Schnellere AMD Phenoms angeblich doch erst 2008

Hardware AMDs jüngste CPU-Generation scheint unter keinem guten Stern zu stehen. Nachdem die "Phenom" getauften Prozessoren nach einigen Verzögerungen vor kurzem endlich offiziell vorgestellt wurden, scheint es nun Probleme zu geben, was die Einführung der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm AMD muss echt die kurve kriegen und etwas neues aufn Martk bringen, wo intel mal platt macht. Ich hab zwar ein QuadCore aber hoffe das AMD bald wieder richtig Starke CPUs entwickelt.
 
@intelc2d: ich frag mich wie weit die das noch hinuaszögern wollen? das bringt mich echt auf die palme. das macht nach meiner rechnung nun über ein jahr verzögerung für die phenom aus. bei vielen wird die geduld langsam am ende sein. wenn amd so weiter macht verkaufen sie bald gar keine cpus mehr. ich warte bis januar und dann wirds ein Q9450, ich hab endgültig die schnauze voll. ganz toll, erst die verspätung, dann der supergau in den tests gegen den Q6600... adios amd
 
@intelc2d: hmm ich hoffe es für AMD... aber sie haben ja mal gesagt das sie mit der momentan genutzen technologie bald an der genze angelangt sind... ich denke sie müssen auf neue techniken setzen, das sie überhaupt wider gegen intel konkurieren können.. leider sind ja die zeiten von den athlon fx vorbei.. damal war AMD sehr stark..
 
so, das musste mal gesagt werden... es geht mir schon viel besser *gg*
 
@BernbaZ: Aha, vorgestern wolltest du dir noch unbedingt nen Phenom zulegen und hast jegliche Gegensprüche von dir gefegt...und heute platzt dir der letzte Faden...ist klar! xDD
 
@KirillSp: klingt komisch, is aber so... *gg* zum anderen, was interessiert mich mein geschwätz von gestern. :) mal ehrlich, wenn es news von/über amd gibt, heisst es: verschiebt sich, kommt später, bug hier und dort... das macht keinen spaß und vergrault die kunden. z.b. mich...
 
@BernbaZ: Hast schon iwo Recht...allerdings interessiert mich das Geschwätz von vorgestern! Hatte dich da gefragt, warum du trotz der negativen Benchmarks usw. dennoch einen Phenom zulegen wolltest! Leider kam aber keine Antwort mehr...
 
@KirillSp: hmm, in den thread habe ich nicht mehr reingeschaut, sorry. bis dato hatte nur cpus von amd und war begeistert und zufrieden mit der leistung und habe amd immer in schutz genommen aber was da zur zeit abläuft hat bei einfach den geduldsfaden reissen lassen. ich stehe kurz davor ein neues system aufzubauen und da stellt sich mir die frage ob ich mit intel(penryn) nicht besser fahren würde?! ich habe immer gehofft, dass der phenom ein kracher wird (*ist er auch*) und zumindest an die leistung der intel quads herankommt, war leider nicht so. dann die meldung über errata, was logischerweise eine verzögerung des launches nach sich zieht. möglicherweise verstehst du meinen ärger nicht aber ich habe diesbezüglich einfach von heute auf morgen meine meinung geändert...
 
@intelc2d: "WAS" Intel platt macht! Klingt ja furchtbar, was du da schreibst. Ansonsten bin ich ganz deiner Meinung.
 
@BernbaZ: Macht ja nix, hast mir ja jetzt drauf geantwortet! :-)
Ich bin selber zufrieden mit AMD, verstehe auch, dass du iwann die Geduld verlierst, alles hat seine Grenzen (außer die menschliche Dummheit [Einstein] :-P)!
Dennoch könnte man es vllt auch von einer anderen Seite betrachten: AMD hinkt zur Zeit quasi hinterher mit der Technologie, was ja bedeutet, dass der Phenom noch in den Kinderschuhen steckt (und daher vllt nicht sofort ganz perfekt sein kann), daher nehme ich mir zumindest noch die Geduld, den "Reifeprozess" des Phenom zu beobachten, um es dann viel besser beurteilen zu können.
Bei dir ist es natürlich eine besondere Situation, da du ja möglichst gleich einen neuen Rechner zusammenstellen willst und dementsprechend auch schnell handeln musst...ich sag mal so: Wer AMD noch eine Chance gibt, der soll es tun, wer nicht mehr warten will, der soll sich eine andere CPU holen!
 
ich würde es begrüßen wenn sich ibm mal amd zulegt, der preis dürfte nach nem jahr verlust ja stimmen und das potential und der kundenstamm sind ein echtes schnäppchen!
x86 plus erweiterungen fähige ppc cores, vielleicht auch mit zusätzlichen stream prozessoren, wie der cell, würden doch mal den markt rocken ^^
 
Mir ists egal ... mein neuer PC kommt eh erst Mitte 2008 ... von daher :)
 
AMD hat definitiv den Zug verpasst....früher noch in den Athlon I und II Zeiten war Amd vorne und jetzt... naja...Intel hat offensichtlich ein besseres Entwicklungsteam und hat das Geld in die Entwicklung reingesteckt und nicht so wie AMD in die Werbung, diese loser *g*
 
@tigerblade: Geballtes Fachwissen meets Rechtschreibkompetenz.
 
@tigerblade: woher hast du die info das AMD soviel geld in werbung investiert hat? Zumindest in Europa hat man GARNICHTS davon gemerkt, hingegen war Intel werbetechnisch sehr präsent.
 
@tigerblade: Ich glaube eher du hast den Zug verpasst! xDD
 
@caldera: das ist doch offensichtlich da die in der Entwicklung hinten rumeiern. Also bei denen läuft im Management ganz schön was schief, da braucht man kein Hellseher zu sein :)
 
@tigerblade: AMD hat Geld in Werbung investiert? :o
 
@tigerblade: der witz ist, dass amd als relativ kleine firma so viel umsatz macht wie intel gewinn. und das war in der blüte des k8 ^^
also kann man das entwicklungspotential von intel und amd nicht wirklich vergleichen, stattdessen sollte man den k8 als unglaublich geniale entwicklung in erinnerung behalten...und auf eine wiederholung in der zukunft hoffen.
 
Auch mal interessant:
http://www.fudzilla.com/index.php?option=com_content&task=view&id=4334&Itemid=1
 
@bigb702: sehr interessant?! The page you are trying to access does not exist.
 
@BernbaZ: Also bei mir geht die Seite einwandfrei...
 
@Snaeng: ah, habs entdeckt... umbruch in der url, danke
 
Irgendwo habe ich mal gelesen: "Die theoretische Leistung einer GPU übersteigt mitunter aktuelle CPUs um Längen". Nun hat AMD mit ATI ja quasi eine Grundlage, mit der Technik, dass man CPUs und GPUs in einen Chip "kombinieren" könnte, sodass ein schnellerer CPU entsteht. Rein theoretisch müsste doch so etwas machbar sein.
 
@KamuiS: GPU und CPU haben doch komplett andere Befehlssätze, das kann man kaum vergleichen. Eine Entwicklung würde wohl extrem lange dauern.
 
@KamuiS: Eine GPU ist ein Spezialprozessor, kein Allrounder. Eine GPU kann nicht viel, das wenige aber verdammt schnell. Übrigens arbeitet AMD unter dem Namen Fusion an einer CPU mit integrierter GPU.
 
@caldera: Könnte aber auch anders kommen: Grafik mit x86-Befehlssatz, und nicht in extrem langer Zeit, sondern 2009 vielleicht? http://www.heise.de/newsticker/meldung/96202
 
Naja, so schlimm wird es sich wohl nicht auswirken. Die CPUs als einzelne sind ja eher ein kleiner Markt, wichtig ist es die CPUs bei den Herstellern wie FSC, HP, Dell etc. unterzubringen. Und diese benutzen kaum die Top CPUs
 
jaja irgendwann und bald und dann doch noch später.. dabei will ich mir einfach kein intel kaufen, wer weiss, hat ja noch ein jährchen oder 2 zeit
 
...auch Intel hat die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen...

Intel (Umsatz 2006: ca. 36Mrd. $: AMD Umsatz 2006: ca. 1,2Mrd. $) müsste demnach eingendlich noch viel weiter vorne liegen!

Immerhin hat sich AMD (die anno dazumal von einem Intel aufgezwungenen Technologietransfer abhängig waren) zum Technologievorreiter gemausert.
Immerhin stand bei den meisten Neuerungen der letzten Zeit AMD drauf, 64Bit im Desktopsegment, interner Speichercontroller, nativer QuadCore, usw... Das einzige das mir da auf Seiten Intels einfällt war HyperThreading und das kann der aktuelle noch nicht mal.

Intel hatte - wenn man mal ein wenig genauer hinsieht - ziemliches Glück: Der Pentium 4 war eine Sackgasse, da ging am Ende ja gar nichts mehr, und still und heimlich und völlig auf sich alleine gestellt und ohne Auftrag entwickelt eine kleine Außenstelle von Intel in Israel mit einer handvoll Mitarbeitern den Centrino, basierend auf dem Pentium 3, nicht dem Pentium 4. Und das war Intels Rettung in letzter Sekunde! Die Core Architektur basiert ja auf dem Centrino, der nichts anderes war als ein aufgepimpter Pentium 3...
Ich bin mal auf den Nachfolger des Penryn gespannt, der wird nämlich wieder von den Machern des Pentium 4 in den USA entwickelt - da kommt dann auch HyperThreading wieder zürück.

Intel produziert halt mit konventionellen Methoden/Strukturen Prozessoren für den aktuellen Markt, AMD dagegen sah schon immer mehr in die Zukunft und stellte immer technologische Vorsprünge dar - die sich aber nicht immer in Mehrleistung umsetzen ließen. Aber bei dem ewigen Kampf David gegen Goliath muss man es wohl als vermeintlich Dauerunterlegener wohl so machen.

Und wie es im Server-Bereich aussieht - dort wo schließlich der Hauptumsatz gemacht wird - sehe ich sowieso AMD vorne, aber das ist nur meine persönliche Meinung...
 
@KnolleJupp: Du sagst es, AMD's technologische Vorsprünge interessieren den Markt recht wenig ! Wir werden sehen wohin das führt, vielleicht wird ja Intel irgendwann mal die eine oder andere Technologie von AMD lizensieren aber im Endeffekt zählt die Leistung und die ist im Moment bei AMD nicht so toll. Intel müßte weiter vorne liegen ? Vielleicht könnten Sie das auch ? Warum die Leistung ins Unendliche steigern, wenn die Konkurrenz noch nicht nachgezogen ist ? So müsste man heute wohl die um einiges bessere Leistung der C2D billiger verkaufen. Das würde die Marge senken. Dumm wären Sie ! AMD zappelt sich jetzt erst mal einen ab um nach zu kommen und Intel kann locker Stück für Stück vor legen. Damit haben Sie sich einen Zeitpuffer verschafft mit dem sie eigene intregierte Speicherkontroller entwickeln können ohne an die Konkurrenz ab drücken zu müssen. AMD hätte lieber in kleine Fertigungsstrukturen investieren sollen um günstig zu produzieren. Ich denke sogar Sie hätten den Kunden auch nicht mit Ihrem Sockelchaos in den A**** treten sollen. Deswegen bin ich persönlich schon vor dem C2D von AMD weg...
 
@KnolleJupp: Schön wenn AMD Vorreiter ist beim integrieren des Speichercontrollers, aber dumm ists nur wenn das überhaupt keine Leistung bringt. Auch schön wenn AMD natives QuadCore anbietet, aber nochmal dumm wenn das keine Mehrleistung bringt. Intel machts da deutlich besser. Die integrieren den Speichercontroller erst wenn es 100 Prozent funktioniert UND garantiert Mehrleistung bringt, das gleiche gilt für natives QC. Beides wird Intel Ende 2008 rausbringen. Eben genau dann wenns auch richtig funzt.
 
@DennisMoore: Woher hast du die Weisheit, dass der integrierte Speichercontroller nichts bringt? Rat mal warum Intel den aktuellen CPUs soviel Cache spendiert.
 
@Tiku: Das macht die Produktion eines Prozessors günstiger - mehr nicht.
 
@Dario: Ein integrierter Speichercontroller verringert die Speicherlatenzen erheblich! Du hast aber auch Recht, denn dadurch verliert der Cache etwas an Bedeutung wodurch sich Kosten einsparen lassen.
 
@KnolleJupp: Apropos, wo Du es aussprichst: Richtig genial finde ich die Testberichte zum Phenom, die ungefähr so gehen: Auf der Platine funktionierte der neue Speichercontroller zwar nicht und lief nur mit 1/3 seiner Nominalgeschwindigkeit, aber der Phenom ist ganz klar langsamer als der Core2... wenn ich sowas lese, fall ich dann manchmal schon vom Glauben ab. Sicher, es ist schon ein bisschen blöd, wenn AMD keine funktionsfähige Hardware zum Start vorweisen kann... aber sollte man dann nicht evtl. ein bisschen warten, bis entsprechende Platinen und BIOS-Updates verfügbar sind, bevor man "definitive" Ergebnisse rausposaunt?
 
@KnolleJupp:
da bin ich komplett deiner meinung!
:)
ich behaupte mal, wäre amd nach dem k6-"debakel untergegangen" hätte intel sich auf die faule haut gelegt, hätte ab dato die preise diktiert, die technologien__ALLES.

wir wären heute bei 1core 6ghz nominaltakt, cryotech gehäusen und 2.000 W netzteilen-...

intel war bekannt für seine "heizungen"-.das hätte sich ohne amds zutun auch nicht geändert !!!

insofern profitierte JEDER von der Anwesenheit und den technologien made by AMD....auch wenn das viele intel-jünger nicht glauben wollen. ohne amd sähe es düster aus für ALLE!!!!und ich bete dafür, daß amd endlich wieder nen großen wurf schafft, kurz nach weihnachten,wenn das geld lockerer sitzt bei vielen..
 
@TiKu: Ich will darauf hinaus, das die vollmundigen Ankündigungen einfach nur heiße Luft war. Mein Fazit: Die neuen Entwicklungen konnten die Erwartungen nicht erfüllen. Weder natives QuadCore noch der integrierte Speichercontroller haben AMD an die Spitze zurückgebracht. UNd jetzt kommen noch Fehler im TLB und andere Nickligkeiten dazu.
 
@DennisMoore: Warum sollte der integrierte Speichercontroller des Phenom AMD an die Spitze zurückbringen? Den gibt es doch schon seit dem Athlon64, also seit äh 4(?) Jahren.
 
Man soll darauf gefaßt sein, auch Anfang 2008 werden die genannten Prozesoren nicht erhältlich sein! Von AMD sind zur Zeit einfach keine seriösen Mitteilungen zu erhalten. Weil das so ist, geht der Vertrauensschwund unaufhörlich dem Tiefpunkt entgegen.
 
@Trikan
...hat Dir das Dein Palantir erzählt?
 
@KnolleJupp: Man sollte den blauen Pfeil zum antworten benutzen. :-)
 
FEHLER IN DER NEWS: Der Fehler im TLB betrifft alle derzeitigen Modelle, also auch den Phenom GP-9500 und GP-9600. Er tritt nur erst ab ca. 2,4GHz auf, welches der Taktfrequenz des GP-9700 entspricht. Deshalb sind auch kaum OC-Möglichkeiten im aktuellen Stepping drin.

Bisher wird bei allen Mainboards der TLB abgeschaltet, weshalb man mit ca. 10% Leistungsverlust zu rechnen hat. Die ganzen Reviews stehen somit in einem ganz eigenen Licht. Es gibt derzeit kein Mainboard/BIOS bei dem der TLB aktiviert ist, da alle Phenom-kompatiblen Modelle/BIOS-Versionen bereits den aktualisierten Mikrocode haben.

Vllt. sollten hier einige nochmal ihre Meinung überdenken.
 
@speedlimiter: Gibts den Mikrocode nicht nur bei den Intel CPUs oder ist der jetzt bei dem Phenom neu dazu gekommen ?
 
@Dario: Den Mikrocode gibts für alle CPUs und das schon immer :-)

NOCH EIN FEHLER IN DER NEWS:

Der hohe Stromverbrauch liegt am nicht funktionierenden Cool&Quiet 2.0, hier sollten BIOS bzw. Software-Updates Abhilfe verschaffen.
 
@speedlimiter: Und warum sollte man jetzt seine Meinung überdenken? Soll ich jetzt sagen: "Ach so, der TLB ist abgeschaltet. Na dann weiß ich ja jetzt warum der Phenom langsamer ist und kann mir darum auch einen kaufen"? Wohl kaum.
 
@DennisMoore: "Soll ich jetzt sagen: "Ach so, der TLB ist abgeschaltet. Na dann weiß ich ja jetzt warum der Phenom langsamer ist" - bis dahin würde ich sagen "ja, richtig", kaufen musst du dir trotzdem keinen. Aber viele reden das Teil schon wieder schlecht ohne genaue Hintergründe zu kennen (was ich dir nicht unterstellen will).$$$Der Phenom mag noch seine Kinderkrankheiten haben, aber er hat mehr Potenzial. Mal sehen ob AMD es schafft mit zukünftigen Revisionen noch effektiver, effizienter und vor allem bugfrei zu werden.$$$BTW: Meine zwei/drittel Spider-Plattform (790FX+2xHD3870) läuft sehr stabil im Zusammenspiel mit nem BE-2350 und ist äußerst OC-freudig
 
Wie ich es mit meiner Vorhersage erwähnt habe...^^ Also nichts mit Weihnachtsmarkt ? Wird wohl ne schwere Zeit für die.
 
Bis dahin ist Intel eine Generation weiter.
 
@Xtremo: Du meinst, bei einem richtigen Quad Core angelangt?
 
@knolle-jupp! Dazu braucht man keinen Palantir. Man muß nur die Entwicklung betrachten und die ständig neuen Verzögerungen, Ankündigungen und Versprechungen, die nicht eintreffen und gehalten werden. @knolöle-jupp, noch nichts von all dem mitbekommen und gehört????????
 
@Trikan: Benutz den blauen Pfeil, du Knolle!
 
@Trikan: Klar, ich kriege alles mit aber das ist alles nur Schall und Rauch, es wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird und wer anderen eine Grube gräbt...
Ich warte lieber konkrete Zahlen ab statt vorurteilsbeladen zu glauben weil nicht sein kann was nicht sein darf. Was habt Ihr erwartet? Das der Phenom alles in Grund und Boden stampft? Die gute alte Zeit eines Athlon XP sind vorbei! Man darf auch nicht vergessen wie alt das Kozept der x86 CPU's schon ist, das hat mit dem Intel 8086 von 1978 angefangen und so weit weg ist man von dort noch nicht... Nur ins unendliche optimiert und aufgebohrt: dass das so lange schon gut geht bzw. man es schafft so viel Leistung (im Vergleich zu damals) da raus zu lutschen ist erstaunlich, und was soll AMD denn machen? Da es wohl Probleme gibt derzeit sollte man hingehen und die Probleme beseitigen statt sie anzuprangern so wie sie es wohl z.Z. auch machen. Wenn Ihr glaubt das bei Intel alles eitler Sonnenschein wäre dann seid Ihr ziemlich blauäugig... OK, momentan ist Intel im Aufwind aber das kann schnell auch in die Hose gehen wie beim Pentium 4 gesehen...
 
Du meine Güte, Intel hat seit der Einführung des C2D mal wieder Oberwasser und AMD werkelt jetzt entsprechend in der Werkstatt und erfindet neues, und? Ist schon komisch, seit AMD nimmer die No 1 ist schießen die Weltuntergangspropheten wie Pilze aus´m Boden. Schaut doch mal zurück wie lange AMD der Underdog war bis endlich der große Coup gelungen ist, irgendwann wird´s wieder so weit sein. Zum anderen, die paar FPS hin oder her was die Systeme da an Unterschied haben machen den Kohl nicht wirklich fett, ich kauf das Produkt wo ich mich wohl fühl bei und nich das was grad seine Modewimpel in Wind hängt :rolleyes:
 
LOL - das ist jetzt mindestens die ???. Meldung über angebliche Verschiebung oder doch nicht Verschiebung oder vielleicht möglicherweise könnte sein Verschiebung. Fudzilla, DigiTimes und wie sie alle heißen werfen irgendwelche ausgedachten Nachrichten auf den Markt um im Gespräch zu bleiben. Da Magazine wie Winfuture auf diese unseriöse Berichterstattung aufspringen, eine erfolgreiche Strategie !
 
Und wenn AMD nächstes Jahr mit einer super tollen unübertroffenen Cpu kommt. ca, 2 Wochen später hätte Intel ,, Die Antwort'' darauf.

Ich weiss auch nicht was im Managment von AMD los ist?

Vertrauen die wirklich das ,, alte'' AMD Anhänger ewig vertröstet werden? Wohl kaum ! Durch diese miserable Entwicklungspolitik bei AMD wird es wohl tausende potenzielle AMD Käufer zur Intel jagen
 
@Nania: 2 wochen später? intel hat nichtmal eine "gleichwertige" antwort auf amds nativen quadcore....intel knaupt 2 dualcores auf ein board..doll - das is in 2 wochen realisierbar :-) wielange hat intel dafür gebraucht? monate !!__-und amd hat für nen nativen quad halt 9 monate länger gebraucht. ich kann warten !....mir kommt jedenfalls kein intel mehr ins haus - 5 intelkisten reichen mir :-D...

 
Wann hat Intel denn einen Quad fertig ? Einen Quad wohlgemerkt, keinen 2*Dual in einem Gehäuse.
 
@aliasname:
korrekt :-D,. mach dir nix draus.die meisten scheinen den unterschied nicht zu kennen (oder sie wollens nicht wahrhaben) :-)

@ll
ich fand/finds immer noch lustig, wenn intels fettester "quadcore" mit amds 6400+ dualcore verglichen wird... und dann im fazit steht "gegen den intelboliden hat amd keine chance. im durchschnitt war der amd-vertreter fast 30% langsamer"....
LOL-sag ich da nur.

ich glaub noch nicht, daß ein GLEICHGETAKTETER Phenom langsamer ist als ein intel. fakt ist - daß die intel 4C schon wieder extrem hochgetaktet sind.

während amd mit 2,2 und 2,3 Ghz rechnet, hängt intel schon mit 3Ghz wieder fast an der decke...

intel taktet also fast 30% schneller als amd, zudem ist der cache größer...12 mb liest sich schön....aber ohne den fetten cache und die 30% schnellere taktung wäre intel nicht wirklich schneller als AMD...

VERGESST DAS MA NICH IHR INTELfreaks !!!
 
@obi: Du weisst aber schon, dass AMD genau deswegen keinen großen Cache hat, weil der Speichercontroller (anders als bei Intel, die immer noch über Uralt-FSB gehen) integriert ist? Man das Ganze also überhaupt nicht vergleichen kann und Dein Kommentar diesbezüglich reichlich sinnlos ist? AMD braucht keinen großen Cache, sie haben ihren Speichercontroller und Intel wird das ab Nehalem 1:1 kopieren und dann - da kannste Gift drauf nehmen - wirst Du auch bei Intel kleine Caches sehen.
 
@ Santa666:
ich bezog den text auf bestimmte "tests" die im internet kursieren...
und "angeblich" repräsentativ sein sollen.

....GENAU WEIL ES NICHT VERGLEICHBAR IST, finde ich ja solche "benchmarks" witzig...und genau in solch fragwürdigen benchmarks wird immer wieder erwähnt, daß der schnellste amd x2 ca. 30% langsamer ist als der intel 4core ...
entweder hast du meinen text nich verstanden oder den sinn dahinter.

daß man objektiv erst vergleichen könnte, wenn beide dieselben technischen voraussetzungen haben. ist wohl klar.
und ob intel den cache auf amd-niveau reduziert bei nehalem...bin ich mir nicht so sicher-.
 
Mag ja sein, dass Intel extrem hochgetaktet iss. Nur leider isses nicht mehr so wie damals beim Pentium, dass AMD schnellere Prozessoren pro Mhz hat.
So wies nach ersten Tests aussieht, wird der Phenom später gerade mal höchstens genau so schnell pro Mhz wie ein Core 2 Quad sein. Da muss sich AMD noch ein bisschen ins Zeug legen. Für die Mittelklasse bieten sie zwar jetzt Produkte an, aber gegen nen Core 2 Extreme mit 4x3 Ghz haben sie noch nichts. Und bis die Phenoms verfügbar sind, legt Intel wahrscheinlich schon den nächsten C2E nach.
 
Same procedure as every year.... oder die unendliche Geschichte. Mir solls egal sein, mein neuer Rechner im Febuar/März hat eine kleine "günstige" 45nm CPU von Intel drin.
 
@Kugelsicher: Krass, leih mir bitte Deine Glaskugel! Ich will auch wissen, welcher Hersteller 2008 das bessere noch nicht veröffentlichte Produkt hat!
 
Wenn das so weiter geht dann sehe ich AMD bald pleite!
ATI / AMD bringen nur noch Mist auf den Markt!
Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass Nvidia und Intel wenn man so will jetzt schon fast den Preis bestimmen, weil sie was "Leistung" angeht außer Konkurenz sind!
 
*gääääääähhhnnn*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles