Latitude XT: Dells erster Tablet-PC ein teurer Spaß

Hardware Seit Dell seinen ersten Tablet-PC erstmals öffentlich ankündigte, sind mittlerweile fast sieben Monate vergangen. Nach langer Wartezeit hat das Unternehmen sein "Latitude XT" genanntes Gerät nun offiziell vorgestellt und erstmals auch Preise genannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Finderabdruckleser ? Wohl ein "Fingerabdruckleser" :) Hab letztens mal mit so einem ähnlichen Ding versucht zu "arbeiten" (= Surfen, Texte schreiben): Ohne die Tabletfunktion hats ganz gut funktioniert. Mit ... naja, sehr gewöhnungsbedürftig. Aber 2500€ viel zu viel.
 
Ich finde 2500€ auch EINDEUTIG zu viel. Aber es wurde über 2500$ geschrieben was den €-Preis dank des schwachen Dollars bzw starken Euros etwas senken dürfte. Aber Lust mal so ein Gerät zu testen hätte ich auf jeden Fall.
 
Hahahaha, die schneiden sich doch ins eigene Fleisch bei so einem Preis. Da kauft man sich doch lieber das X61 von IBM (Lenovo -.-), denn man kann doch nicht davon ausgehen,dass hier Argumente wie "starker Euro" etc. irgendwas am Preis von mindestens 2500&$8364: ändern :( Schade
 
igitt wie klobig...
 
@Matico: Am Bild erkennst du ja eh nicht, ob das 17" oder 12" sind. Wenn es in natura vor dir liegt, wirst du anders denken, denn 12" sind sehr klein und alles andere als klobig. :)
 
Typisches Dell-Design, leider.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Design ist Geschmackssache. Mir gefällt das Gerät recht gut, weil es nicht besonders auffällig gestaltet ist, sondern recht zurückhaltend. Zu viele abgerundete Kanten wirken irgendwie konturlos.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Zweifellos ist es Geschmackssache, aber so subjektiv wie du glaubst ist das nun auch wieder nicht. Sonst würde es ja nicht Geräte geben die in erster Linie Dank ihres Designs ein Verkaufsschlager werden, ich will da aber keine Namen nennen, wir wissen ja alle was gemeint ist.
 
@Der_Heimwerkerkönig: In meinen Augen haben sie sich bei dem Design ziemlich stark an den Thinkpads "orientiert". Allerdings: wenn ich den Stylus meines vier Jahre alten Compaq TC 1000 danebenlege, ist das Gesamtgerät (mit Tastatur zusammengeklappt) niedriger als der doppelte Durchmesser des Stylus. Wenn ich mir den Stylus und die Anschlüsse (seriell etc.) am Dell anschaue, komme ich zu dem Eindruck,d ass dieses Gerät vergleichsweise "dick" ist. Und dabei ist bei meinem TC 1000 noch eine schützende glasscheibe über dem Display, die diesem Gerät hier fehlt. Von technischem Fortschritt in vier Jahren rede ich ja nichtmal...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen