"Die Simpsons": Milde Strafe für illegalen Film-Upload

Internet & Webdienste Als der Kinofilm zur bekannten Zeichentrickserie "Die Simpsons" vor einigen Monaten in die Kinos kam, dauerte es nicht lange, bis er auch in illegalen Filesharing-Netzwerken zu finden war. Die Filmindustrie präsentierte allerdings bereits wenige ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Heißt es nicht, Unwissenheit schützt vor Strafe nicht? Naja in dem Fall ernten die dümmsten Bauern wohl auch die mildesten Strafen, [ironie] Dumm müsste man sein :) [/ironie]
 
@darkalucard: Zu Beginn des Films schreibt Bart "Ich darf diesen Film nicht illegal ins Internet stellen"(sinngemäß) an die Tafel. Es ist ihm also sehr wohl bewusst gewesen.
 
@darkalucard: das Gesetz... die Unwissenheit anderer auszunützen um daraus Profit zu schlagen steht genauso unter Strafe
 
@pool: aha, und ich dachte das gilt nur für bart. und nicht für die leute, die zuhause vor'm rechner sitzen...
 
@Lord eAgle: Alles klar. Versuch das mal einem Gericht klar zu machen.
 
@pool: Bart schrieb "ich darf diesen Film nicht illegal downloaden" ... von einem Upload war nie die Rede :-) ... außerdem hat Homer doch gesagt, wir sind alles Idioten, weil wir für etwas zahlen, was es im Fernsehen umsonst gibt.
 
@darkalucard: Naja z.B. Wenn ich nicht den Film kenne, und ich ihn Downloade, dann sehe ich es ja erst wie Bart es an die Tafel schreibt, wenn ich mit dem runterladen fertig bin ... ist ja eine schöne Ironie, ich soll den Film nicht Downloaden, und sehe erst wenn ich mir den Film ansehe.
 
@der_da: Ich gebe mich hiermit geschlagen ^^
 
@basti2k: Der Abschnitt wo er das an die Tafel schreibt war aber schon im Trailer der auf Prosieben lief.
 
Hmm, sind etwa 0,20 Euro pro Download. Gut war der Film sicher nicht, aber sooo schlecht auch wieder nicht.
 
@Melonenliebhaber: Doch. Aber nur, weil der Typ eine Handykamera benutze. Der Film selbst ist Super xD
 
nicht gerade intelligent... mhhh also immerhin hat er es denkerisch hinbekommen das er sein handy zum abfilmen nehmen kann, es auf den rechner bekommt... und sogar noch ins inet stellen kann... also naja dazu brauch man kein abi aber, so dumm das es nur ne milde strafe wird war er auch nicht... aber finde ich gut die strafe... das es so wenig ist... er wirds sichs überlegen nochmal zu machen... und das is der sinn der sache...
 
"Angesichts der milden Strafe für den Upload von "Die Simpsons" scheint die Strafe der kürzlich in den USA verurteilten Filesharing-Nutzerin, die für jedes der 24 von ihr heruntergeladenen Musikstücke 9250 US-Dollar zahlen soll, vollkommen überzogen." Tja, Amerikkka is full of Americunts, wie man so schön sagt. Wenn die MI ankommt werden wir in Zukunft alle sabbernd auf Unzurechnungsfähigkeit plädieren ... :)
 
?? sind das jetzt einmal 9250 Doller oder 24x 9250 LOL
 
@Mrsonei6: 24x $9250, wenn ich mich recht entsinne. Also gut $222000 ...
 
Das steht doch eindeutig und unmissverständlich im Text.
 
"Nach Angaben der Anwälte des Mannes, war ihm nicht bewusst, dass er etwas illegales tat - auch weil er nicht gerade intelligent sei. " Ha, Ha, Ha) So dumm kann man/frau doch gar nicht sein
 
Die gehören bestraft,die sich einen Film angucken der mit Handy aufgenommen wurde :-)
 
@ichwarimmerdagegen: Die Strafe ist doch schon inkludiert! Handy-Film....*rofl*
 
@ichwarimmerdagegen: Es gibt doch auch Leute, die laden MP3s mit 128 kb/s cbr aus dem Netz. Mangelndes Qualitätsbewußtsein ist weit verbreitet.
 
@Guderian: Dieses Beispiel ist etwas ungenau. Bevor ich mir ein Kinofilm in Handyqualität anschaue, höre ich tausendmal lieber 128kbit MP3s an...der Qualtitätsunterschied zwischen diesen beiden Varianten ist immer noch enorm!
 
Ich denke da hat wohl auch der Qualitäts-Aspekt eine Rolle gespielt...
 
Ich glaube, dass wir alle nicht wissen,ob es für ihn eine milde Strafe ist. Der Bericht sagt nur, dass er 1000 A-$ zahlen muss, nicht ob es vielleicht eine Strafe ist, die prozentual auf seinem Einkommen beruht. Wenn er dann 2000 A-$ verdient, ist es eine seehr empfindliche Strafe! Bei all den Berichten sind etwas mehr Infos wichtig.
 
solche idioten .
war ihm nicht bewusst, dass er etwas illegales tat .
die zeiten sollten eigentlich vorbei sein wo mann das als ausrede benutzen kann !
und dafür das er noch das handy benutzt hat sollte mann grad nochmal 10000 $ aufschlagen .
 
Der Simpsons-Film war weitestgehend so, wie die letzten drei Staffeln, nämlich Müll. Das Geld fürs Kino war auf alle Fälle rausgeworfen.
 
@Der_Heimwerkerkönig: was hat das nun mim thema zu tun?
 
@zivko: Hätte ich mir den Film vorher auch runtergeladen und reingeguckt, dann hätte ich mir das Geld für die Kinokarte sparen können.
 
@Der_Heimwerkerkönig: So scheiden sich die Geister.

Obwohl ich den Film schon gesehen habe habe ich mir letztens bei amazon die dvd vorbestellt.
 
na da kann er sich aber glüclkich schätzen nur so wenig zahlen zu müssen.
Aus meiner Sicht sollte es weitgehend einheitliche Strafen geben um dem Leben mal wieder ein wenig Gerechtigkeit einzuhauchen
 
@ShoXXi: Das kann man ja schon gar nicht umsetzen. Jemand der 20000 EUR im Monat verdient, kann 60000 EUR Strafe eher verarbeiten, als ein Arbeitsloser, der mit 350 EUR im Monat auskommen muss. Daher einheitliche Geld Strafe sinnlos.
 
also ganz sauber können die schon nicht sein... einer ist dafür verantwortlich das über 3000 leute nen neuen kino film illegal zuhause haben und bezahlt 1000$.... eine andere ladet 24 lieder runter und soll über 200000$ bezahlen.... also da fragt man sich dann wirklich wer da wirklcih nicht gerade intelligent ist...
 
Zu Dieter Bohlen kann man stehen wie man will. Aber ich finde es gut, dass er als betroffener "Künstler" (Urheberrecht) sagt, man solle die ganzen (illegalen) Downloads freigeben. Man könne den Menschen keinen Hammer in die Hand geben und sagen, ihr dürft damit aber kein Nagel in die Wand schlagen. In Deutschland bleibe ich dabei: Die "Künstler" erhalten Kohle aus einer Urheberrechtsabgabe auf Brenner etc. Somit sehe ich jeden Download als LEGAL an, BASTA !
 
@holom@trix: Weil man alle 3-4 Jahre mal ein neuen Brenner kauft, deckt man doch sicher nicht die Gebühren aller Musikdownloads ab...

Etwas legitimiert wird das sicherlich, wenn man immer brav alle Musikdownloads auf einer Audio CD-R (d.h. die etwas teureren Rohlinge) brennt (da durch diese nochmal Gebühren bezahlt werden).
 
weil er sehr dumm ist............ergo müsste illegales Downloaden für den grossen Teil der Amerikaner straffrei sein........wo liegt noch mal das eigene Land auf der Weltkarte *studier* ^^
 
Am Anfang des Films schreibt Bart ja auf die Tafel: "Ich darf diesen Film nicht illegal aus dem Internet herunterladen."
 
@Matti-Koopa: das stand schonmal weiter oben... weiss denn eigentlich jemand mit welchem programm die amerikanerin sich die mp3s runtergzogen hat oder wurde das ne bekannt gegeben?
find die gegenueberstellung von 4 mal 9000 EUR fuer zwei dutzend mp3s, gegenueber 1-stunde-paar-zwequetschte-minuten-kinofilm-an-ueber-3000-nutzer-verteilt, mit der strafe von knapp 700 EUR, auch ziemlich krass.
 
616 Euro für ein Film und 220.000 Euro für 21 Musiktitel? ^^
Naja.. XD Verstehe mal einer die Justiz... O.o
 
Ist ganz einfach, die Vernunft findet man halt gehäufter in Australien denn in den USA :-)
 
Zweiter Absatz: "die Strafe viel jedoch im Vergleich sehr milde aus" - das sollte "fiel" heissen - also die Vergangenheit 3. Person singular von "fallen", nicht die Mengenangabe "viel". Passt doch bitte etwas mehr auf die Orthographie auf, allein schon weil dies den Lesefluß merklich verbessert..
 
@MoKeiichi: Merke: Lesefluß = Lesefluss! Wenn man sich schon über die Rechtschreibung im Internet aufregt, dann bitte ohne orthographische Mängel.
 
@MoKeiichi: +++! Immerhin manchen Leuten fällt hier doch noch was auf. Hatte beim durchscrollen schon befürchtet, selbst darauf hinweisen zu müssen.
 
@RobinPunk1988: Neue Rechtschreibung ist kein Muß (=neu: Muss)!
 
orthografisch übrigens.
 
@ besserwiss0r: Und Wörter am Satzanfang schreibt man groß.
 
@besserwiss0r: Und Sätze sollten schon noch Subjekt, Prädikat und Objekt enthalten. Und komm´ mir jetzt nicht mit ner Ellipse *g*
 
da hat der nochmal glück gehabt. aber sowieso sinnlos den film mit dem handy abzufilmen. die schrott quali will in wirklichkeit keiner haben. nur weil sich viele das file geladen haben bedeutet das noch gar nichts. nach dem durchscrollen des films wurde das file wieder gelöscht.
 
Nur ne Geldstrafe. Ich dachte, da wird noch gestiefelt. :D

Insider aus Bart gegen Australien :)
 
Für jemanden der so dumm ist wie im Beitrag beschrieben, hat der aber volle Arbeit geleistet. Meine Freundin (und die würd ich nicht als dumm, nur als Frau bezeichnen) hätte es nicht geschafft mit einem Handy den Film abzufilmen, auf den PC zu überspielen, vermutlich noch in mehrere RAR-Dateien aufsplitten und dann bei z.B. einem Shared-Hoster upzuloaden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles