Studie: Handy als Grund für Gewalt bei Jugendlichen

Telefonie Der Medienpädagogische Forschungsverbund Südwest hat seine diesjährige Studie zum Medien- und Freizeitverhalten von Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 19 Jahren vorgelegt. Die Studienreihe wird seit 1998 jährlich durchgeführt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und das soll ich jetzt glauben das dass Handy daran schuld sei?
Da müssen die Fernsehn und Internet mit dazu zählen!
Und zählt da nicht eher auch das Umfeld, woher die Kinder kommen und wie sie aufwachsen?
 
@Assburner: Dachte ich auch, gerade weil doch fast jeder Jugendliche, der ein Handy besitzt, auch einen Computer hat. Und dann ist es wieder der Computer, der mit Ego-Shootern zu Gewalt führen soll, usw...! - Es wird ja einfach gleich jeder, der Shooter spielt, als Gewalttäter dargestellt. Und Gewalt wird dann auch immer gleich noch mit Porno im Zusammenhang genannt.
 
@Assburner: schuld ist das handy meiner meinung nach nicht... aber die ganzen Snuff- und Happyslapping Videos verbreiten sich durch das handy viel schneller... ich denke der grund für alles ist dei erziehung, und eben auch das umfeld... ich meine, warum interessieren sich so viele jugendliche für dies gewalttätigen videos???
 
@Assburner: es zählt sicherlich zu den top3 der gründe die zu einer "abstumpfung" führen! wozu brauch ein kind von 12 - 17 ein handy? vorallem mit multimdiafunktionen? und nicht jedes kind kommt von alleine an entsprechende inhalte durch den heimischen pc... es gibt auch eltern welche den pc als fmilienrechner überwachen... wie immer wird es die nachlässigkeit der eltern sein... ein verantwortungsloser erwachsener reicht um solche inhalte auf den schulhof zu verbreiten. kinder brauchen kein handy und es gehört auch nicht in kinderhände!
 
@schoko: viele eltern haben angst um ihre kinder, und geben ihnen deswegen ein handy... um sie immer nach dem schulschluss anzurufen, ob alles in ordnung ist usw... darum wird sich das nicht wirklich ändern.. aber warum sie dann ein neumodisches muldimediahandy unbedingt brauchen, das jede videoformate abspielen kann usw. verstehe ich auch nicht...
 
@ KarlKoch23: nur eine scheinsicherheit... ich kenne die faulen eltern welche schon 8 jährigen ein gerät in die hand drücken weil sie selbst zu faul sind ihre kinder abzuholen... sicherlich ist das auch ein zeitliche phenomän in unserer gesellschaft wo weniger zeit vorhanden ist. letztenendes ist es unsinn wenn wir uns mal wieder zeit nehmen würden für die eigenen kinder! wüsste auch nicht was wichtiger sein sollte...
 
@Schoko: also ich bin gegen handys für kinder.. aber viele eltern müssen nun geld verdienen, und haben für solche kleinigkeiten wie zB das abholen der kinder keine zeit... und das ist der springende punkt... oder es gibt so viele verängstlichte eltern die sich kaum trauen ihre kinder nur 5 minuten aus den augen zu lassen... für die ist eine solche "überwachung" genau das, was sie beruhigt... auch wenn es meiner meinung nach unsinn ist... aber der markt suggeriert ihnen einfach das ihrer kinder mit einem handy sicher sind =)
 
@KarlKoch23: ... und da undern wir uns über schäuble aktionen wenn unser eigenes kontrollbedürfniss schon in der familie überhand nimmt... aber mal ehrlich, welches elternteil ruft jeden tag sein kind an um es zu fragen ob alles okay sei? es ist doch nur eine valiumtablette und nicht mehr... eventuell isses noch ein gutes geschenk zum geburtstag weil uns nichts besseres mehr einfällt...
 
@Sohoko: Also 12-17 halte ich für sehr übertrieben. Erstens ist man mit 16 kein Kind mehr (zumindest biologisch), und zweitens soll es doch tatsächlich ein paar Kinder/Jugendliche geben die das Handy sinnvoll nutzen. Ein Handy ist sowohl für Notfälle, als auch für den alltäglichen Gebrauch (um unterwegs Freunde anzurufen etc.) für einige dieser Altersklasse von Nutzen. Allerdings wünscht man sich doch manchmal die alten Handy zurück... wo man noch keine Musik in plärrender Lautstärke (und mieser Qualität) abspielen konnte, um penetrant sein Umfeld zu beschallen.
 
@Assburner: Das ist doch alles blödsinn. Eine Kamera im Handy und eine Bluetooth-Schnittstelle sind nichts gefährliches. Es liegt einzig an der Person, die mit dem Ding umgeht. Der mensch selbst bestimmt sein Handeln. Das Kids neugierig auf Pornos sind liegt in der Pupertät, das Thema Gewaltviedeos in der Erziehung. Wenn ihnen ein Unrechtsbewustsein anerzogen währe, würden sie keinen Verprügeln oder es aufzeichnen, sondern einschreiten und etwas dagegen machen. Wir sollten nicht immer neue Technologien verfluchen, sondern lernen uns und unserer Erziehung anzupassen. Schon lange erziehen nichtmehr nur die Eltern ihre Kinder, sondern Sido, Eminem und Paris Hilton. Unsere Gesellschaft muss endlich lernen wieder ordentliche Werte zu vermitteln. ...weg mit "Stille Treppe" und "Wuthöle"
 
@Assburner: Da steht "als EINEN der Gründe".
 
@Assburner: Aber solche Art der Gewaltdarstellung sieht man im normalen TV aber nicht (Snuff usw.)! Und Hardcore-Sex auch nicht. Gruselfilme ja, aber erst ziemlich spät. Der Videotausch auf dem Schulhof mittels Handys ist schon ein Problem. Besonders für "Kinder", da diese oft Probleme mit der "Verarbeitung", auf Grund fehlender Erfahrung und Wissen, bekommen. Stichwort: Psyche
 
@Sohoko: Hm, na sowas, meine Kinder haben Handys und ich hole sie trotzdem ab, wenn ich nicht arbeiten bin. Aber ist natürlich praktisch mit einem einfach gestricktem Weltbild. Meine Kinder haben Handys, damit ich sie erreichen kann, damit sie sich von unterwegs melden können oder einfach nur, damit ich besscheid weiß, Kind hat 1h früher Feierabend, und ich muß früher los, sie abzuholen. Und wie soll eigentlich das handy das Abholen ersetzen?
 
ich finde es sollte mal eine art kindersicherung für das handy programmiert werden. damit eltern ihren kindern z.b. die bluetooth schnittstelle abschalten können, oder etwas anderes.
 
@sharky89: nur leider gibt es das problem das die meisten eltern gar keine ahnung haben von der technik, bzw. wollen sich damit nicht befassen, von daher nützt der beste schutz in jeglicher form nix, wenn er von den erziehungsberechtigten nicht angewendet wird, sondern aus bequemlichkeit ignoriert wird.
 
@sharky89: Und dann? Dann schauen die Kids sich das auf dem Handys der anderen an. Ich kontrolliere die handys und Computer meiner Kinder regelmäßig. Aber dass Kinder mit solchen Sachen in Berührung kommen, kannst Du nicht verhindern. Ist wie früher mit dem Rock`N`Roll.
 
Vor allem als Argument das Kinder in Berührung mit Porno's auf dem Handy kommen? Ich meine selbst auf halbwegs seriösen Internetauftritten findet man mittlerweile "zwielichtige" Werbung.
 
Oh Backe........Verbietet Handys!!!!^^
 
@mke85: Das geht nicht, dann kann man das Volk ja gar nicht mehr überwachen :-)
 
Und man stellte fest, dass Jugendliche erst durch Erotikmagazine mit Pornografie in Berührung kommen. Und man stellte fest, dass Jugendlich erst durch Videorecorder mit Pornografie in Berührung kommen. Und man stellte fest, dass Jugendlich erst durchs Internet im Pornografie in Berührung kommen usw. Ich könnte kotzen! Die stürzen sich immer wieder auf neue Medien. Sollte die Welt nicht schon so oft untergegangen sein?!
 
Also ich würde sagen dass jeder sich für Gewalt interessiert, allerdings im Informativem Sinne.
Jeder wird aufmerksam wenn über Gewalttaten, zum Beispiel in Nachrichten oder sonst wo Berichtet werden.
Was "Happy Slapping" angeht, da bin ich mir sicher dass es sich aufgrund der Handyverbreitung gehäuft hat.
Viele wollen so ein selbstgedrehtes Video auf seinem Handy haben und stiftet sicherlich oft seine Freunde an jemanden für dieses Video zu "bearbeiten". Oder habt ihr schonmal jemandem sowas mit einer Videokamera filmen sehn?
Dennoch kann man nicht immer alles auf die Technik schieben.
Heutzutage ist es unmöglich den schlechten Einfluss den andere Jugendliche auf die Kinder haben zu bekämpfen.
Ich geh davon aus dass es mit den Jahren schlimmer wird, wenn es nicht bald einen Weg geben wird, den Kindern beizubringen, wie sie sich in der Gesellschaft zu Verhalten haben.
Was Egoshooter etc angeht, versteh ich die Diskussionen nicht.
Ich spiele auch Egoshooter und des nicht zu knapp, allerdings reagier ich mich da eher ab anstatt noch mehr Wut aufzubaun.
Solche Sachen sind alles auf die Erziehung und das Persönlichkeitsbild zurück zuführen.
Größtenteils jedoch auf den freundekreis.
 
@Gnahhh: "Ich geh davon aus dass es mit den Jahren schlimmer wird, wenn es nicht bald einen Weg geben wird, den Kindern beizubringen, wie sie sich in der Gesellschaft zu Verhalten haben"
Richtig, aber als Elternteil kann man da doch nicht viel mehr machen als dem eigenen Kind ein gutes Benehmen und Verantwortungsgefühl gegenüber anderer beizubringen. Diese ganze assozialen Sendungen die heutzutage im TV laufen wirken meiner Meinung nach auch sehr negativ auf so manche Kinder und Jugendlichen. Außerdem nehmen sich Kinder Vorbilder wie Paris Hilton oder Sido...da kann auch nichts vernünftiges bei herauskommen!
 
Ich hoffe - und da bleibt mir wohl auch kaum was anders übrig - dass niemand diesen völlig schutzlos ausgelieferten Kinderseelen beibringt, dass man mit Messern auch Menschen töten kann. Das gehört nämlich auch zu den Features von so einer rostfreien Klinge... und da Feature = Missbrauch... gar nicht auszudenken....
 
oha... erst sind es die PC Spiele, jetzt die Handys... mal schauen, was als nächstes kommt. Das solches Verhalten Erziehungsbedingt ist, könnte nicht zufällig sein? Aber antiauthoritär ist ja sooo toll. Bekommt man von 8 jährigen Knirpsen heute schon auf der Strasse zu hören "hau ab du pi...er". Zu meiner Zeit, und ich bin auch erst 36, waren die Worte "Respekt" und "Benehmen" bekannt. tztztz
 
@muzzle: Du hast Hip Hop als PISA förderndes und Gewaltpuschendes Mittel vergessen.
 
Und die politik hat keine schuld nnnnnneeeeeeiiiiiiiiinnnnnnnnn !!! und auch die perspektivlosigkeit der heutigen jugen auch nicht nnnnnneeeeeeiiiiiiiiinnnnnnnnn !!! oh man ...... mich machen solche dummen statistiken aggro ^^
wann kommen eigendlich die warhinweise auf handy so ala der gebrauch von mobieltelefonen kann .....? lieber gott bitte bitte wenns dich gibt gib den menschen hirn allen voran den amis -.- (sry muste raus ^^) Wer ironie findet darf sie behalten und mit dem handy fotografieren ^^
 
Diese menschenverachtenden Multimediahandys waren mir schon immer ein Dorn im Auge. Weg damit sage ich. Im gleichen Zuge sollte man auch günstige Camcorder verbieten, damit die Jugendlichen nicht ausweichen können. Digicams genauso. Im Prinzip gehört eh jede Art moderner Technik verboten. Meine Meinung. ^^
 
Die heutige Zeit ist das Problem, Kriege hier, Gewalt da, da wundert es wen wenn mancher dann ausflippt und meint das er seine "innere" Gewalt nur so loswerden kann. Das die Politiker und alle die dann eh auf allen anderen Gründen rumreiten, anstatt an das wirklich wichtige zu gehen, die Erziehung und die Verantwortung der Eltern zu hinterfragen, das ist doch klar.

Heute ist doch jedes Medium schlecht und muss verboten / zensiert und was weiss ich nicht noch alles. Die Medien sind zwar die Überträger, leider, womit ich meine das Themen wie Gewalt etc. dort nur noch einfacher zugänglich sind, aber sie können bestimmt nicht für die Ursache. Wenn Eltern sich mal mehr um Ihre Kinder, deren Freundesumkreis etc. Gedanken machen würden, dann würde diese Teenie Generation wenigstens noch bissel was werden und weniger von diesen Typen die dir:

"hab ab du pi...er"

um die Ohren schmeissen. Ich selber bin 35, und spiele Ego Shooter schon seit langem, wieso macht mich das z.b. oder die Tatsache das ich ein Handy hab (seit langem) direkt zu einen gewalttätigen Menschen ? Denke doch eher nicht. Auch ich sehe diese Spiel z.b. als angenehme Methode die Gewalt, die jeder Mensch in sich hat, auf völlig harmlose Weise abzubauen. Der Mensch muss halt irgendwo "Dampf ablassen" manchmal, die Kunst ist nur dem Menschen von vorneherein zu erklären, wie weit er dabei gehen kann und sollte. Und das ist eine Verantwortung die den Eltern anliegt.

Wunder mich was als nächstes kommt ? Spiele hatten wir schon zu genüge, jetzt die Handys, was kommt noch......
 
@Wolfseye: Ich bin Erzieher und hab während der Ausbildung ne' Menge Kinder kennengelernt um die aktuellen Statistiken, dass in Deutschland jedes vierte Kind, das eingeschult wird, Verhaltensauffälligkeiten zeigt, bestätigen zu können. Der Laie kann sich da wenig drunter vorstellen oder würde einfach sagen das Kind ist aggressiv oder frech oder sonstwas, aber es stecken immer, und auch Ausnahmslos IMMER die Eltern oder eine äquivalente autoritative, im schlimmsten Fall autoritäre, Persönlichkeit dahinter, welche dem jungen Menschen von Anfang an essenzielles Allgemeinwissen entweder verweigert, da Kinder viel zu häufig in ihren geistigen Fähigkeiten unterschätzt werden, oder es ihm nicht zugänglich macht. Ich könnte zu einem Rundumschlag ausholen und sämtliche Blockaden der Aufklärung wie zB Religionen verteufeln, aber darum geht es hier nicht. Um konkret zu werden: Es sind NICHT die heutigen Zeiten, welche so grausam sind, tatsächlich gab es in Europa noch NIE eine solange Periode des Friedens seit dem zweiten Weltkrieg. Brutalitäten zwischen mehr oder weniger gleichgeschalteten Individuen unserer Spezies gab es schon immer, wann und wo spielt keine Rolle, und wann und wo sind immer auch Kinder gezeugt worden. Aber: Durch die Megavernetzung unserer Welt erfahren wir über Staatsstreiche in Venezuela, über protestierende und niedergeschossene Mönche in Burma, Terroranschläge in Spanien, von Neonazis verprügelte schwangere Frauen in Magdeburg, Kriege im Irak und in Afghanistan, Indien hat die Atombombe, Hungersnöte, Naturkatastrophen, Selbstmordsekten, allen möglichen F.U.C.K. in ECHTZEIT, und diese heißen News sind OMNIPRÄSENT! Diese Reizüberflutung in Zusammenhang mit dem Unverständnis und der Unmöglichkeit, dass jemand die "Wieso?"-Frage beantwortet + "...eine Ohrfeige hat noch nie jemandem geschadet!", erzeugt folgerichtig einen Menschen, dem Gewalt ein alltägliches, gesellschaftlich abgesegnetes Mittel zum Zweck ist. Ob dann noch 10 weitere unreflektierte Jahre mehr oder weniger ins Land ziehen ist vollkommen egal. Und wieso heulen eigentlich alle wegen den Gewaltvideos rum? Früher wurde es eben einfach nicht gefilmt! Ich glaube wir haben eine exotherme Reaktion vor uns. Gewalt erzeugt Gegengewalt, und aufhören wird es sicher nicht von alleine, denn es gibt Menschen, gleich welchen Alters, die glaube, das Töten würde aufhören wenn sie damit anfangen.
 
u.a. AUS diesem Grund werden jetzt Handys an miner Berufsschule verboten!!!
 
Berufsschule?
Jo, der richtige Ort um mit der Erziehung zu beginnen...
 
@Gnahhh: es ist ja nicht so das es häufig vor kommt an der Schule. Es ist mehr oder weniger nur eine vorbeuge weil es woanders so schlimm ist und die schüler immer mit handy zu sehen sind. Stören tut es keinen da es ja alle lautlos machen. xD
 
Und bitte vergesst mir doch nicht die "PÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖSEN" K1LLERSPIELE !!!!!!! Die ausgeburt des bösen, der ursprung allen übels.

Bundestrojaner auf die Handys und es gibt keine Gewalt mehr in Deutschland.

Am besten alles überwachen und verbieten !!! © Wolfgang "aka 47 Wolle" Schäuble
 
@w4nn1: In zukunft gibts keine Privatssphäre.
Es wird ja schon an Chips gearbeitet die auf Basis von Radiofrequenzen arbeiten um diese in allen alltäglichen gegenständen zu implementieren.
Dies soll alles "vereinfachen". Soll so funktionieren dass in allen Kaufhäusern Sensoren eingebaut werden welche diese chips scannen und dann den kaufpreis auf einem Display sichtbarmachen.
Dann nur noch karte raus zahlern und fertig.Soll Personal und Zeit sparen.
Nun ist allerdings die Frage was mit den ganzen Daten geschieht?
Is doch wohl logisch dass die Kaufhäuser die nicht sorgfältig entsorgen , sondern damit Profile über Kaufverhalten erstellen.
Provatssphäre bezogen wie unser Staat nunmal ist, will er diese Technologie in nahezu allen möglichen Bereichen verwenden.
Aber Datenschutz isn anderes Thema ^^
 
Ach die suchen doch nur wieder einen Buh-Mann... Mich würde mal interessieren, wen die da befragt haben. Gymnasiasten oder doch nur Hauptschüler? Bei letzterem würde mich solch ein Ergebnis nicht wundern. Das Problem sind doch nicht die Handys sondern vielmehr die Eltern und das Umfeld. Alleine würde so ein Jugendlicher nie auf die Idee kommen *Ach ich zieh mir mal ein Gewaltvideo aufs Handy*, vielmehr denken die *Ach ich zieh mir mal ein Gewaltvideo damit kann ich dann vor meinen 'Homies' angeben*. Grob geschätzt habe ich von 60% der heutigen Jugendlichen sowieso ein schlechtes Bild. Ich kenns ja selbst von flüchtigen bekannten, die am Wochenende fortgehen mit dem Vorwand dass sie ja vielleicht auf jemanden treffen, der sich aufführt und mit dem sie sich dann schlagen können. Total sinnlose und primitive Gedanken was ein Teil der Jugendlichen heutzutage hat.
 
@frisch85: (Ironie on) Jupp deswegen findest du auch anwälte und jornalisten usw. bei schöägerein mit anderen holligans im fussbalstadion sich gegenseitig die schädel einschlagen ^^(ironie off) erstmal denken dann posten -.-
 
Wow. Diesmal nicht Computerspiele. Ist zumindest ne Abwechslung. Allerdings frage ich mich, wieviele Amokläufe es geben muss, bis unsere geliebten Politiker/Medienfritzen kapieren, dass Ursache für Gewalt das Umfeld ist.
 
Zum einen steht das "als einen der Gründe" und zum anderen erscheint mir das recht plausibel. Das handy selbst trägt alleine bestimmt nicht die Schuld, aber durch dieses ist es eben verdammt einfach vor anderen mit seinen Videos, Prügeleien etc. anzugeben und sich zu profilieren. Was man sich früher mit harter Mundpropagande hat erarbeiten müssen geht heute schneller und einfacher. Früher gab es auch schon Gewalt aber nicht in diesem Ausmaß und mit dieser Verherrlichung. Durch die neuen Medien ist man eben in der Lage allen und jedem (egal ob das überhaupt jemanden interessiert oder nicht) mitzuteilen was für ne coole Sau man ist. Wäre weitaus schwieriger wenn das Handy das alles nicht könnte und was schwierig ist bekommen nur die wirklich coolen Typen hin... also: Die Typen heutzutage sind lasche Flaschen. :)
 
Damals war's das Radio, erinnert Ihr euch noch?
 
es liegt nicht an der Technik, sondern am Umfeld und gerade bei den Eltern, diese Antiautoritäre verhalten der Eltern, Lehrer, etc. führt doch genau zu dem was unsere Jugendlichen zu dem macht, was man heute sieht. Respektlosigkeit nimmt dermaßen zu, dass man schon als Erwachsener Angst bekommen kann. Wenn ich meinem Kind keine Werte vermitteln kann, brauch ich mich nicht wundern, dass mein Kind aggresiv, frech und vll. auch Gewalttätig wird. Die Erzeihungsberechtigten sollte man als Schuldige ausmachen, die Eltern sollten endlich mal zur Rechenschaft gezogen werden und nicht die heutige Technik. Hätte ich mich so verhalten, wie die heutige Jugend, hätte ich Prügel bezogen, aber wehe man gibt heute einem Kind einen klapps auf den Hintern, ist es gleich Kindesmissbrauch- krank sowas. Unsere Gesellschaft ist Krank bis zum abwinken und das widerspiegelt sich in den heutigen Kindern und Jugendlichen, alles ist erlaubt heute, egal ob es dem gegenüber schädigt oder nicht, sowas nennen die heute geil und cool und die Eltern ziehen da voll mit und schützen ihr Kind auch noch, wenn es Gewalttätig ist oder frech, dass nennt man heute Entfaltung der Persönlichkeit.

Die heutigen Eltern bräuchten einen Erziehungsführerschein, wer den nicht hat, dürfte auch kein Kind bekommen und erziehen, ist zwar hart, aber unsere heutige Zeit zeigt doch, dass die Eltern kaum fähig sind, Kinder zu erziehen. Und was mich extrem ankotzt ist die Karriere-Geilheit der Eltern, das ist mehr als krank, wer meint ein Kind zu bekommen, aber seine Karriere über das Kind stellt um seine Ansprüche gerecht zu werden, sollte man sofort das Kind weg nehmen. Es kann nicht sein, dass man das Kind dann fremden Leuten zum erziehen weg gibt, um seiner Karriere nachzugehen und dann den Kindern Geld gibt oder Konsumscheiß kauft um sein Gewissen zu beruhigen. Solchen Eltern gehört links und rechts eine gelangt und in den Arsch getreten.

Also nicht die Technik, wie das Internet, Handy, etc. ist schuld, sondern ganz klar die Schuld der Gesellschaft, Eltern und Lehrer. Es ist immer einfacher die Schuld auf die Technik zu schieben, als auf das eigene unvermögen, ein Kind wertgerecht aufzuziehen.
 
ALLES TEUFELSWERK 1!elf Erst hat Negermusik, dieser Rock'n'Roll und Elvis die Jugend verdorben, dann kamen diese "Todesstrahlen" aus der Fernsehnmaschinenkiste und nun dies. Ach, nee, verbietet doch einfach alles, außer der Bibel auf Latein, aber begebt euch bitte zuvor ins Heim, damit die euch eure Pillen geben können, oder wenn es ganz schlimm ist, die Spritze. Und für die ganz Verwirrten haben die im Heim sogar Fake-Bushaltestellen im eigenen Park aufgebaut, weil die da rausgefunden haben, das verwirrte Alte immer bis zur nächsten Bushaltestelle laufen und dann auf den Bus warten, das beruhigt die nämlich. :-)
 
Und jeden tag wird eine andere Sau durch Dorf gejagt. Morgen stellt man vielleicht fest, dass Brot die ursache ist.
 
Kinder werden durch ihre Eltern so, durch zu wenig aufmerksamkeit durch gewalt in der familie, durch andere probleme, das handy ist sicher nicht der ausschlaggebende punkt
 
@urbanskater: Dann erkläre mir bitte die leicht aggressive Ader meines großen Sohnes, der zum einen sehr viel Aufmerksamkeit bekommt und zum zweiten in seinem ganzen Leben noch keine Prügel vom mir oder meiner Frau bezogen hat.
 
@mcbit: urbanskater sieht das wohl etwas zu drastisch. Er hat sich scheinbar nur auf einen Ausschlaggebenden Punkt fixiert. In deinem Fall bzw. den deines Sohnes dürfte es sich um das Umfeld (Freunde, Mitmenschen) handeln.
 
ich stimme dem auf jedenfall halb zu
weil nehm doch mal so nem vooli das handy weg, der bringt dich glatt um deswege
hab ich ihn der schule massig wenn sie im untericht damit rumspielen
 
Selten so ein Mist gehört, tut mir leider aber: Welche Idioten lassen sich immer diese Behauptungen einfallen? Fernsehen, Filme, Killerspiele, Internet und jetzt Handys... was kommt als nächstes?
Grund für Gewalt ist das Tragen von Schuhen. Von allen Schlägereien hatten 92% der Gewalttäter Schuhe an. Nun denkt man über extra weiche Pflüschschuhe nach, welche diverse Tritte dämpfen.
 
ich sag nur 50Cent Sido Bushido jeah muterfu...er ich fic...deine mutter jeahh MtV was upppppp

das ist es was die kinder heutzutage sozusagen ENTHIRNT ich bin 18 und erlebe hier so manchen scheiß mit und frage mich ständig wie weit wird es eigentlich noch gehen.

nen kumpel von mir ist letzte woche an einer gruppe ( Tü..) vorbeigegangen ohne nur einen blick zu reskieren und sieh da was passiert ist er liegt im krankenhaus weil irgent so ein ENTHIRNTER seinen schlagring ausprobieren wollte und ein anderer das geflilmt hatt.

 
und was ist an "pornoclips" so schlimm?
 
@baze: Nichts, allerdings würde ich mir das nicht auf dem Handy antun... die wöchentliche Erleichterung hole ich mir wenn ich mal gerade keine Freundin habe lieber vorm heimischen Bildschirm :)
 
Oh mein Gott.
Meine Digital Kamera und mein Handy haben eine Videofunktion und eine Speicherkarte.
Mein Pc hat einen Card-Reader.
Mein Pc hat Internet und Bluetooth.
Ich habe einen Youtube Account.
Verdammt! Über alles kann ich Videos verbreiten... Ich sollte es alles entsorgen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles