Google: IP ohne Gerichtsbeschluss weitergegeben?

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat einem israelischen Gericht die IP-Adresse eines anonymen Bloggers übergeben. Er hatte sich beim Google-Dienst Blogger.com angemeldet und nutzte die Seite, um sich über drei israelische Politiker zu beschweren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Als ob jetzt nicht wieder da geflame losgeht. Aber schon krass wie schnell das bei denen geht das jemand zum verbrecher wird
 
@BiG-BennY: Naja, einerseits ist das schon derbe. Zumal wenn die wirklich Dreck am Stecken habe können die einfach jeden Verstummen lassen indem sie ihn zum Verbrecher erklären. Andererseits denke ich mal dass dies auch wiederum nicht so ist wenn der Blogger Beweise vorlegen kann, also echte Beweise die auch stand halten. Nur wer nichts zu verbergen hat würde vielleicht auch mal ein Auge zudrücken. Wobei das Auge zudrücken wiederum nicht gerade eine israelische Stärke ist. Naja, man kann es drehen wie man will, geht irgendwie immer schlecht für den Blogger aus.
 
Stimmt. Aber der Blogger ist ja auch gegen die Politiker ein Nichts.David gegen Goliath. Aber was ich nicht verstehe, wie unten geschrieben, wieso hat er kein Proxy benutzt? ^^
 
@BiG-BennY: Aber du weißt schon das David gewonnen hat? :) Nun, wenn man einen politischen Blog hat, er eventuel auch eben halt sein Recht auf freie meinungsäusserung nutzt, dann braucht man keinen Proxy oder ähnliches benutzen. Sowas braucht man nur wenn man wirklich mit kriminellem Hintergrund stunk machen will.
 
Man sollte als Blogger halt seine IP-Adresse verschleiern wenn man sich auf so dünnes Eis begibt.
 
@DennisMoore: Ja, sollte man. Aber der Akt an sich bleibt eine Schweinerei und ist erschreckend. Naja, die Mucke-Industrie wird ja auch bald Zugang zu den Provider-Daten bekommen, dann kommt nach und nach der ganze Rest... Traurig.
 
es ist nur eine schweinere wenn der blogger gelogen hat.
 
In Israel sind die Gesetze schon anders/strenger. Dennoch, falls das wahr ist, hat Google grad sehr viel an Sympathie bei mir eingebüßt.
 
@angel29.01:
Wenn ein Gerichtsbeschluss vorliegt wird so ziemlich jede Firma die IP rausrücken...
Oder würdest du dich mit einem Staat anlegen wegen sowas?
 
Es geht ja darum, ob Google das getan hat, BEVOR die Anordnung vorlag.
 
schön zu wissen wie vertrauensvoll google mit daten umgeht
 
@schrittmacher: genauso vertrauensvoll wie dein provider oder sonst irgendeine firma, die bei einem gerichtsbeschluss die IP rausgibt. und das sind alle! ich glaube google. warum sollten die auch die IP vor dem beschluss rausgeben?
 
Ein Vergehen ist (in Deutschland) auch strafbar, nur liegt die Mindestfreiheitsstrafe unter einem Jahr.
 
wenn das in israel evtl. eine straftat ist und der blogger wusste dass er dafuer zur rechenschaft gezogen werden kann, habe ich kein verstaendniss dafuer das einige sich hier beschweren was fuer eine schlimme schlimme firma google ist.
auserdem weiss keiner was genau er geschriebene hat.
waere es zb beleidigend oder rufschaedigend gewesen waere dies auch in deutschland strafbar, mit zt hohen geld- und freiheitsstrafen.

also denkt zuerst mal nach bevor ihr mit leute verurteilt.
 
um so mehr live search :D
 
Der Artikel ist schlecht recherchiert:Nicht nur in Israel stellen Vergehen wie Verleumdung, üble Nachrede oder Kreditschädigung einen Straftatbeständ dar (in DE troht einem dafür laut StGB eine Freiheitsstrafe bis fünf Jahre). Außerdem verschweigt der Artikel, dass sich Google zunächst geweigert hat die IP bekanntzugeben. Nach einem Urteil des Magisratsgerichts Rishon LeZion musste Google den Blogger zunächst informieren, dass er bei einer Anhörung erscheinen oder Gegenklage erheben soll. Nachdem der Blogger dieser Aufforderung nicht nachkam, gab Google die IP dem Gericht bekannt. Alles in allem also nichts ungewöhnliches und eigentlich keine Meldung wert.
 
Kann sich Ebay mal ein Beispiel nehmen.
Die kümmern sich nichtmal drum, wenn man seine Ware nicht bekommt um die Daten des anderen. Kann ja nicht mal eine Anzeige machen
 
@andi1983: Du kannst aber zu deinem ANwalt gehen, der sorgt dafür dass die Daten per Gerichtsbeschluß rausgegeben werden und dann geht es weiter. Ist ganz fix, habe ich auch schon gemacht. Das Ebay nicht jedem meine Daten gibt finde ich sogar sehr gut.
 
Ähm EBAY gibt nicht jedem seine Daten? Es gibt einen Menüpunkt wo man die Adresse alles des Users rausbekommt....schwupp haste seine Adresse sind 2-3 Mausklicks.....dann bekommste ne EMAIL mit den Adressdaten des Bieters bzw. Anbieters......allerdings nur wenn man auch für den Artikel geboten hat sonst rückt ebay die Adresse nciht raus.....aber es ist grade bei EBAY ein leichtes an Adressen hinter den NICKS zu kommen........
 
omg was müsste ich an klagen am hals haben^^ sowas soll einen aber nicht stören.. sagt eure meinung ttortzdem überall und jedem :P und vorallem politikern.. scheisst sie und schreit sie zamm bis sie umfallen :D verschafft euch da gehör, wo es noch möglich ist und lasst euch nicht von nen paar anwälten den tag versaun^^ die freiheit siegt xD möchte nich wissen was das für verdreckte stecken sind, über die er sich da beschwert hat!! es ist schon traurig zu sehn, wieweit die freiheit eingeschränkt wird! und wenn cih von manch politikern hier ausgehe, versteh ich seine engagement, egal was er gesagt hat! wer extra einen blog einrichtet, hat was wichtiges zu sagen! und eins ist sicher... ich glaube immer erst dem bürger, bevor ich nehm ohnehin verlogenemem politikermaul glaube!! und welcher verlogene politiker dementiert nicht die aussagen, die vielleicht stimmen, aber nicht an die öffentlichkeit kommen dürfen! was die wahrheit ist, in diesem fall, wissen wir ja leider nicht! :) ich kanns mir aber denken :> google geb ich da keine schuld.. wobei ich mich dann aber tortzdem frage, wo der blogg.com server steht und welchem gesetzt er demnach unterliegt? werdsch ma traceroute machn^^ greetz
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check