United Internet: Internet via DSL wird billiger werden

Breitband In einem Interview mit der Financial Times Deutschland hat der Chef von United Internet, Ralf Dommermuth, über die zukünftige Entwicklung des DSL-Marktes gesprochen. Seiner Meinung nach werden die Anschlüsse schon bald noch günstiger werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nach dem Motto Geiz ist geil. Ich persönlich muß nicht weniger zahlen, würde mich aber umsomehr freuen wenn das DSL Netz endlich mal gescheit ausgebaut werden würde. Wohne in einer 80.000 Einwohner Metropole :) und 2km außerhalb des Stadtzentrums ist nur noch DSL1000 Verfügbar, kann doch nicht sein sowas. Hingegen im Kurort um die Ecke 16Mbit geliefert werden.
 
@KlausM: und da wo ich wohn, gibts garkein DSL und das obwohl wir nicht sooo klein sind (ca. 5000 Einwohner glaub ich).
 
@frisch85: Ich habe Deinen Comment extra langsam gelesen weil ich weiss, dass Deine Leitung nicht so schnell ist.
 
@KlausM: siehs mal so: 1&1 & Co. sind ja nicht verantwortlich für die Leitungen....das is immernoch f*cking Telekom (ich hasse den saftladen)....
Ich zahle auch (noch) für 16Mbit bekomme dank Telekom aber nur 2 und das billiger als das 2Mbit-Paket bei Telekom.....also hoffe ich, dass QSC&Co. hier bald mehr anbieten, und ich von Telekack wegkomm.....=)
so far...
 
@face-less: Also erstmal - zum xten Mal - die Telekom ist ein Privatunternehmen, welches wirtschaftlich arbeiten muss. Und wenn sie tatsächlich dann irgendein Kuhdorf mit DSL 16000 versorgen würden, was würde passieren? mh? Ja richtig, die Telekom reißt die Straße auf, investiert tausende Euro in Hardware und die lieben Dorfbewohner rennen dann zur Konkurrenz, welche dann über die Telekomleitung ihre Produkte verkaufen, weil die ja etwas billiger sind. Die Telekom kriegt zwar von der Konkurrenz die Leitungsmiete, aber irgendwann müssen die Kosten ja auch wieder reinkommen und das nicht erst in 10-20 Jahren. Da würde ich auch nicht das Dorf versorgen. Komischerweise beschwert sich niemand über Arcor oder die anderen Anbieter das sie keine Leitungen legen, nur die böse Telekom, die ist Schuld.
Vielleicht mag die Telekom auch 5€ mehr kosten, aber dafür gibt es mit denen so gut wie keine Probleme und wenn doch mal dann kann einem der Support schnell weiterhelfen - 1&1 z.B. hat mich nicht wie einen Kunden behandelt, sondern wie Dreck und meine Schwester ist bei Alice - die bekommen es ja noch nicht mal hin eine stabile Telefonleitung zur Verfügung zu stellen.
______________________ Und wieso du 16MBit bezahlst und nur 2Mbit bekommst, das musst du mir mal bitte erklären. Als ich von 6 auf 16Mbit umgestellt wurde kam es auch zu Verzögerungen und ich mußte obwohl der Vertrag für 16Mbit schon lief nur für die 6000er Leitung bezahlen.
- und nein bevor wieder irgendwelche kindischen Vorwürfe kommen, ich bin nicht auf der Gehaltsliste der Telekom, sondern nur einfach ein zufriedener Kunde.
 
@schnubbie : Deswegen sollte die Telekom dran bleiben und ihre Tarife ebenfalls stärker anpassen (was ja vor kurzem schon teilweise geschehen ist). Denn so haben die Leute keinen Grund mehr zu wechseln, die Telekom verdient mehr als vorher und der Support verbessert sich automatisch, da man alles bei einem Anbieter liegen hat. Wie du schon sagst, hat die Telekom nicht nur Nachteile und der Support ist mindestens so gut (oder so schlecht) wie bei den Reseller-Providern. Ich musste bei 1und1 wegen einer defekten Fritz!Box kürzlich auch mehrere teure Telefonate führen, aber wenn man hartnäckig dran bleibt, sachlich vorgeht und vor allem genaue Fehlerbereschreibungen parat hat, kann einem aber auch dort dennoch geholfen werden.
 
@schnubbie: wie bei der bahn und der post gibt es bei der telekom auch nen staatlich vorgeschriebenen versorgungsvertrag. wenn sie so könnten wie sie wollen, wären noch viel mehr regionen ohne dsl. "lohnt sich halt nicht."
 
@schnubbie: Diesen Überlegungen kann ich sehr gut folgen aber ich mag sie nicht.
Warum? 1. Es ist reine Spekulation, wieviele Kunden bei der T-Com bleiben und wieviele zur Konkurrenz gehen. 2. Stell Dir mal vor alle würden so denken! Dann gäbe es kein Strom, keine Strassen und auch sonst nix in kleineren Ortschaften. Zur Not muß eben die Gemeinde etwas dazuzahlen. Das ist zwar keine saubere Musterlösung, aber für die Kleinstädte ergibt sich ein nicht unerheblicher Standortvorteil. So mancher ist schon in die Großstadt gezogen, weil er aufm 'Lande' vieles nicht geboten bekommt. Mit der Telekom muß ich Dir 100% recht geben. Habe das C&S comfort plus Paket, habe im April ohne Aufpreis die Hotspot Flat dazubekommen und seit September zahle ich nur noch 50€ / Monat. Das Größte: Für die Online-Umschaltung von 60 auf 50 Euro gabs noch 'ne 20 Euro Gutschrift. Probleme wurden schnell (und kostenlos) per Telefon geregelt und den Speedport 701 Router habe ich (als Bestandskunde!) versandkostenfrei und kostenlos bekommen. Ich kann mich absolut nicht beklagen über die T-COM. Wer sich wegen 10 Euro /Monat einen Alice oder 1&1 Vertrag ans Bein bindet der kauft auch 3€ Döner als Angebot im 3er Pack für NUR 10€ *rofl*
 
@KlausM: Also ich weiss nicht was ihr habt, ich wohne in einer 350 Seelen Gemeinde und hab DSL 16000 mit sogar Sonntags nachmittags einem Durchsatz von 12-14000
 
Die Preise können gerne so bleiben, wenn die Leistungen erhöht werden. Aber auch gegen das senken der Preise hab ich nix einzuwenden, hab sowieso wenig Geld :)
 
Ist ja mal wieder klar, - wenn man, so wie ich =(,bei 1&1 gerade zu einem neuen, "günstigeren" Tarif gewechselt ist, und somit wieder 2 Jahre neu gebunden ist, wird man als Bestandskunde wieder nicht in den Vorteil des noch günstigeren Tarifs kommen. Vielleicht kulanzweise ?
 
Hm ... auf "bulk-dsl" kann ich verzichen :D
 
Oh nein, nicht noch billiger !!!! Die sollen mal lieber die Preise senken.
 
@yobu: eben. so isses! thumbs up, yobu!
 
Sie sollten mal bei uns DSL schalten (wenigstens DSL light!!!!!), ich muss noch per 56k Modem ins Inet. Warum wird es günstiger, sie sollten die Preise gleich halten, und dafür das Netz vergrößern! - Peace.
 
@schnubbie
KORREKT -jedes Wort KORREKT
Am schlimmsten sind die von 1und1-zum Glück bin ich da wieder weg!!!!
@face-less
schau mal hier:
http://www.winfuture.de/news,35412.html
 
Sinkende Preise sing gut, doch mehr schnelle DSL-Anschlüsse sind besser. Ich wohne hier in einer kleinen ~30.000 Einwohner Stadt und es leben hier fast nur richtig Reiche :P Aber bei DSL 16000 ist Schluss... -_- Was soll das? Das ergibt einfach keinen Sinn, eine Verlegung würde hier "nur" 120.000 Euro kosten :P Teilt man dies durch 30.000 so muss jeder nur 4 Euro zahlen O.o
 
@Screemon: Mit Sicherheit wird nicht jeder Einwohner einen DSL-Anschluss bestellen, nicht mal jeder Haushalt!
 
es liegt doch nicht an der telekom sondern eher am staat! die wollen einfach nur das wir alle schön blöd bleiben und uns nicht übers internet bilden oder verständigen können/wollen! ok...telekom is auch n sch..... verein,aber das wissen wir doch alle! monopol-pisse is eben dreck! ich erinnere mich nur zu gut über n störungsgespräch mit nem servicemitarbeiter der telekom! ""ihr ort" ........aha.......scheiß glasfaser! (aus seinem munde!!!!!! tja.....noch fragen? die sind einfach zu blöd (sorry...."zu faul") n loch in den schnee zu pissen! ende!
 
Juhuuu, noch billiger, damit man die Konkurrenz in den Ruin treibt, und am besten noch ganz viele Mitarbeiter entlassen, und die verbliebenen Call Center nach Asien verlegen. Das ist der richtige Weg
 
@caldera: Ach das siehst Du zu eng! Da werden nur 'Kräfte freigesetzt', die woanders dringend gebraucht werden. Die Wirtschaft beklagt sich doch seit Jahren über den 'Fachkräftemangel' in D. Der Call-Center Agent wird schnell zum Atomphysiker umgeschult und schon passt das. Außderdem schafft man damit Arbeitsplätze in Asien, ist das etwa nichts? Oder sind Dir die armen Menschen dort egal? Man muß nur rücksichtslosen Irrsinn mit völlig abwegigen Prognosen untermauern und als sinnvolle Sozialpolitik bzw. als gesellschaftlichen Fortschritt verkaufen (siehe Lehrmeister Schröder), dann klappt das schon. /Sarkasmus off/
Kommentar abgeben Netiquette beachten!