Microsoft verbessert die Windows-Echtheitsprüfung

Windows Im August musste Microsoft eine Panne bei der Echtheitsprüfung von Windows (WGA) eingestehen. Tausende Windows-Lizenzen wurden als illegal erkannt, obwohl es sich um legal erworbenen Ausgaben des Betriebssystems gehandelt hat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
dritter Absatz, dritter Satz 'kostnfreie' - da fehlt ein 'e' :-)
 
@psykochris: was würden wir ohne user wie dich nur machen?
 
@psykochris: Danke, ich hätte es sonst nicht verstanden ^^
 
@gabriel_2006: Unzählige Schreibfehler sehen/lesen.
 
das mit dem ausfall fand ich witzig^^... aber illegale kopien werden NIEMALS erkannt...
 
@KarlKoch23: Doch werden sie... nur meiden die Leute, die wissentlich illegale Lizenzen nutzen solche WGA-Checks (zumindest wenn sie keinen Crack oder anderen Workaround haben), aber man findet die Leute, die unwissentlich Opfer eines Lizenzbetrugs wurden..
 
@mibtng: also durch nen WGA-Check kommt man locker durch.. natürlich reicht der key alleine nicht... man braucht schon einen crack.. aber dann gibts NULL probleme...
 
@KarlKoch23: hast wohl erfahrung damit? O.o
 
@KarlKoch23: Es reicht auch schon ein Windows98 in einer VM um durch den Check zu kommen - bringt dir nat. nix beim automatischen WU. Allerdings weiß ich nicht mehr ob das noch immer geht. Ist mir aber auch egal da ich legale Windows Lizenzen besitze.
 
1. doch geht, kein problem...verwenden genügend leute.... 2. keine sorge habe eine original XP professional und ne originale vista ultimate lizenz...
 
@KarlKoch23: Ich hab 3mal XP Orginal 1mal Pro und zwei mal Home... Nur die Pro läuft nicht auf diesen PC.. so hatte ich mir mal eine gecrackte drauf gemacht... die lief besser als die Standart installierte HomeEdition auf den Rechner. Und ja ich Betreibe nur einen Rechner mit XP!

Schützen vor so WGA Checks ist ganz einfach xD einfach MS programme mit Sandboxie starten und testen ob es geht und als neue Cracks aus probieren.
 
@FlowXP2: [...]Schützen vor so WGA Checks ist ganz einfach einfach MS programme mit Sandboxie starten und testen ob es geht und als neue Cracks aus probieren.[...] Ich dachte dein Standard mit T wäre schon schlimm, aber der letzte Satz übertrifft das noch.
 
@KarlKoch23: Kommen jetzt die ganzen Sünden zum Vorschein ? War doch klar das die Leute die hier am lautesten gegen Windows schreien eine Raubkopie nutzen.
 
@KarlKoch23: Null Probleme? Deshalb werden die Cracks auch regelmäßig aktualisiert... Edit: Desweiten ist die Absicht von WGA auch nicht Kopieren unmöglich zu machen - man versucht nur den Aufwand weiter in die Höhe zu treiben. Und wie gesagt ist auch das Ziel viele der Lizenzfälschungen (denn hier steckt auch wirklich Geld dahinter) aufzuspüren...
 
@~LN~: was hast du heute bitte genommen???? i habe noch nie was gegen windows gesagt... OMG... hauptsache mal wider maul aufreißen... und außerdem habe ICH SELBST nur originale windows-installationen... das heißt aber noch lange nicht das ich keine ahnung vom cracken hab...@mibtng: was werden die cracks???? besorg dir lieber mal nen anderen... und der aufwand ist relativ gering... 3 mausklicks und schon erledigt... den aufwand nenne ich nicht hoch...
 
kostnfreie (obacht fehler) hotline. Das ist ja auch das mindeste...
 
Das mit den 30 Tagen verstehe ich nich ganz. Man hört doch öfters das ein Windows XP mit illegalem VL-Key "ewig" läuft... zwar bekommt man so eine Meldung angezeigt aber das wars dann auch.. worauf beziehen sich diese 30 Tage?
 
@doneltomato: wenn du keinen key hast, kannst du nach 30 tagen windows nicht mehr starten =)
 
@doneltomato: Vista
 
@ Patata : Könnte natürlich möglich sein. Steht aber nirgens !?
 
"Damals war ein fehlerhaftes Update der Aktivierungsserver für die Panne verantwortlich", hmm alles Ausrede. Schieben alles auf die Technik.
 
@LastSamuraj: Bevor du so einen Quatsch erzählst, solltest du dir auch mal die News dazu von damals durchlesen! Es war ein Fehler von den Mitarbeitern von Microsoft, die für das Update zuständig waren. Außerdem: Was hat ein fehlerhaftes Software-Update mit Technik zu tun? Wie kommst du dadrauf, dass irgendjemand das auf die Technik schiebt?
 
Wow innerhalb von 2 Wochen? Atemberaubend... gut... mein WGA-Problem zog sich über bestimmt 2 Monate hin... aber wurde letztlich mit einer E-Mail aus der Welt geschafft...
 
@mibtng: Und in der Mail stand drin: "Danke das Sie sich für einen Mac entschieden haben" :-)
 
@slasher2k: Boa ich kan dieses Apple Mac gedöns nicht mehr hören...weder Apple noch MS ist sooo viel besser...jedem des was er will und basta...der Mac ist auch net das gelbe vom Ei!
 
@fireblade: Das zeigt, daß du an keinem Mac arbeitest. Leopard wird ohne Seriennumer oder deralei ausgeliefert. M.E. ein riesen Unterschied. Ich bin vor ca 2 Monaten geswitcht un war vorher 14 Jahre mit Windows / Dos und Linux unterwegs und ich vertrete die Meinung, daß OSX das bessere Betriebssystem ist. Sicherlich hat es Apple einfacher - bei einer sehr überschaubaren Hardwarelandschaft- ein gutes OS zu entwickeln. Aber das ändert ja nichts an der Tatsache, daß OSX besser ist. Ich möchte es mal so formulieren "Das Arbeiten an einem Mac macht einfach mehr Spaß". (Aus diversen Gründen: "kaum Viren, Gestaltung des OS, keine Seriennummern, Keine Aktivierungen und Telefonanrufe, keine Treibersuche, keine "stillen Updates ala MS, ...") Am 1. Tag als ich meinen Alu Imac 20" bekam saß ich mit einem Dauergrinsen vor dem Monitor. (Das Grinsen ging erst nach 2 Wochen weg, als ich alles Neue gesehen hatte :) und nun sitze ich hier immer mit einem Lächeln auf den Lippen. Anyway. Richtig ist - jedem das seine! Ich kann nur jedem zu einem Imac raten. Klasse Geräte und extrem leise, obwohl der Mac ja genau vor einem steht. (fast nicht hörbar)
 
@mibtng: Stimmt...bei einem Mac muss ich ja jedes update bezahlen...wie sollen die also "still" sein :-) Und ohne Seriennummer ist recht und schön, ist ja auch unnnötig da die nur mit eigenen PCs funktionieren, und wesentlich weniger verbreitet sind! Für ein OS das auf jedem X-beliebigen Rechner installiert werden kann brauch ich halt seriennummern und auch eine gewisse Mehrzahl an Treibern die ich suchen muss wenn ich meine cds verschmeiße...und bitteschön das ist nun KEIN kriterium FÜR den Mac! Und die Optik...najaaaa...ich persönlich finde die Mac optik jetzt kein kaufkriterium zjmal sie mir persönlich nicht sooo sehr gefällt...wie Vista viel zu viel klickibunti...(auch XP ist so... aber wenn man es schlicht gestaltet wesentlich ansehnlicher als ein mac)
Ich habe auch einen Mac...läuft ja auch teilweise ganz schön, aber ich sitze persönlich lieber vor windows Rechnern...
 
@ cornelis: Na toll.. Mein Laptop ist genau so leise. Ich höre ihn (fast) überhaupt nicht
@fireblade: Tja da dazu gibt es tools wie nlite/WF Iso builder und vlite :)
 
@fireblade310: Wollte damit nur andeuten das es eben bei OSX keine Aktivierung usw. gibt. Dass das Eine oder das Andere System besser ist hab ich nicht behauptet.
 
Die erste Antwort ja war lustig und legitim, da nicht ernst gemeint... was die Mac OS-Lobpreisungen danach angeht: Who cares? Sicher keinen heir im Thread.. Verbreite deine Weißheiten wo anders... und vielleicht lernst du irgendwann mal, dass die Wahl des Betriebssystem am ehesten davon abhängt, welche Anwendungen man nutzen will... Is ja ähnlich wie bei den ganzen Diskussionen welche Spiele-Konsole denn nun die bessere ist... wenn ich Halo 3 spielen will bringt mir halt die PS3 nix auch wenn die potentiell vielleicht besser sein mag...
 
und wieder einmal haben sie es geschafft - Scheisse zu bauen!
 
die wga ist der reinste rotz, ich kauf doch die windows nicht für mein pc sondern für mich, die hardwaregebundenheit ist einfach nur lächerlich
 
niemals nie kommt mir sowas auf die platte- bhäää, weg damit.
 
Shit Happens everywhere
 
"Innerhalb von zwei Wochen soll man ein so genanntes "Legalization Kit" aus Redmond erhalten, das den Fehler aus der Welt schafft. Da man das Betriebssystem nach der fehlgeschlagenen Aktivierung noch 30 Tage nutzen kann, ist diese Wartezeit angemessen. "

Ich finde das es trotzdem nicht angemessen ist was kann ich darfür wenn man nicht programmieren kann, ich dulde nicht solche Fehler.
 
@overdriverdh21: Wenn du Fehler in Software nicht duldest dann würde ich an deiner Stelle mal ganz schnell Abstand von Open Source nehmen.
 
@~LN~: [original von ~LN~: Wenn du Fehler in Software nicht duldest dann würde ich an deiner Stelle mal ganz schnell Abstand von Open Source nehmen.]..................hahaha, ich lach mir scheckig, das war aber ein guter.......umgekehrt wird eher ein schuh daraus........!
 
Ich weiß ja nicht wie das in D ist, aber in Ö gibts die kostenfreie Aktivierungsnummer schon ewig: 0800 000 000.
Dort wird man nach fehlerhafter Aktivierung mit einem Mitarbeiter verbunden...
 
Typisch Windows. Da sind die Frickler wieder am Werk.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles