Microsoft mit seinen Sicherheits-Tools nicht zufrieden

Microsoft Microsoft ist mittlerweile auch als Anbieter von Sicherheitslösungen aktiv. Mit OneCare gibt es eine Sicherheits-Suite für Privatkunden, Forefront hingegen ist für Firmenkunden gedacht. Bisher konnten sich die Sicherheitsprodukte der Redmonder ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
nicht nur die sind damit nicht zufrieden. ich bin mit dem müll auch überhaupt nicht zufrieden...
 
sollen sie halt bessere security firmen einkaufen dann klappt das schon noch :-)
 
Das Zeug ist in der Tat absoluter Schrott. Kein Vergleich mit den Produkten von der Konkurrenz.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Die Erkennungsrate konnte deutlich verbessert werden da OneCare mittlerweile eine gute Unpackingengine besitzt .
 
Wenn denn mal etwas vernünftiges von MS kommen würde, ist das Geschrei nach der EU bzw. das Gejammer seitens der Sicherheitsfirmen bzgl. Monopolmisbrauch gross. MS hat es da sicherlich nicht leicht.
 
@Ken Guru: nur wenn sie alles bündeln bekommen sie probleme aber afaik ist das mit one-care ja nicht so
 
@ darkstar85 :

wobei ich finde das ein BS schon einen anständigen Selbstschutz also integrierten Virenschutz usw. haben sollte und nicht noch Geld damit gemacht werden sollte!
 
@ pakebuschr: mit Vista wurde die rechteverwaltung ja nun Unix*-artiger also besser wenn die daran noch etwas arbeiten und vlt auch mal updates früher rausbringen nicht jedes zusatzprogramm so fest ins OS verdrahten und generell das OS nicht so überladen ist das OS auch wesentlich sicherer mit vista haben sie ja nun mal angefangen mal schauen was daraus noch wird... aber einen AV ins os zu packen finde ich nicht gut, dann werden sich virenschreiber usw sehr auf den AV stürzen und den umgehn... gerade die vielfalt schützt mehr da man nicht in jedem AV z.b. die gleichen lücken hat! ist auch ein grund warum es z.b. so schwer ist für linux viren zu schreiben weil da auch eine sehr große vielfalt herscht...
 
Zumindest haben sie es selber mal gespannt!
 
Wer von denen die hier meckern verwendet denn OneCare?
Wenn ich mir den ganzen Müll, den es sonst noch so gibt, so ansehe ist OneCare, von der Benutzung her, doch eher als gut zu bezeichnen. Es ist auf jeden Fall genau das was ICH brauche.
Virenerkennungsrate? Die sollte sicherlich so hoch wie möglich sein, nur a) Was nütz mir eine hohe Erkennungsrate wenn ich die wegen Unzulänglichkeiten eines Virenscanners erst gar nicht nutzen kann? (Stichworte: EMail Scan, Überwachung von aufgerufenen Webseiten, Eingriffe in den Dateitransfer, Produktion falscher Warnungen um den Anwender in trügerricher Sicherheit zu wiegen, etc.) b) Wenn ich eine Virenerkennungsrate von 95% hätte und mir was von den verbleibenen 5% einfange war es das eh, da habe ich lieber einen Scanner mit 85-90% der vernünftig funktioniert. Wie auch immer ein Virenscanner nur anhand der Virenerkennungsrate als schlecht zu bezeichnen halte ich für falsch.
 
also ich kenn das programm selber nicht... aber wenn es wirklich so 91 - 95% der viren, würmer ...usw. findet wäre es ja eig. nicht so schlecht.... vor allem da es ja noch besser werden soll... denn es gibt kein mir bekanntes programm wo 100% findet.... also wärn sie mit 95 % nicht schlecht dabei....
 
@Lil Em 12: G DATAs Antiviren Kit kam in den Tests der vergangenen Jahre immer so auf >98% (Ausnahme Rootkits
 
@Lil Em 12: 100% ist schon mal unmöglich, weil immerwieder neue viren raus kommen... also wird es nie ein programm geben, das dies kann =)
 
Nun ich bin eigentlich mit OneCare ganz zufrieden. Außer das die Firewall einfach "zu gut" ist. Sie sperrt den Rechner dermaßen zu das nichts mehr geht. Zum Beispiel eine IIS-Seite oder so.
 
@Matti-Koopa: ich weiß jetzt nicht ob ich lachen oder heulen soll. oder ich raff deine ironie nicht und andere leute lachen oder heulen über mich. ich hoffe für dich letzteres
 
@donrayden: Wie witzig. Hast du schon mal OneCare installiert? Diese Firewall sperrt nämlich wirklich alles zu. Klar, das istd er Sinn einer Firewall, aber oneCare übertreibt es. Man wundert sich dann warum Dinge (wie eben IIS) nicht mehr funktionieren und kommt dann erst viel später drauf das es OneCare war und nicht einmla irgendeine Blockiermeldung am Bildschrim erschienen ist. Für solche Fälle kann man aber zum Glück die Firewall auf Zeit deaktivieren.
 
@Matti-Koopa: Naja, mit ISS, Apache u.ä. KÖNNTE es bei anderen Firewalls auch Probleme geben. (Ich habe das z.B. bei McAfee auch nur nach 2 Support Anfragen geschaft) da muss man bei Oncare dann eben die notwendigen Protokolle aktiviren.
 
Ist ja auch kein Wunder.
In einer PC Zeitschrift ist ein Test von Antiviren Programmen drin.
Da ist Microsoft ganz gang unten
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen