YouTube: Werbung soll ein Teil des Angebots sein

Internet & Webdienste Das Videoportal YouTube zählt monatlich mehrere hundert Millionen Nutzer. Bis vor kurzem war dort nur wenig Werbung zu sehen, doch seit einigen Wochen will der neue Besitzer mit der Einblendung verschiedenartiger Werbung endlich Geld mit YouTube ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieser "...Vertreter eines Werbevermarkters..." hat definitiv Recht!
 
@mrk1988: das hat er schon. aber ich als sonst "nicht youtube nutzer" hab mich jetz mal 10 min auf der seite rumgetrieben und keine einzige werbung zu gesicht bekommen. Ich frag mich echt, warum leute die sich an der werbung stören nicht einfach firefox + noscript (youtube zulassen / doubleclick ablehnen) und adblock plus nutzen. das soll jetz keine "man ff ist besser" rede sein aber wer sich wirklich an werbung stört sollte sich das mal überlegen
 
Total schlimm. Schon myvideo.de benutze ich nicht mehr, seit nach ein paar Sekunden ständig Banner reingeflattert kommen. Ich will die Videos sehen, die ich ankilcke und nicht noch mehr Werbung. Ich finde, entweder sollen sie die Portale im ursprünglichen Sinne betreiben oder gar nicht.
 
Wenn youtube meint die Nutzer mit Werbung erschlagen zu müssen, bitte. Ich brauche youtube und Konsorten nicht um glücklich zu sein, es geht zweifellos auch ohne.
 
Immer das selbe..
Wenn die schon Werbung machen wollen, dann wäre meiner Meinung nach das Beste, wenn man beim Besuch der Homepage einfach 30 Sekunden lang Werbung bekommt und dannach dann garnicht mehr! So haben die ihre Werbung und ich weiterhin mein Ruhe. Ich hoffe die Werbung wird man wenigstens irgendwie blocken können ohne Einfluss auf die Videos zu haben.
 
bei myvideo.de kann man die werbung nicht einmal wegklicken, hat mich ziemlich aufgeregt, war seit dem auch nicht mehr auf myvideo, weil mich sowas ziemlich ankotzt und jetzt auch noch youtube, was ich bis jetzt immer für ne gute seite hielt... naja so kanns gehen, werbung ist echt das schlimmste, was es gibt.
Kann mich gar nicht daran erinnern, je mal eine werbung aus dem internet gelesen zu haben, klicke die grundsätzlich sofort weg ( verdecken ja auch immer den ganzen bildschirm), da frag ich mich doch, was bringt das???
 
@DerBademeister: Geld, aber nicht für einen selber :/
 
find die werbung sehr störend besonders die netten banner das stört einfach toller neuer "geschäftsfürher" nur aufs geld aus.... hf and gl :P
 
ich dachte die youtube gründer sind damit reich geworden??
 
@Air50HE:
Ja, durch den Verkauf der Seite. Youtube hat eine gigantische anzahl an Besuchern pro Tag. Demnach werden also viele leute angesprochen, z.b. bei Werbeeinbleendung. Also lassen sich Banner/etc viel teurer verkaufen.
Natürlich steigt so direkt auch der Wert der Website selber. Und die Website hat Google ja für wasweisichwievielgeld aufgekauft
 
ich weiß ja nicht wie es euch geht aber wie gesagt, ich lese mir die werbung nie durch und ich glaube nicht, dass es viele machen.
aber scheinbar macht es doch noch der ein oder andere, sonst würd es die werbung ja nicht mehr geben, schlimmer ist das ja noch mit spam eMails, aber das ist ein anderes Thema :)
 
Ich lese die Werbungen auch nie, habe aber Verständis wenn sie Geld verdienen wollen, doch wäre eine andere Lösung dafür sicher besser. Dieser Balken nervt manchmal gewaltig.
 
stimme zu: layerads sind wirklich ein übel und ne schande für jeden webmaster. seiten auf denen sowas eingeblendet wird ruf ich überhaupt nicht mehr auf. anfangs war zb. chip.de so gut wie werbefrei, allerdings versank die seite immer mehr in werbung, mittlerweile macht die werbung minimum 80% des contents aus.. unerträglich und nicht mehr klickwürdig.
 
wie wäre es denn mal mit verbesserungsvorschlägen für youtube?
was ist denn wenn man vor jedem video eine 2sekündige werbeeinblendung schneidet? oder nach dem video?

ich meine diese 2sekunden sind nicht lebenswichtig...

das würde ich besser finden (wenn man denn werbung haben "muss") als Layerads, etc.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube