Japan: Mac OS übertrumpft Windows im Retail-Markt

Software Apples neues Betriebssystem Mac OS X 10.5 Leopard ist zumindest in Japan fulminant gestartet. Leopard konnte dort im Oktober 53,9 Prozent aller Verkäufe im Endkundemarkt für Retail-Pakete von Betriebssystemen für sich verbuchen, auch wenn es dort ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht nur haben die Retail-Zahlen kaum Aussagekraft wie im letzten Absatz steht, nein, es ist sogar total unsinnig Absatzzahlen von Produkten, die in einem komplett unterschiedlichen Zeitraum im Abstand von 9 Monaten auf den Markt kamen, innerhalb eines Zeitraumes miteinander zu vergleichen...
 
Ich frage mich, wenn man im letzten Absatz schon selbst sagt, dass das alles keine Aussagekraft hat, warum bringt ihr dann die News überhaupt?
 
@angel29.01: Mem0rex wollte die news unbedingt.. jetzt hat er sie =)
 
@angel29.01: ich wollte sie aber auch nur weil über jeden kleinen fehler hier berichtet wird aber das positive außen vor bleibt.
 
@Mem0rex: welcome to winfuture =)
 
jetzt fallen nciht nur in china säcke mit reis um, sondern auch schon nebenan in japan... das muss echt eine pest sein...
 
@LoD14: Das stimmt so nicht. Wenn in China ein Sack Reis umfällt, verfault in Japan ein Fisch *lol*
 
Na gibts da jetzt auch so viele Macs in Japan ? oder hab ich verpasst das man das Leopard jetzt auch ohne weiteres auf nem Aldi rechner installieren kann ? ala´ CD rein, booten, installieren, fertig !?
 
Nein kann man nur mit einem Patch, und das is kompliziert

BTW: In Japan gibts keine Aldi Rechner :-)
 
@Glowbewohner: noch gibt es keine aldi rechner! Aldi wird vielleicht auch bald in Asien fuß fassen :P
 
@Glowbewohner : LOL, träum weiter :-)
 
Die Japaner müssen jetzt alle mit extremen Problemen kämpfen und ich wette der Leopard Verkauf bricht noch schlagartig ein.
 
@~LN~: Langweilich !!
 
Liegt sicher an den ganzen Windows Raubkopien, dass die nix verkaufen an Lizenzen :rolleyes:
 
Tjahaaaa ... Kein Kunststück wenn Apple dort billiger ist als Microsoft. Japan ist ja an sich schon teuer genug. Könnte mir vorstellen das die Computerkäufer dann eher zu dem günstigsten Angebot greifen. Irgendwo muß man ja sparen. Und hier ists ja genau andersrum. Hier ist Apple teuer und MS günstiger. Darum kaufen sich hier sicherlich auch viele Leute keinen Mac.
 
Ich frag mich wieviele Retail-Versionen von Vista über den Ladentisch wandern. Ohne die schmutzige Lobbyarbeit seitens M$ und der Vorinstallation auf so gut wie allen neuen PCs /Notebooks würde Vista wahrscheinlich noch immer in den Regalen versauern ...
 
@Janus: langsam nervt diese vorinsallation. ich sprech dabei nicht nur vom betriebssystem. es ist ein haufen arbeit von den laptops die ver..... trialversionen von office 2007 oder nortons antivir zu deinstallieren. arbeit für nix.
 
@elodin: Allerdings. Diese Trialversionen nerven übelst! Besonders, wenn man Office 2003 noch aufspielen muss...
 
@Janus: Ey, für die tollen Trail-Versionen habt Ihr schließlich auch bezahlt! :) Nee stimmt schon, Vorinstallation stinkt. Ich find's hingegen ok, wenn M$ in SEIN OS reinholt, was es will (ewiges Rumgeheule wegen dem WindowsMediaPlayer damals): es ist schließlich und schlussendlich deren OS. "Man ist ja nicht gezwungen es zu kaufen!" müsste es dann aber auch heißen, aber das ist man ja leider wegen deren Lobbyarbeit. Sollen'se doch einfach Ihre Windows-Retail Versionen mit allen M$-Tools und Kram ausstatten, aber so'ne Vorinstallation sollte echt einfach nur vanilla sein und mehr nicht!
 
@Janus: Office muss mittlerweile sogar fast schon vorinstalliert werden. das ist eine stärkung für die fach händler, damit sich deren Kunden die Office MLKs kaufen müssen, und die Rechner Bastler die teurere Retail Office Varainte.
 
lol schön zu hören das apple langsam die oberhand hält, wurde auch langsam zeit
 
@warphead: Kannst auch gleich schreiben, dass du nicht fähig bist News zu lesen und zu verstehen...
 
wo bleibt denn cmaOs?
 
@gottnemesis: langsam fange ich an, an wunder zu glauben =)
 
@gottnemesis: Haha... das erste was ich gemacht habe, als ich die news zu ende gelesen habe war, alle kommentare nach cmaos@mac.com zu durchsuchen... wollte sehen was er (oder sie) jetzt wieder zu sagen hat.
 
@gottnemesis: der kerl is seit n par tagen mein liebling hier. so schön hat noch niemand cmaus auf die schippe genommen.
 
@gottnemesis: Wer denn? KarlKoch? (erinnert mich an einen Microsoft Mitarbeiter welcher Frank Koch heisst, seine E-Mail adresse aber frankoch@microsoft.com ist... dachte immer da fehlt ein "K" aber das macht der extra, damit er nicht so viele E-Mails bekommt...)
 
@pcbona: hier geht es um cmaos@mac.com.... OMG... lern lesen... außerdem kommt karl koch nicht von nem microsoft mitarbeiter... lern google zu benützen...
 
@gottnemesis: Was ist daran denn lustig? Wahrscheinlich kassiert cmaus schon aus Gewohnheit ein (-) nach dem anderen nur weil einige noch nicht gemerkt haben das cmaos seinen oder ihren Namen in den Dreck zieht. Das ist schon nicht mehr schön. Wenn ich hier was zu sagen hätte dann währe cmaos und alle seine anderen Nicks bereits geblockt. Wurden schon andere wegen weniger gebannt. Spricht auch nicht gerade für die Seriösität dieser Seite wenn ein Macuser ungestraft in den Dreck gezogen werden darf und andere halt gesperrt werden. Naja, Glück für cmaos das ich hier kein Admin bin.
 
Ist doch klar. Weiss doch jeder, dass Apple-Kunden allgemein und Japaner speziell absolut IT-konsumgeil sind. Die wohnen doch sicher seit Monaten in Zelten vor den Shops, weil sich Leopard so lange verzögert hat.
 
Die News sagt überhaupt nichts aus. Hier geht es um die reinen Retail Produkte. Die werden in Deutschland auch nicht massenhaft verkauft. Man nehme Retail + Systembuilder + OEM bundled Software + OPEN Lizenzen + SELECT Lizenzen + OPEN/SELECT Value Lizenzen und bedenke das OS X gerade neu auf dem Markt ist, schon merkt man das es nichts besonderes ist.
 
JUHUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU !!!!!
 
@cmaos@mac.com: deine shift, u und 1 taste scheinen zu klemmen, ist das 10.5 bugfix fehlgeschlagen :)
 
@cmaos@mac.com: Wir hab'n deinen kommentar vermisst! Jetzt wissen wir, dass du nicht krank bist und Wunder eben doch nicht existieren...!
 
@cmaos@mac.com: Langsam aber sicher nervst du mich...
 
@cmaUs: Ich kann mich an Zeiten erinnern, da warst Du nicht weniger belastend...
 
Was soll man sagen? Mac OS X ist halt nen geiles System. Gibt nichts vergleichbares. Stabil, schnell und sicher. Arbeiten mit Linux, Windows und OS X.
 
erst japan dann der rest der welt jubel hoch 3
 
Japaner suchen ja meisten neu etwa Neuheit, Cool...
 
Die Japaner wissen was gut ist :) Schade das so viele Windows User über Mac OSX meckern obwohl sie damit nie gearbeitet haben.

Ich selber habe mit Windows 3.0 angefangen und bei Vista auf Mac OSX umgestiegen. Kann es nur jedem raten sich wenigstens Mac OSX anzusehen!
 
@kmboss: Naja, lass sie meckern. Das Problem ist wohl auch nicht das OS selber sondern das es erstens nur auf der entsprechenden Hardware läuft, was ich wiederum nicht so schlimm finde, da ich dadurch ja auch eine gewisse Garantie habe das alles zusammen gut läuft. Das zweite dürfte der Mangel an Software sein. Dabei kann es sich allerdings nur um Spiele handeln, alles andere habe ich bisher nicht vermisst. Naja, vielleicht doch. Die Programmierumgebung Visual Studio ist schon sehr schön, die vermisse ich dann doch auf dem Mac. Das dürfte aber auf die wenigsten Anwender zutreffen das ihnen eine Programmierumgebung nicht gefällt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles