IBM: Gratis-Office schon jetzt ein Erfolg - Beta 2 ist da

Software Der IT-Konzern IBM hat vor einigen Wochen eine eigene Variante des freien Büropakets OpenOffice.org präsentiert, die auf den Namen "Symphony" hört. Sie ist das Ergebnis von IBMs Beteiligung am OpenOffice-Projekt und wird ebenfalls kostenlos ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese minimale Ähnlichkeit zu Office07.... :-)
 
@mysterium|FVS: Ehrlich gesagt, finde ich das das überhaupt nicht mit Office 07 ähnelt. Erinnert mich vom Optischen eher an Lotus Notes... ach nein... ist ja vom gleichen Hersteller :P
 
oha kommt ja sehr schick daher.
 
leider nur für Windows und Linux. Wo bleibt Mac OS X?
 
@zivilist: Wen interessiert MAC-OS X ^^
 
@zivilist: diejenigen die das geld haben 30% mehr zu zahlen nur weil apple draufsteht haben dann meist auch noch genügend geld sich ein office zu leisten....
 
Sieht nett aus :)
 
@Screenzocker13: joa alex das stimmt :D aber weis jemand in wiefern das kompatibel zu M$ formaten ist?
 
@Screenzocker13: Da es auf OpenOffice basiert, dürfte das Öffnen von MS-Dokumneten kein Problem sein.
 
Hallo, habe auf einem Firmenrechner Open Office installiert. Ist diese IBM Version irgendwie besser order näher an MS Office? Speziell in Word?
Und weiß jemand, ob eine deutsche Anpassung möglich ist, damit auch Arbeiter damit umgehen können?
 
@modelcaster: Microsoft gibt ja seine Formate nicht frei, von daher wird es nie eine 100 prozentige übereinstimmung geben.
 
Das ist aber eine tolle Sache. Open Office hat mir sowieso nicht gefallen, wegen der Benutzeroberfläche. Hoffentlich hat IBM auch die Geschwindigkeit optimiert, dann könnte es ein Renner werden
 
@Gauggi: für open office gibts auch nen anderen skin. :)
 
@haschhasch: Mehr Infos bitte dazu :-)
 
neues dokument usw. benutzt man ja nich ständig, warum nehmen die also so viel platz weg? sieht aber trotzdem richtig schick aus. ich find diesen ribbon mist blöed und openoffice ist auch nich der renner. echte alternative ^^ EDIT:
hm, sry. sind wohl keine buttons sondern tabs. dann gefällts mir schon viel besser ^^
 
OpenOffice ist wesentlich ausgereifter.
 
@sesamstrassentier: das ist eigentlich OpenOffice du Held
 
langsam und träge. im übrigens ist die basis ne uralte openoffice version.

wobei ich sagen muss, dass die oberfläche sehr gut aussieht!
 
@lukegee: weisst du auf welcher version von oo die beta 2 beruht ?
 
@sandwurm : Basiert auf der 1.5er Version von OO
 
ausser schick is nix :-)

aber gut ding braucht halt weile . oo ist da um etliches ausgereifter .
 
kann man das auf deutsch umstellen? weiss das jemand?
 
Die Beta-Version gibt es nur auf Englisch. Wie schon richtig erwähnt wurde, beruht das ganze auf OpenOffice 1.5 sowie auf Java. Entsprechend läuft die Software auch reichlich zäh.

"Microsoft gibt ja seine Formate nicht frei, von daher wird es nie eine 100 prozentige übereinstimmung geben. "

Das neue Open Office XML-Format von Office 2007 ist sehr wohl umfassend dokumentiert.
 
Stimmt nicht.
 
"88 Prozent der Nutzer seien Windows-Anwender" Ach nee? Kommt mit der Verteilung der Betriebssysteme ja etwa überein.
 
Das ist ja mal eine bahnbrechende Neuheit. Symphony gab es schon mal in den 80ern als Lizenzware. Alte Software neu aufgelegt......
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte