MySpace: 110 Jahre Gefängnis für Porno-Erpresser

Internet & Webdienste Wie die US-amerikanische Tageszeitung Orlando Sentinel berichtet, wurde ein 33 Jahre alter Mann aus North Carolina zu 110 Jahren im Gefängnis verurteilt. Er erpresste über 100 Mädchen, die beim sozialen Netzwerk MySpace angemeldet waren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nur 110 Jahre?????
 
@Reismann: Ich finde auch er sollte min. Lebenslang bekommen^^
 
@Reismann:

in Deutschland hätte er 2 Jahre auf Bewährung bekommen. Ich glaub vor 3 Tagen hat ein 17 Jähriger eine 15 Jährige Ex niedergestochen/umgebracht. Höchststrafe 5 Jahre... erwartet wird bei guter Führung vielelicht 3 Jahre der rest auf Bewährung. Hinterziehe ich in Deutschland aber 200€ Steuern, darf ich für 10 jahre ins Loch !! Bewaffneter Raub drüfte sich in Deutschland auch lohnen... ich trinke vorher einfach Kräftig Alkohol... und dann sag ich vor Gericht ich war unzurechnungsfähig... dann bekomme ich 2 Monate auf Bewährung. Falls der Raub in die Hose geht... wenn er nicht in in die Hose geht... dann hätte man plätzlich eine IP Nummer aus der Karibik :D .... wenigstens eins haben ie Amis drauf... sie haben nicht so lasche Strafen wie hier in Deutschland !!
@hartex... danke... habe die fehler korrigiert... ich bin ausländisch man :D
 
@Windows_Wischtaa: Es heißt Raub und Bewährung. Aber sonst hast schon recht :-)
 
@ Windows_Wischtaa: Wasn Müll! Ich sag nur: actio libera in causa.... von wegen Alkohol. Probiers doch aus! So einfach ist das rausreden nicht.
Zu langen Freiheitsstrafen: Es gibt auch sowas wie Strafzwecke.
Wenn ich mich nicht völlig versehe, gehören da Empfindungen von "Windows_Wischtaa" nicht dazu...
 
@Windows_Wischtaa: mord = 10 jahre bei jugendlichen unter 18 jahren (höchststrafe) mord = lebenslang bei erwachsenen die nicht mehr nach jugendstrafrecht verurteilt werden können (mindestens 15 jahre, max 18 - 25 jahre je nach bundesland, danach begnadigung möglich) ausnahme sicherungsverwarung, dann kommt er nicht mehr raus. ausnahme in dem fall ist wenn er vielleicht alk getrunken hat, dann kann er wegen todschlag verurteilt werden. da aber eine waffe im spiel war wird er wahrscheinlich wegen mord verurteilt :)
 
@Sirius: Auch wenn man eine Waffe benutzt hat, um jemanden zu töten, kann es sich um Totschlag handeln. Der grobe Unterschied zwischen Mord und Totschlag liegt darin, das ein Mord geplant ist, und Totschlag nicht.
 
@freanir: ja ist natürlich richtig, habe ja auch nur wahrscheinlich geschrieben. was die richter nachher entscheiden kann ich nicht sagen und weiß ich auch nicht :).
 
@freanir: Das ist nicht richtig. Der Unterschied zwischen Mord und Totschlag ist vielmehr, dass bei Mord noch ein besonders verwerfliches Motiv oder eine besonders verwerfliche Begehungsweise zur vorsätzlichen Tötung hinzutreten muss, vgl. §§ 211 f. StGB.
 
Mord, todschlag . wo ist da der verdammte unterschied? Tod ist Tod. Deshalb isser auch nicht mehr oder weniger Tod. Halbtod gibts nunmal nur wenn der jenige im Koma liegt.
 
@elecfuture: Nein, das stimmt nicht. Der Unterschied zwischen Mord und Totschlag liegt in den in §211 StGB normierten Mordmerkmalen. Ist eines oder mehrere davon verwirklicht liegt Mord vor, wenn nicht Totschlag. Zur Vollständigkeit hier die Mordmerkmale:
1. Mordlust, Befriedigung des Geschlechtstriebes, Habgier oder sonst niedrige Beweggründe.
2. Heimtücke, Grausamkeit, gemeingefährliche Mittel
3. um eine andere Straftat zu ermöglichen oder zu verdecken.
Wie man sieht beziehen sich die Mordmerkmale auf zwei unterschiedliche Punkte. Einerseits das Warum (1. und 3.), andererseits das Wie (2.). Ich glaube Du musst dich mehr mit den Gesetzen beschäftigen wenn du eine genaue Antwort willst :).
 
Der junge mann der Dass 14 Jährige mädchen niedergstochen hat,hat nich 5 sondern 10 Jahre als maximalstrafe!Naja..besser als in der Türkei.Da hat nen Vater den freund seiner Tochter aufgespürt und ihm dem arm abgehackt mit einem schwert weil der 17 Jährige zuvor seine 14 Jährige Tochter geschwängert hat!dass ist krass!und sowas will in die EU? Ein witz!
 
Ich verstehe es irgendwie nicht. 110 Jahre ? Wieso macht man net sofort ''lebenslänglich'' ? Habe diese Urteile noch nie verstanden.
 
@ephemunch: Damit sie nicht ihre Hoffnung verlieren =)
 
@ephemunch: Weil die Amerikaner ein anderes Rechtsystem haben. Da wird das Strafmaß jeder Tat zusammenaddiert. Deswegen ergeben sich solche Summen. Ein Beispiel wäre 15 Jahre für Erpressung + 25 Jahre weil er Jugendliche erpresst hat und und und...
 
@ephemunch: "Lebenslänglich" wäre auch etwas schwer zu definieren bzw nicht wirklich "lebenslänglich", denn in den USA kann man in einigen Ländern nach einigen Jahren eine Entlassung auf Bewährung beantragen, zusätzlich können Regierungsbeamte einen Antrag auf Begnadigung stellen. Mit dieser Verurteilung ist man sich sozusagen "sicher", dass der niemals wieder rauskommt.
 
Wenn man in Deutschland lebenslänglich bekommt, dann kann man nach 15Jahren auch wieder frei sein, da lebenslänglich zunächst mal nicht zwingend den Wortlaut bedeutet. 15Jahre müssen auf jedenfall abgesessen werden - danach kann entschieden werden, ob die restliche Strafe in eine Bewährungsstrafe umgewandelt werden kann. Deshalb gibt es eben auch Urteile, wie 4mal lebenslänglich, damit sich diese Zeit von 15Jahren entsprechend erhöht.
 
@ephemunch: bei den amis kann doch noch einiges an der strafe weggestirchen werden (gute führung usw..), deshalb gibt es solche urteile. wenn einer 3 mal lebenslang bekommen hat, so kann man ihm wegen guter führung 2 mal streichen, das eine mal bleibt aber bestehen und deshalb....kommt er nicht mehr raus. in spanien sind die bombenleger zu 4 mal lebenslang + 40.000 jahre verurteitl worden :). @ChieFwiGGum: in deutschland gibt es kein mehrfach lebenslänglich wie in anderen ländern (wurde 1986 abgeschafft). es geht nur lebenslänglich oder lebenslänglich mit anschließender sv (sicherungsverwarung). bei sv gibt es auch keine begnadigung mehr, da kommt man dann nicht mehr raus.
 
@ChieFwiGGum: Meines Wissens ist deine Aussage nicht ganz korreckt. Man bekommt nur mehreremale Lebenslang, wenn er mehrere Morde in verschiedenen Städten begangen hat. Ein Beispiel: Ein Mann tötet eine Person in Texas, in NY und anschließend in Dalles. Dannn gibt es bei Mord lebenslang und da er in 3 verschiedenen Städten Morde begangen hat, gibt es auch 3 mal Lebenslang.
 
wie man aus geilheit nur so dumm sein kann frag ich mich. na immer wech damit
 
wegen lebenslänglich ist nicht gleich lebenslänglich , gute führung 35 jahre
 
@xxxFrostxxx: Und der blaue Pfeil ist das, womit man Antworten macht. Aber recht hast du.
 
@xxxFrostxxx: lebenslang heißt in den USA auch lebenslang. auch bei 1000 jahren haft kann man nach einem jahr wegen irgendwas früher rauskommen.
 
OMG der hat doch selber nicht geglaubt das er damit durchkommt...
 
@Matti-Koopa: nö aber bei geilheit setzt auch ein hacker hirn aus. mein reden
 
Seit 1998? Und sowas fällt erst jetzt auf? Warum hat das nie jemand sofort gemeldet!?
 
@Morku90: Was gemeldet?
 
@mibtng: Die Straftat? Aus einer Opferkartei von 100 Mädchen hat sich keine getraut etwas zu sagen. Verständlich imo. Gerade dann, wenn man in einem Land wohnt, in dem jegliche Sexualität durch christlichen Fanatismus totgeschwiegen wird. Zumindest bei dem konservativen Teil der Familien. Ist doch klar, dass sich dann geschämt wird und keinem was verraten wird. Aber ich drifte ab.
 
.... das diese 100 mädchen nicht mal eine zur polizei gegangen ist wundert mich ehrlich gesagt ... dachte das weibliche geschlecht ist das stärkere :P
 
110 Jahre? Finde ich ein bisschen wenig, er könnte es ja überleben!
 
@magnus_stefanus: Mal gucken ob du sowas auch noch sagst wenn du mal 110 Jahre bekommen solltest. Alles andere als wenig würde ich mal sagen.............
 
@haschhasch: Magnus hat aber nicht das Leben von vielen Mädchen kaputt gemacht. Die werden das nicht so einfach weggesteckt haben!!!!! Sry wenn ich mich jetzt aufrege, aber ich find sowas einfach nur wiederlich!!!!!!!! Solche Leute sollen für immer weggesperrt werden, die machen ohne Rücksicht auf die Gefühle anderer denen ihr Leben kaputt.
 
@smite: Ja, ich weiß was er mit den Mädchen gemacht hat. Natürlich ist das nicht schön aber wenigstens ist keiner körperlich zu schaden gekommen, von daher empfinde ich die 110 Jahr schon als saftige Strafe! Ich weiß nicht, was für ein das Mensch ist, vielleicht würden ein paar Jahre Gefängnis und eine GUTE Psychische Betreuung schon helfen, aber ich weiß es eben auch nicht. Der wird schon starke Probleme haben, ganz ohne Grund macht ein Mensch sowas nicht. Bestimmt nicht nur aus Geilheit! Nun Gut.
 
@magnus_stefanus: unwarscheinlich das er das überlebt da müsst er ja 143 jahre alt werden
 
"Er drohhte ihnen"
 
hier würde man den typen bestimmt loben weil er soviele Sicherheitslücken ausgenutzt ähh gefunden hat.
 
Wenn er dann im Knast, unter der Dusche, die Seife allzuoft fallen lässt, ist er mit dem Urteil eigentlich gut bedient.
 
@PC-Hooligan: Der Kerl macht einen kräftigen Eindruck, da sollten sich lieber die Mithäftlinge nicht bücken.
 
Wie isn der bei denen überall in die PCS reingekommen ? Server.exe bestimmt, waren die waren wohl neugierig und haben alle mal draufgeklickt

Tja dumme Mädchen = Dumme Erpressungen, kommt eben davon
 
@tito_2000: Und weil jemand ein dummes Kommentar abliefert darf ich mit ihm machen was ich will? Das ist alles kein Grund für Gewaltandrohung.
 
Ich versteh das irgendwie nicht. Er hatte die Mädchen erpresst, ihm Nacktfotos von sich zu schicken? Und was war mit dem Archiv das bis 1998 zurückgeht? Also für was hat er die 110 Jahre bekommen? "Nur" für die Erpressung? Oder hat er Kinder physisch sex. missbraucht? Versteht mich jetzt nicht falsch, aber wenn er das "nur" mit den Fotos gemacht hat, dann finde ich 110 Jahre ein bisschen viel. 20-30 Jahre hätten imo auch gereicht. (Und nein, ich bin kein Freund von Kinderschändern, also nicht solche dummen Kommentare ablassen)
 
@angel29.01: Wegen der Erpressung mit _Gewaltandrohung_ vielleicht?
edit: Das ganze bei 100 Mädchen, wären 1,1 Jahre pro Mädchen, also eigentlich ziemlich wenig.
 
Britney Spears würde jetzt wohl sagen: Der verdient die Todesstrafe, dann lernt er was fürs nächste Mal. ^^
 
@Tomato_DeluXe: haha, köstlich. +
 
@Tomato_DeluXe: Ha ha, könnte auch von Debil-Dauergrinse-Hilton sein.
 
@all: Ist kein Joke, das hat sie mal im Bezug auf die Todesstrafe in einem Interview gesagt ^^
 
@Tomato_DeluXe: oha, die frau scheint ja mal richtig dumm zu sein. hab wirklich gedacht, dass es ein joke ist. ^^ sry für offtopic
 
@Tomato_DeluXe: Vielleicht umfasst ihr Religionsglauben die Reinkarnation, dann machts wieder Sinn :)
 
Er wird sicherlich eine nette Zeit im Knast haben. Pedophile sind im Knast nicht sonderlich hochgestellt.
Das Strafmaß könnte zusammengekommen sein durch diese 100 Fälle.
Könnte mir vorstellen, dass eine solche Erpressung bei einer Person nur ein geringes Urtel zur Folge hätte.
Sind es evtl 1 Jahr das mal 100 und wir haben so unser Urteil ca.
 
bekomm ich bei 100,-$ Steuerhinterziehung dann 1 Jahr Gefängnis und bei 10.000,-$ 100 Jahre? 20 Jahre wären meiner Meinung nach mehr als genug gewesen. Kehrt mal in euch und überlegt, was ihr in 20 Jahren alles gemacht habt, da ist mancher hier sicher erst in den Kindergarten/in die Schule gekommen, stellt euch mal vor, ihr wärt all diese Zeit im Gefängnis gewesen. Das ist meiner Meinung nach ein weit härteres und prägenderes Schicksal, als es die Opfer erlebt haben. Mit einer entsprechenden psychologischen Betreuung werden die meisten wohl nach ein paar wenigen Jahren bereits wieder ein ganz normales Leben führen können. Schließlich wurden sie nicht körperlich misshandelt oder vergewaltigt, da distanziere ich jetzt doch mal recht stark. Dieser Typ würde dann aber immer noch eine lange lange Zeit im Gefängnis sitzen, länger als jedes einzelne der Opfer warscheinlich braucht um über die Sache hinwegzukommen. Ich will die Sache hier nicht runterreden, er braucht eine Strafe, und auch keine zu Geringe, das ist ganz klar, aber die verhängte Strafe scheint mir bei weitem zu hoch gegriffen zu sein.
 
@PitDesign: Wahre Worte. Wenn man sich sonst hier teilweise die Ansichten der Poster zu solchen Themen durchliest, kann man eigentlich nur froh sein, dass unser Rechtssystem nicht per Bürgerabstimmung festgelegt wird, sonst hätten wir hier mittlerweile härtere Gesetze als im Dritten Reich. (Ist nicht auf diesen Thread bezogen, da diesmal doch erstaunlich viele sachliche Meinungen gepostet wurden).
 
@PitDesign: /sign ......... Ich frage mich, was die Amis machen, wenn er dazu noch 10 Kinder missbraucht hätte??? 150 Jahre??? Und im enteffekt kommt er entweder früher raus, weil er seine mittäter verrät oder er hat das Gefängnisleben schnell hinter sich, weil man in den USA wahrscheinlich auch Pedophile hasst.
 
[...]indem er sich in ihre Computer hackte[...] Bekommt er jetzt ein Angebot von Stäuble? ___________ [...]Als einzigen Ausweg bot er den Mädchen die Zusendung von Nacktfotos an.[...] Ihhh, was wollen die Mädchen denn mit den Nacktfotos von dem? Da würde ich mich auch bedroht fühlen. :-)
 
@mr.return: ganz ganz dickes + an dich :D
 
Klar ist das ne krasse Tat, aber die 110 Jahre sind zu viel, 30 Jahre hätten meier Meinung nach gereicht vielleicht in Kombination mit einen ärztlichen Eingriff der sein Pipi nur noch zum urinieren benutzbar macht. Klar wollen die meisten durch Übertreibungen der Strafe ihr Entsetzen ausdrücken und sich weit von so einer tat distanzieren! ABER LEUTE BITTE BLEIBT AUF DEM BODEN, IHR SEIT NICHT GOTT
 
@vannameless: www.seitseid.de _______ EDIT: Das mit dem Sei(t) hat er auch nach dem ersten Edit nicht hin bekommen. :-) Aber Santa666 hat schon recht - ganz schön Selbstironie. :-)
 
@vannameless: Kriegst ein dickes Plusminus NULL dafür, dass Du so eine Spitzen Selbstparodie ablieferst... ich freue mich natürlich juristisch dermaßen bewanderte Menschen hier begrüßen zu dürfen, die gleichzeitig auch noch einen Sinn für Appelle an sich selbst haben...
 
Nein aber bei mehreren Fällen könnte es sein das du mehrere Verurteilungen bekommst.
 
Kennt eigentlich noch jemand Whitey Whiteman?
 
nur 110 jahre? TODESSTRAFE!!!
 
@foxy90: Siehe [02] Denk vorher lieber ein paar Runden bevor du einen solchen menschenrechtsverachtenden Scheiss schreibst, man sollte doch meinen wir wären aus dem Mittelalter langsam raus.
Nachtrag: Hardcore und Gabbernation? Amen, hab ich mir gedacht. Da darf man nicht viel erwarten...
 
@foxy90: Ich kann mich nur wiederholen (wurde ja jetzt eh alles gelöscht): Niemand hat den Tod verdient und diese Art der Strafe ist mehr als unmoralisch.
 
ich versteh die leute dort nicht... die wissen doch wie's dort mit den Strafen läuft und trotzdem schrecken die nicht zurück.
 
@royalfella: Ich versteh das dortige Rechtssystem nicht. Die wissen doch, dass die Todesstrafe niemanden vom Töten o. ä. abhält, und trotzdem schrecken die nicht davor zurück, "im Namen des Volkes" Menschen umzubringen.
 
110 Jahre! Für mich gehirnrissig. Kann man so ein zusätzliches Alter biologisch - zu seinen bereits vergangenen Jahren - noch erreichen???????
 
Was ich für bedenklich halte ist die Tatsache dass eine News hier auf Winfuture heute darauf hinweist das Arcor mal wieder irgendwas verbieten soll. Youporn oder wie das heisst ist zwar nicht jugendfrei und Bildergooooooooogle auch nicht wenn man die richtigen Begriffe Verwendet aber ich glaube das die grössere Gefahr für Kinder und Jugendliche im Netz bei den Ganzen beschissenen Communitys liegt. Da geht es drunter und drüber. Kenne da viele Beispiele. Da sollte man mal härter kontrollieren wer sich da so alles rumtreibt. Ich selbst meide solche Communitys weil es wie CB-Funk für bekloppte ist.
 
...110 Jahre? Hm...? a2 + b2 = c2?
Gibt es eine bestimmte Formel, womit man die Verurteilung im Gefängnis berechnen kann? Echt bekloppt...
 
@Göki: wenn du dir die ganzen Post durchgelesen Hättest, dann wüsstest du das in den Staaten die Gefängnisstrafen addiert werden. Er hat wahrscheinlich für den Bruch der Privatsphäre 10 Jahre bekommen und dann für jedes Mädchen 1Jahr...10+1*100 = 110Jahre!
 
@Coldeseye:

Thx! :-) So, nun muss ich mir wegen diesen 110 Jahren keinen Kopf mehr machen...^^
 
110 Jahre:..schonmal jemandem aufgefallen, das der Mann schwarz ist?
Und das man in vielen amerikanischen Staaten ein besonderes 'Verhältnis' zu
seinen schwarzen Mitbürgern 'kultiviert' hat?
Mal ganz von der eigentlichen Tat (die übel genug ist) abgesehen:..für mich wäre
jetzt interessant zu erfahren gewesen, ob ein weisser, ansonsten durchschnittlicher amerikanischer Staatsbürger das selbe Strafmass erhalten hätte, wie er hier. Was denkt ihr?
-
Einen sehr (hoch-) interessanten Link hätte ich zu dem Thema noch anzubieten:..
bitte vollständig lesen und dabei im Hinterkopf behalten, was ich hier schrieb.

"Die Unschuldigen befreien"
http://www.spiegel.de/spiegel/0,1518,521130,00.html
 
@troop: Vor allem scheinen laut News die Tatumstände noch nicht vollständig ermittelt (Hintermänner usw), aber schon mal verknacken...
 
pedos krigen im knast ja reichlich den arsch voll
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles