Klage: eBay soll Verkauf von Fälschungen fördern

Internet & Webdienste Das Online-Auktionshaus eBay muss sich in den USA nun erneut mit einer Klage des Schmuck- und Luxusgüterhändlers Tiffany & Co. auseinander setzen. Das Unternehmen wird beschuldigt, den Vertrieb illegaler Fälschungen der Produkte von Tiffany & Co. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sehe ich genauso! Das die Fördern! a) würde es sie nicht geben wäre das nicht so b) prüfen die einfach nicht ausreichend! Die sidn NUR auf das Geld aus udn dazu ist denen jedes mittel Recht! und Fakt ist das Fälschungen da zu Tausenden vorkommen - würden die wegfallen - würde das enorme Geldeinbussen bedeuten!
 
@ChinaOel: Kann ich nicht so ganz verstehen deine Meinung. Wie soll ebay überprüfen ob es sich hier nun um eine Fälschung handelt oder ein Original ist?
Und tut mir nun ein Gefallen: Hackt nicht alle wie die bekloppten auf eBay rum -.-
 
@ShoXXi: Ich denke da gibt es genug Möglichkeiten!
zb.: Mehr Kontrolle beim eröffnen eines Accounts! Die Auktionen nach ungewöhnlichen Preisen für teure Produkte aufsuchen!

Oder aber bei ganz teuren Produkten sehr groser Namen - die Auktion erst nach einer Prüfung udn oder eines nachweises online stellen
 
@ChinaOel: Hahaha und wie sollen die Millionen von Artikeln prüfen? Da ist es wahrscheinlich billiger solche Auktionen gleich ganz zu untersagen...
 
@>chaos: Mann könnte zB. höhere Auflagen bei PowerSellern machen und da dann "Prüfkäufe" machen lassen. Aber gerade diese Kunden bringen eBay das meiste Geld, daher wird da gerne drüber weg geschaut.
 
@ChinaOel: Wie soll das gehen? Accounteröffnungen besser prüfen? Wenn ich nen Account eröffne, sollen die dann vorbei kommen und nachsehen ob alles in meiner Wohnung original ist was ich versteigern könnte? Auch bei Powersellern, wie willst das prüfen? Schreibst sie an und fragst, ist das auch wirklich original? Was erwartest du als Antwort? Ein Nein? Auch mit den günstigen Produkten haut nicht hin. Die meisten Gebote starten bei 1 Euro. Nur weil ne Auktion schlecht läuft ist es ja keine Fälschung. Und Prüfkäufe, das sehe ich ja noch kommen. Pro Tag ersteigert sich Ebay um jeden Preis stichprobenartig etwas selber. Willst du wirklich auf einmal gegen Ebay mitarbeiter ersteigern? Wo sollen die denn wohl dahin mit den Testkäufen? Wieder versteigern, für weniger als sie es ersteigert haben?
 
oh ja mr.dude pwnt derbe in face !
 
Tja, so wie Forenbetreiber Beiträge überwachen und rechtswidrige Beiträge löschen müssen, so ist auch Ebay für den Inhalt seines Angebots verantwortlich. Letztlich fördert Ebay auch Steuerhinterziehung (Händler die als Privatleute verkaufen) Mann kann sich nicht immer alles so hinlegen wie man es will ...
 
@holom@trix: Was kann Ebay dafür wenn Händler gefälschte Ware als original ausweisen und in den Bewertungen zumeist nicht über gefälschte waren steht? Was wollen sie da tun...nichts, weil sie nichts tun können! Ebay tut sehr viel für den Käuferschutz, aber die können doch net während einer 3 Tage auktion bei jedem vorbeischaun ob es auch echt ist und wenn nicht den verkäufer verbannen! Das ist doch Schmarrn Ebay deswegen zu verklagen..
Aber in den USA kann man ja bekanntlich alles verklagen und horrende summen einklagen...ich glaub ich zieh da rüber, verklag ein paar firmen wegen irgendwelchem PillePalle und wenn ich dann reich bin komm ich wieder und mach mir hier ein schönes Leben!
 
@holom@trix: und was sollen sie da bitte machen???... sollen sie sich die waren villeicht erst zuschicken lassen dann von nem fachmann überprüfen lassen und erst dann on stellen???..... da kann ebay gar nichts machen ... wenn jemand gefälschte sachen anbietet....
 
@fireblade310 & Lil Em 12: Stichprobenkäufe ist das Zauberwort, wenn die Händler wissen das die Wahrscheinlichkeit höher ist erwischt zu werden dann geht der Umfang der illegalen Handlungen zurück. Viele Läden und Restaurantketten setzen auch regelmäßig Testkäufer ein um die Qualitätsstandards zu überprüfen.
 
Hm!
Werde auch gerade der Steuerhinterziehung vom Staat beschuldigt. CPU bei ebay gekauft, kein Hinweis auf Auslandslieferung bzw. Verzollung der Ware usw. Paket aus Deutschland erhalten... Was soll ich da machen?
Frage: Was soll ebay machen, wenn Anbieter sich nicht an Regeln halten?

 
@k.schweder: härter bestrafen bzw. überhaupt einmal erst handeln. das ja was auch tiffany ärgert das ebay selsbt bei Hinweisen Nicht reagiert!

Und was hier auch schon gesagt - Forenbetreiber haften auch für dinge die sie selbst nicht wissen oder verzapft haben - warum ist das nciht bei ebay so?!
DIE muessen mal ordentlich zur Kasse gebeten werden!!!!
 
Also der Überschrift nach soll es eine Klage geben, wonach Ebay gezwungen werden soll, den Verkauf von Fälschungen zu fördern:-)
Und jetzt im Ernst: Warum sollte ein niedriger Preis ein Anhaltspunkt sein? Bei Ebay enstehen die Preise nach dem Marktprinzip. Wenn eine vermeintlich goldene Uhr für weit unter Ladenpreis ersteigert wird, dann gabs eben nicht genug Ebayer, die mehr zahlen wollten. was soll Ebay da machen, ein großes lager einrichten wo die Waren zentral hingeschickt, kontrolliert und dann zum Käufer weitergeleitet werden, wenns keine Fälschung ist? Hier wird wieder ein Sündenbock gesucht und offenbar gefunden. Ebay soll reagieren, wenn sie expliziet auf Fälschungen hingewiesen werden, alles andere ist Sache von Käufer und Verkäufer. Sollte sich eine "Original goldene Uhr" als Fälschung entpuppen, bleibt immernoch der Klageweg über die Zivilgerichte.
 
@mcbit: Wer prüft, ob der Händler auch wirklich die Ware letzten Endes verkauft, die er vorher an eBay zur Kontrolle geschickt hat? Das Anbieten/der Verkauf von Fälschungen über eBay lässt sich nicht vermeiden.. höchstens durch härtere Strafen reduzieren... das ist ähnlich wie bei den Filehostern, wo es auch keine 100%ige Kontrolle und Vermeidung von illegalen Aktivitäten geben kann.
 
@mcbit: "Ebay soll reagieren, wenn sie expliziet auf Fälschungen hingewiesen werden, alles andere ist Sache von Käufer und Verkäufer. Sollte sich eine "Original goldene Uhr" als Fälschung entpuppen, bleibt immernoch der Klageweg über die Zivilgerichte."
ich glaube hier liegt der Hase im Pfeffer. Träte Ebay als Vermittler auf und liesse sich das entspr. honorieren, ja dann...
Wenn ich geklaute und/oder gefälschte Waren kaufe, hat man mich an den E..n, wegen Helerei oder sonstwas. Kann ich nachweisen, dass der (Zwischen)-Händler mich gelinkt hat, ist er der Gekniffene.
Ich kann mir nicht meine Augen blau anmalen, meine Unschuldsmine aufsetzen und behaupten: das habe ich alles nicht gewußt und gewollt. Die anderen sind die Bösen, ich wollte doch nur meine ehrlich verdiente Provision einstreichen!
 
Das ist doch garnichts...
Es werden so viele illegale Sachen verkauft, besonders Handys, Werkzeuge, kleinere Maschinen und Software, ohne das was dagegen getan wird.
 
Wenn ich schon Stichprobenkäufe höre. Soll eBay etwa einen bestimmten Anteil der Angebote durch Stichproblen dem Markt enziehen? Wenn ich einen Artikel nicht bekäme nur weil eBay ihm mir wegen einer Stichprobe vor der Nase wegschnappte wäre mich der Laden sofort weg. Hab übrigens gerade zum ersten mal in meinem Leben was bei einem Preisausschreiben gewonnen... danke eBay! :)
 
Helerware ist doch bei ibäh an der Tagesordnung, von daher ist es nur recht und billig ibäh viel mehr in die Pflicht zu nehmen (immerhin verdienen die an dieser Platform gutes Geld).
 
ebay selbst kauft und verkauft nichts sobdern stellt lediglich die plattform zur verfügung ...denen kann doch egal sein wer was verkauft
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessantes bei eBay