Vista: Vergünstigte Angebote für 'Opfer von Piraterie'

Windows Vista Microsoft kündigte vor wenigen Tagen an, dass man mit dem Service Pack 1 für Windows Vista grundlegende Änderungen an den in dem neuen Betriebssystem integrierten Anti-Piraterie-Maßnahmen vornehmen wird. Konkret sollen die bisher vorhandenen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn es wirklich nur für Fälschungsopfer (nachweislich) gedacht ist, gut! (Wie es da steht)

Ansonsten ist das ein Schlag ins Gesicht für jeden Käufer!

 
@Authist: Sehe ich auch so. Da werden die Schwarzkopierer noch belohnt. Eine Sperre für diese wär besser. Dann müßten sich alle betroffenen eine legale Version kaufen zum Normalpreis.
 
@Authist:
Wenn man einfach mit ner gebrannten Vista DVD antanzt, wird man wohl die Preise auch nicht bekommen. Hier sollen wohl eher Käufer von etwas professioneller gefälschten Vista Version profitieren!
 
@gh0st2k: Also ich hab da mal bei Freunden versucht was in Ordnung zu bringen auf deren Nagelneuen HP Pavilion Laptop und die haben nicht mal eine Vista DVD Mitgeliefert bekommen. Anstatt dessen gab es ein HP Recoveryprogramm wo d dir eine DVD selber brennen musst. Das Problem ist dass Der normale DAU davon garnicht weiss und einfach mit dem Ding surft solange bis die Gurke auseinanderfällt.
Da gibt es viel Spielraum für gestohlene oder illegale Vista Installationen. Aber beweisen kann man es nicht weil man ja nichteinmal eine Schlecht gemachte Vista DVD in den Händen hat, geschweige denn eine gut gemachte. Weil die Installation kann ich dann ja auch selbst gemacht haben.
 
@Traumklang: Eine Windows CD muß nicht zwangsläufig dabei sein, dass wichtigste ist der Aufkleber von MS mit den Key drauf. Dieser müßte unten auf den Rechner sein. Wenn nicht dann ist keine Lizenz dabei.
 
So ein Schmarn... man sollte den Kunden die legale Version kostenlos geben und dem Verkäufer die entstandenen Kosten ausgleichen lassen. Dazu noch eine Strafe!
Ich habe keine Lust wieder eine Ultimate zu kaufen, wenn mein Betriebssystem aufeinmal als "illegal" eingestuft wird...
 
@screemon:
Selbst Schuld, falls du wirklich eine gefälschte Version gekauft hast... Falls du Probleme mit den Schutzfunktionen von Vista hast, dann ist das hier sicher nicht gemeint.
 
@screemon: Wenn du nachweißlich (Kaufbeleg oder sonstiges) eine legale Version hast, die als Illigal eingestuft wird (wie zb im Sommer die Fälle) dann bekommst du von MS ein "Kit" mit dem du wieder kostenlos eine "legale" Version besitzt..... kam meines Wissens entweder hier oder bei Heise.de vor nich alzu langer Zeit... Der einzige "Wehrmutstropfen" DU hast die Beweislast eine legale Version zu besitzen :)
 
@screemon: Es geht noch einfacher , du meldest dich bei Microsoft Frankfurt , dort wird dir geholfen falls deine Lizenz "versehentlich" als illegal eingestuft werden sollte . So passiert bei mir, habe am selben Tag eine kostenlose Ersatzlizenz per Email bekomen. Vorrausetzung ist du belaberst die nicht und kannst das klar nachweisen das deine Lizenz echt ist.
 
@~LN~: Bei mir war das damals komplizierter... Der Microsoft-Support meinte ich müsse mich an meinen Händler wenden, der hat das Problem auf einem Test-Rechner nicht feststellen können. Letzrtenendes hab ich von Microsoft USA einen neuen Key - ebenfalls via E-Mail - zugeschickt bekommen (obwohl der andere auf anderen Rechnern anstandslos funktionierte).
 
Da halte ich garnix von....

Viele werden nun denken "schön... zieh ich mir die Rk und dann sach ich ich bin's Opfer und bekomm die Retial zum etwas teureren Preis als die SB......
 
@stefan_der_held: Das wird nicht funktionieren , du musst immerhin nachweisen das deine Lizenz echt ist
 
ich kenn kein laden in den usa wo home basic 200$ kostet oder ich denke da an die günstigen versionen.
 
@urbanskater: Du hast die Tabelle nicht richtig gelesen :)
bei "Home Basic" Normaler Preis für die Retial liegt bei 200Euro... als Piraterie Opfer bekommst du's für 89Euro....
 
@urbanskater: Die FPP versionen kostet schon mehr. Wir haben das Glück und kommen günstig an System Builder Verison (OEM). Schau einfach mal bei amazon oder so
 
@urbanskater: aso, ich meinte ja die OEM versionen bei ebay geht die Home Basic bereits ab 65€raus, neu und ovp also da brauch ich keine verbilligung
 
@urbanskater: LOL , bei ebay.com gibt es die Ultimate zum Sofortkauf 120$ , und beim Händler für ca. 170$ - http://stores.ebay.com/techtreasure
 
@stefan_der_held: Die Angaben in der Tabelle sind in US-Dollar, nicht in Euro.
 
@Ken Guru: Oh hast recht danke für den Hinweis... das machts sogar NOCH Banaler.......
 
Mein Hewlett-Packard Vista Home Premium OEM Key, der unten an meinem Notebook (2,5 Monate alt) klebt wird im Netz 115x gefunden! Ob das ein Zeichen ist?
 
@Screenzocker13: das ist ein zeichen dafuer das du nicht sonderlich gut mit vertraulichen daten um gehst :)
 
@Screenzocker13: Das halte ich für Unwahrscheinlich das der Key vom WGA Server noch akzeptiert wird. Probiers einfach mal aus. www.microsoft.com/genuine/
 
@Screenzocker13: Oder dein Notebook stand vor dem Kauf irgendwo in einer Austellung. Ist eigentlich ganz einfach zum Media Markt reinzugehen ein Notebook umzudrehen und die Seriennummer abzuschreiben oder mit dem Handy schnell ein Foto machen.

So in der Art Stelle ich es mir bei dir vor
 
Günstige OEM-Preise? In welchem Land lebt der Autor?
 
@shadaik: Günstige OEM-Preise deshalb, weil in den USA die OEM-Software nicht frei verkauft wird... Andere Frage: Welche News hast du denn gelesen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!