IBM arbeitet an Supercomputer im Laptop-Format

Hardware Ein Sprecher von IBM hat vor kurzem erklärt, dass IBM-Forschern ein Durchbruch bei der Entwicklung von Prozessoren gelungen ist. Dieser ermöglicht IBM eigenen Angaben zufolge künftige Supercomputer auf Laptop-Größe zu schrumpfen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oha das klingt ja vielversprechend :) aber 5 jahre? :(
 
@stylos: Lass es doch 5 Jahre dauern und dann noch Jahr bis es Massentauglich ist .. nicht jeder möchte sich jedes Jahr nen neuen Rechner kaufen, weil der alte voll veraltet ist ^^
 
@stylos:

Zitat "itige Modelle, verbraucht ein Chip nur soviel Energie wie eine Glühlampe."

Was soll den dieser selten dämliche vergleich? Eine Glühlampe kann durchaus 100W verbraten und damit wären die chips schon als schrott einzustufen, für die größe eines Laptops.
Das hat sich doch sicher ein Redakteur ausgedacht.
 
Hab ich das jetzt richtig verstanden und jetzt sendet z.B. der Prozessor ein Morse Zeichen (besipiel) an den RAM oder wie?
 
@mr.chack: sowas wie glasfaserverbindungen
 
@mr.chack: ne nicht zu ram sondern von Kern zu Kernn in den Prozessoren :)
 
@mr.chack: der sendet jetzt auch schon "morsezeichen". nur momentan bestehen die aus strom und dann aus licht :)
 
@mr.chack: ist jetzt auch nicht viel anders. Nur das dieser "Morsecode" über elektrische Leitungen zwischen den Elementen hin und her geschickt wird. Wenn man das nun aber mit Licht übermittelt verbraucht das natürlich deutlich weniger Energie weil es ja keine Wiederstände gibt. Ich frag mich nur wie die das Licht erzeugen.. ich mein die werden ja wohl nicht tausende kleiner LED-Lämpchen im Chip haben.
 
Ich bin kein Elektroniker, aber für mein Verständnis hört es sich so an, das statt Kabel jetzt Licht benutzt wird. Statt Kabelanfang, und -ende, gibt es nun Lichtsender und -empfänger.
 
@knoxyz: es werden eher "kabel" sein die einen lichtleiter enthalten. (glasfaser)
 
Das heißt ja auch das die auch nicht sehr warm werden oder? bei licht ist ja weniger Wärmeverlust oder? das wär ja cool :)
 
aaaalt, supercomputer in laptopform gibts doch schon. stichwort atomchip :D
 
"verbraucht ein Chip nur soviel Energie wie eine Glühlampe" das sagt jetzt viel... 40 60 100 watt???
 
@siniox: gibt es die nicht auch mit 25 und 30 watt??? :)
 
@siniox: ja wie ne 100watt glühlampe.... nehmen wir mal die standard lampen 60 watt... das lässt sich allerdings sehn :-)
 
@siniox: Meine Glühbirne (keine Sparbirne) pfeffert max. 40 Watt durch den Glühdraht .. also mehr wirds nicht werden ^^
 
@siniox: Ich meine schonmal eine 500W Birne in der Hand gehalten zu haben...naja, sagen wir 500W-Heizung ^^
 
@siniox: Ach meine Verbraucht 12,5 Watt bei einer Lichtstärke von 75 Watt.
 
@siniox: Cool: Übertakten heißt dann: Strärke Birne einbauen!! :-)
 
Super! Ein weiterer Schritt zur Singularität!
 
@angel29.01: tolles fremdwort :) musste erstmal googlen ^^ naja bissel schwer erklärt das wort
 
@angel29.01: hättest ja auch die einfachere erklärung nehmen können das net jeder erst nachschauen muss.
 
Technologische Singularität :-)
 
@angel29.01: Ich hoffe ja, dass es nie so weit kommen wird. Meiner Meinung nach ist die technologische Singularität so ziemlich das letzte, was die Menschheit brauchen kann. Allein die Vorstellung dessen, was dieser Begriff bedeutet, jagt mir eiskalte Schauer über den Rücken.
 
@j_barton: Wieso? Träumst du nicht auch von einer Welt ohne Schmerz und Tod? In der wirklich ALLES möglich ist? In der du - wenn du willst - deinen Verstand bis ins unendliche erweitern kannst? Nicht immer alles pessimistisch sehen! :-) Die Singularität wird eintreten....
 
Ja das neue Notebook mit 20 Prozessorn und den abmaßen 3m * 2m
 
@marhei: was hast du denn für nen notebook???
die gibts auch schon kleiner solltest mal nen neues holen.hehe
 
Hmm, Also LWL um bspw. mehrere ALUs miteinander zu verbinden? Nur versteh ich das nicht so recht, wenn diese weiterhin mit Strom laufen. Wieso soll dies dann wesentlich sparsamer sein? Oder versteh ich das einfach nur falsch? Ich vermisse mal wieder die Quellangaben bei Winfuture :(
 
@t4sk: Es geht darum die verlustintensiven Bereiche nämlich die verbindungen von Mehrkernprozessoren die aus Kupfer oder silber bestehen durch Lichtleiter zu ersetzen die keine elektrischen wiederstände darstellen und zudem nur ein tausendstel so viel verbrauchen. Damit hätte man zu grossen Teilen den hohen Stromverbrauch/Verlustwärme auf ein minimum reduziert. Was dann logischerweise zu Multikernprozzis führt die sehr wenig verbrauchen im vergleich zu den heutigen Prozzis. Ich persönlich glaube aber dass es noch ca 10 bis 16 Jahre dauert weil das alles noch in der experimentellen Phase ist und für die Massenfertigung noch keine Technologie existiert.http://www-03.ibm.com/press/us/en/pressrelease/22769.wss
 
es geht hier um supercomputer ihr hirnies ... diese schränke verbrauchen tausende von watt ... da ist notebook größe und 'n stromverbrauch von 'ner glühbirne schon eine enorme verbesserung ... und wenn das nur noch 5 jahre dauert ... man man.
 
die "Super-Notebooks" gibt es heute schon... heissen Macbook Pro - habe gerade eins vor meiner Nase Stehen... ECHT SUPER.
 
@toco: omg....da hast jetzt aber was sehr gewagtes von dir gelassen
 
@Ev!L ...das nennt man verbale Flatulenz :-)
 
mmm einen ApfelComputer also! habe ich immer gesagt BIO BIO BIO is doch richtisch GEIL.... :)... also aufm Markt gehen und Äpfel kaufen: fertig ist der SuperPC :)
 
geil "verbale Flatulenz", das heisst so viel ich weis gesprochene Blähungen....haha also geistiger dünnschiss
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles