Studie: Facebook & StudiVZ machen Nutzer süchtig

Internet & Webdienste Immer mehr junge Australier sind von sozialen Netzwerken wie Facebook, MySpace und Co. abhängig. Das zeigt eine aktuelle Studie von Julian Cole, einem Absolventen der Monash University. Er untersuchte die Nutzung von sozialen Netzwerken. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
bin ich auch süchtig weil ich comments abgebe ????
 
ganz super und in china ist gerade ein sack reis umgefallen :/
 
@apoxdesign: gleich mal schauen, ob ich den sack schon kenne :-)
 
@apoxdesign: Habe ihn gegruschelt!
 
@ TobWen: "Leute die 'sack reis' heißen - 0 Treffer" -Kannst ihn also garnich gruscheln! -Hab grad nachgesehen!
 
@apoxdesign: Hey das war meiner! :-P xD
 
Absolut nachvollziehbar und korrekt. Musik, Koitus etc. machen auch abhängig.
 
Hat mal jemand von Euch Nähzeugs zur Hand? Da ist ein Loch in meiner Hose...
 
@Awake: Die Gruppe kenne ich noch gar nicht - gleich mal da anmelden - SCNR.
 
Oje, du findest das wohl witzig und hast auf möglichst viele Plus gewartet? Selbst aber wohl einer von den süchtigsten... :-) ??
 
und um diese News zu lesen, habe ich mich gerade aus dem StudiVZ ausgeloggt? .... :-)
 
@voks: tabbed browsing! der hammer! find mich mittlerweile schon selber wieder in den verschiedenen tabs :D ein teufelskreis
 
@aargh: rofl.. geiler Kommentar xD ich hab mich weggelacht. ^^
 
Ich liebe studiVZ!!! Kann mir ein Leben ohne gar nich mehr vorstellen!
 
Es handelt sich hier halt noch um eine Gesellschaftlich geduldete Sucht. Aber ich finde es wirklich erschreckend wie Naiv manche Leute sind und wie sie sich zu gläsernen Kunden machen. So nach der Art: "Mir doch egal das jeder das lesen kann, Hauptsache ich habe bald 500 Freunde in meiner Liste."
 
@floerido: Also ich hab 32 Freunde im StudiVZ und die kenne ich alle privat und hatte auch vorher ihre Kontaktdaten... BTW: "Ich glühe härter vor als Du Party machst" :P
 
Also mal ganz ehrlich... ich logge mich vieleicht auch 10-15 mal täglich bei StudiVZ ein, bezeichne das jedoch lange nicht als sucht. Ne Sucht wärs ja nur dann, wenn man ohne nicht mehr könnte. Ich denke mal, dass ist einfach nur ein Routine-Vorgang den man erledigt, wenn man schonmal grad einen Browser gestartet hat. Nur weil ich Zig mal am Tag meine Emails checke (für die Arbeit wohlgemerkt) bin ich ja auch nich Email-Süchtig
 
@DaveA: Genau, und die 10-15 Zigaretten am Tag sind ja auch Routine *G*
 
Also ich besuch nicht das Profil einer Person und dann eines anderen und so weiter, weil die Webseiten alle so dermaßen lahmarschig, unübersichtlich und aufgeblasen sind, dass das keine Spaß macht^^
 
Kann ich absolut nachvollziehen. Ich will gar nicht wissen, wie oft sich manche meiner Schulkameraden täglich auf diesen ******* Seiten rum treiben. Wenn wir in der Schule mal im Computerraum sind, treiben sich diese Schüler WIRKLICH die ganze Zeit auf schülerVZ rum und tragen sich in irgendwelche komischen Gruppen ein (manche sind in bis zu 30 Gruppen). Da fällt mir echt nix mehr zu ein. Ist jetzt zwar kein Facebook oder studiVZ, aber sozusagen der selbe Mist. Und was manche da für Informationen über sich preis geben. Oha! :D
 
StudiVZ ????? was isn das ?
 
@sirbenobi: Das wollte ich auch grad fragen.
 
@sirbenobi: Das ist www.wer-kennt-wen.de für die zukünftigen Elite-Uni-Absolventen :-) Ach ja, 'wer-kennt-wen' hat dann demnach einen gleichgroßen Suchtfaktor...
 
@sirbenobi: Is nur was für Leute mit höherem Bildungsniveau. *fg*
 
studivz.... *gähn* ich logge mich auch fast täglich ein, aber irgendwie langweilig öde community.
 
@andreasm: Öde Community? Du hast die falschen Freunde :-)
 
erschreckend, welche Studien immer ans Tageslicht kommen. Ohne sie waeren wir alle dumm. :) nun ja.. ob es eine Sucht ist, sei mal dahin gestellt. Ne Sucht beginnt fuer mich da, wo (wie heute berichtet) ein Kind seine Eltern umbringen will ^^ alles andere ist doch heutzutage Routine. Wenn ich den Browser starte, oeffne ich immer autom. meine ganzen Seiten, die ich taeglich besuche und mache nebenbei dann das, was ich vor habe.
 
Ich finde GAYROMEO macht auch Süchtig. Den ganzen Tag hängt man da nur ab um sich mit irgenwelchen Typen zu treffen.
Ich glaube vielen von meinem Freunden geht es so, dass sie gar nicht mehr wissen, wie sie ohne diese Platform auskommen sollen.
Ich bin leider auch viel zu oft dort und vergesse dann einfach mal zu lernen, weil ich mich ablenke...
Und letztendlich erreicht man nichts...

Vor 3 Wochen wollte ich die Seite auf meinem Router sperren, aber irgendwie kann ich bei diesem keine Seiten explizit sperren... finde ich irgendwie krass...
Mein nächster Router muss sowas haben, denn ich alleine schaffe es nicht von dem Scheiß wegzukommen...
 
Ich bin auch im StudiVZ, aber als Nicht-Student. Ich finds z.B. einfach toll mit alten Bekannten wieder Kontakt zu haben die man das letzte mal im Kindergarten gesehen hat. Als Sucht würde ich das nicht bezeichnen.
 
@typh: Seh ich ähnlich... und es ist wirklich ein Routinevorgang, genauso wie ich täglich in den Briefkasten schau oder meine eMails checke... Wiedermal viel Wind um nix...
 
@typh: Spricht ja auch nichts dagegen im Grunde genommen. Nur manche Leute kommen ohne sowas wahrscheinlich gar nicht mehr klar. Vielleicht wegen einem nicht vorhandenen real life, oder was weiß ich. :) edit: Jetzt muss ich wieder an die Worte von meinem alten Religions Lehrer denken! "Man kann alles im Leben machen, aber nur mit Verstand" Evtl. passt das jetzt nicht unbedingt hier rein, aber ich musste es einfach mal gesagt haben. Super, dass er das damals gesagt hat.
 
Was denn nun, MySpace oder StudiVZ? Und was ist Facebook? Nie gehört! ... Ich bin bei StudiVZ aufgrund einer Freundin, mit der ich mich eigentlich nur online unterhalten kann, und sonst halte ich mich da bedeckt (privat): und MySpace, uff... kann dem düsteren Emogothicarmeaufritzkram nicht viel abgewinnen.
 
lustig lustig, für ein Auskunftsersuchen im Sinne des Datenschutzes oder ähnliches muß man eine Kopie des Personalausweises oder Reisepasses per Post vorlegen... na spätestens dann sind alle persönlichen Daten dort gespeichert... unabhängig vom Telemediengesetz (TMG) oder Telekommunikationsgesetz (§§ 85 ff. TKG). So'n Kinderkram.
 
Also ich logge mich gar nicht an, ich bin auf "Sitzung beibehalten" *g*
 
Äh... Ja und?

Hilfe! CO²-Emmisionen! Und Elektrosmog! Und erst der Feinstaub! Und Handystrahlung! Und Akrylamit! Und jetzt auch noch das Social Networking... Wir werden alle STERBEN!

Spaß beiseite... Aber leider empfinde ich diesen ganzen Müll, den man täglich liest, was alles schädlich, schlimm und evil ist nur noch zum kotzen. Nennt mich ignorant, aber mir is das mitlerweile sowas von egal!

Extrem witzig find ich ja auch, dass Deutschland immer fetter wird.... Merk ich persönlich nix von. Bin sozusagen Hardcore-Informatiker, wenn ich zu Hause bin und treibe absolut KEINEN Sport. Wiege trotzdem 65 Kilo und bin damit fast an der Grenze zum Untergewicht. Und ich nehm so im Schnitt 4-5 vollwertige Mahlzeiten über den ganzen Tag verteilt zu mir. Davon werd ich warscheinlich noch früher sterben. Ich glaub ich hab bald nur noch -5 Jahre zu leben. Aber der Tod scheint so viel zu tun zu haben bei diesen ganzen schrecklichen Zukunftsvisionen, die einem täglich aufgetischt werden, dass er einfach nicht hinterherkommt.
 
@Andy1988: Nichts für ungut, aber dieser Satz: "Davon werd ich warscheinlich noch früher sterben." hat dir deinen Artikel versaut weil du dich auf dieses ganze "... leider empfinde ich diesen ganzen Müll, den man täglich liest,..." einlässt.
 
@Andy1988: Bist du stolz drauf keinen Sport zu treiben? a) Durch Sport kann man auch zunehmen, jedoch nicht viel Fett [und ich rede nicht von nem super-trainiertem Sonstwastypen..] b) ich bin auch in der IT-Branche. Zwar Techniker/Administrator, habe dadurch hier und da nochmal Bewegung, aber ne Runde joggen oder Fitnessstudio lasse ich mir nicht nehmen, weil ich merke, wenn ich ne Woche nicht war, wie ich einroste...Solltest du dir mal überlegen :)
 
Sucht ... ich glaub die Leute haben zum Spaß gesagt "haha, das macht süchtig" und das wurde gleich in die Studie gekritzelt. Den Leuten macht es Spaß in der Zeit wo sie vorm PC sitzen am Profil zu werkeln oder zufällig neue Freunde zu finden und Kontakte zu schnürren. Sucht wäre es wenn man unterwegs ist und jede Minute unbedingt ins StudiVZ oda so schaun muss. Wenn ich vorm PC bin sehe ich auch dauernd rein. Pfff, meine Fresse ... sammelt lieber die Drogensüchtigen in der U-Bahn-Station bei der Technischen Uni Wien auf, statt solche Studien ................
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter