Musiker Prince geht gegen Webseiten der Fans vor

Internet & Webdienste Der Musiker Prince, früher als Prince Rogers Nelson oder TAFKAP bekannt, sorgt erneut bei seinen Fans für ein schlechtes Image. Seine Anwälte gehen gegen die Websites von Fans vor, auf denen Fotos gezeigt werden, deren Copyrights beim Künstler ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wenn der typ sonst nix zu tun hat... lachhaft sowas. wenn der unbedingt von der bilfläche verschwinden will soll er abdanken aber nicht auf dem wege gegen die fans vorzugehen!
 
Wie armselig ist das denn?
 
@dandjo: total armselig! ein Vollidiot eben!
 
ich würd sagen: einfach keine cds mehr von dem kaufen. damit er mal weiss, was er an seinen fans hat. sowas ist doch das letzte!
 
@diceone: es kauft ja keiner mehr die CDs ... deshalb sucht er sich ja neue Einnahmequellen. Die Fans sollen zahlen, so oder so (ob als Kunde oder als Opfer).
 
@der_da: Du irrst, Prince-Konzerte sind nach wie vor ausverkauft und seine Verkäufe an CD`S laufen gut. Nur weil Du das in den Kindersendern VIVA, MTV und RTL2 nicht erfährst, heißt es noch lange nicht, dass es nicht so ist.
 
Oh, bin wohl auf einem alten Stand. Ich dachte, er heisst noch immer "Symbol" ...
 
@emantsol: nee, nee, SYMBIOT
 
Seine Mutter heisst Symbol. Er nennt sich Anal Joe.
 
Hat der sich nicht 2 Rippen entfernen lassen, damit er sich selbst einen blasen kann?
 
@vollstrecker: das war Marilyn Manson^^
 
@KarlKoch23: was übrigens auch nicht war ist
 
@vollstrecker: Das ist alles ganz anders. Marilyn Manson hat sich 2 Rippen entfernen lassen, damit er Prince einen blasen kann. So isses richtig.
 
@messias17: ich weiss schon.. alles nur gerüchte... @Ken Guru: hahahahahaa... =D
 
So, wie es dargestellt wird, ist das VErhalten von Prince schon ein bischen merkwürdig. Leider geht aus der News nicht hervor, ob Prince die Macher der Fanseite vorher schon darum gebeten hat, rechtlich geschütztes rauszunehmen (vielleicht sogar mehrfach gebeten). Könnte ja so gewesen sein und die Leute weigern sich hartnäckig. Wer weiß?. Dann ist so ein rechtlicher Schritt eventuell angebracht. Ohne genaue Hintergrundinformationen sollte man mit zu schnellen Urteilen mit Bedacht umgehen.
 
@Eshfire: ich glaub nicht, dass mich die News negativ beeinflusst hat, ich fand auch vorher schon, dass Prince ein unausstehliches Sackgesicht ist.
 
@Eshfire: Solche news kommen leider öfter aus dem Zusammenhang. Es gab mal sowas ähnliches als das Managment von Rammstein eine Seite dichtmachen ließ. In der news wurde aber "vergessen" darauf hinzuweisen, dass der Betreiber dieser Fansite von den Fans Geld kassiert hatte.
Und da gibt es gar nix dran zu drehen: Die einzigen, die das Recht haben mit dem Namen eines Künstlers Geld zu machen (egal wie viel oder wenig) sind die Künstler.
 
Wieder mal typisch was hier zum besten gegeben wird, hat nix mit dem Thema zu tun.
Nur weil er sein Eigentumsrechte verteidigt ist er ein Idiot und wird beleidigt.
Vielleicht sind die anderen Idioten weil sie das Eigentum anderer nicht achten.
Es geht in der News nicht um Sympathie für Prince.

@ vollstrecker: Beim Entfernen der zwei Rippen ist doch was Positives raus gekommen, sieh dir mal an was Gott mit einer Rippe von Adam für Schaden angerichtet hat.
 
@barney: Niemand zwingt Prince diese "Rechte" wahrzunehmen, viele andere Kollegen von ihm tun es nicht in dieser krassen Art und Weise. Dass er es trotzdem tut enthüllt einen erbärmlichen, geldgierigen Charakter. Denn man sollte meinen, der Mensch hat schon genug Kohle angehäuft. Aber Manche können eben den Hals nicht voll genug kriegen.
 
@barney: Wie Prince singt in den Wald hinein, so es schallet zurück :-)
 
@barney: Du weißt ja nicht, was mit den zwei Rippen passiert ist! Festzustellen ist jedoch, daß dieser mehrfachumbenannte Künstler gegen Inhalte vorgeht, die er sonst wohl nicht verkauft bekommt und die andere Künstler bewußt selbst zur Verfügung stellen...
Weshalb muß er denn was gegen Plattencover machen?!
 
@Luxo: "daß dieser mehrfachumbenannte Künstler"
mal ne Frage an dich und allen anderen, mit wievielen Namen geistert ihr im Internet eigentlich rum?
 
@barney: Ich als Künstler würde mich freuen, wenn ich Fans hätte. Dass die dann auch noch Fansites machen, weil sie den Künstler mögen, ist doch auch was Schönes. Klar, dass da auch Bild- und Textmaterial verwendet wird. Es werden ja keine Lieder zum Download angeboten. Aber wenn ich so kleinkariert bin, und denen untersage, jegliches Material, das auf meinem Mist gewachsen ist, zu entfernen, dann stirbt die Fansite. Und mit ihnen die Fans. Und was ist ein Künstler ohne Fans..? Da bleibt nicht mehr viel übrig. Auf diese Weise schaufelt sich Prince nur sein eigenes Grab.
 
@barney: Doch das hat etwas mit dem Thema zu tun. Prince sägt sich den einzigsten Ast ab auf dem er sitzt. Da seine Musik einfach nur schlecht ist und lange kein Hit mehr kam, muss er auf große Verkaufszahlen der Singles verzichten- und als treue Kundschaft bleiben ihm nur die wirklichen Fans. Und denen verbietet ers quasi kostenlos Werbung für ihn zu machen. Das zeugt aber eindeutig von Idiotie und selbstzerstörungsdrang...
Trotzdem schöner Post (+) für die Sache mit der Rippe.. :-D
 
Ich hab mal eben das gelesen was wiki über prince schreibt. Prince war einer der ersten die überhaupt das Internet als Plattform für seine Musik nutzte und er ist jemand der schon immer was gegen die großen Plattenfirmen und ihrer Ausbeute der Künstler getan hat.
 
@vollstrecker: Ich will Prince nicht in Schutz nehmen aber es werden seine Berater und Anwälte sein die sowas anzetteln. Gerade in Amerika verdienen die Anwälte sehr viel am Streitwert.
 
@vollstrecker: das ist richtig, zumal er meines wissens nach vor jahren seine musik exclusiv übers internet verkaufte, als er keinen deal hatte. viele künstler wären froh über fanpages und die community die sich um einen künstler versammelt - aber warum man sich selbst den boden unter den füssen wegziehen muss? selbst wenn das anwälte sagen, hat doch der künstler das letzte wort ob etwas unternommen wird, erst recht wenn man nich bei nem major label unter vertrag steht.
 
Das ist nie so. Das ist schon krass, dass die keine "Bearbeitungsgebühr" von mehreren Hundert Euro verlangen (Geht zumindest nicht im Text hervor). Hab da schon schlechte Erfahrung gemacht. Das ist denen scheiß egal. Die schicken dir keine Mail. Das erste, was du bekommst ist der Brief vom Anwalt höchst persönlich. So lächerlich.
 
mal so ganz nebenbei ….
CD`s - fällt da keinem was auf? Es gibt eine Taste, die die meisten User an ihren Keyboard übersehen. ist mit der Schift-Tast und $ zu erreichen, und dann sieht es so aus: CD's - nennt sich dann Apostroph - und nicht das Akzent-Zeichen
 
@mgg2000: Komisch, bei mir sind es die Shift und Rautetaste $'
sorry wenn ich die Raute tippe wird hier aber erst nach dem ich auf go klicke es als Dollarzeichen angezeigt.
 
@mgg2000: 1. shift+$? 2. es heißt "CDs"
 
@mgg2000: und beides ist völlig falsch
 
Irgendwie beschleicht mich das Gefühl, das in einer Welt voller Probleme die Leute in eine "Microwelt" füchten, damit Sie sich bloß nicht mehr mit der Realität auseinandersetzen müssen. Prince ist auch so einer. Aber er ist nicht besser als all die griesgrämigen Deutschen, die alles und jeden wegen Kleinigkeiten verklagen.
Zitat BO: "Es ist ein dunkler Ort, weil du ihn dazu machst."
 
wie kann man denn nur so dumm sein ? selten gesehen daß sich jemand mit solcher entschlossenheit selbst ins knie schießt.
 
tja www.wievergrauleichmeinefans.de
 
weniger Fan-Webseiten = massenhaft weniger Fans.

Wer war gleich nochmal Prince ?? Brauchen wir den ? :-)
 
Vorbildlich selbst ruiniert, Herr Prinz! Ohne ihre Fans sind sie nur ein kleiner... entschuldigung, sehr kleiner Mann. :-)
 
wie läuft das denn mit den plattencovern? wenn ich jetzt in nen cd-schuppen geh und mir das cover anschaue hab ich ja quasi auch daraus nutzen gezogen ohne dafür zu zahlen?
 
der typ kann einem nur leid tun....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles