MailCo: So soll Thunderbird in die Zukunft abheben

Software Mozilla ist vor allem für den freien Web-Browser Firefox bekannt. Darüber hinaus bietet die Stiftung und das dazugehörige Unternehmen Mozilla Corp. jedoch auch diverse andere Software-Produkte an. Dazu gehört bisher auch der E-Mail-Client ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm, hier ist nix

diese zukunft des tb gefällt mir nicht ^
 
@spic: sorry, da fehlte noch was, jetzt darfst du's auch lesen!
 
@spic: Tb hat mir auch noch nie gefallen. Irgendwie zu oldschool look. gefällt mir einfach nicht
 
@Apes: Nutze Thunderbird nun schon ewig und es gefällt mir wunderbar, besser als andere kostenlose Varianten. Und zum Thema "Optik passt dir nicht" - schon mal was von Themes gehört? Hier wird einem immerhin ein individueller Look angeboten, bei anderen Programmen muss man mit dem Standard-Theme leben.. Insgesamt wie der Firefox durch die Möglichkeiten der Addons & Themes ein klasse Programm - aber Geschmäcker sind verschieden.
 
@TheLord: Ich nutze inzwischen auch schon seit einiger Zeit den Thunderbird-Client und bin wegen seiner Stabilität, seiner einfachen Handhabung und auch der einfachen Installation absolut zufrieden. Das Synchronisieren oder Umheben einer Installation auf oder mit einem anderen Rechner ist wegen der Dateisystembasierung ein Klacks, und mit den vielfältigen Plugins und Themes paßt er sich hervorragend den jeweiligen Anforderungen an. Somit ist er überall für mich aktualisier- und greifbar (so ich nicht die Kopie auf den Stick für den Weg nach Hause oder umgekehrt vergesse *g*) ...
 
@nim: alles klar :D

@Apes: nunja was heißt oldschool? von der anmutung her also interface-design? ansonsten kann ich stolz behaupten seit netscape communicator zeiten und nun thunderbird, nie durch mails infiziert worden zu sein, dank des oldschools mailclients :) und die anti-spam möglichkeiten sind mittlerweile auch ziemlich gut
 
@ph030: 90% meiner Bekannten, die Thunderbird nutzen wissen noch nicht mal was PGP ist. Warum also sollte Enigmail standardmäßig installiert sein?
Mir ist Software lieber, bei der ich vieles nachinstallieren muss, als Software die X Funktionen hat, die ich nicht brauche.
 
@freanir: BONG!
 
@freanir: Es gibt imho aber Funktionalitäten, die besser als Standard zu integrieren sind, als diese über x Quellen nach zu installieren. Gerade PGP-Funktionalitäten wären hier sehr interessant. Denn je leichter man diese komplizierte Materie für den Standarduser macht, umso höher ist die Akzeptanz. Ich würde mir wünschen MailCo. würde genau dies anpacken und die Verschlüsselung/Signierung so einfach machen, dass die Kunden den wirklichen Mehrwert davon haben. Zuviel Plugins verderben den Brei ,)
 
@ph030: Schon mal allein das Programm GnuPGP auf dem Windowssystem angeschaut? Das ist nichts als die Konsolenausgaben in Linux in ein Fenster portiert. Und da die meisten Windowsuser nicht wissen was sie tun (und vor allem warum sie es tun sollten) , wird es einfach nicht genutzt. Ich pers. finde den Thunderbird noch immer besser als OE. Erst recht wenn man das unter den Sicherheitsaspekten betrachtet. So gern ich dir recht geben würde, es fehlt die Sensibilisierung der meisten Windowsuser dafür, vorher macht es keinerlei Sinn.
 
@ph030: also thebat ist kostenpflichtig, ich selbst war nutzer der fledermaus, nachdem sie aber immer mal wieder die postfächer zerstörte (mails verschwunden oder in manchen postfächern komplette header mit anderem body vertauscht) und auch mit imap probleme hat (beides über viele versionen hinweg), bin ich von thebat weit abgerückt. claws kenne ich nicht, ist das denn für windows? und eudora hat meines wissens nach keinen bayes-filter und ist auch erst in einer kostenpflichtigen version voll zu haben.... was bleibt ist thunderbird, der mit imap super umgehen kann, bis zum heutigen tage noch keine mail zerstückelt oder verschludert hat und dazu auch noch vollkommen kostenfrei ist. das ist der grund, warum thunderbird so toll ist :)
 
@ph030: Hmm, Mulberry mag technisch interessant sein, aber von der Übersichtlichkeit her gibt es sicherlich bessere Tools. Und die Calnderfunktione im neuen Lightning 0.7 sind inzwischen auch sehr gut integriert und umfangreich. Ich bin kein Mozillafan, gerade weil TB durch die ganze Pluginerei mir etwas zu zerstückelt daher kommt. Mir fehlt das einheitliche Konzept. Lightning 0.7 zeigt aber einen richtigen Weg auf.
 
Ich für meinen Teil habe Thunderbird ausprobiert und für gut befunden...und trotzdem wieder deinstalliert. Warum? Weil ich einen "kompletten" PIM haben möchte und nicht für jeden Funktionszweig (Email, Kalender,...) ein eigenständiges Programm. Daher bleibe ich auch weiterhin bei Microsoft Office. Wer natürlich auf preiswerte (od. kostenlose) Alternativen angewiesen ist, dem kann ich nur zu TB & Co. raten.
 
@tommy1977: Dann schau' Dir mal Lightning an. Integriert sich vollständig in die Thunderbird-Oberfläche und hat sehr gebrauchsfähige Features. Da es inzwischen sogar Plugins gibt, die einem das Importieren von Foxmail und anderen nicht ganz alltäglichen E-mail-Clients ermöglichen, bin ich komplett von TB überzeugt.
 
@ph030: Evolution für Windows, zumindest das freie, ist derzeit noch extrem unstable und nicht wirklich zu gebrauchen. Unter Vista gehts erst garnicht zu installieren. Aber das Linux Original ist wirklich klasse, mien pers. Favorit wenns um kostenlose Tools dieser Art geht. Leider extrem viel bei Outlook abgeschaut, aber das ist eine andere Diskussion.
 
@ph030 & t4sk: Danke für den Hinweis auf Evolution. Das war der einzige Grund, warum ich damals (ca. 2 Jahre her) Linux nicht schon nach 2 Stunden wieder runtergeschmissen habe, sondern erst nach 2 Wochen. Man sollte sich vielleicht mal wieder mit der Materie beschäftigen.
 
wenn sie die Anfangskonfiguration tatsächlich verbessern, lohnt es sich auch endlich, umzusteigen ^^
 
Ich frage meinen Google Mail Account mit Opera ab und bin damit absolut zufrieden. Auf die Art kann ich sogar jegliche Google Cookies ablehnen, was bei Verwendung des Google Mail Webinterface ja leider unmöglich ist.
 
@BessenOlli: ...und nun kann man sogar IMAP nutzen :)
 
was ist denn das für ein geblubbere? nachdem ich den text durchgelesen habe bin ich genau gleich schlau wie vorher. gehts auch konkrter, herr Asher? kommt jetzt ein evolution/outlook klon oder wohin fließen die ganzen millionen von google?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.