Russland: Nach Musik jetzt auch Filme billig & "legal"

Internet & Webdienste Der russische Musikdienst AllOfMP3 geriet in der Vergangenheit nicht nur wegen seiner besonders günstigen Preise in die Schlagzeilen, sondern auch, weil die US-Musikindustrie mit allen Mitteln versuchte, das Angebot von der Bildfläche verschwinden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenns deutsche Filme wären, wäre es sehr interessant, wie zB Simpson für € 3,89 und man kanns per SMS bezahlen ...
 
@madmac: Je nachdem, obwohl ich deutscher bin. Schaue ich gerne Filme in Originalfassung. Geschmackssache :)
 
Zitat: "Da die Website jedoch auch Nutzer aus den USA oder Europa offen steht, dürfte die oben genannte Vorgabe allein kaum ein Hindernis für Kunden darstellen." __ Da es dann in den Laendern aber sowieso illegal waere und man dafuer auch noch bezahlen muss, bleibt der "Ansturm" der Leute ausserhalb Russlands wohl eher aus. Denn illegal kann jeder alles haben und das auch noch kostenlos. Die Leute mit der "illegalen-Ader" werden dann wohl kaum auch noch dafuer bezahlen. :)
 
@MasterBK: Das muss nicht stimmen
"Studie: Filesharer kaufen die meisten CDs"
http://winfuture.de/news,35515.html
 
@Psoido: "auf 12 heruntergeladene Lieder, folgen 0,44CD's" __ somit bleiben immernoch 56% heruntergeladene illegal... Die Tauschboersen koennte man sowieso eigentlich eher als legal einstufen, angenommen jeder, der da was runterlaed, kauft es dann auch... Da dies aber (laut Studie) nur 44% tun, sind sie weiterhin als illegal eingestuft. Was ein Gesetzeswirrwarr hier :rolleyes:
 
@MasterBK: Ganz genau, zumal man auf russischen Websiten schon sehr lange neue Filme über Filesharing Links bekommt die sowieso kostenlos sind und mal andersrum gefragt gibts in Russland irgendwas für Europäer was man als "nicht illegales" eiinstufen könnte ausser Wodka? :)))) Die haben doch da sowieso eine komische Art von Urheberrecht und freien Raum was Verlinkungen aller Art von Software Musik und Filmen erst möglich macht.
 
@MasterBK: wie kommst du auf 0,56%? :D
 
@_rabba_u_k_e_: lol sorry, hatte eigentlich die 0, weggemacht :D
 
@MasterBK: Das muss nicht sein, denn dort hat man wahrscheinliche gute Geschwindigkeiten und gute Quallität.
Meist wird nur wegen zu hoher Preise illegale gezogen. Da die hier annehmbar sind, könnte es wie AllofMp3 ein Erfolg sein.

Allerdings müssten dann ja auch die jeweiligen Sprachen angeboten werden, und wie sie das dann der Filmindustrie erklären wollen... :)
 
Naja oder man nimmt in Deutschland den Amazon Filmverleih... is auch nicht teuerer und man hat alles auf DVD Qualität. Die Filme kommen heutzutage doch schon sehr schnell vom Kino auf die DVD.
 
@kiffw: Weil die Heimkinos teilweise so explodieren das die richtigen Kinos schon nicht mehr mit der Technik hinterher kommen. Gerade hier am Lande da gefällt mir in meinem Wohnzimmer DVD schauen besser als im Kino in 12km Entfernung wo seit bald 15 Jahren nix verändert wurde. Ist doch so. Wo macht man heute Gewinne? Mit den optischen Medien. Kino ist OUT! Kino wirds bald nicht mehr geben in jeder Stadt - nur noch die großen Kinopaläste bleiben.
 
@kiffw: Wenn ich mir schon DVD's ausleihe, dann mach ich dies aber gleich vor Ort. 50 Cent pro Tag. Mit dem hin und her schicken ist doch *****!
 
Find ich gut - leider Folgen dem Geschäftsmodel zu wenig !!! Wünschte mir mehr davon , dann würde , so schätze ich , auch weniger der Piraterie Frönen !!! Ist vieleicht ne wage aussage , doch nicht ganz unbegründet!
 
@hoppla: Meinst du mehr davon in Russland?! Weil hierzulande ist es ja illegal, wie man den News entnehmen kann. Also bringt das hier wohl sehr wenig. Und wenn man nun UseNet nimmt (ob das wirklich SO legal ist, bezweifel ich sowieso), die bieten auch nur das ganze Zeugs an, was sie hier illegal auftreiben koennen. Und fuer illegales Zeug dann auch noch so viel Geld verlangen? Finde ich voellig schwachsinn! Wenn man wirklich legal bleiben will, sollte man halt mal in die (Online-) Videothek geh'n...
 
@hoppla: ähm das war schon so ausgelegt das sich die Film/Musik Industrie mal gedanken machen sollten !!! Soll heißen - es geht auch anders , billiger etwas zu vermarkten bring natürlich schon etwas. Es kann ja irgendwo nicht angehen das Filme bis zu 25€ kosten . dort aber neben dem eigentlichen Film teilweise nur müll drauf ist der natürlich die Kosten ansteigen läst !! Und ein Paar monate Später , siehe da , kann man diese in der 10€ abteilung ( oder weniger , weil er sich schlecht verkauft ) wiederfinden. Kaufen nur 1000 den Film für 25€ oder Kaufen sich den film 10000 für 15€ oder 25000 für 10€ steigt der Gewinn doch und die Krimi. läst da schon nach !!
 
An der Metrostation in Moskau kriegt man die Filme auch für 3 Euro. Dafür sind sie dort in einer DVD-Hülle inklusive Cover
 
@Ronin: oder man kauft sich die "Video" Zeitschrift, bestellt im Anzeigen Teil einen der etwas besseren Kopierdecoder und macht sich die Mühe selbst :) Die Industrie rennt doch da nur gegen was an, was sie selbst am Leben erhält.
 
Russisch lernen und dann entscheiden – billig oder kostenlos.
Legal/Illegal?
 
Zu den Preisen würde ich hierzulande sofort Kaufen. Legal, DRM Frei und in hoher Auflösung maximal 5 Dollar was aktuell ja kaum mehr als 3,50 Euro sind währe genial.

Ich vermute nur das die keine Filme in Deutsch verkaufen werden, mein Russisch ist irgendwie etwas nicht vorhanden :)
 
Ähem, so wie ich gehört hab', sind die Filme in englischer Sprache, nicht in russisch :-).
 
Wieder mal so ein Touch von Anarchie gegen die Ammies, manchmal sollte man gerade deswegen solche Projekte fördern. Es muss den Filmbossen schon stinken dass das amerikanische Recht sich nicht überall aufdopdrieren lässt. A lá wir brachten Ihnen den Rock'n'Roll und nun kopieren die das ohne uns zu fragen :-()))))
 
Ich sag nur www.verleihshop.de - letztenendes günstiger als diese Amazon Verleihkacke. Ich war damals bei so nem Verleiher der Pleite gegangen ist und ich habe 100 Euro "Pfand" nicht wiederbekommen - das gleiche Schema bietet Amazon, nur weniger DVDs für mehr Geld. Verleihshop ist dagegen auf Dauer wesentlich günstiger, auch im Vergleich zu lokalen Anbietern (Bsp.: aktuelle Titel wie Die Hard 4.0 für 5 Euro pro Woche)
 
Sowas wie Stage6 nur in Teuer :)
 
LoL solche Anbieter gibt es doch wie Sand am Meer, ich zahl bei Rapidshare gerade mal 5,99 im Monat und bekomm mit guter Speed alle Filme, Musik und Spiele kostenlos und völlig legal. Selbst HD-Quali ist schon verfügbar, und DRM-Frei ist das auch. Also alter Hut was die Russen da machen ...
 
@Fishburn: Du vergleichst das mit nem Filehoster wie Rapidshare? Öhm... rofl?!
 
Wenn ich immer illegal höre bloß weil es in Rußland ist. Ich habe schon Tonnen von DVDs aus Kanada importiert und obwohl diese hier auch keinen Cent Urheberrechtsabgaben gezahlt haben käme kein Schwein auf den Gedanken daß diese Importe illegal seien, wenn sie dort legal sind. Abgesehen von den Amis, die konnten diese komischen Kanadier sowieso noch nie leiden. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter