AMD Overdrive 2.1 - Übertaktungsprogramm von AMD

Software Am 1. November 2007 berichteten wir erstmals darüber, dass der Chiphersteller AMD ein kleines Tool entwickelt, mit dessen Hilfe tiefgreifende Einstellungen am System vorgenommen werden können. Es hört auf den Namen "AMD Overdrive" und steht nun in ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es auch ein AutoFeature, dass die Kernleistung automatisch an die Situation anpasst, oder muss man das immer selber regeln?
 
@KirillSp: dafuer gibts doch coll&quiet
 
Nicht schlecht nicht schlecht... aber leider funktioniert das tatsächlich nur aus X2 CPU´s auf nen CPU mit einzelnem kern scheint es nicht zu funktionieren... diese funktion hätten se wenigstens mit einbauen können :-) naja muss man halt von hand aus übertakten *gg*
 
Vielleicht sollte man noch erwähnen, dass Overclocking den Kühler etwas fordern kann. Also, bei schwachen CPU-Kühler lieber vorsichtiger sein!
 
Funktioniert das Tool auch für den "alten" Athlon XP 3200+. Meiner hat nämlich eine Multiplikator sperre und so kann ich den nur über den FSB übertakten (auf 210Mhz). Reserven hat meine OC CPU immernoch, da die Temp bei nur knapp 51°C bei Vollast liegt. edit: Toll klappt NICHT. Findet keine AMD CPU in meinem Rechner, dann hab ich bestimmt ne China-Intel Kopie
 
@KlausM: Stimmt klappt leida ne habe selbst des prob das der meinen a64 4000+ ne will... aber zum glück habshc kenn China Kopie wie du schon sagtest *g* wird bei dir sicherlich ne AMD oder sagen wir in dem fall ADM sein :)
 
@KlausM: Diese Tool funktioniert nur mit aktuellen Prozessoren, die dies auch unterstützen und hauptsächlich für die neuen Phenom CPUs entworfen wurde.
 
@EarthQuaker: Sprech doch nicht so wie ein Deutscher Hip Hopper.
 
ich habe in meinem Laptop einen Turion 64 X2 TL-50 2x 1.60GHz. Das Tool geht dafür aber nicht richtig. Kennt da jemand eines?
 
unter vista ultimate mit nem AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 4200+ 2.20GHz läuft es nich.Selbst bei rechtsklick und als Admin ausführen.
oder weiß jemand wie ich es zum laufen bekomme ?
ok,zu spät gelesen.hab keinen R700 chipsatz.
jedoch läuft die vorgängerversion auch nicht.
hab ein ASUS A8V Deluxe , Sockel 939
 
@Nightwishes: das tool ist nur für AM2 prozis gedacht, und eigentlich sogar nur für Phenoms, die Athlons haben immer den gleichen takt auf beiden kernen (syncroner crossbar switch
 
gibt es son tool auch für intels quad's ???
 
schön für das tool aber wozu overclocken? entweder man kauft sich nen guten oder muss damit leben was die alte hardware her gibt!
 
@marcel90: Schwachsinn.
 
@marcel90: totaler schwachsin, ich habe meinen x2 4200+ auf die taktung eines 4800+es getaktet. läuft gut und stabil und hat damals 300€ weniger gekostet :).
und neu kaufen ist, wenn man sockel 939 hat einfacher gesagt als getan, es gibt nur wenige cpus dafür.
 
@motti ja bei sockel939 seh ich das ja auch noch nen bissl ein aber sag mal ehrlich warum overclocken.dann später rum heulen wenn de hardware schrotti iss overclock iss der letzte mist kann mich nicht beklagen.
 
@Marcel90 warum solle overclocken Mist sein ? Motti meinte das seine CPU mit der Einstellung stabil läuft und dann läuft er auch nach Jahren noch so.

Jedes Elektronische Teil hat eine Leistungsreserve damit der Hersteller sicher gehen kann das das Teil wirklich durchhält.
Mit Overclocken gehst du halt ans Limit von der CPU, wenn die Temperatur konstant ist und in seinem Rahmen sprich die angegebene Temperatur nicht übersteigt wird es nie einen Schaden geben
 
@andi1983: mag ja alles sein aber wirklich was bringt es ich habe einen amd x2 dualcore 6000+ der läuft normal auf seine 3 ghz. so nun tu ich ihn overclocken und freu mich das es 200 mhz mehr uff was der läuft ne ne dann hätt ich ma gleich den amd x2 dualcore 6400 koffen können dann wäre ich auf dem gleichen stand also doch unsinnig
 
@andi1983: Ich hab immer OC, und bereue es auch nicht. Noch nie ein Teil geschrottet, und bei nem Highend Prozessor macht es wirklich wenig Sinn, da dort i.d.R am wenigstens rauszuholen ist. Aber da sieht man wer den Sinn von OC versteht und wer nicht. Mein 1700+ (1466 Mhz original ) läuft immer noch ich glaub mittlerweile über 4 Jahre mit 2400 Mhz. Und das war zu damaliger Zeit nicht bezahlbare Leistung. Da hätt so ein Prozessor 10 mal mehr gekostet wie der 1700+
 
Kann es sein das damit nur Dual Cores sich übertakten lassen? Meinen XP 3000 findet das Programm nicht. Oder ist der zu alt? Schade...
 
@marcel90

Nur weil du zu blöd bist zu verstehen, was es für den Einzelnen bedeutet seinen Prozessor zu übertakten, brauchst du hier nicht so einen Schwachsinn erzählen.

Wenn du auch nur ein wenig Ahnung vom Übertakten hättest, dann würdest dich nicht darüber aufregen das dein X2 6000+ "nur" 200Mhz höher zu takten geht.
Es ist doch wohl klar wie Kloßbrühe, dass von Werk aus hoch getaktete Prozessoren sich nicht sehr viel höher takten lassen!
Es tut mir ja soooo leid , dass sich dein teurer Prozessor nur sooo wenig übertakten lässt :p .
Aber um dich zu beruhigen...Mein X2-4200 AM2 lässt sich von 2,2Ghz problemlos auf 2,8Ghz übertakten und das bei standard Spannung (1,3V).
Das sind immerhin 600MHZ mehr und das auch noch unter Vista 64bit wodurch das Riskiko noch steigt das der Prozessor sich nicht höher takten lässt.
Der Prozessor hat 50€ gekostet....na klingelts jetzt?...ist der Groschen gefallen?
Man übertaktet meist um Geld zu sparen und es lohnt sich.
Bei mir war der Grund, dass ich auf den B3 Phenom warte und mir erstmal nur die Plattform dafür gekauft habe, von daher ist es nur sinnvoll nicht den teuersten AM2 prozi zu holen, um später mehr Geld für den Phenom zu haben.

Ach ja....ich denke das der Prozessor auch noch knapp die 3Ghz erreichen wird....hmmm was kostet dein Prozessor? 121€? tzzztzzz mein Beileid
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr