Eee PC: 10-Zoll-Modell kommt auch für Deutschland

Hardware Update: ASUS hat die unten genannten Informationen mittlerweile als falsch zurück gewiesen. Wie auch die anderen Modelle, werde auch die 8-Gigabyte-Variante künftig mit einem 7-Zoll-Display angeboten. Die Informationen zu dem Gerät wurden nach ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Trifft schon eher meinen geschmack... Aber ich bleib bei HP :)
 
Das Aussehen dieses Notebooks wurde von Sony abgekupfert, allerdings schlecht.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Und Sony hat's vom Nintendo DS abgekupfert. :)
 
@Der_Heimwerkerkönig: Ja es ist weiss, kompakt und flach. Diese fiesen Raubkopierer!
 
@Zebrahead: Tomaten auf den Augen? Das ist nicht nur die Farbe, sondern auch andere Details, die dir aber ja offensichtlich entgangen sind. Z.B. die Gehäuseform die stark an jene der Vaio-FS-Serie erinnert.
 
@Der_Heimwerkerkönig: wayne... was ist falsch daran sich von anderen designs inspirieren zu lassen? hauptsache dem kunden sagt es zu.
 
@ sharky89: Wo habe ich denn geschrieben, das wäre falsch? Es ist aber ein Unterschied ob ich mich inspirieren lasse, oder nur kopiere. Das spricht nämlich nicht gerade für sonderlich viel Kreativität.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Das Design sieht eher wie ein typisches Asus Notebook aus, vergleiche es mit der W3 und W5 und diese sind schon älter als die Sony FS-Serie.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Muss man das Rad neu erfinden? Wenn die Form okay ist dann bin ich froh wenn mein Favorit hinsichtlich Marke X den Stil von Marke Y übernimmt wenn er gut ankommt und passt. Was soll sich Asus denn groß was ausdenken und Horden von Designern bezahlen wenn sie eine leicht abgeänderte Version rausbringen können die auch gut aussieht!?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Er hat schon recht, wobei mich es eher an die TX-Serie erinnert, vor allem das beim Scharnier hinten.
 
@: Gut, ihr versteht das eben nicht, da ihr keine Designer seid. Ich nehme das so zur Kenntniss
 
@Der_Heimwerkerkönig:
Bei Sony abgekupfert ? Find ich nicht. Und die Scharniere hatten Asus schon öfter mal so. z.B beim W3 vor ein paar Jahren. Das kommt bei allen immer mal wieder. Sony ist auch nicht der Erfinder jedes Designs.
 
Zu teuer! Ich leg lieber noch etwas drauf und hol mir ein richtiges Notebook als denen von ASUS für diesen Schwachsinn noch Geld in den Rachen zu werfen. Hatte eigentlich vor, mir eins zu holen, nachdem die 1. Meldung darüber aufkam. Aber das kannst ja hier in Europa (D) völlig vergessen. Also, liebe Leute von ASUS, ich werde kein Kunde von euch!
 
@daddelkoenig:

Zeig mir ein Subnotebook mit Gewicht unter 1kg und den Abmassen für ein anständigen Preis. Gibts nicht. Fakt ist, die meisten Notebooks sind zu schwer und zu gross, als das sie in eine übliche Tasche eines Pendlers passt. Und als Surfgelegenheit und Notizblock (ua. Bloggen) reicht das Ding vollkommen aus. Einzig was mich enttäuscht sind die nur 3.5h Laufzeit. Da hätte ich mehr erwartet bei der Hardware.
 
Nur mal so ne Frage : Was bewegt einen eigentlich sich Notebooks im Fast-Taschenformat zu kaufen? Ich mein an einem 17'' Screen laesst es sich doch angenehmer arbeiten, als an einem 10'' Screen, oder? Nur ne Frage, weil ich bin noch nicht so ganz dahinter gestiegen.
 
@marcs: nicht jeder will ein riesen Notebook mit sich schleppen, und zum Schreiben Im Zug oder surfen am Bahnhof reichts locker aus.
 
@marcs: naja ich glaube kaum, dass viele leute dieses notebook zum arbeiten nehmen werden. ich denke eher das es sich als kleines, handliches und mobiles gerät zum surfen eignet. oder auch zum video gucken im auto. edit: da war ich wohl zu langsam^^
 
@marcs:

Einen 17" Klodeckel trägt man eben nicht gern mit sich herum und für zu Hause ist eine Docking mit 24" oder ein fester PC mit 24" sowieso geeigneter.

Ein 17" Notebook ist ein Kompromiss zwischen beiden, aber eben nicht ideal. Mir persönlich ist ein 15" Notebook schon zu groß.
 
OK, alles klar, danke, so etwas hatte ich mir schon gedacht. Naja, dafuer reichts ja allemal :o)
 
Für so ein Dreck gebe ich kein Geld aus.
 
na toll mit 10" und 8Gb wird das ding dann wohl so um die 400€ liegen, da bekomm ich ja dann wirklich schon nen gut gebrauchten richtigen subnote... solangsam entzieht sich mir der sinn der ganzen sache- obwohl ich anfangs sehr begeistert war davon.
 
Viel zu teuer, das Teil wird zumindestens in Deutschland floppen, gibt preisgünstigere und leistungsfähigere Alternativen wenn man weiß wo man kaufen muss!
 
Wann soll den die 10Zoll Variante kommen? Gibt es da schon ein Datum?
 
Ich glaube 90% der Winfuture User sind Meckerer die nur meckern können, typisch Deutschland Meckerland Nr. 1
 
@DerDon: (+), ich ertappe mich auch immer öfter dabei. bei der abzocke hier auch kein wunder. nur streiken wie in F will auch keiner. FEIGLINGE !
 
Na da kommen wir der Sache doch schon näher, die 7"-Variante fand ich zugegebenermaßen ein wenig klein. So einen 10" Eee hätte ich derzeit lieber als den dicken PC, der laut ist, viel Strom frisst und mit seinen geschätzten 30kg viel zu unflexibel ist.
 
Also der Preis ist schon ziemlich happig. für 444,- bekommt man derzeit bei einer "nicht blöden" ein richtiges Notebook mit einem 15' Zoll Screen und auch sonstigem Ausstatungsmerkmalen eines gängigen Laptops. Die großspurigen Ankündigungen für denn EEPc von um die 200 Euro sind ja wieder mal völlig verpufft.
 
@andreas726:

Und was soll ich mit einem solchen Ungetüm, dass dann wenns gut kommt grad mal 2h durchhält, über 2kg wiegt und in keine Tasche passt? Kauf du dir weiterhin Schlepptops, ich habe auf ein Gerät wie der Eee geradezu gewartet. Und so dürfte es vielen Leuten gehen, die eine Schreibgelegenheit für unterwegs brauchen. Meinst du warum die 12" von Apple so beliebt sind?
 
@JTR: Ist ja auch nicht der Eee den ich kritisiere. Ich findes nur schade das man uns heir gleich wieder damit abzocken will
 
@andreas726:

Schau dir die Preise von neuen Subnotebooks an! Kompaktheit kostet Geld das ist nun mal so. Und von Sony gabs vor 2 Jahren das erste Subnotebook in etwa in der Ausstattung (einzig eine HD anstatt Flash), und das kostete 3000€! War auch nur ein Intel mit 900MHz halt noch ein paar Gramm leichter und ein 12" Display, aber eben der Preis. Wenn der Eee hier in der Schweiz als 10" Variante unter 600.-CHF bleibt, ist er gleich gekauft.
 
@andreas726: Gott, du bist wohl einer derjenigen, der alles, wo mehr als 0 Cent kostet, als "Abzocke" bezeichnet. Warum soll es denn Abzocke sein, schau doch mal die Konkurrenz ihre Preise an. Und einen 10"er mit einem 15"er zu vergleichen ist schon peinlich. Mann, hauptsache gemeckert...
 
@Lofote: Um das gehts ja gar nicht, ob hier 10 Zoll mit 15 Zoll verglichen wird. Es geht nur die Schlagzeile "Billig-Notebook", vorrangig! Ich habe mich zuerst auch gefreut, als ich die erste News gelesen habe vom eee-pc und ich dachte mir, mensch, das ist ja toll! Aber jetzt ist mir der Spass daran vergangen! Warum wohl? Eben, weil ich nicht bereit bin für dieses bisschen Hardware so viel Geld auszugeben und ich mir dann eben ein besseres Gerät holen werde, wenn ich schon Geld ausgebe.
Von wegen mit "Billig-Notebook" die Konkurrenz aufmischen. Mit was denn?
 
@Daddelkoenig: Mit einem kleinen und leichten preiswerten Notebook. Nicht immer sind Leistungswerte Dinge die die Konkurrenz aufmischen.
 
Im Artikel heisst es das der EEE PC 8G auch auf dem deutschen Markt vertrieben wird. Wird er also zeitlgeich mit dem 4G, dass heisst im dezember erscheinen oder danach irgendwann???
 
Auf ComputerBase hat Asus inzwischen dementiert, das ein Eee PC mit 10" Display in Deutschland erscheinen wird. Es bleibt danach bei den 7".
 
@Udo Kammer: Natürlich wird jetzt noch dementiert, damit die Kunden sich noch da 7" Model kaufen und nicht warten, bzw. auf den durch das erscheinen verursachen Preissturz.
 
wieseo das Display nicht voll ausgenutzt wird ist mir ein rätsel(Ränder).das die Asus Seite spärlich Info rausgibt auch,tja arroganz halt ebend.
 
@isiksa: Das Display wird voll ausgenutzt. Die Ränder gehören nicht zum Display :)
 
Entweder man liebt oder man haßt ihn ! Wieder ein Produkt was vor Markteinführung für viel Wirbel sorgt. Aber im Gegensatz zum IPhone was mich bei den aktuellen tarifen absolut kalt läßt, ist das hier beimn Eee-Pc etwas anders. Es hat mich gekribbelt und ich hab einen vorbestellt, warum weshalb - ich will einen haben. Auch wenn er weder meinen Heimrechner noch mein Notebook erstzen können wird. Aber so ein Zwerg unter 1Kg zum immer dabei haben, ist schon reizvoll, naja. Und mal ehrlich für 299,- incl. Versand unter http://www.pc-high.de kann man nicht viel Falsch machen, hoffe ich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

ASUS Zenbook im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte