Emirat Abu Dhabi verpasst AMD eine Geldspritze

Wirtschaft & Firmen Wie die "Financial Times Deutschland" berichtet, hat das arabische Emirat Abu Dhabi einen Anteil in Höhe von 9 Prozent am Chip-Hersteller AMD erworben. Insgesamt lässt sich die staatliche Investmentfirma den Einstieg rund 700 Millionen US-Dollar ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf FTD kann man dazu aber NICHTS finden!
Woher habt Ihr diese Inforamtion denn, kann man einen Link haben?
 
@The Grinch: http://www.ftd.de/technik/it_telekommunikation/:Staatsfonds%20Abu%20Dhabi%20AMD/279876.html

ohne groß zu suchen - topstory im bereich it+tkom bei ftd.de
 
*freu* für AMD und Respekt an den Abdul blabla :-)
 
@LastSamuraj: das ist ein Emirat (Abu Dhabi) wie zB Dubai, und nicht eine Person.
 
@LastSamuraj: scheich: ich will en pc kaufen. händler: sie sind der scheich. kaufen sie sich doch gleich AMD! scheich: geht heim und kauft 9% von AMD
 
Ich schicke denen mal meine Kontodaten, denn die haben scheinbar einfach zu viel Geld und wissen nicht wohin damit ^^ Erst sind sie bei Ferrari eingestiegen und sponsern die auch in der F1. Dann sind sie in der WRC eingestiegen und sponsorn das Ford-Werks-Rallye-Team und nun wollen sie bei AMD einsteigen. Krass
 
@cobe1505: Was glaubst du wie niedrig die AMD Aktien zur Zeit sind?? Man ist blöd wenn man nicht JETZT einsteigt! Gerade jetzt ist der Graph am tiefsten. Jetzt kann man das Maximum an Gewinn herausholen. Hmm jetzt wo ich mir das so überlege... Ich glaub das wär was für mich :-)
 
@cobe1505: =Der liebe Scheich der die WRC unterstützt, ist selber Rally-Pilot, und besitzt in Dubai das 7-Sterne Hotel, erst ist schon jahrelang Ford Focus gefahren!!! Scheich Sulajem!!! Also nichts neues...=
 
Wo haben die das Geld her? Öl?^^
 
@fubsLe: llooll,also den arabischen Emiraten fehlt es im Moment definitiv nicht an Kohle. Erdöl, Tourismus.
 
@makaveli: Erdöl is quatsch. Die einzigsten Emirate von den 7 vereinigten, die überhaupt jemals Öl hatten, sind Dubai und Abu Dhabi. Dubai pfeift ölmässig auf dem letzten Loch, bei Abu Dhabi reichts etwa noch 10 Jahre, dann ist das Öl alle. Die machen ihre Kohle fast ausschliesslich nur mit internationalen Finanzgeschäften, Handel, und Tourismus.

Übrigens... ich war 2 schon 2 mal in den V.A.E., einmal in Dubai und das andere mal in Ras al Kheima. Würde ich jedem empfehlen...
 
@sumpfdotter: stimmt schon was du sagst, aber das öl langt noch etwas mehr als 10 jahre :). das land ist einfach der hammer, egal wo du hinkommst. lande mal in abu dhabi, das ist der schönste flughafen den ich je gesehen habe. aber mittlerweile rüsten auch die anderen flughäfen gewaltig auf. alleine in dubai stehen soviele geile gebäude rum, da staunt man nur noch. die inseln die sie aufgeschüttet haben in plamenform, die innerhalb von 1 woche komplett ausverkauft war. mit der zweiten und dritten wird das wohl genauso sein. das burj al arab dubai welches als einziges hotel der welt 7 sterne hat.das burj dubai welches 2008 fertig wird, ist das höchste gebäude der welt mit 530 m. die dubai steht eine skihalle die mehr energie verbraucht an einem tag als eine kleinstadt. es ist alles so gigantisch da, einfach ein traum :). wer noch nicht dort war, der sollte das echt einmal machen. die ideen und die umsetzungen sind der hammer und die preise ab und zu auch :).
 
@Sirius5: ...ja klar, aber die 7 Sterne sind ja "selbst ernannt"... weil die gibts ja international nicht. Aber es gibt ja mittlerweile auch ein 10-Sterne-Hotel... Das mit den Gebäuden ist eh der Hammer... und weißt Du warum? Weil sich da verdammt viele Architekten austoben, die z.B. hier in Deutschland nur belächelt werden oder sich nicht entfalten können. Aber egal.... im Januar / Februar ist Shopping - Festival.... ne Menge Zeugs alles teilweise über 2/3 billiger....
 
@sumpfdotter: ist nicht selbst ernannt :), aber ist auch egal. 1 woche kostet da 3000.- euro nach oben hin keine grenze. ich war schon oft in dubai (beruflich) und finde es da echt geil. ich bin im dezember bzw auch im februar wieder in dubai (beruflich). mal gespannt was sich wieder getan hat. es ist einfach wie im märchen dort. auch autobahnen sind genial, aber man muss auf die kamele achten, denn die haben vorfahrt :) *lol*.
 
@ Sirius5:
dazu sag ich nur: ressourcenschleuder.
wenn die in 20 jahren keinen tropfen öl mehr fördern, weil die vorkommen erschöpft sind, werden sie augen machen.

das wird der untergang des "abendlandes"...
weltweit reichen die (bereits erschlossenen) vielleicht noch 10-15 jahre...
die nur mit erheblichem aufwand zu fördernden vorkommen in alaska und am nordpol werden vielleicht nochmal 5 jahre hinauszögern.

fakt ist - spätestens in 25 jahren ist schluss mit lustig.
wenn die schwellenländer weiter derart "nachrüsten", und aus indien ein neues china wird, kann man wieder 5 jahre abziehen.

china ist ja mittlerweile auf den trichter gekommen, daß sie ein wenig mehr auf die umweltbelastungen achten müssen...aber ich behaupte mal...
2020 ist es vorbei mit dem öl.

bis dahin sollte deutschland unabhängig vom weltenergiemarkt sein.
mind. 60% sollten 2020 aus den ressourcen wind, sonne, biomasse gespeist werden.25% aus atomkraft und 15% aus wasserkraft (am rheinfall zb wäre so ein kraftwerk recht rentabel)

die scheichs werden auch noch auf den "geschmack" kommen, daß öl keine kinder bekommt.
 
Terroristische CPUs^^ h3h3 was nen Gedankenspiel. Achja ich hasse Religionen.
 
@overdriverdh21: Du hast bestimmt auch ein Vietnam Zippo, oder? :->
 
Das Emirate in Firmen investieren und einsteigen ist mehr als klar, den Öl wird versiegen der Geldsegen soll aber bleiben. Einerseits für einen selber andererseits würde das Volk vor die Hunde gehen wenn die einzige Einnahmequelle ausfällt.
 
700 Millionen ... Na, das fängt ja schonmal die Verluste der letzten 3-5 Monate auf. Aber obs den Fall bremsen kann? Die Investmentfirma scheint ja zu glauben das AMD nochmal die Kurve kriegt.
 
@DennisMoore: AMD wird die Kurve schon noch kriegen. Bin ich fest von überzeugt. :) Wir müssen alle hoffen. ^^
 
@DennisMoore: denk mal n' bisschen weiter: das ist nur der Anfang.
 
@haschhasch: ich bin zwar eigentlich kein AMD fan, aber ich hoffe auch dass AMD noch die kurve kriegt, den sonst würde intel mit den preisen herum spielen dürfen wie sie wollen :-(
 
@krauthead: .. tun sie das nicht jetzt schon?
 
@DennisMoore: Och, der K10 steht schon in den Startlöchern. AMD wird sich schon fangen....ausserdem las ich vor kurzem, das die Gamer immernoch, trotz der Performance-Differenz zu Intel, AMD-Chips kaufen.
 
@DennisMoore: kuckt euch nurmal die neue AMD Highend grafikkarte an, die ist mehr als konkurenzfähig.
 
Noch ein Grund mehr für mich keine AMD/ATi Produkte mehr zu kaufen...
 
@TechChabo: Ich glaube dann solltest du dich dazu entschließen garnichts mehr zu kaufen.
 
@TechChabo: hä? Was hat das denn damit zutun? Wenn keiner mehr AMD/ATI kauft das kann man sich bald nixmehr kaufen...
 
@TechChabo: Der sogenannte "Grund" ist mir hier überhaupt nicht ersichtlich. Kannnst du deinen Kommentar vielleicht noch ausbauen oder war das jetzt nur Trollerei bzw. Intel-Fanboy-Gelaber?
 
@TechChabo: Kiddy geschwafel ohne Hand und Fuss... (-) mfG Ex!Li
 
gut wegen der kohle... sehr schlecht wegen mitbestimmung, einflussnahme, politischer machtausübung...
 
ich bleib amd treu :) riecht komisch... ist aber so ^^
 
AMD wird sich schon noch wieder fangen. Dort arbeiten sicher genau wie bei Intel fähige Leute - das Management dürfte - wie allgemein üblich - eher der Knackpunkt sein.
 
Das ist doch mal eine sich lohnende Investition. Da haben beide was von. Weiter so!!! AMD hat das Potenzial.
 
Diese arabischen neureichen Staaten haben schon einmal versucht sich High-Tech Fabriken ins Land zu holen. Jetzt versucht man halt als Anteilseigner druck auszuüben. Auch wenn es noch nicht einmal 10 Prozent sind. Genug ist das allemal. Ich würde das nicht nur positiv sehen. Besonders dann, wenn AMD irgendwann einmal eine neue Fabrik bauen will. Ich hab schon so eine Vorahnung, wo die dann steht. Jedenfalls nicht in Dresden.
 
@pool: siehs mal so jetzt ist wenigstens die Dresdner Fabrik gerettet !
 
@pool: Warum sollte Sie auch in Dresden stehen? Was ist denn bitte an AMD deutsch?
 
Schade, dass AMD/ATI in letzter Zeit schlampig programmierte Catalyst-Treiber abgeliefert hat. Ab Version 7.8 bis zumindest 7.10 gab es massive Probleme mit AGP-Karten - In entsprechenden Foren, etwa auf Rage3d.com ist genügend darüber zu lesen, und selber war ich auch betroffen.

Dass inzwischen PCIe aktuell ist, entschuldigt das ganze nicht. Dann hätten sie z.B. sagen können, ab 7.8. ist's nur noch für PCIe und die AGP-Treiber wären offiziell auf 7.7 stehen geblieben. Das wär' ja nicht weiter schlimm gewesen und eher verstanden worden. Dass AMD/ATI ein eigentlich lapidares Problem auch nach zwei Monaten nicht im Griff hat, obwohl in Version 7.7 alles noch funktionierte, lässt darauf schliessen, dass hier nicht das Können, sondern der Wille fehlt.

Schade, ich war mal ein glühender Anhänger von ATI. Vielleicht ist es nur Zufall, aber mich dünkt, seit der Uebernahme durch AMD hätte die Qualität und der Kundendienst gelitten. Sowas hätt' ich mir zu Zeiten der eigenständigen ATI jedenfalls nicht vorstellen können.

Inzwischen habe ich auf eine nVidia-Karte gewechselt.
 
@Waudiz:

eigentlich wird erst seit der Übernahme vernünftig an den Treibern gearbeitet, insbesondere was Linux anbelangt, das AGP Problem wird sich bald gelöst und mit dem 7.7 läuft doch alles bestens, da gibt es bei Nvidia größere Pobleme wenn man mal in paar Foren schaut (zumindest mit Geforce8, für FX wurde der Support bereits eingestellt und die 6/7er Reihe steht auch erstmal hinten an)
 
Hoffe, daß AMD im nächsten Jahr noch mal einen großen Technologie Sprung macht und die CPU im allgemeinen günstiger werden. Ist ja seit dem letzten großen Rutsch nicht viel passiert und Intel liegt schon ganz schön weit vorne !
 
@Dario:

soll der Sprung nicht schon morgen sein, mit ist so also sollte der der offizielle Release des Phenom sein (auf jeden Fall noch diesen Monat) aber lasst Intel doch auch mal wieder etwas aufholen, haben ja nun Jahre gebraucht um aufzuholen, wenn die Freude wohl auch nur kurz anzuhalten scheint
 
@pakebuschr: Der Phenom ist ja inzwischen raus, davon mal abgesehen daß es Probleme bei den höher getakteten Prozzis gibt ( einfrieren des gesamten Systems ), sind sie wohl auch noch ca. 13 % langsmer als vergleichbare Intel CPUs. Da ist wohl AMD wieder mal ziemlich hart aufgeschlagen - willkommen in der Realität würd ich mal sagen. Da muss noch einiges mehr passieren, hoffen wir daß nicht zuviel Kohle des Emirats in die Werbung sondern in die Entwicklung geht, Qualität und Leistung ist wohl auch noch die beste Werbung !
 
an alle intel fetischisten, was würdet ihr jetzt für eure cpu wohl bezahlen wenn es amd nicht gebe. es ist mehr oder weniger die einzige firma die im kampf um die cpu` s mit intel mithalten konnte . wäre schön traurig wenn es überall nur monopolisten geben würde. daher hätte das emirat ruhig ein wenig mehr investieren können.
 
@OSLin: kannst du doch auch machen, kauf einfach mal ein paar aktien :) wenn du glück hast gewinnst du sogar was dabei :). ach ja, ich bin kein intel feti, sondern nutze beide cpus.
 
@OSLin:
9% reichen fürs erste !
die werden sicherlich noch weitere % ankaufen, wenn es gut läuft die nächsten 3 quartale...und es wird gut laufen !!

 
@Sirius5 Aktien kaufen sollte man immer dann, wenn Sie günstig sind und die Firma eine gute Überlebenschance hat. Darum mach ich mir persönlich bei AMD aber keinen Kopf.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles