Neue Stand-By-Technik: Kein Videosignal, kein Strom

Hardware Die meisten Elektronikgeräte verbrauchen auch dann Strom, wenn sie gar nicht in Betrieb sind. Oft werden sie nur in den Stand-By-Modus versetzt, um schnell wieder zur Nutzung bereit zu sein. Durch ein vollständiges Abschalten ließe sich nicht nur ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Coole Idee!
 
@t.$23: Ja, ist es wirklich. Nur wenn KEIN Strom verbraucht wird, ist es schonend für Umwelt und Klima - Und die Energie-Mafia bekommt weniger Geld! Die schaltbaren Steckerleisten sind allerdings noch lange nötig, weil die Industrie so "langsam" umdenkt.
 
@Kobold-HH: Steckdosenleisten sind der Grund, wieso der Tintenverbrauch bei manchen Druckern steigt. Viele Nutzer schalten den Drucker einfach an der Leiste aus, bevor sie den Schalter am Gerät betätigen. Folge ist oft eine Intensivreinigung beim Neustart.
 
@TobWen: Dumme Leute machen so manches falsch. Steckdosenleisten können dafür nichts und sind ein genauso einfaches wie praktisches Mittel um Resourcen zu schonen und Geld zu sparen.
 
Wie wäre es einfach, wenn man den DVI anschluss nimmt und das so abändert, dass die Monitore dadurch Strom bekommen? Man hätte eine Steckdose frei und sobald der PC aus ist kriegt der Monitor gar kein Strom und geht ebenfalls aus! Früher gab es sowas schon mal, heute leider nicht mehr, weiß der Teufel warum.
 
@Maniac-X: Naja weil die benötigte Spannung nich bei allen Monitoen/Bildschirmen gleich ist.
 
@Maniac-X: Ich hab ne Master/Slave Steckleiste. Sobald der PC aus dem Master nicht genug Saft zieht werden die Slaves alle abgeschaltet. So verbraucht nur noch der PC Standby strom.
 
Naja, so und so müsste man sich nen neuen Monitor kaufen, finde ich nicht wirklich schlimm.
 
@vollstrecker: Ich habe nen Verteiler mit einem Hauptschalter. Wenn Rechner runtergefahren, ich machen Schalter aus. Sind krass alle Peripheriegeräte aus und ziehen gar kein Standbysaft. So einfach ist die Lösung. Warum muß man für die simpelsten Probleme komplizierteste Lösungen suchen?
 
@Maniac-X: Du bräuchtest Monsternetzteile im PC. Vermutlich sogar ein zweites Netzteil. Das DVI+Stromkabel bräuchte eine sehr gute interne Isolierung, um die Videosignale nicht zu stören und würde dadurch sehr dick und teuer werden.
 
@mcbit: es geht nicht darum, was der einzelne daheim macht... es geht um die Energiekosten der Geräte an sich, die deutlich sinken müssen
 
@zwutz: Es ging aber um Standby, und selbst wenn das Ding in Standby 0,1 Watt saugt, ist das immernoch mehr, als wenn ich einen Hauptschalter ausmache.
 
@mcbit: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Die Displays verbraucht 0,0 wenn kein Videosignal anliegt. Der Strom für die Steuerung des Relais, welches das Gerät vom Strom trennt wird durch Kondesatoren gehalten und oder Solarzellen gestützt. Alternativ könnte man sicher auch einen kleinen Akku einbauen, oder eine Batterie (ähnlich dem BIOS) um die entsprechende Spannung zur Verfügung zu stellen. Also alles in allem kein schlechter Ansatz, sowohl für die Stromrechnung, als auch die Umwelt. Auch wenn ich von dem ganzen CO2-Blabla so garnichts halte. Und was die Stromrechnung betrifft, da kann man sparen soviel man will, wenn die Energiekonzerne zu wenig umsetzen, weil gespart wird, erhöhen sie die Preise, womit wir wieder bei der Ausgangslage wären: Teuer ists, teuer bleibts.
 
@Bugzbunny: Du hast offenbar nicht den gesamten Thread verfolgt, sonst hättest Du Deine arrogante Äußerung gelassen. Ich habe schon verstanden, dass diese Technik dazu führt, dass der Monitor 0,0 Watt verbraucht, wenn er kein Videosignal bekommt. Ich hatte dazu aber in 2 RE:04 bemerkt, dass es dazu keine Technik bedarf, sondern lediglich einen Hauptschalter, der ALLE Peripheriegeräte ausschaltet, so habe ich das nämlich gemacht. In 2 RE:06 erwiderte Zwutz, es wäre egal, was jeder Einzelne macht, sondern es müßte der Verbrauch der Geräte grundsätzlich sinken. Womit er Recht hat. Aber es ist eben, wie ich bemerkt habe, nicht unmöglich, auch heute schon ohne technische Spielerei den Verbrauch eines Gerätes im Standby auf 0 zu drücken. Und was nützt diese Tolle Technik? Wenn ich den Rechner runter fahre, und der aus geht, dann schaltet der Monitor auch ganz aus - das ist toll, der Rechner verbraucht weiterhin Strom (der Drucker, Scanner und aktive USB-Hub ebenso), weswegen ich ja besagten Hauptschalter verwende. Deswegen wäre die hier vorgestellte Spielerei für mich z.B. einfach sinnlos.
Was der Kausalzusammenhang Stromsparen-Strompreis angeht, haste natürlich recht. Obwohl das auch mehr Propaganda der Stromkonzerne ist, denn wenn weniger verbracuht wird, muß auch weniger hergestellt werden.
 
bin mal gespannt was dass dann wieder kostet... wahrscheinlich ist es dann im endeffekt mit dem geringeren stromverbrauch auch nicht mehr viel billiger...
 
Nett das sich die Hersteller nun langsam ihre Gedanken machen ... ABER brüsten darf sich keiner von denen ... weder Computerhersteller, noch Autohersteller ... aus Kostengründen hat sich damit früher auch keiner beschäftigt ... und jetzt tun sie alle so als seien sie heilige Samariter und wollen unsere schöne Umwelt retten ... ums Geld gehts wie immer .. nur ist die Werbebotschaft immer >> wir tun was weil wir es wollen und weil wir sooo Umweltbewusst sind ..... hallo wie lange gibt es schon Relais ????
 
LOL! Wenn ich schon das Wort "Technologie" oder "funktionstüchtige Prototypen" in diesem Zusammenhang lese, kann ich einfach nicht anders... Das ist eine sowas von billige Schaltung die da verwendet wird, kann fast schon jeder Schüler im Elektronikunterricht (gibts das heute noch?) nachbauen, und jetzt wird das als was neues verkauft... Zugegeben, die einzige "Neuheit" dabei ist, das ganze vom (Video)Signal abhängig zu machen und vielleicht noch ne Solarzelle mit anzuflanschen, aber den ganzen Rest hätte man auch schon vor 40 Jahren machen können... Wahrscheinlich wird das ganze (wie immer) auch in mehreren "Entwicklungsstufen" vermarktet, und die Hersteller lassen sich das natürlich was kosten... Echt, das ist sowas vom arm...
 
@funkyou: Vom Ding her hast du recht. Kollesch von mir hat in seinem Auto per Relai die Innenbeleuchtung zum ausfaden gebracht. Ist glaub ich so ähnlich mit dem Reststrom und so. Ich hab davon kein Plan, aber schwer war das nicht meinte er und 2 € für Teile.
 
nütz mir viel bei meinem 530 watt netzteil... die beste lösung: master slave steckdose. und am besten einfach mal den stecker ziehen^^
 
Soviel Forschung für ein klitzekleines Problem: Einfach Hauptschalter ausmachen, tut nicht weh und ist schnell erledigt. Und wenn keiner vorhanden: Steckdose mit Schalter, wo ist das Problem?
 
mit POWERSAFER.DE kann man jedes gerät auf 0.3 Watt zurückschrauben ohne komfortverlust ! Nutze es schon 3-4 jahre, mit einer alten fernbed. sogar die tv-version am PC. hab das teil damals für 19,xx euro bei lidl gekauft. Inzwischen kostet es um einiges mehr dank ökoboom
 
....übrigens braucht ein ausgeschalteter pc schon 10w, und selbst ein senseo braucht noch 6 watt, um auf einen tastendruck zu warten !
 
wie schon gesagt - master & slave steckdosenleist und gut ist ... und neu ist das doch alles nicht. es brauchte nur die weltweite marketing-aktion namens "klimawandel". alles was verkaufsfördernd ist, wird gemacht ... dem löwenanteilen bzgl. energieverschwendung - bspw. ein hell erleuchteter bundestag 24h/7d - wird dabei auch nicht zu leibe gerückt.
 
@McNoise: Auche eine Power/Slave Steckdose verhindert nicht, das zumindest das Mastergerät Saft benötigt im Standby.
 
*gähn* die Idee hatte ich vor Jahren schon, damals wurde ich belächelt! Sowas nervt mich !!! Andere auslachen über Ideen, aber Jahre später doch produzieren. Wobei meine Idee so war, dass im Videokabel auch die Versorgung für das Relais dabei war, so dass auf Kondensator und Solarzelle verzichtet werden kann. Bei PCs sehr einfach zu realisieren.
 
@andreasm: Tja Dumm gelaufen, hättest es Patentieren lassen solln :)
 
@andreasm: Mein Vater hatte Anfang der Neunziger die Idee Computer über Steckdosen zu vernetzen, heute kennen wir das als Devolo-Netzwerk...er hätte sichs auch patentieren lassen sollen ^^
 
Solarzellen? Und wenn die noch so toll sind, in meiner Kommandozentrale ist nichtmal ein Fenster... (Zitat Stirb Langsam 4.0:"Das ist keine Kommandozentrale, das ist ein Kellerloch!")
 
@IcySunrise: Dann musst du halt, damit es klappt das licht brennen lassen^^
 
Eigentlich ein ganz einfaches und seit 20 Jahren bekanntes Konzept ...
 
"...ließe sich nicht nur der Energieverbrauch stark reduzieren, sondern man kann auch noch Kosten sparen." - Irgendwie zu trivial, der zweite Satzteil :)...
 
toll, bloss dann bleibt das ATX-Netzteil, dass bei dem meisten Usern extrem antisparsam im standby ist trotzdem an. Da lob ich mir mein Amacrox Frei Erde NT mit nur 0,8W, das aber trotzdem an ner Funksteckdose hängt...
 
Mit den Solarzellen ist das zwar gut gedacht, aber wer hat seinen Fernseher schon hell genug stehen? Also ich habe meinem im Fernseschrank, das dürfte, je nachdem wo die Solarzellen angebracht sind dürfte es nicht funktionieren. Nun könnte man die Akkus natürlich laden wenn der Monitor/Fernseher an ist, aber dann gibt es auch keine Stromersparnis. Weil der Strom zum Laden wird dann halt nicht im Standby verbraucht sondern während das Gerät an ist. Es ist also nur eine scheinbare Ersparnis... zumindest wenn das mit den Solarzellen nicht hinhaut.
 
@Tomarr: Es reicht schon wenn dein Zimmer mit Tageslicht gefüllt ist. Solarzellen müssen nicht unbedingt direkt bestrahlt werden. Aber dein Fall ist auch nicht selten. Wie viele haben ihren TV im Schrank, man müsste also die Solarzelle plazieren können, per Kabel 10cm oder mehr, sodaß man die ausm Schrank baumeln lassen kann
 
Ansich eine tolle Sache, aber für mich totaler Mist, da ich nun zusätzlich für so eine integrierte Funktion zahlen muss....
Ich gehöre nämlich zu den Leute, die die komplette Elektronik manuell abschalten, ist ja ein Aufwand von weniger als einer Sekunde...
Für mich also nur schlechter! -_-
 
dolle "neue" idee... die firma saba entwickelte eine sehr ähnliche technik für ihre fernseher bereits in den 80ern
 
Aha Displays verbrauchen im Standby-Mode Strom? oO
 
@Matti-Koopa: ... und nicht nur displays: pc: 11 watt, senseo 6 watt, canon mp780 (aus!): 24 WATT ! dann rechne mal 1euro/watt/jahr, dann weisst du wo die stromrechnung herkommt. und dann noch die verbraucher wie funktel., klingeltrafo, heizungsbrenner/steuerung auch im sommer, wlanrouter, tel.anlage, alles mit steckernetzteil.....und,und,und
 
Ich meine Displays bei Notebooks (u.Ä.) nicht Monitore...
 
.... WIE WÄRS MIT EINER SIMPLEN EINFACHEN MECHANISCHEN ***NETZTASTE****, die natürlich auch das Netzteil abschaltet ? MAN SITZT DOCH GERADE BEIM PC-MON. SOWIESO DIREKT DAVOR ! völliger Schwachsinn für einen Monitor. und z.b. 0.5watt verbrauch kosten ca. 1euro/jahr, macht 10 euro/10 jahre, und wahrscheinlich kostet der spass dann 20-50 euro mehr weil "green tec". allein die "verzinsung" von 20euros kostet mehr ! sorry, wir werden überall abgezockt, ich wähle nur noch den GÜNSTIGSTEN weg. so nun flamed mal schön...
 
@mf2105: FULL ACK. habe ne Steckerleiste mit Hauptschalter. Und wenn der Rechner z.B. ein Video coded und ih den Monitor nicht bracuhe - Zack, Netzschalter am Monitor aus.
 
holt euch ne master-slave-steckdose, damit kann man schon ne menge einsparn
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte