Windows Home Server 120 Tage kostenlos testen

Windows Mit Windows Home Server hat Microsoft ein Betriebssystem für Heimnetzwerke entwickelt, mit dem die Daten von angeschlossenen Vista- und XP-Systemen einfach an einem zentralen Punkt gesichert werden können. Auch Streaming-Funktionen und die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Echt ne tolle Sache, aber wenn mans nicht downloaden kann ist es schei**
 
@Christian1992: das kommt vielleicht noch, war bei anderen windows-versionen auch schon so... beim whs spielt aber vielleicht auch der umfang des pakets (3 versch. dvds/cds) eine rolle.
 
@Christian1992: Glaub ich kaum, es ist ja schon ne große Datenmenge. Den Small Business Server 2003 gabs auch nicht als Testversion zu Download, weils einfach zuviel fett war (ausgenommen Technet und MSDN Kunden, aber die Zahlen auch kräftig für die Downloads).
 
Also doch nicht kostenlos. Wenn man es downloaden könnte, hätte ich es auch getestet.
 
@Tille2000: Was verstehst du nicht an dem Wort "Versandkosten" ? Die Software an sich bleibt doch "kostenlos" für die Dauer des Testzeitraums. Gruß Pyx
 
@Tille2000: Wer wirklich daran interessiert ist für den werden die 6,68 Euro keine Rolle spielen, auf den Rest kann Microsoft gut verzichten.
 
@Tille2000: MS behauptet aber in keine Silbe das die Testversion kostenlos ist, Winfuture schon, sehr sehr seltsam.
 
@swissboy: Sehe ich genauso. Für den jenigen der ernsthaft daran interessiert ist sind die Versandkosten ja nun nicht wirklich ein Hinderungsgrund. Und wem es zuviel ist wird dann sicherlich auch keinen Homeserver kaufen. :)
 
Was wird die Vollversion kosten bzw. was werden diese fertigen Home-Server-"Kästchen" kosten? Im Internet werde ich in Sachen Preis da nicht fündig...
 
@Matti-Koopa: in unseren news zum thema findest du um teil preise. offiziell sind die geräte aber noch nicht verfügbar. windows home server kannst du schon jetzt als oem-version ordern, die preise liegen dabei bei rund 130 euro - nicht ganz billig.
 
@nim: vielleicht bekommen Diejenigen die sich hier die Testversion zusenden lassen nen "Rabatt"? Letztlich müsste ja nach 120 Tagen nur der Key getauscht werden. Die Medien hat man ja schon. Gruß Pyx
 
@Matti-Koopa: rabatt? das glaube ich nicht, zum einen handelt es sich beim hersteller immer noch um microsoft, zum zweiten wäre dann ja ein abgleich deiner bestelldaten beim kauf der vollversion nötig... das willst du nicht, wegen der privatsphäre und ms wills nich, weil sie keinen direkten kontakt zu den händlern haben, die die vollversion vertreiben. das läuft ja alles über diverse distributoren. es wäre also einiges an aufwand notwendig.
 
Naja im Vergleich zu Share Point Designer (300€+) ist der WHS ja billig...
 
Und bald haben die 1. Hacker es wieder soweit, dass man mit dieser 120 Tage Testversion 'ne vollwertige Version hat.

Zum Thema kostenlos. Knapp 7€ für 120 Tage ehm NÖ :)
 
@my_R: hmm.. ich hab auch schon die Beta's und RC als Volume License zum laufen bekommen, die Version bekomme ich auch hin. Solange MS den Inhalt und aufbau der Setup CD nicht verändert haben.
 
Klasse, ich bin beeindruckt.
 
Super Sache! Gleich mal mit Freunden 5 Kits bestellen ^^
 
@screemon: aber nicht vergessen, ist nur mit Kreditkarte oder Vorkasse bezahlbar
 
Ich glaube einige hier sind ziemlich Amazon geschädigt und wissen gar nicht mehr, dass es Versandkosten noch gibt...
 
@typh: ....Jep. Das ein Teil der 7 Euro an die Post bzw. eben den Versanddienst gehen ist für manche wohl zu hoch. Typisch Geiz ist Geil.
 
Ich hatte mir bei xp mal das sp1 per post bestellt.

Das kam aus Deutschland in einen normalen brief.

7.90 € sind eigentlich viel zu hohc.
 
Ma sollte erwähnen das es 6,68€ ohne Mwst sind, die kommt nämlich auch noch dazu. Frecherweise muss man pro Kit 6,68€ bezahlen, mir kann keiner Erzählen das 5Kits mehr Versandkosten kosten als ein Kit und schon gar nicht 6,68€ ohne Mwst. pro Stück. Also muss man Pro Kit Geld bezahlen und es nicht KOSTENLOS! Microsoft schreibt im übrigen auch nirgendswo das das Paket kostenlos ist.
 
@dancle00001: ...Nur zur Info, die Teile werden nicht aus Deutschland versendet sondern aus dem Ausland. Aber vermutlich ist das ja auch schon zu teuer heutzutage. ***Kopfschüttel***
 
@Milzbrand: Und das macht nat. das Paket gleich pro Stück um 7,95€ (Preis mit Mwst.) teuerer, also wer das glaubt, glaubt auch an den Weihnachtsmann. Ich hab heute ne Bestellung von Sun bekommen, aus den USA, komplett mit Zoll waren es wohl um die 4€ was die Firma zahlen musste, allerding haben die mir ne Ordentliche DVD-Hülle geliefert und 3 Datenträger, bei MS bekommt man nur ne billige und vorallen leichte Papphülle. Bis 10€ hätte ich ja verstanden, aber an allen anderen verdient Ms mit. Im übrigen hab ich auf der Microsoftseite nirgendswo gelesen das die Pakete kostenlos verschickt werden, wäre nett wenn du mir mal die Passage zeigst.
 
@dancle00001: Es kommt immer drauf an mit welchen Anbietern die das verschicken. Wenn ich ein Päkchen über DHL nach USA schicke kostet das 13€.
 
@dancle00001: ...Niemand sagt das der Versand kostenlos ist. Das Gejaule hier ist doch weil die doch glatt umgerechnet 7,50 wollen pro Satz. Manche hier würden selbst bei Deinen 4 Euro noch jaulen.
 
@typh und Milzbrand: Kostenlos heißt aber nunmal kostenlos und nicht das noch horrende Versandkosten anfallen. 5Pakete kosten plus Mwst knapp 40€. Naja das ist aber doch arg viel für kostenlos.
 
@dancle00001: ..Wer sagt kostenlos? Microsoft oder Winfuture? Bin grade die Bestellroutine bei MS durchgegangen, hab halt beim letzten Bestätigen abgebrochen, aber von kostenlos stand da nichts.
 
@Milzbrand: Winfuture: "Windows Home Server 120 Tage kostenlos testen" was definitiv eine Lüge ist. Bei kostenlos verstehe ich 0,00€ für nen Download. Und nicht das kostenlos = 7,95€ pro Kit für Versandkosten ist. Oder sehe ich das etwa so extrem falsch.
 
@dancle00001: ..Meine Frage war eher Ironisch gemeint. Winfuture hat schon viel gesagt :-)
 
@Milzbrand: meine Kritik geht ja auch ganz klar an Winfuture, MS behauptet in keiner Silbe das die Testversion kostenlos ist.
 
@dancle00001: Gehts noch ? Du hinterlässt den typischen Eindruck eines Menschen der gerne auf KOSTEN anderer NUR konsumieren will ohne aber auch nur irgendwas dafür tun zu wollen. Komm mir bloss nicht mit Argumenten von wegen MS hat genug Geld und Bla. Alles Schwachfug. Trollgehabe. Warum beschwerst du dich nicht darüber daß jeder Download einen teil deiner Flat-Rate KOSTET ? - weil wenn ich weniger runterlade, dann will ich auch weniger bezahlen bitte schön. Die 120 Tage Lizenz ist kostenlos. PUNKT. der Versand, porto, package, medien. das kostet die 7,50. Ob das nun für ein Package oder 5 Packages ist, ist doch echt Lurch. Den Rachen halt mal wieder nicht voll genug kriegen können.
 
@powerpyx: Fakt ist ganz klar das Winfuture behauptet die Testversion sei kostenlos, MS allerdings nicht, nun frage ich mich, wie kommt Winfuture auf diesen Fehlschluss. Wenn ich 7,95€ bezahlen muss, sind die 120Tage für mich nicht kostenlos, das ist nunmal fakt. Achja alle meine MS Produkte auf dem Rechner sind legal, inklusive Office2007 und co., spiel dich mal nicht so auf, wenn mir ein MS Produkt gefällt kaufe ich es auch.
 
@dancle00001: ...Dachte erst Deine Kritik geht an MS.
 
@powerpyx.....Ob die 7,50 nun wirklich alleine für den Versand fällig sind oder nicht, das ganze ist nicht kostenlos, darum gehts. 7,50 pro Version ist nicht viel, kein Thema, darum gehts ja auch nicht. Aber die Newsüberschrift ist so nicht richtig, das war gemeint.
 
@Milzbrand: wie kommt ihr eigentlich die ganze Zeit auf 7,50€? 6,68€ + 19% sind immernoch 7,95€, mir geht auch nich um das Geld, mir gehts halt darum das die Pakete nicht kostenlos sind, was durchaus auch Nachvollziehbar und Sinnvoll ist. Ich hab schon mehr für MS-Demos bezahlt (35€ das höchste), da hat aber MS auch nicht geschrieben die Versionen seinen kostenlos, sondern kosten eben diese 35€, genau wie es hier ist, wo MS ganz klar sagt das eine Testversion 6,68€ kostet.
 
@dancle00001: du willst es wohl wirklich, bewusst und absichtlich nicht verstehen, oder? nuja.. egal. hab deinen Frieden damit daß du der Meinung bist, daß die 120 Tage Testversion eben 7,95 kostet. Ich bleibe dabei: die Software ist für 120 Tage gratis, der Versand kostet Geld. Also ist das Produkt an sich kostenlos.
 
@powerpyx: ok dann begründe mir warum hier die Testversion 7,95€ kostet, das SP2 für Server2003 kostet 12€ auf CD und ne Testversion von Server2003 R2 SP2 auf CDs kostet 20€. jedesmal pro Stück, alles ist immer gleich verpackt, mit Versandkosten kann man das aber nicht wirklich begründen.
 
@dancle00001: ...Ich hab wie grade schon gesagt 2 Stück fast bestellt, hätten 15 Euro und ein paar zerquetschte gekostet, aber keine 15,90.
 
@Milzbrand: http://upload.wozzap.de/up/bestellungms.jpg exakt 15,90€.
 
@dancle00001: ..Frag mir nicht, k.a. Vllt. hab ich mich auch verlesen und 15.09 gesehen satt 15,90.
 
Zu groß für einen Download wäre es nicht, die Images, die in einschlägigen Filesharing-Seiten kursieren sind zusammen keinen Gigabyte groß. Ich bin eigentlich sehr interessiert an so einem Home-Server, aber die Versandkosten und die Wartezeit von bis zu vier Wochen schrecken mich ab, ich mach sowas lieber spontan und kostenlos per Download (der Vista RC1 wurde schließlich auch per Internet angeboten, ich glaube kaum, dass da der Home Server Microsofts Server überlasten könnte).
 
@grievous.n1: naja ich glaubs wie gesagt eher weniger. Wäre nat. toll wenn MS es doch zum DL anbieten würde, dann wärs nämlich wirklich kostenlos. Blos werden dann die ersten Tage die Server von MS wohl nicht erreichbar sein, weil es sich einfach mal alle ziehen.
 
ich meinte nur, dass es nicht an der Größe liegen kann, zur Verfügung stellen werden sie es wahrscheinlich trotzdem nicht. Außerdem würde der Andrang wahrscheinlich bei weitem nicht den von Vista erreichen, wie viele haben denn schon eine Testmaschine zur Verfügung oder interessieren sich überhaupt für Heimserver?
 
Oh nein...Was? Man soll die Versandkosten bezahlen? Hey ... so ein Paket von den USA hier her nach Deutschland zu verschicken, das kostet doch nichts ... Ich mein, so 'ne Packet-Versende-Flatrate ist ja heutzutage schon unter 10€/Jahr zu haben ... und wenn man sogar mal vom teuren DHL absieht und zum billigen Hermes-Versand geht ist man mit 5€ im Jahr dabei ... Oh man ey Leute, sagt mal ... Wen das Teil interessiert der wird auch die 7€ locker haben - der Rest wird es wohl eh nicht brauchen. Zumal wenn man das Geld für die Serverhardware übrig hat dürften ja wohl noch die paar € für die Versandkosten nicht in's Gewicht fallen.

Davon mal abgesehen - natürlich kann man Windows Home Server 120 Tage kostenlos testen ... was haben die Versandkosten damit zu tun? Rein garnichts! Naja, aber die meisten "gebildeten" Winfuture.de-Leser-und-News-Kommentierer wissen natürlich bescheid ... oh man, echt arm was hier manchmal abgeht ... erinnert mich an die Diskussion mit der Oma die ne 40GBit Anbindung bekommen hat und wo sich drüber aufgeregt wurde, dass es keine Festplatten gibt die mit der Anbindung mithalten könnten...Junge Junge, was für Schwachmaten laufen hier heutzutage im Netz eigentl. rum?
 
@voodoopuppe: du scheinst ja sehr gebildet zu sein um soviel müll zu schreiben. falls es dir noch nicht aufgefallen ist, sind die "versandkosten" bei ms immer unterschiedlich, obwohl immer die diesselbe verpackung geliefert wird. als beispiel wären da, microsoft mappoint trial für 0€, microsoft server 2003 testversion für 20€, microsoft server 2003 sp2 für 12€, microsoft home server für 8€. und begründe mir, warum die "versandkosten" immer unterschiedlich sind, obwohl die ware immer aus dem gleichen land in der gleichen verpackung kommt. und falls es dir weiter aufgefallen ist, bezeichnet ms die preise selbst als preise für die produkte, nirgendswo ein wort über die versandpauschale oder gar das sie die waren kostenlos anbieten und nur versand verlangen. und jetzt überleg nochmal was du geschrieben hast bevor du andere leute unbegründet als schwachmachten bezeichnest. microsoft schreibt ja selbst: "Für die folgenden Länder wird dem Preis die Mehrwertsteuer hinzugerechnet:....Die Versandkosten sind im Preis enthalten und gelten für sämtliche Länder.". wo genau steht nochmal die zeile, das das produkt an sich nix kostet?
 
"die Versandkosten sind im Preis enthalten" ... und nun? Was kostet denn so der Versand von den USA oder Irland (wo früher mal div. pakete von versendet wurden) nach Deutschland?
 
Cool 120 Tage. :P Mir haben 2 Stunden oder weniger gereicht. Soll nicht heissen das es schlecht ist, aber für einige Personen, so auch mir, einfach nur nervig.
 
Mich wundert allerdings warum MS neuerdings wieder nur 120Tage Trials anbietet, ich fand eigentlich son halbes Jahr Testzeit besser.
 
@dancle00001: Naja, die meisten Hersteller bieten nur 30 Tage Trials an, von daher hab ich bei MS ja eine lange Trial Laufzeit. Und innerhalb von 120 Tagen sollte man sich eine Meinung zu einem Produkt ja schon gebildet haben. Naja, und ich hab Zugriff auf "NOT FOR RESALE" Version von ein paar Herstellern. Sind Unlimited Trials.
 
FÜr jemanden der sich den Server kaufen will bzw. sich dafür interessiert für den stellen die € 7,95 nunmal wirklich kein Hindernis da. Warum wird es so gemacht. Meiner Meinung nach damit MS eine schöne Datenbank führen kann. Den wer für eine Testversion (bzw. deren Abwicklungsprozedere) bezahlt ist wahrscheinlich wirklich an dem Produkt interessiert. Und MS gibt dann evtl. ein paar Leads an Händler weiter. Ich hab mir aber die Bestimmungen nicht durchgelesen. Sind die € 7,95 eigtl. wirklich nur für den Versand oder wie sonst bei MS üblich für Versand + Abwicklung?
 
MS "Home-Server" ist schwachsinnig. Der Ressourcenverbrauch ist zu hoch, der Lizenzkram nervt und die Sicherheit naja. Wer guten Server will soll sich Hardware für'n paar € bei Ebay holen und ein Linux, BSD oder von mir aus auch Solaris draufknallen. MS definition von Server... Da kann man nur lachen! Server der eine GUI braucht und Telnet benutzt das seit Jahren als unsicher eingestuft wurde!
 
Moin,
Manch Einer scheint Schwierigkeiten sowohl mit Deutsch als auch mit den Gepflogenheiten der Geschäftswelt zu haben. Man bezahlt NICHT für die Ware (hier Software), sondern für Transport und Bearbeitung. Somit hat Wf korrekt wiedergegeben, dass man die Software 120 Tage lang testen kann, ohne für die WARE bezahlen zu müssen! Das bezeichne ich als eine (zeitlich begrenzte) KOSTENLOSE Nutzung einer an sich nicht kostenfreien Ware - von kostenloser Anlieferung etc. ist nicht die Rede!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles