Neue Handy-Software gibt Tipps gegen Langeweile

Telefonie Laut einem Bericht des Magazins Technology Review haben Forscher am Palo Alto Research Center (PARC) eine Software für das Handy entwickelt, die den Besitzer des mobilen Telefons Vorschläge zur Gestaltung seiner Freizeit unterbreiten soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wie soll das aussehn? "hab ich hhunger? hmmm... *auf handy guck* nein ich habe keinen hunger! *sterb*"
 
@Air50HE: Wenn du dir sagen lassen musst, wann du hunger hast, dann ist es für dich eh schon zu spät o_O das System ist vielmehr dazu gedacht, dass wenn du z. B. schreibst "hm ich hätte jetzt lust auf was griechisches" dann kommt wahrscheinlich "Griechisches Restaurant XXX 5 km von Ihnen östlich entfernt."
 
@Air50HE: Muahahahaha....als ich die Überschrift gelesen habe hab ich aber sowas in die Richtung gedacht. ^^ Aber nach dem Durchlesen find ich die Idee gar nicht soo übel.
 
"Der gläserne Mensch".
Macht das nur mir Angst, wenn Software von Firmen, das genaue Verhalten Ihrer Kunden aufzeichnen?
 
@madmac: Nein.
 
Und wieder ein Schritt der Singularität näher. Glaubt mir, in 20 bis 30 Jahren werden KI-Systeme uns besser kennen, als wir selbst.
 
wow, dann ists nur noch ne frage der zeit, bis google da mit einsteigt, das persönliche nutzerverhalten loggt, speichert und einem nicht nur events sondern acuh tonnenweise werbung um die ohren haut... aber irgendwie traurig, dass es so eine software gibt. früher wussten menschen auch ohne, wie man "freizeit" gestaltet... zeiten ändern sich...
 
Und dann schickt die Software die Daten auch gleich an alle möglichen Werbepartner, damit man als Rückantwort eine (nicht) sinnvolle Antwort erhält? Sorry, aber ist doch wahr: Rein theoretisch hätte auch die Werbeindustrie auf sowas kommen können. Ich bin bei solchen Neuerungen eher skeptisch... EDIT @LoD14 über mir: Absolutes Dito
 
Pinkelt euch mal nicht in die Hose! Ich finds gut. Wers benutzen will, soll es tun. Und ich bin mir sicher, dass man da nicht voll gespamt wird. Denn dann hätte das System keine Vorteile mehr und keiner würde es nutzen.
 
Hm... irgendwie erinnert mich das an "die Sims" :D ab sofort entscheidet mein Handy was ich mache, welche sozialen Kontakte ich knüpfe und vielleicht auch wann ich meinen Beischlaf halten darf? :D
 
Bald werden sich Menschen einen WLAN Chip einpflanzen lassen.
Er wird dann an das iLife (Handy, MP3-Player, Videoplayer, iBrain, iPartner, ...) Signale senden und dem Benutzer sagen wann er Hunger hat und auf was er jetzt Lust hat. Und so ganz nebenbei wird man auch noch bei Google Maps nachschaun koennen wo man ist, wie man sich fuehlt, Koerpertemperatur, Krankheiten, wann man das letzte mal auf der Toilette war, wann wo und mit wem man zuletzt S*x hatte, und fuer einen Gedanken gegen die Regierung wird einem eine Geldbuse vom iKonto abgezogen das man immer aufladen muss da man das Hirn ja nicht mehr benutzen kann. ________ Hmm was schreib ich da ueberhaupt fuer einen Scheiss?
 
Mit "Tipps" sind natürlich "Verbrauchertipps" gemeint ...
 
Freundin hat Handy in der Hand: SMS: Mal wieder Lust auf nen Porno :P
 
ähm...position usw? Das handy überwacht jeden meiner schrite und erstellt ein nutzerprofilm ist ja ganz toll die software...kann leider auch anders verwendet werden, google lässt grüßen
 
So ein Schmarn brauche ich nicht und würde ich auch nie brauchen, da ich genug Intelligents habe, ein Restaurant meiner Wünsche auf die schnelle zu finden, wenn ich hunger bekommen würde.
Sollte sowas freiwillig sein, habe ich nichts dagegen, sollte dies allerdings zum Standard werden, dann können mich die Firmen als Handybesitzer vergessen. Dann steige ich komplett auf UMPC um!
 
@Screemon: Genau, genug IntelligenZ ... *grins*
 
danke für die quelle WF ... :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen