Windows Vista wird ein Jahr alt - Top oder Flop?

Windows Vista Heute ist es auf den Tag genau ein Jahr her, dass Microsoft die Fertigstellung von Windows Vista bekannt gab. Am 8. November 2006 wurden die Arbeiten am neuesten Windows für Desktop-Systeme beendet und die Produktion der Installationsmedien lief an. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Flop! (Um die Frage in der Headline zu beantworten)
 
@mcbit: Kenne zwar keine genauen Zahlen, denke aber dass sich XP schneller etabliert hat. Flop also, völlig korrekt.
 
@mcbit: bei XP haben die leute am Anfang auch alle gemeckert . Das ganze hat sich erst nach 2 Jahren größtenteils durchgesetzt. davor haben sich auch noch viele WIn2000 gekauft, das ganze wird aber nachlassen. und jeder wird dann mit vista arbeiten.
 
@mcbit: Kann mich euch beide auch nur anschließen. Langsamer, instabiler und Resourcenfressender als XP! Flop auch von meiner Seite... aber vielleicht wirds ja noch besser :)
 
@ thepoc: 1. Vista läuft stabiler als damals XP! 2. Das einzige Problem waren am Anfang Treiberprobleme 3. Vista ist meiner Meinung nach besser als XP und zum Thema Recourcen auch XP brauchte mehr als 98 oder ME genauso ist es jetzt mit Vista. Erst mal richtig mit dem System umgehen und dann meckern! Hatte noch nie ein Problem mit Vista und es läuft einwandfrei!
 
@mcbit: Top! Habe es in meiner Umgebung auf drei unterschiedlichen Systemen im Einsatz und es läuft besser als XP. Jedoch auf einem alten System mit 1 GB RAM etwas langsamer als der Vorgänger. Ansonsten gibt es so viele kleine Features, die ich nie mehr missen möchte und mir manchmal sogar schon ein kleines "Wow" entlockt haben. Das SP1 wird meiner Meinung nach überbewertet. Damit werden zwar einige Kleinigkeiten und die Geschwindigkeit verbessert, neue Treiber für alte Hardware kann es aber nicht ersetzen.
 
@mcbit: Wegen fehlender Innovationen: FLOP! Bleibe auf meinen 5 PC bei W2k / Ubuntu!
 
@ AndyW1978: Ohne Grund würde ich nicht so argumentieren. Kann Deine Erfahrung LEIDER nicht bestätigen.... ich würde Vista ja gerne auf unseren System einsetzen da ein paar kleine Neuerungen das Leben einfacher gestalten.... aber das System ist einfach noch nicht einsatzbereit....
 
@mcbit: Für mich auch FLOP! Für mich ist Vista eine bunte Mogelpackung, total an den Interessen der Anwender vorbei programmiert.
 
@mcbit: ja NOCH ein flop, in 1 jahr top. War bei XP genauuuu so. Man war xp scheiße... und heute? XP ist super.
 
@mcbit: ich würde auch sagen, dass es ein Flop ist ... ich kenne viele Leute, die Vista hatten und zurück zu XP sind - auch diejenigen, die keine Hardwareprobleme hatten sind zurück zu XP gegangen. @caldera: die meißten Leute hatten sich vorher nicht 2000 sondern 98SE gekauft ... und XP hatte sich wesentlich schneller durchgesetzt, ganz einfach, weil jeder die NT-Architektur haben wollte
 
@thepoc: Sorry aber ich kann die Meinungen hier gegen Vista nicht teilen vielleicht liegts auch daran das ich nen neuen PC zusammengebaut hab der dementsprechend Leistung hat. Vielleicht dadurch keine Probleme. Aber wie gesagt bis auf ein paar kleine Treiberprobleme ein einwandfreies Betriebssystem. Durch die bis jetzt ausgelieferten Updates läuft alles reibungslos. Ich könnte mir nicht vorstellen mein XP wieder zu installieren. Auch spiele laufen durch die neuen Treiber für meine 8800 jetzt nur minimal langsamer als unter XP. FÜR MICH TOP!
 
@mcbit: schliesse mich dir auch an, denn zur zeit noch ein völliger flop.
 
Ich sag Top! alle die hier mekkern sind alle erst mit dem sp1 zu xp gestiegen.. was bei xp am anfang los war, wissen sie wahrscheinlich nichtmal.. ausserdem haben sie wahrscheinlich vista noch garnicht probiert, sondern plappern nur andere leute nach.. oder sie haben einfach einen scheiss rechner und kien gelt für neue hardware -.-
 
Vista: Flop! Rückschritt in Sachen Benutzerfreundlichkeit: Doppel Flop!
 
@mcbit: FLOP
und die Begrüdung von XP und 2000 ist auch lächerlich.
Nur weil ein neues Betriebsystem kommt heißt es nicht, dass es zum Standard wird.
Man erinnere sich nur an Windows Me und 1. Version von 98.
 
hab bis heute kein Vista und werds wohl auch nie haben. die wahrscheinlichkeit ist höher das windows 7 auf meiner platte landet *ironie*.
 
@mcbit: TOP
komme super mit zurecht. Besser als XP.
Die die jetzt rumflamen Vista sei so scheisse, ich bleib bei XP,
sind die Selben, die damals als XP neu war gesagt haben:
"Das bunte LSD Windows kommt mir nicht aufn Rechner!
 
@mcbit:

XP war ein totaler Flop und hat sich nicht verkauft, jetzt loben es alle komisch, bei Vista nun wieder das selbe, ich finde es jedenfalls Genial, Kompatibilität kann ich nicht klagen, selbst bei der 64Bit läuft bei mir und bekanten alles bestens, viele neue und nützliche sachen (die Vista nicht kennen werden jetzt natürlich wieder fragen welche aber die kann man ja nun nicht jedesmal von neuem aufzählen - googlen, selber testen!) die die Arbeit erleichtern und man nicht mehr missen möchte, läuft alles super flott, bei aktueller Hardware sogar spürbar flotter, abhängig von der Hardware aber zumindest bei keinem langsamer als XP und eine schicke, ansprechende / Wohnzimmertaugliche Oberfläche
 
Um mich mal kurz zu fassen und an der Überschrift zu orientieren: Für mich ganz klar TOP. Hab aber auch einen ganz neuen PC und bis auf meinen Logitech WingMan und Canon MP700 Photo keine allzu "alte" Hardware.
 
Schön, daß ich den Artikel noch lesen kann, ohne das hirnlose Geflame untendran mitbekommen zu müssen :-D
 
TOP ! Stabiler und schneller als xp also ganz klar TOP !
 
@4Smoky:
Schneller ist es doch nur, weil man meisten auch einen neuen Rechner mit natürlich schnelleren Komponenten dazu gekauft hat. Das ist keine Kunst.
 
@4Smoky: dito!
 
@klartext: Genauso war es als XP rauskam. Die Systemanforderungen, waren damals mit damals aktuellen Spielen vergleichbar.
 
@4Smoky: Seh ich genau so. Das beste Windows aller Zeiten! Auch wenn ich Aero nach etwa zwei Wochen deaktiviert habe... Habe letztens kurz XP gebootet weil ich etwas testen wollte und als ich danach dann wieder Vista bootete, fiel mir direkt auf wie schnell doch alles ist. Kein Witz!
 
@ klartext: hast du mal versucht ein Out-Of-The-Box XP auf einem System zu installieren das für Win98 völlig ausreichend war...wenn nicht, machs mal und dann schau mal ob dir was auffällt...was erwartet ihr, mehr Funktion und dann aber am liebsten noch weniger Speicherplatze, weniger RAM etc. verbrauchend...ja ne is kla...
 
@klartext: Mein Desktop-System mit AMD X2 CPU und 2 GB RAM hatte zuvor XP drauf und nun Windows Vista. Vista ist wesentlich schneller.
 
@fieserfisch:
Es ging mir nur darum, das ein BS auf einen schnelleren Rechner natürlich auch schneller läuft. Dass das früher auch so war, ist klar. Aber das ist ein schlechter Grund um für ein BS begeistert zu sein. Und ich brauch NICHT mehr Funktionen. Ein BS ist für mich dazu da, Programme zu starten und um Daten zu speichern. Mehr nicht. Alle Funktionen die man noch zusätzlich brauch, kann derjenige sich ja dazukaufen (oder Freeware verwenden). Es hat ja eh jeder seine Lieblingssoftware, um beispielsweise Musik oder Filme abzuspielen. Warum soll da direkt alles dabei sein. Ist wie bei Autos. Haben fast alle 6-10 Airbags, auch wenn ich sowas nicht will. Früher waren das Extras.
 
@klartext: Niemand zwingt dich neue Funktionen zu wollen. Du stehst ja damit nicht alleine da. Doch Vista bietet auch neue oder bessere Grundfunktionen, die man auf keiner Werbeveranstaltung erfährt und erst selbst probiert haben sollte. Zum Beispiel das verbesserte Alt+Tab Menü, indem man jetzt auch die Maus benutzen kann oder die schnellere Umschaltung zw. den Ansichten im Explorer usw... das spart Zeit und Nerven ist aber keine Revolution.
 
@klartext: LOL, dann verzichte du mal auf airbags du flitzpiepe... :D Die bringen schon was, hab ich selbst gemerkt
 
@ fieserfisch: dito, hatte ich einige Jahre gnutzt (ca. 5), 96mb ram und 466mhz + onboard graka, naja es lief SCHEISSE dagegen ist Vista heilig! also für mich auch TOP, Vista ist schon gut, (könnte aber auch besser sein!! sp1 ich warte!) mfg romfan
 
@gonzohuerth:
Wie konnte die Menschheit bloß die Jahrzehnte ohne Airbag (und ABS,ESP und nur mit Trommelbremsen usw.) überleben. Ist mir ein Rätsel. Ich habe ja auch 6-10 Airbags geschrieben. Und das ist mir eindeutig zuviel. Fahrer und Beifahrer ist ja o.k. Alles andere sollte aufpreispflichtig sein. Mann kanns mit der Sicherheit auch übertreiben. Und ja, ich hatte auch schon schwere Unfälle. Sowohl mit als auch ohne Airbag. Andereseits kann ich auf der Treppe ausrutschen und das zeitliche segnen.
PS: Du würdest wahrscheinlich mit einem Auto ohne Airbag nicht fahren, stimmts? Ich fahre jeden Tag damit. Und ja, es funktioniert sogar.
 
FLOP!!! Hat noch genau die selben banalen Fehler wie XP
 
@angler187: Nenne mir nur drei banale Fehler, die es in XP und Vista gibt und du würdest mich überraschen.
 
@angler187: Und welche selben Fehler (FEHLER !!!) konkret ? Wir hören ? Ich betone: Die selben FEHLER !

@ kellerkind: Gleicher Gedanke zur selben Zeit ...
 
Meine Meinung: TOP
Vista läuft mit allen Updates super..
zudem muss ich sagen ich habe nutze ReadyBoost, was meinen PC wirklich verschnellert hat.. ansonsten ist es auch gut mit meinem ~ 5 Jahre alten PC nutzen..
AMD Athlon XP 2600+. 768MB-RAM...
und es arbeitet viel stabiler als XP
 
@blue_think: ReadyBoost bringt dir nur einen Geschwindigkeitsvorteil, weil du rel. wenig Arbeitsspeicher dein Eigen nennst. Für Systeme die 2GB aufwärts haben bringt es gar nichts.
 
@blue_think: dann erklär mir mal bitte den unterschied der stabilität von xp und vista bei dir.... ich hab mal so n uralten rechner mit 32 mb und ner 2 giga platte ,grafik onboard usw... hergenommen und xp installiert... und man hatte damit absolut keine probleme.... ich mein das windows allgemein fehler hat ist bekannt aber von der stabiliät seh ich zwischen vista und xp nicht wirklcih einen unterschied..... xp läuft bei mir ohne größere fehler.....
 
@Lgee: Na, 768MB ist ja relativ wenig, also passt es doch.
@Lil Em 12: Man darf natürlich nur 2 frische Installationen vergleichen. Wenn das XP schon zugemüllt war, erklärt das die Instabilität. Bei mir läufts seit 2 Jahren stabil, mit geringem Wartungsaufwand.
 
@Lil Em 12: Nach meiner Erfahrung bleibt Vista auch stabiler als XP nachdem man es ordentlich "zugemüllt" hat. Die Deinstallation von Programmen funktioniert zum Beispiel besser (es bleiben keine leeren Ordner mehr übrig, wie oft in XP), Vista "heilt" sich in begrenztem Maße selbst und sogar ein Totalabsturz des Beta-Graka-Treibers am Anfang des Jahres hat den Monitor nur kurz zum Flackern gebracht. Dazu kommt, dass man mit dem neuen Task-Manager, dem integrierten Defender und der "Zuverlässigkeits- und Leistungsüberwachung" bessere Kontrolle und mehr Infos über laufende Programme hat.
 
Bin vergangene Woche nach langem Zweifeln auf Vista umgestiegen und bin bisher begeistert. Ohne aktuelle Hardware sähe das aber vielleicht anders aus, was, wohl neben dem Hauptproblem "der Mensch ist ein Gewohnheitstier", momentan noch viele von Vista fernhält.
 
TOP, ganz klar... Wie wärs mit na Umfrage auf der Seite?
 
Weder Top noch Flop. Einige Sachen gefallen mir ganz gut andere noch nicht so. Insgesamt bin ich zufrieden. Hab nicht die neuste Hardware, jedoch läuft es so weit ohne Probleme, Was manche hier immer haben kann ich deswegen nicht nachvollziehen.
 
ist ganz ok...aber für was es 500mb ram im leerlauf(!) nach dem start benötigt konnte mir immer noch keiner erklären...und 64bit ist absolut der FLOP !
 
@mf2105: Vista läd fast alle Anwendungen in den Arbeitsspeicher, desto mehr Arbeitsspeicher du hast, desto mehr legt es darin ab. Wenn du dann aber anfängst zu spielen o.ä. dann leert Vista automatisch den RAM
 
@mf2105: Wieso soll 64bit ein Flop sein?
Habe selbst die 64bit, 64bit ist die Zukunft und nicht der alte Schrott 32bit...
Musst nur 2gb ram haben und einen guten Dualcore Prozi dann geht alles. Bis jetzt waren alle Programme und Spiele vollkompatibel...
Wohl keine Ahnung vond er Konfiguration?
 
@mf2105: Der RAM wird doch größtenteils nur reserviert, nicht benötigt.
 
@all_above: ".... Wenn du dann aber anfängst zu spielen o.ä. dann leert Vista automatisch den RAM": aha, zuerst reservieren, um es dann wieder freizugeben ? 64bit: ja mit neuer pc-hardware schön und gut, meine usb-tel.anlage und meine tv-karten (int.+extern), drucker(1jahr) funktionieren mit ultimate64 trotzdem nicht, obwohl erst 3-4 jahre alt, pc 1jahr. "Der RAM wird doch größtenteils nur reserviert, nicht benötigt.": auch eine interessante these, sieht aber in den diensten nicht so aus.
UND WARUM LÄUFT DAS ALLES UNTER 32 bit ?
***** WARUM BENÖTIGE ICH DANN MINDESTENS 500 MB, UM ES ÜBERHAUPT MAL ZU INSTALLIEREN (ich weiss, mit patch sinds weniger) ? WARUM BRAUCHT EIN IE7 100-200mb, wo firefox schneller und besser ist und nur 50 braucht ? fortschritt heisst auch resourcen-schonung !!!!!!!!!
 
Der RAM wird halt besser genutzt, daher ja die schnelleren Programmstarts und das flüssigere Arbeiten, wenn du aber z.B. ein Spiel startest wird der RAM dafür frei gemacht da er dort mehr gebraucht wird

_____________

"funktionieren mit ultimate64 trotzdem nicht, obwohl erst 3-4 jahre alt"
- 3 bis4 Jahre ist aber in der IT Welt sehr alt, da hat halt noch keiner an 64Bit gedacht und daher keine Treiber, das liegt aber viele dinge werden aber an den Herstellern die den Support dann meist eingestellt haben dennoch unterstützt die 64Bit aber sehr viel ältere Hardware (meine Erfahrung) aber eigentlich ist das ja auch nicht für so "alte" Hardware gemacht, 64Bit ist je erst jetzt richtig im kommen

__________

"UND WARUM LÄUFT DAS ALLES UNTER 32 bit ?"
- weil bisher 32Bit angesagt war und deine Treiber 32Bit sind!

__________

"WARUM BENÖTIGE ICH DANN MINDESTENS 500 MB, UM ES ÜBERHAUPT MAL ZU INSTALLIEREN"
- hab es letztens sogar mit 384MB RAM installiert (512MB aber 128MB nimmt sich die Onboard Grafikkarte), ging Problemlos und lief erstaunlicherweise sogar relativ flott nur die Installation dauerte ziemlich lange
__________

"WARUM BRAUCHT EIN IE7 100-200mb,"
- keine Ahnung, hab ich noch nicht nachgeschaut, dann nutze doch den Firefox!
 
TOP. Reagiert schneller als XP,Design aufgefrischt (is ja auch wichtig), Sicherheit gestiegen.
 
bisher FLOP !!!
 
Bei mir läuft Vista TOP ! Nachdem ich alle Updates gezogen habe und mich drangewöhnt habe will ich´s nicht mehr hergeben (Hardware mit etwas Dampf dahinter natürlich vorausgesetzt). Bin des öfteren noch an XP Maschinen und vermisse immer wieder die ein oder andere Funktion. Ausserdem kommt mir XP mittlerweille richtig "altbacken" vor.
 
Der Marktanteil des neuen Betriebssystems < > dementsprechend kontinuierlich...
da fehlt irgendwas :)
 
FLOP. Warum kommt wohl bald windows 7 raus :-)
 
@badcom: 3 mal darfst du raten XD Denk mal bisschen nach bevor du sowas schreibst: Vista 2007, Windows 7 is für 2009 bis 2010 geplant so und jetzt sagst mir wieviel Jahre zwischen win 95 und 98 liegen?
 
Naja, ich weiß nicht was die alle Falsch machen... meine Hardware funktionnierte von Anfang an tadellos und ich habe mir Vista zum Start gekauft, also hatte ich eine der ersten Vista Ultimate Versionen. Ich finde, das Vista gegenüber XP wesentliche Verbesserungen gebracht hat, auch im Bereich Notebook, mein Notebook läuft unter Vista ca 30min länger als unter XP MCE, naja aber es ist ja die Meinung von jedem einzelnen. Ich denke mir, die meisten die über Vista herziehen haben Vista noch nie genutzt oder haben genau so über XP gejammert...
 
Leider beeinflusst die Kompetenz des Nutzers diese Antwort.
 
@Blackspeed: GENAU SO SEH ICH DAS AUCH! (+)
 
@Blackspeed: Völlig korrekt , viele verstehen das Prinzip der Benutzerrechte nicht und sind das gewohnt Quer über die Platte zu schreiben , genau wie die Viren. Dann verstehen das viele nicht wozu Vista den Speicher überhaupt nutzt und es verstehen viele nicht warum man eine dx9 fähige Karte benötigt . Ein Beispiel , Flip3D mit 10 Fenstern scrollend belastet hauptsächlich nur die Grafik, die CPU nur minimal . Dadurch lässt sich einwandfrei feststellen das die Arbeitsoberfläche durch die wesentlich schnellere Grafik beschleunigt wird , was auch bei höherer PC-Belastung noch ein userfreundlichen Arbeiten in der Oberfläche ermöglicht.
 
@Blackspeed: Ich sehe es als flop für administratoren. Überall ein Klick mehr, Nun muss ich sogar bestätigen das ich sicher bin sicher zusein etwas auszuführen.
Systemsteuerung ist weiter zerteilt worden (bye sysdm.cpl). Aja und eine CMD im System zu öffnen geht nun nichmehr über AT :( naja... s is schon traurig... im XP hab ich noch dropmyrights dafür. Da kann ich aber sagen wo ich sicher sein muss...
 
@Shadowsong: Wenn die Admins alle so dumm wären und nichts wüssten warum Sie bei einer Aktion höhere Rechte zur Ausführung bräuchten dann würde Deutschland schnell den Bach runtergehen. Offensichtlich sind dort nicht solche Birnen angestellt da Deutschland noch existiert.
 
Flop: Allerdings liegt das nicht nur an Microsoft, sondern natürlich auch an den Hard- und Software-Herstellern... wenn ich eigentliche "Standardhardware" nach einem Jahr immernoch nicht fehlerfrei zum laufen bekomme (es geht hier um eine GF 6600 GT AGP und einen SiS-Chipsatz, der mich übrigens unter XP, trotz "schlechten Ruf" in keinster Weise enttäuscht oder in Stich gelassen hat) und ich somit gezwungen bin, mein Vista im Schrank versauern zu lassen, kann ich persönlich von Top nun wirklich nicht sprechen, sorry...
 
@NewRaven: NaJa ich sag nur, würde mann sich mit der Entwicklung von Betriebssystemen, nicht mit der aktuellen Hardware beschäftigen, würde alles stillstehen. Irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen neue Hardware zu kaufen. An der Graka liegts aber nicht eher am Chipsatz des Boards :D Stell dir vor die würden immer schauen das alles auf der alten Hardware läuft dann wäre Vista und auch das zukünftige Windows 7 nicht das was es ist und wird.
 
@AndyW1978: Das seh ich anders... es geht nicht darum, das es nicht hochperformant läuft, damit hätte ich keinerlei Probleme, sondern es geht darum, das es quasi garnicht läuft und das obwohl Treiber für alle Komponenten vorhanden sind. Das Board mag 5 Jahre auf dem Buckel haben, aber grundsätzlich sollte man von einem Betriebssystem erwarten können, das man es dennoch generell zum laufen bekommt. Ein Betriebssystem ist immernoch ein Betriebssystem und kein Crysis. Im übrigen dürfte der Chipsatz nicht direkt das Problem sein... GeForce 6-AGP-Karten haben ebenfalls mit anderen Chipsätzen unter Vista sehr ähnliche Probleme, wie ein Blick in das NVidia/nZone-Forum zeigt - natürlich gibts allerdings auch viele, bei denen alles läuft. Ist wie russisches Roulette.
 
TOP.. Sicherer und bei nicht allzu alter Hardware performanter
 
FLOP bis jetzt, das beste ist ja MS hat gesagt mit Vista werden die Service Packs abgeschaft und was ist jetzt kommt das erste Service Pack für Vista, es wird wie bei XP sein nach dem Pack wird es runder und besser laufen. Vista wird sich dann auch besser durch setzen.
 
@cmon: Warum wohl? Weil die Anwender darauf warten weil sie genau das von XP kennen. Nach SP1 war XP besser also wird Vista nach SP1 auch besser... MS könnte auch alles über Updates einspielen, doch das würde ja keiner Merken und dann würde MS ihr Betriebssystem ja nicht "öffentlich" verbessern...
 
bisher is es FLOP.. Resourcenfresser ohne Ende. Hatte grad mal Vista auf den Laptop für nen Monat und schon hab ich die runtergehauen und das alte XP wieder drauf gemacht.
 
@TheLastVampire: Wenn Du lieber alte Rechner hast, ist das doch nicht die Schuld von Vista. Soll Vista ewig auf den Stand von XP bleiben, nur damit Du Deine alte Hardware weiterbenutzen kannst? Es gibt auch Leute, die haben neuere Rechner, die spüren kaum, daß Vista ressourcefressend ist und freuen sich über das, was Vista kann.
 
@TheLastVampire: Die volle Geschwindigkeit wird erst nach der Aktivierung erreicht :P
 
@TheLastVampire: Hast schon recht Michael, bloss ich war mit Vista nicht ganz zufrieden. Ich hab schon recht nen neuen Laptop und nen neuen PC von dieses Jahr März, aber mir passt das Vista nicht so. Jeder hat irgendwo sein Geschmack und kann es selbst beurteilen. Das Vista stabil und Sicherheit gut is, das is was gutes. Aber was Resourcen betrifft, da sag ich OJE OJE OJE.... daran muss noch was gemacht werden ^^
 
TOP! Habe keine Probleme und kann effektiver Arbeiten, als mit XP.
 
schöner als XP, sicherer als XP, effizienter als XP... also von daher top... bis auf die Sicherheit aber Geschmackssache...
 
FLOP. Microsoft hat mit Vista absolut nichts geschafft - sie haben sie sich nicht getraut, sich endlich vom hoffnungslos veralteten NT-Unterbau zu lösen, trotzdem ist das größte Problem von Vista Rückwärtskompatibilität. Im direkten Vergleich zu der Konkurrenz liegt Windows in Sachen Software-Qualität, Benutzerfreundlichkeit und technischem Fortschritt sowieso schon länger auf dem letzten Platz. Daran hat Vista (leider) auch nichts geändert.
 
@t1m1:

"Microsoft hat mit Vista absolut nichts geschafft"
- was Bedienung/Komfort/Sicherheit angeht hat sich einiges getan

_____________

"sich endlich vom hoffnungslos veralteten NT-Unterbau zu lösen, "
- so alt ist der Unterbau doch garnicht, alle Win9x User haben auf eine so stabiles/sicheres System auf NT Basis gefreut und jetzt soll das schon wieder abgeschafft werden? Dazu sehe ich im Moment noch keinen Grund, gerade wo alles so gut läuft
_______________

"trotzdem ist das größte Problem von Vista Rückwärtskompatibilität."
- sieht selbst bei der 64Bit meiner Meinung sehr gut aus, ich war jedenfalls überrascht aber du beschwerst dich darüber willst aber gleichzeitig was völlig neues?
_______________
"Im direkten Vergleich zu der Konkurrenz liegt Windows in Sachen Software-Qualität, Benutzerfreundlichkeit und technischem Fortschritt sowieso schon länger auf dem letzten Platz."
- gerade was Benutzerfreundlichkeit betrifft liegt Windows weit vorn, über den Rest lässt sich streiten
 
UMFRAGE verlangt :-)
 
Vista war, ist und wird für mich ein Flop sein und XP wohl das letzte Betriebssystem, was bei mir laufen wird.
 
@schildie: Viel spass in 2 Jahren im Beruf...
 
FLOP FLOP FLOP
 
lange rede kurzer sinn die meisten fehler am pc sitzen 40 cm vorm bildschirm.
top oder flop wird sich noch rausstellen vista is ne ganze ecke schneller und stabieler als xp die passende hardware vorausgesetzt!!
das herumgemeckerter über ´s neue bs gibts schon mit der einführung von 95 da frag ich mich doch glatt wo sind denn die profis die heute noch 3.1 nutzen ??????
klar braucht´s bei jedem neuem bs ein umdenken und der mensch ist ein gewohnheitstier.
einzigste was mich störrt ist das die halbwertszeiten von betriebssystemen immer kürzer werden.
 
Also so schlecht is es ja auch nicht, wer meint, das es ihm nicht ausreicht oder nichts damit anfangen kann, muß es ja auch nicht kaufen. Keiner wird gezwungen.
 
FLOP!! FLOP !! FLOP !!

SOWAS KOMMT NICHT AUF MEIN RECHNA!!!!!!!!

FLOP!!

FLOP!!
 
@das hirn: wenn Du es nicht auf Deinem PC haben willst, wie kannst Du denn beurteilen, ob es ein Flop ist ? Oder hast Du schon irgendwo anders negative Erfahrungen sammeln können ? Ich meine, nur solche
User, die wirklich mit Vista gearbeitet haben, können ein Urteil abgeben. Nachplaudern kann aber jeder. Auf meinem Desktop PC habe ich das gute alte XP Home Edition, auf meinem neuen Laptop hingegen
das Viste Home Basic Edition. Ich finde, dass Vista einen Tick schneller
ist als XP, obwohl ich auf dem Desktop PC Graphikkarte und 2GigaByte
RAM habe gegenüber 1GIB und nur einem integrierten Graphik Chip..
 
Eindeutig TOP!! habe lange mit dem Umstieg von XP auf Vista gezögert aber bis jetzt nicht bereut. Ich muss sagen es ist super schnell und mit sicherheit stabiler und sicherer als XP. Überlegt mal XP hat schon 2 ServicePack's bald 3 hinter sich, nur deswegen ist es auf dem Stand von heute. Da ist Vista ohne SP schon so weit.
 
@Maras:
Meinste in 3 Jahren braucht Vista kein Servicepack, um auf dem Stand der Technik zu bleiben. Ist ja eine total dämliche Begründung.
 
@Klartext: Dämlich ist nur dein sinloses gelaber. Was haben die Service Pack's an XP geändert ausser der Stabilität und ein Paar kleinigkeiten? Somit komm mir nicht mit deinen Kindergarten klugscheißerei.
 
@Maras:
Du Trottel,weisst wohl nicht was Du geschrieben hast.
Hier nochmal Zitat Trottel:
"Überlegt mal XP hat schon 2 ServicePack's bald 3 hinter sich, nur deswegen ist es auf dem Stand von heute"
Und es wäre wohl noch dämlicher, wenn Vista mit Stand 2002 ausgeliefert wäre. Geh mal lieber zur Mama und heul Dich aus.
Davon abgesehen, warum bekommt Dein ach so tolles Vista bald auch ein Servicepack. Ach ja, nur so zum Spaß. Es ist so perfekt, da muss man gleich mal ein paar Fehler nachträglich einbauen. Sonst haben die Programmierer nichts mehr zu tun.
 
Vista ist einfach nut TOP!
Ich möchte es nie mehr missen, habe mich total dran gewöhnt, Design ist einfach nur modern, und es gibt viele neue Sinnvolle Funtionen wie z.B Lautstärkeregelung für jede Anwendung seperat.Das Netzwerkcenter ist auch total genial.Ich hatte noch nicht einmal ein Bluescreen oder Absturz obwohl mein PC 24STD on ist.Mein Lieblingsgame Tiberian Sun von 2000 läuft perfekt auf Vista.Sicherheit ist um Längen besser als auf XP. Fakt ist: Wer einen alten PC hat, sollte bei XP bleiben, aber alle Gamefans (DX10) mit guter Hardware müssen sowieso in Kürze umsteigen, allein wegen Crysis schon. Wenn man aktuelle Komponenten hat, kann man nichts schlechtes über Vista sagen.Das ist meine Meinung dazu.
 
@joe200575: Sicherheit um Längen besser als bei XP? Geht das etwas genauer? Was genau empfindest Du als sicherer? MfG Drachen
 
@ Drachen: Ich kanns dir sagen, 1. Bessere Firewall integriert 2. UAC falls mann nicht abschaltet 3. Bitlocker bei Ultimate (Laufwerksverschlüsselung) 4. Win-defender integriert. 5. Adminkonto (wenn nicht selbst aktiviert) nicht aktiv. 6. IE7 im abgesicherten (virtuellen Modus) usw.
 
@AndyW1978: vergiss nicht die Integritätsstufen :)
 
@Drachen: und die zufällige Speicheradressierung...
 
Ich supporte Vista nun seit einem Jahr bei Microsoft.
Ich kann dazu folgendes sagen:

1. Es verbraucht mehr Platz auf der HDD
2. Es läuft langsamer als XP (Win2K läuft auch langsamer als 98).
Das liegt daran das Vista für eine Hardwaregeneration konzipiert ist, die es noch gar nicht gibt.
3. Es ist Sicherer von Haus aus.
4. Es unterstützt Moderne Hardware (Jedenfalls sollte es das :)
5. Es kann besser mit Multimedia umgehen. Liegt daran das Vista das Me der Neuzeit ist.
6. Troubleshooting ist mit der Enviroment Area einfacher.
Die meisten Kunden landen nur auf der Wiederherstellungskonsole bei XP wenn sie die Reparaturoption suchen.
7. Die Shell ist die Leistungsfähigste die es je auf Windows gab. (ausnahme ist die Powershell auf dem 2008 Server, die dann doch mehr kann :)
8. Die meisten Kunden haben absolut keine Ahnung was Vista kann.
Liegt daran das sie ihr System nicht ansatzweise verstehen. Es wäre übrigens auch egal wenn keine Windows drauf läuft -sie würden/wollen es einfach nicht begreifen.

Ergo: Das grösste Problem bei Vista, sitzt vor dem Bildschirm.
Und ein Vergleich mit einem 7Jahren alten XP ist einfach Sinnfrei denn kein Betriebsystem ist jemals "Fertig".

Mir persöhnlich gefällt Linux besser. Ausser spielen kann man damit alles machen -und vielleicht noch eine Ecke besser.
 
@eidolon: da hast du absolut rech ... in den meisten fällen liegt der fehler nicht im system sondern beim benutzer.... gut für mich (EDV-Techniker) hab ich mehr arbeit... und mehr stunden = geld :.... also VISTA = TOP weil keiner damit klar kommt :)
 
@eidolon: wow.. endlich mal jemand der ahnung hat, und sachlich bleibt..(+)
 
@eidolon: Sicherer von Haus aus? In welcher Hinsicht denn? UAC jedenfalls sind ein massiver Rückschritt. MfG Drachen
 
TOP. Und in 5 Monaten noch "topper". Bei uns werden 600 PCs auf Vista migriert. :D
 
@typh: Bei welcher Firma bist DU denn, dass die sich auf den Mist einlassen? Na dann mal viel Spaß!
 
FLOP....Einschränkung der Anwender mit DRM, was letzlich meine teuere Soundkarte überflüssig macht und mein System zusätzlich belastet. Ein neue Oberfläche die mir nicht gefällt,keine großen Mehrnutzen außer DX10. Der Rest was neu?? ist, hätte man über ein SP3 SP4 unter XP ebenfalls machen können.
Um gleich eins vorweg zu nehmen: ich habe den kompletten Beta-Test mitgemacht und betreue leider auch einige Vista-PCs.
Wenn dann Rate ich den Leuten immernoch XP zu nehmen, wenns nicht gerade ein ZockerPC sein soll. Meinst werde ich auch gebeten, von Vista auf XP zu downgraden.
 
@Toppas:-):

ja wozu neues BS, ein duzend Kostenlose SPs für NT4 und schon hätte man Vista___ die Oberfläche ist Geschmackssache, war halt von Nöten, wer will schon mit der hässlichen/langweiligen grauen Oberfläche arbeiten wo heute bei vielen der PC im Wohnzimmer steht, Mehrnutzen gibt es jede menge, man muss sich nur mal umsehen, ob das für jeden einen umstieg rechtfertigt ist eine andere Sache
 
Was heisst da bitte: "... da viele Anwender nicht mit den neuesten Peripheriegeräten oder Programmen arbeiten wollen oder müssen."

Da fehlt noch das Modalverb __> können. Vielleicht gibts da ja auch noch welche, die einfach nicht auf jede Neuerung reagieren können.
 
Flop! Ich setze alle Hoffnungen in Windows 7
 
Totaler FLOOOOOOOOP!
Für Office sinnlos gegenüber XP, und die Gamer hat man bezüglich DX10 only auch angeschwindelt. Bei Crysis lassen sich fast alle als DX10 only Features angepriesenen Effekte auch für XP freischalten, das AA bei der Unreal3-Engine lässt sich auch unter DX9 + XP durch einen Trick dazuschalten (auch angeblich DX10 only), und die Performance ist gegenüber XP auch schlechter, bei gleicher Quali.
Vista ist damn fucking bullshit Mainstream Kacke.
 
@opoderoso: nenene, das mit dx10 für xp freischalten geht nur für den singleplayermode.
wenn du im multiplayermodus komplett zerstörbare umgebung haben möchtest brauchste schon vista :)
ausserdem kann man ja beide os parallel istallieren.
auch sonst keine probs mit vista deshalb bei mit TOP
 
FLOP! Ich hatte es auf meinem Notebook und meinem Desktop PC installiert, ca. 1/2 Jahr lang. Alles war viel langsamer (Spiele, Programme, Anwendungen). Dann hatte ich meine Images von XP wieder aufgespielt. Der Unterschied ist wahnsinn. Sicher, irgendwann wird Vista die Führung übernehmen. Aber ich warte lieber noch, in der Hoffnung das Patches etwas ändern.
 
@ox_eye: dann hast du dir wohl einen richtigen schrott laptop gekauft...ich sage nochmals
mind 2gb ram, sehr schnelle festplatte und einen dualcore coreduo nicht centrino mit mind. 2,2ghz...und eine grafikkarte 7900gtx 512mb oder gleichwertig...darunter solle man vista sicherlich betreiben und meinen dass die spiele immer noch gut laufen...die meisten spiele sind auch unter xp viel langsamer gelaufen als bei 98...das ist VÖLLIG NORMAL.
 
@ox_eye:

"ca. 1/2 Jahr lang"
- und keine Zeit mal die Treiber zu aktualisieren?

_____

kenne deine Hardware nicht aber bei mir läutfs spürbar flotter
 
Top!
Tolles OS, aber das SP1 ist lange überfällig!
 
@Authist: Bei Vista wurden aber mittlerweile schon viel Fehler behoben. Wenn ich da an die Anfangszeit denke... Allzusehr warte ich deshalb nicht auf das SP1. Es läuft ja so weit alles.
 
Also - hmmm - ich mag Vista aus 2 Gründen nicht!
a) die Neubennenung und Anordnung von Dingen und das schwerere erreichen dieser
b) das Design - würde so geren das was ich unter XP nutzte auch unter Vista hmmm

aber sont ist es ein feines und schnelles OS - aber das SP1 wird wie damals bei XP wahre Wunder wirken :-)
 
@ChinaOel: Natürlich erstmal Geschmackssache. Aber eigentlich wurde alles vereinfacht. Die meisten Aufgaben kann man wesentlich schneller erledigen, wenn es auch manchmal nur ein einzelner Klick ist, den man einspart (z. B.: ZIP-Assistent hat keinen Hallo-Willkommen-Screen mehr) und über das neue Startmenü kommt man direkt überall hin selbst in Systemeinstellungen wie "Maus" oder "Gerä" für Gerätemanager.
 
@tiadimundo: Dann versuch doch mal, den Aus-Schalter im Startmenü dazu zu bringen Windows auch auszuschalten wenn man draufdrückt - und nicht nur in den Standby-Moduns zu wechseln. Es geht, aber ein Rechtsklick auf den Ausknopf mit einem Optionsmenü wäre wohl etwas einfacher gewesen.
 
@ChinaOel: Ja, die Option zum Umschalten des Netzschalters ist wirklich versteckt. Ich fahre den Rechner auch lieber runter, obwohl der Energiesparmodus top ist. Für die, die es nicht wissen: Umschalten kann man das unter "Energieoptionen" > "Energiesparplaneinstellungen ändern" > "Erweiterte Einstellungen" > "Netzschalter" > "Netzschalter im Startmenü" *puuuh
 
@tiadimundo: Willkommensscrenn beim ZIP-Assistent? Direkt per Startmenü in die Systemsteuerungsoptionen? Ersteres kann man abschalten, letzteres geht auch bei XP. Dein System scheint nicht sehr gut konfiguriert zu sein, such Dir mal 'nen Fachmann dafür. Also doch keine Vorteile von Vista? MfG
Drachen
 
@Drachen: Wenn du mich schon kritisierst, dann lese wenigstens meinen Kommentar richtig. Ich kenne XP und Vista sehr gut. In Vista kann man direkt zu konkreten Einstellungen der Systemsteuerung, indem man den Namen dieser eingibt. Bei XP ist es nur möglich, die Systemsteuerung als Menü im Startmenü anzuzeigen. Ein unnützer Willkommensscreen ist bei nahezu allen Assistenten in XP, den ersten Klick auf "Weiter" erspart man sich unter Vista.
 
Eindeutig gemischte Gefühle bei mir ! Hatte nun mehrere Notebooks mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen. Das eine lief eher stockend und kam " nicht so recht in die Füsse ", bei anderen lief Vista flott und einwandfrei. Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das Vista Treiberabhängiger als alle Vorgänger ist.
 
Für den Nutzer n Flop, für M$ als Geldscheffelmaschine Top. Gibt ja anscheinend genügend Leute denen das Preis/Leistungsverhältnis egal zu sein scheint.
 
@Antimon:

XP MCE2005 lag bei ca. 120 Euro wo ich Vista Home Premium gekauft habe für ca. 110 Euro, inzwischen ist XP vielleicht günstiger aber viel nimmt sich das auch jetzt nicht außer bei der Retail aber die kaufen sich eh nur leute mit zuviel Geld
 
Vista ist aus meiner Sicht absolut Top, denn durch Vista habe ich fast 1000€ gespart...warum? Ich hatte vor mir zusammen mit Vista nen neuen PC zu kaufen in der 1000€-Klasse, aber nachdem ich eine innerbetriebliche Vista-Schulung hatte, wusste ich nach den drei Tagen, dass ich das Geld besser spare. Hab daraufhin meinen alten 3000+ gegen einen 3800X2 getauscht (59€) und open SuSE10.3 probiert...seitdem arbeite ich damit und bin höchst zufrieden. Das nenne ich mal Ressourcenschonend in jeder hinsicht :-)
 
*GANZ KLAR TOP***
Stabiler und bei allen Updates und richtiger Konfiguration viel schneller, auch Anwendungen reagieren viel schnell und der Start ist um einiges schneller....
Klar es gibt immer noch Leute die dieses Windows mit DINOSAURIER HARDWARE laufen lassen wollen....ich sage nur zuerst überlegen, neue gute Hardware kaufen und dann Vista installieren....
War damals bei 98 und ME zu Window XP zu 100% genau das GLEICHE!
 
@demer1983: Vergiss es. C2D 6750 und 4GB DDR2-800 auf einem P35-Board. Versuch da mal 10.000 Files über eine GBit-Lan Verbindung zu schieben. Mit XP oder Linux geht das um Größenordnungen schneller. Das Arbeiten mit vielen lokalen Dateien (indizieren, Kopieren, verschieben und Löschen) ist ebenfalls grottig.
 
@demer1983:

das ist ein Bug, gibt (glaube auf Anforderung) wohl auch einen Patch (betrifft nicht alle und muss erst getestet werden wie er sich beim Rest auswirkt), im SP wird der Patch auf jeden Fall enthalten sein
 
Also ich find Vista TOP! Aber für manche sachen sind halt XP besser :) Aber alles in allem ist Vista ganz ok, vom design her usw. :-) Daher bin ich zufrieden mit Vista :-)
 
Totaler Flop
 
Leute die Inkompetent sind und keine Ahnung von PC allg. haben sagen es ist flop doer solche die es mit veralteter Hardware laufen lassen möchten....
 
@demer1983: Im Umkehrschluss erklärst Du also alle Leute für inkompetent, die Vista als Flop empfinden oder unterstellst mal eben unzureichende Hardware. Bei soviel Weisheit kannst Du mir auch sicher schon mal die Lottozahlen vom kommenden Wochenende sagen, oder bist Du einfach nur ein arroganter Spinner? MfG Drachen
 
@demer1983: das ist ja ein Ding, dabei soll Vista doch grade für Leute die keine Ahnung haben DAS Betriebssystem sein, weil da alles so viel einfacher ist.
 
@demer1983: ... selbst eine Pferdeapfel hat mehr Hirn als du ... *grins*
 
bin mehr so dazwischen, weil sowohl XP, als auch vista bei mir einigermassen stabil liefen und ich die vorzuege vistas bis heute noch nicht richtig erkannt hab... :-/ fuehle mich mehr oder weniger wie unter einem xp mit animierterer oberflaeche.. keine ahnung, geht zumindest mir so. flop wuerde ich von daher nicht sagen. schon ok das dingens :)
 
für 6 jahre entwicklung fast nix neues, läuft zwar ohne probs, habs aber wieder deinstalliert. neue styles habe ich schon ewig unter xp. ich war immer jemand, der sich mit freude auf ein neues windows stürzte, aber vista ist enttäuschend und bringt mir keine vorteile. also ganz klar ein ->FLOP
 
Nach anfänglicher Ablehnung muss ich sagen, dass es mir vom handling mehr zusagt wie XP... also eher Top als Flop. Was aber nicht heißt, dass es in meinen Augen ein absolutes Top-Produkt ist. Dazu fehlt doch noch ein wenig.
 
Windows Vista: Flop / Windows XP SP2: Top
 
ich sag weder top noch flop! denn ich bin zwar recht zufrieden mit vista aber nen absoluter knaller ist´s halt doch nicht... davon abgesehen wäre nen vote wohl sinnvoller gewesen, weil schlichtweg übersichtlicher! :)
 
Damit es weniger Res. frisst, einfach den Defender deaktivieren und die Volumenschatten Kopie, dazu alle Updates machen und den TuneUP 2007 durchlaufen lassen und fertig...
Nicht benötigte Start und Autostartprogramme deaktivieren...
Ab und zu alle Festplatten defragmentieren und fertig...praktisch das gleiche wie bei XP...

Die Volumenschattenkopie und Systemwiederherstellung sollte man nur deaktivieren wenn man sie nicht benötigt und wenn ein Fehler auftritt und das Windows wiederherstellen möchte..wer dies nicht benötigt und sein System gerne mal ab und zu neuaufsetzt...oder dem es nicht viel ausmacht sollte dies zu Deaktivieren...auch den Energiesparmodus...dadurch muss der nicht andauern das System scannen und allport auf die Festplatte zugreifen und Sicherungskopien machen...man spart so viel Resource...ich selbst brauche die Sidebar auch nie und habe sie deaktiviert und dann spart man wieder Resourcen...
 
@demer1983: Sorry aber deine Tips sind Flop.
 
top : kein treiber mehr für raid arrays auf aktuellen plantinen nötig wie bei xp flop: sehr träge (xp auf nem raid 0 um einiges flotter), gewöhnungsbedürftig in der bedienung, teils sehr sehr umständliche netzwerkeinstellungen, creative treiber probleme mit xfi, probleme mit manchen spielen.
 
ps: vista sollte ja gar nie ein absoluter kanller werden, nur etwas besser als xp und dies ist ja auch gelungen....
 
Top ! Immerhin ist es das sicherste Windows was in einem Jahr noch keine Schädlingswelle gesehen hatte und es ist das performantere Windows was viel Reserven aus Speicher und Grafik produktiv nutzt und das bei geringerer Energieaufnahme. Von der Stabilität her ist es nicht schlechter als XP .
 
@~LN~: ja genau meine Rede :-)
 
@~LN~:
Das liegt aber auch daran, das Viren und Co. für Systeme geschrieben werden, die am weitesten verbreitet sind. Man will ja vielen schaden und nicht nur eine Randgruppe.
 
ganz klar, megaflop... nicht mal xp ist so mies angekommen als es rauskam. damals war es auch ein riesenschritt von 98/2000 auf xp. so, ihr könnt loslegen :))
 
@BernbaZ: 1. es hiess nie es sollte sich von xp mega abheben...
2. xp war auch solange mies bis das erste Service Pack1 und 1a rauskam..vorher ging auch praktisch nichts bei diesem Betriebssystem..
3. es läuft stabiler als XP und die Programme starten schneller...was will man noch mehr?
4. Da XP anfangs nur eine lange Zeit nur 32bit war, war es den Treiber herstellern weniger ein Problem schneller und effizienter gute Treiber zu entwickeln...(75% der Probleme und Jammerein sind nicht MS Problem sondern von den Treiber hersteller wie Nvidia, Intel, vorallem Creative, AMD/Ati ect....) Bei Vista gibt es die 64bit und 32bit Version und bei XP inzwischen auch...
Als 64bit XP rauskam, habe ich es am Afang auch getestet und ich muss sagen es war der grösste Schrott...aber jetzt sollte es sicher besser laufen , da es inziwschen sicherlich gute Treiber gibt...
5. Inzwischen sind alle Treiber praktisch gut und das System läuft recht gut und schnell...stabil war es schon immer...ausserdem habe ich wenn ich z.b Spybot mache kaum mehr Schadsoftware..bei XP war es ganz anders...
 
@demer1983: vielen Dank für Ihren Beitrag, der nächste bitte... wenn du es aber genauer wissen willst, für MICH gibt es keinen entscheidenden vorteil um auf vista umzusteigen. und JA ich kenne es, mein bruder und viele bekannte haben vista, ich weiss also wovon ich rede und NEIN es hat mich nicht überzeugt... ich überspringe vista und kann locker warten, bis Windows Seven ist es auch nicht mehr soweit. dann lohnt sich ein 64Bit erst richtig... so long
 
@demer1983: ... ich weiß ja jetzt nicht, auf welchen Seiten du dich normalerweise rumtreibst, aber wenn ich Spybot ca. alle 2 Wochen aktualisiere, gibt es in 99% aller Fälle keinerlei Aktivitäten! Ach ja - ich benutze immer noch WinXp ...
 
@BernbaZ:

von 98 auf 2000 war es ein großer schritt, von 2000 auf XP nur ein kleiner, vermutlich war XP deshalb so ein großer flott (am Anfang), hat ja auch nicht viel neues mit gebracht (meiner Meinung), auf Vista ist wieder ein etwas größerer aber nicht zu vergleichen mit 98 auf 2000
 
Wenn, ihr, Winfuture, das wirklich wissen wollt, warum macht ihr dann keine Umfrage, oder so?
 
TOP! Und für wenige ausnahmen habe ich ubuntu und XP in einer VM.
 
Windows? was ist das? Soll ich aus dem fenster schauen oder was?
Ich will ein gutes system und da hat Microsoft noch nichts geliefert. Aber keine Sorge: auch ich brauche leider immernoch windows, da es ein paar sachen nur für Windows gibt, die ich aber gebrauchen muss! Wenn diese Sachen für linux und co gibt, bin ich für immer weg von Windows!
Warum? Windows ist nur für schwache, faule und Monopolunterstützer, die sich gerne diktieren lassen wie es funktioniert im leben...

So, das war meine meinung zum Flop des 20-und 21jahrhunderts!
 
@orkandesterrors: sorry es geht hier um den Vergleich zu XP und Vista und nicht solche die MS als Monopol halten? Wohl ein Mac oder Linux fanatiker...(nichts in der Brine)
 
@orkandesterrors: wenn du jemanden, der nur weil er windows benutzt als "schwache, faule und Monopolunterstützer, die sich gerne diktieren lassen wie es funktioniert im leben"-menschen haelst, dann nur zu. wenn du der tzp bist der lieber rumfriemelt dann is das ok. aber bezeichne ne glei windowsuser als faul.... so ein humbugg
 
@orkandesterrors: Das sind die typischen antworten auf mein Kommentar! Ich habe alle windowssysteme bewertet und brauche damit nicht zu sagen was besser ist! Da es um Microsofts produktehier geht oder solche die windows brauchen, ist es angesagt das zu schreiben was ich schrieb. Ich hätte auch noch schreiben können, das Windows ein geklautes system ist, da B. Gates es damals von Apple geklaut hat, dies kann man nachlesen und ist bestätigt worden! Aber wie sagt man so schön? Man muss ein Dieb sein um so viel geld zu verdienen!
 
@orkandesterrors: und Jobs hat von MS geklaut... das ist seit Jahren ein ewiges hin und her... im Endeffekt profitieren aber die User davon, also warum so verärgert?
 
@orkandesterrors: das interessiert die user denk ich mal weniger obs prinzip geklaut ist oder nicht. das spielt ja im prinzip hier im thread keine rolle. all dies hat noch lange nix damit zu tun, dass windowsuser auf der faulen haut sitzen. das ist ein bissl weit hergeholt. nur weil jemand linux benutzt heisst das ne, dass er verhaltensmaessig ueber windowsusern steht.
 
Flop: Standby laesst sich auf dem Laptop nicht verhindern. Ladet mal eine datei von 700mb ohne eine Downloadmanager (Linux ISO) wenns 2 stunden dauert muss ich alle 15 minuten die Maus bewegen, OBWOHL im Powermanagement (Enrgieverwaltung) Standby kategorisch deaktiviert ist. Bin wieder bei XP und es laeuft wieder alles richtig (nagelneues Laptop kam mit VISTA).

Warten auf GODO (oder SP1 was auch immer zu erst kommt)
 
Ich begrüsse einmal (mehr) all die möchtegerne Berufslästerer die sich Vista zum Ziel genommen haben. Subtrahieren wir mal alle die nicht mit Vista arbeiten, diejenigen die Vista auf ein veraltetes System installiert haben und die, die Vista auf einem abgespeckten,zusammengewürfelten Billigst PC laufen haben.Ich glaube, dass dann an dieser Stelle villeicht noch 3 ernst zu nehmende (negative) Beiträge zu lesen wären.....
 
@RORO_Swiss: Hab ich gestern schon gesagt, das meiste der Kritiken kann man knicken.
 
@RORO_Swiss: Meinst Du nicht, dass Du es Dir etwas zu einfach machst? Es gibt genug Admins & Profis, die nach ausgiebigen Tests die Migration entweder auf unbestimmt verschoben oder komplett abgesagt haben.
 
@RORO_Swiss: X.Perry_Mental:Ich glaube kaum, dass die (Mehrheit) der Kommentare hier drin von Admins und Profis stammen....Das liest sich von selbst.Und der Grund warum die Profi s zurückhaltend sind liegt nicht wirklich an Vista, sondern viel mehr an der vorhandenen Hard- und Softwareinfrastruktur die (noch) nicht angepasst ist und vor allem für KMU s beträchtliche Investitionen erfordern.
 
@RORO_Swiss: Da kann ich dann nur noch zustimmend nicken. Grüße: X.Perry_Mental
 
Ein Totaler Flop ich finde Xp ist eines der besten Betriebssysteme das ich kenne mein Rechner leuft mit Xp tausend mal besser als mit Vista also für mich ist das ein flop aber Vista ist eh nur eine Übergangslösund genauso wie das Windows me also ich bin gespannt was Windows 7 zu bitten hat
 
@Marcomh4:

war nicht jedes MS BS irgendwie eine Übergangslösung, 2000 sollte das sein was XP heute ist, XP das was Vista heute ist ... , auf älteren Rechnern fährt man allgemein besser mit einem dazu passenden älteren BS!
 
Ich vergass, Exzessives Treiber Update (und ein Riegel RAM) führte zur Deaktivierung und ich musste den Kundendienst anrufen um es zu aktivieren (online ging nicht mehr). In den USA ist der Teilweise in Indien, (APU aus den Simpsons ist harmlos) nach 15 Minuten mit dem automatischen Dienst und Rashna(?) musste ich aufgeben und das ganze wiederholen bis ich jemanden am Apparat hatte der zu verstehen war. Flop Flop Flop
 
Also ich sage auch TOP! Es läuft eben ab ner bestimmten Hardware besser als XP. AERO find ich auch ganz toll. Alles OK Tolles neues Windows.

Ja oder es macht sich vll. mal jemand die Mühe und zählt die FLOPS und TOPS wäre auch ne Möglickeit. gr33tz
 
@w33d5m0k3r: Eine Umfrage wäre besser wo jeder nur 1x werten darf.
 
Die Frage stellt sich für mich nicht mehr! Windows 7 ist ja schon im Anmarsch.
 
@metusalemchen: Da Du schon so Uralt bist Wirst Du Windows 7 und ff ja gar nicht mehr erleben.Soooo Alt wurde auch Menthusalem nicht-smile-
 
@tiadimundo: Dann versuch doch mal, den Aus-Schalter im Startmenü dazu zu bringen Windows auch auszuschalten wenn man draufdrückt - und nicht nur in den Standby-Moduns zu wechseln. Es geht, aber ein Rechtsklick auf den Ausknopf mit einem Optionsmenü wäre wohl etwas einfacher gewesen.

DAS IST KEIN AUSSCHALTER SONDERN DER STANDBY SCHALTER..BIST WOHL SEHR BLÖD ODER WAS?
 
@demer1983: Warum belegt man den Knopf nicht mit der "Aus"-Funktion? 99% der Benutzer erwarten das so. Mal abgesehen davon: herzlichen Glückwunsch zu Deiner hervorragenden und beispielhaften Ausdrucksweise und Deinen sachlichen Diskussionsbeiträgen. P.S.: lass dir mal die Funktion des blauen Pfeils erklären.
 
@ X.Perry_Mental:

die meisten wünschen das der PC schnell betriebsbereit ist und nicht erst Hochfahren muss, daher der Ruhezustand, ist man vom TV usw. ja gewöhnt, ansonsten nutzt man den Netzschalter (der ist bei Vista glaube auch Standardmäßig mit Herunterfahren belegt) aber lässt sich ja auch umstellen also wo ist das Problem
 
Flop was sonst
 
@beXxy: tatkräftige begründung..?
 
Meinen Tipps sind gut...einen Teil habe ich von PC-Welt....dadurch läuft das Windows viel Schneller und habe mir noch die Beta Version des Vista Servicepack1 gezogen und dadurch sind schon viele optimierungen drinnen.
 
@demer1983: *lach* PC-Welt... ComputerBild hat noch bessere Tipps, da mal nachgeschaut? dein vista ist dann so schnell, das die hardware nicht mitkommt, brauchst also neue *lol*
 
Top: Die Stabilität und das vista deutlich weniger schnell zumüllt als alle vorgänger zusammen, sind ein deutliches top.
 
@Kalimann: Temporäre Dateien in einer Woche: Vista: 10 GB, XP 2,5 GB
Ich war anfangs richtig begeistert. Performance top, Stabilität top, Plug&Play top... 7 Monate später die ersten Ausfälle. Externe USB-Festplatten wurden nicht mehr erkannt. Unter XP liefen sie. 3 Tage später Wegfall jeglicher USB Unterstützung und Fehlverhalten der Formatierungsmöglichkeiten unter Vista. XP keine Probleme. Der selbe Laptop. Treiber alle aktuell und alle Updates gezogen. Vista Ultimate 32Bit muss wohl noch etwas warten bis ich es wieder nach dem SP1 installiere. Und das Beste das diese Probleme bei MS bekannt sind und schon zu Win 2000 Zeiten autraten. Für XP und 2000 gibts Patches, für Vista nicht. Schade auch das z.B. Creative und NVIDIA ihre Treiber nur lieblos umsetzen. Kein PowerMizer, Kein PureVideo. Kein EAX...
 
XP hat sich schneller durchgesetzt, weil die Oberfläche halt ein recht gewaltiger Sprung nach Vorne war. Windows 2000 habe ich sehr gemocht, aber die Oberfläche fand ich langweilig. Und mal im Ernst: Da selbst die meisten Laptops in der 700€-Klasse schon mit 2 GB RAM ausgestattet sind, spielt es doch keine Rolle, wieviel Vista verbraucht. Ich will es ja nicht auf einem 486er installieren. Ich weiß auch nicht, warum manche Leute unbedingt RAM sparen wollen. Wofür ist der Hauptspeicher denn wohl sonst da? Immer dieses Sparbrötchen-Gelalle. Die fahren wohl alle einen 3-Liter-Lupo als Auto oder wie? Wenn ich mir einen neuen Rechner kaufe, ist Vista dabei. Separat kaufe ich es nicht.
 
@Alter Sack:

" XP hat sich schneller durchgesetzt,"
- ja, gleich nach SP2 :)
___________________________________
"weil die Oberfläche halt ein recht gewaltiger Sprung nach Vorne war."
- Teletubbies sind da wohl gerade voll im Trend gewesen :) , der Sprung nach vorn kam jetzt mit Vista aber ist halt immer Geschmackssache!
 
Flop, ist zwar Stabiler als XP, aber beim Spielen kann man es wirklich komplett vergessen.
 
@thomasrv123:

kann man die Stabilität denn noch erhöhen, kenne unter XP keine Abstürze, bei Spielen sind aktuelle Treiber Pflicht, dann läuft das inzwischen wunderbar mit Vista
 
Hallo guten Tag,

da muss ich meinen Senf dazu tun.

Ist Vista Ultimate 64 Bit gerade neu drauf läuft es bei mir langsam.
64 Bit Proci 3700+ 2 GB Speicher im Dual Chanel.
Admin Konto an.
Zuerst UAC aus nervt nur
Superfetch Dienst aus.
Brauchte bei mir 1,5 GB
Aufgabenplanungs Dienst aus.(in der Registri)
Dann rattert die Festplatte nicht mehr.
Dann alle Dienste aus die man nicht braucht.
Fax Z.B.
Natürlich im Bios alles aus was man nicht braucht.
Parallel Port Com usw.
Seitdem sehr stabil und schnell.
Fazit Vista läuft auch auf langsamen Rechnern mit den richtigen Einstellungen.

DjSven
 
@djsven1: Wenn mann aber alle nicht benötigten Dienste (und das sind ne Menge)ausmacht dann hat man doch eh nur noch ein Windows XP mit Vista Style.
 
@djsven1: Nichts verstanden , Setzen 6 .
 
@~LN~: Doch er hat´s verstanden denn er will arbeiten und nicht spielen *zwinker*
 
Eindeutiges Top , viele Jahre lang wurde gefordert das der Standardbenutzer kein Admin mehr ist und in Vista sind die Kontrolle der Benutzerrechte bequem umgesetzt . Speicher ist so billig wie nie dadurch ist Vista wesentlich flüssiger als XP.
 
@Elbehase: du glaubst doch nicht im ernst das diese umsetzung der adminrechte bequehm ist mit der ganzen fragerei . trennung der konten muss sein, aber da ist mir die linuxvariante weit lieber.
 
@OSLin: Das nervt nur dann wenn man Nichts davon verstehen will was vorallem bei den Kritikern der Fall zu sein scheint.
 
für mich 101% flop ich werde mir wegen Vista doch nicht die komplette
hardware neu kaufen.
Mein drucker hab ich 1 1/2 jahre und immer noch kein Treiber dafür.
 
@schniepel: hast du nen nadeldrucker?^^
 
@schniepel: Dann lästere nicht über Vista sondern über den Druckerhersteller.
 
Vista an sich hat ein paar sehr schöne Ansätze. Das Problem ist nur das man in Formen oft selbst oder fremd programmierte Software benutzt die man nicht einfach umschreiben kann um sie Vista-Kompatibel zu machen. (aus Zeitgründen, Budget, usw.)

Der Umstieg von 2000 zu XP war da eher leicht. Aber da Vista ne ganz andere Basis besitzt ist es für mich eher ein Flop in der Industrie.
 
Wie die Zeit vergeht ... Es kommt mir wie gestern vor, als ich die BETA installierte . . .
 
@Brotboy:
das war auch mein erster gedanke :)
 
flame hier, flame da... ist denn schon wieder advent? _______________________________________________________ ich find vista gut, braucht leistungsfähigere hardware, aber das war bei xp genauso. man kann halt nicht jeden tag schnellere algorithmen erfinden, die weniger ressourcen brauchen
 
Top oder Flop ist eher subjektiv. Was die Einen mögen mag der Andere nicht. Beim Einen läufts, beim Anderen nicht. MS selbst definiert Top oder Flop höchstwahrscheinlich in Absatzzahlen und Gewinn, was aber erst die Zeit zeigen wird.
Was meint Ihr, Vanilleeis -> Top oder Flop :)
 
Alles was nach einem Jahr unter 7,5% Marktanteil hat ist FLOP, also ganz klar TOP. 7,5% schaffen andere nicht in 10 Jahren ...rotfl
 
Ich hab Vista zum Notebook dazu bekommen es 2 Wochen drauf gehabt und mich dann entschieden wieder auf Win XP zu gehen.Allerdings ist das Notebook nicht unbedingt Vista tauglich da nur 1 GB Speicher und kein Dual Core drin ist und die Graka auch nur eine Geforce Go6800 U ist.Ich sag mal eher Flop als Top
 
@powerreptile: Mit Flop meinst Du sicher Dein Notebook.
 
@powerreptile: ich weiß schon was ich meine,eindeutig Windows Vista.Zum Surfen reicht das Teil völlig aus.
 
@powerreptile:

wenn du Vista nochmal sauber installiert hättest (falls das mit der Recovery möglich ist) währe es wohl auch vernünftig gelaufen, war bei den vorinstallierten XPs auch meist notwendig
 
if (userMoney4Hardware = false){echo "vista = flop!"}else{echo "vista = top!"}
 
@Lord eAgle: Error in Line 1... ':' expected
 
Abgesehen davon das es etwas Resourcenhungriger und langsamer als Xp ist, man aber dennoch hoffen kann das MS den Rückstand wettmacht, ein klares Top für mich!
 
Ich finde Vista ist sehr gelungen. Sehr schöne Arbeitsoberfläche und wenig Probleme mit Hardare gegenüber XP.
Resourcenhungrig ist es normal. XP war auch gegenüber den Win95 rechner resourcenfresser. Also ist normal. Leute hatten damals auch mit Win95 Probleme auch bei XP. Hersteller haben halt bei VISTA geschlafen um die Treiber aktuell zu halten. Aber von MS seite aus echt gelungen.
 
TOP! (Stabil, schnell, DX10, neu!)
 
Mir wird das jetzt egal, ob dieses OS, TOP oder Flop wird. Heute kam E-Mail von Apple, am 21 November kommt ins Haus nagelneuer iMac 20", 2,4 GHz Intel Core Duo, 2Gb RAM, 750 Gb Festplatte, Mac OX Leopard. Damit wird für mich die Geschichte Microsoft nach 9 Jahren endgültig abgeschlossen. Ich freue mich wirklich riesig darüber.
 
TOP! :)
Mir gefällt Vista, die Funktionen sind besser, die Bedienbarkeiten, neue Grafikmöglichkeiten und vieles mehr...
Aber hey... jeder der sich nicht mit Computer/Windows auskennt wird Vista bestimmt als Flopp bewerten, da die kleinsten Problemchen einfach nicht gelöst werden können ^^
Naja... :D
Bisher funktioniert bei mir ALLES, auser meine TV-Karte, aber ich bin zuversichtlich und denke das wird noch. Für TV gibt es ja immernoch XP :)
 
@Screemon: widersprüchlicher gehts ja wohl kaum noch. Bisher funktioniert bei mir ALLES, auser meine TV-Karte, aber ich bin zuversichtlich und denke das wird noch. Für TV gibt es ja immernoch XP :) ganz toll... :))
 
Flop, solang XP doch widerstehen kann. Vielleicht Top im Jahr 2010...
 
@Comet2000Deaf: Wem oder was soll XP widerstehen?
 
Flop!

PS: Kann man mal nicht eine einfache Umfrage starten lassen?
 
Was mir bei den ganzen negativ Kommentaren auffällt ist, das nur Leute über Vista meckern, die sich keinen neuen PC leisten können. Diese Leute hier möchten am liebsten Vista auf einem 386er Installieren, und da das nicht geht machen diese Leute Vista schlecht. 99 % der User haben einfach keine Probleme, die aktuelle Hardware benutzen, dazu zähle ich auch. Dann geht arbeiten anstatt zu versuchen, mit eurem Hartz IV Rechner von letzten Jahrtausend Vista zum laufen zu bekommen. Die meisten Meckerziegen hier machen Vista nieder, nur weil ein bescheuerter Druckerhersteller nicht fähig ist einen Treiber für Vista bereitzustellen...
Super Argument um ein modernes OS haltlos zu kritisieren. Ihr seit doch die User, die niemals ein Game wie Crysis überhaupt zu Gesicht bekommen, weil ihr nur Pac-Man auf eurem Taschenrechner laufen lassen könnt.Also lasst die dummen Fanboy Sprüche und gibt mal vernünftige Argumente hier ab!!
 
@joe200575: an Arroganz und schreiender Dummheit kaum zu überbieten, Glückwunsch Kleiner. Mal auf die Idee gekommen das nicht jeder den PC von Papi bezahlt kriegt?
 
@Alirion: Und was hat das mit seiner Kritik zu tun? Eigenes finanzielles Unvermögen kann nicht Vista angelastet werden. Wer alte Hardware nutzt, soll auch alte Software nutzen oder eventuelle Probleme akzeptieren.
 
@joe200575:
Harte Worte,kann dem aber nur zustimmen.
Habe von der ersten BETA an alle Versionen getestet und wäre Nvidia ein wenig aus dem Knick gekommen,hätte man einige Games mit der RC2 schon antesten können.
Ob jetzt Vista Top oder Flop ist,kann ich nicht sagen.Was ich sehr gut finde,ist die Systemwiederherstellung mit Hilfe der Vista-DVD,falls sich doch mal ein Bluescreen meldet.Was ich z.B. nicht so gut finde,ist die UAC.Die kann auf Dauer doch recht nervend sein,sehe es aber mittlerweile als notwendiges Übel.Desweiteren immer noch diese besch..... Speicherlimitierung in 32bit-Versionen(sollte laut MS ja nicht mehr bei Vista vorkommen).Deshalb bin ich von Vista Ultimate x86 auf Vista Home Premium x64 umgestiegen.
Da mein PC hauptsächlich für Games genutzt wird,kann ich über Vista in dieser Hinsicht nichts negatives sagen.Bei einigen älteren Games(Gothic II) muss man ein wenig tricksen,aber man bekommt sie zum laufen.Wenn man Games wie z.B. Bioshock unter Vista zockt,kann man sich an der Grafik gar nicht mehr satt sehen.Diese Grafik ist einfach überwältigend!
Zum Thema Hardwareanforderungen bei Vista hat doch MS kein Geheimnis gemacht.Dementsprechend habe ich mir meinen PC auch zusammengebaut.Von daher kann ich einige Leute nicht verstehen,die auf Vista schimpfen und genau wissen,das ihr PC nicht den Anforderungen entspricht.

 
@joe200575: Man wird ja noch meckern dürfen, wenn das so tolle Vista auf keinen älteren PC läuft. Wozu was neues kaufen frag ich dich, wenn man nur im Internet rumgammelt und bisschen Textverarbeitung macht? Und Vista tut das jetzt besser als XP oder Linux ider sonst was? Das ist Geldschneiderei, falls es dir noch nicht aufgefallen ist. Ein jeder braucht jetzt unbedingt ne direkt 10,bla karte, damit die Kiste auch ja mit den albernen Effekten läuft. Ne du, wirklich, man muss nicht jeden Sch*** mitmachen. Und sowas schon gar nicht.
 
@twinky: das ist es aber leider nicht, es wird hier so dargestellt als wäre jeder der Vista als Flop ansieht ein armer Hartzler der sowieso von der Materie keine Ahnung hat.
 
@joe200575 und twinky: disqualifiziert
 
@BernbaZ : Grund ? Trotzdem haben Sie Recht auch wenn dir das nicht passen mag
 
@joe200575, twinky und ~LN~: alle Kiddies die hier etwas von finanziellem unvermögen plappern, sollen erstmal selbst welches verdienen. es könnte nämlich sein dass papi nicht für sie bezahlt bis sie in rente gehen. deshalb sind solche geistreichen kindergartensprüche out und somit DISQUALIFIZIERT
 
@BernbaZ: Immer diese Vorurteile. ,-) Diplom, Festanstellung und eigene Wohnung. Nix mit Papi. Ich verdiene genug, aber ich bleibe auch realistisch, was Produktanforderungen angeht. Eine Fähigkeit, die vielen hier versagt bleibt.
 
@joe200575: Jaja wenn einem die Argumente ausgehen greift man zur großen Beledigungskeule, kleiner Tipp am Rande, mit sowas steuert man sich ganz schnell in´s Abseits und erreicht oft genau das Gegenteil von dem was man erreichen wollte *zwinker*
 
Schwierige Frage, die ich nicht beantworten kann. Jedenfalls nutze ich VISTA 64bit, XP MCE 32bit und ein kleines Ubuntu. Alle 3 OS haben weniger gute, gute und auch exzellente Eigenschaften. Den wenigsten Ausfall habe ich unter XP, die beste Softwarekompatibilität auch unter XP. Unter VISTA habe ich ein ordentliches 64bit System zum rumspielen, leider auch die meisten Ausfälle, sogar mehrere totale Aussetzer, die ein neues Aufspielen nötig machten. Wenn die Farbgebung als Argument gilt, dann bekommt Vista noch einen Pluspunkt. Die Benutzerkontensteuerung ist eindeutig unter Einwirkung verschiedenster Drogen passiert, denn so bekomme ich ein System auch nicht sicherer, wenn die Firewall noch immer mehr oder minder rudimentäre Funktionen bietet. Zwar besser als unter XP, aber noch immer eher schlecht als recht. Ubuntu spricht für sich selbst.
Alles in allem ist Vista wohl ein absoluter Erfolg für MS, weil die schon jetzt im ersten Jahr ihre Entwicklungskosten in der Kasse haben und im Spätsommer die Gewinnschwelle erreicht war. Glaubt man den Verkaufszahlen von MS. Nach dem ertsen SP und weiteren 2-3 Jahren, wird auch Vista ein ernstzunehmendes OS für den geneigten Anwender sein. Dann allerdings steht ja schon Windows 7 in den Startlöchern. Schon hier wird deutlich, das die verquere OS Politik seitens MS irgendwie unstimmig ist. Vielleicht haben sie ja gelernt und machen erst einmal ein OS fertig(VISTA) und bringen dann vielleicht ein neues heraus. Soviel Zeit muss schon sein.
 
Ist Vista besser als XP? Meiner Meinung nach ja, da es stabiler läuft. Jedoch sind die Neuerungen und Verbesserungen im Vergleich zu XP so gering, dass sich ein Umstieg nicht auszahlt. Nicht für Privatkunden und schon gar nicht für Firmenkunden. Zudem Ist Vista von einem Betriebssystem dass sich Administratoren wie ich wünschen noch sehr weit entfernt. Also in Summe: Flop!
 
Top für den Heimgebrauch! für Firmen denke ich genügt XP.. Happy B-Day
 
Der einzige Flop an Vista ist, das hier immer noch 50% Leute mit veralteter Hardware zu Fuss unterwegs sind, und deswegen beklagen das Vista aus deren Sicht ein Flop ist. Lasst euch zu Weichnachten neue PCs schenken dann reden wir nochmal darueber. (tststs)
 
@skysoft2000: Ne, schon klar. Hardware die älter als ein Jahr ist, ist toootal veraltet. So ein Bullshit. Sorry. Vista ist der Megaflop, niemand wills haben, wozzu auch, XP ist den Kinderschuhen entwachsen und läuft und läuft und läuft. Bringt vielleicht nicht mehr so viel Geld wie Vista, was ohnehin Abzocke ist, aber wem interessierts, ausser Microsoft vielleicht, die sind ja schon wieder am überlegen wie man mit dem nächsten Windows den Leuten das Geld aus der Taschen ziehen könnte. Aber bei dir wird man da sicher wieder erfolgreich sein, du glaubst ja den Hokus-pokus der IT-Branche... Viel Spass damit.
 
@skysoft2000: Gott, werd erwachsen. Auch du lernst noch irgendwann, was der Sinn eines Betriebssystems ist... wer sich nämlich nur wegen eines Betriebsystems komplett neue Hardware (ich rede hier nicht von einigen mehr oder weniger günstigen Komponenten wie RAM, sondern von einer kompletten Umstellung) kauft, obwohl die alte nun bis zu Vista noch problemlos für alle Anwendungsgebiete ausreichte, hat das nämlich eindeutig noch nicht verstanden und offenbar zuviel - wohl nicht selbst verdientes - Geld.
 
Ihr seit gerade so zwei Windeltiger die ich mit den 50% meine. Das euer Taschengeld nicht fuer einen Vistafaehigen PC ausreicht ist mir schon klar. Wer in einem Land lebt das seine Buerger staendig abzockt und unfaehig ist das zu verhindern sollte nicht eine so grosse Klappe haben. Die PC Industrie zockt nicht mehr oder weniger ab als alles andere was in D so passiert. Entweder hat man die Kohle oder man hat sie nicht. Ihr habt sie defintiiv nicht. Auch nicht fuer den Vistanachfolger. Da doenst ihr dann genauso rum. Milchbubis.
 
Ziehmlich durchwachsen die Ansichten mit dem Unterschied das die Top - Bewertungen weitaus besser begründet sind , die meisten Flop Bewertungen eher rein subjektiv sind.
 
@~LN~: sind wahrscheinlich alles nur heimanwender, die wahrheit sieht so aus www.golem.de/showhigh2.php?file=/0708/53850.html&wort[]=vista
 
@~LN~: LOL, ist doch klar, dass ein teuer erstandenes OS der Brüller überhaupt ist. Da sucht man schnell nach "positiven" Gedanken. Aber hat mit der Realität nichts zu tun.
 
@~LN~: dein kommentar ist auch eher subjektiv
 
@all: Kommentar 37...
 
@~LN~: Aha, und du bist objektiv??? Du predigst hier jeden Tag, wie ach so toll Windows ist, alles andere ist nur schrott, und dann bezichtigst du die Leute hier, das sie subjektiv bewerten? An Dreistigkeit kaum noch zu überbieten.
 
@~LN~: Na schon wieder freitag? Brauchste noch fisch oder warum bettelst du schon wieder ?
 
Wie vorhersehbar , andere dumm anmachen und Flop schreiben .
 
FLOP, ohne Zweifel.
 
Für mich im Großem und Ganzem Top.
 
Top, ohne Zweifel.
 
Also ich hab Vista schon seit nem halben Jahr und muss sagen, dass ich sehr zufrieden damit bin. Die UAC ist nicht so nervig, wie man denkt, man gewöhnt sich richtig daran, beim Biep-Ton sein Passwort einzugeben und dann auf Enter zu drücken. Und obwohl ich die 64-Bit Edition habe(Home Premium im übrigen)hatte ich keine schrecklichen Treiber-Probleme, leider musste ich aber meine Netzwerkkarte raus schmeißen und mir einen USB WLAN-Stick zulegen. Und Vista ist(ich weiß nicht wieso)nach meinem Gefühl sicherer, seitdem ich es habe, hab ich mir keinen Virus oder ähnliches eingefangen, obwohl ich das Internet öfter nutze als noch mit XP.
 
@thejuj: Wie fühlt sich denn diese Sicherheit an? Ich hab seit 2001 XP, und in der ganzen Zeit hatte ich keinen Virus, Trojaner oder Wurm auf dem Rechner. Und wenn man sich so einen shit einfängt, liegt das wohl eher am Benutzer, der vorm PC hängt als weniger am BS. Selber schuld wenn man sich auf omiösen Seiten rum treibt oder fragwürdige Dateien downloadet. :)
 
Optisch ganz nett, aber insgesamt eindeutig FLOP.
 
Tja im Aussehen Top und in der Zuferlässigkeit Flop
 
Also erstmal Alles Gute zum Geburtstag, Windows Vista :D!
Ich nutze Vista seit anfang an, ohne irgendwleche Probleme, die für mich ein Grund wären zurück zu XP.
Für mich ist XP einfach nur, sagens wir so "tot". Es ist alt, zumindest schon über 6 Jahre... Da wurde auch mal zeit für Frischen Wind. Und siehe an, Vista ist da. Das genailste OS das ich bisher hatte. Schnelle Suche, Intelligentere Dateiverwaltung mit zB Virtual Folders, mehr Sicherheit, einfacher zu Warten, seltener ausfälle, spürbar angenehmeres Arbeiten vom PC, die Sidebar, natürlich auch Aero Glass, Windows Defender, das neue Windows Update-Center, Windows Spracherkennung, endlich auch größer Skalierbare Icons und und und...
Wer behaupten will, Vista sei ein abklatch von XP, dazu kann ich nur über denjenigen Lachen und ihn kritisieren, dass er von der Materie keine Ahnung hat. Erstaunlich finde ich dies wannabe-kill-Vista Argumente, wie zB. Aero Glass finde ich nicht toll, oder Vista vernraucht mir zuviel RAM/CPU Last usw...
 
64bit: ja mit neuer pc-hardware schön und gut, meine usb-tel.anlage und meine tv-karten (int.+extern), drucker(1jahr) funktionieren mit ultimate64 trotzdem nicht, obwohl alles erst 2-4 jahre alt, pc 1jahr.
UND WARUM LÄUFT DAS ALLES UNTER 32 bit ? WOZU GIBT ES KOMP.LAYER, WENN DIESE NICHT MAL AUTOMATISCH ANGEBOTEN WERDEN ???
 
@mf2105: Was kann Vista dafür? Das ist ein Treiberproblem und dafür ist nunmal der Hersteller verantwortlich!
 
@ Rogo1508: Und genau da liegt der Hund begraben, ein OS ohne Treiberunterstützung, sei es nun vom OS Hersteller oder von Drittanbietern ist ein Flop ist nunmal eine ganz einfache Regel. XP hatte eine Treiberunterstützung für fast alles und jedes, Vista nicht und genau das rächt sich jetzt gewaltig.
 
@Antimon: An welcher Stelle hat XP mehr Treiberunterstützung als Vista ? Das Gegenteil ist der Fall, Vista unterstützt über WindowsUpdate weitaus mehr Hardwaregeräte als unter XP. Das ist das typische Problem der vermeintlichen Kritiker , nichts Wissen und Klug daher reden.
 
@~LN~: quatsch Dir die Sachen ruhig weiter so wie du sie brauchst, lobe hier die tolle Treiberunterstützung während du an anderer Stelle die Probleme wieder auf die mangelhafte Treiberunterstützung schiebst. Ernst nimmt das eh keiner.
 
von Haus aus ist die Unterstützung bei weitem besser da deutlich mehr Treiber enthalten, bei aktueller Hardware sieht es auch bestens aus aber gerade bei 64Bit sieht es halt schlecht mit älterer Hardware aus, vor 3 bis 4 Jahren hat noch kaum ein Hersteller an 64Bit gedacht und jetzt ist mit Support wohl bei den meisten Herstellern schluss
 
finds optisch schon ganz ok. wie es funktioniert , weiss ich nur von "hören-sagen" bei den einen rennts-die anderen ärgern sich. für mich, find ich- isses keine 100€ wert. bin da ein sparer oder zu geizig dafür. hab aber ubuntu-studio am laufen(womit ich sehr zufrieden bin-für lau) - mit vista theme.____-weder top,noch flop
 
Also meines erachtens nach ist vista ein Flop, ohne das Microsoft alle Hardweare-Seller gezwungen hätte Vista mitzuliefern läge der Marktanteil wohl noch unter dem von Linux.

Optisch klar ein Top, aber technisch ist Vista einfach total daneben, mal eben die IP adresse ändern wenn man netzwerk zockt? Oder überhaupt an irgendwelche Einstellungen kommen ohne zehn Assistenten zu befragen?
Professionelle Software nutzen Map&Guide professional, Siemens Step7 oder WinCC? Kannste alles vergessen oder nur mit erheblichem Aufwand.

Vista ist und bleibt für mich ein Weichspülerbetriebssystem für Leute die alles schön einfach haben müssen, die Leute die auch standardmäßig dateiendungen und verstecke Dateien ausgeblendet haben
 
@robinkrumm: Bei Leopard funktioniert auch nichtmehr alle OSX Anwendersoftware und trotzdem wollen die Mac Fans das System haben , willst du denen sagen das der Leopard ein Flop ist ? Deine Kritiken an der Abwärtskompatibilität reichen sicher nicht für ein Flop aus zumal das theoretisch und praktisch sowieso besser ist wenn die Softwarehersteller sich an das Rechtemanagment halten.
 
Das einige was mich stört ist das die Ordneroption so kompliziert zu erreichen ist. Immer über die blöde Systemsteuerung!
 
@Rogo1508: Dir fehlt scheinbar noch die Orientierung ,-) Die Ordneroptionen lassen sich über den Explorer aufrufen.
 
FLOP !!!! ganz klar
 
riesiger Flop...
allein das die ganzen Firmen wieder auf XP zurückrüsten.
die Bedienung ist schlechter geworden usw.
die sollten sich mal ein paar gute Gestalter ins Haus holen und Ballmer s'maul verbieten.
 
@-=[J]=-:

die Rüsten nicht zurück sondern steigen zum großen Teil gerade erst auf XP um
 
Würde auch sagen flopp, da Vista einfach nur für Anfänge geeignet ist, da Fortgeschrittene, Profis nur Probleme haben die Menüs, Funktionalitäten und sonstiges aufzurufen/führen, da alles komplizierter wurde.
Desweiteren größtes Problem ist die nicht Deaktivierung der Sicherheitsfunktionalität die nur Ärger beim kopieren, löschen von Dateien macht. Auch wenn das Sicherheitssystem laut Vista deaktiviert ist.
 
@Blue7: "Profis" hangeln sich nicht durch Menues... dafür gibts Shortcuts und PowerShell
 
Auch von mir ein "Alles Gute zum Geburtstag".
Was will man denn auch schon von einem einjährigen Kind verlangen.
Außer Quäken u. in den windeln schei.....
Warten wir es mal ab wie es sich entwickelt.
 
da ich ein XP'ler der home edition SP2 bin,denke ich dass die vista
version noch 2-4 jahre benötigt um auf dem niveau der XP version noch
benötigt!
die XP edition die ich verwende reicht mir alle male aus (hardware,software funktioniert alles bestens,was ich verwende) & daher
für mich ein: FLOP,FLOP,FLOP,FLOP& nochmals FLOP!
aber trotzdem: jedem seine eigene windows version
 
fifty fifty, vista is neuer und vielleicht auch schneller aber xp ist beliebter und deshalb weder top noch flop.
 
Ätsch Ätsch Ätsch...top...top...top...flop..flop...flop...Das ist ja der reinste Kindergarten hier!!!
Was seid ihr denn für welche?
Gerade aus dem Irrenanstalt entflohen oder was?
Tiefer gehts hier nimmer...also echt. Eure Argumente gegen Vista sind so dermaßen aus dem Ars... gezogen, das ich nur lachen kann...99% von Euch Vista Hassern haben absolut keine Argumente und wenn dann nur auf Kindergarten-Niveu!!!
Wenn ihr Möchtegern-Profis auch nur ein klein wenig Ahnung von der Materie hättet, wüsstet ihr, daß man Vista perfekt an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann, und zwar in jegliche Hinsicht. Da ihr aber nur welche seid, die gerade mal ein Icon auf dem Desktop anklicken könnt, weil Eure Wissen damit schon erschöpft ist, ist es kein Wunder das ich über Vista nur herzieht. Mir ist es völlig egal und vielen anderen zufriedenen Vista Usern auch. Ihr habt wohl einfach langeweile und daher habt ihr nur Spass dran, blödes geflame hier loszulassen. Tut uns und der Menschheit einen Gefallen, und kriecht in eure Löcher zurück, aber verschont uns mit dem ganzen Mist....
 
@joe200575: Also... Ich hasse es nicht, nur weil ich es als noch flop ansehe. bei XP wars ja nich gross anders... aber es zu administrieren ist einfach... ungünstig. Oder nehmen wir mal das thema VPN... konnte anfangs vergessen. jetzt siehts mal besser aus (wegen neuem IP Stack von Vista). Und naja Vista kann man schon an die eigenen bedürfnisse anpassen. [scherz]Man programmiere hier hackt da und dann hat man ein XP[/scherz]. aber die bedürfnisse eines administrators zu erreichen ist schwer da du teils in HKLM Local Machine arbeiten musst dafür. Tjaaaa nur blöd dass das USERÜBERGREIFEND ist. Tja und leider ists ja nich nur 1 PC... Ich bleib bei der Meinung, dass Vista in nicht allzulangentfernter Zukunft mal Top wird. Es ists aber noch nicht.
 
@joe200575: Tief einatmen... Alles wird gut... Achja, fast vergessen: Vista ist ein Flop & Willkommen in unserer OS Krabbelgruppe!
 
@joe200575: ... na, na - dafür, daß es dir egal ist, was andere über Vista schreiben, bist du aber schon ziemlich nah am Herzinfarkt. Mach's halblang - deine Gesundheit wird's dir danken ... *grins*
 
Und ich werfe meine Meinung auch in den Pool: Bis jetzt bin ich ein Hardcore XP User, der solange nach der besten Performance sucht bis das System schrott ist. Man macht so eine Erfahrungen... ABER: Bis auf das in meinem ersten (ALDI) PC beigelegten Windows 95 hatte ich niemals eine Originalversion, 98 hat Papa auf Arbeit gebrannt, ME... reden wir nicht drüber, eine wunderbar gecrackte XP Version gefunden (kein Key eingeben, trotzdem volle Updatefunktion). Am Samstag bekomme ich dann endlich und hoffentlich eine niegel-nagel-neue Home Premium Version, die habe ich für GELD erworben und werde dann meine ersten Erfahrungen sammeln. Völlig unvoreingenommen...
 
Ich kann nicht sagen ob Vista top oder flop ist. Ich bin bis jetzt mit meinem XP sehr zufrieden, es läuft alles so wie es sein soll und habe noch nicht das Bedürfnis auf ein anderes BS zu wechseln. Aber mit der Zeit wird auch Vista sicherlich seinen Weg machen..aber ob es den Erfolg von XP übertreffen kann ist abzuwarten. Ich persönlich glaube das nicht.
 
@PC-Hooligan: der Erfolg von XP ist auch nur auf die ungeplant lange Zeit zurückzuführen, in der XP auf dem Markt war... es war und ist weder technisch noch optisch ein großer Schritt nach vorne gegenüber Win2k gewesen... im Grunde war es lediglich ein 2k-System mit neuer Optik (Luna), genauso wie damals Me nur ein 98 mit neuer Oberfläche war. Nur war Me nicht so lang auf dem Markt und ist dementsprechend gefloppt (zurecht). Vista dagegen hat derartig massive Änderungen erhalten, dass man es beweitem nicht als "aufgebohrtes XP" bezeichnen kann... Dass die meisten der Änderungen unbemerkt vom User unter der endlich mal hübschen Oberfläche ( jaja, ich weiß, Geschmackssache, aber Luna war hässlich bunt) gemacht wurden, sollte man vielleicht dabei bedenken
 
TOP und FLOP in einem Aufwasch: für die Käufer ist Vista ein totaler Flop, sieht man im Winfuture Hilfeforum, da haben ca. 10 Monate Qualen mit Windows Vista die Hilfeersuchen für den Vista-Gemurkse auf eine Menge anschwellen lassen, die bald die Menge an Hilfeersuchen für Windows XP in 6 Jahren ausmachte. Für die verkaufenden Firma ist Vista natürlich "Top", anders würde es Microsoft niemals ausdrücken und das Geld kriegt Microsoft schließlich auch für ein schlechtes und problembehaftetes Betriebssystem, Geld zurück bei Mängeln gibt es ja nicht für Microsoft. ,-)
 
@Fusselbär: Das du so ein Müll daherredest sollte nicht verwundern . Die meisten der geschilderten Probleme in Foren sind immer lösbar und ein großer Teil davon sind auf Fehlbedienungen oder Fehlkonfigurationen oder auf Probleme mit Treiber von Drittherstellern zurück zu führen. Laut deinen Worten wäre Linux sicher noch ein größerer Flop weil dort definitiv mehr Leute Probleme haben.
 
@~LN~: Windows ist doch viel einfacher als Linux, wozu braucht man da Foren? Ist ja voll der Frickelkram^^
 
Eher zum TOP! Ohne Frage und Diskussion für mich persönlich. Und alle die hier laut FLOP schreien soltlen es vielleicht begründen oder kann es sein das zwei Drittel dieser Leute es noch nicht mal mittel- bis langfrstig verwendet haben?
 
Auf nem Athlon 3000+ 1GB RAM eher Flop. Gefühlt halb so schnell wie XP.
Habe XPMCE drauf und auf Wechselplatte (gleiche Hardware) Vista. Kein Vergleich, alles was ich gestoppt habe ist langsamer, hat weniger FPS und was weiss ich was.
An sich find ich Vista nicht schlecht (Optik, Sicherheit, Stabilität), nur das immer engere Anbinden an Microsoft (Ungewollte Updates, Aktivierungskrust, mehr DRM...) find ich kacke.
Ach ja, "by the way": Kann man MOTO GP 2007 endlich mal unter Vista mit einem Controller spielen? Weiss da jemand was ?
 
Ob Top oder Flop ist eine rein Subjektive Sichtweise. Ob es für Microsoft das eine oder das andere ist entscheiden die Wirtschaftsstrategen von Microsoft schon selbst. Und dafür ist es jetzt einfach noch zu früh. Wie es mit jedem einzelnen aussieht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Nur leider lese ich bei den "Gegnern" sehr viel nachgeplappere. Und dies wird sogar als eigene Erfahrung hingestellt. Da es aber meist nur Oberflächliches Gedöns ( neues Wort in meiner neuen Heimat) ist kann ich diesen pseudo Experten nicht viel Bedeutung bei messen. Für mich hat Vista genau die Neuerungen und Innovationen gebracht die ich einem würdigen XP Nachfolger abverlangen würde. Vista wird von den vielen Gegnern und Microsofthassern doch nur aus Neid an deren Erfolg schlecht geredet.
 
@andreas726: ich hab nix dagegen, wenn jemand mit Vista nix anfangen kann... muss auch keiner... Schlimm wirds, wenn falsche Tatsachenbehauptungen aufgestellt werden... also um unter den "Gegner" mal was klarzustellen: man wird beim verschieben/kopieren/löschen von Dateien bis auf die obligatorische "Wollen sie wirklich"-Frage, die es in jedem System gibt nur maximal einmal von UAC gefragt, und das auch nur, wenn man von oder in einen Systemordner kopieren will (sonst könnte sich ein Schädling ja unbemerkt selbst reinkopieren). UAC nervt auch nicht... in keinster weise... vll anfangs, wenn man das System neu einrichtet und dementsprechend oft in der Systemsteuerung ist, aber sonst erscheint es kaum. Und wenn es mal unerwartet erscheint, hat man wenigstens die Möglichkeit, den Vorgang abzubrechen... ohne UAC wär der Schädling dann schon längst im System. ___ Und noch was: Vista ist KEIN Ressourcenfresser... es braucht mehr ressourcen als XP, das stimmt (liegen ja ein paar Jährchen dazwischen), aber wer aufgrund einer RAM-Auslastung von über 50% im Idle-Betrieb zurückschreckt, dem sei gesagt, dass Vista ungenutzten RAM nur zum Puffern von häufig genutzten Anwendungen verwendet (damit die schneller starten werden die Startdateien im RAM behalten)... sobald aber ein Programm RAM fordert, bekommt es den auch (und zwar einen Tick schneller, da er nicht erst neu adressiert werden muss)... Für weitere Ausführungen hab ich leider keine Zeit, aber ich hoffe, das reicht vorerst ^^
 
Fakt ist: Microsoft hatte Windows XP als Vorlage und schaffen es trotzdem immer noch mit Vista ein Betriebssystem auf den Markt zu werfen das noch mehr Bugs und Probleme verbirgt als sein Vorgänger und das kann und darf einfach nicht sein. Das es bei jedem neuen Betriebssystem Anlaufschwierigkeiten gibt, möchte mit Sicherheit niemand bestreiten, allerdings sollten wenigstens die bekannten "Sachen" weitgehend vernünftig laufen. Vista schafft es nicht einmal mit bekannter Hard- und Software reibungslos zurecht zu kommen und das ist schlichtweg ein Armutszeugnis. Das ist genau so als wenn ein User Jahrelang immer wieder den selben Fehler machen würde, obwohl er die Lösung dazu schon mehrmals erklärt bekommen hat.

Die Fürredner sind meistens Otto Normal Verbraucher, die nur einen geringen Prozentsatz darstellen und somit ohne jegliche Bedeutung sind, was auch auf die Anzahl der vorhandenen Kommentare zurück zu führen ist.
 
@aedmin: von welchen Bugs sprichst du? So oder so sind es deutlich weniger als zu anfang bei XP (das ist ohne SP2 nahezu nicht zu gebrauchen). Und nein, ich kann getrost behaupten, dass ich kein Otto-Normal-Verbraucher bin. Ich arbeite seit Jahren intensiv sowohl mit Windows als auch mit Linuxmaschinen und kenn sowohl die Stärken als auch die Schwächen beider "Welten" (im Gegensatz zu vielen anderen, die immer nur die Schwächen der einen und die Stärken der anderen sehen wollen, und dabei oftmals exzessiv übertreiben). Und zu den angeblichen Hardwareproblemen: erstmals mit Vista war nach einer frischen Installation nicht erst Treiber suchen notwendig, damit überhaupt alles funktioniert (zumindest bei mir). Die Zahl der mitgelieferten Treiber ist immens hoch (deutlich höher als noch bei XP), wodurch sogut wie jeder Hardwarebaustein seine zugegeben etwas moderaten Treiber bekam. Desweiteren ist nicht die Aufgabe von MS, dass alle Soft- und Hardware reibungslos funktioniert. Sie geben soweit sie können ihr bestes dabei (der Kompatibilitätsmodus funktioniert recht zuverlässig), können aber bei weitem nicht jede erdenkliche Hard- und Softwarekonfiguration einschließen
 
@aedmin: Das ist schlicht Quatsch was du erzählst . Mehr Bugs und Probleme als XP 2001 ist Blödsinn . Vista würde mit bekannter Hard und Software nicht zurechtkommen ist Blödsinn, Vista unterstützt über WindowsUpdate schon mehr Geräte als XP und das alle Softwarehersteller nicht auf Vista umstellen ist nicht das Problem seitens MS. Die unsachlichen und inkorrekten Meinungen der vermeintlichen Kritiker sind bedeutungslos und genau das wird die Zeit beweisen. Viele der ersten Kritiken an Vista vor einem Jahr hatten sich schon als falsch herrausgesetellt.
 
@aedmin: Der größte Bug bei Microsoft wäre die Annahme, Vista wäre besser als XP. Unsere Experten vergleichen immer den Anfang. Doch das Windows XP jetzt ein ausgewachsenes Betriebsystem ist und Vista noch mit tausenden Kinderkrankheiten zu kämpfen hat, will man hier nicht wahr haben. Vista ist schelcht, dass bescheinigen nicht nur Otto-Normal, auch Fachleute sehen keinen Grund zu wechseln. Wozu auch, wenns läuft? Um Microsofts Taschen erneut zu füllen?
 
@~LN~: Ja, genau, wir fragen nächstes mal nur dich was Microsofts angeblichen Probleme sind. Sicher, dass sind die unsachlichen Argumente, die falschen Tatsachen, alles verdreht man.Sehr witzig und anmaßend du Komiker.
 
Sicher , ich maße mir an dich als unverschämten Lügner zu bezeichnen weil du bisher immer mit rein provokative Falschaussagen ankommst .
 
Flop!
Habe Vista 64 und nur wegen Dx10 lohnt es sich nicht !
Mehr als 4GB Ram OK aber nur deshalb?
XP ist schneller und Übersichtlicher
Wer Vista drauf hat denk ...ich bin das 1te mal vor einem PC
Zum Kotzen
 
Hallo Kindergarten, bekomme ich auch einen Vista-Lolli?
 
Wenn ich etwas so Buntes haben will,kaufe ich mir lieber eine Tüte Gummibärchen.Wenn jetzt jemand schreibt,den ganzen bunten Kram kann man auch abstellen,dem kann ich nur sagen:Da kann man auch gleich Win 2000 oder XP drauflassen.
 
@Mirage: Du weisst wenigstens, was gut für Dich ist. Gummibärchen verspeisen Kinder doch sehr gern. Aber bitte nicht zuviel auf einmal. - Und nicht zu vergessen: Eine Tüte, vollgepackt mit kleinen Gummitierchen, ist auch viel billiger als eine Vista-DVD. Einzige Schlussfolgerung: XP behalten und Gummibärchen essen.
 
@manja: Ich bin kein Kind.Es heißt ja auch:Und Erwachsene ebenso.
 
Ich finde Vista TOP, also auf jeden Fall besser als dieses verbugte Leopard, von denen die uns nur verAPPLEn
 
ich kappiers nicht... bist du nicht der absolute mac fan von hier???... ich mein.. hab nichts dagegen, wenn du vista magst.. aber hab da was anderes in erinnerung...
 
Vista ist klar ein Flop! Der designierte Nachfolger von Windows ME spioniert seine Benutzer aus und nimmt ihnen die Kontrolle über den Rechner weg. Das DRM, WGA, TCPA usw. verseuchte Anhäufung von Software-Müll, dass sich auf der Festplatte breit macht und 12GB Speicherplatz frisch installiert wegfresst, ist kaum produktiv einsetzbar. Anstatt das Windows mit der Entwicklung schneller wird wie bei Hardware, wird es mit jeder neuer Version langsamer und träge. Von den miesen Hardware- und Software-Support fange ich erst gar nicht an...
 
@Xelos: Viele Behauptungen, Null Beweise , so klar ist der Flop wohl doch nicht.
 
Es liegt auch daran dass viele zu alte hardware haben und meckern dann nur rum, warums net funzt. 90 % der PC & Windows Probleme verursacht der Anwender, oder viele leutz glauben das sie sich gut auskennen & Ahnung haben, doch dem ist vielleicht nicht so. Mecker , mecker, mecker...... wie es auch bei xp wahr... des selbe geblubber wahrs damals auch... bis auf den lezten Buchstaben... zu viel resourcen verbrauch, wenig kompatibilität, ich erinnere, testet mal euer xp ohne ein service pack, und ihr werdet staunen was ein müll system des ist... nicht mal ne 500 GB platte kann der lesen, also überlegt erst mal bitte, erst nach dem service pack 2 lief xp wie es laufen sollte. Also abwarten auf ein Vista service pack... ich habe vista 5 monate laufen und kein einziges problem damit gehabt. Es liegt auch an der hardware wo die meisten sich nicht trennen wollen und dann halt unbedingt bei xp bleiben wollen und es deswegen halt dann schön reden.
 
@Ramon31: Nase, dann guck mal auf der Verpackung deiner Wundertüte Vista, was dort für mindestanforderungen gefordert werden. Alles schön und gut, nur leider funktioniert das mit den Mindestanforderungen nicht. Und wie alt oder jung eine Hardware sein soll, steht da auch nirgens. Also was hat man gemacht? Richtig, man hat Geld in den Sand gesetzt. Kundenvera**** ist das.
 
@ sesamstrassentier
denke das du die nase bist, wenn die hardware nicht langt dann holt man sich die passende Hardware, wurschd was da steht. Man kann selbst rausfinden was man braucht, ob hard & Software, damit alles funzt. Bei Games ist es das selbe. Viele können sich auch nicht CRYSIS kaufen, weil ihre hardware net langt! Meckern sie deswegen rum-das spiel sei müll? Nein! Viele holen sich da die passende Hardware damits funzt. Ganz einfach ist das. Wer es sich nicht leisten kann bleibt bei XP ebend, aber soll net rumnörgeln.
 
@ Ramon31: Man kauft sich ein Betriebssystem um seiner Hardware benutzen zu können und nicht umgekehrt.
 
"Windows versucht eine Lösung für das Problem zu finden..." - FLOP
 
schön bunt.
 
F L O P
FRIEDRICH LUDWIG OTTO PAULA
F L O P
Roger that!
(ps. hat schon jemand gezählt wieviele
F L O P S und wieviel tops es schon gibt. XD )

Edit: Ich finde es einfach scheisse wie die Microsoftis mit allen Mitteln, vesuchen, die Vista als super, sicher, stabil, ausgereift usw. zu preisentieren.
Tausende Beschwerden werden einfach ignoriert. Auf keinem Fall zugeben das es momentan eher Scheisse ist.
Wenn x,xxxxxx Leute schreiben das es Flop* ist dan ist es eben ein Flop*
*Flop=Scheisse.
 
@Provokateur:

" Vista als super, sicher, stabil, ausgereift usw"
- trifft bei den meisten halt zu, die meisten FLops sind ja leider unbegründet
 
Gehe ich zu recht in der Anname dass manche hier die Vista als F L O P empfinden.? :(((
 
Ich denke viele versierte Anwender schalten die ganzen nervenden Sicherheitssysteme gleich aus, und ersetzen sie durch bessere Produkte von Dritthersteller (egal ob Firewall oder Virenschutz). Datenausführungsverhinderung habe ich schon bei XP immer abgeschaltet, und unter Vista bin ich wieder als Volladmin unterwegs, weil so wie ich privat mein PC benutze viel ändere, und die ewige Fragerei mir auf die nerven geht, zumal ich eh immer ein Backup des Systems auf der Seite habe.
 
~LN~ ist Schwul.
 
@Departed: Ist Winfuture Deine auserwählte Plattform, um anderen von Deinen Hoffnungen und Wünschen zu berichten?
 
Vista Ultimat ist Top selbstverständlich die Finale und orginale Version. Die meißten wo meckern haben eh irgend eine e-Mule Version wo nicht richtig läuft oder wo möglich noch eine Beta auf dem PC. Ich finde sie absolut Top
 
@samuididi: Sonst geht's schon noch oder? Alle die Vista nicht als Top empfinden sind illegale Vista User? Oh Mann, was einige hier für eine Logik anwenden ist schon Haarsträubend.
 
Flop! Rein subjektiv für mich!
Ich bin nur ein privater Endnutzer. Habe mir Vista zugelegt, da ich es wirklich schick finde und dachte mir kann auch die integrierte Suche und UAC hilfreich sein. Es hat mein System erkannt, würde sagen Treiber siind wohl ok.
Aber ansonsten :-(
Ich besitze viele alte Spiele ,sind auch mit Kompatibilitätsmodus nicht zu starten.
Nur ein Beispiel: Abenteuer auf dem Reiterhof. (Spielten meine Kinder gerne).
Neue Spiele scheinen hingegen kein Problem darzustellen.
Dann muß man weiterhin defragmentieren und braucht auch eine Brennsoftware. (Zumindest mein System). Da Vistas eingebautes Brenntool zu 75 % aufgibt und nur die Rohlinge versaut.(Fotodatensammlung sichern).
Ich habe es von meinem Rechner verbannt und Ubuntu draufgespielt. Ich bin zufrieden und die Kinder spielen nun mit der Playstation und dem alten Windows XP rechner.
Und das Schlimmste für mich, ... da habe ich 109 Euro für eine OEM Version bei Amazon bezahlt, die nun 1/2 Jahr alt ist und kann sie nichtmal mehr verkaufen, weil sie ja schon einmal registriert war.
 
@buntepablo: Ist schon komisch , das eine nichtfunktionierende Spiel reicht für dich als Flop , aber auf Ubuntu und der Playstation läuft das Spiel sicher auch nicht und das sind dann keine Flops ? Natürlich kannst du das Vista verkaufen solange Du es nichtmehr Benutzt und den Key nicht für dich einbehälst.
 
@~LN~: So ist das eben, wenn man mit zweierlei Maß mißt.
 
Ich muss sagen Flop.Hatte erst gestern Abend das vergnügen einem Kumpel das zerschossene Vista Neu zu installieren.Ordner öffnen stellenweise bis zu 10 Sekunden.Daten kopieren,Programme installieren eine Ewigkeit oder der Explorer kackte vollends ab.Und das alles mit den aktuellen Vista Updates.Vista Nein Danke dachte säße voe einem Pentium 100 und nicht einem E6400 mit 2 GB Ram,und irgendeiner 7er Nivada Graka drinne.Er ist Noob was das Computern anbetrifft.Kannte leider XP nicht.Ich habe ihn bei mir bisle rummdaddeln lassen(XP versteht sich).Er besorgt sich ne XP SB Version und kommt wieder,dann machen wir die Kiste nochmals Platt...
 
@null.dschecker: XP, ES LEBT :-))))))))
 
@null.dschecker: soll ich mal aufzählen, wie oft ich das vergnügen hatte, ein zerschossenes XP wieder neu aufzuspielen? Vor Sp2 hatte ich regelmäßig zu tun damit
 
@null.dschecker: Habe XP seid Anfang von SP1.Verreckt durch mein hinzutun ist es noch nie.(Durch Virenbefall 2x (mit SP2)) Habe auch mal vor 2 Jahren etwa von XP-Home auf XP-Pro gewechselt.Habe Windows XP vor etwa 4 Monaten Neuinstalliert da diverser Hardwarewechsel stattfand.Setzte XP 1x im Jahr neu auf damit wieder aufgeräumt ist. (nicht verreckt) Bin kein Noob :-)
 
Ich kenne nur Leute die Vista wieder deinstalliert haben!!! FLOP
 
@buh: Kenne 4 bzw. demnächst 5,kenne auch 5 Informatiker oder Computerspeziallisten die in mittelständischen Firmen die EDV unter sich haben.Auch die raten von Vista ab.Es ist nicht zu gebrauchen...und wir Ottonormalos sollen und damit rumplagen.Billi kannst dein Vistarotz sonst wo hinschieben...Ich Chef auf meinem PC und nix Vista oder Billi... Ich bin glücklicher XP-Professional User.Wir können nur auf Windows 7 hoffen oder Microsoft ganz den Rücken kehren
FFFFFFFFFFFFLLLLLLLLLLLLLLLLLLOOOOOOOOOOOOOPPPPPPPPPPPPPPPPPP
 
oh man, wie mich das geheule schon nervt. vista ist ne abolsut geile sache. es dauert hald alles seine zeit und wenn ich bedenke, wie scheisse xp anfangs war, dann hat microsoft echt gut dazu gelernt.
hätten sämtliche software-firmen frühzeitig ihre software angepasst, dann gäbe es jetzt auch absolut keinen grund, microsoft den schwarzen peter zuzuschieben.
der ein oder andere sollte sich erst einmal ausgiebig mit einer sache beschäftigen und dann objektiv urteilen und nicht immer gleich los pulvern.
 
@tx: Was bringt Vista Firmen.Ein System wo nicht rund läuft? Ich arbeite in einem Betrieb mit 500 Angestellten.Wir nutzen hier XP Pro und noch das olle Office 1997.
 
naja... XP is okey aber office 97...xD 2003 reicht ja, muss ja nicht 2007 sein, aber 97!! lol
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles