Bundestrojaner: Entwicklung wird fortgesetzt

Sicherheit Wie der "Spiegel" berichtet, hat Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) bereits am vergangenen Dienstag die Entwicklung des umstrittenen Bundestrojaners weiter vorangetrieben. Demnach darf das BKA die Arbeit am Trojaner wieder aufnehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wenn es abgelehnt wird?
Software einfach löschen und das geld ist aus dem Fenster geschmießen ?
 
@blupp1: ist geld aus dem fenster schmeißen nicht typisch für politiker bzw. entscheidungsträger? ups, sorry, politiker schmeißen das geld nicht aus dem fenster, sie erhöhen diäten.
 
@blupp1: keine angst: das geld geht ausnehmsweise mal nicht veloren. oder glaubst du wirklich, dass es den rollstuhl-general (nein, ich meine nicht frank willianms aus der formel 1^^) interessiert, was das bundesverassungsgericht sagt?
 
@ superkopierer: Da liegst du leider richtig. Der Mann ist die größte Gefahr für unsere "freiheitliche demokratische Grundordnung."
 
http://tinyurl.com/378ev6
 
@lady16 Wie wäre es einmal mit einem sinvollen Kommentar statts diesen sinnfreien Links ?!?
 
sollen se ruhig.... egal wie viel geld die ausgeben, lange wird er eh nicht getarnt sein...die hacker sind ja nicht auf den kopf gefallen
 
@O-Saft: hacker nicht.... aber user, die halt sinnloserweise verfolgt werden, da da immer noch der ansatz gilt, wers downloaded, wuerde es auch kaufen.... was halt schwachsinn ist, aber hoffentlich wird das durch virensoftware entdeckt, weil dagegen sollte es kein gesetz geben :)
 
Bundestrojaner!!!???!!! Ohhh man, was für ein Armutszeugnis!
 
@skulltor: du liest nicht oft zeitung, oder?
 
Wer anderer Meinung ist, soll das auch sein dürfen, dies dann aber bitte auch nachvollziehbar begründen. Und bitte bitte: StandarD mit einem D am Ende. Blödes Herumstehen ist eine Stand-Art :-)
 
@dogma: War ne lange Freitag Nacht nicht war? Nun gehen wir mal schön schlafen und wenn du dann nüchtern wieder aufwachst wirst dich hoffentlich schämen dass du an fast jede News den gleichen Blödsinn anhängst.
 
@dogma: Oh, dunkle Nacht, verzeihe mir, daß ich nicht hab bedacht, daß du das gute Wesen bist, das meine Seel`bewacht.

Oh dunkle Nacht umarm mich, schenk mir dein Wissen ein. Laß glühen mich in deiner Pracht, laß schauen mich in dir.

Oh dunkle Nacht ich dank dir, daß du mich hast verbrannt, wie lange bin ich doch, dem Irrsinn nachgerannt.
 
@[04]re1/2: Stimmt, war 'ne lange Nacht, hab zu jeder Nachricht meinen dummen Senf dazugegeben. Also enorme drei Mal. Wie soll ich sonst rauskriegen, wie man hier postet? Wie antwortet man auf Antworten?
Der blaue Pfeil ist es wohl nicht...
 
@dogma: Ich bin mal gehässig: Stereotype Äusserungen basieren auf Denkfaulheit.
 
Kann man den Schwachsinn nicht stoppen mit der Begründng dass diese Steuern ja von uns, dem Volk stammen und ich/wir nicht damit einverstanden sind das unser Gled für sowas verschwended wird? Irgendwie bin ich absolut dagegen das ganze indirekt, oder eigentlich ist es ja sogar ziehmlich direkt, auch noch zu finanzieren.
 
@Tomarr: http://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentarische_Demokratie
 
@Tomarr: Zu spät! Du hast bei der letzten Bundestagswahl die Vollmacht an Herren Schäuble abgetreten und er entscheidet seit dem für dich über alles.
 
@Xelos: schwachsinn! ich habe das nie gemacht und trotzdem wird er programmiert.
 
Ich hatte schon Angst, die kaufen das Ding bei der NSA oder den chinesischen Spezialisten, aber wenn das 'ne BKA - Eigenentwicklung werden soll, dann muß sich ja nun wirklich keiner mehr Sorgen machen.
 
@z@pp@: Wenn ich nochmal weiter darüber nachdenke macht mir noch etwas viel mehr Sorgen. Was passiert mit den Programmierern des Trojaners. Werden die anschließend getötet weil sie zu viel wissen? Auf Lebenszeit eingesperrt oder zumindest ein lebenslanges Coumputerverbot? Überprüfung der Personen hinoder her, was ist wenn die sich selber da noch ein Hintertürchen einbauen und auf eigene Faust die Rechner ausspionieren? Keiner der Holzköpfe da oben würde es merken. Selbst wenn eine zweite Gruppe von Programmierern den Code nochmal überprüft bedeutet das ja nicht dass die nicht genau so denken und diese Hintertür ebenfalls nutzen. Bzw. ist dieser Trojaner ja eigentlich schon diese Hintertür.
 
@z@pp@: Mein Gedanke. Und da das ganze unter der Schirmherrschaft von schäuble stattfindet "Wolfgang Schäuble bereits am vergangenen Dienstag die Entwicklung des umstrittenen Bundestrojaners weiter vorangetrieben", müssen wir uns wirklich keine Gedanken mehr machen. Er selbst war ja auch schon zwei- drei mal im Internet, er weiß, daß es dort nach 22 Uhr nur noch schmuddeliges gibt. :-D
 
@Tomarr: Dazu müßtest Du Dich trotzdem erst mal selbst infizieren!
 
@nesquik1987: ich wette die finden schon ihre wege. dann werden betriebssystem hersteller gezwungen den einzubinden, sonst darf es hier nicht verkauft werden und und und...ich denke mal man wird den schon irgendwie bekommen ^^
 
Die Pappnasen haben, falls in Staatsdiensten, die Entwicklung garantiert nicht ruhen lassen. Wer das glaubt, der ist mehr als nur naiv. Papier ist bekanntlich geduldig, dementsprechend dürften dann auch Pseudoanweisungen von Schäuble behandelt worden sein. Im übrigen weiß man ja angeblich noch nicht einmal, wie man die Dinger auf PCs schleusen möchte. Die Betonung liegt hier aber auf dem Wort "angeblich".
 
"Sollten Durchsuchungen künftig jedoch...". Hier ist eindeutig ein sinnentstellender Inhalt des Artikels anzukreiden. Ob man nun böse Absicht oder einfach nur Schludrigkeit des Autors unterstellen möchte sei dahingestellt, aber: der sog. Bundestrojaner hat rein gar nichts mit dem, was nach derzeitigem Rechtsverständnis eine Durchsuchung ist, zu tun. Durchsuchungen sind unf bleiben erlaubt. Für Durchsuchungen gibt es ausreichend hohe Hürden im deutschen Rehtssystem, so dass eine Wahrung der Grundrechte sichergestellt ist. Das was Herr Dr. Schäuble plant, bzw. wohl anscheinend von seinem Vorgänger im Amt scheinbar praktiziert wurde, hat nicht viel mit einer Durchsuchung (im allgemeinen Sprachgebrauch) gemein. Die Forderungen nach einem hinreichenden Anfangsverdacht, sowie nach einer richterlichen Verfügung werden beispielsweise bei dieser Art nicht umgesetzt, Zudem bleibt darauf hinzuweisen, dass ein Schutz des privaten Kernbereichs bisher auch nicht sichergestellt werden konnte, insbesondere interessant wird es hier auf die Tagebuchurteile des BVerfG hinzuweisen, die hier "höchstmögliche Sorgfalt" bei der Durchsicht von Unterlagen aus dem privaten Kernbereich fordern (da diesbezüglich ein ursprünglich vorhandender Richtervorbehalt aus der StPO weggefallen ist).
 
@TPW1.5: Meine Ergänzung dazu: Es geht um heimlichen Einbruch, PC-Einbruch und wohl auch heimlichen Wohnungseinbruch, wenn die Schäuble Script-Kiddis es bequemer finden sollten, zunächst heimlich einzubrechen und den PC vor Ort zu verseuchen. Bei Bedarf können gewünschte "Fundstücke" auch gleich platziert werden, das ist ja das Tolle an heimlichen Einbrüchen und Schadsoftware., darüber erlangt der Verbrecher, der die Schadsoftware heimlich steuert, die Macht über den PC des Opfers und natürlich sind solche manipulierten und sabotierten Trojaner verseuchten PCs nicht mehr vertrauenswürdig und selbstverständlich muss ein anständiges Gericht (falls es sowas in Deutschland noch gibt) das Opfer solch einer heimlichen Sabotage freisprechen und die Einbrecher verurteilen, denn die Macht über den PC und die Daten hatte der Einbrecher und nicht das Einbruchsopfer, so, das davon ausgegangen werden muss, egal was auch vorgeworfen wird, das der heimlich einbrechende Täter die vorgeworfenen "Fundstücke" heimlich unterschob.
 
Mich würde mal interresieren wie der trojaner auf die rechner kommen soll weil meiner muckt gleich auf wenn sichs um nen trojaner handelt
 
@Andy23: Der Trojaner wird in einer Software oder direkt auf einem Speichermedium versteckt und wenn du es anschliesst haste den Salat. Der Deutsche Staatsbürger wird seine Rechte immer mehr verlieren - Orwell läßt Grüßen - Überwachungsstaat !!!
 
@Andy23: Hat nicht gerade vor kurzem Seagate eine gute Lösung gefunden indem sie bereits die neuen Festplatten infiziert haben?
 
Also diese News passt aber nicht zur KAtegorie Sicherheit. Auf keinen Fall! :P Ansonsten.. ehm ja.irgendwo muss das Geld ja hin, es gibt zwar bessere Verwendung dafuer, aber unsere Politiker verwenden es schon super! xD
 
Ist die Entwicklung von Spyware und dergleichen nicht laut Gesetz illegal ???
 
@mgerle: Selbst wenn, dann wird es so hin gebogen, dass das Legal ist
 
@mgerle: es ist aber kein trojaner sondern eine sog. "computer forensic software". wortspiele, haarspalterei, ... - aber so läuft der hase eben.
 
@mgerle: armes Deutschland
 
sorry an alle die sich verletzt fühlen, aber ein trojaner mehr oder weniger auf einer windows kiste ist auch schon egal. ich denke die werden da anders vorgehen müssen bei der anzahl von betriebssystemen nur das wird wohl keiner verraten.
 
@OSLin: Du meinst das ganze ist nur ein Balenkungsmanöver und hintenrum kommt ein noch ganz anderes dickes Ding auf uns zu? Hmmm, möglich ist alles.
 
@ Tomarr: so in der art, da ich mir nicht vorstellen kann das sie für jedes betriebssystem einen eigenen trojaner schreiben, vorallem diesen dann noch irgendwie unterbringen. denke da gibts bessere und einfachere möglichkeiten über den provider den datenverkehr zu kontrollieren. ps: dann wird natürlich datenverschlüsselung schon als delikt angesehen und grund genug für eventuelle kontrolle .
 
@OSLin: Ich denke manchmal wir gehen nicht mehr zum Kreuzchen machen,leider geht das nicht weil dann die Katholiken nicht in den Himmel kommenIm Krieg gab es für uns immer Lebertran,den gab es immer auch wenn Du danach gekotz hast gabs einen Neuen Leckeren Löffel voll
Opa
 
Doch ist sie aber die Politiker gehen ja an den Gesetzen vorbei. Und eins ist sicher wenn der online geht bin ich offline mit meinem PC weil ich fühle mich dadurch in meiner Privatsphäre angegriffen.
 
@Andy23: Und Du meinst, die schicken das Ding per Internet bit der Bitte, zu installieren? Das machen die schön vor Ort und auch auf Deinem Rechner, der nicht am Netz hängt.
 
is windows nicht sowieso nen troji ?
 
@snAke_LeAder: mehr als erbärmlicher troll-versuch bei einem brisanten thema.
 
Es währe nen gutes Forschung objekt was dann wird...und passirt, aber davonmal weg Ihr wisst auch warum hier in Deutschland alles so komisch Atmofähre ist, das Liegt an zuviel Privat , weil die Menschen alles darunter labber " das ist Privat jede kleinigkeit, jeder Poppel....XD
 
@Corefice: deine schreibweise sollte besser auch privat bleiben. ey boah ey, haddu ma duden? :)
 
Ja aber das liegt daran das dass was Privat is Privat bleiben soll und wenn ich da private bilder drauf habe oder Geschäftliche sachen dann geht das dass BKA nichts an. Also meiner meinung nach gehört der BundesTrojaner verboten da er Verfassungswiedrig ist und in die Privatsphäre eines jeden Bürgers eindringt.
 
@Andy23: genauso sehe ich das auch.
 
@Andy23: Leute, fangt schonmal an zu lächeln, ihr werdet bald aufgenommen, schaut mal hinter die Schränke.... Merkt Ihrs noch nicht? Die Zeit holt uns ein, und die STASI ist nicht mehr fern. Leider. Ich gebe Andy vollkommen Recht, das ist ein graviernder Eingriff in die Privatsphäre. Wenn das Gesetz durchkommt, wird das ein Freischein für die Politik. Was Schäuble und Co.KG dann noch alles durchsetzen wollen, möchte ich mir garnicht erst ausmalen.
my2cents
 
hahaha einfach nur lustig
 
Interessant wie lange ein Minister, der derart offenkundig auf das Grundgesetzt sch...t, obwohl er als Innenminister sogar sowas wie der Hüter des GG ist, unbehelligt sein Amt ausüben darf.
 
@TiKu: Das ist in Diktaturen eben so.
 
Nun, wie wird man sich das wohl vorstellen können? Da rollt vermutlich der Schäuble in irgendeinen Schurkenstaat, sucht den finstersten Winkel mit den allerfinstersten Gesellen auf und lässt sich dort dann von den am wenigsten Vertrauenswürdigen Finstergestalten irgendeinen Trojaner konspirativ heimlich verscherbeln, selbstverständlich wird der Schäuble sich hinterher wohl kaum erinnern können, was mit den 100.000 Euro passiert ist, das kenne wir ja schon das der Schäuble, was größere Geldsummen auf finsteren Schleichwegen betrifft, kein nennenswertes Erinnerungsvermögen hat. Freut euch also auf einen "Bundestrojaner" made in China, pimped in Russland, überwacht von der USA, tatsächlich aber heimlich gesteuert von den Mugus und unter Qualitätsmanagment vom Weltmarktführer, Leute, das wird was geben, ein Riesen-Schadsoftwarespaß!
 
Wird Zeit, dass da ein Update kommt bei den vielen Bugs, die die derzeitige Version hat:-)
 
Vielleicht wird es ja ne Opensource Edition. Wäre ja sehr interessant.
 
Ihr könnt noch so viel labern, das Ding kommt doch. Oder es ist schon da!
 
ICh sage mal sollen die einen Trojaner entwickeln, wird der nicht von zb. spybot und ähnlichen Progs erkannt und dann wieder entfernt????
 
@Pancho1972: richtig gemacht: nein.
 
./configure && make && sudo make install && echo "Success" || echo "War wohl nix"
 
Kann nicht mal ein Terrorist das Softwareunternehmen in die Luft sprengen, das diesen Scheiß entwickelt? -.-
 
Freu mich auf "Das Leben der Anderen 2" :)
 
Mitmachen!!!! : http://tinyurl.com/3e2lr3
 
Der Bundestrojaner ist doch sicher längst fertiggestelt und wurde erfolgreich getestet. Es geht doch nur noch darum die Sache offiziell zu machen.
 
Schäuble will die Weltherrschaft. Seine Pläne sind im Rollstuhl versteckt...
 
wie wäre es eigentlich mal wenn die Regierung so etwas wie einen Bundesvirenscanner oder Bundespopupblocker programmiert der die Deutschen vor solch Lästigen Angriffen schützt ??
Achja Bundesspamfilter ganz zu schweigen....naja aber lieber versuchen die Bevölkerung auszuspioniren auf Terroristische aktivitäten....wers glaubt wird seelig....

Wartet mal ab, rucki zucki haben die dann auch von jedem die Abbilder der z.B. gesaugten MP3 und Filme/Spiele Sammlungen die jeder aufm Rechner hat....die werden dann alles ausspioniren wenn sie jedem das Pferd in den Rechner schieben....und ich hab schon mal früher miterleben dürfen wie so ein Trojaner funktioniert....CD-Rom Laufwerk auf, Monitor aus...das geht alle von da aus dann....die können euch sogar dann die gewalt über den Rechner entziehen....oder einfach Festplatten löschen....dazu sind Trojaner in der Lage....aber wie gesagt das alles nur wenn man online ist.....

Tja ich würd sagen das wars dann wohl wenn das erlaubt wird.... :)
 
Die Leute haben doch alle nur Angst man würde ihre Porns und Warez aufn Computer finden. :) Ich sehe das so , wenn der Trojaner auf einem PC bei Oma Ilse auftaucht muss sich der Innenminister in einer Demokratie verantworten an welcher Stelle Oma Ilse etwas mit dem internationalen Terror zu tun hat und dann kippt die Stimmung gegen Online Forensik. Der Schäuble mag in manchen Augen dumm sein aber ich glaub nicht das der so dumm ist und den Trojaner zum allgemeinen Ausschnüffeln freigibt. Natürlich besteht immernoch die Hoffnung das Hacker die Software in die Hand bekommen und dann ist die Online Forensik auch gestorben , ich vermute Schäuble verlässt sich da einfach auf sein Gemeindienst wenn die sagen das passiert nicht.
 
@~LN~: Der Bundestrojaner verstößt gegen das Grundgesetz. Das reicht mir um dagegen zu sein.
 
@~LN~: TRÄUMER - ich kann mit absoluter Sicherheit und aus eigener Erfahrung sagen, das die Polizei sich einen DRECK um richterliche Beschlüsse schert. Eigene Erfahrung aus Tätigkeit bei der Polizei: Erst schnüffeln und erst wenn was was verdächtiges gefunden wird, wird NACHTRÄGLICH ein richterlicher Beschluss beantragt. Der Richter weiss NICHTS davon, dass schon geschnüfflt wurde. DAS IST FAKT UND SCHON HEUTE GÄNGIGE PRAXIS !
 
Wer will mit mir wetten? Ich wette der Trojaner wird von Hackern nach der offiziellen Freigabe im Internet höchstens 2 Wochen bestehen, dann gibt es Hacks zum Deinstallieren oder Täuschen der Software :D
Ne wirklich, das ist so ein Müll mit dem Bundestrojaner, ich bin gespannt ab wann die ersten großen Diebstähle durch das Internet allein mithilfe vom Bundestrojaner von Hackern durchgeführt wird.
Ich erhoffe eine Sammelklage gegen Deutschland wegen dem Bundestrojaner!
 
@Screemon: Der Bundestrojaner wird mit einem nicht trivialen Kopierschutz versehen. Das Knacken des Kopierschutzes hat die Musikindustrie bereits...
 
Bei den nächsten Wahlen ist Zahltag, meine Damen und Herren Volksverräter. Macht nur weiter so...
 
@Mr. Cutty: ....beim nächsten mal einfach ein LEEREN Stimmzettel abgeben, das trifft die parteien am härtesten - ALLE !
 
@Mr. Cutty: deine einstellunge finde ich toll. genauso wie die der 100 restlichen, die noch ein bisschen hirn und moral inne haben. leider fehlen diese eigenschaften 95% aller bundesbürger. denn für die analyse der differenz zwischen wahrheit und lüge in der politik sind sie zu blind, zu dumm oder einfach nur zu bequem. und wer es wagt aufzustehen, der wird zu boden gerissen. dafür sind überwachungsgesetze, fingerabdrücke in pässen, digitale wahlstifte und trojaner da. denn in wahrheit sind nicht etwa die bombengürtel die terroristen, sondern gebildete, andersdenkende bürger, die es wagen den staat zu kritisieren. siehe china, ddr, usa, süd-ost asien etc. pp. haltet mich für paranoid, aber ihr werdet euch an meine worte erinnern, wenn es schon zu spät ist. und gegen geballte dummheit im volk, was auch noch die absolute mehrheit stellt, ist eben kein kraut gewachsen. da hilft auch keine sammelklage was. das wissen die volksverräter ganz genau. da seid euch mal sicher!
 
Bezieht sich auf [04] von dogma (mir):

@Tomarr: Bin als Neuling hier gerne lernfähig. Hab' gerade von Dir gelernt, daß Angriff die beste Verteidigung ist, sogar wenn man nicht angegriffen wird! Also erst mal DRAUFHAUEN! Vielen Dank für die Aufklärung, Tomarr!

@th3_jOker: Nette Antwort, vermutlich etwas ironisch gemeint, aber nett! Danke! Aber Deinen Namen abzutippen ist eine Höllenqual :-(

 
So ein Witz, Onlinedurchsuchen gibt es schon lange und wurde vom BND auch schon offiziell bestätigt. Selbst hier in FW gab es schon eine News darüber. Jeder PC der im Netz ist, kann mit dem nötigen Aufwand gehackt bzw. durchsucht werden. Zahlreiche Beispiele gibt es genug davon, dass es jetzt sogar evtl. Flächendeckend gemacht werden soll, ist meiner Meinung nach ein massiver Eingriff in die Privatsphäre. Ein weiteres Problem stellt hier auch den Missbrauch dar, wie. z.B. Betriebsspionage, darüber sollte man sich Gedanken machen. Mal schauen wie Schäuble und Co. reagieren, wenn es wirtschaftliche Konsequenzen hat! Über den Gesetzlichenstandpunkt möchte ich mich hier gar nicht äußern, wie die möchtegern Advokaten hier in den Kommentare, ich bin Erfahren genug um zu begreifen, dass Gesetze geändert werden können. Hier noch den Link, dass Onlinedurchsuchungen schon Gang und Gäbe ist: http://winfuture.de/news,31394.html
 
Peitscht Eure Oma, Opas, Papas und Mamas, alle Eure Geschwister und sonstigen Verwandten gefälligst zu den nächsten Wahlen. Peitscht oder prügelt sie dahin, denn Leibzich ist schon verjährt :-)
 
@dogma: Was bringts wenn sie dann doch aus alter Gewohnheit oder Unwissen wieder CDU/CSU/SPD wählen?
 
Verstößt das nicht gegen ihren eigenen Gesetzes Entwurf?
http://www.bmj.bund.de/media/archive/1317.pdf
 
die haben jetzt 2 neue Visual Basic 6 Programmierer eingestellt, jetzt können die weiter machen xDD
 
@XP-FREAK: jep, für mehr reicht das nicht !
 
Weiterer Schritt zum einschränken der Bürgerrechte. Nach und nach werden unsere Rechte beschnitten und kein Schwein interessiert es. Es fehlt nur der deutsche Patriot Act. Wir leben in ein Diktatur und keiner merkt es. Unserer Diktator heißt GELD!
 
Früher hat man immer die DDR-Bürger wegen ihrer Stasi bemitleidet. Heut kann man sich für diesen Staat auch nur noch schämen. Das eigenen Volk dermaßen zu bespitzeln ist echt das Letzte. Die brauchen mal wieder ihre Quittung. Abwählen.
 
Ja ist ja Super. Das ist ja wie in der DDR__ Die sollen den Trojaner weglassen, ist mir dann auch egal wenn Deutschland zugebomt wird. Da ich in nem Kleinen Dorf wohne, kratzt es mich net^^
 
Und wer bezahlt die Entwicklung des Bundestrojaners ?! - Der Steuerzahler, der ihn nicht will, - aber das passt ja auch zu der Diätenerhöhung !!!! - Es müsste doch möglich sein, wenn man diesen Trojaner mal als Programmierer erhält, diesen gegen Schäuble und die Regierung einzusetzen. - Wäre, oder ist es eigentlich möglich, anhand eines aufgefunden Trojaners, an die Adresse zu gelangen, wohin der die Daten sendet, dass man dort quasi die Daten auslesen könnte ?
 
@KamuiS: Theoretisch, mit entsprechendem Aufwand und Kenntnissen kannst du auch rausbekommen wo die Daten hin fließen. Ist nur in dem Sinne uninteressant weil, solange es dir nicht gelingt einen Trojaner am Ziel zu installieren bekommst du von dort auch keine Daten. Es gibt aber mehrere Möglichkeiten. Entweder der Trojaner installiert sich auf irgend eine Weise die du dann auch nutzen kannst um ihn irgendwo zu installieren, natürlich entsprechende Kenntnisse vorausgesetzt. Oder, da die Politiker den Trjaner ja nicht auf ihren Rechnern haben wollen, wird es auch ein Gegenmittel geben. Wenn dem so ist wird auch dieses früher oder später im Internet auftauchen. Einzige Problem dabei, man wird hierzu wahrscheinlich wirklich auf den Undergraund-Seiten suchen müssen die man so als normal Sterblicher gar nicht kennt.
 
Ich befürchte vor allem, dass noch ein Paragraph nachgereicht wird, der den in Deutschland verkauften Virenscannern verbietet, den Bundestrojaner in die Definitionsdateien aufzunehmen.
Dann nimmt sich jeder x-beliebige Hacker einfach ein Exemplar des Bundestrojaners und manipuliert sich den für seinen eigenen Zweck, und zwar nur soweit, dass er noch durch die Definitionslücke passt, und fertig ist der perfekte Trojaner für Deutschland.
 
Bitte schmeißt den alten aus dem Rollstuhl, der hat nicht mal den Rollstuhl verdient sondern eher eine Pappschachtel oder ne mülltonne, obwohl das ist auch noch zu gut für den alten verbitterten mensch. wie kann man nur so werden.
 
@urbanskater: Da geb ich dir sowas von vollkommen Recht. Wie kann so einem dummen Sack denn sowas einfallen??
 
Ich will hier mal nicht auf den Trojaner eingehen, sondern auf Schäuble. Ich finde, dass er der bisher konsequenteste Innenminister ist, der gegen Kriminalität vorgeht. Seine Vorgänger waren Weicheier. Schäuble unternimmt alles in seiner Macht stehende, um z.B. kriminelle Ausländer, die unser Land unsicher machen, auszuweisen. Bitte, ich spreche von kriminellen und nicht von gutwilligen Ausländern. Man sollte seine Konsequenz gegenüber der Kriminalität nicht aus dem Auge verlieren. Einseitige Betrachtungen können niemals gut sein, man sollte immer das Ganze im Blickfeld haben.
 
@manja: Jo, und weil er so unglaublich konsequent ist, hat er vor einigen Tagen den Wegfall der Grenzkontrollen an den ostdeutschen Grenzen begrüßt. *baum* Und selbst wenn er konsequent ist: Er hat sich ans Grundgesetz zu halten und das tut er nicht, deshalb gehört er in hohem Bogen aus dem Amt geworfen.
 
@manja: Einen Innenminister der das Grundgesetz missachtet kann Deutschland nicht gebrauchen!
 
@manja: ein innenminister, der das grundgesetz verstößt und alles mögliche gegen DAS VOLK einleitet, ist gut für deutschland! ganz genau! bitte setz dich mit schäuble und vielen anderen verbrechern aus der politik in eine rakete und flieg ganz weit weg von deutschland! danke! dann haben wir die wahren verbrecher, die das GG zerstören wollen, nämlich draußen.
 
Der Trojaner kommt jetzt so oder so.
Nachdem jetzt die Änderung des Datenschutzgesetztes durch ist gehts jetzt bestimmt weiter.

Bestimmt wird der Trojaner von der Musikindustrie gesponsort damit er auch ab Januar gegen Downloader vorgegangen werden kann.
Den Downloader sind ja schlimmer als Terror Verdächtige !
 
@andi1983: das kannst du sogar schon bei heise nachlesen. ich zitiere mal: "Nach Einführung der sechsmonatigen Vorratsdatenspeicherung will Rasch in seinen Verfahren auf die dadurch gespeicherten Daten zurückgreifen." zur erklärung: rasch ist anwalt der musikindustrie. hier der link: http://www.heise.de/newsticker/meldung/98933
 
Werden eh irgendwelche Leute sich ein Anti-Bundestrojaner-Programm bauen und gut ist ^^
 
@muplo: das ist laut hackerparagraph verboten.
 
@~LN~: dann nennen wir die Typen einfache user, die sowas nicht mit sich machen lassen ^^
 
Richtig. Zusammen mit der Vorratsdatenspeicherung erleben wir gerade nur die Spitze des Eisberges. Ich würd gern mal einen Blick 10 Jahre voraus werfen. Wahrscheinlich merke ich garnicht, dass ich voraus sehe, sondern glaube, einem netten DVD Abend beizuwohnen, mit "Staatsfeind Nr.1" und "1984".
 
Ich glaube, dass ihr hier zu schwarz seht. Mit dem Trojaner werden nur wirklich Verdächtige, die durch kriminelles Verhalten auffallen, überwacht. Glaubt ihr denn im Ernst, dass alle ca. 80 Millionen Bürger, die in Deutschland leben, überwacht werden? Die Daten aller Personen werden wahrscheinlich aufgenommen, aber es werden längst nicht alle überwacht. Ihr macht euch viel zu viel Sorgen. Am Ende merkt ihr gar nichts davon, und ihr könnt euer Leben so weiterführen wie bisher. Sorgen müssen sich nur die Kriminellen machen. - Ich sage nichts mehr dazu, auch dann nicht, wenn ich nun im Trommelfeuer stehen sollte.
 
@manja: Und wer garantiert das? Es ist mehr als nur gut vorstellbar, dass das Missbraucht wird.
 
@manja: Die Telefonüberwachung sollte auch nur in Ausnahmefällen eingesetzt werden und die Überwachten anschließend von der Überwachung in Kenntnis gesetzt werden. Und wie sieht heute die Realität aus? Die Zahl der überwachten Telefone steigt von Jahr zu Jahr rapide an und dass sie überwacht wurden, wird den wenigsten mitgeteilt. Ebenso sollte der Wegfall des Bankgeheimnisses ursprünglich der Verbrechensbekämpfung dienen. Heute wird damit sichergestellt, dass Hartz-IV-Empfänger nicht bescheißen.
Sorry, aber du bist viel zu naiv.
 
Ich bin dann mal gespannt was passiert wenn die im Pentagon oder beim "Verrückten von teheran" landen....dann machts beng und dann gabs mal nen bundestag....lol
 
mir gehts nicht um: "ich hab nichts zu verbergen" sondern vielmehr um meine privatsphäre und mein recht darauf. es geht dem staat um kontrolle und der darausfolgenden macht. zu gern wird das in abenteuerliche geschichte mit sogenannten "terroristen" verpackt die es präventiv zu überwachen gilt. es ist das selbe wie mit dem nicht vorhandenen, plötzlichen klimawandel: veränderungen im klima gabs schon zu anbeginn des planeten (zb. die eiszeit), der jetzige ist nur einer von vielen und sicher nicht durch die menschheit vermeidbar. "der" klimawandel ist nur eine perfide art um den bürgern das geld aus der tasche zu ziehen. fangt mal an euch zu wehren anstatt nur zu heulen.
 
@sarge.: das ist der dümmste vergleich den ich bisher gehört hab.
 
@ ~LN~ es erscheint dir dumm, weil du nicht folgen kannst, setz dich damit auseinander und die wirsd meine aussage eventuell verstehen.
 
@sarge.: Der hat aber recht..Das sind wirklich 2 Welten. ^^ Und das mit dem wehren.. du bist doch kein stück besser als wir ^^
 
@muplo.: beides ist politik. wie kann man so verblödet sein und annehmen das ich das untereinander auf einen nenner bringe.. bei der klientel hier scheint mir eine diskussion sowieso sinnlos.
 
@sarge.: Das ist Blödsinn oder meinst du der heutige UN Umweltbericht sind alles Lügen aus der Windkraftindustrie ?
 
also ich würde zum thema sagen:
wenn die regierung das nötig hat.. ich meine, der angriff darf eh nur durchgeführt werden, wenn ein konkreter verdacht vorliegt 1) könnte es dann nicht schon zuspät sein? 2)hilft nicht auch ein normaler durchsuchungsbefehl, bei dem der pc eh mitgenommen wird??
 
ich versteh den sinn einfach nicht, was soll das bringen. wenn man nich ganz blöd is wird es der trojaner sehr schwer haben....
 
@yellowsnow: es wírd ihm nur viel zu einfach gemacht
 
@yellowsnow: Ein Team aus Wissenschaftlern der Universität von Michigan und von Microsoft Research hat zu Demonstrationszwecken ein Rootkit namens SubVirt entwickelt, das sich gewissermaßen unter das vorgefundene Betriebssystem installiert, um dieses nach einem Neustart in einer virtuellen Maschine (VM) auszuführen. Während der Anwender an seinem Gast-Betriebssystem arbeitet, führt das Rootkit von diesem unbemerkt in einer zweiten VM-Instanz seine Schadfunktionen aus. Die Besonderheit dabei ist, dass sich das Rootkit aus Sicht des virtualisierten Betriebssystems weder beenden noch deinstallieren lässt, da SubVirt selbst die VM kontrolliert, in der sich das ursprüngliche Betriebssystem befindet. Die Forscher bezeichnen ihre Technik als "virtual machine based Rootkit". Ein VMBR könne stets die Programme innerhalb der VM kontrollieren, weshalb eine Erkennung durch diese sehr aufwändig sei. Demnach müsste ein entsprechender Schutz noch weiter unten ansetzen, also auf BIOS- oder Hardware-Ebene. Selbst einer der Forscher habe versehentlich an einem infizierten System gearbeitet, ohne die Präsenz des VMBR zu bemerken.
 
@yellowsnow: Das ist natürlich richtig, nur ich denke das irgendwann alle Hersteller gezwungen werden mitzumachen und das dann wirklich in Windows und in jeder Firewall ein Schlupfloch für den Staat drin ist.

Z.b könnte es ja so aussehen, dass der Staat die Hersteller erpresst nur ein Programm in Deutschland verkaufen zu dürfen, wenn sie so ein Schlupfloch einbauen.

Dass man gegen Software so vorgehen kann hat ja auch das Verbot von DVD-Kopierprogrammen gezeigt.

Wahrscheinlich ist man am besten mal dran, wenn man sich ein Englisches Windows und einen Englischen Virenscanner holt.

Irgendwann ist es wirklich soweit das bei jedem Schritt, den man im Internet falsch macht am nächsten Tag gleich eine Anzeige kommt.
z.B ein Lied runterladen schon steht am nächsten Tag die Polizei vor der Tür.

So könnte ich mir die Zukunft vorstellen. Alles wird vom Staat Diktiert.

Die Politiker sind wohl wirklich zu oft in China.
 
@ troll_hunter : Und eine Russin hat ihn zur Red Hat nachgemacht :)
 
@troll_hunter: Zocken, so richtig mit 3D, funktioniert in virtuellen Maschinen nicht. So ein Rootkit könnte sich also viel leichter verraten wegen irgendwelcher nicht bedachter Auffälligkeiten, als es sich so ein Terror Schäuble im allergeringsten ausmalen kann. Außerdem, wenn man sich mal den Betrag von 100.000 Euro anschaut, das reicht bekanntlich im Politikermileu aus, um in irgendeinem Briefumschlag zu verschwinden woraufhin sich plötzlich keiner mehr erinnern kann, oder um ein "Ehrenwort" zu geben. Ämter und Behörden sind aber berühmt dafür, Millonen von Euros in Software zu versenken die nicht funktioniert. Die Summe von 100.000 Euro ist aber noch gerade gut dafür, von irgendeinem Mugu irgendwelche billigen Scriptkiddi Viren und Trojaner verscherbelt zu bekommen. Also einfach das übliche Sauzeug! Irgendein Übertrojaner wird das wohl kaum werden, da braucht man sich nur mal die drittklassige Software anzuschauen, welche Behörden bisher verbockten. Es darf aber einfach nicht sein, das ständig gegen das Grundgesetz verstoßen wird und gegen Rechtsgrundsätze, insofern gehört der Schäuble endlich hinter Gitter.
 
@ fusselbär: klar, dass du für 100000 kein vmbr bekommst. und auch klar, dass sich diese technik noch in der entwicklung befindet. ich wollte nur dem einen oder anderen hier mal einen blick über seinen tellerrand anbieten. __ zu schäuble etwas zu sagen ist eulen nach athen zu tragen. wenn ein normaler beamter so etwas von sich geben würde, wäre er schon lange suspendiert oder gar entlassen. ein minister, der sich über das gesetz stellt, gehört aus dem amt entfernt (und jung mit seinem "flugzeuge abschießen" gleich mit dazu). aber was glaubst du was passiert, wenn bundeskanzlerin und bundespräsident eine pedition von winfuture zwecks amtsenthebungsverfahren auf den tisch bekommen? eben.
 
Ich mach mir da keine Sorgen. Einige Wochen nach dem das Dingen die ersten Male eingesetzt wurde, hat irgendeine fuchsige Gruppe entweder einen Patch draußen, oder es wird schnell ein Entfernungstool geschrieben. Oder es wird von den Heuristikscannern der Antivirenprogramme erkannt, oder, für Vista-User, sicher vom Defender oder der Firewall, es sei denn sie sind schwächer als bis jetzt annehme. Ob der nun mit einer Modulation geschrieben wird oder nicht, das ist doch für Standart Antivirenprogramme kein Problem mehr, oder habe ich irgendwas essenzielles nicht mitbekommen?
 
@IcySunrise: siehe [55] [re:2]
 
Auf gut deutsch heist dass dann, dass die Deutschen Steuerzahler zahlen, dass sie ausspionert werden :S
irgendwoe eine frechheit..
 
ganz meine meinung
 
schade nur dass die deutschen immer so ihre mäuler audreissen, wenns aber drauf ankommt, geht kaum jemand auf die straße.... das ist irgendwo eine blamage. aber gut, mit uns kann man´s ja machen
 
Wie heisst es immer so schön: Wir haben es nicht richtig verstanden, die Sachlage richtig ZU KOMMUNIZIEREN. Also, wahrscheinlich ist das Volk hier auch nur zu blöd es zu verstehen ... (Ironie aus)
 
Der Trojaner in einer Hand eines Hackers ist viel gefährlicher,der
könnte Schäubles Pornosammlung klauen und an die Bild Zeitung
schicken.
 
kampf gegen den terror? da muss ich mal laut lachen ...sorry...mit so einem trojaner erwischen die grade mal ein paar möchtegern hobbyterroristen. jeder der etwas gewaltiges plant ist gut organisiert und wird sicher mittel und wege wissen oder finden das zu umgehen. ein beispiel ...formatieren...OS installieren...image schreiben ...seinen scheiß am jungfräulichen system erledigen...daten brennen oder auf ein medium ohne internet kopieren...image zurückschreiben ...wieder jungfräuliches system ...und ich glaub nicht das die bei jedem alle 2 minuten versuchen dem diesen trojaner unterzuschieben
 
was werd ich feiern wenn dia alle mal das zeitliche segnen wird.
aber dann kommen die nächsten mit noch tolleren einfällen...*grmbl*
 
Also wenn der Trojaner richtig professionell sein soll, dann müsste er entweder normalen Programmen integriert sein (villeicht in Windoze) oder ist es bereits seit paar jahren.... . Denn es ist kein Problem in einem Programm sowas zu integrieren. Da gegen ist jedes Antivieren dingens machtlos.
 
Die können ja mal versuchen einen Trojaner auf meiner Knoppix CD
zu installieren.
 
Ach was solls... das ist doch erst der Anfang. Die Menschheit wird auch das überleben und den dritten Weltkrieg ebenfalls. Und wenn wir doch alle draufgehen, interessiert es eh niemanden mehr...
 
ich finds lustig, die wollen "terroristen" jagen und sind selbst welche.

Mit gewalt die freiheit eines volkes rauben wollen sehe ich als terroristischen akt, also bin ich dafür das wir vor gericht gehn und die herren wegen "planen und ausführe terroristischen aktivitäten" verknacken und nach guantanamo schicken
 
Er wird zwar über Steuereinnahmen finanziert aber momentan würd es mich nicht wundern wenn man Ihn bei der Vollversion für 19,90 euro kaufen müsste :)
 
bundestrojaner stinken !! :-)
 
Shit ich habe nicht die CDU/CSU gewählt und jetzt sind dort religiöse unterbelichtete Pateien dort vertrehten und ich ärgere mich jeden Tag. Religion aus der Politik verbannt es genauso wie das STASI Denken ala Merkel und die anderen Radikalen dort.
 
@dogma [37] Und wer sagt uns eigentlich das die wahlen nicht manipuliert sind?
mal ehrlich-alle kotzt es an was die treiben und dennoch tut sich bei den wahlen nix...ich weis trägheit einiger +motto:"ich geh nich wählen, ändert eh nix."
Davon abgesehen, wen soll man heut noch wählen, alle versprechen dir das blaue vom himmel und die erste amtshandlung besteht darin sich erstmal die diäten zu erhöhen...wahrscheinlich soll das gegen gedächtnissschwund helfen
 
Ok - Wo sind all die genialen hacker und programmierer mit hang zu rebellion, profilierung und widerspruch?!? Hier wäre DIE gelegenheit sich einen "namen" zu machen und diesen selbsternannten, paranoiden überwachungsstaat-fanatikern wie schäuble & co eine lange nase zu drehen... Am besten eine software mit "backfire-effekt"! Bekanntlich fängt der fisch vom kopf weg an zu stinken...und dieses system stinkt immer auffälliger und ähnlicher - von oben weg!!! Wie hieß das doch gleich noch mal...? Wehret den anfängen...???
 
Wir hatten ja in der Schweiz ähnliche Diskussionen. Jetzt ist es still darüber geworden. Ich vermute, der existiert bei uns bereits. Aber warum sich darüber aufregen. Schäuble will damit nur eine Software und rechtliche Platform schaffen,
damit verdächtige Personen, z.B. Terrorzellen etc überwacht werden können. Das ist ja sicher im Interesse des Bürgers. Der wird sicher nur ganz gezielt eingesetzt werden Der unbescholtene Bürger wird kaum je davon betroffen. Um diesen Trojaner bei einer bestimmten Person einsetzten zu dürfen braucht es immerhin noch einen richterlichen Beschluss. Wie und in welcher Form dieser Trojaner auf die Festplatte eines zu überwachenden PC's gelangen soll, das ist auch mir ein Rätsel. Avira hat ja bereits angekündigt, dass sie alles daran setzen werden, eine entsprchende Signature zu entwickeln, welcher diesen Trojaner entlarvt.
 
@Big Bidi: Sachliche Betrachtungsweise!
 
@Big Bidi: Du solltest nicht alles nachplappern, was die Politiker dir als Wahrheit verkaufen. Die Software wird ANGEBLICH entwickelt, um Terroristen zu überwachen. Was letztendlich damit angestellt wird, steht in den Sternen. Und falls Schäuble wirklich nur vorhat, Terroristen zu überwachen, wird das ganze ja wohl ziemlich sicher in die Hose gehen: Die sind nämlich auch nicht ganz bescheuert und kriegen das mit, wenn eine entsprechende Software entwickelt wird und ergreifen Gegenmaßnahmen (zB alternatives OS...)
 
@Ford Perfect: sei doch nicht naiv. Wenn die Bundesbehörden wissen möchten, was Du so auf deiner Festplatte gespreichert hast, dann kreuzt nämlich irgend einmal morgens um 4:00 Uhr oder so ähnlich die Kripo mit einem Hausdurchsuchunsbefehl bei Dir auf und konfisziert Deinen PC. Dein Surfverhalten ist eh kein Geheimnis. Jeder, der im Internet sich bewegt, wird genau verfolgt. èber Dein Surfverhalten gibt es vermutlich zahllose Protokolle. Ich machte ja nicht wissen, was Google und Co mit Deinen Informationen alles macht. Also warum sich über einen Bundestrojaner aufregen.
 
...isch bauen bomben... isch terrormen... isch fliege in luft und bekomme 40 knackige ladys :) und schäuble bekommt noch nicht mal einen stä.... *grins* da muss kleiner schäubli doch etwas anderes haben um seinen frust abzubauen.... also machen wir mal einen trojaner um alle bürger in BRD zu ärgern. und dann kommt auch noch die videoüberwachung in den eigenen vier wänden. willkommen in BRD!!!
*text nicht ernst nehmen* grins
 
Langsam aber sicher beschleicht einen das Gefühl, das nicht wir die DDR, sondern das die DDR UNS geschluckt hat?
 
@elysium:
schäuble ist aus BW. der "schluck"-vergleich passt nicht ganz. aber - es hat mehr als einen hauch von STASI. es wird sogar noch "professineller" und totalitärer als die STASI. da dürften sich sogar alle STASI-opfer im osten des landes an "alte zeiten" erinnert fühlen.

-...- es ist schrecklich, wie in 2 jahren ein wahnsinnskandidat wie schäuble mit soviel geistigem müll und antidemokratischen aktionen durchkommt. mit deckung von merkel und konsorten.

hätte schröder (rot-grün) so etwas vor 8 jahren durchziehen wollen, wäre die empörung größer gewesen als jetzt.

__-schäuble=cdu= "controlled dynamic user"
 
....beim nächsten mal einfach ein LEEREN Stimmzettel abgeben, das trifft die parteien am härtesten - ALLE !
 
...die hunderttausend sind bestimmt wieder so eine vettern wirtschaft: da bekommt wieder jemand money for NOTHING (auch beratungsvertrag genannt). **** zum vergleich: die software für die arbeitsagentur (oder wie auch immer die jetzt heissen) soll 160 MIO. gekostet haben, und hat anfangs NICHT funktioniert...äh, haben die das ganze .de-web neugemacht, oder was ?
 
der geschädigte (im virtuellen sinne) dürfte ganz am ende der unbescholtene internetuser sein. es kann nicht im sinne einer demokratie sein, daß ein "größenwahnsinniger" egomane als politiker getarnt gegen den willen menschlicher vernunft unter vorwand einer nicht existierenden gefahr den kontrollstaat mit aller gewalt "durchdrücken" will,. gegen den willen der mehrheit. gegen alle kritiker, gegen den gesunden menschenverstand. KEIN EINZIGER echter TERRORIST ist so dämlich, wie es herr schauble der öffentlichkeit schönredet. die wahren "zielgruppen" wird man erst erkennen, wenn es "endlich" (für herrn schäuble) eine gesetzliche grundlage gibt, und alle kritiker "mundtot" gemacht wurden, zb durch eine gefakte aktion...wir kennen das ja von herrn bush und seinen "atomwaffen eines diktators hussein". :-)
spätestens dann, im "kleinen" us-maßstab, wird zumindest die entscheider-gemeinde "davon überzeugt sein", daß eine gesetzliche grundlage gegeben werden muß. ____und so wird es kommen, daß schäuble jetzt schon weiß, an welchen stellen er wen wie beeinflussen muß, damit er alles durchgedrückt bekommt.

__-DESHALB wird JETZT - VOR einer rechtlichen grundlage-schon das ok fürs weiterentwickeln gegeben....
der fahrplan steht-auf jeden fall noch vor der wahl 2009 wird es ein großes "unglück" geben...das wohl terroristen angehangen wird...und noch vor der wahl wird die gesetzliche grundlage bestehen, damit noch vor der wahl alles unumkehrbar installiert ist.

schäubles "vermächtnis" quasi - daran wird sich deutschland noch lange erinnern.
am 9. november 2007 wurde das ende der intim und privatsphäre festgelegt (offiziell). der 1.1.2008!goodbye deutschland !
__-ich halte von zentralisierter datenhaltung übrigens NICHTS!.aber es wird alle ausländischen (chinesischen?=?russischen?=? hacker freuen, nicht mehr an mehreren stellen hacken zu müssen, um an daten zu gelangen, die "top secret" sind.__-was solls...
wir sinds ja nur...
 
@obiwankenobi: (+), "ONE FEAR FOR ALL OF THEM", und du hast sie alle unter kontrolle, genau das ist das ziel ! und als dank geben die lemminge dann ihre stimme auch noch den angstmachern. **** solange AES-crypt nicht geknackt ist brauchen sich die terri's wohl keine sorgen machen...
 
Zu der aktuellen Entwicklung in Deutschland als auch in Österreich fällt mir ein nettes Zitat ein. "Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf". Und so wrd es wohl sein, es sei den das Volk tut endlich was gegen diese Bevormundungen...
 
...übrigens die NSA hat schon seit viele Jahren vollen Zugriff auf jede E-Mail von und aus Deutschland. Vor paar Jahren lief eine Sendung im Fernseher. Die NSA hat sogar eine riesen Spionageanlage hier in DE!
Was kommt als nächstes? Kameras in Wohnungen?
Aber juckt sowieso keinen (jetzt).
 
@Der Horst: airbases und 10.000de amis darum herum, die keiner kontrolliert. die dürfen aus der airbase alles rein- und raustragen, aber wehe du hast ein feuerzeug im handgepäck nach usa...
 
Also wenn bei mir aufm Bildschirm die Meldung erscheint: "Möchten Sie den Bundetrojaner wirklich installieren?" ... dann klicke ich einfach auf nein. öhmmm... :o)
 
Wo soll das noch hinführen? Ist ja bald so schlimm wie Microsoft's Vista...Anemrkung:Ich kenne jemanden der Microsoftprodukte beruflich verkauft.Nun liebe Vistafreunde,Microsoft schaut tief in euren Rechner rein auch alle Programme wo ihr installiert habt.Die sehen jede illegale Software wo ihr installiert habt,usw...Das ist kein Aprilscherz sondern wahre Realität.Der Kollege wo die Produkte verteibt hat auch ein Angebot von Microsoft: 10 Illegale Nutzer melden dann bekommt er 50000€ von Microsoft.Ich weis es sind riesen Behauptungen wo ich hier schreibe,es ist aber die Wirklichkeit und dürfte es hier gar nicht niederschreiben.Den Bundestrojaner nicht installieren und von Vista die Finger lassen,dann habt ihr Ruhe...MFG
 
@null.dschecker: nomen est omen ?
 
Ich verabschiede mich von dieser Website. Unsachlichkeit, Spott und Gehässigkeit sind hier tonangebend. Ich werde meine Daten, so weit es möglich ist, aus meinem Profil entfernen. - Ich wünsche Euch alles Gute!
 
@manja: nicht so dünnhäutig. hier gibt es viele kinder.
 
@manja: ist hier etwa jemand schon infiziert?
 
Meint ihr der schöne Herr Dr. Wolfgang (oh der arme sitz im Rollstuhl) Schäuble liest sich hier Kommentare durch? Nein das juckt den ein scheiss!

Werdet aktiv gegen diesen an Paranoia leidteten Mann!

http://www.schaeuble-wegtreten.de
 
Mann o mann, was geht dennbei euch ab? Ich habe schon Mühe mit der Demokratie in der Schweiz. Aber bei euch in Deutschland siehts ja noch viel schlimmer aus...
Oder gibt es eine konkrete Bedrohung von der wir nichts wissen? Vielleicht gehts ja mehr um Industriespionage als um Terrorismus. Irgend was muss diesen Paranoikern doch ne heiden Angst einjagen.
 
@sio: kleine korrektur: deutschland ist eine lobbykratie :)
 
Ähm mal ne ganz andere Frage, gibt es den Trojaner dann nur für Windows oder auch Linux, MacOS usw. denn irgendwie glaub ich nicht das irgendwer eine Hintertür in Linux einprogrammiert für Deutschland...
 
@zoeck: wozu einprogrammieren? wozu gibt es denn fehler in software, die man ausnutzen kann? nenne mir eine software, die keine bugs beinhaltet, egal ob betriebssystem oder anwendungssoftware. vielleicht kommt es über windows, vielleicht über icq, vielleicht über quicktime, viellleicht ...
 
Jo und 2 Wochen später gibts nen Hack, der den Trojaner ausser funktion setzt und alles ist wieder beim alten. Nur das Geld für die Entwicklung wurde verschluckt
 
@gonzohuerth: und wenn dein trojaner nicht mehr funkt kommt die gsg9 um dich und deinen pc zu holen. ach sie an, ein illegaler hack auf dem pc? mal schaun, was wir noch so finden und machen können. __ du pöser purche, auf den poden mit dir :)
 
also ich will ja jetzt nicht asozial klingen aber es gibt Tage an denen denke ich es wäre besser gewesen wenn er nicht nur im Rollstuhl sitzen würde sondern etwas ganz anderes! Man wird in seiner Freiheit in Deutschland inzwischen total beschnitten.
Auswandern wäre echt mal eine Idee!
 
@V3nom83: tja, da ist dein wunsch leider nicht in erfüllung gegangen. du klingst damit mega assi und ich würde mich sehr freuen wenn dein posting gelöscht werden würde.
 
Die wollen halt Kohle sehen.Für jede Software Lizenz Geldbeutel öffnen,jedes mp3 File 1€ irgendwas.Es geht nur ums Geld verdienen sonst nicht's.Auch Auswandern bringt nichts...Illegal bleibt illegal.zumindest auf diesem Planeten hier
 
Wehrt euch ! Eure Bürgerrechte in in höchster Gefahr!
Jeder Bürger steht jetzt unter Generalverdacht !
Dies dürfen wir alle nicht zulassen ! Bringt Sand in das Getriebe des staalichen
Repressionsapperates !
W E H R T E U C H !!!!!!!
 
BigBrother is watching you! Und damit meine ich nicht unbedingt die hirnlose Reality Show auf RTLII, kauft Euch mal das Buch 1984 von George Orwell, der hat 1948 das Buch geschrieben. Darin wird beschrieben, wie er sich das Jahr 1984 (ok, er war etwas zu früh) vorstellt und leider kommen wir dieser Vorstellung immer näher.

Ich frag mich nur, wie dieser Trojaner programmiert wird und wie er sämtliche Firewalls etc durchdringt. Fällt dieser Trojaner der Hackercommunity in die Hände (und ich bin sicher, das wird früher oder später der Fall sein), dann haben wir wohl alle ein Problem oder die Firewallprogrammierer werden neue Schutzmaßnahmen dagegen veröffentlichen und Herr Schäuble hat mal wieder unsere Steuergelder verschwendet.

Trojaner sind, meiner Meinung nach, kein Mittel, um Anschläge zu verhindern, erstens wissen die Terroristen oder was auch immer eh davon und zweitens gibt es 1000 andere Möglichkeiten Daten auszutauschen, die ein Bundestrojaner nicht einfach so auf ner Festplatte findet.
 
ich hab eine bessere Idee als den Bundestrojaner. Am besten eine globale Festplatte für alle und ein riesen Display mit zoom Funktion für den Admin. Und Wolfi ist dann natürlich der Admin!
 
ich hab mal eine laienhafte frage. wieviel sinn macht es denn, einen solchen trojaner zu entwickeln wenn heute eh gar nix mehr sicher ist, es sei denn man verifiziert menschen über kreditkarten oder personalausweise. was ich meine ist: was unterscheidet einen solchen trojaner denn von einem iphone oder eine psp? genügend öffentliches interesse wird doch innerhalb von tagen dafür sorgen, dass der trojaner ausgemacht und eliminiert wird. oder habe ich da etwas falsch verstanden?
 
das ist die einzigste antwort darauf...lebt Demokratie!
www.schaeuble-wegtreten.de
 
nicht so viel schreiben hier!
Schreibt den Download auf, welchen Programm als Wächter und Scanner gut ist und schon ist die Sache unter dem Tisch!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles