Google bereitet Angebot für Mobilfunklizenz vor

Telefonie Wie das "Wall Street Journal" (WSJ) unter Berufung auf firmennahe Kreise berichtet, bereitet der Internet-Dienstleister Google derzeit ein Angebot für eine eigene Mobilfunklizenz in den USA vor. Rund 4,6 Milliarden US-Dollar will Google dem Bericht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
OMG *scary*
jetzt kann google sogar noch abhören was wir telefonieren.
 
@n&$305:m: ach kann das dein jetziger anbieter nicht? immer diese "google hater" :) ich finde es gar nicht so schlecht das google sich in den mobile markt wagt.
 
@n&$305:m: ich vermute sogar das google damit sehr erfolgreich werden wird.
schon alleine deswegen weil googles strategie warscheinlich wieder die masse sein wird und nicht in erster hinsicht der profit.
Ich hab die erfahrung gemacht mit google das sie es genau durch denken was sie machen. Sollte google nach Europa rücken und die Preise (was sie auch werden) die aktuellen preise unterbieten können von den aktuellen deutland ansässigen konzernen, bin ich sogar bereit direkt zu google zu springen.
 
@n&$305:m: natürlich "könnte" unser jetziger anbieter auch unsre gespräche mithören, es geht aber darum das das google jetzt auch noch kann...google wird zum ultimativen abhör und spionierdienst^^
..der glässerne Mensch
 
@n&$305:m: Die Lizenz wäre für Amerika, nicht DE. Falls du da wohnen solltest, dann wird aber dein Telefonanschluss auch jetzt schon von der NSA und was es da alles gibt abgehört. Ist doch letztendlich latte .. vielelicht könnte man abhörsicher telefonieren, wenn man ein Satelitentelefon nutzt und das Gespräch stark verschlüsselt wird, am besten auch über seinen eigenen Sateliten getätigt wird ... xD
 
@n&$305:m: angenommen sie würden uns abhören ... na und?! ich hab kein problem damit, wenn sie unsere gespräche mitverfolgen, solange diese nicht an dritte (z.b. polizei, schäuble) weitergegeben werden
 
Immer diese Schwarzmalerei. Wir haben in Deutschland ein Grundgesetz, welches unter anderem das Recht am gesprochenen Wort umfasst. Es einfach hinzunehmen, wenn es möglich wäre -> grob fahrlässig.
 
bin mal gespannt was der spass kostet und obs auch nach deutschland kommt..vielleicht isses ja kostenlos wie die anderen google dienste und das ganze wird durch werbung statt freizeichen finanziert
 
@ThunderKiller: Wieso sollten die auch zu uns kommen? Bei uns werden keine neuen Frequenzen vergeben und der vorhandene Markt ist wohl mehr als genug gesättigt mit den unzähligen Anbietern. Da dürfte wohl für jeden was dabei sein, ob nun "Marke" T-Mobile oder "Ramsch" Fonic, oder, oder, oder... Und bei der Masse an Billiganbietern dürfte es da soviel nicht mehr zu holen geben für Google. Ich denke nicht, dass es in naher Zukunft auch Google als Provider oder ähnliches bei uns gibt. Bei neuen Frequenzen, irgendwann mal, vielleicht...
 
@ThunderKiller: Was Thunderkiller ja meint, is dass Google evtl. garnichts von den Kunden holen will, sondern ausschließlich direkt von den Werbepartnern. Du als Kunde zalhst dann praktisch nix. Beim Vertrag müsste man dann ggf. ein paar werberelevanten Daten angeben, aber diss wär für's kostenlose telefonieren vollkommen ok ... z.B.: Gibst du dich selber als "Gamer" an und erhälst bei nächstbesten Freizeichen gleich die News "Die Crysis Demo wurde heute zum Download bereit bestellt, bestellen können Sie bequem bei Amzon per sms blacrysisblub an 12345 ..." Diss würd ich garnicht so schlecht finden ... Und obendrein eben noch kostenfrei telefonieren! :)
 
@ThunderKiller: wäre aufjedenfall nice wenn google kostenlose telefonie anbieten würde. T-Mobile, Vodafone etc. würde da sicher alt aussehen wenn plötzlich ein mobilfunk gigant kostenloses bzw sau billiges telefonieren anbieten würde. Die variante mit der Werbung im Freizeichen wäre okay und würde mich nicht stören wenn ich kostenlos telefonieren könnte!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen