Telekom: DSL-Anschlüsse bald mit mehr Bandbreite

Breitband Bis zum Ende des Jahres 2008 will die Deutsche Telekom die DSL-Anschlüsse der Kunden auf den so genannten "Rate Adaptive Mode" (RAM) umstellen. Jetzt hat man die Anmeldephase für den dazugehörigen Pilottest gestartet, der 2008 starten soll. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
unglückliches Beispiel mit DSL 6000
ich habe bei Tkom T-DSL 6000 mit Geschwindigkeit 3000
 
@Egon Olsen: Ich habe hier auf dem flachen Land DSL16000 und erreiche den vollen Speed. Nur mal als Anmerkung das die Computerbild-Hetzkampangen nicht bei allen zutreffen
 
@Egon Olsen: Hab hier in einem Ort mit 4000 Einwohnern zwischen Leipzig und Dresden auch meine 16Mbit
 
ich hab in einem ort mit 81 Einwohnern (Österreich :D) ein 3000 Paket.. Die leitung gibt 2000 her, und das ganze um 49€/Monat ^^ Und ich mekker auch nicht!
 
@Egon Olsen: wohne in nem kaff mit 1900 Einwohnern... hab auch 16Mbit
 
@Egon Olsen: dito. auch 6000er gebucht aber kam lange zeit nur 3000 durch .. jetzt 4000er .. hoffe die stellen das hier auch um :)
 
@Egon Olsen: Im Ruhrpott nur 3000 anstatt 6000
 
@Egon Olsen: Ja und? Das ist bei ettlichen so, wie auch bei mir, und das weißt du doch schon VORHER, also brauchst du deswegen NACHHER nicht mehr weinen, weil bringts dir was? NEIN! Selbst wenn du, so wie ich, für ein Wochenende lang DSL 12000 hattest und dann auf einmal wieder nur 3000, weil die sagen mehr geht nicht, dann geht eben nicht mehr und du wirst niemals mehr bekommen, auch wenn du noch so viel an der Hotline weinst. Ich mein damit jetz nich nur dich, sondern alle, die deswegen heulen...
 
@Narf!: Scheinst wohl selber in einer Hotline zu arbeiten, so wie Du über die "Opfer" von der Telekom redest. War auch ein Opfer der Telekom! Von einer 2 Mbit Leitung kam nur doppeltes ISDN an. Vertargskündigung ging nicht, da ein Jahresvertrag geschlossen wurde und mir aber "Besserung" versprochen wurde. Dann Kam Kabel BW und alles wurde besser, da komplett gewechselt und mit 10 Mbit+Telflat für 29 €. Bye, bye Telekom. I never come back!
 
3000 bei eigentl dsl 16000 :)
 
@Egon Olsen: Bin auch einer der Unglücklichen... hatte fast immer die beste Leitung bis vor 2-3 Jahren als ich 6MBit haben wollte und deren Messungen ergaben ich könnte das nicht, seitdem läuft mein 3/0.5 über den 6er-Tarif weil ich sonst noch weniger Upload hatte. Vor rund einem Jahr+ hatt ich dann auch VDSL/THome 25/5 bestellt, wobei Onlineprüfung und erste Rückrufe positiv ausfielen... dummerweise war ich dann einer der ersten die das ganze haben wollten und die Techniker hatten weder ne Ahnung vom Angebot noch von der Technik... musste ihnen teilweise beim Aufbau und den Tests helfen. Hatte auch erstmal Sync und kam ins Netz aber bei dem Versuch die Settop-Box Firmware zu updaten ging irgendwas schief und das Modem wollte nicht mehr syncen, die sind dann wieder messen gegangen und meinten der DSLAM sei einige 100 Meter Kabelweg zu weit weg... wieder zurück zu 3/0.5 und es hat fast nen Jahr gedauert bis die endlich den Anschluss "storniert" hatten... seit etwa 2 Monaten kann ich den Neu beantragen wenn ich wollte aber irgendwie trau ich mich nicht so ganz...
Fast jeder den ich kenne hat inzwischen 16/1 zu viel besseren Konditionen, min. 10-20€ billiger im Monat oder sogar mehr und ich steck hier immer noch damit fest inmitten des Zentrums einer Großstadt.
 
@dexter: ZU dem Unfähigen TelekomPurschen kann ich dir mal was sagen *g
Mein Schwiegervater war 15 Jahre bei der Telekom als Admin in einem Bürokomplex tätig - danach wurde er wegen seinem Alter zu Vivento ausgegleidert - und musste dort durch die Lande fahren und DSL sowie Kabelanschlüsse bei der Kundschaft erstellen - alles ohne Kenntnisse der Materie ohne Schulung ohne alles - und er war da ja nicht der einzigste - die haben sogar Köche mit dem Service-Wagen auf Kundschaft losgelassen - also da solltes du dich nicht wundern, dass vieles nicht so klappt wie es sollte :)
 
@Egon Olsen: habe eigentlich 16k, bekomme aber nur 3k... obwohl es paar meter weiter 16k gibt^^ wäre mal toll, wenn die telekom da was machen würde... an den leitungen kann es nicht liege, dafür wohne ich zu zentral
 
Das betrifft aber nur die ADSL Anschlüsse, oder? Ist dieses verfahren bei ADSL2 nicht schon Standard?
 
@Hugebuff: Ja, betrifft nur ADSL Anschlüsse.
 
So ganz stimmt doch der zweite Absatz nicht. So wurde das DSL 6000 nie angeboten, sondern immer mit dem Zusatz "bis DSL 6000". Deshalb musste ich auch damals für ein DSL 2700 den 6000er Preis bezahlen, bis ich von mir aus in ein DSL 2000 gewechselt bin, und somit 5,- € monatlich sparte.
 
Gegenfrage: DSL-Anschlüsse mal bei uns??? Peace.
 
@DARK-THREAT: Irgendwie geht aus deinem Posting:"DSL-Anschlüsse mal bei uns??? Peace." kein wirklicher Sinn hervor, formuliere den doch mal um so das er einen Sinnn ergibt...
 
@mardon: Es geht darum, dass ich noch einer der ca. 15% bin, bei denen kein DSL verfügbar ist. Und da heißt es "Deutschland geht online". Peace.
 
@DARK-THREAT: Achso na dann solltest vielleicht den Ort dazu schreiben vielleicht liest das ja jemand von der T-Com oder von nem anderen Anbieter....
 
@mardon: Ich habe hier mal ne Karte gemacht gehabt: das Fragezeichen ist mein Ostandpunkt (DSL nicht verfügbar). http://img411.imageshack.us/my.php?image=dslverfgbarkeitna6.jpg Peace.
 
@DARK-THREAT: DSL scheint bei dir jedenfalls von Alice DSL verfügbar zu sein wenn du nen T-Com Telefonanschluss hast... Hier das Ergebnis der überprüfung:
Hinweis: Aus technischen Gründen ist für die Bestellung und Nutzung Ihres gewünschten Alice Produkts ein bestehender T-Com Anschluss (zzt. ab 16,37 €/Monat) eine zwingende Voraussetzung. Hierfür schreiben wir Ihnen monatlich 10,00 € brutto auf Ihrer Alice Rechnung gut.Mit Ihrem Alice Produkt erhalten Sie zudem weitere Telefonnummern, über die Sie zukünftig Ihre Telefonate führen und automatisch von den attraktiven Alice Sprachpreisen profitieren werden. Über Ihre bisherige(n) T-Com Rufnummer(n) sind sie zusätzlich für eingehende Anrufe erreichbar. Bitte beachten Sie, dass für diese Anrufe nicht der Alice zu Alice Tarif gilt.

Geben Sie daher hier bitte für einen genauere Überprüfung zusätzlich die Hauptrufnummer Ihres T-Com Anschlusses an:
Ihre T-Com Hauptrufnummer
 
@mardon: Nein Alice ist nicht verfügbar bei mir "hinten". Ich habe eine Dämpfung von 63,72 Dezibel. Peace.
 
@DARK-THREAT:

bei mir und Umgebung ist DSL laut Telekom Verfügbarkeitscheck auch lange verfügbar, wenn man dann bestellt kommt aber eine Ablehnung - laut einem Telekom Mitabreiter heisst das nur das DSL Leitungsmäßig möglich währe
 
@DARK-THREAT: Na bei Alice ist ein Anschluss bis knapp 70 dB möglich...
 
@mardon: "Hinweis:

Leider ist es zurzeit nicht möglich, an der angegebenen Anschrift einen DSL Anschluss einzurichten." - hab ich doch gewusst. ich muss wegziehen, um dsl zu bekommen. Peace.
 
@DARK-THREAT: Gibt man Dämpfung nicht eigentlich immer negativ an? Eine positive Dämpfung wär doch praktisch eine Verstärkung, oder? ... :) Oder wird dabei das rauschen u.ä. mit verstärkt?
 
@ voodoopuppe: Bei der Leitungslänge und Dicke = Durchflus der Daten, seht es anders aus. je geringer umso besser. DSL bis 55DB möglich, mehr ist schwierig, wegen stäörungen ect. Peace.
 
@DARK-THREAT: Wurde das nicht auf 60 db angehoben? Wende dich mal an Arcor bezüglich "Risikoschaltung".
edit: Und hör bitte mit dem "Peace." am Ende auf xD
 
Bisher wurden die DSL-Anschlüsse so geschaltet, wie die Leistungen im Angebot versprochen wurden. DSL 6000 beispielsweise konnte nur dann bestellt werden, wenn die Leitung diese Leistung auch hergab...... Wäre mir neu es werden ja nur bis 6000 versprochen und nicht garantiert 6000. Kenne genügend die nen 6000er anschluss haben und viel weniger real haben... Naja bei Hansenet hab ich diese Probs jedenfalls nicht da komme ich auf ca. 15000 mit meinem 16000er Anschluss. Und der Nachbar mit T DSL kommt nicht auf seine 6000 ist schon lustig das Hansenet das hinbekommt und die T-Com nicht LOL
 
@mardon: Das hat mit der Dämpfungsrate zu tun (Dezibel). ZB: darf man bei der T-Home max 55DB haben, aber bei arcor max 60DB haben um DSL-light zu bekommen. Da die T-Home sicher stellen muss, das auch die versprochene Geschwindigkeit erreicht wird. Peace.
 
@ DARK-THREAT : Blödsinn die anderen Anbieter bekommen es ja auch hin die T-Com hinkt einfach nur hinterher mit der Technik schließlich nutzen die Reseller ja die selben Leitungen und da kannste mir nicht mit dem Dämpfungswert kommen da ich vorher in der Wohnung gewohnt habe und zu dem Zeitpunkt nen Hansenet 6000er Anschluss hatte und teilweise mehr als 6000 auf der Leitung hatte...Und die T-Com muß nicht sicher stellen das die 6000er Leitung 6000 hat, sie hat ja laut Angebot nur bis 6000 also sind ca. 6000 möglich jedoch ist dies nur ein Maximalwert kein garantierter Wert.
 
@mardon: Dann sind die Mitarbeiter beim T-Punkt und arcor schlecht geschult. Peace.
 
@ DARK-THREAT: Geschult sind die eh nicht da das meist nur einfache Call Center Mitarbeiter sind die halt nur für T-Com oder Arcor die dinge Aufnehmen aber keine Ahnung haben von der eigentlichen Materie. Die googlen nur schnell nach und geben dir dann ne evtl. falsche info. Naja kenne ja selbst einen der im Call-Center arbeitet und sowas macht...
 
@mardon: Er hat aber Recht, TCOM schaltet strickt nach ihrer Dämpfungstabelle, ist der Werte im Grenzbereich gibt es DSL6000 abfallend auf 3000. Andere Anbieter berechnen die Dämpfung anders, schalten die höhere BB auch bei höherer Dämpfung und eben RAM. Außerdem kommt es auch auf den SNR Wert an ob und wie gut DSL funktioniert.
 
@mardon: Das war ja nicht per Call Center, sonder im Laden T-Punkt!!!! Das sind Mitarbeiter der T-Home. Und diese Mitarbeiterin hat mir gesagt, das es vllt in ca. 20 Jahren DSL bei mir gibt. Und ich hatte in diesem Frühjahr mich überall informiert, da ich DSL wollte. Peace.
 
@ Dexter31: Naja Recht hat er nicht wie du schon sagst die T-Com nutzt halt ne veraltete Tabelle. Wie ich schon sagte die T-Com hinkt hinterher, die sind einfach zu blöd das hinzubekommen
 
@mardon: Mir brauchst du nichts erzählen, habe 9 Monate beim Support von einem anderen Anbieter gearbeitet und da DSL Anschlüsse entstört bzw. die Entstörung beauftragt (ADM rausgeschickt). Dieser schaltet zwar Bandbreiten bei höheren Dämpfungswerten, die Entstörungsgrenze ist aber etwa auf den Niveau wie die TCOM schaltet und da war es egal das der Anschluss mit der BB 3 Jahre funktionierte und der SNR 3x so Hoch war wie er für einen stabilen Betrieb sein müsste, 0,5db über der Entstörungsgrenze und die BB wurde ohne wenn und aber runtergestellt. Den SNR Wert kann man im Gegensatz zur Dämpfung nicht berechnen, deshalb geht die TCOM auf Nummer sicher und schaltet im Normalfall nur die BB die 100% funktioniert. Warum Normalfall? Hatten schon Kunden die von der Dämpfung her 16k und mehr hätten haben können, aber so einen miesen SNR Wert hatten, das grade so DSL1000 stabil lief.
 
Die von der Telekom sind auch nicht die schnellsten. Bei den so genannten "Resellern" ist das schon seit Jahren gang und gebe.
 
@ecco: Stimmt! Und einige Reseller sind sogar günstiger als die T-Lekom.
Der eigentliche Grund das die Telekom das nun auch machen möchte ist doch der sehr hohe Kundenverlust. Deswegen ist auch die Kundengewinnung bei der T-Lekom sehr aggresiv. Aber hauptsache sie sind auf dem ersten Platz in der Computerbild.
Das ist genauso als würde Symantec die Microsoft-Programme bewerben.
Ich spreche aus Erfahrung, ich hatte schon mehrere Anrufe der Vertriebs-Agentur.
 
@ecco: Auch wenn Du vielleicht das richtige meinst, aber Vollanschlussanbieter wäre besser gewesen. Könnte man sonst mit dem richtigen DSL Resale verwechseln was ja auf T-Home DSL basiert und da ist nix mit RA Schaltung.
 
@ecco: Dann erkläre mir mal bitte warum ich laut T-Lekom nur 384kbps bekommen hätte und bei 1und1 1147kbps? Außerdem kriegt ein Bekannter statt der bestellten 2000 sogar 2500 und ist auch bei 1und1!
 
@gr4y: siehe Antwort 5 - Re 1. Peace.
 
@ gr4y: Weil die T-Com zu blöd ist siehe O5 re2
 
@DARK-THREAT: Leitungsdämpfung in Empfangsrichtung sind bei mir 50dB und in Senderichtung 43 db!
 
@mardon: Lern erstmal schreiben Du sche*ss Kind!
 
Seit 3 Jahren versuch ich, das die T-com bei mir auf rate adaptive umschaltet. Bisher haben sie sich mit Händen und Füßen dagegen gewehrt und jetzt auf einmal ein Pilotprojekt. Für was brauchen die dafür ein Pilotprojekt? Das es funktioniert, wurde in anderen Ländern und selbst in D durch andere Anbieter doch schon zur genüge bewiesen. Hab mich trotzdem mal angemeldet. Mal sehen ob das was wird.
 
vllt kan mir einer von euch ma helfen ich hab alice 16000 kb flat leitung und ziehe maximal mit 780 kb. Sollte man nich mit 1. 6 MB laden kön ?? wäre nett wen mir einer das erklären könnte =)
 
@flex 2 duo: Es heißt bis zu DSL 16k. Was zeigt denn Dein Modem/Router, mit wieviel Bandbreite Deine Leitung synct?
 
@flex 2 duo: Theoretisch 2MB :)
 
@flex 2 duo: Falls du einen Router nutzt muss es ein ADSL2+ Router sein ansonsten kommste nicht auf die Leistung. Ansonsten wenn dein Router das unterstützt, dann google mal nach deinem Modem das sollte auch 16000 ADSL2+ unterstützen, falls du noch ein älteres Modem von Hansenet (Alice) hast solltest dann wäre es möglich das du ggfs. bei Alice anrufen musst und die ein neues Modem zusenden lassen musst, kann bei altkunden die nur den Vertrag wechseln mal vorkommen das die vergessen n neues Modem zu schicken...
 
@flex 2 duo: Bei www.meineip.de kannst Du Deinen tatsächlichen Datendurchsatz messen lassen. Da DSL Speedtest (oben links) anklicken. Den eigenen Anbieter, Plz und los gehts. 8Dabei nichts downloaden. :-)
 
@Dark-Threat: Das war früher mal. Mittlerweile schaltet Arcor nur noch bis 55db. Und da Arcor die Dämpfung anders als T-Home berechnet, schaltet sie sogar (mit T-Home Dämpfungswerten gesehen) sogar nur noch bis ca. 51 db.
 
@AW312: Ich bin mit einer Dämpfung von 63,72 db bestraft. Also DSL nie möglich. Und Satelit ist KEINE Alternative. UMTS ist sehr schwach hier (2-3 fache Modem Speed). Peace.
 
@ DARK-THREAT :

Astra 2 Connect ist doch eine Alternative, DSL1000 speed, VoIP möglich, die meisten sind damit sehr zufrieden, besser als garkein DSL ist es auf jeden Fall, nur die Hardware Anschaffung ist etwas teuer (oder Leasen, kommt man Monatilich immernoch deutlich günstiger weg als mit ISDN im Minutentakt, Flatrate gibt es da ja keine Bundesweit verfügbare außer von der Telekom für Wahnsinnige 80Euro, Arcor ist keine Flat, vielsurfer vielgen gleich raus)
 
@pakebuschr: Aber ich surfe mit 56k Modem per CallbyCall, das ist günstiger als 40-50€/Monat. Peace.
 
Immer nur halbwarheiten,hier nur mal eine von mir:
Also T-Home bietet meist DSl-Anschlüsse die auch das versprechen war man angeboten bekommt, alle anderen Anbieter schreiben "bis 2000 oder 16000".
Somit hat die T-Com einen entscheidenen Vorteil das meist hält was sie verspricht.
Und noch etwas: wenn die Anbieter von DSL-Anschlüssen (außer T-Com)
DSL-Leitungen überpowern und ohne Trennungsbedingungen arbeiten ist es nur noch eine Frage der Zeit das soetwas kommen musste weil sonst ja kein DSL mehr möglich wäre ("siehe Übersprechen")
 
Wenn ich mal überhaupt in den Genuss von 1mbit käme (2mbit würden mir schon reichen) wäre ich ja FAST zufrieden mit der Telekom.

Saarland rocks
 
DO'H! Tut mir leid so viele blaue Pfeile bringen einen schon mal durcheinander!
 
Tolle Überschrift, irgendwie, wo erhält man da eine höhere Bandbreite? Die vorhandene Bandbreite wird u.U . besser genutzt, aber MEHR?
 
@Lastwebpage: Wer jetzt DSL 384 hat kann durch RAM evt. volles DSL 1k/2k bekommen, also mehr.
 
@AW312: Wenn ich jetzt schon volle DSL6000/16000 habe bekomme ich dadurch nicht MEHR. Die Überschrift hört sich für mich nach einem neuen Leitungsnetz oder sonstwas an.
 
@Lastwebpage: Stimmt, jetzt weiß ich auch, worauf Du hinaus willst/hinaus wolltest.
 
Also ich glaube kaum das man durch RAM anstatt DSL 384 auf einmal DSL 1000~2000 bekommt, wenn die Werte der Leitungs zu schlecht sind kann man auch nicht nen Mittelwert draufhauen!
 
@XMenMatrix: Bei der T-lekom hätte ich 384 bekommen, bei 1und1 bekomme ich 1147kbps. Insofern ist dein Glaube falsch. :) Wechsel mal Religion xD
 
Früher als ich noch bei Telekom war, habe ich 6000 gezahlt aber nur 3000 bekommen. Jetzt bei Arcor habe ich volles 6000 und keine Probleme. Da Unitymedia im Frühjahr 2008 auch das Kabelanschlussnetz modernisiert, werde ich zu denen in den DSL 16000 Tarif wechseln, damit ich einen besseren Upload habe. DAs kommt etwas spät von Telekom, damit werden die keine neuen Kunden gewinnen können, aber evtl. ein paar Kunden halten.
 
So nun auch mal von mir nen Kommi zum Thema DSL Grundsätzlich spielen 3 Faktoren eine wichtige Rolle beim DSL-Speed. 1. Leitungslänge 2. Dämpfung und 3. mögliches Übersprechen (Anzahl der nebeneinander liegenden DSL Anschlüsse im Erdkabel). Anmerkung: Alice & Co bieten auch DSL-Anschlüsse > 70 db an.
 
@Sonic_80: Alice bietet über 70 DB DSL an? Jaaa klar, wo? Dann gäbe es kein kein-dsl.de Wir haben seit 1994 Glasfaser und einen Muxxer haben wir nicht! Peace.
 
@DARK-THREAT: Dann hoffe auf VDSL :)
 
Klingt alles ganz nett! Fakt ist aber, das ich der Telekom nicht mehr über den Weg traue (allen anderen Anbietern danach auch nicht so ganz aber mehr als der Telekom). Dieser Abzoker-Verein, der seine Tarife wechselt, wie ein Chameleon (zum Nachteil der Kundschaft und zum eigenem Vorteil) und der permanent seine Mitarbeiter drangsaliert oder Sparten entlässt (sorry nennt sich ja heute OUTSOURCING), sollte erstmal für die Stabilität und seine Kunden eintreten, bevor er wieder mit Meldungen punkten möchte, die in einem halben Jahr wieder Entlassungen fordern, damit sie Wettbewerbsfähig bleiben. Telekom ist ein NoGo! Liest man allein den letzten Absatz der Meldung, weiß man woher der Wind weht.
 
ganz ehrlich ??

t-com sind schweine sry das ich das so sag

die haben mal zu uns gemeint das dsl 6000 verfügbar sei ok mein vater bezahlt es wir hatten voher eine 1000leitung und da haben wir nicht mal die volle speed bekommen und jetzt mit der 6000 kommen wir nicht mal bis 1200
 
ganz ehrlich ??

t-com sind sch**** sry das ich das so sag

die haben mal zu uns gemeint das dsl 6000 verfügbar sei ok mein vater bezahlt es wir hatten voher eine 1000leitung und da haben wir nicht mal die volle speed bekommen und jetzt mit der 6000 kommen wir nicht mal bis 1200
 
@Dark-Threat: Gibt es überall. Arbeite im Endstellenbau und habe schon zu genüge Alice & Co cAnschlüsse mit mehr als 70db bereit gestellt.
 
@Sonic_80: Also in meinen Ort gibt es in 600m weiter (leicht unter 60 db) DSL-light von 1&1 und arcor. Alice geht nicht. Im Nachbarort (um 50 db) ist laut der T-Home DSL-light verfügbar und laut arcor WAR! DSL 1000 mal verfügbar (antrag meines meisters auf dsl1000 von arcor wurde am 29.10 abgelehnt) Alice sagt in dem Ort: "Alice Light ist an Ihrem Wohnort leider nicht verfügbar!" mein ort hat ca. 250 einwohner, der nachbar ort 350. wir sind eine gemeinde von ca. 700 einwohner. in einem ort 3-4 km luftlinie ist dsl 6000 verfügbar (ist aber eine andere gemeinde, also kein telefonkabel dahin - super von der t-home nich war). es ist halt so, ich liege im nirvana und muss per modem ins netz (ich zahl doch keine 6€ mehr grundgebühr für ISDN). Peace.
 
Find ich sehr gut.
 
ich wohne in berlin mitte und komme mit alice auf max. 840kb/s :(
 
Die sollten sich mal lieber drum kümmern, dass ich hier keine dsl 2000 habe. Wobei der rest meiner stadt dsl 16000 hat (und ich wohne im Westen..^^)
 
dieses ganze gepeace geht einem schon ziemlich auf die nerven...
 
@gonzohuerth: Ich beende seit 2003 jeden meiner Beiträge so, gewöhn dich dran! Peace.
 
@DORK-THREAT: Echolalie
Als Echolalie wird die automatische und zwanghafte Nachahmung sowie Wiederholung von Wörtern ("Papageiensprechen") bezeichnet.

Bei Säuglingen (zwischen dem 9. und 15. Monat) kommt die Echolalie physiologisch bedingt vor und dient vermutlich dem Spracherwerb. Eine starkt ausgeprägte Echolalie in diesem Alter kann jedoch auf einen frühkindlichen Autismus hindeuten.

Bei Erwachsenen ist die Echolalie ein krankhafter Zwang, Sätze und Wörter von Gesprächspartnern selbst zu wiederholen.

Die Echolalie kommt neben anderen Echomatismen pathologisch bei bestimmten Formen der Schizophrenie sowie bei Dementia senilis, beim Tourette-Syndrom, Morbus Alzheimer und Autismus auf.
 
Findest du das nicht etwas übertrieben@Mockmoon^^
 
@Mockmoon: Naja mit "Peace" wiederholt er ja nicht zwanghaft die Worte anderer, geschweige denn er spricht sie. Er hat vielmehr den Zwang jeden Beitrag mit "Peace" zu unterschreiben. Insofern ist deine "Analyse" wohl nicht das wahre. Also: Disce aut dicede!
 
hab mich da mal eben angemeldet. hab bis jetzt t-dsl light mit 384 kbit/s. 500 m weiter gibts bereits t-dsl3000. mal schauen was passiert. ich halte euch HIER IM FORUM auf dem laufenden. wäre schön, wenn andere teilnehmer das auch tun würden. DANKE !
 
Hab mich mal angemeldet... sollte doch bei meinen 3Mbit auf 6Mbit geschaltet werden oder?
 
Für mich ist die Telekom weiterhin der Abzockkönig Nr.1!
 
@Rogo1508: Tja.... es gibt Leute die könenn noch nicht mal richtig schreiben.... Telekom :)
 

Was DSL anbelangt seid ihr deutschen sowieso zu beneiden, DSL gibts ja bei euch fast überall und das zu günstigen preisen. Ich benutzte internet über kabel(chello) und zahl für 8 Mbit 35 € im Monat, für 16 Mbit müsste ich 70 € zahlen.
Hab gehört, dass man bei Alice jediglich 15 € für DSL 16000 hinblättern muss, von solchen preisen können wir in Österreich nur träumen.
 
Dafür ist der Mobilfunk in Österreich deutlich günstiger. Hoffentlich bewegt sich der deutsche Mobilfunkmarkt auch bald in diese Richtung.
 
@Rogo1508: richtig,für mich ist die Telekom auch die Abzockkönig Nr. 1.
ich würde eins von dir gerne wissen:welchem anbieter du ausgesucht hast?bin bei NetCologne in köln,beim besten regionalem anbieter nr. 1 in deutschland!
 
@25cgn1981: Alice Fun! Zahle für eine 16000 knapp 30 Euro! Mit echter TelefonFlatrat, was die Telekom nicht hat (Flatrat nur im Telekom Festnetz). Das wichtigste ist die monatliche Kündigungsfrist!!! Ich kann mich über Alice nicht beschweren!
 
Mehr Bandbreite *freu* Habe hier auf dem Dorf nur DSL 1500 zahle für DSL 2000.Das sind wohl die ollen Leitungen.Mehr ist hier im Dorf laut Ausunft der Telekom nicht vorgesehen,da unrentabel.Ein Kumpel von mir hat hier im selben Ort nur DSL 756 und ein weitere nur 56k...Es bringt auch nichts den Anbieter zu wechseln.Es ist nur da was da ist.Kabel BW mit der 10000der Leitung haben wir hier auch nicht zu Verfügung.Kein Kabelfernsehen hier.So ist die Realität hier.Habe mich bei denen schon beschwert wegen der aberwitzigen Werbung T-Home usw.Da wird mit der 16000der rummgeschmissen und in Wirklichkeit lassen die einen fast verhungern.DSL 16000 ist in etwa 10 KM Entfernung möglich...
 
@null.dschecker: Auch Alice kann mir keine 16000 geben.Woher auch.Der Homosapienclub Telekom hat die Leitungen,aus fertig...Drecksladen!!!
 
@null.dschecker: manchmal ist es technisch gesehen wirklich schwierig alle mit dsl zu versorgen. aber die telekom gibt sich da eigentlich mühe so gut es geht.
versuchs mal bei nem anderen provider und du wirst sehen die lehnen kommentarlos ab. bei meinen eltern war das die telekom die sie mit dsl versorgt hat. immerhin dsl 2000. andere provider haben ALLE abgelehnt. arcor ,freenet,kabel-d,alice haben alle ohne angabe weiterer gründe abgelehnt.
die telekom hat bei der verfügbarkeitsprüfung auch "nicht verfügbar" angezeigt aber nach gesprächen mit dem service + kundendienst war 1/2 jahr später dsl da.
 
was fürn quatsch! einfach alice holen ( 16 mbit, was anderes bieten die nicht mehr an ) und zack hat man das maximum der leitung ausgeschöpft :P
 
@V3nom83: Bieten kann Alice lange,nur wenn die technischen Vorraussetzungen nichnt gegeben ist,kann auch Alice keine 16000 herzaubern.Denkste die fangen an buddeln und legen ne Leitung zu mir? Träum weiter.Egal welcher Anbieter,alle reiten letztendlich auf den Leitungen des Homosapienklub rum und das was da ist,ist da mehr geht nicht.
 
@V3nom83: Dann ist5 klar, warum Alice kunden verliert. Wenn kein 16 Mbit verfügbar ist... Das Maximum der Leitung geht aber nicht, es kommt auf der Entfernung zum nächsten "Verteiler" an. Bei uns ist der bei der Post in ca. 13 km Entfernung. Peace.
 
@V3nom83: Aktuelle Messung: Download 1.398 kbit/s (175 kByte/s),Upload 185 kbit/s (23 kByte/s) Das macht Momentan die Leitung,mehr ist nicht möglich,das sind die technischen Möglichkeiten und hat nicht's mit dem Anbieter zu tun.
 
@V3nom83: sorry dann habe ich mich nicht richtig ausgedrückt.
lieber bezahle ich doch an alice meinen anschluss wo ich wirklich 16 bekommen könnte bzw mir keinern nen riegel vorschiebt wenn nur sagen wir 12 gehen würden aber das nächst mögliche produkt nur 8 wären. ich weiß nicht ob ich das jetzt klar vermitteln konnte. sooo gut kenne ich die produkte der telekom ehrlich gesagt auch nicht mehr...dazu bin ich schon viiiel zu lange von denen weg :)
 
@V3nom83: Meine Leitung ist bei knapp DSL 1500 ausgeschöpft...Alice kann mir keine 16000der geben (verkaufen ja),woher auch,Ende der Diskusion
 
Will 25.000 oder 50.000 anstatt meinem 16.000er :) (Das ist wie ne Sucht: hat man einmal 16k, dann will man spätestens 2 monate später was noch schnelleres :) )
 
@voodoopuppe: Dann miete dir ne Wohnung in der Vermittlungsstelle selbst! xD
 
@voodoopuppe: Nur 16M Bandbreite? Das ist aber wirklich dürftig. ,-) Warum eigentlich nicht 100M Bandbreite, solche Leitungen verbuddeln anständige löbliche Intenetzugangsanbieter ( also != Telekom) zur Zeit doch schon, zwar nicht überall, aber vielleicht demnächst in Deiner Nähe? Teilweise sind solche Monströsen Flatrates schon in Nutzung. *gg*
 
Die sollten lieber größere Bandbreiten machen anstatt sowas, was schon fast jeder hat. Und die Gebiete vergrößern. Bei mir im Neubaugebiet hab ich auch ne 16000er Leitung aber mein fast nachbar (auch im selben gebiet) hat noch nicht mal ne 1000er sondern muss mit modem rein gehen oder isdn.
 
schimpft mal wieder alles auf die Telekom,habe ich auch lange Jahre gemacht und in dieser zeit diverse andere Anbieter ausprobiert ( 1&1,freenet,Aol,Arcor und auch Alice ),eh alles der gleiche scheiß,versprechen einem das blaue vom Himmel,halten tuen sie wenig und wenn du probleme hast,hängen im schacht oder teuren hotlines.Bin jetzt nach vieleln Entäuschen wieder bei der ungeliebten t-kom.Klar teurer,aber hatte innnerhalb von 3Tagen meinen Anschluß,gut wohne nicht nah genug am Knotenpunkt,bzw. db,so kann ich nur maximal 3500 DSL nutzen,aber mal ehrlich reicht auch.Klar hätte ich auch gerne 16000 und mehr,wir Männer sind halt so.Aber gut geht halt im Moment nicht.Und na klar gibt es viele zufriedene Kunden bei anderen bei anderen Anbietern,aber google mal und du wirst auch genügend frustierte Kunden bei dne anderen Anbietern finden.Den Preis den andere Anbieter bieten kann die Telekom aufgrund des höheren Personalstandes nicht mithalten,gut aber wnigstens habe ich eine kostenlose Hotline,auch wenn die nicht besser ist als bei den teuren Hotlines der anderen Anbieter.so macht halt jeder seine Erfahrung,aber beim wechseln sollte man nicht immer nach dem Preis schauen.
 
@physio: Bin auch bei T-Rosarot,wenn technische Probleme bestehen.(hatte die auch schon),dann sind die zurstelle.Also der Service von der Telekom ist zwar kopliziert aber letztendlich gut.Ein Kumpel von mir war bei 1&1 DSL 6000 Flat.Die haben ihm geküdigt und 100€ geschenkt da er zu viel Download hatte.Als gienge 1&1 was an was ich downloade und wieviel.Der Anbieter ist nicht dafür verantwortlich wo ich mich im Web rummtreibe(waren wahrscheinlich die illegalen Tauschbörsen).Würde nie zu 1&1 wechseln.DSL 16000 brauch ich nicht,es geht nur um das Prinzip
 
@physio: da kann ich dir nur zustimmen! ich bin jetzt bestimmt 5 jahre kunde bei der telekom und da gabs 2-3mal ein problem mit der leitung, welches SPÄTESTENS nach 6 stunden behoben wurde!!!
das einzigste was ich kritisieren muss ist die scheiß telefon-hotline der telekom! aber wenn man da erst mal den richtigen am hörer hat, war derjenige immer sehr kundenfreundlich und kulant!
 
bringt das was für welche, die nur DSL mit 384 KBit/s haben?
 
Also profitieren DSL 384 und 768 Anschlüsse davon tendenziell am meisten? Oder hab ichs nicht verstanden?
 
Leute es wird immer an der Leitung & den technischen Möglichkeiten liegen.Wie oft noch??? Max.DSL Speed hat nichts mit dem Anbieter zu tun!!!
 
@null.dschecker: Es hat sehr wohl etwas mit dem Anbieter dahinter zutun. Wenn sie etwas mehr in Forschung/Wissenschaft investieren würden, könnten sie atm bis zu 250 MBits/sek realisieren... http://www.winfuture.de/news,35319.html
 
RAM ? Die sollten wirklich mal weiter ausbauen, im Zentrum meines Ortes gibt es schon 16mbit aber nur sehr begrenz, an den mittleren Grenzen ist max 3mbit möglich, das sollte sich ändern, aber ich lese mir mal die Bedingungen und so durch und nehme bestimmt teil !
 
@tito_2000: Hab mich da gerade angemeldet. =) Ich freue mich schon.
 
@tito_2000: Guck mal bei kommt nur 1000 an... dir ist klar das 16000 so gut wie gar nicht "verbreitet" ist? Jetzt beschweren sich auch noch leute wo 3000 ankommt... mann mann mann
 
Das was die Telekom als neuartig verkaufen will, macht jedes anständige DSL-Modem von sich aus. Sowas als neuartig zu verkaufen, ist Verarsche hoch 3!
 
@Fusselbär: Falsch, das macht nicht das Modem..... informiere dich in den Kommenaren weiter oben!
 
@XMenMatrix: Hab mich informiert, Du hast da auch nur Planlos Stuss gepostet. :-P Der springende Punkt ist, bei anständigen löblichen Internetzanbietern ( also != Telekom) synchronisieren sich nach aushandeln der besten möglichen Bandbreite die Modems automatisch auf die ereichbare Bandbreite, also sowohl das DSL-Modem auf Anbieterseite (DSLAM), als auch das DSL-Modem auf Endbenutzerseite. Vorausausetzung für optimale Zusammenarbeit ist unter anderem, dass die Chipsätze im Zusammenspiel miteinander gut können. Oft ist dies nicht der Fall. Blöderweise bieten die Internetanbieter oft nur schlechte Modems den Endkunden an, so, das die optimale Bandbreite nicht ereicht werden kann. Umso erfreulicher ist es, wenn dann die angebliche "schlechte Leitung" sich als gar nicht so schlecht erweist, wenn man das richtige Modem gefunden hat, das auch optimal mit dem Modem (DSLAM) auf der Internetzugangsanbieterseite zusammen arbeitet. Leider schützt das aber das Internet auch nicht vor Teilnehmern, die bloß Planlos Stuss posten und gerade mal in der Lage sind, den PC anzumachen. :wq
 
Ist immer wieder interessant wenn Leute nen Kommi abgeben. "Aber mein Nachbar hat nen schnelleren DSL Zugang als wir". Mal vielleicht daran gedacht das der Nachar von nebenan vielleicht von einer anderen Vst versorgt wird oder dessen Leitung einfach ne geringere Dämpfung hat?! Und übrigens, das Alice & Co nicht überall verfügbar ist, liegt daran das diese Anbieter "noch" keine Ports in den entsprechenden Vermittlungsstellen haben. Denn bis auf wenige Ausnahmen (Köln, Hamburg etc.) gehört das Telefonnetz immer noch der Telekom.
 
@Sonic_80: Völlig richtig! (+)
 
sorry aber ich denke eine fixe datenrate is besser als eine schwankende datenrate.

also mein kollege bekommt mehr dsl raus mit deiner t-home 3000 als dem sein cousin mir arcor 6000. un die wohnen im selben haus.

naja hat jetzt gekündigt un wechselt.
 
Juhu :-( Also dauert es noch über ein halbes Jahr bis in unserem Kuhdorf auch mal mehr geht wie DSL 1000

Bei Unserem Nachbarn würde das 2000 mit Maximal 1500 gehen - 3 m sind schon weit :-)
 
Ich hab auch nur DSL3000 und hab ein DSL6000 Anschluss , das wird wo nicht stimmen was in der News steht.
 
Hallo ihr,

ich werd mal mitmachen, und hoffen das es vll mal was umsonst gibt. immerhin sind Onlineumfragen angesagt wo man mit machen sollte.
und noch was " ich bin zufriedener T-com Kunde" wechseln kommt für mich nie in Frage ich bleibe der T-Com treu bis ich abdanke. die besste Leitung überhaupt, es gibt nix besseres, es wird nie gedrosselt oder sonst irgentwas gebremst. für alle die keine möglichkeit haben einen DSL anschluss von T-Com nutzen zu können tut's mir leid aber ist halt so. lass die Leitung glühen.........
 
@Attack: So sprach der Telekom Mitarbeiter! Scherz bei Seite, alleine der Begriff Telefonflatrat bei der Telekom ist ein Witz!
 
@Rogo1508: Warum ist das ein Witz? Weil man kostenlos vom FESTNETZ ins FESTNETZ telefonieren kann? Dann schau dir mal die "Telefonflats" von allen anderen Anbietern an und mecker dann darüber (Stichwort VOIP)
 
@masinga: Nun bei der Telekom heißt es nicht deutsches Festnetz sondern deutsches Telekom - Festnetz. Und das ist ein Unterschied! Ruft man also jemanden an der, bei Freenet oder Alice Kunde ist, werden Gebühren fällig! Das ist bei Alice z.B. anders.
 
@Rogo1508: nur kenne ich niemanden der bei einem anderen anbieter als der telekom ist (vom telefon her). egal mit wem ich telefoniere, ich zahle nichts dafür :) und ich bzw meine frau telefonieren sehr viel :). für mich bleibt es telekom, denn die haben mich noch nie im stich gelassen. es passt alles, ich habe sehr guten up und download speed und kann mich nicht beschweren. klar kosten andere anbieter weniger, aber....das ist auch in vielen bereichen so :)
 
Ihr Glücklichen!

Was soll ich denn sagen, bei uns in dem Kaff mit 1200 Einwohner mitten im Westerwald hab ich nur DSL Light mit 384kb. Muss aber auch ne 1000-er Leitung bezahlen. Und wenn man nachfragt, wann endlich mal mehr zur Verfügung steht, bekommt man als Antwort immerhin haben sie DSL. Lächerlich. Da werden Anstrengung vorgenommen damit in Städten 25m/Bit oder gar 50m/Bit Leitung erstehen, und auf dem Land sollste dann mit 384kb leben. Die sollten lieber da mal eine Lösung finden.
 
Hi, ich werd auch mitmachen. Mein DSL-Anschluss ist DSL 1000 aber ich bekomme hier (auf dem Land) maximal 384 KB. Tja und das in Deutschland 2007!!. Mal sehen, was passiert...
 
weis bei mir in Konstanz so toll ist, ich kann nur bis dsl 3000 benützen aber 5 meter weiter ist das rießen gebäude von der telekom aber naja ..........
 
Hatte die letzten 6 Jahre mit DSL immer nur die Hälfte der Bandbreite. Atm bei 16Mbit hab ich 8.7. Die Tcom versucht mich seit Wochen auf volle Geschwindigkeit zu bringen (12-14 wären schön) kriegens aber nicht hin.
 
ne freundin von mir hat alice mit ner 2000er leitung und hat mehr speed wie ich mit meiner 3000er business leitung von der telekom! normalerweise wären es bei mir sogar 6000, aber das ist laut anschluss nicht verfügbar!
 
nur zur info für die leute die es nicht wissen. die RegTp (jetzt Bundesnetzagentur) hat den kleinen anbietern erlaubt den telekom-kunden diese 0,21 cent aufzudrücken.

was sind schon0,21cent?
bei kabel deutschland,tele2 und noch so ein paar haben in den agb stehen das bei zu viel telefonie die flat gekündigt wird.bei der telekom nicht...
 
Aber ihr wisst schon, dass es auch gute Modems gibt? Damit kann man auch schon was reißen! Und evtl. ist die Hausverkabelung auch zu scheiße. Alle die unter richtig schlechten Dämpfungen leiden sollten mal ein W700V Modem von Siemens testen, das ist sehr viel besser in der Dämpfung als die Ar7 von AVM (und T-Com). Es kann auch helfen, mal direkt am Hausanschluss zu testen, evtl. ist nur die Leitung von Hausanschluss bis zum Modem scheiße...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles