Firefox 3.0: Neue Verspätung durch zu viele Fehler?

Software Die erste Betaversion der Version 3.0 des freien Browsers Firefox soll in Kürze veröffentlicht werden. Schon jetzt liegen die Entwickler Monate hinter den ursprünglichen Plänen zurück. Nun droht eine erneute Verzögerung bei der Arbeit an Firefox ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Verbuggtes Firefox..Wir kommen ! ^^
 
@muplo: Ja schon ne ganze Menge. Ich hoffe die beseitigen bis zum Release noch einige Fehler, sonst bleib ich vorerst bei meinem 2er
 
lol Firefox ist bugy LOL
 
@ChinaOel: o.O was glaubst du wieviel tausend fehler noch in deinem betriebssystem sind und keiner kümmert sich drum?
 
Man habt ihr Probleme, ich hab lieber ein Programm auf das ich länger warte weil noch Bugs drin sind. Als ein Programm das nach 2 Wochen fertig ist , ich aber täglich irgendein Update installieren muss.
 
@ pHO3n!x: Da muss ich dich aber mal berichtigen... Ich hab nun schon seit Monaten täglich die neusten Nightly-Builds und habe jeden Tag ein neues Feature bzw kurzzeitige Probleme feststellen können. Da tut sich jedes mal etwas! Und btw wer meckert soll sich den Source runterladen und vllt beim Beheben der Fehler helfen *gg*
 
@pHO3n!x
Wenn du schon so großkotzig auftrittst, dann achte wenigstens auf deine Rechtschreibung, sonst verliert deine Aussage gleich an Glaubwürdigkeit.
Standard wird mit "d" geschrieben und NICHT mit "t". Mein Gott, wann lernen die Leute das endlich?

@ gr4y
Sehe ich genauso, hauptsache die finale Version zeigt Stabilität und die größten Fehler sind behoben, auch wenn es ein bisschen länger dauert. Zumal ist FF immer noch Freeware, das vergessen hier viele.
 
@pHO3n!x: Installiere dir mal das "Deutsche Wörterbuch" im Firefox. Standar(t) gibt es nicht - nicht mal im Englischen! _____ @Tamos: Oh, du hast es ja auch geschrieben. Ich habe 'dich' ganz überlesen, da ich immer einen starken w***Reflex bekomme, wenn ich das T lese. :-)
 
@Tamos und mr.return Danke! :)
 
@gr4y: so ist es !
 
@mr.return: Och, "Standart" gibt es durchaus. Z.B. auf dem Markt einen Gemüse- oder einen Klamottenstand. Oder ich kann auf einem oder zwei Beinen stehen. Allerdings ist es dann natürlich nicht "der", sondern "die Standart". :-P
 
@mr.return: [ + ] :) mit dem "standart" ist es wie mit dem "einzigste". manche leute lernen es nie :) @Thema: Mir ist es auch recht wenn FF3 erst ende 2008 released wird. hauptsache es ist sehr stabil auf allen platformen.
 
700 aktuelle schwerwiegende Fehler, da ist ja Vista (wenn man die Codemenge in Betracht zieht) dagegen fast fehlerfrei!  :-)
 
@swissboy: Vergleichst du hier zwei alphas miteinander? :)
 
@noComment: Wohleher eine Alpha und Final :)
 
@Black-Luster: Wieso? Firefox 3.0 ist doch noch gar nicht final ...
 
@swissboy: Ein Kenner der Szene? %-) Ich schätze in vista gibt es nicht weniger Fehler als im XPsp1. Zähle die Mal zusammen.
Das gute dabei ist aber, daß man ja den 2.0.0.9 hat. Es ist ja nicht so, daß wir IE6 benutzen und wage Vermutungen über IE7 anstellen. Wie damals einige "Zielgruppen". Bei uns brennt es nicht und es fällt auch nicht durch. Alles ruhig. Gucken was der 1Q2008 so bringt. Vielleicht bringt es sogar VistaSP1a. wer weiß :-)
 
finds auch nich so schlimm, wenn ff3 später kommt. ff2 leistet noch gute arbeit, also es eilt nicht unbedingt.
 
@moniduse: Sehe ich genauso. Und warum soll man sich von bewährten Programmen trennen, wenn man damit zufrieden ist? Wenn es aus Gründen der Sicherheit angebracht ist, Ja. Ansonsten vermisse ich bei FF 2xx momentan nichts.
 
ff2 leistet passable arbeit und ich vermisse geschwindigleit und ressourceneffizienz.
 
Naja, kein Programm ohne Bugs. Je komplizierter und umfangreicher sowas wird, desto mehr Bugs schleichen sich ein. Ist nichts neues. Was mich angeht komm ich von mir aus auch noch ein Jahr mit meinem Firefox zurecht :D
 
Ich frage mich halt dabei was mit "Fehler" gemeint ist. Sind das Features, die noch nicht funktionieren, aber in der finalen Version enthalten sein sollen oder Fehler in der Engine oder im Programm selbst. Bei letzterem frage ich mich , wieso Firefox 2 "fehlerfrei" war und Firefox 3 dann völlig verbuggt ist? Sind da so böse / schlechte Programmierer am Werk gewesen und haben den ganzen guten Quellcode verhext :-) ? Irgendwie komisch...
 
es ist doch open source oO die sollens einfach releasen, die leute können sich die bugs doch selber rausmachen! das sagen die fans der open source szene dauern, dass jeder in den code gucken kann und dran arbeiten kann... warum tun sies nicht einfach oO die propagieren doch immer diesen vorteil vom ach so tollen open source...
 
@LoD14: Du Schlauberger...ein Produkt wird immer noch von seinen eigenen Entwicklern gepflegt, egal welcher Lizenz es unterliegt. Jeder kann Code beitragen, aber das bedeutet nicht, dass sich jeder sein eigenes Zeug zusammenfriemeln muss. Außerdem, was glaubst du wie viele Leute, die den Fx nutzen, beherrschen diese Programmiersprache geschweige denn haben überhaupt Programmierkenntnisse?
 
@LoD14: Es gibt genug Leute die Patches eisenden. Bedenke, dass es eine Alpha ist, da kann man nicht so viel erwarten. Ich setze ihn seit FF3.0a5 ein und bin mit ihn als Alpha sehr zufrieden. Wenn Feature- und String-Freeze war, dann kann man über die Qualität lästern, jetzt ist es noch zu früh.
 
@LoD14: Genau, wozu so lange warten bis überhaupt etwas raus kommt? Kann sich doch jeder die Programmiersprache seiner Wahl kaufen. Dann gibt es eine Open Source Seite in der die Namen der zukünfitgen Programme stehen und was sie können sollen, den Rest macht dann halt die Gemeinde. Was solls? Einfach nicht so anstellen. (Auchting, war Ironie !!!)
 
@LoD14: Du bringstes aufn Punkt.
 
Er bringt überhaupt nichts, weil er (wie du anscheinend auch) keine Ahnung hat oder einfach nur trollen will. Eventuell ist es sogar eine Mischung aus beidem.
 
@LoD14: ich glaube kaum das tante emma oder onkel hans irgendeinen codezeile verstehen würde. und da sind wir auch schon, aufm punkt: es gibt entwickler und es gibt anwender und es gibt beide. hast du das prinzip jetzt verstanden?`du auch ~LN~? aber du plapperst eh jeden mist nach, von daher...
 
@LoD14: örm, lest doch mal die open-source definition. zb hier von wikipedia: Die Software darf verändert und in der veränderten Form weitergegeben werden. Durch den offengelegten Quelltext ist Verändern ohne weiteren Aufwand für jeden möglich. Weitergabe der Software soll ohne Lizenzgebühren möglich sein. Open-Source-Software „lebt“ förmlich von der aktiven Beteiligung der Anwender an der Entwicklung. So bietet sich Open-Source-Software zum Lernen, Mitmachen und Verbessern an. __- ich weis nicht was ihr habt. releasen und jeder macht ihn so wie er will, das sollte doch per definition der gedanke dahinter sein... oder ist die open-source welt etwas doch nicht so toll, wie immer alle denken? ein schelm, wer böses dabei denkt...
 
@LoD14: Du verstehst das irgendwie völlig falsch. Hier geht es um den Quellcode, darauf darf jeder zugreifen und auch einen Ableger des Programms erstellen. Das hat aber nichts mit der Entwicklung der "offiziellen" Programme zu tun. Die werden von Hauptentwicklern weiterentwickelt und supported. Natürlich ist es auch bei vielen Open Source-programmen möglich auch eigenen Code einzusenden, was aber auch mit einer Überprüfung durch die Hauptentwickler erfolgt. Natrlich kannst du auch her gehen und den Quellcode selbst kompilieren und eigene Sachen darin programmieren. Aber das hat mit der eigentlichen Entwicklung von Firefox doch überhaupt garnichts zu tun.
 
@LoD14: Genau das ist NICHT der Gedanke hinter OpenSource! Ganz im Gegenteil: Das würde bedeuten, dass Opensource-Software per Definition verbuggt ist. Der Gedanke hinter OpenSource ist, dass jeder Zugriff auf den Quellcode hat und Änderungen vornehmen und ggf. an die Entwickler zurückübermitteln kann. Auf diese Art und Weise kann sich jeder den aktuellen Stand des Quellcodes herunterladen, einen oder mehrere dieser 700 Bugs fixen und vorausgesetzt, dass der Fix nicht mehr Probleme bringt, als er behebt, können die Entwickler diesen Fix in der offiziellen Version übernehmen.
Der Vorteil, dass dadurch jeder das Programm nach seinen Bedürfnissen anpassen kann, ist eigentlich nur für größere Benutzergruppen oder Firmen interessant, die dafür Entwickler einsetzen können.
 
Der will doch nur provozieren.
 
Was beschwerst du dich , die Opensourcler provozieren in Windowsthreats doch auch nur aus ihren klein Kriegsgräben.
 
Aha, das ist natürlich die Rechtfertigung schlechthin, schon klar. ^^
 
war halt ne tolle gelegenheit den OpenSource Fanatikern mal vorzuhalten, dass ihre welt auch net so heile ist, wie sie sich die wünschen...
 
@LoD14: Von was redest du da bitte? Hast du nicht erkannt, dass dein gesamter Beitrag überhaupt nicht stimmig war und du überhaupt ein komplett falsches Bild von "Open Source" hast? Und du redest hier noch von "Vorhalten"? Gehts noch? :)
 
@LoD14: Du denkst wohl das du grade clever provozierst, was? Ich vermute eher du hast etwas Grundlegendes nicht verstanden. Jeder Entwickler kann doch selbst entscheiden wie er was released, was hat das mit Open Source zu tun?

Wenn die Firefox Entwickler nun etwas möglichst fehlerfreies als Final veröffentlichen wollen, also im Gegensatz zu vielen kommerziellen Anbietern, sollte das gelobt werden. Aber einige Kinder haben ja selbst an derartigen Bemühungen noch was Auszusetzen!
 
Naja, ich könnte auch mithelfen, da ich durchaus der verwendeten Programmiersprache mächtig bin, aber da gibts ein Problem. Ich seh irgendwie nicht ein dass ich Stunde um Stunde in dieses (oder jedes andere OS-Projekt) investieren soll, weil ich unterm Strich nix dafür bekomme. Wenn ich mal scharf darauf werden sollte eine Software für irgendwen oder -was zu schreiben dann geh ich auf rent-a-coder.com oder so. Da kriegt man dann auch was für seine Mühe.
 
@DennisMoore: Was willst du uns jetzt damit sagen? Es gibt genug Leute, die auch etwas tun, ohne dafür Geld zu verlangen. Wie du das für dich persönlich siehst ist doch an dieser Stelle völlig irrelevant.
 
@VVII: Hab nur das Bedürfnis gehabt das zu erwähnen, nachdem ich diese Teildiskusion gelesen habe. Von wegen: Hilf doch mit bei der Fehlerbeseitigung, usw. Wer Spaß dran hat solls halt machen. Ich verstehs zwar nicht, aber jeder wie er will.
 
Naja, kenne genug Entwickler die trotzdem releasen würden, nur um den Zeitplan einzuhalten. ^^
 
Und da hatte man letztes Jahr noch rumgejammert das Vista noch eine gewisse Anzahl an Restfehler hatte , die anderen werfen ihre Software auch mit Fehlern áus Zeitdruck unters Volk.
 
@~LN~: Hast du die News gelesen und verstanden?
 
@~LN~: oh - mein - gott ... was faselst du da bloß ?
 
@VVII und willi_winzig: LN hat vollkommen Recht. Damals hat hier jeder gemeckert, als es hieß, dass Microsoft erstmal nur die wichtigsten Fehler bei Vista beheben wird und die "unwichtigen" Fehler erst nach dem Release beheben wird. Jetzt bei Firefox ist es auf einmal völlig ok. Im Prinzip ist es ja auch nicht weiter schlimm, weil meist nur eine Handvoll von Anwendern von diesen "unwichtigen" Fehlern betroffen sind und sie teilweise auch nur sehr selten in bestimmten Situationen vorkommen, aber wenn man es beim Firefox ok findet, hat man es auch bei Vista ok zu finden, denn sonst widerspricht man seiner eigenen Meinung, was man auch als "Trollen" (im Sinne von: Microsoft ist immer schlecht und OpenSource ist ja immer so toll) interpretieren kann.
 
HIn der news steht doch klar und deutlich, dass sie Firefox 3.0 erst final releasen wollen, wenn die fehler beseitigt sind. Was gibt es jetzt daran nicht zu verstehen?
 
@~LN~: Mal angenommen sie wuerden machen, was du da behauptest (was in der News ja schon nicht so steht), dann gibt es immer noch einen Unterschied zw. einem 500 EUR teuren Betriebssystem und einem kostenlosen Browser. ___ Dass Ms selbst verbuggte Browser fruehzeitig auf den Markt wirft hat man allerdings schon mit Version 6 und 7 des IE gesehen. Letzterem haben sie ja 'aus Zeitgruenden' HTML immer noch nicht richtig beigebracht.
 
@bolg: und wo sind die verbuggten MS Browser ? Wenn man hinterher sicherheitsrelevante Fehler ist das etwas ganz anderes oder kurz du laberst wieder nur.
 
Habe ich doch geschrieben. Der IE6 wurde fuenf Jahre lang nicht erneuert und der IE7 kann HTML und Co. immer noch nicht annaehernd so gut wie andere Browser. Ms begruendete das mit Zeitmangel. Das ist genau das, was du Mozilla jetzt vorwirst, obwohl es in der News sogar anders steht. "wo sind die verbuggten MS Browser ?" Dass ich nicht lache...
 
Das was du ansprichst sind keine funktionellen Bugs .
 
Wie nennst du es, wenn ein Programm das, was es koennen soll, nicht kann? Aber du hast schon Recht. Sicherheits- und Renderingbugs einer 'stabilen' Version zaehlen bei Ms natuerlich nicht, aber bei Mozilla beschwerst du dich ueber irgendwelche Bugs einer Alpha-Version, die du nicht einmal genauer kennst, und das obwohl der Release unter Umstaenden verschoben wird, um genau die Probleme zu loesen.
 
@~LN~: Soviel geballtes Halbwissen, ich könnte kotzen vor Glück. Der aktuelle IE ist immer noch nicht in der Lage CSS korrekt zu interpretieren. Was wir hier für diesen Browser an extra Würsten schreiben müssen, nur damit dieser Browser es auch korrekt darstellt ist kaum zu fassen.

Schade das Microsoft es vielleicht erst Ende 2008 schaffen wird sich mal an die Standards zu halten
 
Hoffentlich bekommen sie den Speicherhunger von Firefox in Griff :)
teilweiße schwakt es bei mir zw. 150-180mb ist schon heftig.

Aber ansonsten,wie schon viele gesagt haben, leiber ein bisschen länger warten und dafür ein sicheres, stabiles und schnelles Produkt bekommen.
 
@.Live: Teilweise wird nicht mit ß geschrieben.
 
@.Live: WOW... Alter Schwede!!! Was hast du denn für AddOns installiert? bei mir zieht der FF2.xx gerade mal 30Mb-70Mb rein...
 
Oha, das ist aber nicht so schön für die Firefox-Fans. Ich hoffe ja eher auf die Opera 9.5 Final :) Bin aber schon neugierig was der FF 3.0 nun Besonderes bringt.
 
700 Fehler! Sind die besoffen?
 
@metusalemchen: Nein ist es nicht: http://www.heise.de/newsticker/meldung/74898
1000 fehler...
 
Nehmt Opera!

Ist viel besser als der verbugte Firefox
 
@Gauggi: Und du weißt auch ganz genau, wie viele Bugs der Opera hat? Achja vergaß, er ist ja proprietär...^^
 
@Gauggi: ORLY?
 
@Gauggi: Kannst du jetzt aber auch mal bitte aufzählen welche Bugs das sind und was der Opera im jeweiligen Fall besser macht?

Ich wette mit dir du kannst es nicht, stimmst?
 
opera hatte immer weniger fixes als ff oder ie (gibt div. listen in div. magazinen). dazu hält sich opera mehr an die webstandards als der ff und von der geschwindigkeit brauche ich wohl gar nicht erst zu reden.
 
@troll_hunter: So ist es! Der Opera 9.5 beta ist derzeit der Browser mit der schnellsten Rendering- und Javascript-Engine http://nontroppo.org/timer/kestrel_tests/ , hält sich am striktesten an WC3 Standards, unterstützt kommende Standards schon jetzt und lässt sich unglaublich individuell anpassen. Klar gibt's hier auch noch kleinere Bugs eienr Beta, aber das Ausmaß wie beim FF3 ist schon heftig. Ja ich weiss, es ist eine Alpha. Ich will nicht stänkern, sondern nur sagen, dass man jetzt schon haben kann, was für den FF3 erst kommen soll. Abschliessend noch die Vulnerability Reports von Opera 9.x (http://secunia.com/product/10615/?task=statistics) und vom Firefox 2.0.x (http://secunia.com/product/12434/?task=statistics).
 
Und außerdem ist Opera hässlich, nicht Open Source und bietet nur wenig Flexibilität, was Äußeres und Inneres angeht. Meine Meinung, Widersprüche also zwecklos. :)
 
boaj - wie lieb doch alle weil Firefox später erscheint und noch so viele fehler hat … bei Microsoft hört sich das hier dann gleich ganz anders an
 
@mgg2000: Keine anderen Probleme, als sich über die Meinung anderer aufzuregen? Außerdem gibt es ja wohl keinen Anlaß zu meckern, wenn Mozilla richtige Entscheidungen trifft.
 
Sry, aber Winfuture hat eben mal ein bisschen übertrieben mit den "Release-Blockern". Diese Blocker müssen keineswegs schwerwiegend sein, sondern es können auch ganz "normale" Bugs und Verbesserungen sein, die jedoch den Release behindern. Nur um das mal soweit klarzustellen, falls das hier noch niemand geschrieben haben sollte... :)
 
Tja wenn sie die Fehleranhäufung nicht bald in den Griff bekommen, wird Safari die ganze Firefox-Schar als User übernehmen, dessen bin ich mir sicher. Denn Safari ist ein anderes Wort für Qualität.
 
@cmaos@mac.com: Stimmt, die sagenhafte Qualität hat man ja mit der ersten veröffentlichten Beta damals gesehen. Sollte sich aber mitlerweile mit der 3.0.4 gebssert haben...
 
@cmaos@mac.com: Oder ein anderes Wort für Schrott. Wie soll ein proprietärer und obendrein noch total verbuggter Browser bitte alle Firefoxuser für sich gewinnen?
 
@cmaos@mac.com: Und morgen ist Weihnachten! Ich dache ich bin hier auf _!_WIN_!_FUTURE und nicht auf _MAC_FUTURE.

In welcher Sprache ist Safari ein Wort für Qualität? In Apflisch oder was? Ich finde den Safari zwar gut aber das ich den dem Firefox vorziehe wird nie passieren. Schon alleine das Layout von Safari finde ich unpassend für Windows. Es wirkt wie ein Fremkörper im Windows-System. Von der Proprietärität wollen wir nun erstmal gar nicht reden!
 
@cmaos@mac.com: Wie peinlich bist du denn? Kopierst billig unsere cmaus, indem du dich zur cmaOs machst, und gibst dann noch Kommentare ab, die die jeweiligen Threads gegeneinander ausspielen? Safari war heute mittag jedenfalls noch Schrott für dich. Bitte, such' dir eine andere Freizeitbeschäftigung oder beschränke dich auf heise. Das ist lächerlich, was du hier veranstaltest.
 
@cmaos@mac.com: laßt euch nicht provozieren, die cmaos sorgte schon öfters für ärger..
 
*lach* lustig wie alle schimpfen - ich sage nur RESPEKT an Chefin Mitchell Baker und ihr Team - bisher ne tolle Arbeit geleistet und das wird, denke ich, auch weiterhin so bleiben!
Ich kann warten und Foxy is a Traum in Sachen Browser!!!

Die werden das Schiff schon schaukeln :)

Einfach nur Empfehlenswert !!!

Grüsse an alle !
 
ff is jetzt schon der beste ... und kann nur besser werden. ich warte gern.
 
Wow das überrascht mich jetzt. Für soviele Fehler läuft die Pre-Beta aber schon unglaublich rund. Nutze zwar meist Opera 9.5 Beta, aber FFox 3 macht sich hier schon wirklich gut. Ehrlich gesagt hatte ich noch kein einziges Problem damit.
 
oh mein gott. seit jahren warteten die ie-genossen auf eine neue, zeitgemäße version ihres pseudobrowsers, aber nichts tat sich, fehler, lücken, gefahren wurden arrogant unterm teppich gekehrt. da musste erst son schrecklich alternativer browser namens firefox kommen um den arroganten mutlimilliarden konzern namens microsoft beine zu machen, indem man ihn einfach mal ein paar marktanteile weg nahm. firefox verucht wenigstens gute arbeit zu leisten und redet nicht dumm um den brei rum. es gibt verzögerungen? na dann gibt es sie eben, immer noch besser als ein halbfertiges produkt aufm markt zu werfen so wie die konkurenz das gerne tut.
 
dann kommt er halt was später. kann ich gut mit leben. F2 arbeitet bei mir wie die sau xD
 
Firefox 2 ist super, mit Addons kann ich ihn mir anpassen wie ich mag und daher können sich die Jungs ruhig die Zeit nehmen FF3 ohne Bugs rauszubringen. Nur keine Panik.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles