Nazi-Symbole: Linkspartei klagt gegen Wikipedia

Internet & Webdienste Die Linkspartei wird wegen der Verwendung verfassungsfeindlicher Symbole Strafanzeige gegen die freie Online-Enzyklopädie Wikipedia stellen. Das erklärte die Parteivizechefin Katina Schubert heute in Bundeshauptstadt Berlin. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ohaa , gibt es Wikipedia Links wo man das sehen kann ?
 
@fischy667: Und als Erklärung steht da dass es die National- und Handelsflagge von 1933-1945 war. Ich sehe da jetzt kein wirkliches Problem. Weil es ist ja nunmal so gewesen.
 
@Tomarr: "Man kritisiert vor allem die sehr umfangreichen Zitate aus NS-Quellen sowie zusätzliche Materialien und Abbildungen, die weit über das notwendige Maß hinaus gehen." ... Ich glaube nicht das man das an nur einem Artikel festmacht.
 
@~LN~: Soll man nun jedes Geschichtsbuch verbieten weil dort die Hackenkreuz-Fahne abgebildet ist? Sollen alle Dokumentationen zensiert werden weil sie Hitler mit seiner Armbinde zeigen? Sorry aber die Fahne wird inzwischen ja sogar im Fernsehen verarscht. Die Fahne gehört zur Geschichte und wenns danach geht gehört das Hackenkreuz sogar zur keltischen/gotischen Schrift.
 
@~LN~: ich sag dazu nun auch was und ist ??!! =) die Geschichte gehört zu uns wie der keine ahnung wer, an ander keine ahnung wo *g* *lala-sing-sing* mmhh ja ich weis schwer zu singen aber mit nen paar Bier geht das nach ner zeit =)
 
Trotzdem zählt das Hakenkreuz zu den "Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen" (NSDAP) siehe: http://tinyurl.com/32exrk
 
Quellen von Nazis? Die Linke ist wohl mit der Blöd-Zeitung verbandelt...
 
@Yikrazuul: Deine Quelle ist von 2001 - bisschen alt?! Es ist nicht mehr verboten, diese Symbole zu verwenden, weswegen nun auch Filme und Serien die alten Symbole wieder verwenden dürfen (ich sage auch nur großes Thema: 'Pattern Of Forces' ('Schablonen der Gewalt') - eine Folge aus dem Star Trek Universum, welches erst nach 2001 im TV ausgestrahlt werden durfte)... Es darf nur keine Propaganda mit diesen Symbolen getrieben werden, welche das Neonazitum (bzw. auch das Nazitum unter Hitler) befürwortet oder verherlicht. Gleiches gilt für die Parolen und Aussprüche, sowie Zitate... Was dagegen bei Wikipedia zu sehen und lesen ist, ist kein Verstoß gegen das Gesetz und spricht auch nichts positives oder verherlichendes gegenüber dem Neo-/Nazitum an. MfG Fraser
 
@ fischy667: Ich besitze auch neuzeitliche Lexika in Buchform, in denen der Artikel "Hakenkreuzflagge" behandelt wird. Dort ist auch eine abgebildet. Diese Lexika müssten dann ja deiner Meinung nach auch verboten werden.
 
@~LN~: OMG... das ist BILDUNG! Die können doch nicht einfach nur weil es an das Dritte Reich erinnert die Bildung verweigern!! Sowas dämliches habe ich ja noch nie gehört!!! Soll man jetzt alle schlimme und böse Ereignisse vergessen? Es ist nun mal so passiert, und Wikipedia ist eine Enzyklopädie. Das sollte bzw. MUSS dort drinnen stehen!!!!!!!!
 
@fischy667: Wolfenstein3D ist verboten??? krass, wusst ich garnicht
 
@~LN~: Wenns nur um die Flagge bzw die Symbole geht ist es überzogen, dann müssten auch zig WW2 Kriegsfilme hier verboten werden. Wenns darum geht das Nazis ihr Gedankengut in Wiki Artikeln "getarnt" verbreiten dann sollte dagegen vorgegangen werden!
 
spannend. keiner hier hat sich mit der materie befasst, sich die entsprechenden infos bei wiki angeschaut. geschweige denn dass jemand die rechtslage kennt. aber 'ne meinung dazu die hat mal wieder jeder :o)
 
@Matico: Du weißt doch: "meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hatt eins."
 
@Matico: +++++!!! Vor allem weil bestimmt net mal die Hälfte hier weiß, dass das Hakenkreuz keine Erfindung der Nazis ist und was es bedeutet ^^
 
@ MaloFFM : Die Hälfte ist aber sehr optimistisch. Viele kennen ja noch nichtmal den Unterschied zwischen "Haken" und "Hacken"...
 
das muss gerade die richtige Partei sagen, ihre SED Methoden waren damals auch nicht besser und sehr Menschenverachtend. Die sollen bloß ihren Mund halten. Vll. doch Wölfe im Schafspelz ?
 
@Faith: Wo ist der Zusammenhang?
 
@Faith: Die BRD ist auch nicht besser. Außerdem: wieso sind, 18 Jahren deutscher Einheit, diese andauernden Vergleiche eigentlich immer noch präsent, obwohl heute nicht mehr zeitgemäß/ angebracht...
 
@Faith: Wo doch heute ein Herr SCH... die Stasi in der Version 2 "aufstellen will"....
 
@Faith: Die PDS hat aber relativ viel Arbeit zur Aufarbeitung ihrer Vergangenheit betrieben. Da sind andere Parteien auch nicht unbedingt besser. In der CDU z.B. waren haufenweise Altnazis und die haben versucht das möglichst zu vertuschen. "Wer im Glashaus sitzt, der sollte nicht mit Steinen werfen." Die CDU sollte mal darüber nachdenken.
 
Stasi Version 2. .. ich lach mich krumm ey...sowas dummes hab ich noch nie gehört!
 
@voodoopuppe: Wirst schon sehen, wenn du den ersten Bundestrojanr auf deinen Rechner hast. Das ist dann ein Gruß von Herrn SCH...
 
@Dr. Strangelove: Das sehe ich genauso. Aber die Altnazis der CDU sind fast alle ausgestorben. Ist ja nun auch schon ne weile her das Ganze. Also reisst die CDU die Klappe auf und spielt den Moralapostel. Andererseits sollte man sich fragen warum man über geschichtliche Dinge insbesondere über die deutsche Geschichte so kontrovers diskutiert. Da liegt doch der Hund begraben. Es geht um politische Ansichten und es war schon immer so dass die Sieger eines Krieges die Geschichtsbücher schrieben und nicht die Verlierer oder die Wahrheit. Die Geschichtsbücherder Sowjiets und der DDR unterscheiden sich doch erheblich in dem was drin steht von denen der Amerikaner und der anderen Westmächte. Viele Dinge haben heute eine falsche Warheit bekommen wo es sogar strafbar ist diese in Frage zu stellen. Ich vermisse da auch dass die Linkspartei neben den rechten Falschinformationen auch die linken/kommunistischen Falschinformationen anprangert. Denn Stalin war bestimmt kein Heiliger mit seinen 15 bis 20 Mil. Todesopfern die auf seine Rechnung gehen. Das würde der Linkspartei in ihrer Glaubwürdigkeit gut zu Gesicht stehen wenn die das auch anprangern würden.
 
@Dr. Strangelove:: na toll jet erzälste was von Die SED hat sich bekannt ?? Wo also die mehrzahl der parteimitglieder con der SED (oder wies sie sich heute nenen die Linke weil neuer name is net neue Partei) is stolz auf die Politik in der DDR und rühmen sich mit ihren Taten . Aber zurück zum Thema : mich wunderts nicht das sie es verbieten wollen (ham ja füher auch immer alles verboten was ihnen im Weg steht ) aber wenn sie die geschichte verbieten warum nicht auch die sozialistiche mit all ihren Fahnen und abzeichen oder wir lassen beides den eine Demokratie kann auch böse vergangenheiten ab oder sollten die USA sich wegen der Indianerpolitik ärgern oder Spanien wegen Franko (der noch genug Denkmäler dort hat ) oder russland sich wegen Lenin/Stalin ??
 
Das ist doch quatsch. In fast jedem historischem Museum gibt es noch die alten Hakenkreuzflaggen ink. der entsprechenden Zitate von Göbels und Co. Die müssten ja dann auch alle entfernt werden. Über den Nutzen kann man sich immer streiten. Aber genau so gut kann man sich über den Nutzen streiten eine Küche im Museum aus dem Jahre 1938 zu zeigen. Mag ja sein dass damals alles recht scheiße war und das es alles nicht hätte passieren dürfen. Aber erstens ist es nunmal passiert und zweitens müssen sich da andere Länder woe die Amerikaner mit der Ausrottung der Indianer, oder halt die Zeiten Napoleons oder Julius Cäsars an die eigene Nase fassen. Ich bin es langsam leid das es bei anderen einfach so zur Geschichte gehört und sogar ein Touristenmagnet ist, und uns immer wieder ein schlechtes Gewissen eingeredet wird obwohl ich persönlich zu der Zeit noch nichtmal gelebt habe, sprich so gar nichts damit zu tun habe.
 
@Tomarr: Euch Deutschen macht eigentlich keinen einen Vorwurf sonder Ihr werft es euch selbst vor, indem nicht mehr darüber geredet wird. Passiert ist passiert. War ne Scheiss Zeit doch die ist vorbei...
 
@MasterGollom: Stimmt. Es gibt eine Menge Gruppierungen, die den Bußkult der Deutschen aber benötigen.
 
@MasterGollom: So meinte ich das ja auch. Wer uns das schlechte Gewissen einredet habe ich ja offen gelassen. Meistens sind es die eigenen Politiker die dann als besonders Verfassungstreu dastehen möchten oder sich anderweitig profilieren möchten. Und das Vergessen fordern diese Politiker ja im selben Atemzug. Und das verstehe ich nicht. Dabei sind die Menschen sich untereinander doch gar nicht so verschieden. Ich glaube jeder Mensch, egal welcher Nationalität, hatte schon einmal einen verallgemeinernden Hass auf andere Nationalitäten, und dabei ist es egal ob rechts- oder linksorienteirt. Genauso kenne ich keinen einzigen "Rassisten", wenn es sowas überhaupt gibt, weil eigentlich gibt es nur die Rasse Mensch, die ein argentinisches Steak, eine serbische Bohnensuppe oder ein ungarisches Gulasch ausschlagen würden nur weil es ein Gericht ist das nicht ihrer Nationalität entspricht. Genauso ist ja der inzwischen leider bekannte Ehrenmord eine rassistische Tat, genau so wie es eine Nationalsozialistische Tat der Linken ist auf Demonstrationen mit steinen nach Menschen zu werfen die halt anders denken. Ich frage mich immer wieder wieso diese menschen sich für etwas besseres halten. Für mich macht es keinen Unterschied ob jemand sagt "Ich gehe Türken klatschen" oder "Ich gehe Rechte und Polizisten mit Steinen bewerfen". Beides ist nicht sonderlich erstrebenswert und löst nicht im geringsten irgendwelche Probleme. Und um mal ein wenig zum Thema zurück zu kommen. Die Linken können Wikipedia ja genau so für ihre Zwecke benutzen und tun dies auch. Eine Seite auszusperren gleicht einer Zensur und zerstört das Gleichgewicht. Und ehrlich gesagt ich möchte weder in einem Land leben wo die Rechten die Oberhand haben noch in einem Land wo die Linken die Oberhand haben. Wie so oft im Leben ist die goldene Mitte ein gut zu erreichendes und erstrebenswertes Ziel.
 
@Tomarr: korrekt - ich hab erst letztens eine Dokumentation über japansiche Kriegsverbrechen gesehen. Titel der Doku " Nanking 1937, eine Stadt wird vergewaltigt" - da haben die Japaner 1937 China angegriffen und deren Haupstadt Nanking erobert, dort wurden dann Zivilisten, Kriegsgefangene, Frauen und Kinder wahllos erschossen, hingerichtet und Vergewaltigungen waren ganz normal. Das Schlimmste daran allerdings ist das die Japaner das alles aus den Geschichtsbüchern genommmen haben und es einfach in Vergessenheit geraten lassen wollen. Link zum Thema http://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Nanking
_________________________________________________________________
Auch wird oft verschwiegen das die Japaner z.T. im 2. Weltkrieg allierte Kriegsgefangene (insbesondere die Australier und das Indische Corp der Briten mussten bluten) getötet und gegessen haben, da ihnen die Reserven ausgegangen sind bzw. die Versorgungslinien unterbrochen waren.
Das wird in Japan (und im Rest der Welt) zumeist totgeschwiegen. Und das ist nur Japan, will sagen, viele andere Länder müssten sich erstmal mit ihrer Geschichte befassen, bevor sie nur auf uns mit dem bösen Finger zeigen.
 
lol die regen sich wegen den symbolen auf, dabei sind diese symbole viel älter als die nazis. klar wird dieses symbol zwar damit in verbindung gebracht, aber es stammt ganz woanders her und hatte auch eine ganz andere bedeutung. naja, die linken...die sind doch eh nicht ganz sauber.
 
@Sirius5: Deutschland, Deutschland über alles,
Über alles in der Welt,
Wenn es stets zu Schutz und Trutze
Brüderlich zusammenhält,
Von der Maas bis an die Memel,
Von der Etsch bis an den Belt –
|: Deutschland, Deutschland über alles,
Über alles in der Welt! :| _______-Ist übrigens legal, das zu singen!
 
@Sirius5: Genau genommen haben die Nazis nichts allein erfunden. Antisemitismus gab es schon seit 3000 Jahren. Auch die Symbole wurden abgekupfert und man hat sich auf germanische Traditionen gestützt und diese glorifiziert.
 
@-__-Cartman-__-: das symbol ist schon älter als 14.000 jahre (siehe [15] re:3)
 
Zweischneidiges Schwert, es ist zwar richtig das man langsam den Nazideppen klarmacht das sie nicht jeden NPD Ortsgruppenverein als Wikipediarelevant in die Datenbank einschleusen kann (kostenlose Propaganda) ABER Wikipedia ist auch eine freie Enzyklopädie und jede Sonderregel begründet eine neue Sonderregel, ein Kreislauf!
Mir wäre es lieber dafür zu sorgen, dass im real Life die Nazis keine Chance haben, im Internet können die dann rumjammern wie sie wollen!

Und die PDS/SED/Linke....naja...das andere extrem, auch nicht viel besser!

Wenn es nach mir ginge:
Irgendwo ein Stück Land kaufen, alle rechts-und linksextremen dort einsperren und dann aufeinander loslassen!
Dann hamwa unsere Ruhe! :)
 
@Authist: Hast du nicht unrecht... Aber wenn man jetzt anfängt bestimmte Dinge aus Wikipedia herauszuhalten, dann kommt das einer Zensur gleich. Und da sind wir an einem Punkt angelangt, wo man sich mal grundlegend klar machen sollte, was das eigentlich bedeutet. Informationen für alle und Zensur dieser ist nicht leicht zu handhaben, aber beides hat seine Daseinsberechtigung. Und da jeder Artikel irgendwie auch eine Meinung wiederspiegelt oder wiederspiegeln kann ist das mit den Informationen immer so eine Sache. Steht denn in der französischen Wiki auch das gleich zu Versailles oder dem 2 WK drin wie auf der deutschen doer der englischen oder der italienischen oder der japanischen? Oder findet hier schon eine differenzierte Betrachtung statt? Über Jahreszahlen braucht man sich nicht zu streiten, aber über die Hintergründe, Motive, die Lage und Meinung der Öffentlichkeit oder einer einzelnen Person werden immer verfälscht dargestellt. Geht meist auch nicht anders, da die Personen ja nicht mehr leben. Das beste Beispiel bei lebenden Personen sind alleine schon manchen Kommentare hier in der Kommentarfunktion... schnell wird die persönliche Meinung als ein Fakt dargestellt. Und meist liegt die Wahrheit wie immer irgendwo zwischen zwei Meinungen. Aber was ist heutzutage schon die absolute, unverfälschte Wahrheit? Was ist der absolute, unverrückbare Fakt? In keinem Gebiet gibt es diesen und das sollte man nicht vergessen, wenn man, egal welches, Lexikon liest.
 
Geschichte Leugnen genauso radikal sind die Linken (früher wars SED linker radikallismuss)
 
*Ironie on* Dann sollte auch jedes Schulgeschichtbuch verboten werden, was da an Quellen drin steht und dann auch noch die ganzen Bilder. *Ironie off*

Manchmal hab ich das Gefühl das einige Menschen nichts anderes zu tun haben. Ich bin auch entschieden gegen den NS, aber man sollte sich doch wenigstens informieren dürfen...
 
@Outlow: Richtig. Den Kult um Adolfs "Mein Kampf" konnte ich beenden, als ich das geistig iveaulose Werk angefangen habe zu lesen. Nach ganzen 3 Kapiteln habe ich aufgehört - selten soviel Dreck gelesen.
 
@mcbit: Naja, ich hab mir das Ding mal als Hörbuch besort. Zum Totlachen. Da es ja in Deutschland verboten ist hab ich die österreichische Version. Der Leser ist echt zu schießen komisch und kommt fast an seinen alten Landsmann ran. Hab aber nach dem ersten Kapietel die CD geschreddert, da das eh nur sinnloser Dreck is.
 
Lächerlich. Haben die Typen keine anderen Sorgen? Mal davon abgesehen haben sie den Sinn des Internets nicht verstanden. Nur weil man in Deutschland und Österreich eine Paranoia bezüglich nationalsozialistischer Symbole hat und dies dann in Verbotsgesetzen münden lässt, bedeutet das noch lange nicht, dass sich der Rest der Welt, sprich das Internet, dieser beschränkten Geisteshaltung unterwerfen muss. Wer nicht will, dass junge Menschen auf tatsächliche Propaganda von gewaltbereiten und extremistischen Gruppierungen rein fallen, der soll lieber dafür sorgen, dass dieses armselige Bildungssystem reformiert wird, damit die Jugend endlich ihre Allgemeinbildung auf ein annehmbares Niveau bringen kann. Es ist ja geradezu eine Zumutung, wie immer wieder die gleichen Leute die rechte Gefahr zu einem Popanz aufblasen, um ihre eigene politische Existenz damit zu rechtfertigen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wie recht du hast! Besser hätte man es nicht schreiben können. Anstatt sich der wirklichen Probleme dieses Landes anzunehmen, wird wieder die Keule geschwungen, um sich zu profilieren. Wie erbärmlich. Es ist Teil der Geschichte und man rühmt sich doch in Deutschland immer so damit, wie toll man alles aufarbeitet: dass es oft nicht über Dauerbetroffenheit und Verbote hinaus geht, macht dieses Beispiel wieder deutlich.
 
Selbstverständlich gehört Nazis und Faschisten das Leben so schwer wie nur irgend möglich gemacht, aber Geschichtsaufarbeitung darf nicht an Hirnlosen Verboten und leugnen der schlimmen Faschistischen Nazi Vergangenheit scheitern! Dieses beschissene Faschisten Nazi Reich ist nun mal deutsche Vergangenheit, es ist notwendig die Greueltaten nicht zu leugnen und weder die Augen und Ohren davor zu verschließen, insbesondere, da schon wieder über neue Konzentrationslager von einem bekannten deutschem Politiker nachgedacht wird: http://tinyurl.com/3989bd
 
@Fusselbär: Tut mir leid ich kann in dem linkslinken Gewäsch, das du das als Link gepostet hast, nichts entdecken, dass Schäuble irgendwas auch nur annähernd in Richtung Konzentrationslager erwähnt hat. Im Gegenteil, deine kommunistischen Freunde, die diesen Artikel verfasst haben, arbeiten nur mit widerlichen Unterstellungen. Naja ... VOTA COMUNISTA nicht wahr ? Echt erbärmlich ... Da sind mir ja die rechten Kollegen am Arsch lieber als dieses Gesindel ...
 
@cmaos@mac.com: Dann dürfte es Dir ja nicht scwer fallen, diese Behauptungen zu widerlegen.
 
Oops, ich hatte neulich "cmaos" als die "bessere cmaus" bezeichnet. Das nehme ich nun doch lieber zurück.
 
Komisch... dabei steckt in cmaos doch Mao drin - sogar im Plural... bist Du nicht selber eine kleine Kommunistenmaus?
 
@mcbit: er muss gar nichts widerlegen, Du darfst aber gerne die haltlosen Behauptungen dieses linksfaschistischen Schmierblogs belegen, selbst tut man das dort nämlich nicht.
 
@Alirion: Wenn er behauptet, es seien Unterstellungen, muß er seine Behauptung belegen, so einfach ist das. Und wenn er dies belegen kann, hat er automatisch die "Unterstellungen" der Linken widerlegt.
 
@mcbit: Ich unterstelle dir hiermit du bist ein Mörder, den bloß noch keiner erwischt hat. Widerleg das bitte .... Nur zu deiner Information: Nicht jemand der wegen etwas beschuldigt wird, muss seine Unschuld beweisen, sondern derjenige der jemanden beschuldigt ist in der Beweispflicht. Sei froh dass das so ist und red hier keinen Mist herum. In dem Artikel steht quasi drinnen Schäuble will Guantanamo in Deutschland errichten, muss jetzt Schäuble das Gegenteil beweisen, nur weil ein linkes Kommunistengesöcks irgendwelche Behauptungen ins Internet stellt, die unser Fussibärlein gleich ernst nimmt und sich dabei in die Hosen macht ?
 
@cmaos@mac.com: naja, ist doch richtig, Du hattest gesagt, die arbeiten mit Unterstellungen. Somit hast Du jemand beschuldigt, ohne es bewiesesn zu haben. Folglich habe ich von Dir verlangt, Deine Behauptung zu beweisen, indem Du diese Unterstellungen widerlegst und somit Deine Behauptung belegst. das ist genau die von Dir erwähnte Unschuldsvermutung. Danke für das Zuspiel:-) Im Übrigen, das System Guantanamo, also Inhaftierung ohne Anwalt und Gericht ist zum G8-Gipffel praktiziert worden. Nur eben nicht so lange.
 
@cmbit: Das ist doch Blödsinn was du hier machst. Ich habe dich als Mörder bezeichnet ... Ich nehme mal an, du sagst mir das ist eine Unterstellung, ok ? Jetzt musst du beweisen dass deine Anschuldigung ich hätte eine Unterstellung begangen, richtig ist. Das ist genau das was du von mir verlangst und das ist natürlich dämlich. Man kann sich über das ganze natürlich wie ein Kind lächerlich machen. Faktum ist, in dem Bericht wird Herrn Schäuble vorgeworfen er will Konzentrationslager errichten. Das sind haltlose Unterstellungen einer Kommunistenseite auf die unser Fussilein total abfährt.
 
@cmaos@mac.com: Du hast behauptet, ich wäre ein Mörder, dann beweise das. Fusselbärs Link beinhaltete Vermutungen und Gedankenspiele, keine Unterstellungen. das geht aus dem Text auch klar hervor, sofern Du ihn verstanden hast.
 
@cmaos@mac.com: Dumm gelaufen, Schäuble hat die Beweise in der Öffentlichkeit via Staatssender in einer Sendung namens "Tagesschau" geliefert. Das Video lässt sich direkt von einem Youtube Server runterladen: http://dal-v19.dal.youtube.com/get_video?video_id=KYSrkYIxz78 Wer Windows benutzt, müsste die Datei vermutlich noch umbenenen, wegen Dateinachnamen. Man könnte die Datei also zum Beispiel: "Guntanamo_Schaeuble.flv" nennen. Abspielen kann sie dann MPlayer oder VLC.
 
@Fusselbär: (+) von mir, sowas darf nicht vergessen werden!!! Und wenn verboten wird dafüber Informationen, wie in diesem Falle Symbole zu zeigen, dann gerät der ganze Mist in Vergessenheit und es könnte von vorn losgehn... nein danke
 
Wann kommt endlich ein Verbotsverfahren gegen linksextremistische Parteien, die faschistische Folterstaaten wie Kuba und Iran hofieren?
Wir brauchen endlich eine demokratische Behörde, die linke, antidemokratische Aktivitäten beobachtet und veröffentlicht, die den autonomen Sumpf trockenlegt und linke Gewalttäter schonungslos auf die Anklagebank bringt.
Links muß endlich als menschenverachtende Ideologie geächtet werden.

Schluß mit dem Wegsehen bei linker Gewalt!
 
@quiquotquo: Blödsinn. Wer Parteien verbieten will, ob NPD oder LINKE, praktiziert genau das, wass er an den zu verbietenen Parteien kritisiert. Ist es eigentlich intolerant, wenn man Intoleranz nicht toleriert? Natürlich ist jede Gewalttat strafrechtlich zu ahnden. Und laut Deiner Arguemtentation: Wann kommt eigentlich das Verbotsverfahren gegen die CDU, die den Folterstaat USA hofiert?
 
Ich finde es richtig wenn jemand darauf aufmerksam macht, wenn er rechtes Gedankengut in "Historischen Tatsachen" verpackt vorfindet. Ja, sogar wenns die Linkspartei tut. Und ich denke auch nicht dass sie was gegen Symbolerklärungen oder Ereignisbeschreibungen haben, wenn sie historisch korrekt sind und nicht durch Rechte anders (falsch) dargestellt werden. Genau das scheint aber der Fall zu sein und darum finde es gut das es geändert werden soll, auch wenn eine Klage vielleicht etwas überzogen ist. ___ Historische Tatsachen will sicherlich niemand aus Wikipedia streichen lassen. Im Gegenteil. Die Deutschen werden ja ermutigt und teilweise auch energisch in die Pflicht genommen, sich mehr mit der deutschen Vergangenheit zu beschäftigen.
 
und wenn man sich schon über die Nazi Symbole aufregt, dann sollte man wissen, dass das Hakenkreuz älter ist und kommt aus dem Buddismus.
 
@Faith: Ist so nicht ganz richtig: Kommt aus dem Hinduismus und ist im Original andersrum. :)
 
@ Anson: Auch das ist nicht richtig. Die Swastika ist auf der ganzen Welt zu finden und keiner Religion zuzuweisen.
 
ihr habt beide nicht ganz recht, denn das symbol heißt swastika oder sonnenrad bzw rad des lebens und ist mehr als 14000 jahre alt. als sogenanntes sonnenrad galt es in vielen alten kulturen als zeichen für fruchtbarkeit. die nsdap nutzte es als "heils-symbol der arier". der buddhismus bzw der hinduismus sind viel jünger als das symbol selbst (buddhismus ca 2550 jahre, hinduismus ca 4000 jahre). da aber symbole gefunden wurden die mehr als 14000 jahre alt sind kommen diese symbole zwangläufig nicht aus diesen beiden religionen. diese beiden religionen haben diese symbole zwar benutzt und man findet sie heute noch sehr viel in diesen ländern, aber das symbol steht spiegelverkehrt da. trotz eines religiösen hintergrundes ist das symbol in deutschland und österreich unter strafandrohung verboten. auch wenn das symbol spiegelverkehrt gezeigt wird, so ist das ebenfalls verboten. das symbol wurde ebenfalls von den römern benutzt.
 
Was soll der Quatsch? Lexika sind da um Informationen zu erhalten. Wenn man aber die Hälfte rauszensiert, dann kann man sich logischerweise auch nicht mehr so gut darüber informieren. Symbole, wie das Hakenkreuz sind nunmal Bestandteil der Geschichte. Und ich finde, dass sich eine Enzyklopädie nicht vorschreiben lassen sollte, wie sie ihre Artikel zu gestalten haben, solange diese neutral verfasst sind. Und was bitte ist gegen eine offene Struktur zu sagen? Es ist gut, dass jeder sein Wissen beisteuern kann und das Wissen offen für jeden verfügbar ist.
 
@Gexno: Es ist aber ein Unterschied, on man seine braune Propaganda als geschichtliches Wissen verkaufen möchte, oder ob man Tatsachen darstellt. Wobei, wer entscheidet eigentlich, was Wissen ist, bzw dazu gehören sollte, und was nur rechte/linke Propaganda ist?
 
@mcbit: mit Sicherheit nicht die Linkspartei!
 
@Alirion: Nu laß mal Deine Parolen, und gib ne konkrete Antwort - WER??? Ich habe nicht behauptet, dass es nur die LInkspartei darf. Aber wenn es um Wahrheitsfindung geht, dann sollte sich jeder daran beteiligen dürfen, oder etwa nicht?
 
"...ihren braunen Müll als lexikalisch..."

Irgendwie ist der Satz zweideutig xD
Naja, die LinksEXTREMEN sind genauso wie die RechtsEXTREMEN, sie wollen ihre Meinung MIT GEWALT durchbringen
 
Unglaublich was die "linken Verbecher (unter anderem SED) an der Menschheit" nicht alles tun um Aufmerksamkeit zu erringen. Ich bin dafür, daß Linke genau wie Rechte beobachtet und überwacht werden. Die Linken können sich in aller Ruhe ausbreiten und sich in aller Öffentlichkeit über die "rechten Nazis" auslassen. Wenn man was gegen links sagt, ist man gleich rechts-extrem. Gleiches Recht/Verbot für ALLE!!!
 
@herbhollywood: Was, bitteschön, war denn an Staatsform und Partei der DDR links? Richtig geraten: NICHTS. Nur weil die sich selbst als "antifaschistisch", "rot", "sozialistisch" oder sonstwas bezeichnet haben, waren die Methoden aber nun mal eindeutig faschistisch und hatten mit der Idee des "Linken" schlicht und ergreifend gar nichts zu tun.
 
Bis jetzt ist nirgendwo auch nur ein einziger Link zu dieser "braunen Propaganda" aufgetaucht. Kann denn das jetzt endlich mal belegt werden? Aber bitte keine Links zur Hakenkreuzflagge. Diese war die deutsche National und Handelsflagge von 33-45 und gehört nunmal zur Geschichte Deutschlands. Wenn es nach den "Argumenten" der Linkspartei geht, müssten ja auch aus sämtlichen Kriegsfilmen die Flaggen und ähnliche Symbole entfernt werden.
 
Oooch, haben die Linken wieder Auaaua? Nun, so lange sich dort Benutzer "Antifaschist666" nennen dürfen und gegen Sozialismus und Anarchie keiner klagt, ist deren Welt in Ordnung...
 
Natürlich kann man auch Haare spalten. Es ist eigentlich Blödsinn, jeder Plattform den Garaus zu machen, weil Nazisymbole auftauchen. Bei uns hat man im betrieblichen Weiterbildungsunterricht einen Lehrfilm verboten, weil der original Filmaufnahmen vom Bau des im Besitz unserer Firma befindlichen Bauwerkes gezeigt hat. Es ging dabei darum, die Struktur des bauwerks zu verdeutlichen. Der bau ist von den Nazis in Auftrag gegeben und gebaut worden. Auf diesen Filmaufnahmen sind natürlich auch nazisymbole zu sehen, die ja damals an jeder Ecke Berlins zu sehen waren. Ich persönlich fands albern, aber naja. Was aber hier im Bezug auf Wikipedia zwischen den Zeilen und im vorletzten Absatz zu sehen war, ging es der Schubert eher weniger um die Symbole, als um die Verbreitung brauner Propaganda.
 
Und was ist mit der linken Propaganda auf Wikipedia? Sollen die Rechten da jetzt auch klagen? :)
Diese ist nämlich, wenn dort rechte vorhanden ist, auch vorhanden.
(Wer mir jetzt eine rechte Gesinnung unterstellen möchte sollte meinen Text nochmal genau lesen)
 
Wenn ich daran denke wieviele linke ehemalige Verbrecher jetzt in der Politik mit mischen anstatt für Ihre Taten zur Rechenschaft gezogen zu werden, wir mir übel. Die sollten sich mal an die eigene Nase fassen...
 
Ich finde es erschreckend, daß sich manche Deusche nicht mit der Vergangenheit abfinden können! Ferner finde ich die Diskussion von Jahr zu Jahr lächerlicher!! Hallo? Das ist über ein halbes Jahrhundert her! Also wieso bin ich dafür "verantwortlich" was damals passiert ist?

Und wenn man mal etwas über den Deutschen Tellerrand raussieht, dann gibt es auch andere Nationen mit abartigen Kriegsverbrechen!

Sry, mußt ich mal loswerden
 
@Jedi-XP: Bin ganz Deiner Meinung. Was man nicht sehen will, das sieht man auch nicht. Es geschehen jeden Tag Verbrechen an der Menschheit aber wir müssen uns in 200 Jahren noch anhören, was unsere Väter, Opas und deren Väter vor ewig langer Zeit verbrochen haben. Ich lebe hier und jetzt und habe mit der Vergangenheit nix am Hut. Passiert ist passiert und bei unserem heutigen System kann sowas auch nicht wieder passieren. Irgendwann muss auch mal gut sein!!!
 
@Jedi-XP: ich stimme dir da zu, aber geh mal ins ausland, egal wohin, ob israel, usa oder sonst wo. dort sind selbst wir die jetzt leben und lange nach der ns zeit geboren wurden immer noch die nazis. dieses vorurteil kommt sehr oft. es wird auch damit noch gesteigert wenn sich irgendwelche deppen in foren solche namen geben "SIEGfriedHEIL". ich habe einen solchen namen gerade vor ein paar tagen aus einem unserer foren entfernt, denn damit will ich nichts zu tun haben. sehr oft haben auch irgendwelche kiddies solche namen, da sie denken das sie dann vielleicht cool sind, was aber leider das gegenteil bewirkt.
 
@Jedi-XP: FULL ACK, ich bins auch leid, diesen BußKult.
 
@herbhollywood: "Passiert ist passiert und bei unserem heutigen System kann sowas auch nicht wieder passieren." - Träum weiter. Es geht nicht darum, dass DU oder ICH irgendwas Schlimmes verbrochen haben, sondern einzig und allein darum, dass sich Geschichte möglichst nicht wiederholen soll. Und wenn dieser ganze Mist durch solche Ansichten, wie u. a. du sie vertrittst, mehr und mehr verdrängt wird, WIRD sich diese Geschichte mit Sicherheit wiederholen. Wir werden das wahrscheinlich selbst nicht erleben, aber die Menschheit hat ja auch noch ein paar Generationen Zeit...
 
@DON666: Ich glaub du verstehst es etwas falsch: Es soll nicht aus dem Gedächtnis der Leute verschwinden, daß währe falsch! Aber es muß endlich aufhören mit den Beschuldigungen und Schuldzuweisungen!!

Und Millionen teure "Mahnmahle" werden das auch nicht besser machen! Und ich weis nicht warum ich für Taten die ich nicht beeinflussen konnte heute noch bestraft werde!

Und durch die entfernung aus Wikipedia wird das "vergessen" doch nur gefördert!
 
@Jedi-XP: es sind nicht die mahnmale, sondern es sind die gelder die heute noch an die betroffenen bezahlt werden uns zwar von uns allen. auch diejenigen die in dieser zeit nicht gelebt haben, oder keinerlei mit dieser zeit zu tun haben müssen heute noch an bestimmte gelder bezahlen. das zahlen wir alle von unseren abgaben die wir jeden monat leisten müssen. musst dich mal informieren was und wieviel bezahlt wird, das wissen nämlich die wenigsten.
 
@Jedi-XP: Ich habe das alles schon ganz richtig verstanden. Übrigens empfinde ich persönlich es eben nicht so, dass ICH für irgendetwas "bestraft" werde, weil daran erinnert wird oder darauf hingewiesen wird. Ich empfinde auch keine persönliche Schuld an diesen Dingen (wie auch?). Aber ich kann diese ewigen Ansagen à la "geht mich nichts an, vergesst das endlich" nicht mehr hören, denn genau diese Ansichten werden früher oder später dazu führen, dass die braunen Kameraden irgendwann wieder ernsthaft Politik machen dürfen, und das wünsche ich weder meiner noch irgendeiner nachfolgenden Generation, egal in welchem Land.
 
Bitte auch alles Linksextremistische entfernen! Linksextremismus will die Oberschicht (enteignen) und der Rechtsextremismus bestimmte Rassen ausrotten. Es ist beides schlimm!
 
@Kimo:

also da ist aber ein riesen Unterschied und ersteres währe vielleicht mal ganz Sinnvoll, vielleicht nicht gleich Enteignen aber irgendwas muss mal passieren, der Unterschied zwischen Reich und Arm wird immer größer, gibt ja quasi schon keine Mittelschicht mehr
 
Der Mensch bleibt halt das nicht intelligenteste Wesen auf der Welt... Macht sich selbst kaputt. Btw., meinetwegen soll die Bullerei alle 1. Mai Krawalle brutalst zusammenschiessen, ich habe für Gewalt nichts übrig und die Exekutive soll da mal ordentlich durchgreifen. Und die ganzen braunen Hohlbirnen (wie hohl muss man sein!) gehören über dem bekannten bolivianischen Gefängnisdorf abgeworfen! Oder direkt über dem Irak... Und sorry, was für hohle Fritten sich als Nazis ausgeben und sich für was besseres halten, das ist mir als Deutscher schon langsam peinlich! Die ganze Nazibande und die Mitläufer (Ossies ^^) schaden unserer sogenannten Kultur mehr, als irgendeine Gruppe Nichtdeutscher je tun könnte...
 
@sirtom: man muss aber warscheinlich noch viel hohler in der Birne sein "Ossis" mit Linkradikal zu verbinden. Oder sagen wir mal Politsch völlig frei von Bildung.
 
Nur mal um das anzumerken: Politisch rechts gesinnt zu sein ist nichts Schlimmes. Es bedeutet stolz auf sein Vaterland zu sein und Werte, Traditionen aufrecht erhalten zu wollen. Schlimm ist natürlich RechtsEXTREMISMUS.
 
@cmaos@mac.com: Wie definierst Du "Stolz aufs VAterland"? Auf was genau sollte man stolz sein können? Un welche Werte meinst Du? Und ist laut Deiner Definition nicht auch links gesinnt sein nicht so schlimm, es sei denn, es geht in den Extremismus.
 
@cmaos@mac.com: Da sieht man echt, dass du überhaupt keine Ahnung hast, oder?! Die rechten denken nicht an "Stolz auf das Vaterland" sondern sie hören sowas wie "Ausländer raus" und "Arier zu sein ist was feines" (was ist ein Arier? Ein Schwede? Nach den Konstruktionplänen ist das nähmlich so, dass man Skandinarvier sein müsste.) und so ein Mist. Der Solz auf das land ansich hat bei denen gar nichts zu tun. Und wenn die denken, die seien Stolz darauf, wie es in Deutschland gerade abgeht?! Na Danke... MfG Fraser BTW: das mit dem "politisch recht oder links" ist eine eigene Erfindung, da man gar nicht rechts oder links sein kann bzw. man nicht definieren kann, was das eigentlich ist oder wo recht und wo links ist und dazu noch sehr start: was bitte ist die Mitte? usw.
 
@Fraser: siehst Du, genau das meint er - "Stolz aufs Vaterland" und Dir fällt nichts weiter ein als Extremismus. Das ist typsich linkes schwarz-weiß denken, wer gegen links ist, ist automatisch rechts und damit ein rechtsextremist. Das es dazwischen auch noch eine Mitte gibt, blendet ihr bewusst aus.
 
@Alirion: Dann würde ich vorschlagen, Du definierst mal, was der "Stolz aufs vaterland" ist. Auf was könnte man stolz sein? Nicht bezogen auf Deutschland, sondern im allgemeinen. Auf was kann ein Bürger stolz sein? Das z.B. D mein vaterland ist, ist purer Zufall.
 
@mcbit: Tja wenn du das nicht weisst ist das eigentlich schon ziemlich arm: Du kannst darauf stolz sein dass es dir hier so gut geht, dass wir im Vergleich zu den meisten Ländern der Welt eine intakte Rechtsordnung haben, ein Dach über dem Kopf haben, Arbeit, genug zu Essen, Ausbildung, Wohlstand, etc etc etc. Du kannst auch stolz sein auf die Menschen die dein Land hervorgebracht hat, sei es im Sport, in wissenschaftlichen Bereichen oder was auch immer ... Darauf darf man sehr wohl stolz sein. Aber man kann mein Posting natürlich auch wieder ins Lächerliche ziehen wenn man kein Niveau hat und nur alles runtermachen kann ...
 
@Fraser: Sry du bist einfach nur dumm. Es hat keinen Sinn auf dich einzugehen, es wäre Zeitverschwendung ...
 
@cmaos@mac.com: Das ist kein Verdienst D`s als Vaterland, sondern als Wirtsdchaftsnation. Zudem kann ich dann auch auf Frankreich stolz sein, oder auf jedas andere Land, in dem Armut nicht vorherrschend ist. Zumal, man kann nur stolz auf etwas sein, was man selber erschaffen oder rreicht hat. Man kann stolz darauf sein, einen guten Schulabschluß erreicht zu haben. Und man kann dann froh darüber sein, dass mir mein vaterland das ermöglicht hat. http://de.wikipedia.org/wiki/Stolz
 
@mcbit: Ok, Deutschland ist Scheisse, alles was du besitzt hast du dir von Grund auf selbst ermöglicht. Zusammenhalt ist sowieso das letzte und der Staat soll doch den Bach runtergehn der kümmert sich eh nur um seine Wirtschaftsdaten ... So zufrieden jetzt ?
 
@cmaos@mac.com: Wo hast Du aus meinem Comment herausgelessen, D sein Shit? Ich habe geschrieben, man kann auf einen guten Schulabschluß stolz sein, und darüber hinaus kann man FROH sein und glücklich, in einem Land zu leben, dass einem das ermöglicht. Dreh mir doch nicht schon wieder die Wörter im Hals um.
 
@mcbit: Den kannste getrost ignorieren, selten so ein Getrolle gelesen.
 
Ich weiß gar nicht, worum es geht. Ich hab noch nie braunes Gedankengut auf Wiki gesehen.
 
Solche Klagen und Äußerungen sind ein sehr klarer Ausdruck dafür was unsere Demokratie und der Umgang mit "Andersdenkenden" in Deutschland wirklich wert sind. Was jemandem nicht passt soll einfach verboten werden. Wie wäre es wenn man mal darüber nachdenkt das auch Rechte Parteien im Bundestag sitzen und gewählte Volksvertreter sind?
Ich persönlich gehöre weder zu Rechten oder Linken Gruppierungen, aber ich akzeptiere das diese nun mal Bestandteil unserer gegenwärtigen Parteienlandschaft sind und damit sollten wir lernen umzugehen.

In einem langen Lernprozess habe ich auch lernen müssen das Linke Propaganda sehr wertlos und zum Teil Fanatisch ist, aber ich würde niemals verlangen das Linke Gedankengut generell zu verbieten oder einfach totzuschweigen. Ich distanziere mich von Links und Rechts!
 
Über Ansichten lässt sich bekanntlich streiten, aber der Anklagevorwurf gegen Wikipedia scheint mir nicht gerechtfertigt, zumal auch auf den Seiten von Wikipedia auf die rechtlichen Bedingungen der Nazisymbole hingewiesen wird.
Da scheinen mir Fernsehsendungen - falls es jemand kennt - wie Switched auf ProSieben, wesentlich kritikbedürftiger, denn wer kann, denn solche Szenen wie diese lustig finden:
http://www.youtube.com/watch?v=izToJ5fGnnM
Da schien mir eine Art "Anzeige" richtig.
 
@cap_cool: Na ja, die Folge bei Switched verherlicht nicht die Taten von damals, sondern parodiert sie. Das ist ein Unterschied und somit nicht verfassungswidrig. Den damaligen Führer als dumm und Witzfigur darzustellen, ist erlaubt, ihn geschichtlich darzustellen ebenfalls. Man darf nur nicht sagen, dass er ein guter mensch war und das man seine Taten befürwortet (welches klar denkende Mensch würde das aber auch tun?!)... MfG Fraser
 
@Fraser: Du sagst es.
 
@Fraser: dann muss parodie usw aber auch verstanden werden. leider verstehen das viele nicht.
 
Ich finde die Linken schüren richtig in diesem Thema und halten es möglichst frisch. Klar sollte man wissen was damals passiert ist. Aber genau mit dieser Haltung der Linken, immer den Aufpasser zu spielen und das ganze dauernd wieder aufzuwühlen, machen sie es erst recht interessant. Denn: würde man die Nazis nicht dauernd mit einer Art bösen Eroberungs-Supermacht vergleichen sondern mit Schwachköpfen die es am Schluss sowieso zu nichts brachten, wäre es auch nicht so faszinierend und anziehend für manche. Das ist nun 62 Jahre her und alle wissen letztlich wer die Nazis waren. Ich weiss nicht, aber ich kann mir vorstellen, dass es für die nachfolgenden deutschen Generationen auch nicht lustig ist, wenn man genau diesen Krieg so viel später noch dauernd hochwiegelt. Wenn man sich überlegt was in anderen Kriegen, z.b. in Ruanda oder Somalia so abgeht... das ist genau so schlimm. Jeder Krieg ist schlimm und unmenschlich.
 
Tjaja typisch Deutsch, in England, den USA und vielen anderen Ländern kann ich komplette SS Uniformen erstehen, ja sogar ein englischer Prinz lässt sich damit in betrunkenem Zustand ablichten und es interessiert absolut niemanden und hier in Deutschland wird selbiges jetzt am besten noch in Geschichtsbüchern und Enzyklopädien verboten. Manchmal, aber nur manchmal kommen mir Zweifel um den gesunden Menschenverstand in diesem Land.
 
@Antimon: das stimmt absolut. versuche mal etwas über diese zeit bei ebay zu ersteigern, das ist unmöglich. du kannst zwar auf ebay usa in die suche den suchbegriff eingeben, aber klickst du dann auf diese auktion, so bekommst du die nette meldung das es nach deutschem recht verboten ist solche artikel zu sehen bzw zu kaufen. alle sammler die uniformen, briefmarken und ähnliches sammeln werden damit beschnitten und bestraft. worin ich eigentlich keinen sinn sehe, denn was hat eine sammelleidenschaft mit dieser zeit zu tun??.
 
Darf man bald nicht mehr das Wort "Nazi" sagen, ohne gleich als rechts zu gelten? Irgendwoher muss die Jugend doch erfahren, wie das damals aussah.
 
Richtig, aber auch nach dem Krieg im Osten war es unangenehm, und das waren wahrlich keine Rechtsradikalen. Wehret der Anfänge... aber nicht nur einseitig! ("Lichterketten gegen Rechts" sind ohnehin reichlich dumm.)
 
Und überhaupt... is' nich langsam mal gut? Das Kreuz darf man auch tragen, obwohl unter ihm vor 800 Jahren ganze Länder ausgerottet wurden!
 
@besserwiss0r:
Ja das ist ja auch was völlig anderes. ^^
Diese "Linkspartei" organisiert jedes Jahr einen Rosa Lusemburg - Gedenkmarsch mit. Dort werden Plakate mit Stalin und Mao hochgehalten. Jeder von denen hat mehr Menschen auf dem Gewissen, als ein Hiter. Aber wayne..
Würde die NPD öffentlich die NS-Führer so glorifizieren, hätte das gleich eine Woche lang ARD-Brennpunkte zur Folge. -.-
 
@flywatter: Vieviele haben den Stalin und Mao auf dem Gewissen? Mehr als Hitler? Alle drei keine Weisenknaben, aber zu deiner Auswsage hätte ich gerne ne Zahl.
 
Wie stellt sich diese "Linkspartei" das denn vor?

Wikipedia ist für jedermann frei zugänglich, der einen Internetzugang besitzt.. Wäre das nicht so, wäre Wikipedia heute nicht das, was es ist.
Dafür, dass dort jeder schreiben kann, zu was er Lust hat, hält Wikipedia seine Qualität jedenfalls ungewöhnlich hoch.

 
also ich find das völligen unfug!Früher hatten wir nunmal diese flagge, das kann man heute auch nicht mehr ändern. Diese sache wird meiner meinung nach völlig überbewertet. wikipedia dient als informationsquelle und zu einer informationsquelle zählen für mich auch zeitgenössische darstellungen. ein wikipedia wär nichts ohne bilder, zur besseren verinnerlichung. Als nächstes würden sich andere leute beschweren, weil denen irgendein symbol oder bild bei wikipedia nicht passt. das wär ein endloser kreislauf meiner meinung nach!
@besserwiss0r Ich geb dir da sowas von recht!
 
Na ja, muss mein Post eben wegbleiben, da es böööse Worte (nicht mehr nach dem gesetz aber egal) beinhaltet. Kurz um, die Linke liegt falsch und propagiert einfach nur 'links' gegen alles Rechte. Was bei Wikipedia steht ist vollkommen legal (btw: @yikrasuul: dein Link/Gestz ist veraltet, sämtliche Symbole dürfen verwendet werden, solange sie nicht verherlichen oder befürworten, was damals passiert ist! Sonst dürfte das Fernsehen (ich sag nur Star Trek TOS, VOY und ENT) auch nichts davon zeigen. Und bei TOS die eine Folge durfte bis 2000 (ca.) nicht gezeigt werden)... MfG Fraser BTW: Wer mit einer Partei, wie der WASG fusioniert ist selber Schuld... Durch diese Fusionierung hat die Partei "PDS" mehr gelitten als bestärkt.
 
Man sollte immer alles nachlesen können, Geschichte war zwar schrecklich aber soltle sich nicht unter den Teppich kehren lassen.
Die sollen sich gefälligst nicht so anstellen mein Gott ne -.-
 
@D3vilbl00d: Ja, erhlich gesagt, verstehe ich das in Deutschland auch noch immer nicht so ganz. Ich meine, 50 Jahre nach der Zeit, sollte man doch ein wenig aufwachen. Das Problem ist noch immer, dass alle (die die Panik in sich tragen) davon ausgehen, dass es Morgen das vierte Reich in Deutschland ausbrechen könnte. Welche ein Blödsinn. 1. das von damals würde sich heute gar nicht wiederholen, da die von Heute anscheinend echt keine Ahnung haben, was damals war. Die Jugend von Heute propagiert einen völligen Humbuck und haben echt keine geschichtliche Ahnung. Die Parteien haben auch nicht wirklich etwas mit den damaligen Parteien zu tun (einzig ihre dummen Parolen auf den Plakaten sind sehr verfassungswidrig und dümmer als dumm). 2. in anderen Ländern dürfen sich solche Organisationen frei bewegen und eben sogar Kleidung von damals tregen (obwohl sie dazu gar nicht berechtig sein sollten, da sie sich nicht mit damals identifizieren dürften - da sie nur dumm sind - was geschichtliches angeht). - Ich tollerie nicht, was damals abgegangen ist! Aber, andere Länder und Personen sind nicht besser (und damit schaue ich auf die sogenannten Linken: Stalin und Mao Tse Tung waren Diktatoren und haben mehr Menschen umgebracht, als einem lieb ist. Auch die nazistischen Ziele und derv Rassismus war genau der von H. - ABER ich tolleriere noch weniger die bödsinnige Kopie von damals. Normalerweise würde ich sagen: Lass die Kinder doch machen!" Aber in diesem Falle ist das sehr destruktiv, was die Sensiblität von Deutschland angeht. MfG Fraser
 
Mehr Zensur! Zensur ist cool!
 
@shadaik: Passt...dein Kommentar darf gleich der Erste sein der unter die Zensur fällt ^^
 
@shadaik: Schau Dir an, wieviele Komments hier zensiert und gelöscht wurden, ohne das diesse strafrechtliche relevanz hätten. Der gesamte Thread 02 fehlt z.B.. Bei Zensur bist Du also hier vollkommen richtig:-)
 
*/Ironie an* Oh ja...das hat aber nur der erste Schritt zu sein, es kann nicht sein das unsere arme, hilflose Jugend in der Schule von den Nazilehrern im Geschichtsunterricht verdorben wird mit den Parolen und Ideologien der Nazis!!! *Ironie aus*
 
Unglaublich dumm... warum haben einige Angst vor der Wahrheit oder können diese nicht ertragen? Die Flagge sah damals so aus und für die Allgemeinbildung soll die auch bei wikipedia oder in Büchern oder sonst wo gezeigt werden. Das ist sowas von normal... Aber naja.. jeder Politiker hat einen an der Waffel, manche mehr, manche weniger...
 
Haben die Linken nichts zu tun?
 
Auch ne Möglichkeit die Historie zu verändern, indem man z.B. die Symbole verbietet. Das Hakenkreuz oder was auch immer gehört zur Geschichte und das Argument, dass Neonazis ihr Gedankengut in Wikipedia verbreiten ist total bescheuert.
 
ohne worte, sollen sich ned so anstellen...
 
Der Zensur-Wahn der Linken ist teilweise selbst vergleichbar mit dem der Nazis... Alles was mir nicht passt muss verboten und geleugnet werden ... Sollten mal drüber nachdenken ...
 
@cmaos@mac.com: Interessanterweise sind die Symbole der Nazis nicht von Linken als verfassungsfeindlich eingestuft worden. Wie erklärst Du Dir das?
 
Wieso man sich an solch einer Meldung hochschaukelt und dann die Kommentare von einigen, die wahrscheinlich vor 18 Jahren noch als Quark im Schaufenster standen und DDR Weisheiten nur aus der Schule und den "lieben" Verwandten kennen. Glaube nicht das sie die Fahne oder sonstige Symbole als solchen meint, wenn doch hat sie einen an der Waffel, die hat man auch in den Lexika der DDR gesehen.
 
@Dexter31: Gewiss wird die Katina "einen an der Waffel" haben. :-) Die wurde jetzt auch zurückgepfiffen, wie Heise berichtet.
 
Ok, laut der Meldung auf der Partei HP war das ja eh ein Alleingang der guten Frau.
 
@Dexter31: Dann stimmt doch die Überschrift nicht, dann ist doch nicht die LINKSpartei dafür verantwortlich. Wieder viel Wind um nichts.
 
Der Text steht in der Ichform und inder ganzen Meldung auf der HP steht auch nichts von "wir", sondern "Die stellvertretende Vorsitzende ...".
 
Die ganze Aktion halte ich für unnötig, da kostenlose Publicity für irregeleitete Wirrköpfe. *Ironie* Für alle ewig Gestrigen empfehle ich den Artikel über die Reichsflugscheiben. Propaganda für die Jugend von heute. Und nicht vergessen: In allen alten (ursprünglichen) Westparteien wimmelt es nur so von Wendehälsen beiderseitigen Couleurs, frei nach dem Motto "Wes Brot ich ess, des Eid ich schwör".
 
das ist sooo lächerlich,das ist deutschland !
 
@Bazillus: das ist nicht deutschland, das sind die LINKEN!!!!
 
@ Sirius5: wenn du bzw. ihr von der Partei redet, obwohl es ein einzige Person verzapft hat, kann er auch von Deutschland reden
 
Die Linkspartei ist doch nur angefressen, weil sie in derselben Brühe nach Wählern fischt wie die NPD. Die wollen offenbar die Konkurrenz ausschalten, damit mehr kollektivistische Wirrköpfe sie selbst wählen. Ist jedenfalls meine Meinung darüber.
 
so absolut lächerlich ... kümmert euch mal lieber um PROBLEME ihr volleier.. bild-politiker oder wie nennt man solche schwachköpfe? unfassbar.
 
GEHTS NICHT NEUTRAL ?
ACHNE GIBT JA NURNOCH LINKS.... ! -.-
Sag ja damit nciht dass Rechts besser ist.
 
es wird auch wegen jeder sch* rumgeheult... haben die sonst nix zu tun??
 
"Nazis raus aus Wikipedia" und was kommt als nächstes "Nazis raus aus der Geschichte".Ich kann das nicht verstehen.Die Politiker wollen immer das diese schlimmen Jahre der Geschichte Deutschlands nicht vergessen wird.Das sowas nie wieder passiert und im gleichen Atemzug wird die Vergangenheit....verleugnet,tot geschwiegen und am besten aus der Geschichte ausradiert.Dieses Thema ist für manche Deutsche ein echt großes Tabuthema, man siehe die Show bei Kerner.Es ist Vergangenheit und unsere Vorfahren hatte einen sehr großen fehler gemacht,bloß müssen wir darfür gerade stehen und uns Angst machen lassen was wir sagen oder Schreiben.Ich glaube nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles