Massenproduktion des 100-Dollar-Laptops beginnt

Hardware Die Initiative "One Laptop per Child" hat mitgeteilt, dass heute die Massenproduktion des 100-Dollar-Laptops angelaufen ist. Der Computerhersteller Quanta hat dafür die Produktionskapazitäten verdoppelt, um eine schnelle Abarbeitung des Auftrags zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich! Ich würde gerne wissen, wie lange es dauert das Ding hochzufahren und wie lange es dauert, Bilder oder Dokumente zu speichern :D
Es wäre aber schöner, wenn man das Ding komplett ohne Betriebssystem kaufen könnte. Ich würde nämlich trotzdem gerne Windows installieren. Aber ist schon okay... bei dem Ding reicht Linux auch ^^
 
@Screemon: wieso endlich? hast du etwa etwas davon? ich würds mir auch gerne kaufen. kann man das überhaupt mit dem asus eee pc vergleichen? naja, wundert mich auch nicht, dass es in china produziert wird, kosten so gering wie möglich halten, wie teuer so eins kosten würde, wenns z.b. hier fertig gestellt wird. ^^ :D
 
@Screemon: du kannst aber kein windows drauf installieren, da es keine vollständig x86 kompartible architektur hat, auserdem wäre es wohl höchstens für NT4.0 schnell genug
 
@MaxFragg: Nur so gefragt: Wo steht denn bzw. wo hast du die Infos, dass dieser PC nicht vollständig x86-konform ist? Ich stelle deine These nicht in Frage, ich würde es halt nur gerne selbst nachlesen können :-)
 
@Screemon: Mein Gott, bleib doch bite bei deinen Reichen-Laptop, wirklich, dieser arrogante Unterton jedes mal wenn es um diesen PC geht, ist echt widerlich und absolut überheblich.
 
Hier http://www.laptop.org/en/laptop/hardware/specs.shtml steht aber nichts von wegen nicht x86-kompatibel.
 
Für 100 Dollar täte ich ihn mir gerne kaufen, sicher aber nicht für 200 oder mehr.
 
Sorry, aber das Bild sieht irgendwie nach Kinderarbeit aus :-)
 
@TobWen: Das Bild sieht aus wie Kommunismus live: Einer bastelt, einer überwacht, einer bastelt, einer überwacht. Und wenn jemand eine Schraube klaut wird der Lohn von allen gekürzt xD
 
@IcySunrise: Oder: Eine bastelt, einer überwacht, eine bastelt, einer überwacht. xD
 
@TobWen: Ja, oder wie: einer bastelt, einer überwacht, einer bastelt, einer überwacht... xD
 
@TobWen: Dacht ich mir auch. Von Kindern - für Kinder.... tolle Werbung :/
 
@TobWen & die anderen: Euer dummes Gequake nervt. Wenn ihr nicht richtig sehen könnt, dann kauft euch eine Brille. Und reicht euer Denkvermögen nicht aus, um das Bild richtig zu interpretieren, so lasst euch neue graue Zellen ins Gehirn einpflanzen. Das Bild zeigt eindeutig junge Frauen bei der Arbeit. Und bei den Leuten, die zusehen, wird es sich um eine Delegation handeln, die sich für die neuen Laptops interessieren. -
So ein Unsinn, Kinderarbeit und Aufpasser wie im Kommunismus. Seht ihr nicht die moderne helle Produktionsstätte und die freundlichen Gesichter? - Ich könnte ausflippen, wenn ich euren Unsinn lese.
 
@TobWen: Ach du Scheisse, komm mal runter! Wie kann man nur so steifärschig britisch jede Definition von Humor vergewaltigen?! Politische Satire etwa schon wieder verboten?!
 
worin liegt der sinn ein 200 dollar laptop 100 dollar laptop zu nennen
 
@WinTux: "Niemand hat die Absicht eine Mauer zu ERRICHTEN..." BITTE SCHÖÖÖÖN!
 
@IcySunrise: ... zu ERRICHTEN ... Wenn schon zitieren, dann bitte richtig :P ... EDIT: Danke schön :D
 
Das wird AMD darum retten.
 
@Comet2000Deaf:
Ich glaube kaum, das AMD damit Gewinn macht.
 
Nennt mich bitte keinen Unmensch, aber ich kauf mir lieber den Asus EEE PC - klar, das Ding ist praktisch, sieht aber echt ziemlich ... aus ^^ nja mit grün und "Alienantennen" an der Seite is das blingbling-Ding halt nicht so mein Fall: außerdem sollte es wirklich nich 100-Dollar-Laptop heißen, wenn er mehr kostet.

EDIT: Ist jemandem auch schon das "Kapitalistenschwein" (alias die garantiert nicht asiatische Frau) im Hintergrund aufgefallen? Is' bestimmt ein Spion, der sich geschickt getarnt und angepasst hat *g
 
@7!7AN!UM: meinst die grinsekatze?
 
Die Dinger können sie ja dann bei den Bedürftigen abwerfen, vielleicht wird ihnen dadurch das Überleben gesichert, wenn sie davon abbeissen und den Akku austrinken können.
 
Nochwas. Das Bild ist ja geil. Da stehen sie alle um das verdrehte Display herum. Ist wohl der erste schon Schrott, oder was? Die Frau im Hintergrund freut sich jedenfalls schon mal!
 
Moin ! Bin neu hier !
Sollte es nicht jeder einmal versuchen, soweit er Einfluss nehmen kann,
seinen Chef dahingehend zu beeinflussen, die dussligen Weihnachtsgeschenke die jeder Betrieb an seine Kunden zu Weihnachten verteilt (Blöde Kalender und Fresskram), in eine kräftige Spende an dieses Projekt umzuwandeln?
Gute Projekte gehören jedenfalls gefördert.
Es gibt nichts Gutes, es sei denn, man tut es !
 
@appendix: lieber sollen die mitarbeiter auf weihnachtsgeschenke verzichten, oder sich weiterhin mit kalendern zufrieden geben, und die geschäftsführung macht eine richtige spenden, die dann hoffentlich nicht im korruptionssumpf verschwindet.
 
Seit wann gibt es dieses Projekt "100 $ Laptop"?
Wenn man bei Aktien und Wertpapieren so eine Steigerungsrate, von 100% hat, kann man stink reich werden.
Frage: wer verdient sich denn hier eine goldene Nase?
 
@ The Grinch Ich glaube keiner, da diese Aktion gemeinützig angelegt ist. D.h.
es dürfen keine Gewinne erwirtschaftet werden. Was jedoch die Produktion in China betrifft, hier werden wir wohl kaum jemals etwas erfahren. Wie dem auch sei, die Aktion ist wichtig und muss unterstützt werden.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte