Bericht: Facebook will deutsche Webseite starten

Internet & Webdienste Das aus den USA stammenden soziale Netzwerk Facebook will im nächsten Jahr ein deutsches Angebot starten. Das meldet das Handelsblatt und beruft sich dabei auf Net Jacobsson, den Direktor für das Auslandsgeschäft von Facebook. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja - mal gespannt ob die sich gegen das StudiVZ durchsetzen können. Wobei aktuell haben sie gute Chancen, da die Technik hinterm StudiVZ immer schlechter wird (siehe aktuelle Änderung hinsichtlich der Textformatierung).
 
oh ja, das brauchen wir unbedingt! mehr von diesen seiten like sudivz und co... -_-
 
@magguz: Noch mehr Seiten wie StudiVZ? Glaub mir, Facebook gibt's schon länger ^^
 
LoL... sehe gerade dass es im StudiVZ auch die Gruppe "www.Winfuture.de" gibt...^^ Hat aber "nur" 29 Mitglieder.
Beschreibung: mein tag beginnt mit winfuture.de :)
die besten news im netz, das netteste team :)
 
ich denke nicht, dass sie gegen das studivz ankommen werden. das ist shcon zu dick drin...
 
@Sprudeldudel: ...es gibt nicht nur studenten auf dieser welt. vielleicht wollen auch andere so etwas haben.
 
@caryasil: 90% der leute da sind sowieso keine stundenten...aber man wird sehen ob facebook einfach tollere funktionen hat :-)
 
@d00p: ach so. das wusste ich nicht... treibe mich in dieses 'social networks' eher selten rum :)
 
@Sprudeldudel: Interessant könnte es werden wenn Facebook sich mit StudiVz Rechtlich anlegt (Kopie usw.), weil sie jetzt im selben Markt agieren. Vielleicht schluckt Facebook dann StudiVz.
 
@Sprudeldudel: Ich denke schon, dass sie gegen StudiVZ ankommen werden. Ich habe jetzt schon bei beiden einen Account. Und mir persönlich gefällt das Facebook wesentlich besser. Die vielen Applications bieten ungemein viele Features die dem StudiVZ einfach fehlen.
 
@Sprudeldudel: Studenten sind nicht die besseren Menschen.
 
Findet man auf diesen Seiten wirklich so viele Bekannte wieder wie immer gesagt wird? Einige Bekannte und auch Klassenkamaraden sagen immer ich soll mich dort anmelden auf dem StudiVZ, sehe allerdings wenig sinn.
 
@Momunari-Kun:
Ich hab auf solchen Sites schon Leute wiedergefunden, die ich schon seit teilweise mehr als 10 Jahren nicht mehr geehen hab. Ich denke, diese Sites sind eine super Möglicheit den Kontakt zu halten oder Leute wiederzufinden. Ich bevorzuge Facebook, weil man da einfach mehr Möglichkeiten hat, etwas mit seinem Profil anufangen. StudiVZ ist da echt noch in den Kinderschuhen. Dafür hat StudiVZ die meisten Deutschen User. Soll heißen, man findet da bisher eher alte Freunde. Das sollte sich aber ändern, wenn Facebook erstmal aufmacht. Freu mich drauf...
 
@Momunari-Kun: Genau die richtige Einstellung. Die meisten Freundschaften dort sind doch nur oberflächlich. Wenn es richtige Freunde wären, würde auch so der Kontakt noch bestehen ohne diese Tools.
 
@floerido: Hm, stimmt, viele der Freundschaften sind oberflächlich, allerdings habe ich ein paar meiner Freunde durch Foren und ähnliches kennengelernt. So schlecht ist das nicht unbedingt nur ich hab nicht Lust mich überall anzumelden, weil einer da ist und der andere dort.
 
Wenn ich jetzt ein eigenes Soziales Netzwerk machen möchte, hätte ich da überhaupt noch chancen?
 
@vollstrecker: Schwer denke ich da es mehr als genug Angebote auf dem "Markt" gibt. Man müsste wie zum Beispiel "Spickmich" eine gewisse Publizität in der Öffentlichkeit bzw. den Medien bekommen damit dein Portal dann bekannter würde.
 
Na ja schlechter als StudiVZ können sie auch nicht sein. Die Frage ist nur was bieten sie, was mir ein anderer nicht bieten kann, woran ich dann auch noch Interesse habe?

Die meisten interessiert das aber nicht und sie gehen einem Trend nach, also...:)
 
??? warum wollen alle leute auf einmal UNBEDINGT ihre teilweise doch recht privaten daten im netz veröffendlichen ??? da freuen sich die data-mining firmen :| was soll das ??? ich verstehe es wirklich nicht.
 
Ich hoffe die Betreiber von facebook geben den Machern von studiVZ so richtig was auf die Fresse. Warum? Weil ich Menschen, die Ideen von anderen 1:1 kopieren und als eigene veröffentlichen nicht leiden kann, und dazu noch von den Jamba-Gründern unterstützt werden, schlimmer geht's kaum...
 
Kennst eine, kennste alle ... so oder so ähnlich :-/ Ist ja wirklich toll, dass es diese Dinger gibt wo man sicher den ein oder anderen wieder findet. Aber langsam nervt es echt nur noch. StudiVZ, Xing, Flirtlife, Wer kennt wen,...
Jeder lädt jeden in so ein Teil ein und egal wo man hinkommt, die Hälfte der Leute kennt man schon. Ich finde es reicht langsam, werde persönlich an keinem Angebot mehr teilnehmen...
 
Da hätte Facebook früher reagieren müssen.

StudiVZ und schuelerVZ sind schon zu aktiv ... glaube nicht, dass die da eine große Chance haben.

Zudem: Alle Leute die ich bisher gesucht habe, habe ich auch im StudiVZ gefunden, also warum sollte ich wechseln.

Okay, ich mag StudiVZ wegen der Werbung usw. eigentlich auch nicht wirklich, aber um alte Bekanntschaften zu pflegen, ist es ganz okay.
 
Ich würde mich nie in einem sozielen Netzwerk eintragen, welches amerikanischen Ursprunges ist! Da kann man auch gleich all seine Daten, Hobbies, Freunde, et cetera per Mail an Institutionen wie NSA, CIA, usw. schicken!
Selbst bei StudiVz tut man gut daran, seinen Namen bissel zu verfremden, es sei denn, man will jedem, auch den Geheimdiensten, seinen Lebenswandel preisgeben...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check