Microsoft will ein Rechenzentrum in Sibirien bauen

Microsoft Der Redmonder Riese Microsoft will laut russischen Medienberichten ein Rechenzentrum in Sibirien aufbauen. Es soll mit über 10.000 Servern ausgestattet werden. Entsprechend hoch sind auch die Kosten: 500 Millionen US-Dollar will Microsoft ausgeben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Für die Kühlung ist ja gesorgt. Einfach die Fenster offen lassen. :-)
 
@edelossi: lol .... na wenn das mal net zu kalt wird....
 
@edelossi: hab ich auch gerade gedacht.
 
@edelossi: Nur den Titel gelesen und genau das selbe gedacht XD
 
@edelossi: Im Sommer ist es dort heißer als bei uns.
 
"Die Standortwahl hängt unter anderem von der Energieversorgung, der Kommunikationsinfrastruktur sowie der Nähe zu möglichen Kunden ab. " Und diese Bedingungen werden in sibirien so toll erfüllt??? Wenigstens bleiben die Kosten für die Kühlung dort auf erträglichem Niveau...das erste rechenzentrum der Welt das gehiezt werden muss^^
 
Genau den selben Gedanken hatte ich auch eben =), ebenfalls gut zum Übertakten.
 
@Nkr: ...was in einem Rechenzentrum ja auch an der Tagesordnung ist...
 
strategisch proaktives Handeln bezüglich der globalen Klimaerwärmung
 
WArum gerade Sibirien ?
 
"sowie der Nähe zu möglichen Kunden ab. " .. Sibirien... wie wärs mit der Rückseite des Mondes?
 
@Jupsihok: natürlich ist dort die nähe zum kunden groß. dort leben 5 menschen und im umkreis von 2000km kein anderes rechenzemtrum. BESSER geht doch garnicht. obwohl.... das gibt bestimmt wieder irgendwo ein verfahren wegen monopolstellung.

 
@Superkopierer: Nur blöd, dass die Stadt Irkutsk selbst über eine halbe Million Einwohner hat!
 
Kommt darauf an, wo in Sibirien, ein Ort mit -60 Grad oder nur -20 Grad? ^^
Aber nicht schlecht, eines in München wäre mit lieber :D
 
Ja ja...wie war das Bill Gates fragte seinen Computer: gibt es einen Gott? Darauf antwortete sein Computer: Zu wenig Rechenleistung um die Frage zu beantworten. Daraufhin ließ er alle PCs bei MS vernetzen und stellte erneut die Frage: Gibt es einen Gott? Antwort: Zu wenig Rechenleistung. Da alles nichts half, ließ Billy alle Rechner weltweit vernetzen und stellte wiederum seine Frage: Gibt es einen Gott? Antwort: Jetzt ja :D
 
10.000 Server. irgendwie verrückt. :)
 
Passend die Google Werbeanzeige darunter - Russische Frau für Heirat. Kann sicher einige in Deutschland, die an einen solchen Arbeitsplatz Interesse haben, die Auswanderung erleichtern.
 
@noComment: Die hab ich auch drunter ^^
 
Moment mal. Mitten in Sibirien ist die Kommunikationsinfrastruktur gut? Ich dachte, da muss man erstmal halb Asien aufreißen, um Kabel zu verlegen, die genügend Bandbreite für die Server bereitstellen. Aber wenn die sagen, dass es dort perfekt ist... bitte. Die werden wissen, wo sie ihr Geld investieren.
 
@pool: du musst das so sehen: wenn das rechenzentrum dort erstmal steht, dann ist die infrastruktur gut! :-)
 
... ungeliebte mitarbeiter können so in der firma trotzdem weiter beschäftigt bleiben...
 
@toco: Nice one! (+)
 
@toco: haha. ja wirklich sehr schön :) auch von mir nen plus
 
Die stellen da auch nur einen Rechner auf und übertakten den scharmlos! Gut gekühlt wird der ja!LOL
 
@Mplonka: Das heißt schamlos!
 
Natürlich ist in Sibirien die Kommunikation gut. Denkt doch mal an die ganzen arbeitslosen Kossakenreiter. Die haben nun endlich wieder was zu tun. *g*
 
vielleicht will ms strom sparen, da sie in sibirien keine klimatisierten serverräume benötigen, einfach fenster auf und gut ist, hihi
 
Lager für unfähige Microsoftprogrammierer! Wenn dem so ist, müsste die komplette Entwicklungsabteilung von M$ nach Sibirien verbannt werden. :)
 
Witzig ... als MS hier in Deutschland ein Rechenzentrum aufbauen wollte hat sich jeder beschwert, wie unnötig das doch ist, dass man dafür "unsere" Steuergelder nutzt, dass man doch lieber wo anders bauen sollte etc. - jetzt baut man wo anders und was ist? Beschwert sich wieder jemand ... Ich denke mal, dass MS schon seine Gründe haben wird, warum man sagt, dass dort die Nähe zu Partnern etc. gegeben ist. Immerhin sitzen bei MS nicht solche kackbratzen wie hier, die meinen sie haben von allem Ahnung, haben es aber dann doch nicht.
 
@voodoopuppe: ... tja - du mußt es wissen ... *grins*
 
cool, dann müssen die Leute die Daten nicht mehr über Umwege klauen, wenn das direkt in Russland gehostet wird :D
 
Es ist schon traurig, hier manche Kommentare zu lesen, wenn man selber aus Sibirien kommt. Rückseite des Mondes, Arbeitslager, arbeitslose Kosackenreiter, billige Bräute, Datenklau. Jetzt fehlt noch ein Kommentar über den Wodka, oder? Seid doch ein wenig freundlicher zu Rußland!
Dabei kann ich mir vorstellen, dass Irkutsk auch etwas Positives zu bieten hat. Eine 600 Tausend Einwohner große Stadt am Baikalsee mit interessanter Geschichte, ein Verkehrsknotenpunkt (Transsibirische Eisenbahn), gute Anbindung an andere größere Städte Sibiriens und nach China, Universitäten, diverse Industriezweige. Der Fluß Angara ist eine der weltweit größten Quellen an Wasserkraft (mehrere Wasserkraftwerke).
 
@siberfox: Das gute alte Paris des Ostens. Der Charme der versunkenen Holzhäuser, echt super. Als ich dieses Jahr dort war hatten wir auch über 30 °C, zum Glück ist der Baikal in der Nähe.
 
@silberfox: So ein Quatsch...du weist doch, dass die meisten hier auf WF sowieso mehr Ahnung haben, und genau wissen, dass das dort alles Mist ist ...
 
@siberfox:

Und du kannst dir sicher denken, das keiner hier seinen Kommentar ernst meint. Oder soll ich den Sibiren jetzt etwa auch noch Humorlosigkeit unterstellen? *g*
 
M$ goes green - wie schon gesagt: Die Kühlung ist umsonst (aber nur im Winter).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter