iPod touch bekommt Konkurrenz auf Windows-Basis

Hardware Apple hat mit dem iPod touch gezeigt, wie ein vielseitiger Multimedia-Player mit berührungsempfindlichen Display auszusehen hat, der viele Kunden für sich begeistern kann. Der Erfolg des Geräts bewegt nun die Hersteller von Konkurrenzprodukten dazu, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das lustige, die Firma Archos bietet schon seit Jahren solche TouchDisplays an. Das ist nichts neues von Apple. Archos hat auch schon seit Jahren mit den Touch Modellen die WiFi Funktionen Integriert.
Nur mal so am Rande.
Deswegen verstehe ich nicht warum nun so ein Wirbel um den iPod Touch gemacht wird. Das ist nichts neues mit seinen Funktionen. ^^
 
@TeamTaken: Das liegt glaube ich an dem angekauten Apfel auf dem Gehäuse, aber wir beide sind wohl einfach zu blöd das zu verstehen.
 
@TeamTaken: Benutze den archos und dann nutze den Apple, dann weisst Du warum der Wirbel gemacht wird. Man kann über die denken wie man will, aber in der Bedienung sind sie spitze.
 
@TeamTaken: Jo, versteh ich auch nicht so ganz, ich hab auch seit ca. 3 Jahren nen Archos MP3 Player. Der war damals jedem Ipod voraus und auch noch günstiger. Aber naja...macht eben einen großen Unterschied ob die Hersteller Firme jeder kennt oder eben nicht.
 
@TeamTaken: Frecherweise könnte man auch sagen: Es ist doch nicht Apples Problem, das die anderen nicht vermarkten können.
Umgedreht kann man sich genauso hinstellen und fragen: Warum ist die Welt eine Windows-Welt? Apple hatte dieses und jenes schon vor Jahren und ist auch heute noch intuitiver.
Bestimmte Firmen sind zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit den richtigen Produkten am Start und sie prägen dann für ein paar Jahre den Markt. Bei PC mit OS für den Normal-User hat sich Windows durchgesetzt und bei den MP3-Playern gibt der iPod den Tan vor. Ob das nun immer das beste Produkt ist, sei dahingestellt - aber es ist das sich am besten verkaufende Produkt.
 
@snoopers: Gut gesagt.
 
@TeamTaken: wenns um grosse displays, viele funktionen, touch dsisplays, führt kein weg vorbei. (an archos). da wäre noch cowon... (bräuchte ich so eins gerät) würde ich mich für arcos (mit grosser wahrsch.) entscheiden. gefällt das diese news eigentl. keine details nennt... hersteller arbeiten an neuen produkten... Dah!! (
 
Öhm doch das Problem ist das es Touch Displays schon lange gibt. Das iPhone hat aber ein Multitouch Display und das ist neu.
 
@chrisibook: Das gibt es seit 2003. Sind 4 Jahre alte Technologien neu? In einem tragbaren Gerät vllt aber das wars auch schon.
 
@pool: Das ist doch wie bei der Musik.. Es gibt Musik, die total an der Masse orientiert ist und welche, die für sich ist. Apple hat es anscheinend so geschafft, viele Leute für sich zu gewinnen und zu überzeugen..Kp^^
 
@chrisibook: Ich würde sagen, ein Multitouchdisplay Mp3 Handy mit richtigem Internet...und teilw. Youtube unterstützung... ja doch das ist einzigartig der Zeit. Außerdem finde ich es beeindruckend das Google seine Dienste anpasst so das sie auf die iPhone dargestellt werden können. Ich finde das will schon was heißen.
 
@pool: Nicht nur im tragbaren Gerät, sondern vor allem für den Kunden zu kaufen. Oder welches Gerät konnte man 2003 schon mit Multitouch kaufen? Das ist ähnlich wie die Diskussion über die GUI. Klar wurde die im PARC von XEROX entwickelt, aber der Macintosh war eben das erste Gerät für die Masse mit GUI – von daher wird eben die Erfindung manchmal fälschlicherweise Apple zugeschrieben. Die eine Revolution ist eben immer die Erfindung – und die andere Revolution das zugänglich machen für die Massen. Denn die beste Erfindung nützt nix, wenn sie in einer Schublade versauert – wie es ja der Legende nach mit reißfesten Nylonstrumpfhose geschehen ist :)
 
@pool: Die Idee "Multitouch" ist sogar noch älter, nur hat es noch keiner geschafft es 1. auf die Größe eines normalen Displays zu bringen und es 2. es dann auch noch in ein mehr oder weniger anständiges Gerät zu verbauen.
@chrisibook: Dass Google seine Dienste extra für Apple anpasst ist garnicht so überraschend, wenn man bedenkt, dass der Google CEO Mitglied im Apple Aufsichtsrat ist. :-)
 
@chrisibook:

Genau das ist der Punkt. Touchdisplays haben viele, aber Multitouch in Kombination mit einer sehr guten und intuitiven Benutzerfreundlichkeit hat sonst kaum einer. Die Multitouchfunktionalität macht einfach einen großen Unterschied in der Bedienung aus.
 
@leif1981: Das mit dem großen Unterschied sehe ich etwas anders. "Multitouch" sowie der Lagesensor ist nur aus Marketing Gründen da. So als "Das haben ja nur wir"- und "Wir sind enorm innovativ"-Argument. Einerseits wird MT nur sehr selten (Safari + Bilder) verwendet und das, wozu es verwendet wird, hätte mit einer "normalen" Bedienung mindestens genauso intuitiv gelöst werden können, wie ohne MT. Wenn nicht sogar besser, da man das Telefon in einer Hand halten könnte.
 
@pool: was fürne dämliche aussage......nur weil eine technik schon länger bekannt ist, ist es doch nicht alt. Sie ist totzdem nagelneu... weil sie das erste mal für die breite masse in einem mobilen gerät zur verfügung steht!! zu deinem 2. kommentar: das ist auf jeden fall ein unterschied! auch wenn es sich momentan nur deutlich in safari und bei den bildern wiederfindet, ist es dennoch vorhanden! auch ohne multitouch wäre die bedienung im ipod touch noch einzigartig und neu!
 
@zpe: 1. Ich habe nicht gesagt, das MT alt ist. Wenn du meine rhetorische Frage so auffast, ist das dein Problem. 2. Ja es ist vorhanden. Hab ich nicht angezweifelt. Nur weil es da ist, hat es aber nicht unbedingt eine Daseinsberechtigung. Die Bedienung vom iPOD Touch und vom iPhone sind nicht wegen MT einzigartig und neu sondern wegen des simplen Fakt, dass alle Knöpfe groß genug sind, um sie einfach mit dem Finger zu treffen. Ganz einfach. MT ist, wie schon gesagt, Marketing. Der Wert von MT für die Benutzbarkeit ist verschwindend gering, wenn nicht sogar negativ. Mit Wörtern wie "dämlich" und einer Vielzahl von Ausrufezeichen halte ich mich mal zurück.
 
Was ist das für ein schwachsinn? Was ist an Multitouch besonders oder besser gesagt ... was kann es mehr als Windows CE? Ich sags euch ... die bedienung ist einfacher aber geben tuts des schon seit Jahren. Konkurenz zum iDoff gibts schon länger als das iBlöd selber. Seit xda-developers gibts genug Community Projekte rund um die PDAs, die mehr können. Apple hat gutes Marketing und geht mehr auf den Kunden ein, nur deshalb Erfinden sie das Rad nicht? Vorallem nicht neu! Was noch wesendlicher ist ... HTC Touch Serie gibts schon seit halben Jahr bis Jahr.
 
@WosWasI: ja was is das fürn schwachsinn..den du hier verbreitest? du sagst selber dass die bedienung einfacher ist... wie lange es die technik gibt ist doch egal...... keiner muss das rad neu erfinden.... aber die art der bedienung wurde neu erfunden! und jetzt komm mir nicht mit dem htc touch... das ist ja wohl im gegensatz zum ipod-touch oder iphone ne verkrüppelte katastrophe
 
Windoof ha ha ha
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen