Das US-Militär entwickelt jetzt eigene Videospiele

PC-Spiele Das us-amerikanische Militär hat angekündigt, ab sofort selbst als Spielentwickler tätig zu werden. Bisher stellte man lediglich das Fachwissen sowie finanzielle Mittel zur Verfügung, um Shooter und andere Kriegsspiele zu finanzieren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Verbot von 'Killerspielen' würde demnach in den USA wohl nie zur Debatte stehen schätz ich. naja andere länder...
 
@schrittmacher: Ne, in dem Punkto ist man da wohl schlauer.
 
@mcbit: Guter Witz!
 
@schrittmacher: In einem Land wo Waffenbesitz ein Grundrecht darstellt.. wohl kaum.
 
Was ist daran neu? US Army war schon vom US-Militär, ein Strategiespiel gabs auch mal das vom US-Militär entwickelt wurde.
 
@Tomarr: Erst lesen, dann denken und dann schreiben. Steht doch eh alles da was man braucht: "Bisher stellte man lediglich das Fachwissen sowie finanzielle Mittel zur Verfügung"
 
@Tomarr: Ja, aber es ist doch egal. Ich meine, wo ist der Unterschied? Es stammt vom US-Militär und gut is. Ob die das nun in Auftrag geben, oder ob sie ein paar Soladen abstellen die das Teil programmieren macht für mich keinen Unterschied. Kann natürlich auch sein das ich was falsch verstanden habe, klar, aber im großen und ganzen ist das doch eine Suppe.
 
.... und beim beenden des Spiels öffnet sich ne webseite ... "join now US Army" :P
 
@coi: War Ziel von Americas Army
 
Americas Army ist das offizielle Shooter Game von der amerikanischen Armee, in das einige Millionen geflossen sind, - http://tinyurl.com/2upsz6 __- http://tinyurl.com/37dlr
 
Naja, Americas Army war nicht so mein Ding. Ob das nächste besser wird... Und nein, ich bin nicht zu doof für eine Simulation, ich spiele andere derartige Spiele schon.
 
Bei dem Soldatenverschleis den die haben sollten die das wie in Starship Troopers machen. Jeder der was vernüftiges werden will muß mal gediehnt haben.
 
@kuririn: Nur haben sie, bei dem Verschleiß, dann am Ende niemanden mehr, der noch was werden kann,
 
Naja die "Töten für Geld" Armee
 
nun jede armee tötet für geld das erstmal vorab und gerade im zeitalter der globalisierung wo es um rohstoffe geht erst recht!

ansonsten ist diese neuigkeit auch nicht gerade neu.....
 
"Die entwickelten Spiele sollen auch in der Ausbildung der Soldaten Verwendung finden." Ich seh es schon kommen die nächste Schlagzeile :"US-Militär klagt über Fettleibige und PC/Spiel-Süchtige Soldaten..."

lol
 
welche spiele wurden denn bisher finanziell von der army unterstützt (americas army mal ausgenommen)?
 
@krusty: Soweit ich informiert bin, bisher noch keines durch die US Army.
 
@siddy> lol Eines tages geht die Welt unter , und wenn sie es tut ist es nur Virtual
 
also ich fand americas army sehr gut!
was mir aufgefallen ist - alle sind rumgelaufen etwas wie in cs - und haben vergessen dass die m4 auf einzelschuss und über kimme und korn auch auf große entfernung trifft. naja, damals was ich noch ein noob, und hab nie richtig gespielt. aber diese ausbildung die man machen musste, war schon lustig! ich würde mir ein weiteres solches spiel wüschen. und wenn es werbung für die armee macht - egal. americas army war ja sogar kostenlos...
 
mh...wieder mal ein Spiel von der Army, wo nur DIE TAKTIK ZUM ERFOLG EINER MISSION und nicht der Umgang mit Waffen trainiert wird, und schon sehe ich Beckstein...
 
Wie es in einem America´s Army True Soldiers Trailer doch so schön am Ende heißt:
" Created by Soldiers! Developed by Gamers! Tested by Heroes!" Einfach zu lustig, aber schon etwas zynisch.
 
Das finde ich echt super!!!!!!!!!! Den die Amerikaner sind nicht so Gehirn Amputiert
wie die in Europa da darf man bald nicht mer die Simpson spielen!!!!!Vielleicht die Biene Maya ab 18
 
@albertzx: Bei Dir wär das aber besser: ich mein weniger spielen, dafür aber mehr Grammatik und Satzbau lernen. Musst Du nicht schon ins Bett?
 
@albertzx: Cool! Du hast ja fast jedes Wort völlig verhunzt! Bietest du Seminare an?
 
@albertzx: Du hast doch jetzt extra so dämlich geschrieben, oder? bitte, sag ja... Also falls du von deinen Eltern die Erlaubnis hast jetzt nach dem Sandmännchen nochmal an den Rechner zu dürfen dann antworte mir bitte.
 
@albertzx: Kein Wunder..er ist so wie ich ein Ösi...aber er dürfte n kleines bisschen Jünger als ich sein, und noch voll an der Pisastudie mitgewirkt haben..achja LIPP :) dein HP is Scheisse hoch 10
 
Ein Pflichtkauf für Alkaida diese Taktikshoter
 
@modelcaster: ja, die amis sind die besten taktiker, is klar... bombenteppich und fertig... was für ne taktik...
 
Einen auf AA..Da freu ich mich doch..
 
die amis sind eh vom untergang geweiht mangels intelligenz.
 
Y-Touristik hinkt da wohl hinterher, die machen wohl keine Werbespiele? "Y-Touristik Pauschalfernreisen in den Krieg an den Hindukusch - Heimreise in kleinen Bröckchen"
 
@Fusselbär: Gabs mal. Damals, mit DOS. "Heli" - da flog man mit Pfeiltasten und Leertaste Hilfseinsätze und warf Hilfsgüter ab. :-D
 
hmm, wenn das wieder so komisch wird wie americas army seh ich schwarz.
konnte es mir nie verkneifen dem us-feldwebel, is glaub seargant, ne ladung blei zu verpassen :( nach 20 mal den typen erschießen wurds mir zu blöd und hab das wieder runtergeschmissen ^^
 
Americas Army ist so ein geiles Spiel, da gibt es nicht ganz so viele Kinder wie bei CSS und Co.
 
Übrigens gibt es Americas Army immernoch, (kommt mir so vor als denken manche das seit tot) jetz schon in version 2.8.2 und es wird laufend verbessert. Wer ein realitätsnahes Spiel sucht, der ist damit gut beraten.
 
Das gibt ein Innovationsschub bei den Shootern da hier vermutlich nicht auf Gewinne geachtet werden muss, sondern auf realtätsnähe!

Ich finde es gut.

Old
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles