Call of Duty 5 spielt vermutlich wieder im 2. Weltkrieg

PC-Spiele Das hierzulande erst ab 18 Jahren erhältliche Call of Duty 4 ist seit wenigen Wochen in den Regalen der Händler zu finden. Die Singleplayer-Kampagne hat zwar dank der mitreißenden Story begeistert, fesselte die Käufer aber nur wenige Stunden an den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
dabei war die cod 4 der hammer !! bzw ist es noch !!!
 
@MainFrame: ja der hammer ist es aber viel zu kurz.
hätten ruhig paar level mehr sein können.
 
@MainFrame: ICH HASSE COD ICH HASSE COD ICH HASSE COD ICH HASSE COD und MOH und ich weis auch genau warum ^^ Abwechslung = 0 Da mahcne die bei COD 4 mal was richtig und dann sowas. Ich wette mit COD wird es genauso assig wie mit NFS
 
@ClawHammer: Es ist so zu erwarten, dass es wie bei NFS wird, da sie EA als Pulisher haben und in dem Vertrag steht, dass jedes Jahr ein neuer Teil der Serie veröffentlich werden muss. Und da Infinity Wards das so schnell nicht machen kann/will, wird es diesemal auch wieder von Treyarch kommen.
Ich hasse EA... Diese Firma ist einfach nur zum Kotzen. Hauptsache Profit, die Kiddies kaufen ja alles
 
Ich würde es geil finden, wenn der fünfte Teil im Vietnamkrieg spielen würde. Da gibt es noch relativ wenige Spiele drüber.
 
@Dr. Strangelove: da gebe ich dir recht und die spiele die raus gekommen sind waren leider nicht so der hit
 
@Dr. Strangelove: > 'vietnam', oder 'bf-vietnam'...? - würden mir jetzt spontan einfallen.
 
@Dr. Strangelove: fand damals Vietcong nich schlecht....
 
@ mke85 : Vietcong war, bis auf die furchtbar pro-amerikanische Darstellung, auch wirklich gut. Aber ich finde, das Thema ist trotzdem noch nicht so ausgelutscht, wie z.B. der 2. Weltkrieg.
 
@Dr. Strangelove: Wenn ich so überlege, der 1. Weltkrieg wäre auch interessant. Da gibt es so weit ich weiss gar kein Spiel drüber.
 
@Dr. Strangelove: Warum sollten die AMI's nicht wieder den WW2 nehmen als Thema? Das ist doch einer der wenigen Kriege die sie (mit-)gewonnen haben.
 
@Dr. Strangelove:
"Wenn ich so überlege, der 1. Weltkrieg wäre auch interessant. Da gibt es so weit ich weiss gar kein Spiel drüber."

Es gab mal ein sehr geiles Spiel. 1992 kam History Line: 1914-1918 heraus, das ich verdammt viel gespielt habe. Das war damals echt hammer. http://en.wikipedia.org/wiki/History_Line:_1914-191 8 LG
 
man ich hab langsam die schnauze voll immer dieser ww2 scheiß :( cod4 war das erste cod das ich gespielt hab weils endlich mal nicht im ww2 gespielt hat und wird wohl leider erstmal auch das letzte sein:(
 
@paris: JA es kotzt es echt an..Zwar sind sie immer wieder ganz schön amüsant, aber wird echt Zeit für was anderes..Afirca Core oder sowas..Wäre doch auch was. Oder in Brazilien..
 
Afrika Corps!
 
@paris: ich würde es gut finden wieder im WW2 zu spielen! Da gibt es noch viele Szenarien! Und wenn es dich ankotzt lass es doch sein mit dem Game!
 
@paris: cod 4 war der erste teil den ich nicht gezockt habe da cod für mich die Definition für Gute WW2 spiele ist und da braucht man nix neues. Ein WW1 würde mich aber auch sehr interessieren!
 
@paris: naja ich hab au schon cod2 gezockt aba au nur im multi-player weils fun macht un cod 4 find ich is ma was schönes gewesen weils eig heutzutage spielt aba muss denn schon wieda 2wk sein ... das is doch langsam sehr sehr langweilig
 
Mir gefallen Spiele, welche echte Szenarien zur Vorlage haben, gut, wenn man vor Spielbeginn wählen kann, ob man nun das Geschehen nachspielen, oder wenn man quasi das Geschehen verändern will. Und vor allem sollte es, gerade bei der Veränderungsvariante, mehrere Lösungswege geben, und keinen sturen Ablauf.
 
@KamuiS: Stell dir den Aufschrei vor, wenn man den WW2-Ausgang ändern könnte ...
 
@ didaa: Strategiespiele gab es ja schon in der Richtung
 
@KamuiS: ich weiss ja nicht ob das was neues ist aber auf jeden Fall wäre das der Hammer. Wie man das aber anstellen sollte weiss ich nicht, Aber den WW2 Verlauf ändern das wäre bestimmt eine geile Abwechslung. Vorallem könnte man auch öfters spielen wenn man nicht nur ein ende hat.
 
@KamuiS: Ich könnte fast wetten dass es sogar verboten ist den Verlauf des WW2 in einem Spiel zu ändern. Von wegen Verleugnung der Geschehnisse und diesen ganzen Blabla. Das nehmen einige ja immer so schrecklich ernst und vergessen dabei das es sich nur um ein Spiel handelt.
 
@Dexter31: Du hast natürlich Recht! Haken ist, dass Strategiespiele nicht so im Fokus der Öffentlichkeit stehen wie "KILLERSPIELE".
 
@Tomarr: Wenn man ja heute selbst beim aussprechen des Wortes"Autobahn" Schwierigkeiten bekommen kann, ist das schon hart. In anderen Staaten wird das Niedermetzeln von Ureinwohnern zu Nationalfeiertagen, aber in Deutschland werden die Deutschen heute noch verurteilt, obwohl viele damals nicht mal gelebt haben. Vieles, was damals geschehen ist, war aus heutiger Sicht nicht richtig. Vieles, was wir, besser was die Politiker heute tun, oder nicht tun, wird Zukunft auch einmal verurteilt werden. - Würde man heute unsere Führung mit einem Attentat vernichten, ob dies wohl auch in der Zukunft gefeiert würde, - bzw. wenn es nicht klappen würde, ob dann der Attentäter wohl auch in einen Heldenstatus erhoben würde ?! - Also entweder sollte man die Vergangenheit ruhen lassen, oder die Wahrheit veröffentlichen, - und nicht die halben Sachen, woran sich dann die Rechtsszene nährt.
 
@KamuiS: Brauchst du mir nicht zu sagen. Sind teilweise sogar die Worte die ich selber benutze, von wegen Amis die Indianer fast ausrotten und der Gleichen. Nur es ist halt so das hier vieles so wahnsinnig ernst genommen wird, z.B. das in Deutschland schnöde Hakenkreuzflaggen in Spielen verboten sind, obwohl es historisch zwar korrekt währe. Es ist nur eine dämliche Flagge die da gezeigt wird. Wüsste nicht was daran das rechte Gedankengut zu fördern ist. Aber es ist halt so. Viele hängen sich an solchen Kleinigkeiten auf. Nun ist es zwar umgekehrt genau so, das es mich nicht so sehr stört wenn da jetzt nicht die original Flagge hängt. Aber wenn Spiele verboten werden weil sie da hängt finde ich das reichlich übertrieben. Aber da einige so empfindlich auf solche Kleinigkeiten reagieren und halt sogar die Flagge aus allem entfernen wollen wo es nur geht, denke ich halt auch das viele sich sehr stark aufregen würden wenn das deutsche Reich in einem Spiel plötzlich die Großmacht schlechthin währe, auch wenn es nur fiktiv und ein Spiel ist. Ich persönlich finde es ja auch sehr schwach das es so ist. In jedem historischen Film kannst ja auch nicht alles weg löschen. Aber es ist halt so. Und es wurden ja schon Spiele verboten weil eine Map eine Hakenkreutförmige Map enthalten hat, also wo der Grundriss ein solches Symbol erahnen ließ. Und die Spielehersteller werden es sich schon mehrmals gut überlegen ob sie sich mit einem Spielethema eventuell die Finger verbrennen. Zumal ein heutiges Spiel in der Produktion ja nicht gerade billig ist.
 
@KamuiS: In dem Spiel "Microsoft Combat Flight Simulator 2" kann man auch als Deutscher Pilot den 2. Weltkrieg gewinnen. Das Spiel ist allerdings eine Flugsimulation und nicht ganz einfach zu fliegen. Ein Joystick ist notwendig und viiiieeeeelll Zeit. ansonsten fällt mir grad nix ein was noch nicht für aufruhe gesort hat. Für CoD2 gibt es allerdings einen "German Front Mod", der leider immer wieder als Nazipropaganda bezeichnet wird.
 
Wieso nicht.. in Call of Duty 2 steckt noch eine Menge potential, vor allem wenn die ganzen lästigen Fehler weg sind. Patch würde reichen, aber wenn man damit Geld machen kann... solange CoD5 dann mehr als nur 3 Patches bekommt, die fast alles nur noch schlimmer machen..
 
Mir ist das Szenario egal...hauptsache die Umsetzung und das Spiel an sich ist gut...
 
@mke85: und genau davor hab ich angst, wenn nicht IW draufsteht ist es kein echtes CoD, siehe eben CoD 3. Habs auf der Xbox angespielt und das war nur ein warmer CoD 2 aufguss....

Solang IW für ActivisionBlizzard kein CoD macht kauf ich mir auch keins :P

btw das bild is scheußlich wer hat denn den screeny zu verantworten :D
 
Ohnein, CoD4 ging doch schon endlich neue Wege, wieso soll es denn jetzt schon wieder der 2. Weltkrieg sein?
 
@aBra`: Weil cod das wohl beste ww2 zock ist, Ich freue mich schon drauf. Hoffen wir mal das es genau so genial wie 1 und 2 ist!!!
 
Habe COD 4 angespielt und war enttäuscht wie selten von einem Shooter. Wirklich nur sturer Ablauf der Geschichte, null Freiheiten im Spiel und innovationsloses Geballere. Gut, dass ich es mir nicht gekauft habe. Wenn COD 5 wieder im 2. Weltkrieg spielt, wird es evtl. auch wieder an die Klasse der alten Teile heranreichen, wobei diese auch nicht die totalen Kracher waren.
 
@caliber: wer sich cod nur für den sp part holt/kauft, dem ist sowieso nicht zu helfen. ich bin cod fanatiker oder fanboy wie auch immer, aber würde ich nicht den MP part Spielen wäre das Geld rausgeworden. 50€ für 8 Stunden sind es nicht wert bei jedem Game.
 
Der ganze WW2 ist ausgelutscht! Es gibt Witze, Filme, Parodien und hunderte Filme darüber. ES NERVT!
 
@macing: Das kommt, weil die USA den 2. Weltkrieg gewonnen haben. Mit Vietnam haben die noch heute Probleme.
 
@Dr. Strangelove: Im 2.Weltkrieg gabs eigentlich nur Verlierer, und den USA haben wirs zu verdanken dass wir unsere Freiheit gewonnen haben. Sollte man nicht einfach vermischen...
 
@warheit: Freiheit durch Amerika erlangt? In welchem Film bist denn du. Die USA hat den Krieg dankbar aufgenommen. Das ist die WaHrheit. Will halt keiner hören ...
 
@macing: Warum keine Spiele zum Irakkrieg, Afghanistan oder Korea? Da ist doch noch genug Stoff für Spiele. WW2 gibt es schon hunderte Spiele, die nichts neues haben.
 
@warheit: "...und den USA haben wirs zu verdanken dass wir unsere Freiheit gewonnen haben." Geschichte war nicht Dein bestes Fach, was? Die Russen haben den Osten und Berlin befreit und die Fahne (auf dem Reichstag glaube) aufgehangen, die Amis, Tommies und Franzmänner kamen vom Westen. Die Befreiung auf eine Nation zu schieben, ist schon ganz schöner Nonsens. Oder weshalb gab es genau vier Siegermächte, die auch der Wiedervereinigung zustimmen mussten? Und Frankreich dies nur unter der Bedingung tat, dass Deutschland beim Euro mitmacht, weswegen es bei uns keine Volksabstimmung dazu gab? Ähem, ich schweife ab... :-)
 
Zu COD4 wäre zu sagen das der SP gut ist, der MP der erst Waffen frei schaltet wenn man lang genug spielt ist voll scheisse wie auch BF2 u.s.w deshalb zogge ich am liebsten F.E.A.R Combat schnörkelloser Shooter und gratis dazu.
 
cod4 war mein erstes cod eben weil es nicht im 2ten weltkrieg gespielt hat. ich bevorzuge shooter aus der gegenwart oder zukunft. für mich deswegen keine so tolle news. aber wer es mag. und vegas 2 steht ja quasi schon in den startlöchern :)
 
@Matico: Och, die ganze "unmodernen" Waffen in CoD 3 haben durchaus auch etwas. Das ganze Spiel hat eigentlich schon etwas. Oft habe ich Reportagen gesehen über den WW2 wo ich dann dachte das Dorf usw. sieht wirklich aus wie in CoD 3, die und die Waffen usw. sind ebenfalls genauso vorhanden. Also es hat wirklich einen sehr schönen Reiz den man da erlebt. So ein gewisser Realismus halt. Solltest echt mal ausprobieren.
 
Och wen es diesmal in Richtung Pazifik geht ist es vielleicht auch gar nicht so verkehrt. Die Normandie wurde ja nun schon drei mal gestürmt. Aber so gegen Japan und vielleicht auch noch Pearl Harbor mit dabei usw. das gabs ja bisher auch recht wenig. Ansatzweise wurde es mal bei BF2 ein wenig angesprochen, an andere Spiele kann ich mich jetzt nicht erinnern. Vietnam und Co währe vielleicht auch noch recht schön, aber die CoD Serie gehört ja zu den wenigen Spieleserien von denen ich hoffe dass diese nicht so schnell aufhören. Also bis CoD 18 können sie gerne noch so weiter machen.
 
immer diese krieg x-scheisse, können die mal nicht was innovatives finden?
 
@muesli: Du meinst mal sowas wie eine Autorennen, Rollenspiel oder ähnliches? Gibts doch schon. Nur bei CoD geht es halt um Krieg und gut is.
 
@Dr. Strangelove: "Wenn ich so überlege, der 1. Weltkrieg wäre auch interessant. Da gibt es so weit ich weiss gar kein Spiel drüber."

Es gab mal ein sehr geiles Spiel. 1992 kam History Line: 1914-1918 heraus, das ich verdammt viel gespielt habe. Das war damals echt hammer.

http://en.wikipedia.org/wiki/History_Line:_1914-1918

LG
 
Oki, dannn ist für mich hier Schluß. Ideenlosigkeit finanziere ich nicht. COD4 ist der Hammer, und ich habe es nur gekauft, weils mal kein WK2-Shoter und die BETA schön geil war. Wie wäre es mit einem Szenario in der Zukunft, so mit Kämpfen auf futuristischen Planeten und per Wingcommander im ALL, das wäre doch geil gewesen.
 
@mcbit: Aber Wingcommander währe halt nicht CoD. Und ein zukünftiger Krieg währe doch auch langweilig. Gibt es doch auch schon, z.B. BF2142. Und CoD will ja nicht nur BF clonen. Dazu kommt noch das zu moderne Waffen einfach nicht zu CoD passen. Denn das was CoD von vielen anderen Shootern unterscheidet ist das Kimme und Korn zielen wenn man anlegt. Bei einem Futuristischem Geschehen würde das Zielen wahrscheinlich über irgendwelche Displays ablaufen so wie es bei einigen Shootern eh schon immer ist. Das hat mich bei CoD 4 ja schon an der Panzerfaust im SP gestört. Du hast den Panzer gar nicht gesehen. Irgendwo war ein Rechteck das irgendwann erfasst wurde und du konntest irgendwo hin schießen und Treffer. So würde ein "realistisch" durchdachtes Futurescenario ja auch aussehen. Das währe doch langweilig, oder?
 
@mcbit: dann würde ich es nicht mehr kaufen :)
 
@Tomarr: Oki, demokratische Zwischenlösung: Futuristische MAPS, aber konventionelle Waffen und die Möglickeit der Fahr- und Fluggerätenutzung. So ein Helibattle beim Teamdeathmatch hätte was, wie in CoD4, nur das man die Dinger auch mal selber fliegen kann.
 
Also schon wieder Zweiter Weltkrieg geht ja nicht. Dieses Zukunftsszenario war doch hochaktuell und interesant bzw. echt umgesetzt. Verstehe nicht, wieso man das wieder mit dem ausgelutschten Szenario (wenn auch in einer Parallelwelt) ersetzen muss.
 
"Der vierte Teil von Call of Duty spielt erstmals in einer fiktiven Gegenwart. Russland bekommt einen neuen Präsidenten, der mit den westlichen Mächten ein falsches Spiel spielt und somit den Feind darstellt." So, so! Fiktiv! http://tinyurl.com/2o2vjv

 
@jevermann: Wo genau spielt Putin in Deinem LINK falsch?
 
Mist WW2 mag ich nicht mehr^^
 
hauptsach n stg44 und ne mp40 die nich so verzieht... die mp40 in cod 2 war cool, dauerfeuer ftw und präzise, die ak usw. in cod 4 ham nich getroffen. und das g43 war auch nice.
 
na hoffentlich wird's wieder wie cod2 nur grafisch besser......
 
Ich fände es schöner wenn es bei der Gegenwart bleiben würde.Der 2.Weltkrieg ist für mich etwas abgegriffen.
 
Also der MutliplayerModus sah laut YouTubeVideos recht gut aus, fast so ein gutes GamePlay wie CounterStrike, aber ich habe es leider noch nicht getestet. Kaufen möchte ich es mir auch nicht, vielleicht wenn alle Spiele die ich habe langweilig werden (eigentlich spiele ich nur 2-3 Spiele :D)
 
Nein bitte nicht wieder ausgelutschte 2. WW Hintergrund. Ich kanns nicht mehr sehen.
 
Oh nein, nicht schon wieder Gayarch. Und dann noch WWII. Wie innovativ.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Infinite Warfare im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles