Microsoft: Werbung als Einnahmequelle der Zukunft

Microsoft Auf dem jährlichen Aktionärstreffen von Microsoft hat Firmenchef Steve Ballmer verraten, in welchen Branchen und Regionen der Welt sein Unternehmen in den kommenden Jahren besonders stark wachsen soll. Ihm zufolge werden die Umsätze in aufstrebenden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
haben ja zum glück noch nicht genug geld.... :))
 
@Lil Em 12: Höherer Umsatz = Mehr Investitionen, sichere und mehr Arbeitsplätze.
 
Google machts auch wieder vor. Kostenloses Handy Betriebssystem und viele Online-Software... Adobe will Photoshop online verfügbar machen... zukünftig wird niemand mehr für Software soviel zahlen wollen.
 
@stixx: In zukunft muss jeder noch mehr für Software zahlen, wegen den Abodiensten muss ständig für den Gebrauch gezahlt werden und nicht nur einmal bei der Anschaffung.
 
@stixx: Scheinst wohl grade die Adobe Dienste zu meinen. Magst recht haben für diese Software, aber ich meinte eher 10Jahre++.
 
DennisMoore: Webeblocker als Massenphänomen der Zukunft ... So long :P
 
@DennisMoore: Webeblocker? Da werden ein Haufen Inder arbeitslos, oder? ,-)
 
Wenn man sich damit mal nicht ins Bein schießt. Der Werbemarkt ist, nicht nur im Netz, mittlerweile so penetrant und nervend, dass diverse Plugins wie "AdBlock plus" und "Remove it permanently" nicht umsonst die Toplisten meistbenutzter Plugins anführen. Und von der Werbung heutzutage im TV gar nicht zu reden. Da war die Vereinfachung durch Multimedia auf jeden Fall zum Nachteil, die guten Spots, die es früher, z.b. mit dem "is cool man"-Opa, der kürzlich gestorben ist, gab, sind leider nicht mehr an der Tagesordnung. Negativbeispiel sind da die Werbespots eines Billigablegers der Telekom, "wechsle dich frei"... Oder mit dem Kasper aus "...next Topmodel", der schlecher Deutsch redet als manch Einwanderer und damit auch noch Kohle verdient. Dass so etwas jemand absegnet, spitze findet und dafür viel Geld bezahlt, ist bezeichnend für unsere Gesellschaft.

Und von der ungewollten Werbung per Post oder Telefon brauchen wir ja nicht zu reden, das wurde schon oft genug ausdiskutiert...

Wenn diese Werbeflut noch weiter zunimmt, wird es irgendwann auch dem
motiviertesten Werbungskonsumierer zu viel.

Jruß ReBa
 
@rebastard: Völlig Deiner Meinung....!
 
@rebastard: Jip, so sehe ichs auch, es gibt nurnoch ganze wenige richtig gute werbungen. Z.b. die ganzen Automobile dinger...
 
Gab es je etwas Überflüssigeres in der Menschheitsgeschichte, als die penetrante Lügerei und Betrügerei durch Werbung? Werbung hat, so wie sie sich heute darstellt, mit durchaus wünschenswerter Produktinformation kaum etwas zu tun. Eher handelt es sich um Desinformation und um eine Vernebelungstaktik die den Blick, über den Umweg der Emotionen, trüben soll.
 
@Der_Heimwerkerkönig: es ist nun mal so, dass selbst ein versicherungsvertreter theoretisch gar keine ahnung von der materie haben müsste, um zumindest einen ersttermin mit einem potenziellen kunden zu kriegen. heute spielen andere bereiche eine wesentlich größere rolle, als das "technische datenblatt". ich persönlich bevorzuge diese art von werbung, weil sie einfach unterhaltsamer ist. fakten spielen für den erinnerungswert des angepriesenen produkts beim kunden keine rolle mehr. natürlich geht es bei der werbung um manipulation, aber das war vor 15 jahren auch nicht anders. die branche hat sich nur etwas breit gemacht.
 
ganz normaler werdegang...

Ganz klar, Werbung stört dermassen... adblocker kennen aber auch nicht alle leute, die die diese blocken werden meisst garnicht miteingerechnet in die statistik. Also wo ist das problem bei leuten die hier rum-weinen wegen "Toll, Noch mehr werbung"
 
Bezüglich Werbeblocker kann ich nur mit einem Fettschrift mit "Dito" unterzeichnen. Wie ich gestern schon geschrieben hatte: Zwischen unauffälliger, evtl. noch für den Nutzer zugeschnittene Werbung hätte ich nichts einzusetzen (so wie Google es macht, genau aus dem Grund sind die ja auch so erfolgreich), aber wenn es wegen den Flash-Animationen im Augenwinkel ständig blinkt, blitzt und zappelt (teilweise so stark, dass man die eigentlichen Beiträge kaum mehr konzentriert lesen kann), werd ich einfach nur sauer und verabschiede mich von den (vielleicht vom Inhalt her gar nicht so schlechten) Seiten... Ganz ehrlich, ich kann mir ein Surfen ohne Werbeblocker (Adblock Plus) nicht mehr vorstellen. Ich kriege das Grauen, wenn ich mal gezwungen bin, mit einem Non-Werbeblocker-Browser zu surfen 0o
 
Ich frage mich, ob die Kosten, die durch die Werbung entstehen überhaupt wieder reinkommen. Denn wenn ich einen Microsoft-Pop-Up sehe, klicke ich bestimmt nicht drauf!
 
@Athelstane: nein, du hast recht. die kosten werden mit sicherheit nicht wieder eingespielt. die entscheidungsträger für das marketing handeln intuitiv und beschwören die glaskugel...
 
@Athelstane: Es geht glaube nicht darum, die Kosten wieder reinzuholen. Da soll wohl eher ein Image aufpoliert werden. Gibt z.b. im TV genug Werbespots, wo so etwas ganz deutlich erkennbar is. Siehe die Thyssen-Krupp-Spots, oder auch von "evonic".
Beide Spots kommen im privat-TV, zur Prime-time, wo jemand, der für den Einkauf von z.B. Stahl zuständig ist, überhaupt nicht zu Hause ist. Bzw. welche Privatperson kauft Stahl oder "alternative/ zukunftsweisende Werkstoffe" in dem Maße, dass sich ein Werbespot im TV rechtfertigen ließe? Wie gesagt, hat nur Imageerhalt zum Ziel, denke ich.
 
@rebastard: naja, imageerhalt ist vielleicht nicht der richtige ausdruck. ich denke eher an "wiedererkennungswert" und vor allem "pauschalisierung". letzteres hat "tesafilm" nur allzu gut vorgemacht.
 
@Athelstane: Da hast Du nicht unrecht. Es werden die Absatzzahlen nicht mit dem Marketingaufwand verglichen. Nur wenn eine Firma speziell einen Auftrag erteilt. Und das tun die Wenigsten. Von daher ist es IMMER fraglich, ob die gerade ausgestrahlte Werbung zu höherem Absatz führt...aber Hauptsache die Menschheit mit Werbung überhäufen. Ich kaufe auch gezielt keine Produkte, die gerade beworben werden. Ich hasse Werbung.
 
i hate advertisement... werbeblocker sind die zukunft... die machen schlussendlich das große geld^^
 
@KarlKoch23: und wo sollten diese beworben werden?^^
 
@KarlKoch23: Logo ...die Betriebssysteme werden immer sicherer und Mc Affee Norton und Co würden eines Tages ohne den Umsatz für Werbeblocker eingehen. Noch besser wäre nur ,unsichere Betriessysteme zu programmieren und Werbung mit Antiwerbeblockern versehen und Werbeblocker mit Antiantiwerbeblockern usw.Das globale Volk muss sich verar...lassen.....
 
@RORO_Swiss: So ganz kannst du deine (sicherlich ironisch gemeinte) Kritik nicht halten. Immerhin liefert z. B. jeder namhafte Virenhersteller als "All-in-one"-Security-Lösungen zumindest sowas wie einen Spamfilter mit... Und ja, es GIBT kommerziell vertriebene Programme (kosten wild verstreut zwischen 5-50€, ohne Witz: Quellenangaben kann ich bei Bedarf nachliefern), die nur darauf aus sind, PopUps, Flashwerbung & Co. zu blocken (auch wenn ich für solche Software nur dann Geld ausgeben würde, wenn es keine kostenlosen Alternativen gäbe...)
 
also ich nehme nur den kaspersky internetsecurity 7 und den IE7pro... und ich sehe auf KEINER seite irgendwelche werbung =)....das mit dem großen geld war auch ironisch gemeint wie man dan diesem symbol "^^" gut erkennen kann... aber früher oder später kann man ohne werbeblocker keine seite mehr ordendlich aufmachen, ohne 20 pop-ups wegklicken zu müssen..
 
letzten endes ist es doch so. wenn man etwas verkaufen möchte, muss man dafür werben. wie die werbung aussieht ist eine andere frage. es wäre vielleicht besser, sich über die qualität aufzuregen, als dass sich über den begriff werbung aufzuregen. die autoindustrie ist meiner meinung nach protagonist, was die qualität der werbung betrifft. wobei der geschmack individuell ist.
 
sehe schon windows 7 in action, wir unterbrechen jetzt die arbeit für eine kleine werbepause und anschliessend die frage *wollen sie jetzt wirklich weiterarbeiten* :-)
 
rofl so isses ja schon bei der nintendo wii (es wird nen fenster gezeigt, dass man ma pause machen soll :d) die werbung bei den pc spielen ist echt das letzte, wenn so was standart wird, dann blocke ich meinen inet zugang für alle spiele
 
Ihre heutige Windows-Sitzung wird Ihnen ermöglicht mit freundlicher Unterstützung von.........
 
Wie jetzt Werbung? Im Internet gibts Werbung? Wo denn? Ich seh keine!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte