ATI plant DirectX10.1-kompatible AGP-Grafikkarten

Hardware Auch wenn der AGP-Slot Grafikkarten schon seit satten zehn Jahren ein Zuhause bietet, scheint er noch lange nicht am Ende. Erst vor kurzem brachten einige namhafte Hersteller neue AGP-Modelle ihrer Grafikkarten mit ATI Radeon HD 2400 und 2600 Chips ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ist ein AGP 8x wirklich noch ausreichend ?
 
@KamuiS: Ja, es wird nur mit den CPUs auf AGP-Boards knapp... Warum verstehen sowenige, dass die ganze PCI-E-Kampagne eine riesen Verarsche war?
 
Was ist den daran Verarsche? PCIe ist AGP überlegen!
 
@Maniac-X: Und welche Graka reizt den PCIe bis zum anschlag aus ? Fragt sich nur wenn AGP so alt und so langsam sein soll wieso funktioniert es dann trotzdem? Und wer kein Crossfire braucht dem reicht AGP dicke. Ich hab noch nen alten A64 3400+ mit nem gig ram. Für WoW und Vista reicht das nur manchmal wäre ne kleine DX10 Karte und mehr leistung garnicht verkehrt und wenns dann gleich ne DX10.1 ist noch besser für mich :)
 
@KamuiS: Es kommt drauf an, welche GPU auf der Graka arbeitet. High-End GPUs wie die HD2900 (und auch schon die X1800/X1950) GPUs benötigen mehr Daten als AGP 8x liefern kann. Die Leistung bricht ein, wenn die PCIe-Bandbreite verringert wird. Besonders abhängig von der PEG-Schnittstelle sind Crossfire oder SLI-Systeme, die keine spezielle Verbindung untereinander haben und nur über PEG kommunizieren. Aber für "normale" Karten wie die 8600 oder HD2600 reicht AGP derzeit noch aus.
 
Niemand behauptet das AGP schlecht ist, wenn ich ein AGP System hätte würde ich es auch noch lassen. Aber wenn man neu kauft, sollte man PCIe nehmen. Es hat noch andere Vorteile.
 
@pool: So ein Unsinn, hab selber eine AGP Grafikkarte, X1950pro. Und hier bricht garnichts ein, Benchmarks gegen PCI-E Systeme stellen da garkein Problem dar.
Ach übrigens mit ner CPU auf Sockel AM2 (FX62) und 2GB 800er DDR RAM.

AGP oder PCI-E macht mal garkeinen Unterschied. Ok, ich gebe an der Stelle zu es macht 1% Unterschied, WAHNSINN.
 
@unbound.gene: welches board hast du? will nämlich ein günstiges dualcoresystem erstellen auf agp basis
 
@FloW3184: Naja, die ASRock-Boards mit VIA PT880 Pro / Ultra Chipsatz (Sockel 775) haben AGP und PCIe(4x)-Slots. Da kannste einen Intel C2D oder Quad verwenden, dann haste CPU-Power :)
 
@unbound.gene: Es gibt genügend Test, in denen Die PCIe Kontakte von High-End Grakas (du hast übrigens eine Spar-Version) abgeklebt wurden, damit sie nur noch mit 8, 4, 2 und einer Bahn betrieben wurden. Es handelte sich glaube um GeForce 7900 Karten. Umso mehr man die Bandbreite beschnitten hat, ist die Leitung zurückgegangen. Auch schon bei 8x PCIe. Wenn du keine Probleme hast, ist das schön. Aber kein Grund pauschalisierend rumzunölen.
 
@FloW3184: wieso verarsche?
Weil die Bandbreite von PCIe NOCH nicht benötigt wird? Und es bis sie benötigt wird PCIe 2.0 geben wird.

Nein, denn eine neue schnettstelle muss einige Jahre Zeit haben sich durchzusetzen und zu verbreiten. Und dann wäre es ziemlich schlecht sie erst dann einzuführen, wenn AGP ausgereizt ist, oder?!

Und die weiterentwicklung zu PCIe 2 und 3 ist doch auch wünscheswert. Man will halt nicht stehenbleiben und für die Zukunft gerüstet sein.
 
@KamuiS: Da gehe ich mit TobiTobsen konform. Fortschritt 4tw. Das hat nichts mit Verarschung zu tun. Sagen wir es so. Die Masse lässt sich gerne von höher, schneller und weiter blenden. Aber ob die Blenderei immer Verarschung ist, stelle ich hiermit offiziell in Frage? :)
 
AGP und DX10.1?? was soll das werden, einen dino kann und sollte man nicht wiederbeleben... :))
 
@BernbaZ: der dino war noch garnicht tot... ich verstehe dieses marketing geblubber eh nicht wegen PCIe(kelich). AGP 8x wird bis heute nicht voll ausgelastet. wieso also dann schon eine neue schnittstelle raushaun? man wird quasie dazu gezwungen auf PCIe umzusteigen, wenn man sich ein neues system mit highend CPU etc zusammenstellen will.
 
@Blockberd: dazu kann ich dir meinen fall schildern. ich einen 2600+ mit sockel A, 1Gb ddr-ram und eine radeon 9200. ich bin da bei weitem kein einzelfall. der sockel ist am ende, soll ich mir für 150 noch einen 3200+ holen, dazu ein weiters 1Gb ram plus einen neue Dx10.1 für 200? macht zusammen etwa 330 euro. nie im leben... was hätte ich damit gewonnen? mein system ist am ende und bin froh wenn ich endlich einen neuen habe. ob penryn oder phenom wird sich noch zeigen...
 
@BernbaZ:

und was wenn einer schon einen Athlon64 3200+ mit 1GB RAM oder höher/mehr hat aber noch nen AGP Steckplatz? Weil es dir nichts bringt heisst das ja nicht das es bei allen so ist
 
@pakebuschr: deswegen hab ich auch von meinem fall gesprochen oder hast du da was von anderen gelesen?? 3. klasse lesen und verstehen... :))
 
Die wollen AGP-Benutzer noch mal eine Chance geben, ich finds gut aber ob das wirglich was bringt?
 
@Stefan1207: AGP User sind totes Kapital so lange sie nicht auf PCI-E wechseln und als Chef einer Hardware Firma musst du jeden weg nutzen um Profit zu machen also auch die AGP User mal wieder zum Kauf bewegen . 200Euro für eine Karte sind immer noch weniger als einen ganzen Rechner zu kaufen und alle haben nun mal nicht das Geld .
 
@Pratos: Wo steht, dass diese Karte nur 200,- Euro kosten soll ? - Ich bezweifele, dass diese Karte ein echtes Schnäppchen wird. Und Vista will ich mir auch nicht extra kaufen, um auf meinem alten Rechner dann die vielleicht doch ruckelnden Spiele anzuschauen. Ich werde mir doch eine AGP 7950 kaufen, welche für mein XP AGP System die nächsten zwei Jahre ausreichen wird. Allerdings habe ich noch das Problem, dass ich nur ein Windows 32bit habe, und (in Kürze) einen X2 4200.
 
@ alle Unkenrufer: AGP 8x reicht vollkommen aus, lediglich High-End-Karten wie eine 8800 oder 2900 kommen an ihre Grenzen. Einziges Manko ist die Stromversorgung, dieses Problem kann aber problemlos über einen seperaten Stromanschluss gelöst werden.
 
@homann5: Vielleicht kommen die High End Karten bei AGP 8x an Ihre Grenzen, aber eine CPU vom Schlage PIV bzw. XP3200+ dürfte es nicht mehr schaffen die Leistung der GPU bereit zu stellen. Denke auch mal nicht daß da so viele Karten von verkauft werden. Aber nicht mein Problem. :)
 
@Dario: Das glaubst du doch nicht wirklich das CPU`s vom Schlage eines P4 oder 3200+ die Leistung der HighEnd GPU nicht bereitstellen können.
 
@Dario: Es gibt Mainbaords, die zum Beispiel einen C2D E6600 zusammen mit einer AGP-Karte erlauben. Oder AM2-CPUs mit einer solchen.
 
@homann5: Genau. Auch die X2 DualCore Prozessoren von AMD wie z.B. 4800+ aufwärts, werden die nötige Datenflut für die Grafikkarte aufbringen können.
 
Ich weis nicht was alle gegen AGP haben, ich finde es gut werde mir dann wahrscheinlich so eine Karte holen. Mein System ist zwar alt aber vom Speicher und Prozessor immer noch gut dabei, nur halt die Grafikkarte bringt es nicht mehr.
Sonst müsste ich mir ein Komplett neues System kaufen.
 
@cmon: Seh ich genauso. Allderings bevorzuge ich dann doch lieber Nvidia Karten.
 
Nvidia sollte mal drüber nachdenken, dann wär auch auch noch dabei. PS: AGP8x wird momentan noch nicht mal voll ausgereizt, wieso dann auf PCIe oder gar PCIe2.0 umsteigen. Quatschentwicklung.
 
@KlausM: Woher weißt du ob agp 8x nicht an seinen gerenzen ist? Eine DX10 Karte für AGP ist sinnfrei denke ich............
 
@KlausM: Es ist nicht nur die Bandbreite die zu Probleme führen kann. AGP ist nur für Grakas ausgelegt wohingegen PCIe alles bedienen kann und warum sollte man einen schnelleren Standard ausgerechnet bei Grakas nicht mitnutzen. Es gibt sicherlich noch anderen Aspekte warum man sich dafür entschieden hat (Ich glaub bei AGP gabs Probleme mit irgendwelchen Timmings bei hohen Bandbreiten) aber da bin ich kein Experte. Aso, die Geräte arbeiten soweit ich weiß auch energieeffizienter.
 
@KlausM: Es gibt nicht nur Spiele....

Ich würde die Karte eh als Unterstützung für den prozi sehen. Man gucke nurmal auf die CPU-Last bei HDTV bei einer Geforce 8800GT und kleiner. Die Graka nimmt dem prozi je nach Codec bis zu 95% der Arbeit ab. So wird so manches Athlon XP System dich noch HDTV tauglich.

Das es sich hier definitiv nicht um eine Hig-End Spiele Graka handelt sollte klarsein.
 
@pad90: Schau Dir mal die diversen Benchmarks des 4CoreDual-VSTA oder des 4CoreDual-SATA2 von ASRock an. Die Unterschiede bei High-End-Karten zwischen AGP und PCIe liegen im unteren einstelligen Bereich. Daran kann man ganz gut erkennen, daß AGP für Mittelklasse-Karten noch vollkommen ausreichend ist.
 
Das ist mir schon klar, das es nicht um den HighEnd Bereich der Spielenutzung geht. Und möglicherweise Unterstützt PCI-e etwige Dinge die AGP nicht nutzt. Allderings habe ich aktuelle Bench. von Grakas auf AGP und PCIe gesehen, wobei PCIc maginal schneller war als der AGP Port. Vor diesem Aspekt schrieb ich auch Quatschentwicklung. Finde es eigentlich nur schade, das immer wieder von Aufrüstbaren Systemen gesprochen wird und die Industrie dieses imemrwieder zu nichte macht, indem Sie ständig die Steckplätze ändern, und keine Produkte mehr dafür anbieten, obwohl es noch nicht ausgereizt ist, bzw. mit der neuen Technologie locker mithalten kann. PS: Und ob die Karte nun DX10.1 oder sowas unterstützt spiel für mich persönlich keine Rolle, da ich kein Vista Nutzer bin (Rechner zu schwach) und daher eh nicht in den Genuß komme. Allerdings fänd ich es nicht schlecht eine 8800GT auf meinem AGP Platz vorzufinden. So bleibt einem halt nichts anderes übrig als das MB zu tauschen und wenn man schon dabei ist, alles andere gleich mit, da eigentlich nichts mehr kompatibel zu den neuen Boards ist.
 
Ich würd nicht immer nur an Grafikkarten denken wenn man die Vorteile von PCIe betrachtet aber macht man. PS: Schonmal 2 AGP Slots sprich SLI bzw CF auf nem MB gesehen?
 
ATI versucht halt da sie momentan bei den PCIe Karten hinter nVidia liegen, mit AGP zu Punkten. Auf AGP Basis ist die x1950 immer noch die beste Grafikkarte und mit den HD Modellen hat man DX 10 Unterstützung auch wenn die leistungsmäßig nicht der Hammer sind,e vtl. wird das ja mit den HD3850 besser. Allerdings in 1 bis 2 Jahren ist AGP dann wirklich tot, weil spätestens dann die Gamer wohl umgerüstet werden haben.
 
@caldera: Das hab ich mir auch als erstes gedacht..... Wenn ATI/AMD schon (leider) keine konkurrenzfähige PCIe auf n Markt bringen kann (die der 8800er Reihe das Wasser reichen kann), dann holen sie halt auf dem AGP Markt noch Kunden... Frage ist halt nur, wieviele Leute noch nen AGP Slot haben bzw n System, wo ne aktuelle DX10.1 Karte Sinn ergeibt... Wohl eher ne Randgruppen denk ich mal
 
kommt nur auf den preis der grafikkarte an, mehr als 200€ sollte das nicht gehen, aber so eine grafikkarte kann das gamevergnügen noch drastisch steigern. und der agp reicht noch vollkommen aus,... naja mir persönlich ist ja die CPU wichtiger,
 
AMD/Ati versucht halt noch die AGP-User abzugreifen. Völlig legitim und wahrscheinlich erfolgreich da nVidia IMHO nix großartiges für > DX10 rausbringen will.
 
na wenn amd dann noch prozessoren für sockel 754/939 entwickeln würde wäre alles top
 
Nur AGP funktioniert bei SLI nicht.
 
@Comet2000Deaf: ATI hat ja auch nix mit SLI am hut
 
kaufe mir gezwungener maßen gerade ne neue, die ist aber nur dx 10 !

Super was werden die 10.1er auf dem mehr können als die aktuellen ?

 
@plus: paar grafikeffekte und das shader model 4.1. aber wenn das so mit 10.1 so schleppend losgeht wie mit 10.0, kannste getrost zugreifen =) aber sollte die hd 3870 reihe net nächste rauskommen?
 
Entschuldigt, aber wer kauft sich sowas?

Wer jetzt noch AGP hat, hat quasi einen "uralt" prozessor, der solche karten x-mal ausbremst... Kann mich jemand aufklären?
 
@stockduck: Wieso Ur-Alt-Prozessor ? Bei mir läuft z.B. noch ein Athlon X2 5200 auf nem Asus A8V (ist noch ein AGP-Sys). Ich glaub eigentlich schon, dass mein Sys mehr Dampf hat als so manches PCIe-System....
 
@stockduck: Uraltsystem...das ich nicht lache! Selbst mit meinem "Uraltsystem" läuft mit ner alten 6800'er Crysis auf Medium. Ausserdem ist es ohne Problem möglich auf einem derartigen Sytem, zb mit einem Opteron 185 einem AMD mit 3 GHz und 2 Kernen laufe zu lassen. Momentan läuft bei mir ein athlon 64 4000'er...selbst da also noch Luft nach oben!
Jetzt noch eine neue Graphikkarte dazu und alles ist paletti!
 
also hw:asus av8 deluxe 2gb ram von ocz, oteron 185 @2x3.00 ghz,2x250gb samsung raid 0,HIS Radeon X1950 Pro IceQ3 Turbo,bioshock,NFS pro street demo,
c3 auf 1280x1024 höchste details usw ALLES RUCKELFREI mit AGP also wenn hier noch etwas rauszuholen ist dann her mit der karte dann steht crysis auf AGP nichs mehr im wege denk ich mal.
 
@-$eventy$ix-: Kann ich auch nur bestätigen, A8V Deluxe, mit AMD X2 4800+, Sapphire X1950Pro 512MB, 2 GB MDT RAM, 2 x Samsung Spinpont im Raid.

Aktuelle Spiele laufen super. . .

Da würde ich mir schon nochmal überlegen, die neue Karte als AGP Version zu erwerben. Aber irgendwann kommt man nicht mehr drum herum, da das A8V bei mir mit Sockel 939 ausgestattet ist und keine CPU´s mehr zu bekommen sind.
Wäre Klasse wenn AMD da mitzieht und aktuelle Prozessoren auch auf "alte" Sockel anbieten würde.
 
@salos: ich habe exakt das gleiche System wie Du :-) ich wollte mir auch eine X1950Pro AGP kaufen, um ein letztes Mal aufzurüsten, aber ich werde wohl noch ein par Wochen warten, um evtl. doch eine HD 38xx zu kaufen. Wie läuft Deine X1950 mit aktuellen Games (z.B. Crysis)?
 
pcie finde ich noch nicht notwendig , da ja agp nochnicht ausgereitzt ist.deswegen finde ich das von ati gut so , blos sollte es ( wenn auch letztmalig ) auch mehr agp-boartds zu kaufen geben !agp+sockel939 , darauf nen X2 , das ist es doch!! noch ne gute agp-karte und es reicht locker noch 2 jahre !
 
Ich habe noch eine ATI Radeon 9800XT mit AGP Anschluss.
Überlege mir eine neue zu kaufen.

Kann mir jemand sagen wie viel schneller diese 2400 und 2600 gegenüber meiner 9800XT sind ?

 
@Tomato_DeluXe: Das Shadermodel und DirectX 10 (bei Vista) sind schon ein wichtiger Punkt. . .
Weiterhin sind die Taktraten der GPU´s höher als bei Deiner 9800XT.

Ergo nur eine Verbesserung (meine Meinung) :-)
 
@Tomato_DeluXe: Deine ATI 9800er hat doch so ziemlich die gleiche Geschwindigkeit, wie meine (noch) derzeitige Nvidia 5900er, - oder ? - Ich war und bin mit der Leistung dieser Karte, zumal sie auch ViVo hat, gar nicht so unzufrieden, - aber man will halt doch mal was Neues.
 
@KamuiS:Die Karte ist jetzt 3.5 Jahre alt und ich erhoffe mir von einer neueren Karte und mehr RAM noch einen Performance Schub für die komenden Games. Habe vor von 1GB auf 3 zu erweitern.
Mein P4 3GHZ ist auch nicht mehr das schnellste aber ein bisschen mehr Power für die kommenden grafischen Leckerbissen wäre halt schon schön :-)

Bin echt unschlüssig. Werde jetzt mal zuwarten bis Ende November und schauen was es dann mit diesen neu angekündigten Karten auf sich hat und ob bestehende AGP Modelle billiger werden.
 
@Tomato_DeluXe: Ich bin auch unschlüssig, ob ich nun schon direkt einen größeren Umstieg wagen soll, der dann leider wohl 1000,- Euro überschreiten wird, oder ob ich halt nur für um die 200,- Euro nur eine schnelle Grafikkarte (7950, oder ähnliche) , und einen X2 (4200) kaufen sollte. Wobei ich auch da bei der Grafikkarte nicht weiß, welche die, vom Preis-/Leistungsverhältnis her, beste AGP Karte ist. Ich hatte bislang nur Nvidia.
 
Macht doch alle eure schw***vergleiche wo anders. wurde etwa AGP von anfang an ausgereizt? "hier läuft noch alles ohne probleme", "agp ist dreck, wer braucht das denn noch"................ soll doch jeder mit dem glücklich werden was er hat. das internet ist immerhin groß genug um sich ne meinung zu bilden ob sich die karten noch lohnen oder nicht
 
@gonzohuerth: Was hat es mit Angeben zu tun wenn man sein 3 oder 4 Jahre altes System postet.Wer das braucht? ich z.B. will wenn ich mir in ein paar Monaten einen neuen PC hole keine Totalkruecke daneben stehn haben weil ich auch mal im LAN was spielen will.
 
Na das ist doch mal eine sehr positive Nachricht!
Muss ich meinen alten Toledo doch noch nicht in Rente schicken.
 
Also ich hab auch nen P4 3Ghz und noch die gute alte 9800Pro drin hab mir immerhin dies jahr fuer stalker nen 2. 1Gb Riegel geholt, wenn ich Glück hab läuft Crysis auf 1024*768 mit 2xAA und 4-8xAF auf VeryHigh, das sollte die Neue Ati auf dem System doch schaffen oder?
 
Hallo Alle!
Ich betreibe zur Zeit 6 alte PC's mit AGP.
Der neueste hat eine QuadCore CPU und 2GB DDR Ram. Also durchaus noch Spieletauglich. Eine ordentliche DX10 Karte würde ich für diesen schon noch kaufen. Auch wenn AGP8 nicht die gleiche Bandbreite wie PCIe hat.

Klar der nächste PC bekommt PCIe. Es werden ja eine reihe alter Schnittstellen eingestellt. Seagate hat z.b. PATA Platten eingestellt. Die parallele Druckerschnittstelle geht mir auch nicht mehr ab.

Eine serielle brauche ich noch für Lego Mindstroms. Aber da reicht auch ein alter PC...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles