AMD: Klage wegen Geburtsfehler nach Reinraumarbeit

Hardware Der Chiphersteller AMD wird im US-Bundesstaat Texas von einem Jugendlichen vor Gericht gezerrt, weil seine Mutter in einem Werk des Unternehmens Kontakt zu gefährlichen Chemikalien gehabt haben soll, was angeblich dazu führte, dass er mit schweren ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Interessant zu wissen, welche Nebenwirkungen unsere Hi-Tech-Welt noch so hat...
 
@GordonFlash:
Ich hab keine Ahnung ob es möglich ist!
Aber wäre schon verdammt heftig wenn die Arbeit in einem Reinraum ungeborene Kinder beeinflusst!

Aber wir werden ja sicher davon Lesen wie es ausgeht!
 
@Denmat: Es hat eigentlich garnichts mit dem Reinraumlabor zutun, theoretisch haette die Mutter auch im Lager von AMD Arbeiten koennen und dort mit dem Schadstoff in Beruehrung kommen koennen.
 
@ floerido: Richtg Schadstoffproblem, allerdings häuft sich das Schadstoffvorkommen in Reinräumen :-) Arbeite selbe fast täglich in einem ... und was da so herumsteht. Oh mann.
 
@GordonFlash: Das habe ich auch gerade gedacht. Wenn die Vorwürfe stimmen, dann hoffe ich dass AMD ordentlich dafür zahlen muß. Die Amis halten eh nix von Arbeitnehmerrechten, zu denen auch der Arbeitschutz gehört. Sind nur unnötige Kosten. Ich arbeite hier in Deu für die Amis und weiss von was ich rede. Die tun nix für ihre Leute - das ist einfach nur 18. Jahrhundert.
 
"vor Gericht gezerrt" Ich liebe diese neutrale Berichterstattung
 
@jevermann: Ein Bericht ist nie neutral, er beinhaltet Emotionen und Anmerkungen des Autors oder Zitate,
 
@XMenMatrix: Ach ja...? http://de.wikipedia.org/wiki/Bericht
 
@jevermann: ach guck mal da. Was in Wiki so steht ist wohl so richtig wie es da steht ??
 
@mgg2000: Ist dir der Duden genehm? Be|richt, der: -[e]s, -e [mhd. beriht = Bericht: Belehrung, zu &$8594:berichten]: sachliche Wiedergabe eines Geschehens [...]
 
@ XMenMatrix: Du meinst die Journalistische Form 'Kommentar'. Eine Nachricht ist immer objektiv. (oder sollte es zumindest sein)
 
@ XMenMatrix: ja, wenn man ausschließlich die bild-zeitung liest, kann man diesen eindruck bekommen :-). aber wie die anderen schon sagten: ein bericht ist IMMER gänzlich objektiv verfasst....sonst ist es kein bericht.
 
.... jaja ich habe mich geirrt^^ kann ja auch mal vorkommen, dann war das der Kommenatar, obwohl der ja eigentlich da ja eigentlich nur Experten ihr Kommentar geben^^ was hier nicht der fall ist. :) Aber die Reportage war doch doch nicht sachlich oder?
 
Ja, wenn NIM auch mal einsehen würde, wie reißerisch er hier unterwegs ist...
 
@ xmenmatrix: Eine Reportage zeichnet sich dadurch aus, das ein Reporter vor Ort dabei gewesen ist und von diesem entsprechenden Ereignis berichtet.
 
Es ist ziemlich schade dass es gerade AMD trifft. Firmen wie IBM, Intel, MS etc. zahlen solche beträge aus der Portokasse. Ansonsten schwierig zu beurteilen als Aussenstehender, wer hier wieviel Schuld trägt.
 
@newsman: Vorsicht! Verwechsele nicht Täter mit Opfer. Nur letztere sollten Dir leid tun, auch wenn Dir AMD als CPU-Marke sympathisch erscheint.
 
@peter64: selber vorsicht :-) wer täter und wer opfer ist steht doch überhaupt noch nicht fest.................................. vielleicht ist ja auch amd das opfer....du kennst doch sicherlich die klage eines amis (von wem auch sonst) der abermillionen gefordert hat, weil er jahrzehnte lang völlig maßlos schokoriegel gefressen hat (da kann man nur noch fressen sagen) und infolge völlig verfettet war. findest du doch auch lächerlich, oder ? abends schlank ins bett gegangen, morgens als 300kg-ungetüm aufgewacht oder wie ?
 
nicht so überraschend, in amerika kann man sogar gott verklagen, weil es tornados und terroristen gibt *lol*
 
@BernbaZ: Wirklich!?
 
Zumindest so ähnlich:
http://tinyurl.com/ywb23d
 
Die ersten zwei Begriffe die mir nach lektüre dieser News durch den Kopf schossen: Typisch Amerika.
 
@Chemicalreaction: Dein Nickname passt zum Thema..... :)
 
@Chemicalreaction: Richtig. In Europa hättest du nämlich in so einem Fall keine Chance, gegen so einen Goliath etwas auszurichten. Da gäbe es dann vielleicht 2000 Euro Schadensersatz für das behinderte Kind. Tolles Europa.
 
@bessenolli: völliger quatsch, kann man die schuld nachweisen, würden kind und mutter hier auf jeden fall lebenslang versorgt !! .....................und die lächerlichen schadensersatzzahlungen in den usa sind ja wohl kein maßstab.......(habs oben schon geschrieben: jahrzehntelang maßlos schokoriegel fressen und den hersteller dann wegen der verfettung verklagen - gefällt dir das besser ?)
 
Das gibt sicher nen paar Millionen. Bei gäbs 50.000 oder so ^^
 
Ich wurde von Intel nicht aufgeklärt das das verschlucken von Quad-Core Prozessoren 4-Mal so schmerzhaft ist wie das von Single-Core Prozessoren, daher vordere ich 1 Milliarde Euro Schadensersatz für die eigene Dummheit, damit ich mir einen Lehrer leisten kann!?!?!?

Durchschnittlicher IQ eines Europäers: 80-100
Durchschnittlicher IQ eines Amerikaners: 3-5 (Einatmen, Ausatmen, Essen / und bei den meisten kommt dann noch (Sex, und Drogen) dazu :)

Sorry aber das ich einen Hund nicht in der Microwelle trocknen darf und ich mein PotzBlitz nicht zum Kuchen trinken darf weiß ich auch (oder jeder normale mensch) ohne das es drauf steht oder einer einem sagt. In Europa würde der Richter bei der Anklage den Anwalt und die Familie in eine Anstalt einweisen wegen öffentlicher Gefährdung.
 
@Enyac: lol... und die maus schmeckt auch net so wirklich ^^ dickes plus
 
@Enyac: The American Dream wird neu definiert: Man gehe nach amerika verklage irgendeine große Firma wegen irgendeinem Scheiß und geht dann mit millionen auf dem konto wieder heim und lebt glücklich bis an sein Lebensende *smile* (nicht in amerika bleiben net das sie dich da verklagen :-) )
 
@Enyac: vielleicht war ja ihr anzug undicht. wer weiß. ein professor hat mal erzählt, dass es bei der chipproduktion chemikalien gibt, die man nicht spürt, wenn man sie auf die haut bekommt. aber sie diffundieren durch das fleisch und ätzen dann wie eine säure den knochen weg. wenn man das nich weiß, kann es genau so mit anderen chmikalien sein, man sieht und riecht nichts und atmet dennoch giftige dämpfe ein. und vielleicht waren amds sicherheitsmaßnahmen damals nicht so gut.
 
@Enyac: nagut, die usa sind für ihre witzigen klagen und schadensersatzsummen bekannt (hab oben ein bsp. geschrieben)...aber in diesem fall bist du viel zu vorschnell............... mein eindruck ist auch, daß mutter/kind sich einfach nur gesundstoßen möchten...aber vielleicht stimmen die vorwürfe wirklich. allerdings halte ich es auch für unwahrscheinlich, daß man auf die gefahren nicht aufmerksam gemacht hat - 1. können die sich die mitarbeiter aussuchen und 2. ist man in den usa mit sowas EXTREM übervorsichtig, weils eben bekannt ist, daß es milliarden kosten kann ! da liest man warnschilder, wo man sich als europäer nur noch verarscht fühlt.......und wenn ich dann noch lese "2 malbeim arzt" und "trotz bedenken weitergearbeitet" denk ich mir auch meinen teil........aber wir wissens eben nicht, und sich jetzt schon über die beiden lustig zu machen ist eine frechheit.
 
Ich arbeite in einer deutschen Firma und da halten die leute auch nicht so viel von Arbeitsschutzmaßnahmen. Solange man danach nicht verlanng, bekommt man auch nix, und wenn man zum Chef geht und fragt - schaut er enen erstmal blöd an, so nach dem Motto: "Was bist du nur für einenr, willst MEIN Geld ausgeben um deine Gesundheit zu schützen?!"
Ich hoffe, daß AMD dafür blechen wird, und daß sie damaligen Vorgesetzten von der Frau finden und ihn richtig fertig machen, dafür, daß er sich durch die Gesundheit anderer die eigene Abzeichen verdienen versuchte.

mfg.
 
Hat man im Reinraum nicht so Ganzkörperanzüge mit extra Sauerstoffzufuhr an, damit ja kein Staubpartikelchen da reinkommt? Ich würde gern mal wissen wie sie dann mit schädlichen Chemikalien in Berührung kommen konnte. Oder war das in einem weniger reinen Umfeld ?!?
 
hi,
wer lang genug such findet immer gründe... mögen sie auch noch so absurd sein. Manchmal denk ich auch.. die Leute gehn zur arbeit ... stempeln ab und schalten gleichzeitig ihr Hirn aus... und nach der arbeit schalten sie es wieder an. Und zu allem übel kommt noch das es mal wieder die Ammis sind^^. Ich glaub bei dennen is nich "geiz is geil" sondern "D-o-o-f is geil" pflicht xD... In diesen sinne.
 
@DonMartin: hat alles 2 Seiten: dafür sind die Amerikaner nicht so gehässig, wie die Deutschen.
 
@zimmersonne: aha ? und worauf gründet dein eindruck ? scheint mir doch sehr an den haaren herbeigezogen....
 
Heißt der Vater des Jungen zufällig Hector Ruiz ??
 
@ferndiagnose: ich glaube nicht, dem seine kinder heißen: Hector, Joanie und Greg. Aber das wäre natürlich der supergau :)
 
@ferndiagnose: nein nein, das ist nicht der vater, sondern der onkel^^
 
Warum gerade AMD? -.-
 
@Skaroth: weil die von intel, keine 16 jahre brauchen um fest zu stellen, das ihr kind behindert ist ... :)
 
Die News ist Kategorie "Hardware" zugeordnet? Naja wie mans nimmt...
 
Sowas ist echt schlimm und ich finde es gut, dass man dagegen gerichtlich vorgeht. Ansonsten werden niemals ausrechende bis optimale Schutzmaßnahmen getroffen!
Doch schlimm finde ich es auch als "Funktechniker" beim Bund oder sowas zu arbeiten, da dort enorme Strahlen sind, die nach einigen Jahren nachweislich impotent, etc.. machen. Gegen solche gefährlichen Sachen die heute noch bestehen MUSS man was machen! Auf Kosten der Firma natürlich, vielleicht auch mit etwas staatlicher Ünterstützung.
 
@Screemon: ja, da muß man gegen vorgehen. aber das lächerliche in den usa ist eben, daß es oft zu absurden und aberwitzigen klagen kommt, die dann auch noch erfolg haben. den hier beschriebenen fall muß man aber ntrl. ernsthaft untersuchen, das stimmt. und sollte was dran sein, muß amd auch hart bestraft werden. aber in den usa bringen dies dann ja noch, 2 oder sogar 3stellige millionenbeträge AN EINE PERSON zu zahlen.....das ist hier zum glück anders, geldstrafe und schadensersatzzahlung sind hier 2 paar schuhe...vernünftigerweise.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte