Regisseur: Microsoft lässt Blu-ray & HD DVD scheitern

Microsoft Auch Microsoft ist am Wettstreit der neuen hochauflösenden DVD-Formate beteiligt. Das Unternehmen gehört zu den Unterstützern von HD DVD, dem von Toshiba entwickelten Konkurrenzformat zu dem vor allem von Sony forcierten Blu-ray. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Klingt so als ob Microsoft ihm nicht auch so ein 100Mio.-Scheck geschickt hat.
 
@Mudder: "Jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht" Nicht jeder lässt sich mit 100 Mio Dollar kaufen.
 
@Mudder: Leider wurde von Michael Bays Transformers im letzten Moment auch die Blu-ray-Version gecancelt. Also hat er vielleicht doch auch eine kleine Finanzspritze bekommen? Wer weiß, wer weiß :)
 
@unikum: naja, die zahl derer die für 100 mio dollar nicht zu kaufen sind, ist wohl sehr gering :)
 
@Wurst75:
der regisseur hat absolut nichts damit zu tun ob der film auf hddvd oder bray erscheint. dafuer sind der producer und der ex. producer verantwortlich, weshalb auch das gerede davon dass ER kein geld bekommen haette totaler scheiss ist.
 
Man muss doch nicht alles zu einer News machen, was irgendein dahergelaufener Regisseur *angeblich* gesagt hat. 100-Millionen-Dollar-Schecks. Na klar. Dass ich nicht lache.
 
@madden2: Du glaubst aber auch nicht, dass die Amis wirklich wegen der Masservernichtungswaffen in den Irak einmarschiert sind ?! __ Hier gehts nur ums Geld und da MS weder BluRay noch HDDVD entwickelt haben verdienen sie damit kein/weniger Geld als wenn sie eine Downloadplattform für Filme als erster!! anbieten würden. Und das mit 100Mio Schecks glaub ich schon.
 
@madden2: Nvidia zahlt 4 Mio $ für ein Logo in einem Spiel, warum sollte M$ da nicht ein bisschen mehr mit der Kohle spielen können?
 
consydar: Vielleicht solltest du ein klein wenig mehr Zeit ins Considern (NACHDENKEN!) investieren, bevor du schreibst.: 1. Einen DVD-Fortmatstreit mit einem Krieg zu vergleichen, in dem es zehntausende Tote gibt, halte ich für ziemlich unangebracht. .................... 2. Selbstverständlich ist Microsoft eines der Mitglieder der HD DVD Promotion Group, die (damals unter dem Namen "AOD Konsortium") die HD HDVD (damals unter dem Namen "AOD") spezifiziert haben und sie jetzt durchsetzen wollen .................... 3. Es gibt schon dutzende Filmdownload-Plattformen und -Formate. ......................... 4. (auch @Antimon) Die gesamte Sparte "Entertainment & Devices" von Microsoft, zu der alle Hardwaregeräte, alle Spiele, die XBox, usw gehören, setzte im vergangenen Quartal gerade einmal knapp 2 Milliarden Dollar um. Im Quartal davor war es die Hälfte. EIN EINZIGER dieser "100 Millionen Dollar" Schecks wäre also 5% bzw. 10% des Quartalsumsatzes der gesamten Sparte. Wohlgemerkt: Nicht Gewinn (der Betrug im letzten Quartal insgesamt nur 165 Mio $ nach zuvor steten Verlusten), sondern Umsatz.
 
Klingt plausibel, wo doch das HD-DVD Laufwerk fpr die 360 extra kostet und das nicht wenig. Da hat Blu-Ray mit der PS3 einen klaren Vorteil.
 
@MastaGodX: Schonmal die Kosten zusammengerechnet? :)
 
@MastaGodX: Wenn man betrachtet welche Formate bei den TV Streaming-Plattformen benutzt werden, wirkt es plausibler als der Zusatzlaufwerk Vergleich.
 
@MastaGodX: Weißt du überhaupt was du da für einen Stuss redest? Erstmal kostet die XBOX360 ohne internes HD DVD Laufwerk erheblich weniger, und wäre ein Laufwerk bei der Markteinführung dabei gewesen hätte sich die XBox aufgrund der Kosten keiner geholt, die Spiele benötigen weder HD DVD noch Blue Ray Disks, weil die Speicherkapazität vollkommen langt und die XBOX ist eine Spielekonsole und kein HD DVD Player Ersatz. Wer möchte kann sich ein entsprechendes Laufwerk, was übrigens günstig ist, dazu kaufen. Die PS3 mit ihrem Blue Ray LW ist verdammt teuer, leistet nicht viel mehr als eine 1 Jahr ältere XBOX360.
 
@Schnubbie: ich muss dir zwar zustimmen, aber was zur Hölle ist "Blue Ray"? Bitte nicht schon wieder ein neues Medium...
 
@schnubbie: Du weißt aber schon, dass die PS3 günstiger geworden is oder, und von Spiele auf diesem Format hatte ich kein Wort verloren! Rechnes doch mal zusammen! Und bedenke der Speicher der Festplatte ist bei der PS3 doppelt so hoch!
 
@nim: Ich hätte folgende heutige Schlagzeile von dir erwartet: "Blu-ray & HD DVD scheitern - wegen Vista?"   :-)
 
@swissboy: hahaha musste lachen ^^ auf jeden fall (+)
 
ist dach klar Microsoft ist mitbeteiligt ist doch logisch so ne aussage
 
Naja, selbst wenn das wahr ist, wird man dadurch noch kein profitables Download-Geschäft schaffen können. Es fehlt an Titel - und zwar von allen Studios, einheitliche Kopierschutzmaßnahmen, einfach Preis usw. Es fehlt einfach an Standards!
 
@angel29.01: Voralledingen fehlt die Infrastruktur um jedem einen Filmdownload zu ermöglichen. Was dieser Michael Bay von sich gibt.... kein Kommentar
 
@Schnubbie

Seh das genauso, voll funktionierende Onlineplattformen für Video on Demand werden frühstens in 2-3 Jahren realität werden und bis dahin hat sich entweder 1 Format durchgesetzt oder beide Coexistieren dank Multiformatplayer.
 
Zu Michael Bay: Der Mann ist ein beim US-Militär besonders beliebter Propaganda-Filmer. Seine Filme werden fast allesamt, wenn er es für nötig erachtet, vom US-Militär unterstützt (und die unterstützen nach deren eigener Aussage, nur Filme, die Propagandawirkung erzielen). Neben Jerry Bruckheimer ist er ein würdiger Nachfolger von Leni Riefenstahl.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Aha, dann wäre Michael Moore das genaue Gegenteil von Michael Bay. Cool ^^
 
@Der_Heimwerkerkönig: Das beste Beispiel ist ja wohl Pearl Harbor. Der Film ist ja vollgestopft mit Patriotismus. Zu diesem Thema empfehle ich die Doku "Operation Hollywood".
 
Wartet... ich poste auch mal irgendwo am ***** der Welt in irgendeinem Forum irgendwas und schreibe dabei nicht mehr als 2 Zeilen, ohne Beweise, Hintergruende... und ihr macht dann eine News draus. Thx.
 
@unknown_user: Du bist leider zu unwichtig, sonst hätten wir jeden Tag News von dir :-).
 
aber die Freundin sagt am 01. wenn es Lohn gibt dass ich ihr wichtig bin :(
 
Diese Aussage halte ich für wenig plausibel. MS könnte auch so eine Downloadplattform entwickeln. Da braucht man keine HD-Medien zu torpedieren. Wenn jemand ein Vista MediaCenter mit Breitbandflat und Downloadportal-Anbindung hat, dann wird er sicherlich auch davon gebrauch machen. Vorausgesetzt natürlich die Leihgebühren von HD-DVD/BluRay sind auf ähnlichem Level wie der Download eines HD-Films aus dem Portal heraus.
 
mag ja sein das microsoft für verwirrung sorgt. sony mit seinem nicht fertiggestellten bluray standard und die gefahr einen player zu kaufen, der eben nicht alle standards des blauen rays erfüllt, zu kaufen, ist sehr hoch - ergo nehmen sich beide nicht viel...
das letzte wort hat der verbrauche, da können die sich bei ms doch aufn kopf stellen mit ihrem versuch video on demend als dvd nachfolger zu propagieren. und dann noch bei den preisen - siehe xbox live video marktplatz. irgendwie passt das alles nich zusammen. und wer sagt das die verbraucher unbedingt von der dvd weg wollen?
nur die industrie will weg von der dvd weil die kopierschutz funktionen keine solchen sind.
 
@Rikibu: Allein schon etwas "Standard" zu nennen wenn noch nicht alle Spezifikationen stehen ist etwas das unter Todesstrafe gestellt werden sollte. Aber wenigstens müssen sie jetzt für ihre Arroganz zahlen...
 
naja,in kürze kann man über xboxlive hd filme ziehen und mit points bezahlen,bill braucht kein hd oder blue ray.der bessere möge einfach gewinnen,mir ist das alles schnuppe,hd filme schaue ich ohne die 3 "formate"
 
Ich persönlich sah nie den PRAKTISCHEN Sinn von HD-DVD und Blue Ray. Der Theoretische ist schon klar: Besseres Bild und grösserer Speicherplatz. Insofern hätten die Disks auch durchaus ihre Berechtigung im PC-Bereich, wo die zu sichernden Datenmengen und Festplatten immer grösser werden. Aber im Filmbereich halte ich diese neuen Medien für unsinnig. Wenn man mal die Gesamtheit aller DVD-Filme anschaut, wird man feststellen, dass nur ein Bruchteil der erhältlichen Filme die qualitativen Möglichkeiten einer DVD ausnützt. Der Grossteil sind qualitativ 2.-klassige Produkte. Sei es dass die Bildqualität nicht toll ist oder dass die DVD nur DD 2.0 hat. Das nächste ist der Speicherplatz. Natürlich ist es toll, wenn man massig Bonusmaterial bekommt, aber wieviele DVDs haben heute gerade mal einen Trailer oder sogar gar nichts als Bonus? Wenn wir also mal die Filme raussuchen, die sowohl im Bild- und Tonbereich, als auch in Sachen Bonusmaterialen an die Grenzen der DVD stossen, sind wir sehr bald fertig. Natürlich könnte Peter Jackson auf den HD-Medien seine 3 HDR-Filme in der Langfassung und am Stück bringen, aber braucht man das? Bleibt irgend jemand 11 Stunden am Stück vor der Glotze, ohne auch nur einmal in die Küche oder aufs Klo zu gehen?
 
@Yoda_FDS: Dickes (+), auch wenn ich dir nicht in allen Bereichen zustimme (nämlich in den nicht genannten nicht :)). Eine andere Sichtweise, gute Argumentation.
 
@madden2:
Oh Danke für das +. :)

Natürlich sehen HD-Medien auf einer entsprechenden Anlage auch toll aus. Aber bisher ist das wohl eher noch nicht Standard. Und was noch wichtiger ist, wenn die Qualität des HD-Mediums nicht erstklassig ist, bringt das ganze HD-Ding nichts....
 
@Yoda_FDS: recht gute aussage, stimme dir da bei einigem zu, bei einigem aber auch nicht. ich habe auch die hdr see hier und schaue mir die auch am stück an. natürlich muss ich da auch mal auf die toilette, oder in die küche, an den computer oder sonst etwas. dafür hat mein dvd player (leider gibt es die hdr see noch nicht auf hd bzw blu ray) eine pausetaste. zudem besitzt mein dvd player einen bildschirmschoner genauso wie mein plasma. damit habe ich keinerlei probleme. die quali der hd medien sind erstklassig. ich habe einige filme aus den usa und da habe ich noch keinen gesehen der irgendwie fehler hatte. die quali ziehe ich jeder dvd vor. es war doch früher nicht anders. nach vhs kam die dvd und nach der dvd kommt hd dvd bzw blu ray. bei audio war es ja auch nicht anders. ich glaube nicht das sich blu ray oder hd dvds im computerbereich durchsetzen werden, da die größe zwar interessant ist, aber die gefahr eines datenverlustes doch ebenfalls sehr hoch ist, genauso wie bei einer normalen cd / dvd. ich denke im pc bereich wird sich was anderes durchsetzen, was....keine ahnung :) (vielleicht flashdisks).
 
Ich glaube das dies nicht stimmt. Ich würde kein Geld für Downloads bezahlen wenn ich doch diese lieber auf Scheiben Wünsche allein schon des Speichers.
 
filmdownloads....hmmm trotz flatrate und sehr gutem speed (100 mbit anbindung) sehe ich es aber nicht ein filme die eine größe von 30-50 gb oder mehr haben runter zu laden. ich habe in diesem fall auch lieber was im regal stehen, als auf platte, zudem die platte bei 10 filmen eh schon voll wäre :). jetzt fangt bitte nicht an und sagt man kann filme ja runter rechnen lassen, darunter leidet immer die quali. wer mal einen 1080p film gesehen hat, der will nichts mehr anderes :).
 
Blueray ist unterm Strich zu teuer - also who cares ob Microsoft jetzt nen Pup quersitzen hat oder Michael Bucht mal wieder in die Schlagzeilen möchte. Es gewinnt doch eh nie das Format mit der besseren Qualität - sonst hätte es VHS nie gegeben.
 
Was liest man aus der News raus? Das Blue-Ray-Lager zahlt mehr als läppische 100 Mio $ um die Studios auf seine Seite zu bekommen...
 
Und ich dacht Schach sei kompliziert XD
 
die News ist lächerlich, irgendwer gibt seinen belanglosen subjektiven Senf ab, und WF macht ne News draus ..
 
Es sollte im Interesse jedes Kunden sein das dieser Formatkrieg schnellstmöglich endet. Was daraus entsteht könnte dann auch wieder kundenfreundlich sein.
 
Die Firmen wo Blu-ray und HD DVD machen, sollten sich intelligenterweise
zusammenschließen und Reactos unterstützen, so hätte nähmllich
Microsoft fett verloren !! Doof darf man scho sein, nur ned Dumm !!
Also, hiermit Ruf ich die Firmen auf, mehr Reactos zu unterstützen*s*
Und.. gut iss.. da können wenigstens im endefeckt schnellere patches raus springen *kicher* sowie auch ein besseres Windows.. eehh verzeihung, Reactos :)
 
@Blackcrack: Was faselst du denn für ein wirres Zeug? Das eine hat mit dem anderen irgendwie ja mal gar nichts zu tun
 
Ich hätte nix dagegen wenn der formatkrieg mal nen ende nimmt. nervig genug das man 2 verschiedene systeme hat.
 
Ich will Filmdownloads und keine CD/DVD/HD-DVD oder BlueRay!
 
@Screemon: Aber dafür gibts doch schon genug Torrents, oder? :)
 
@Johnny Cache: *Roftlmao*
 
Doch, hat es, wenn die Firmen sich einigen würden und beides zu gleichen Teilen auf den Markt bringen würden und mit der Kohle, die sie an Firmen zahlen daß diese Ihre Formate nutzen, an reactos zahlen würden und somit Reactos puschen würden, dann hätte es für uns, als Endanwender nur Vorteile, 1. würden wir und schneller ein freies, opensouce System umsonst runter laden können(weniger oder sogar keine Piraterie in sachen betriebsystem mehr), die Firmen könnten schneller einiges an Kohle sparen, die Wirtschaft könnte im allgemeinen schneller vorran kommen, weil sie eben nich mehr solche massen an Kohle in das Betriebsystem oder besser gesagt an/in Microsoft stecken müssten und auch für den Support, denn das würde sich denn von alleine regeln sowie die Programmierer könnten viel schneller und viel mehr für ein Win32(später64bit'tige) programmieren und bräuchten nicht mehr in Richtung Linux abwandern.. aber das, das weiter zu thematisieren währe denn einfach nur wirklich O.T. wichtig ist einfach nur, daß die beiden Lager endlich mal aufhören sollten sich zu bekämpfen und einfach mal was neutrales puschen sollten um selbst sich dann auch wieder weiter zu bringen.. Punkt um.. liebe Grüße Blacky
 
DVD ftw!
Ich sehe keinen Vorteil im Moment von HD oder Blue-Ray. Bessere Quali? Nein. Mehr Speicherplatz? Wozu?
 
@Matti-Koopa: Wenn du keine Qualitätsverbesserung feststellen kannst solltest du dir einen Gefallen tun und dir dringend eine neue Brille besorgen. Alternativ könntest du auch darauf verzichten am Straßenverkehr aktiv teilzunehmen.
 
@Johnny Cache: ich habe keinen Blue-ray oder HD Player zuhause rumstehen also bringt mir eine Brille wohl auch nichts.
Ich sage legendlich das DVD eine hervorragende Qualität hat. Die meisten Filme sind nunmal DVD Qualität und wenn jetzt Blue-ray oder HD daherkommt und eine bessere Auflösung (?) oder sonstwas hat - welche Filme nutzen das aus?
Noch dazu werd ich auf meinem 1280x800 px Monitor vom Notebook wahrscheinlich gar nichts davon merken wenn das jetzt eine höhere Auflösung hat. Ich hab ja kein Heimkino zuhause rumstehen...
 
@Matti-Koopa: Selbst uralte Schinken (z.B. Casablanca) gibt es in teilweise überragender Qualität, von DVD-Qualität kann man da beim besten Willen nicht sprechen, selbst HD-DVB-rips von praktisch allen aktuellen Serien sehen um längen besser aus als DVDs. Ziehe dir einfach mal einen Trailer und mach dir selber ein Bild sofern dein Notebook genug Dampf hat es anzuzeigen. Aber zu behauten daß HD keine bessere Qualität habe ist völliger Blödsinn.
 
@Matti-Koopa: Wieso? Dein LCD ist quasi ideal für 720p... Aber immer wieder schön diese "Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht"-Philopsphie zu sehen... hast du eigentlich für deine Vorurteile Mengenrabatt bekommen?
 
Wie gesagt: ich hab an DVD-Qualität noch nichts bemängeln können und ich bezweifle merkliche Unterschiede bei meiner Auflösung. Wenn mir jemand das Gegenteil beweisen möchte, bittesehr.
 
@Matti-Koopa: KinoFilme werden nicht in DVD-Qualität Produziert! Bei neueren Filme (ca. die letzten 15 Jahre) werden wenn digital Produziert oder digital nachbearbeitet im 1080p Format Produziert, und der gute alte 35mm Film hat rein teoretisch eine fast doppelt so hohe Auflösung (Negativ teoretische 2000 Zeilen) Nur geht in der weiteren analogen Produktion durch das herumkopieren usw Auflösung verloren, und es kommen noch 1000 Zeilen beim Kinobesucher an, wo wir wieder bei 1080p sind *g*

Eine andere Sache ist aber wie die Produktionsfirmen die Filme auf die HD-Formaten bringen, Orginalfilm neu ein-scannen, oder einfach die DVD hochskallieren....
 
@Matti-Koopa: DVD ist schon sehr gut, Günstig, Abspielgeräte Günstig und fast überall zu Haus, keine inkompatibilitäten, kein Nerviges HDCP, kein Ärger um den Anschluss man kann sogar aus verschiedenen Anschluss Arten wählen, es gibt soviele Vorteile da ist die Auflösung kein Grund zu wechseln denn der Wechsel ist so ziehmlich teuer um HD zu geniessen.
 
@Matti-Koopa: dann lade dir mal einen HD sample runter, die bekommst du auf den netten seiten von sony, ms und anderen (nutze mal google). du hast oder merkst keinen unterschied von dvd zu hd. unterschiede sind schon einmal die größe (dvd bis 8,5 gb, hd und blu ray bis 38 gb und mehr). auf einem notebook wirst du wahrscheinlich keine großen unterschiede merken, mit der ausnahme...das dein notebook viel mehr rechnen muss. schau dir mal zum bleistift planet earth an, einmal auf normaler dvd und einmal auf hd. der unterschied ist wie tag und nacht (das selbst sogar auf einem computer). wenn du einen großen fernseher besitzt, dann sind die unterschiede noch größer. bei 50" sind normale dvds zwar scharf, aber man sieht deutliche unterschiede zu hd oder blu ray. teste das doch einfach mal....gehe in einen örtlichen mm oder zu einem händler deiner wahl und lass dir die beiden versionen mal zeigen (der gleiche film auf dvd und hd bzw blu ray). danach siehst du die unterschiede. auch hd fernsehen ist um längen besser als die dvd. selbst alte filme sehen sehr gut aus. es dauert nicht mehr lange, dann hat sich ein oder beide formate durchgesetzt und es wird immer mehr filme geben. man sieht es ja heute schon...die dvds kommen mittlerweile in 3 verschiedenen formaten auf den markt.
 
@Matti-Koopa: Och ich empfehle dir dringend mal einen echten Vergleich vorzunehmen. Riddick in DVD und HD-DVD. Und natürlich einen guten Fernseher dazu (ich habe bis jetzt "nur" das einfache HDTV - und das geht schon ab wie Lutzi). Selbst normale DVDs werden durch die HD-DVD-Player irgendwie hochskaliert (keine Ahnung wie das genau gehen soll) und sehen irgendwie besser aus (schärfer).
 
Note to people considering to invest in HD media: Please buy HD DVD instead of Blu-ray. HD DVD is much more consumer friendly (e.g., no region coding, AACS not mandatory, no BD+). Don't give your money to people, who throw your fair-use rights out of the window.
 
@ Matti-Koopa

Mag ja sein, dass du bei einem 15 oder 17 " Laptop LCD aus 2 m entfernung oder auch weniger keinen Unterschied siehst, aber hast du schonmal dfran gedacht, dass nicht jeder seine Filme auf LAptop im Miniformat sieht. Und bei TV Geräten 37" + kann ich dir garantieren, dass hier ein Unterschied sichtbar ist und meist ein sehr deutlicher.
 
@Sala: Die Kraft liegt im Blauen Pfeil, sehe selbst was man damit bewegen kann. Die Macht ist mit dir.
 
Naja also ich hab immer daran gedacht das für mich nur BLU RAY in frage kommen kann. Weil es einfach die größere Kapazität hat. Und darum gehts doch oder ???? Meine Filme wandel ich sowieso alle in MP4 um da es platzsparender ist. Ob ich die Filme runterladen kann oder weiß der geier was interessiert mich eigentlich ein Furz^^ Je größer die KAPAZITÄT um so besser ^^ IN DIESEN SINNE

MFG
 
@kostja1000: Offensichtlich ist es dir dann auch egal daß die keine Filme in den USA kaufen kannst. Die Regiocodes haben schon bei den DVDs dafür gesorgt daß Filmfans illegale tools wie AnyDVD nutzen müssen damit sie ihre legal erworbenen Scheiben abspielen können... warum sollte man das bei Blu-Ray anders machen?
 
@kostja1000: wenn du filme umwandelst, dann verlierst du die qualität der filme. man kann zwar blue ray und hd filme umwandeln aber es ist danach kein vergleich mehr da als wenn du sie original gelassen hättest. zwar ist die quali immer noch sehr gut (um längen besser als dvd) aber das umwandeln bringt immer einen nachteil (jedenfalls einen kleinen :)). @Johnny Cache: ich habe meinen dvd player einfach codefree geschaltet, oder man kauft sich direkt einen der von anfang an keine regionsbeschränkung inne hat. wie das bei hd bzw blu ray ist weiß ich nicht. das tool welches du beschreibst nutze ich nicht, da ich auch meine firmware von meinem dvd brenner im rechner codefree gepatched habe (dafür gibt es sehr gute seiten im großen weiten internet). diese seiten sind nicht verboten und ich umgehe auch keinen kopierschutz damit. ach ja....achtet mal drauf was so manche dvds auf deinem rechner installieren (beispiel mr. & mrs smith).
 
@Sirius5: Aus genau diesem Grund muß(!) man auch AnyDVD installieren damit einem nicht gleich die Kiste versaut wird. Abgesehen davon hab ich Mr. & Mrs. Smith zur Strafe natürlich importiert...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles