Chinesen bringen "echten" Billig-Laptop für 275 Euro

Hardware ASUS kann derzeit mit seinem günstigen Mini-Notebook, dem so genannten Eee PC, Verkaufserfolge feiern. Dementsprechend groß ist auch das Interesse anderer Hersteller, mit eigenen, besonders günstigen Notebooks und PCs ein Stück vom Kuchen abzufassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
kleines praktisches office notebook. interessante sache. mal sehen wann es in deutschland erhältlich ist. man muss es halt mal testen.
 
Sieht zwar aus als ob das Design 8 Jahre alt wäre, aber wenigstens passt im Vergleich zum EEE-PC von Asus die Bildschirmgröße. Denn die 7" des Asus-Geraätes empfinde ich als deutlich zu klein um vernünftig arbeiten zu können.
 
@Der_Heimwerkerkönig: gottseidank sind nicht alle Notebooks silbirig glänzend und verschnörkelt mit blauen Blinklichtern und anderem Teenie-Schnickschnack. :)
 
WLAN? Macht auf jeden Fall einen technisch besseren Eindruch als der Eee-PC.
 
Wieso dann nicht einfach bei eBay ein altes Ding kaufen, kommt exakt auf das Gleiche hinaus. Für das was man so was benutze...
 
@Islander: Garantie, Abnützungsspuren?
 
@Islander: 13.3''?
 
Hat das Teil nicht mal WLAN?
 
@unknown_user: Ich brauch kein WLAN, du schon? Mal davon abgesehen, irgendwo muss man schließlich sparen, durch billige Sklavenarbeit alleine, kommt man nicht auf so einen niedrigen Preis...
 
Ich bräuchte schon WLAN, aber das lässt sich ja durch einen WLAN-Stick problemlos nachrüsten. Und nachdem diese ja auch von kleinen Kinderhänden irgendwo in einem Sweat-Shop in Shenzhen zusammengelötet werden, liegen sie ja auch preislich optimal, sozusagen :)
 
@unknown_user: Ohne Wlan kann es eintüten. Und ich befürchte genau das hat es nicht. Ich meine gerade für Internet unterwegs oder daheim ist ein Wlan Notebook der niedriegen Preisklasse doch da.
 
@TobiTobsen: Den Kommentar über deinem gelesen? Wlan-Stick? Was spricht dagegen?
 
Der Preis scheint mir OK zu sein. Dummerweise haben beide Laptops, also dieses hier beschriebene und der eee PC Vorteile die ich gut gebrauchen könnte. Auf dem einen läuft XP und der andere ist schön klein. Ich bräuchte eigentlich so ein Laptop nur um meine Roboter zu programmieren. Da währe die 7 Zoll variante recht optimal, leider läuft die Entwicklungsumgebung auf Windows. Naja, mal schaun was die anderen so nachlegen.
 
@Tomarr: Bald gibts vom Eee PC die 8 GB version, da passt dann auch windows drauf :)
 
@TheUntouchable: Ist nur die Frage ob sich dass dann noch lohnt. Erstens ob das alles mit den Treibern hinhaut, Zweitens ist das teil mal eben 100 Euro teurer, und drittens brauchst noch ne Windowslizenz. Damit kommst dann schon auf den Preis eines normalen Laptops. Und die Programme die mein Hobby steuern sind wirklich nur so zwischen 4 und 16 KB große Programme, größer ist der Speicher in den Teilen gar nicht. Von daher muss das wirklich nicht so eine riesige Kiste sein. Nur halt kurz anstöpseln, neues Programm drauf und hoffen das er nicht Suezit von der Tischkante macht. Also wirklich nur son Teil wo dann halt die einzelnen 16 KB Programme abgespeichert sind und verbessert werden können. Ich meine, vielleicht hat hier ja noch einer ne bessere Idee als son Billiglaptop.
 
Als die Verarbeitung wird wohl miss sein
 
@Rogo1508: jap, miss china halt.
 
@ _rabba_u_k_e_: Ich schmeiss mich weg. (+)
 
"statten die Chinesen ihr neues Billig-Notebook mit Windows XP Home aus.............der Eee PC kostet in China das Gleiche. Umgerechnet sind dies rund 275 Euro"+ China gibt mir doch zu denken.... nichts persönliches gegen die Chinesen und dessen Ideen. Aber es ist nicht grade unbekannt, dass von dort gerne gwisse - nicht ganz legale - produkte den Markt überschwemmen
 
hmmm. Einfach den "DELL" Schriftzug wegmachen. und man hat ein billig-Notebook aus China. (Siehe Bericht vor einigen Tagen http://winfuture.de/news,36044.html)
 
In Zukunft wird es wohl noch mehr News über explodierte Akkus und Co. geben....
Dann werden Anschläge mit Chinalaptops verübt
 
@Tomelino: [OT] STOP Aufhören :rofl: ich lieg hier schon unterm Tisch... sieht seltsam aus im Büro :rofl:[/OT]
 
Hast du da 'ne Tastatur unten?
 
@Tomelino: Sag das nur nicht den Taliban. Die kaufen dann massenweise von den Teilen in China.
 
Ich möchte mal zu denken geben, das bei diesem Preis und bei diesen Komponenten was nicht stimmen kann. Wenn das XP legal ist, gehen schon mal 25% der Gerätekosten auf das Betriebssystem zurück. Ein Celeron 540 kostet auch schon allein über 80€. Nehmen wir mal einen enormen Mengenrabatt an und es sind bestimmt noch über 40€. Das Ding muss unter unwürdigen Bedingungen von Sklaven aus geklauten Kompontenen zusammengebaut werden, um rentabel zu sein.
 
@pool: Ja, in letzter Zeit häufen sich Vorfälle bei denen auf Flughäfen einzelne Komponenten aus Notebooks gestohlen werden!   :-)
 
@pool: Schon mal dran gedacht, dass das allgemeine Preisniveau in China niedriger ist als in Westeuropa?
 
@finnischeruhu: Glaub ich nicht, dass pool daran gedacht hat. Genauso wie einige Andere hier, die ihre hohlen Pauschalisierungen ablassen. Wie schon erwähnt werden eine Menge Produkte, gerade was Technik angeht, in den asiatischen Ländern gebaut und dennoch wird hier sinnlos Unfug verbreitet bzw. Gerüchte aufgestellt ohne jemals überhaupt das Gerät hier gesehen zu haben geschweige denn Infos darüber wo und wie es gebaut wird.
 
@pool: In dem Land wo sich Hase(e) und Igel gute Nacht sagen läuft so einiges anders. Ich denke auch mal das die Windows Home Lizenzen für China noch erheblich billiger sind als sonstwo. Die kriegen halt andere Preise von den Herstellern. So wie wir Europäer lustige Aufschläge bekommen auf jeden Kram.
 
@alle: Der eeePC wird auch in Asien, entwickelt und gebaut. So viel zu pauschalisieren und nicht nachdenken. (Anderen Leuten die Antworten vorweck nehmen ist außerdem äußerst unhöflich @ Zoki). Der eeePC ist kleiner und leistungsschwächer als das Ding da oben. Und es ist schon auf extremes sparen ausgelegt. Und was nun? Erklär mir, wo die Leute von Hasee noch mehr Ersparniss herholen? (Wer übrigens meinen Beitrag durchgelesen hat, hätte mitbekommen, dass ich schon Preisunterschiede von weit über 50% gegenüber dem europäischen Markt angeführt habe. @finnischeruhu)
 
@pool: Da hast du recht, jedoch habe ich dir die Antwort nicht vorweggenommen, denn ich "glaube" ja, dass du nicht dran gedacht hast :). Aber wer im Glashaus sitzt...wie sieht es denn mit deiner Behauptung der Sklaverei aus? Kann man miteinander vergleichen, meinst du nicht :). Gut, wie auch immer die das machen, wir wissen es nicht genau und darauf wollte ich hinaus. Sinnfreie Behauptungen kann hier jeder in den Raum stellen, belegen jedoch nicht. Von daher sollten wir uns über den Preis freuen. In diesem Sinne...
 
Celeron und SIS-Chipsatz? Nein danke.
 
Herr, lass' Duden regnen!
 
@MaloFFM: Bitte nicht, das kann verdammt wehtun!
 
@vij26: besser... echt wenn ich sowas lese könnt ich mit der schaufel um mich schlagen. Schonmal n 10x teureres MacBook inner Hand gehabt? Nein? Was für ein Zufall, dass so eine Aussage kommt. (Und nein ich besitze keinen Mac)
 
Mir gefällt es! Mit 1 GB RAM wäre ich aber zufriedener :)
So ein Teil ist wirklich mal was, wenn man Zuhause oder wo anders im Internet surft oder Arbeitet. Besonders wenn man Strom sparen will, da der eigene High-End-Rechner 700 Watt zieht :D
 
@Screemon: Bei diesen Preisen heut zu Tage kann man da wirklich 1GB Speicher reinbaun. Dann läuft auch WinXP ordentlich
 
reicht doch völlig aus für ein paar email schreiben und etwas rumgoogln
und ein paar kleine text programme was will man mehr dafür brauc man doch kein highend PC.
Ich finds super genau richtig für meine mutter.
 
hm wann kommt das Teil denn dann hier raus?! Ich brauch nen Lappy für meine Mum :(
 
ich frage mich gerade, warum das so ungewöhlich ist - ich habe jetzt schon seit 4 monaten einen elitegroup green320 laptop hier - der hat exakt 302€ gekostet und sieht folgendermaßen aus: via c3 1,2ghz, 1gb ddr400, 40gb hdd, dvd-cd kombo, lan, modem, usb2, 14"tft, kein os im auslieferungszustand, com und parport (für mich besonders wichtig), etwa 1,5kg, akku reicht 90min - daher dachte ich, dass solche billigkisten eigentlich nichts besonderes mehr sind ??? - für office und mal ne cd brennen und nen netzwerk checken oder halt per com ne tk-anlage fit machen reicht das total aus - gruss yergling
 
@yergling: "Billigkisten" sind nichts besonderes, jedoch steigen die Preise dramatisch an je kleiner das Notebook ist. 14,1'' ist nicht gerade klein und das Gewicht mit 1,5 kg bei dir ist nicht normal. Die Notebooks, die ich mit deinen Angaben gefunden habe wiegen alle mind. 2.5 kg.
 
13"... nicht geschnallt was die Leute wollen. Unter 1kg und muss in eine Handtasche (Bag) passen. Alles andere ist für unterwegs zu sperrig und zu mühsam, Stichwort "Schlepptop"! Ich warte auf die 8GB Variante des Eee.
 
nice nicht schlecht für so nen preis... sogar mit windows ^^
 
Preis ? Schwachsinn... Leider gibt es Leute die immer nur auf den Preis schauen... Die Kvalität bleibt dabei auf der Strecke. Es kann nie gute Kvalität sein, wenn der Preis so niedrig ist, da spielt es keine Rolle wie die Firma heisst und was sie uns erzählt.

Heutzutage gibt es eine Windows XP version die nur 60 MB braucht.... Also, kein problem, oder?

Mehrere Fragen: an mich!
 
@solareffe: Ja, mir stellt sich die Frage ob du schon mal was vom Duden gehört hast?
 
Jetzt stellt sich die Frage ob dieses Sub-Notebook Qualitativ mit Asus mithalten kann. Bleibt abzuwarten. Das gute an der ganzen Sache ist, das andere Hersteller nachziehen, und Asus da schon jetzt etwas unter Druck gerät. Kann uns was die Preise angeht nur zugute kommen. Bin gespannt wie sich das weiter entwickelt. Einen Eee-PC von Asus hab ich schon länger im Auge. Ich warte aber auf den 1001, der mit 10" Display. Für Schulen usw sind diese Sub-Notebooks bestimmt recht interessant.
 
Ob da auch wieder Patentrechte mißachtet werden? Soll MS das mal untersuchen. Die haben ja Erfahrung mit Klagen.
 
ray6233: Du solltest dich mal fragen, was du für ein problem hast
 
@solareffe: der blaue Pfeil ist schon was tolles =). Man schreibts "Qualität".
 
Was lustig ist: Acer überlegt auch eine billiges Laptop auf den markt zu bringen:-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles