Windows Vista: Marktanteil liegt fast bei 10 Prozent

Windows Vista Obwohl die Kritik an Microsofts neuem Betriebssystem nicht ablässt, konnte Windows Vista im vergangenen Monat den Marktanteil wieder ausbauen. Inzwischen liegt er bei 9,19 Prozent und dürfte damit spätestens Ende Dezember die 10-Prozent-Hürde ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nix da mit einstellig. Ohne das OEM-Geschäft müssten die schon froh sein, wenn die bis zum Jahresende die 1%-Hürde geschafft hätten ...
 
@Janus:

würde dann aber auf jedes Windows zutreffen
 
Weil ja alle Lizensen OEM sind ....
 
@1+3+3=7: Wußtest Du wohl nicht? lol!!! Alle Lizenzen sind natürlich OEM und es gibt auch niemanden auf der ganzen Welt der sich Vista kaufen würde weil es eben kein geiles Betriebssystem ist. Vista Ultimate verkauft sich auch nicht weil es ja kein OEM ist.
Wer Ironie findet darf sie behalten!!!
 
@1+3+3=7: dein argument wär eh nicht ganz wasserdicht da es zb auf xp genauso zutreffen würde. ausserdem halten nicht alle leute vista für schlecht. meist sind es die die mit nem alten rechner erwarten dass vista genauso flott läuft wie xp
 
@ schrittmacher: Verstehe, die Neidhammel mit ihren alten Kisten sind es also, die Vista kritisieren. Eine spitzenmäßige Argumentation hast du dir da zusammengezimmert. Interessant aber, dass Dell, Acer und Co ihre neuen Modelle aufgrund des großen Kundeninteresses, auch wieder mit XP ausliefern.
 
@1+3+3=7:

viele bevorzugen auch heute noch Win2000! XP fanden Anfangs alle sch..., heute wird es gelobt, wird beim erschienen von Windows7 auch wieder so sein, alles sch..., verkauft sich nicht, Vista ist das beste..., das wiederholt sich doch, immer wieder die selben Diskussionen/Meldungen/das selbe gemeckere, die Entwicklung geht halt weiter, PC werden immer Anwenderfreundlicher, TV/PC wachsen mehr zusammen, schon heute stehen sehr viele PCs im Wohnzimmer und ersetzen DVD Player/Recorder/Receiver usw.!
 
Naja ganz ehrlich: Wirklich gut messen lässt es sich nicht. Da muss man zum einen mal die ganzen Schüler, Auszubildenen und Studenten mit einrechnen, die kostenlos teilweise mehr als 10 Lizenzen erhalten. Dann gibt es zzgl. immer noch viele User die Windows illegal nutzen. Und auch bei Mac OS X ist es nicht anders - viele holen sich einen Apple Rechner und installieren darauf Windows. Und was sagt uns das ganze? Viele Zahlen sind Schall und Rauch. Einen wahren Kern hat die Sache jedoch: es scheint aktuell IN zu sein Vista zu kritisieren - auch wenn man keine Ahnung hat (soll nicht heißen, dass es bei allen der Fall ist, aber man hört es oft auch von vielen Usern bei denen man weiß, dass sie keine Ahnung von Computern haben und Vista nur vom hörensagen kennen ..).
 
@nexfraxinus: Willst Dich wohl als MS fanboy outen. Musste hier ganz schön vorsichtig sein. Da gibt es hier wohl nich so viele. Vielmehr bringen so unüberlegte Posts (lol) nur die Anti Ms-ler auf den Plan. Vista is geil und der Marktanteil geht in Ordnung. Wird noch mehr werden egal ob es der Anti MS fraktion passt oder nicht.
Vistakritik versteh ich nicht so recht. Vista läuft nicht stabil! Was machen diese Leute falsch. Hatte XP zur Sicherheit nebenher - mittlerweile gekillt - den Vista läuft auch ohne Sp 1 stabil genug.
 
@Lostinhell78: Nee sry kein Fanboy von iwas :) Privat unterhalte ich sowohl XP Professional wie auch Vista Business und Max OS X 10.5.1 Leopard. XP allerdings nur noch weil zwei Maschinen schon was betagter sind (noch P4s) und ich die nicht mehr auf Vista umziehen will - sind sowieso nur Kommunikationsmühlen. Bei mir läuft sowohl Vista wie auch der Leopard stabil - und Vista läuft bei mir schon seit dem Frühjahr. Verstehe leider nicht wieso so viele Leute damit Probleme haben - aber es geht definitiv anders. Kann dir aber nur recht geben: Vista läuft wunderbar - scheinbar alles eine Frage der Konfiguration!? Aber hey, über den Leoparden wird ja auch ordentlich gelästert ..
 
@nexfraxinus: Oha, deine Stromrechung möchte ich nicht haben :)
 
@t4sk: Jetzt wo du es sagst .. ich eigtl. auch nicht. Kann sie ja mal in ebay setzen .. vielleicht hat ja wer Interesse :P
 
@nexfraxinus: Wenn dass klappt, sag mir bescheid!
 
@nexfraxinus: Hab den Leo leider nich da kein Mac. Stand davor im Mac Laden und fands nicht schlecht. Aber Mac und das dazugehörige OS sind nicht unbedingt billig. Da ist erst noch sparen angesetzt bis ich es mir rauslassen werde. Hat beides seine Vorteile gegenüber den Vorgängern. Und was den Ressourcenhunger der beiden angeht kann ich nur sagen:"Ich werd den Teufel tun und auf nem neuen Rechner n altes OS aufsetzten (downgrade auf XP rofl) wenn das Ding wie ne Eins rennt und rennt und rennt...!" Aber wie das immer so ist. Das neue schreckt die ewig gestrigen meistens ab. Hoffentlich verstummen die Zweifler von Vista und dem Leo endlich mal bald.
 
tja und wenn sie mit sp1 alle illegalen rauswerfen werden es 5% weniger sein ^^
 
@xxxFrostxxx: 1 ) ja und nein *hehe* 2 ) erkläre den ganzen pro n00bs wie man xp installiert und sie machen es. es vergeht kaum ein tag wo nicht einer erklärt bekommen muss wie man von vista zu xp kommt. 3) ist es eigentlich sondermüll, wenn man vista entsorgt oder geht das ok im hausmüll ?? Edit: es ist auch noch ein unterschied zwischen absatz und betrieb des os das mal btw.
 
@zaska0: Mein Beileid haben "deine" XP-User jetzt schon.
 
@zaska0: Zu 3) Als Sondermüll sind gewisse Kommentare zu bezeichnen und auch als solche zu entsorgen!
 
@t4sk: muss ich jetzt nicht verstehen oder ? was bitte ist an xp schlecht ? ich mags und viel die sich einen neuen pc zugelegt haben und den vista kram dazu bekommen haben wollen den scheiss halt nicht. schau dich mal in einschlägigen boards um winboard, treiber.net oder bemühe mal google. vista ist für mich vergleichbar mit ME einfach nur müll und klicky bunty ^^ wer wirklich arbeiten will und das ohne probs bleibt besser vorerst bei xp und das raten dir sogar heute noch renomierte redakteure . @ Lostinhell78- ich habe meine meinung und erfahrung gepostet lebt ihr mit eurem vista und fein aber ich lasse mir von so vögeln wie euch nicht den mund verbieten zumal winfuture es auch langsam mit ihrer doppelmoral an zensur übertreibt -.-
 
@ zaska0: richtig , unsere kunden kommen auch laufend mit ihren vista notebooks an und wollen xp haben. so ist des nunmal^^
 
@zaska0: Hab mit XP´lern auch kein Problem! Warum gibt es also echt immer noch Leute die mit den "Vista jüngern" Probleme haben. Mir geht dieser Betriebssystemfa...ismus echt auf den S.ck.! Hatte, wie irgendwann schon mal erwähnt, XP bis letzten März nebenher laufen und dann auf Vista komplett umgestiegen. Die Umstellung war erst mal übel. Aber seit ca. vier Monaten nach den ertsen Hotfixes fing das Ding zu rennen an. Und etz will ich das auch nicht mehr missen.
 
@xxxFrostxxx: braucht man wirklich das SP1 ????????? ich denke nicht. Ich habe Vista auf 3 verschieden PC´s laufen ohne porb´s
 
@ robby_89 nee glaub ich nicht, mit den letzten hotfixes hat sich schon einiges getan
 
Ich finde Vista ein sehr gutes Betriebssystem, die Menüführung und diverse Einstellungen sind sehr viel besser als bei XP. Das einzige was mich bei Vista noch stört, ist die fehlende Ünterstützung von EAX5 und bestimmten TV-Karten!
Ansonsten ist Vista viel besser als XP, außer man hat einen schlechten Computer.
Ich nutze XP 64 Bit und Vista 64 Bit.
 
OT: Kann mir hier evtl. einer sagen, wie ich am besten mein super laufendes Vista 32-Bit am besten auf ein 64-Bit migrieren kann? Geht das mit Easy Transfer oder ist eine komplette manuelle Neuinstallation angesagt? Ich find irgendwie keine Anleitung zu dem Problem im Web. Liegt bestimmt daran, dass ich die falschen Suchbegriffe wähle:(
 
@t4sk: Warum auf 64 Bit umstellen. Hast Du zuviel Arbeitsspeicher zur Verfügung. Kannste mir gern was abgeben. lol
 
@t4sk: Der Wechsel von 32 auf 64bit geht nur durch eine komplette Neuinstallation.
 
@Lostinhell78: Es gitb mehrere Gründe. 1.) Ich habe ein 64-Bit System, warum dann nicht auch ein 64-Bit OS? 2.) Mit 64-Bit kann ich ein paar Funktionen mehr nutzen 3.) Ich habe 4GB und würde die auch gern nutzen wollen. Bei den RAM Preisen z.Zt. ist das auch kein Wunder. 4.) Ichhabe die 32-Bit Version nur vorübergehend genutzt, bis die Treibersituation besser ist. Inzwischen ist sie sehr gut und daher wäre ein Umstieg auf 64-Bit angebracht. 5.) Wenn ich 3D-Design Sachen rendere, dann freut sich meine Software. 6.) wenn Linux schon mit 64-Bit läuft warum nicht auch mein Vista? 7.) Ich finds cool und hab Spass dran :) ... @Islander: Schade, ich glaube dann lass ich erstmal die Finger davon, bis ich mehr Zeit für den Spass habe. Aber echt schade, dass man nicht einfach "drüber" installieen kann. Von 64- auf 32-bit würde ich es ja noch verstehn :-)
 
@t4sk: Zu dem Zweck macht es sicherlich Sinn, da Du wahrscheinlich von Deinen 4 Gig gerade mal 3 bis 3,5 nutzen kannst unter dem 32 Bit Vista. Treibersituation soll sich aber seit XP 64 merklich verbessert haben. Liebäugle auch damit umzustellen, da auch 64 Bit Maschine.
 
Immer diese blöden Statistiken. W2K ist ein OS das hauptsächlich in Firmen eingesetzt wird, und Firmen haben nunmal eine Firewall mit Proxy Server und Cache. So surfen Millionen W2K Benutzer durch einen W3K Server der als Proxy vermittelt, solche Statistiken sind also sinnlos und erzeugen ein falsches Bild.
 
@Spiderman111: wow, den w3k server würd ich gern mal sehen^^
 
@ prunkster : Das war bildlich gemeint, es sind tausende Firmen mit W3k Servern und hunderten W2k Workstations dahinter. Glaubst du wirklich, dass es nach nur einem Jahr 3x soviel Vista wie W2k Workstations gibt? Das ist doch Blödsinn!
 
@Spiderman111: war eher so gemeint, dass ich dachte du kommst aus der zukunft^^ ne weiß scho, wollte damit nur sagen w3k (also windows server 3000) gibbet doch noch net (weiß, du meintest sicher w2k3 server^^)...
 
durch zwangsvorinstallation kann man ja sooo viel ereichen. glückwunsch ms, du hast es wieder mal geschaft nicht durch fleiss, sondern durch monopolmißbrauch diesen marktanteil zu schaffen. mehr muss man dazu eigentlich nicht sagen.
 
@willi_winzig: Drogen sind ungesund! Welche Zwangsvorinstallation? Meine Festplatte war leer als ich sie gekauft habe, und Vista kam bei mir auf einer (eigentlich recht angenehm glänzenden) DVD.
 
@willi_winzig: Auf welchem Rechner ausser wenn du so`n geiles Teil bei Alienware bestellst, ist Vista Ultimate eigentlich vorinstalliert? Immer diese "saugenialen" Halbwahrheiten. Wer zwingt Dich dazu nen Rechner mit Xp oder Vista oder sonstwas zu betreiben. Wem´s nich passt und den Rechner nach dem Kauf nicht erst mal plattmacht dem is eh nich mehr zu helfen.
BTW. Man wird nicht umsonst so groß wie MS. Marktmacht ist schon was tolles.
 
@Islander: Trauriger kommentar -.- er meinte mit an sicherheit grenzender warscheinlichkeit die "zwangsvorinstallation " auf einem neu gekauftem fertig pc.
 
@kleiner1981: Es war sicher Bill mit der Unterbewußten Käule oder dem guten alten Bäsi hinter Dir her und hat Dich gezwungen. Vista übers XP wie konntest Du nur? Oder war es der böse Elektromarkt. Immer diese Werbung."Ich bin doch nicht blöd ich kauf mir Vista!" rofl
 
@willi_winzig: Troll ! Es gibt doch angeblich soviel Kundeeninteresse bei PCs mit vorinstalliertem XP , warum steigt dann Vista trotzdem bei den Nutzerzahlen ?
 
@Kack~LutscherN~: Weil die Mehrheit genauso verratzt Dumm ist wie Du und sich Vista andrehen lässt. Die sehen nur den PC und nicht das Betriebssystem, weil sie DAUs sind.
 
@willi_winzig: Hehe, im Grunde hast du recht. Microsoft verbreitet sich, weil es fast auf jeden Neu-PC vorinstalliert wird. Mit fairen Wettbewerb hat das nichts zu tun, dass ist und bleibt Monopolmißbrauch, auch wenn unsere Pappnase wieder mal einen Anlaß gesucht hat Microsoft kritische Posts zu diskriditieren.
 
@ sesamstrassentier: Das ist doch nur Neid weil Alternativsysteme auf dem PC nur ganz wenig angenommen werden und das hat auch ganz einfache Gründe , Windows ist für die Mehrheit einfach leichter benutzbar .
 
@Elbehase: leider ein irrtum. es ist "einfacher", weil die leute nichts anderes kennen. man könnte in diesem zusammenhang auch mutmaßen, der windowsuser ist ein kleiner fauler mensch der in seiner kleinen windowswelt sein jämmerliches dasein fristet. ich war auch mal windowsuser und bin es aus beruiflichen gründen ummer noch. aber glaub mir, es gibt eine welt neben windows wo auch bunte blumen blühen und man sogar,ja, man glaubt es kaum, mit einen einzigen klick seine mails abrufen kann. da gibts nämlich auch so ein button, da steht MAIL drauf. ich weis, unter windows ist das natürlich viel deutlicher zu erkennen, da steht dann sowas mit schicken bunten buchstaben und der button wechselt seine form wenn man mit der maus drüber fährt.... total einfach eben. ach, dann gibts bei nem anderen betriebsystem so ein button, da steht TV drauf. ich glaub das ist für ein windowsuser jetzt etwas fremd, weil sowas kennt ihr ja nicht und müsst es euch mühselig per setup (lol) installieren. oder ne, dass ist natürlich viel einfacher, weil windows ja einfach ist, wie du sagst. ich mein, okay, wenn man nur an seiner windowsbüchse hängt und alles schlecht macht was man nicht kennt und nicht kennen möchte, oder weil man lernfaul ist, dann denkt man tatsächlich das das, was man vor sich hat, das einzig wahre ist. gibt ja leute hier, ich will keine namen nenne, weil das ist verbote, aber die verbringen ihre ganze freizeit und das ist ne menge, weil sie haben ja keinen job, damit, ihr windows-tralla-li über alles zu stellen und nichts besseres zu tun haben ms-kritische kommentare zu bashen. ich mein, okay, auf dauer ist das eh langweilig, weil, glaubt ja keiner mehr und trägt zur belustigung bei, aber es senkt das niveau dieser seite enrorm. man sollte einfach mal an die luft gehen, oder freunde treffen, dann kommt wieder sauerstoff in die birne. aber ne, da redet man sich den mund fuselig und doch haben solche leute ne lernallergie und bekommen ausschlag wenn was neben der spur fährt. aber nun genug. microsoft macht tolle produkte... oder ne, hat tolle vorstellungen von ihren produkten. leider kommt am ende echt nur käse bei raus. halbherzig, überteuert und viel zu früh auf den markt geworfen. sowas ist echt traurig für so ein marktführer. tja... kann man nichts machen.
 
@willi_winzig: Gehst von dir selber aus bei dem Thema Lernfaulheit wenn es z.b. um Vista geht und gehst auch von dir selber aus mit niveaulose Kommentare in Windows oder MS News reinbashen . Die verlogenen Märchen mit denen du dich rausredest kannst du dir auch sparen.
 
@willi_winzig: Dass mit der Zwangsvorinstallation ist heute sicher überetrieben, es ist heute einfacher den je einen PC zu kaufen, der das OS installiert hat, das man will. Egal ob es Linux, XP, VISTA usw. ist! Wer nicht VISTA will hat genügend Möglichkeiten bzw. Alternativen dazu. Aber wahrscheinlich weisst du mehr als jeder andere hier und kennst die genauen Verkaufszahlen von VISTA? Und weisst auch ganz genau, was die Leute in den Läden verlangen? Nach deiner eingeschränkten Sichtweise wollte jeder der VISTA vorinstalliert bekommen hatte, VISTA gar nicht haben? Wenn du diese Fragen mit ja beantworten kannst bitte ich sachlich um Beweise! Um gleich irgendwelche Unterstellungen vorzugreifen, nein ich bin kein MS Fanboy, ich vertrete aus Überzeugung die Meinung, dass jeder dass benutzen sollte was seinen Bedürfnisse am nächsten kommt. Egal ob dies Apple, Open Source oder MS Produkte sind.
 
@willi_winzig: Voll cooler Post, dafür ein dickes Plus.
 
@~LN~: Ich hätte Wetten sollen das du darauf was schreibst^ echt der Wahnsinn.
 
das vista separat zu einem neuen pc dazu kommt ist relativ selten. auch ich habe vista zu testzwecken gekauft jedoch hat es bislang noch viel zu viele kinderkrankheiten dass man damit effektiv arbeiten kann wie mit xp. bsp.: nicht einmal das vom selben unternehmen stammende frontpage 2003 arbeitet unter vista fehlerfrei (hyperlinkcrash...), der mauszeiger reagiert träge, die bildminiaturansichten laden bis zu 80% langsamer als bei xp, schriftarten werden mind. 3mal langsamer installiert....wenn solche kleinen aber trotzdem wichtigen "selbstverständlichkeiten" die man von xp gewohnt ist durch das sp1 nicht behoben werden, entwickelt sich vista meiner meinung nach zu einem zweiten windows me (ausgenommen natürlich die optischen neuerungen).
 
@ansgar2: noch so ein kätzer wie ich :) auf gutes verbrennen auf dem scheiterhaufen wünsche ich uns beiden *hehe* btw (+)
 
War doch klar das sich die klein Kotzbrocken aus der Other ähh Linuxecke wieder zu Wort melden und ihren Neid freien Lauf lassen weil Vista in der Nutzer-Beliebtheit am steigen ist :)
 
@~LN~: Troll Dich in die Ecke Du Scheisser !
 
@Devoted : ... achte auf deinen Blutdruck, und was ~LN~ angeht - dem ist eh nicht mehr zu helfen ... *grins*
 
@~LN~: *tätschel* Na ? magst Du einen Keks? Knoblauch-Nuss? Oder lieber Kümmel-Krokant ? Und das Du mir vorm Sandmännchen ja noch Dein Zimmer aufräumst! hörst Du ?!
 
@~LN~: Nicht unterkriegen lassen , die Jungs haben doch im echten Leben nur niemanden der sie einmal ernst nimmt, hier bekommen Sie wenigstens ab und zu ihre 5min. :)
 
@~LN~: neidisch ist auf vista keiner, sonst würde es nicht bei vielen in der ecke liegen so wie bei mir, leider gab es im frühjahr nichts anders bei dell dank microsofts mahnung ab märz nur mehr vista auszuliefern. die werden schon gewusst haben warum sonst würden sie heute auf noch einen grösseren haufen dvd`s sitzen.
 
@~LN~: ist doch immer das gleiche. keine argumente,. gossensprache und glauben man selbst wäre besser. du bist doch unser lieblingsanheizer.
 
willi_winzig: Wie heisst es noch? Zuerst vor der eigenen Türe wischen, bevor man über andere Urteilt! Wenn ich deine Kommentare hier lese, bist du genau so extrem um voreingenommen wie jeder andere Troll hier! Zuerst denken und, dann erst schreiben......
 
also aus der linux-ecke bin ich bestimmt nicht. ich selbst würde sogar für einige nutzer vista wegen der optischen verbesserung empfehlen. so auch wie windows me von den multimedia funktionen her für einige nutzer empfohlen wurde. mein voriger beitrag betraf vorallem die professionelleren nutzer, die auf ein rund laufendes system nicht verzichten können. leuten die ihren pc nur zum spielen, internet surfen und texte schreiben verwenden, rate ich nicht von einem kauf von vista ab. aber für die professionelle nutzung ist vista meiner meinung nach nicht geeignet. warten wir was aus windows seven wird.
 
Habe selber Vista 64 Bit..Meiner Meinung nach viel zu Bunt und aufgeblasen .
Und bis jetzt bringt 64Bit und Dx10 auch nix.
Wo ist den der Geschwindigkeitschub ? Bis jetzt ist fast überall Xp 32 bit schneller.
Ich möchte mal behaupten das ohne Dx10 kaum jemand überhaupt Vista hätte...
 
@berserker: Du darfst nicht davon ausgehen, daß jeder Windows nur für Spiele nutzt. Mich beispielsweise interessiert DirectX10-Punkt-nochwas überhaupt nicht.
 
Bei diesen Beiträgen hier soll einer nocheinmal behaupten, dass in WF weniger Trolle unterwegs sind, als sonst wo anders! Heute war wohl Schulfrei? Wie beschränkt muss man sein, um nicht zu begreifen, dass jeder selbst zu entscheiden hat, was für ihn am besten ist? Hier versuchen eingie einfach ein Produkt schlecht zu reden, obwohl sie es anscheinend selbst gar nicht besitzen, geschweigen den kennen. Von Beleidigungen bis hin zu haltlosen Behauptungen findet man heute hier wieder alles, kein wunder wird WF immer mehr zu einer Kiddie Seite.Einige scheinen sogar noch stolz auf ihre Beiträge zu sein......!
 
@Helena: Plus und ohne Kommentar!!!
 
@Helena: genau (+)
 
@Helena: Das gleiche gilt für die ganzen Leute, die so auf Windows schwören.
 
@Helena: da muss man nichts schlecht reden, wenn die realität das bestätigt wie schlecht das produkt es. es ist ressourcenhungrig, beta, langsamer überteuert und hält nicht das was versprochen wurde. aber bitte, man kann auch jeden sch*** schön reden wenn man teures geld dafür ausgegeben hat. dann sowieso, weil man will sich ja nicht die blöße geben etwas wertloses gekauft zu haben. stimmts?
 
@Helena: Meine Zustimmung hast du, jeder soll das benutzen was seinen Vorstellungen und Bedürfnisse am nächsten kommt. Einige machen hier aber aus ihrem OS schon eine Religionfrage, meines Erachtens sind diese Fanatiker einfach bedauernswert!
 
ich dachte eigentlich die kommentarfunktion hier dient zur meinungsäußerung und nicht zur auswertung der vorangegangenen kommentare!? anscheinend weit gefehlt (-)
 
Also ich geb dem Heimwerkerkönig recht. Wenns die System Builder Versionen nicht geben würde hätten sie vielleicht 1 %

Die normalen Versionen kann sich ja keiner Leisten.
Und die "kleine Version" die so vom Preis von Windows XP ist, beinhaltet ja nicht wirklich viel.

Wenn man viel mit dem PC arbeitet dann braucht man eigentlich die
Ultimate Version.
 
Ich wäre dafür, das niemand sich über Vista/XP äußert, der es nicht ausgiebig genutzt hat. Ich finde Vista klasse. XP nutze ich nur zum spielen.
 
Dafuer bin ich auch. Ich finde Vista nicht klasse. XP nutze ich gar nicht mehr.
 
@Megamen: Also mag ja jetzt nichts sagen, aber dein Beitrag wiederspricht sich irgendwie. Du findest Vista Klasse aber brauchst zum spielen noch XP.

Also wenn Vista wirklich so klasse ist hättest du es doch normal nur noch auf deinen PC oder irre ich mich da.

Und falls du meinen Beitrag mit den Äußerungen meinst ich hab mir die Vista Ulimate 64 Bit Version gekauft . Hab aber wieder XP oben wegen Treiberprobleme. Werd aber jetzt dann nochmal einen Versuch mit der 32 Bit Version versuchen
 
vista sollte man verbieten, schliesslich wurde nicht ein versprechen eingehalten, ausser das, dass vista vollkommen überteuert in den regalen verwehst.
 
@willi_winzig: aber wenn man Vista verbieten würde hätten Leute wie du nichts mehr zu meckern und ich würde eure Kommentare vermissen, da sie extrem witzig sind. Ohne Sinn, aber witzig.
 
@willi_winzig: Vista hat keine Wehen. Ich aber gleich. Schmerzen um genau zu sein. Welche Versprechen sind den nicht eingehalten worden. Würdiger XP Nachfolger: Mehr als gehalten das Versprechen. Vista ist geil. Läuft seit März so geil. Wenn es Leute geben sollte, die sich Vista im Februar draufgebaut und gedacht haben des läuft am ersten Tag so richtig rund. Na dann. Better luck next time. In diesen Fällen kann ich nur den Kopf schütteln, denn vieles was hier gepostet wird hört sich nach dem Wehklagen eben solcher "Ich hab es einen Tag probiert und war scheiße" - Kandidaten an. Null Ahnung von Vista drum hau ich drauf. Wenn Dich Vista nicht interessiert oder Du kein Bock drauf hast, dann lass es einfach.
 
@ Lostinhell78 : Schon das allein ist doch ein Witz. Warum muss man nach Erscheinen eines M$ Betriebssystems erstmal warten bis es anständig läuft?
 
@willi_winzig: Recht hast du. Das Geld hätte ich wirklich spenden sollen. Vista ist eine Zumtung und nicht die Scheibe wert auf der es "gepresst" wurde.
 
@willi_winzig: Zu dumm das keine eurer Hoffnungen jemals in Erfüllung gehen , bestimmt auch weil Sie nur dummes Zeug sind.
 
@willi_winzig: vista sollte nicht verboten werden weil es zu teuer für manche ist, im gegenteil von mir aus können sie das 3-5 fache dafür nehmen vielleicht denken dann ein paar leute darüber nach das es ohne vista auch geht und das sogar noch besser.
 
@willi_winzig: wer die realität nicht sehen will, den bestraft das betriebsystem. aber bitte, jeder hat das recht seine eigenen fehler zu machen...
 
Und vorallem wenn man nach fast einem Jahr immer noch warten muss, bis vielleicht nach mehreren ServicePacks das eigens hergestellte Frontpage funktioniert, die Miniaturansichten schneller laden oder der Mauszeiger nicht so zu bewegen geht wie in einem Computerspiel sondern so flüssig wie bei XP. Weiterhin versteh ich nicht warum bei den wichtigsten neuen Microsoft-Produkten soviele Rückschritte gemacht wurden!? Expression Web, der Nachfolger von Frontpage, bietet einige Funktionen von Frontpage 2003 einfach nicht mehr an. Office 2007 streicht ebenso einige Funktionen wie das Scanner- und Kamera-AddIn und bietet absolut keine Anpassung an Nicht-Cleartype-verwendende Systeme. Das alles sind Erfahrungen von nicht nur einem Tag Vista- und Office 2007-Nutzung und auf einem aktuellsten PC-System. Fazit: Die Rückkehr zu XP und Office 2003 ist eine Erleichtung und schafft alle mit Vista/Office07 geschaffenen Probleme wieder aus dem weg.
 
Unter "Marktanteil" würde ich die aktuellen Verkaufszahlen - maximal die des laufenden Jahres verstehen. Da dürfte Vista schon ziemlich weit vorne liegen. Hier ist doch immer nur von irgendwelchen Nutzerzahlen im Internet die Rede. Eine reine Strassenzählung also.
 
Mein Dank geht an Lostinhell78: besser hätte man das nicht sagen können,
Mac VS MS, oder MS VS Linux wann merken manche das jedes BS seine vor bzw.nachteile hat. Zur info mit XP war es am Anfang genauso, kaum einer hätte damals für möglich gehalten das es mal so stabil läuft wie heute.
 
@natas1981: THX
 
hm.... ob das an denen liegt, die permanent vista schlechtreden nur weil sie nichtmal 80€ haben um sich's leisten zu können?
fakt ist, dass vista ein verbessertes xp in vielen bereichen ist und es wundert mich daher, dass es "nur" 10 prozent sind.
interessant ist aber, dass apple einen wesentlich höheren marktanteil als linux hat. die strategie von apple, sich mit windows messen zu wollen find ich lächerlich, aber von den anwenderzahlen her ist es ein enger konkurent von linux und daher sollte apple seine werbung vielleicht mal umgestalten um sich nicht permanent ins lächerliche zu ziehn.

ich selbst hab übrigens 3 mal vista bei mir daheim weils einfach besser zu bedienen ist als xp. aber nicht zum spielen, sondern zum arbeiten, zum programmieren, und als mediacenter... mainstream also.
 
@.NET Developer: Was du, und die meisten anderen hier, nicht so ganz zu verstehen scheinst: Das Microsoft keine Konkurrenz hat ist SCHLECHT!!! Sie können auf den Markt werfen was sie wollen und die Leute richten sich danach. Siehe Hardware Anforderung. Und alle nehmen es als "Naturgewalt" hin und steigen früher oder später um. Es kann ja wohl nicht sein, dass die Leute sich nach dem Betriebssystem richten müssen. Jedenfalls sollte es nicht und muss es auch nicht. Jeder der Compiz Fusion schon mal gesehen hat weiß, dass der hohe Ressourcenverbrauch keine Begründung hat. Schon mal Linux ausprobiert?
 
@.Proton: Du wiedersprichst dir irgendwie , entweder gibt es zu Windows Konkurenz oder es gibt keine , man kann sich das nicht immer so zurechtlegen wie man es braucht. Wenn Linux und Mac eine Konkurenz ist dann machen Sie vll. nicht alles richtig wenn Sie nur im Promillebereich bleiben.
 
@~LN~: Wenn jemand, wie Microsoft, die komplette Hardwareindustrie hinter sich vereint und 90 Prozent der Betriebsysteme stellt, dann hat man nur sehr schwer eine Chance auf diesen Markt, oder? Microsoft ist der Wirt der Hardwareindustrie und Softwareindustrie. Und wieso? Die Antwort steht weiter oben. Ein ganz natürlicher Vorgang und das liegt nicht am Unvermögen der anderen Hersteller. Microsoft IST auf diesen Gebiet Marktführer und Monopolist und steht ständig unter Beobachtung der Gesetzeshüter. Leider sind wir noch nicht so weit, dass wir anderen die gleichen Möglichkeiten bieten können, aber auch das wird sich irgendwann ändern, nichts ist ewig und in sachen Betriebsysteme tut sich zur Zeit ne Menge. Und klar ist Linux auf bestimmten Gebieten eine Kokurenz. Das sieht Microsoft ähnlich und bekämpft es mit allen Mitteln. In Sachen Betriebsysteme hat Microsoft nach wie vor die Nase vorn. Aber ein Flop wie Vista macht deutlich wie kurz der Weg von Erfolg zum Versagen ist. Die Suchmaschine läuft mies, der neue "Browser" ist auch nicht der Überflieger. Der Markt wird immer enger und keiner spürt das so deutlich wie Microsoft, auch wenn sie jedes Jahr Gewinnrekorde verzeichnen, dass ändert nichts an der Tatsache, dass die Konkurenz zwar klein, aber keines falls machtlos ist. Ein gute Programm und Microsoft muss Angst und Bange werden. Das läuft in anderen Bereichen ähnlich ab. Wer sich auf seinen Lorbeeren ausruht, hat schon verloren.
 
@~LN~: sesamstrassentier hat es ja schon schön erklärt, aber ich möchte natürlich meine missverständliche Ausdrucksweise korrigieren, damit auch Leute wie du verstehen was ich meine. __- Dass Microsoft im Desktopbereich noch keine marktwirksame Konkurrenz hat ist SCHLECHT!!! __-
 
XP ist mit SP2 sehr stabil und anwenderfreundlich, Vista zur Zeit bedingt empfehlenswert, für mich aber kein Problem, viele Patches haben schon einige grav. Probleme aus der Welt geschafft. Als Gamer ist XP SP2 die bessere Wahl, irgwendwie lüpft das BS flüssiger schneller usw.

Wie dem auch sei, jeder Anwender beurteilt sein BS nach seinen Vermögen oder Unvermögen aber eines ist sicher, Vista wird irgendwann XP den Rang ablaufen, durch bessere Anwenderfreundlichkeit, Performence usw. Die Weiterentwicklung für Vista hat eigentlich erst angefangen...

Mich reizt zur Zeit an Vista die ganze Optik und die Neuerungen/Features die XP nicht hat. Nerven tut ganz sicher die doch zu spürende Trägheit des ganzen Vistasystems, die massiven Soundprobleme. Das sind meine Eindrücke und ich werde wieder auf XP umsteigen müssen, das es einfach schneller ist und meine Hardware besser und effektiver nutzt.

Ich wünsche Vista auf alle Fälle Erfolg, den für einfache User wird es das richtige BS sein. Für alle anderen ist definitiv immer ein Ersatz da, sei es Linux, Mac, 64 Bit oder 32 Bit, egal. Jeder wird fündig!

Aber immer werden einige auf das losgehen, was sie nicht Ihr eigen nennen können oder nicht verstehen. So war es und so wird es immer sein. Nur völlig daneben finde ich, wenn User irgendwelche BS als scheiße abstempeln oder Bill Gates beleidigen. Der Mann hat uns jedenfalls vieles voraus.

Weder MS noch irgendwelche anderen wollten Vista als unreifes BS auf den Markt schmeißen. Schon die jahrelange Entwicklung und die sehr lange Betaphase vergessen? Die einmal dagewesenen XP Problem vergessen?

Das wollte ich mal loswerden und stellt nur meinen Standpunkt dar, gemessen an meinen Eindrücken von Microsofts Betriebssystemen und meinen Computer^^

 
@bashor: Du sagst doch selber, dass Vista nicht so läuft wie es sollte. Dann ist doch egal was M$ wollte, sie haben ein unausgereiftes Produkt auf den Markt geworfen. Und das nur, weil sie es sich erlauben können. Bei Einführung des Leopard hat man von 2 Problemen gelesen, die in kürzester Zeit behoben waren, und das war's. Bei Vista warten alle auf das SP1 in der Hoffnung, dass es so sein wird wie bei XP und die Probleme irgendwann behoben werden. Wir reden aber hier vom Marktführer, dem quasi Monopolisten, nach dem sich die ganze Hardware Industrie richtet. Kann doch eigentlich nicht angehen, oder?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles