Mozilla: Über 125 Millionen Menschen nutzen Firefox

Internet & Webdienste Mozilla konnte erst im September mitteilen, dass der freie Browser Firefox schon 400 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Zur Zahl der Anwender machte die Stiftung damals keine Angaben. Jetzt hat Mozillas Chief Operating Officer John Lilly konkrete ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gratuliere.. =)... wieviel leute nutzen eigendlich den IE?
 
@KarlKoch23: viel zu viele.
 
@KarlKoch23: Alle die keine Ahnung haben
 
@Dr. Strangelove: mit welcher begründung?
 
@gtifreak:Is so
 
@ gtifreak: Weil er ein Troll ist und keine Ahnung hat. Jeder Noob der sich für einen Fachmann hält muss auch alles schlecht finden. Vista = schlecht, IE7 = schlecht, Office 2007 = schlecht, Microsoft = schlecht. Wahrheitsgehalt aber = 0.
 
@ DonEltomato:Nimm nicht immer alles so ernst. War doch nur Spaß. Ein paar IE-User, die nicht total Noobs sind gibt es sicherlich.
 
@Dr. Strangelove: Dann nutz doch bitte eines der folgenden zeichen um das erkennbar zu machen: ^^ :) *g* etc.. Ansonsten könnte es vorkommen das man dich ernst nimmt ^^
 
@DonEltomato:Hast du wirklich gedacht, das ich das mit "Is so" ernst gemeint habe?
 
@ Dr. Strangelove: Der Post kam erst als ich meinen schom am schreiben war... als meiner dann gepostet war habe ich ihn ers gesehn.
 
Und schon Sammeln wir Daten.
 
@overdriverdh21: Also eine Downloadstatistik der Updates auszulesen würde ich noch nicht als Daten sammeln bezeichnen. Schließlich wollen die ja auch wissen wie ausgelastet die Server sind. Und auf vielen Webseiten siehst du ja auch wie oft ein Programm runtergeladen wurde. Also das halte ich für noch sehr ungefährlich.
 
@overdriverdh21: Jeder der meine Daten, in jeglicher Form Verwendet, Nutzt, weiter verkauft/gibt oder es statistisch veröffentlicht ist für mich schädlich. Jeder Mensch sollte Anonym bleiben es sei denn er ist damit einverstanden das Firmen Daten erheben.
 
@overdriverdh21: Es sind doch anonyme Daten. Lediglich wird gezählt wie oft das Update runtergeladen wurde. Nicht mehr und nicht weniger.
 
@overdriverdh21: Anonyme Daten sind auch Daten von Menschen.
 
@overdriverdh21: na dann lad dir eben jedesmal das update / vollversion "anonym" herunter *eyeroll*. ist ungefähr so, wie wenn du in einer lichtschranke gezählt wirst, und dich dann über datenerhebung beschwerst ***was ein quatsch*** !
 
@mf2105: Mir doch egal ich hab ein recht auf Anonymität, na und dann reg ich mich halt auf, es ist und bleibt meine Meinung.
 
@overdriverdh21: [re:2] daten werden heute überall gesammelt, fängt beim betriebssystem an und endet auf irgendeiner webseite, da dürfte man nicht mehr ins internet.
 
@overdriverdh21: Dann solltest du besser den PC ausmachen, weil so ziemlich über alles was man benutzt anonyme Statistiken geführt werden und es wird sogar dein Post für die zukünftigen Generationen in Webcaches archiviert. Man sollte seinen Anonymisierungswahn nicht zu weit treiben.
 
@kenterfie: Man kann sich Schützen in dem man Fake Profile nutzt.
 
@overdriverdh21: Ich wette du sitzt mit ner Pyramide aus Alufolie auf deinem Kopf vorm Rechner.
 
@Tomarr: Mein Haus ist ein bunker aus Blei, Stahl, Stahlbeton, 500 Meter tieff in der Erde.
 
@overdriverdh21: Hehe, genau so habe ich es mir vorgestellt. Und unverderbliche Nahrungspacks für die nächsten 50 Jahre.
 
@overdriverdh21: EPA schmeckt garnichtmal soooo schlecht.... Aber 50Jahre würd ich nicht von leben wollen...
 
@overdriverdh21: Du fährst sicher auch ohne Nummerntafel herum oder? Willst ja nicht das DIE wissen wer da gefahren ist. *gg* ^^
 
Na da werden auch haufenweise Firmen-PCs dabei sein. Was die Leute dann privat nutzen, ist eine ganz andere Frage.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Auch wenn sie das Ding nur in der Firma benutzen (müssen), benutzen sie es ja letztlich - und um mehr gehts hier ja garnicht. In der Tat halte ich diese Statistik, wenn auch sicher nicht komplett korrekt, doch für sehr viel praxisbezogener als wenn von irgend nem Institut ein paar - wenn möglich noch thematisch ähnliche orientierten - Webseiten über ein paar Wochen ausgewertet werden oder gar bloße Downloadzahlen. Schon allein deshalb, weil man die Update-Funktion ja nur nutzt, wenn man den Browser auch installiert und eben nicht gleich wieder deinstalliert hat. Und in sich logischer als Microsofts "unser Browser ist sicherer"-Statistik ist die Erhebung auch :D
 
Updaten tu ich den Fx auch, aber nutze ich ihn deswegen ?
 
@OttoNormalUser: Alles andere ergibt keinen Sinn... Wozu ein Programm installieren und es auf dem laufenden halten, wenn man es nicht nutzt? Du kannst schon davon ausgehen, dass Leute, die den Firefox-Browser aktualisieren, ihn auch nutzen...
 
@OttoNormalUser: Ich hab ihn drauf, um nach jedem Update festzustellen, das er immer noch nicht besser geworden ist und deshalb immernoch nicht mein Standardbrowser ist. Man muss ja schließlich auf dem laufenden bleiben, falls der Fx doch mal schneller, weniger Speicherlastig und stabiler wird :-P
 
Sorry, aber ich glaube nicht dass diese Zahl stimmt. Alleine hier bei mir auf der Arbeit habe ich 12 Rechner mit Firefox (welcher sich auch aktualisiert), genutzt wird trotzdem fast nur der IE. Privat nutze ich zwar auch Firefox, für spezifische Sachen (z.B. einige Webpages oder das professionelle Ausdrucken einer Internetseite) greife ich jedoch auf den IE7 zurück.
 
@Islander: Steht hier irgendwo was von "benutzen NUR und AUSSCHLIESSLICH Firefox"? Wieso installiert du auf 12 Rechnern Firefox und aktualisierst ihn regulär, wenn ihn niemand benutzt? Gerade in ner Firma sollte man die Kisten eigentlich nicht mit Software zumüllen, die nicht verwendet wird, oder? :)
 
@Islander: wieso verwendest du zum "professsionellen" ausdrucken den internet explorer?
 
@Islander: Also ich arbeite hier in nem Forschungszentrum, wenn auch nur in einem kleinen Institut haben wir hier 300-400 leute und dementsprechend Rechner, auf jedem wird FF mit installiert und 80% der Leute nutzen ihn täglich :)
 
@NewRaven: Du hast die News nicht gelesen. Mozilla definiert anhand der Updatedownloads die Nutzerzahl. Die Updates kann man nicht deaktivieren (zumindest nicht in den Optionen), von daher ist die Zahl nicht präzise. Installiert ist er, um den Kunden die Wahl zu lassen: Internetcafe! Und trotz Firefox nutzen 90% der Kunden den IE. - @krusty: Nunja, Internetseiten mit PNGs kann man vergessen, beim Druck kommen da unter Firefox nur schwarze Blöcke (zumindest bei 32bit-PNGs, 8bit-PNGs werden richtig gedruckt, nützt aber nix). Desweiteren kann man beim IE schön entscheiden wie was wo auf der Seite gedruckt wird (und hat eine Live-Vorschau), beim Firefox muss man schätzen da die Vorschau so rudimentär und unflexibel ist wie ein Auto aus den 30er Jahren.
 
@Islander: Ich hab die News sogar sehr genau gelesen - nur wenig bis kein Verständnis dafür, das auf "Firmenrechnern" Software installiert ist, die angeblich nicht genutzt wird. Und nein, ohne das Ding jemals zu starten aktualisiert sich auch Firefox nicht, also was soll der doch recht billige Bash-Versuch, hm? Wenn ihn bei dir 10% der Leute nutzen, ist doch alles bestens... er wird also trotzdem benutzt... widerspricht das der News irgendwo? Steht hier irgendwo, das jeder davon NUR Firefox nutzt? Immer? Wer hat die News nicht gelesen? Glashaus... Steine?! Geht man davon aus, das sich an deinem Mehrplatzrechner 10% der User ja eine Version teilen und somit auch das Update nur einmal gezogen wird, weil das ja nicht jeder User der 10% wieder neu braucht, wäre die Zahl hier sogar noch eher zu niedrig als zu hoch angesetzt, wenn du ein statistisch relevanter Wert wärst... denk mal drüber nach :)
 
@Islander: "Die Updates kann man nicht deaktivieren (zumindest nicht in den Optionen), von daher ist die Zahl nicht präzise." Wie? Also ich kann doch unter "Extras -> Einstellungen... -> Erweitert -> Update" unter "Automatisch auf Updates prüfen für:" den Firefox etc. rausnehmen und noch unten zusätzlich bei "Wenn Updates für Firefox gefunden werden" auf "Nachfragen, was getan werden soll" stellen und du hast das "Problem" gelöst, oder sehe ich das falsch?

mfG
Beavis
 
Tja das 125 Millionen potentielle Opfer, ein lohnendes Ziel wenn man bedenkt das der Browser auch genügend Fehler bietet .
 
@~LN~: und? es gibt sicher noch mehr IE Nutzer, sind das jetzt keine potentiellen Opfer? Zumal der IE doch auch genug Fehler hat?
 
@~LN~: opfer, ziel in bezug auf fehler ... der zusammenhang ist mir ein rätsel.
 
@~LN~: sicher hat jeder browser fehler, bei dem einen werden sie schneller gefixt beim anderen nicht. aber der ie wäre im grunde genommen ein riesen opfer sollten sich alle webdesigner mal zusammentun und sich nur noch an den standard halten. der ie könnte ohne die browserweichen wahrscheinlich nicht mal 2/3 der bestehenden internetseiten vernünftig anzeigen.
 
@~LN~:ES IST NOCH NICHT FREITAG!
 
@~LN~: Du wärst auch ein lohnendes Ziel für Prügel Du Troll-Tucke...
 
@ Devoted:Lass dich doch nicht auf das niedrige nivau von unserm ~LinuxNoob~Herab sondern lass ihn ruhig noch ein wenig heraufschauen.
 
Ich nutze IE 7, Opera, Firefox und Netscape. Ich muss sagen, dass alle 4 ihren Job wirklich gut machen, trotzdem nutze ich aber - wenn ich nicht gerade zu Win Update gehe oder das Silverlight Plugin nutzen will - Opera.
 
Zählen bei den Updates, nur erfolgreiche oder auch fehlgeschlagene Updates. Wenn man zweiteres annimmt, kann man die Zahl der User gleich mal um die eine oder andere Million kürzen :) // NIchts destotrotz ist der Firefox einer meiner Lieblingsbrowser, allerdings verwende ich ihn nicht für PDFs (hier ist ein ABsturz bei mehreren Tabs so gut wie vorprogrammiert) und auch nicht für map24, der IE ist dort DEUTLICH schneller. Der Download Bug wurde mittlerweile behoben, und FF bricht mir meine Downloads nicht mehr ab ^^
 
Was soll uns diese Information nun eigentlich sagen? Wer als Webdesigner arbeitet muss ohnehin alle gängigen Browser installieren und damit testen. Das sagt aber auch nichts darüber aus, dass Firefox nun erste Wahl sei. Auch der normale User wird Firefox installiert haben und vielleicht auch updaten und trotzdem überwiegend den IE oder einen anderen Browser nutzen. Im Prinzip hat diese Information nur dazu beigetragen, dass hier wieder die Firefox-Fans "ihren" Browser überschwänglich als das Non Plus Ultra loben und viele "arme" IE-Nutzer als unwissend dargestellt werden. Es ist immer wieder begeisternd zu beobachten, wie schnell ohne fundierte Fakten ein Hype beschrieben wird. Weiter so ... (((:::ooo
 
@lutzr: Nunja da ich nicht die Art von Nutzer bin die den FF hochloben aber ihn dennoch mögen muss ich dir allerdings wiedersprechen, ein Argument was für mich "lächerlich" für den IE ist, ist das er immernoch nicht W3C Konform ist.
 
ich nutze IE7 und das mit vorliebe - ist er doch in allen belangen schneller udn die Bedinung besser - nutzte de FF nur um Webseiten zu kontrollieren ob sie in allen Browsern gleich aussehen! - der FF wird mich nie überzeugen können!
 
ich nutze ie7 weil ich firefox scheiße finde und ich nutze ie7 weil ich ahung hab ende
ie7 mit ie7pro ist einfach der beste browser der welt
 
benutze und update den FX auch nur zu testzwecken, ansonsten nutz ich opera und ie7. also mich bitte von der liste streichen ^^
 
Sowit zu groben Schätzungen. Ich allein habe Firefox dieses jahr schon mehr als 10 mal runtergeladen, installiert und ein Update machen lassen.
 
Das Problem aus der Sicht von Firefox ist, dass die meisten Unternehmen ihre Mitarbeiter noch mit dem IE serven lassen.
 
Firefox wuuh ^^ IE finde ich bei PC's mit weniger RAM gut oder ist das mittlerweile genauso Resourcenfressend wie FF ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles