Arcor klagt: Die Telekom behindert den Wettbewerb

Breitband Der Internetprovider Arcor hat mitgeteilt, dass ein Missbrauchsverfahren gegen die Deutsche Telekom eingeleitet wird. Der ehemalige Monopolist soll die Wettbewerber einschränken, indem der Zugriff auf die "letzte Meile" behindert wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und selbst 18 tage sind noch geschmeichelt, geschweige denn wenn die letzte meile freigegeben wird.dann geht der ärger erst richtig los. wer hinter den kulissen sitzt weiß vovon ich spreche
 
@kirc: das gibt ein ganz klares +
 
Naja, zum glück is bei mir die umstellung von t-offline zu arcor ohne probleme abgelaufen.. arcor hat für uns alles gekündigt und am ausgemachten termin in der nacht umgestellt und am nächsten tag funktionierte alles: TOP Arcor!
 
@TheUntouchable: Und warum hat die Umstellung so gut geklappt? Weil T-Com umstellt, und nicht ARCOR... ARCOR stellt lediglich den Port in der Vermittlungsstelle, den Rest machen Techniker von T-Com.
 
@Sponger: genauso ist es! +
@News: Komisch das viele Leute von Arcor zurückwechseln. Wieso wohl? Weil Telekom ja so schlecht ist gell?
 
@1+3+3=7: Nein, eher weil von 7 Wochentagen, und dies meine ich so wie ich es schreibe, also auch Sonntags, Idioten vor der Wohnungstür stehen oder bimmeln und mit aller macht versuchen, verlorene Kunden wieder zum zurückkehren, zu T-Com, zu kaufen - ohne Scheiß! Ich habe mich den einen Tag fast der Körperverletztung strafbar gemacht, als ich diesen miesen Drücker der T-Com aus dem 4. Stock zur Haustür geleitete. Danach folgen auch gleich Alice und Freenet neben Jehova. Ich glaube das Arcor ohne es zu hinterfragen, das die T-Com sich genau so verhält.

 
@Hellbend: lol, ich hatte noch nie irgendjemanden von irgendeiner telefongesellschaft bei mir zuhause, weder ein vertreter noch einen techniker. ich weiß nicht was ihr alle für probleme habt, noch habe ich in irgendeinem forum jemals gelesen das irgendwelche anbieter persönlich vor deiner tür stehen. naja, vielleicht ist wiesbaden auch uninteressant für die jungs (was ich aber nicht glaube, sonst hätten wir ja nicht alle leitungen die möglich sind bei uns). ich kann also deine aussage nicht für wahr befinden!!
 
@TheUntouchable: arcor is der letzte scheiß wenn man mal davon absieht dass sie das Internet Zensieren! ist der anschluß auch noch extrem schlecht. Obs am ausgelieferten Router liegt oder deren Leitung kA aber sobald ich mal einen Torrent mit paar verbindungen laufen hab macht surfen net mehr wirklich spaß bei QSC konnt ich mit max speed torrents laufen lassen was keinerlei auswirkung auf die Geschwindigkeit hatte. Sonntags funkt das inet auch öffters mal nicht oder gibt als einen reconnect Hoffe mal ich komm irgendwie früher aus dem Vertrag Arcor ist echt eine Zumutung!
 
@thabowl: Also bei mir läuft Arcor super. Ich saugee mit BT und eMule gleichzteitig
und daddele noch mit gutem ping im Netz. Wenn du nicht fähig bist deinen Rechner
halbwegs vernünftig zu konfigurieren, dann ist das sicher nicht die Schuld von Arcor.
 
@TheUntouchable: Die wechseln von Arcor zurück, weil ihre Startseite dort gesperrt wurde: Youporn.com
@thabo2wl: Arcor zensiert nicht, ein kommerzieller Pornoanbieter hat per einstweiliger Verfügung gegen Arcor erwirkt, dass die Seite gesperrt werden musste. Der wollte sich das Geschäft nicht durch kostenlose Pornofilmchen beeinträchtigen lassen. Damit kommen sie aber nicht durch.
 
LOL - das sind doch immer die Ausreden der Anbieter für eigene Probleme. Beispiel Alice: 8 (!!!) Wochen Wartezeit. Von Alice hieß es immer wieder, die Telekom sei Schuld, der Antrag liege dort. Ich habe mich aber damit nicht abgefunden und weiter geforscht. Es kam heraus, dass Alice den Auftrag verschlampt hat. Ich denke, die Telekom ist in den allerwenigsten Fällen Schuld ...
 
Mir hatte Arcor versprechen gemacht "Ja, funktioniert alles bei Ihnen, klar koennen wir Ihnen einen Internetanschluss verschaffen!" Naja, im Endeffekt musste ich 3 Monate warten und es kam keinerlei Meldung von Arcor. Als ich zwischendurch immer anrief sagte man mir, dass alles noch in Bearbeitung ist. Nach den 3 Monaten erhielt ich eine Stornierung meines Auftrags mit der Begruendung, dass die Telekom sich querstellt... Nun habe ich Maxxonair, auch wenn es nicht gerade die beste Loesung ist, aber die anderen Anbieter hatte ich auch alle ausprobiert (Vodafone, Freenet, Alice,...) doch keiner konnte etwas unternehmen. Ich wohne in Dresden Loebtau (falls das jemanden interessieren sollte der aus DD ist) :o)
 
Der Magenta-Riese macht eh, was er will!!! Anstatt VDSL auszubauen, sollen lieber alle DSL Anbieter mal sehen, dass die sogenanten weissen Flecken von der Deutschlandkarte verschwinden, dann erst können sie sich irgendwelche Vorhaltungen machen.
 
@Repsol: Und wie haste dir das vorgestellt? Soll die Telekom einfach mal ein paar Vermittlungsstellen mehr bauen?! Oder die DSLAMs für jedes Kuh-Kaff an die Straßen stellen?! Kostet ja nix, und wenn bezahlts ja eh die Telekom... Das geht einfach nicht, es lohnt sich einfach nicht, für 200 DSLer Unmengen für Technik auszugeben, die eh bald veraltet ist.
 
@Sponger: Ja nee. Die Telekom soll nicht für die Kosten aufkommen, sondern Alle. Es wollen ja auch schliesslich, Alle was von dem großen Kuchen haben. Selbst der Westerwald ist bald besser mit DSL ausgestattet als gut gelegene Kumunen. Da werden sogar für 6 DSL Anschlüsse in einem Kaff, ein DSLAM aufgestellt. Geld wollen die alle, aber am liebsten nichts dafür tun.
 
@Repsol: Mit "Alle" meinst du jetzt die Telefonanbieter? Wenn ja: die sogenannten Carrier (also ARCOR und Co.) benutzen die DSLAMs der T-Com ja garnicht. Also würde sich das für die überhaupt nicht lohnen. Sonst könnte man sich natürlich die Kosten teilen.
 
Naja ich muss bis 08/08 leider warten dann kann ich endlich von Arcor weg, dann können sie machen was sie wollen. 1. Zu teuer und CUT. Ne danke, schade das man seine Bestandskunden so vergrault.
 
Ganz ehrlich leute nennt mir einen Anbieter der noch nie einen fehler bei einem Kunden gemacht hatt. Jeder kann etwas positieves sowie negatives zu einem Anbieten berichten. Deshalb finde ich es nicht richtig immer einen Anbieter über einen kamm zu scheren. Meistens liegt es am Telefonsupport ob er einen guten Tag hatt und deine Daten ordentlich eingiebt und die Daten richtig weiterleitet oder ob er schlecht drauf ist und in seiner Arbeit schmlampt.
 
@neo9119: da hast du recht, kann ich dir aus verlässlichen quellen bestätigen (+)
 
Alle beschweren sich über Arcors hohe Internetkosten...wieso ? Es gibt auch noch Leute die lieber kostengünstige Telefonflatrates in andere Länder haben wollen. Denn in dem Punkt, findet man kaum preiswerteres als Arcor, geschweige denn mit der Länderauswahl !
 
@DF_zwo: Das kann ich Dir sagen warum. Hab ne 6Mbit Leitung und um wechseln zu dürfen (16 Mbit) MUSS ich ersteinmal 24,95 € bezahlen. dann kostet mich die 16 Mbit Leitung incl. TelfonFlat zusammen 52,85 € ! Das als Bestandskunde ! Bin seit 2003 bei Arcor und die Neukunden, nur um diese anzulocken, bezahlen deutlich weniger für die selbe Leistung. So und das soll ich mir gefallen lassen ? Never.
 
@avril|L: Kann ich jetzt nicht so ganz nachvollziehen, musste noch nie "extra" Bezahlen wenn ich in einen höhreren Tarif gewechselt bin. Nur als ich einmal auf eine kleinere Bandbreite gewechselt bin wollte Arcor eine "Wechselgebühr" von mir, schrieb mir diese aber nach Rücksprache auch wieder gut auf der nächsten Rechnung. Und auch als Bestandskunde kommt man leicht an neue Preisgünstigere Tarife, Nachteil ist nur das man sich erneut 24 Monate bindet. :)
 
@ Ishta: Ich stimme dir insoweit zu, das es sonst auch kostenlos war den Tarif zu wechseln. Habe damals mit DSL 1500 angefangen bis hin zu DSL 3000 und nun DSL 6000. Aber jetzt zu wechseln kostet leider, warum das so ist, kein Plan, kann nur reine Geldmacherei sein, anders kann ich es mir nicht erklären. Aber jedesmal beim Tarifwechseln musste ich mich nur 12 Monate an Arcor binden, keine 24 Monate.
 
@avril|L: siehst du und deshalb bist du beim falschen anbieter :). ich weiß nicht ob arcor das macht, aber t-com macht das auf alle fälle. du musst beim wechsel zwar die gebühr zahlen, aber....nach einem kurzen anruf bei der hotline bekommst du diese in der nächsten bzw übernächsten rechnung wieder gutgeschrieben. wenn jetzt einer sagt das steht ja nirgendwo, ja es steht auch nirgendwo, da die t-com das so offiziell nicht darf (unlauterer wettbewerb). was sie dir aber als kulanz geben, das ist denen überlassen man muss nur fragen. ich kenne in meinem bekanntenkreis kaum jemanden der diese kosten nicht zurückbekommen hat, man muss nur fragen. wer nicht fragt (kostet ja nichts) der ist auf der einen seite selbst schuld. es geht sehr vieles und der service ist mehr als nur ok. ich habe gestern einen anruf bekommen ob ich geld sparen möchte (ich habe die erlaubnis erteilt mich anzurufen wenn sich etwas bei den tarifen ändert). nach einem sehr netten gespräch habe ich zugestimmt. ich zahle jetzt 10 euro weniger im monat (als bestandskunde) und mein vertrag läuft wieder zwei jahre. ein wechsel innerhalb des vertrages ist jederzeit möglich. am ende fragte ich einfach noch was er mir sonst noch so anbieten kann. siehe da, er hatte noch etwas....100 freie filme fürs jahr 2008, ein handy (prepaid), einen neuen router und einen usb wlan stick sowie 2 t-shirts. alles gratis dazu. man muss nur fragen :).
 
@ Sirius5: Nun das habe ich getan aber war nix zu machen, schließlich sehe ich es ja nicht ein für nen Tarifwechseln zu zahlen. Aber mir isses mitlerweile egal, ich warte bis mein Vertrag ausläuft und dann bin ich weg. Ich war sonst echt zufrieden mit Arcor und ja sie haben mich auch angerufen ob ich den neuen DSL 6000 Tarif nehmen möchte (5 Euro weniger als vorher) und das habe ich natürlich dankend angenommen. Aber nach der Preispolitik die sie jetzt fahren und die "zensierung" einiger Seiten (jetzt durch Gericht angeordnet) sehen ich keinen Grund länger bei Arcor zu bleiben.
 
@avril|L: also laut deiner aussage macht arcor das nicht, dass sie dir die gebühren wieder gutschreiben. gut zu wissen, denn ich wusste das nicht, wie auch ich bin ja bei der t-com. ich kann es einfach nur immer wieder sagen...lieber etwas mehr bezahlen und dafür einen guten service bekommen, als weniger und im endeffekt draufzahlen :). ich höre schon wieder die anderen rufen wie schlecht die t-com ist :). an diejenigen die immer was zu meckern haben, habt ihr vielleicht mal daran gedacht das es an euch liegt?? ihr bekommt BIS 16000 angeboten, das heißt von 1 - 16000 (manchmal auch mehr) und nicht garantierte 16000. ebenfalls ist es wichtig wie ihr den mitarbeitern an der hotline gegenüber tretet. wenn ihr anruft und meckert und sogar beleidigend werdet, dann würde ich auch einfach auflegen. freundlich muss man sein, auch mal ein späßchen loslassen, das freut die mitarbeiter und sie sind zu viel mehr bereit als wenn man unfreundlich ist. sollte dir der mitarbeiter nicht helfen können oder wollen, dann auflegen und wieder anrufen. die chance das man zum gleichen mitarbeiter kommt ist sehr gering fast 0% würde ich sogar sagen. wenn mir ein mitarbeiter nicht helfen kann, oder will aus was für gründen auch immer, dann habe ich einfach nochmals angerufen (ist ja kostenlos die hotline) und siehe da, der mitarbeiter konnte mir helfen oder hat mich freundlich zu einem anderen verbunden der das kann. ich habe mich schon sehr oft mit mitarbeitern unterhalten und was die mir so erzählt haben, das geht echt nicht mehr auf eine kuhhaut. von beleidigungen, bedrohungen und vielem mehr wurde da geredet, dabei können die ja dafür eigentlich nichts. meistens ist es die unfähigkeit der benutzer mit denen sich die hotlines rumärgern müssen.
 
@Sirius5: Der bessere Service ist nur ein Schlagwort. Ich würde es als besseren Service empfinden, wenn die Telekom so flexibel wäre im Einzelfall mehr aus der Leitung zu holen. Wechselt man zu einem anderen Vollanbiter, gehtr das sofort. Ergo -> besserer Service. Besserer Service wäre, wenn die Telekom den Bestandskunden auf den niedrigeren Tarif wechseln lassen würden. Sicher können sie auf Einhaltung der Verträge pochen, aber es ist eben kein besserer Servie. Wenn Du mich fragst hat die Telekom einen Scheiß-Service.
 
Arcor sollte seinen Mund mal nicht so voll nehmen! Der Laden kann froh sein, dass die Telekom überhaupt so freundlich ist und ihnen die "letzte Meile" zur Verfügung stellt. Damit unterstreicht Arcor für mich einmal mehr sein Mecker-Niveau! Setzen, sechs!
 
@Steinheimer: Also erstmal heißt das "Sechs, setzen!" und zweitens: was redest du da vor dich her ? Das gibt erstmal ein (-)...lol
 
@Steinheimer: dummschwätzer (-) ! es ist die verdammte gesetzliche pflicht der telekom, die letzte meile bereitzustellen !
 
Ich war schon bei mehreren Anbietern u.a. auch 1und1 :Arcor bin aber wieder bei Telekom für mich sind das immer noch die fähigsten auch mit dem Service,da pfeiffe ich auf 5 oder 10 Euro wo es mehr kostet aber es stimmt alles andere. Wenn ich Samstags um 20 Uhr einen DSL Ausfall habe geht dieser spätestens nach drei-vier Stunden wieder bei 1und 1 wartete ich ein Woche
 
@samuididi: genau so ist es!! Ich bin schon seit vielen Jahren bei der Telekom und hatte noch nie die geringsten Probleme. Drum bleib ich auch lieber beim Schmied und nicht beim Schmiedl
 
@samuididi: richtig :). ich hatte mal vor einiger zeit nachts gegen 2:30 an einem samstag kein internet mehr. es ging einfach nichts mehr. also technik hotline angerufen, eine sehr nette dame am telefon gehabt und ihr mein problem geschildert. ich sagte ihr das normalerweise ein leitungsreset in den meisten fällen hilft. gesagt, getan, denn die t-com mitarbeiter können das von ihrem computer aus, ohne das ein techniker in der nähe sein muss. sie sagte zu mir das das jetzt etwa 10 minuten dauert. wir haben uns dann in dieser zeit unterhalten und siehe da, nach etwas mehr als 10 minuten und einem neustart von meinem rechner war alles wieder ok. ich zahle lieber etwas mehr und habe dafür einen guten service der auch ahnung hat (kommt aber immer darauf an wo man landet, denn es sind eigentlich nur die t-com servicezentren die den plan haben und nicht die callcenter) und probleme lösen sich sehr schnell in luft auf. in mehr als 8 jahren musste ich 3 mal die hotline wegen eines problems anrufen. einmal war ein verteiler ausgefallen und 10.000 andere hatten kein internet und zweimal habe ich mich auf einen anderen port schalten lassen was auch nicht sehr lange dauerte). die probleme mit dem leitungsreset halten sich ebenfalls in grenzen, sind es also nicht wert hier genannt zu werden.
ich bin voll und ganz mit dem service zufrieden, mein speed ist sehr gut (egal ob up oder download) und der rest passt auch.
 
Ich bin nächste Woche beim Wilhelm.tel :D :D und mir ist das soooowas von egal wem die letzte Meile gehört :D, war schon bei der Telekom dann bei Hansenet/Alice beide haben genervt. http://tiny.cc/Wuy2O
 
Also muss ganz ehrlich sagen bin seit 4 Jahren Arcor Kunde und glücklich. Keine Probs mit BT und Surfen gleichzeitig sogar telefonieren über VoIP geht noch einwandfrei. Aber was ich in letzter Zeit so mitbekommen habe was die Telekom (bzw. die Subunternehmen die einem den Anschluss legen sollen) für n Zeug treibt is nicht mehr schön... mich wundert es nicht das viele mit Telekom unzufrieden sind.
 
für einige, die einen anbieter-support für schlecht halten, gilt das motto des jahres: "wenn ich selber keine ahnung habe, einfach mal das gesicht halten"!
 
Also jetzt will ich auch mal meine senf dazugeben! Jeder anbieter hat seine Tücken und macken. Keiner erwähnt jedoch den preis der verschieden anbieter??!! Ich bin Alice- kunde und mit 16Mbit + Telefonflat für 29€ mehr als zufrieden. die leitung steht perfekt. außerdem kann ich jederzeit kündigen und es wird automatisch jeder kunde immer mit den aktuellen preisen gleichgesetzt, und man muss also nicht betteln ob man den selben preis bekommt wie die neukunden da man ohne sich bemühen zu müssen immer den derzeit aktuellen preis bezahlt....und zwar alle kunden! manche scheinen einfach zu vergessen das es auch ein technisches problem ist wie gut bei jedem die leitung ist. und noch mal zur telekom: so was brauch ich gleich gar nicht! Guter service?? ...mag sein....brauch ich aber nicht! ich brauch ne leitung! ...und die hab ich. das wars! wozu sollte ich also ständig dort anrufen?? Die telekom ist der größte abzockverein! mein vater hat dsl bei Alice bestellt und wartet schon 2 monate!! und woran liegt´s??? wahrscheinlich an der telekom, wa? komischerweise weise hat das problem ja nicht nur arcor! Sondern Alice und Freenet auch!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter