Mac OS "Leopard": Klagen über kürzere Akkulaufzeit

Hardware Als Microsoft Windows Vista Anfang des Jahres auf den Markt brachte, kamen schnell Beschwerden auf, wonach das neue Betriebssystem wegen seiner hohen Hardwareanforderungen bei Notebooks für eine starke Verkürzung der Akkulaufzeit sorgen kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich finde das soooooo hammer... jobs riss immer so sein maul auf... und redete schlecht über vista.... aber leopard hat viel mehr probleme... xD xD
 
@KarlKoch23: Viel mehr Probleme? Welche denn? Was ich bisher gelesen habe (bis auf das mit dem Verzeichnis verschieben) war ja wohl nicht so tragisch. Wenn ich mir da die seit einem Jahr kursierenden Berichte über Vista ansehe ...
 
@el3ktro: aha..............?????... ich hatte noch NIE probleme mit vista... von leopard höre ich aber genug... mir geht es eigendlich nicht um die probleme des systems... jedes halt nachteile... aber ich finde es nur amüsant das alle mac-fan's über vista motzen... obwohl leopard kein bisschen besser ist...
 
@KarlKoch23: Ach so, DU hattest noch nie Probleme mit Vista, deswegen gibt es keine Probleme mit Vista oder wie? Ich selbst hatte auch kein einziges der bei Leopard beschriebenen Probleme. Vergleicht man mal wie viele Probleme es unter Vista anfangs gab, und wie vergleichsweise wenige es mit Leopard gab dann sieht die Sache anders aus. Wie gesagt, bis auf das eine gab es doch keinen einzigen schwerwiegenden Fehler unter Leopard, und eine kürzere Akkulaugzeit ist kein "Problem" sondern ganz einfach physakalische Tatsache wenn man ein neueres, ressourcenhungrigeres OS installiert.
 
@KarlKoch23: aha..............?????... ich hatte noch NIE probleme mit Leopard... von Vista höre ich aber genug... mir geht es eigendlich nicht um die probleme des systems... jedes halt nachteile... aber ich finde es nur amüsant das alle win-fan's über Leopard motzen... obwohl Vista kein bisschen besser ist... (und btw. hab ich im Gegensatz zu vielen Windowslern das andere System - Vista - selbst im Einsatz)
 
@macy: es ging mir nur um das, dass die meisten mac-fans über windows motzen, aber dass leopard genauso seine probleme hat... du solltest ferit lesen....
 
@KarlKoch23: also ich hab das gefuehl meine akkuleistung hat sich nicht veraendert. vielleicht sind das einzelfaelle. ich kann das nicht bestaetigen.
 
@KarlKoch23 "fan's"? Was ist das? Meinst du Fans? Dann schreib das so, OHNE ' :)
 
@Wurst75: wie oft muss ich das noch sagen???? ICH BIN KEIN WINDOWS FAN ! ich nütze xp, vista, suse, redhat und max OS x... ich hasse eure/deine vorurteile !
 
@KarlKoch23: und ich deine, also spar dir die zeit jede news als erster zu kommentieren und such dir ne sinnvolle beschäftigung
 
@KarlKoch23: Wo hab ich dir das denn unterstellt ein Windows-Fan zu sein? Ich hab doch nur deinen Post mit vertauschten OS-Namen wiedergegeben... Eigentor?
 
@davulb: was für vorurteile??? @Wurst75: hat auf jedenfall so geklungen...
 
@KarlKoch23: Wenn du nie Probleme hattest, dann liegt es daran, dass du zu wenig machst! Wer nur ein Dokument verfasst, Spielchen spielt und im Internet ist, der wird auch nie probleme haben.
Schonmal versucht EAX5 zu nutzen? Schonmal versucht 4 GB auf einem 64 Bit System zu installieren? Schonmal versucht eine anständige TV-Karte unter Vista mit allen funktionien zu nutzen? Diese ersten zwei Sachen sind schon Problem genug und zählen meiner Meinung nach zu den größten Problemen für 64 Bit Nutzer und Spieler.

 
Ich bezweifle stark, dass du noch nie Probleme mit Vista hattest. Ich habe mir Vista damals nach Verkaufsstart geholt und hatte da ein paar Probleme. Anfangs mit WLAN netzwerken mit WPA Verschlüsselungen über schlechte Grafikkartentreiber bis hin zur Inkompatiblität mit der Verschlüsselung. Die Probleme dürften jetzt anscheinend behoben worden sein. Ich bin dann nach 3 Wochen wieder auf XP umgestiegen, weil ich die Schnauze voll hatte.
Jobs redet nun mal sehr gerne schlecht über Windows. Das ist Marketing und geschieht auch bei AMD und INtel. That's life!
 
@KarlKoch23: Wenn man sich mal vor Augen hält, dass Vista auf quasi unendliche vielen verschiedenen Plattformen laufen soll, während die Plattformanzahl für Leopard doch recht überschaubar ist, dann ist das echt ein Armutszeugnis für Apple, wenn man mal die Fehleranzahlen vergleicht.
 
man man man... wie im kindergarten.
 
Das ist doch dein Element.
 
@KarlKoch23: "xp, vista, suse, redhat und max OS x" *ROFL* 5 OS und mehr nutzt du? Bestimmt hast du die aller in einer VM laufen und switcht alle 5 Minuten durch, Hauptsache keine Ahnung gelle:-)
 
@KarlKoch23: hey karle,nix gegen dich,aber du hörst dich irgendwie wien 13jähriger teeny-pc-freak an.....ja ansonsten kann ich nur sagen: alle die stur behaupten vista/xp sei perfekt und fehlerlos sind dummlaberdeppen, genauso aber auch diejenigen, die das von Mac OS xy behaupten. Solche Nur-Mein-Betriebssystem-ist-das-beste-finder...ham doch alle was an der Klatsche....es gibt kein besten System, jedes hat Ecken und Kanten.....Amen...und nun versöhnt euch
 
@KarlKoch23: @futerama: DU NARR!!! ES GIBT NUR EIN WAHRES BETRIEBSSYSTEM ZETA! ZETA ZETA ZETA!!! FRAG 9Live!
 
@hit&run: Meinst du nicht eher Teleshopping? Die verkaufen doch auch Notebooks mit VIA CPUs ^^
 
@[u]nixchecker: ja, klar =).... ne, jetzt mal im ernst... auf meinem pc hab ich xp und suse, auf meinem notebook vista, im büro von meinem dad steht ein redhat server (also, ist nicht wirklich meiner, habe einfach alles konfiguriert)... und mac os x läuft wirklich auf VM ware... xD... wollte es mal ausprobieren.. hab davor nie mit mac gearbeitet...
 
@KarlKoch23: also ich hatte übrigens weder mit vista probleme, noch mit leopard.. und es ist ganz klar zu sagen.. jedes der beides systeme hat sowohl vor, als auch nachteile.. es gibt meiner meinung nach kein besser oder schlechter..
 
Manche schreiben, sie haben Probleme mit TV-Karten, Treiber allgemein, etc. Das sind aber nicht Probleme von Vista sondern den Treibern von Dritten. Da kann MS nix dazu, dass die Treiber scheiße sind. Sah man ja am Anfang an Nvidia, wie lange die gebraucht haben, um nen gescheiten Vista-Treiber zu entwickeln. Bei Mac OS-X ist das halt praktischer, da es nicht soviele unterschiedliche System-Konfigurationen gibt, wie bei Windows oder Linux Rechnern. Naja wie schon jemand sagte, jedes BS hat seine Vor- und Nachteile. Ich bleib aber noch ne zeitlang bei Windows XP
 
tastatur reagiert nach update nicht, akkulaufzeit wird verkürzt. was kommt denn noch? bildschirm geht nicht mehr an? na ja ich würd sagen apple nimmt sich nicht mehr viel von MS.
 
@diceone: Naja mehr Ressourcenverbrauch - weniger Akkulaufzeit - ist doch wohl logisch oder? Weiß nicht wo da das Problem liegt.
 
@ el3ktro: du hast recht, das ist eigtl. immer so, nur haben viele MAC User VIsta belächelt, weil zum beispiel die akku laufzeit kürzer wurde. (ich weiß jetzt nicht ob du auch zu dieser sorte gehörst) Und jetzt wo bei leopard das genau gleiche phänomen auftritt, ist es logisch. (was es natürlich wirklich ist, da mehr funktionen das system zwar besser machen, aber eben die leistung auch irgendwo bekommen müssen)
 
@caldera: Genau so und nicht anders!!! (+)
 
Kein Grund zu trollen, an den Naturgesetzen kommt halt keiner dran vorbei.
 
Die haben sich bestimmt abgesprochen :-)
 
Jetzt bin ich mal auf die Apple-Jünger gespannt, was die sich als Ausrede einfallen lassen...bei Vista hat man sowas ja stark kritisiert ...
 
@voodoopuppe: Apple hat Folgendes herausgefunden: Entlädt man einen LI-Akku schneller, so verlängert sich die Lebensdauer des Akkus um 0,344 Prozent. Apple stellt dieses Feature seinen Kunden kostenlos zur Verfügung.
 
@Ken Guru: hahahahaahaa.. xD... is das geil... xD
 
löl ... :) Dafür müsste ich aber meinen Akku viel öfter laden, ergo hätte ich trotzdem weniger vom Akku :) (was antwortet ein Apple-Freak auf sowas?
 
@voodoopuppe: Für nur 399 Euro bietet Apple(tm) das iMagazin an. iMagazin ist ein automatischer Akkuwechsler für bis zu 10 original Apple(tm) Akkus. Fragen?
 
Das ist aber günstig :)
 
@voodoopuppe: Relativ. Akkus nicht enthalten - die kosten nochmal 129 € / Stück :)
 
Fehler gibt es überall. Apple wird das, falls möglich, vermutlich patchen. Alles andere ist überflüssiges Gelaber, welches wahrscheinlich nur wieder in gegenseitigen Anfeindungen endet. Der vielleicht (überall) gewollte Lagerkrieg. :)
 
Richtig. Man sieht halt, dass nirgends Entwickler mit goldenen Fingern sitzen. Sollte man eher zum Anlass nehmen endlich mal ruhig zu sein, was natürlich nicht eintrten wird. Die unausgeglicheren Windows Fans werden sich zweifellos das Maul zerreissen, bis der nächste Grobe Bug in Windows auftritt :)
 
"Die unausgeglicheren Windows Fans werden sich zweifellos das Maul zerreissen, bis der nächste Grobe Bug in Windows auftritt ." trägt sehr dazu bei, dass "sie" es "(...) eher zum Anlass nehmen endlich mal ruhig zu sein(...)". Setzen 6. :)
 
@Kritikus: Gerade im Grabenkrieg bist du doch immer mit dabei und Nein Apple ist nicht besser als andere Systeme.
 
@LN: Kommt drauf an, aus welcher Sicht du das betrachtest
 
Genau :) ich Arbeite mit Vista und OSX beide haben ihre Stärken und Schwächen.
 
@warphead: so siehts aus.
 
@warphead: Stimme voll zu!
 
@warphead: Vista die Schwächen und OSX die Stärken...
 
Haben die jetzt gedacht mit Leopard würde sich die Akkulaufzeit verlängern?
 
Bei mir ist die Laufzeit mit TimeMaschine aktviert (bei DVD gucken) um sagenhafte 6!!!!!! Minuten kürzer als beim Tiger. Ich frag mich echt wie die Leute auf ein Drittel weniger Laufzeit kommen.

Ich liebe diese Panikmeldungen :)
 
@gaara: Na dann weist du, wie lang eigentlich so ein MacBook läuft...gnihihi :)
 
@voodoo: Jo, 3stunden und 12 min bei mir beim DVD gucken beim letzten Test. Beim normalen arbeiten isses türlich länger.

und nu?
 
@voodoopuppe: Du bist ein Schelm :)
 
Angesichts der übergroßen Lippe von Apple ist es schon peinlich, was da mit dem Leoparden abgeliefert wurde. Ich bleib erstmal beim Tiger, der springt schließlich auch noch ganz gut. Für die ernsten Dinge nehme ich sowieso den Rechner mit dem-anderen-System...
 
Mann mann mann, so schlimm ist das auch wieder nicht, und ich bin sicher Apple wird das bald in den Griff bekommen. Also immer mit der Ruhe und nicht auf Apple rumbashen. Immerhin ist Microschrott auch nicht besser !!!!!
 
@cmaos@mac.com: super. dank deiner kraftausdrücke in richtung ms, gehst du ja mit gutem beispiel voran. edit: ach verdammt. du bist ja nur die billige kopie, die man sowieso ignorieren müsste...
 
@caryasil: Um es mit Simpsons-Sprache auszudrücken: Ha ha. :)
 
@ dandjo: um es mit panzer-sprache auszudrücken: Rrrrrrrrrrichtich
 
Also bei mir läuft das Mackbook mit einer ladung ca. 4 Std. unter Leopard ...
Vielleicht ist bei dem User der Akku defekt.
 
@dechriss: bei mir sind aus so zwischen 4 und 5h, je nachdem was ich mache.
 
@dechriss: Betroffen sind hauptsächlich ältere Geräte was man so raushört/liest. Neu erstandene MacBooks mit Leopard von anfang an weisen diesen Fehler bislang scheinbar nicht auf.
 
Also mal ganz ehrlich, mein MacBook hält auch mit Leopard ca. 5 Stunden mit einer Akkuladung durch. Es kommt natürlich immer auf die Tätigkeit an aber ich bin eigentlich ziemlich zufrieden damit. War mit Tiger auch net anders... vielleicht ein Einzelfallbericht??
 
Ich würde das ja alles nicht so schlimm finden wenn Jobs nicht so über MS lästern würde. Jedes neue Produkt hat nunmal hier und da noch ein paar Fehler und gerade bei Software ist es doch klar, das die hardwareanforderungen steigen!
aber weil mir persönlich Jobs & Appel zu elitär eingestellt wirken, freu ich mich, dass auch denen mal gezeigt wird, dass sie dies eben nicht sind. nobody is perfect.. mein name ist nobody :)
 
Apple OS hatte immer schon seine Krankheiten wie viele andere OS auch. Nur jetzt wo MacOS immer mehr an Bedeutung gewinnt und z.B. Fricklux vom Markt verdrängt (ausser im Serverbereich) wird halt mehr darüber geredet. So einfach ist das.
 
Ist doch logisch, dass ein höhere Hardware anforderndes Betriebsystem mehr Strom schluckt ^^ Aber Jobs hätte echt nicht sein Maul so aufreißen müssen. Nuja. Ob die das Problem beheben können?
 
Der Problems "Lösung": Schaltet CoverFlow ab: Das Feature wurde scheinbar nicht ausreichend getestet. Wenn die Battery z.B. die Warnung bringt, dass nur noch 20 Minuten vorhanden sind und man dann CoverFlow abschaltet, ist man wieder bei ca. ~ 50 Minuten. Leute mit einem MacBook Pro sollten sich darüber hinaus das Update 1.3 laden. Es wird NICHT automatisch geupdatet und dient der effizienteren Nutzung des Akkus.
 
@nexfraxinus: Dieses Coverflow ist eh das unnützeste Feature am Leopard. Von daher sollte man das eh abschalten. Es lebe die Listenansicht.
 
@ DennisMoore: um Bilder anzuschauen ist Coverflow wirklich genial, also ich finde es nicht sinnlos...
 
@DennisMoore: Da gebe ich dir teilweise recht. CoverFlow ist in dne meisten Fällen unnötig. Aber meinen Bilder Ordner würde ich schon ganz egrne mit CoverFlow betrachten. Da sehe ich den Sinn hinter CoverFlow.
 
@DennisMoore, zoeck & Skaroth: CoverFlow ist IMHO eine optische Spielerei, die einem ein gewisses Maß an Nutzen bescheren kann. Allerdings kann ich persönlich zumindest im mobilen Gebrauch darauf verzichten - in Abwägung der Verbindung von Leistung und dem daraus gezogenem Nutzen hinsichtlich der Differenz im Akkuverbrauch.
 
Ich finde auch das man das mit dem Verbrauch absehen konnte. Immerhin läuft ein Leopard ein paar Km/h schneller als ein Tiger und hat auch einen höheren Energieumsatz. Außerdem sind Tiger eher faul und laufen nicht so viel im Wald umher. Ich bin beeindruckt wie nah Apples Betriebssysteme an der Natur liegen ^^.
 
auf welchem niveau bewegen wir uns hier eigentlich? da gibt es die news, dass ein pc "besser" als eine konsole sei. das reicht noch nicht, da kommt ne interessante news zu leopard und schon gehts wieder los. weil der heinz meier aus der teststrasse keine probleme hat, unter vista zu gamen und pornos zu gucken ist vista besser als wie leopard. oh man leute...und täglich grüsst hier das murmeltier :o)
 
@Matico: Hattest Du das nicht gestern schon einmal geschrieben?!
 
@Ken Guru: Mag daran liegen, dass sich die Leute hier jeden Tag aufs neue ihren iMüll und den Microschrott an den Kopf pfeffern. Warum sollte man bei Gegenposts da mehr Kreativität aufwenden? :)
 
Ich verstehe manche Leute hier nicht. Es ist doch völlig klar, dass Jobs über Windows lästert. Das nennt man Marketing und ist bei Unternehmen Gang und Gäbe. Wie ist es denn bei AMD und Intel? Oder nvidia und ATI? Oder Windows und Linux? Oder Sony und Microsoft? Schaut euch doch mal so manche Werbung der Mobilfunkbetreiber an. Haben sich die alle etwa gegenseitig lieb? Nein!
 
BITTE, BEWERTET DIESEN BEITRAG ALS SCHLECHT. Diese Bashing Seiten sind unerträglich.
 
@Khamelion: Ist auch der einzige Grund, warum ich kein winfuture mehr lese.

Man sollte die ganze Kommentarfunktion abschalten. Jedes mal wenn etwas über Mac OS X steht, schlagen sich die Leute hier den Schädel ein.
Es ist doch jedem seine Sache, was er für ein System verwendet, hauptsache derjenige kann gut damit arbeiten.
Kann euch das nicht egal sein?!
 
@Bellerophon: Hab garned gwusst, dass du an Account auf Winfuture hast :)
 
Ich wusste es doch nachdem ich Leopard gesehen hatte mit den grafischen Desktop Schnick schnack das das System Unmengen Leistungen benötigt.
 
@~LN~: Nenn es bitte "KlickiBunti", so wie es die Apfeljünger bei Vista auch tun.
 
@~LN~: ich bin apfelbenutzer und nenne es auch klicki bunti. nur dass ich auf klicki bunti stehe. ich mag schicke oberflächen und finde beide sehr sehr schick.
 
@Zebrahead: muss schon sagen, der Begriff "KlickiBunti" hat sich zu einer festen Instanz im OS-Jargon entwickelt.....
 
Muhaha Winfuture... Typisch *g*
Auf meinem MBP läuft Leopard einwandfrei, ist VIEL flotter als Tiger und ich chille mit 4:30std Akkulaufzeit.

Mit Betriebssystemen ist das so:
Vista ist für ahnungslose,
Linux für die dritte Welt und
Mac für wanna-be coole! NUR Zeta hat die Kraft, die der moderne User braucht! Wenn ihr es nicht glaubt, fragt die von 9Live. Und nur weil Zeta seit Anfang des Jahres nicht mehr verkauft wird und der Hersteller nahezu pleite ist, heisst dies nichts schlechtes für Zeta!
Zeta ist so schlau, dass es sich selbst updaten kann. Der Computer wird zum Entwickler, Programmierer und Administrator in einem! Zeta, Qualität, die einen Namen hat! :-)
 
@hit&run: Ich glaub, du hast zuviel Teleshopping gesehen :)
 
@hit&run: ich kann mich dir nur anschließen... bei mir sind es auch über 4h im akkubetrieb. was allerdings zeta betrifft *g* nunja
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles