Neues OLED-Keyboard erstmals öffentlich vorgestellt

Hardware Das russische Designstudie Art.Lebedev arbeitet seit Jahren an einer besonderen Computertastatur. Bei dem "Optimus Maximus" getauften Gerät ist in jede Taste ein kleines OLED-Display integriert, so dass die Belegung nach Belieben verändert werden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow.. das ich das noch erlebe...^^...hat man das keyboard nicht auf 2006 angekündigt??^^.... naja, egal... sieht auf jeden fall geil aus... =)
 
@KarlKoch23: Jepp sieht echt geil aus! Wäre genial wenn das Keyboard musikgesteuert Farben und Symbole wechseln könnte....ich steh auf so Schnickschnack - sollte aber noch deutlich günstiger werden! Ab nem Kaufpreis von 150 € würde ich es mir kaufen...
 
@experte^^: ja, ab 150€ wäre es mal eine überlegung wert... ich hoffe nur das man die beleuchtung auch abschalten kann.. sonst nervt das teil wenn man sich einen film ansehen will^^
 
@KarlKoch23: Wieso? Is doch cool so nen Film auf der Tastatur anzuschauen :D
 
@KarlKoch23: ist doch "ab 150 EUR" :-)

ab 150 bedeutet 150 und drüber, oder? *klugscheißen*
 
OMG.... Da muss man ja schön blöd sein.... wenn man für so n dreck so viel geld ausgibt.... tztztztz... sowas kommt raus wenn entwicklern langweilig ist.... ^^
 
@Lil Em 12: naja das ding hat ja auch seinen sinn... soll ja helfen für verschiedene anwendungen die richtigen tasten zu beleuchten sprich wenn bilder in nem bild bearbeitung programm bearbeitet werden die benötigten tasten beleuchtet (mit passenden symbolen)...

ich brauche sowas zu diesem preis aufjedenfall nicht!
 
@p4d1: ja ok für sowas könnte es schon nützlich sein... nur erstens mal schreiben die meisten sowiso blind und bei dem preis kann ich es denk ich verkraften das bei ner normalen standard tastatur keine lichter leuchten.... aba wenn die tastatur jetzt wie ne gewöhnliche so ca.30 € kosten würde dann wärs auf jeden fall ne geile sache....
 
@p4d1: ja, für sowas ist es nützlich. Aber auch Sonder-Tastaturen für einzelne Anwendungen sind sehr praktisch, und kommen sicherlich sehr nahe an diese Tastatur ran, wenn sie nicht sogar beser geeignet sind. Es gibt ja Tastaturen für SAP, Photoshop, InDesign, XPress und, und, und. Und das alles um einen Preis von ca. 50 Euro.
 
@caldera: Wie sieht denn bitte eine Sonder-Tastatur für SAP aus und wo kann man die kaufen?!? ^^
 
113 verschiedene Pornos auf einmal hmm
 
@Screenzocker13: bei 48x48 pixel...
 
@Screenzocker13: lol
 
Ich gehe stark davon aus das so eine Tastatur in 5 Jahren standard sein wird. OLEDs werden ja immer besser und koennen billiger gefertigt werden. Und wenn man schon keine Bildchen auf den Tasten hat ist es immer noch sinnvoll fuer Leute die verschiedene Tastaturlayouts benutzen (ich benutze zu 90% US Tastatur Layout an einer Deutschen Tastatur, das sorgt immer fuer Verwirrung wenn jemand versucht das @ Zeichen zu finden :p)
 
@Falcon: bist du programmierer? weil dann wäre dies sinnvoll...
 
@Falcon: [ironie]...und in 20 Jahren wird die Tastatur nur noch aus einem Nummernblock bestehen. Wenn ich sehe, wie schnell manche Kiddies auf nem Mobiltelefon SMS schreiben können... Da komme ich nach 20 Jahren Tastatur-Erfahrung trotzdem nicht mit.[/ironie]
 
@Remmi: T9 gibts auch für den PC. Allerdings hast du halt eben das Problem, dass einige Wörter nicht im Wörterbuch vorhanden sind... man könnte dazu aber eine globale Datenbank verwenden... *hmm* :P
 
ist es jetzt aus der mode blind zu tippen? ich mein das man sowas nur brauch wenn man eh dem adlersuchsystem treu bleibt... guck doch nicht ständig auf die tastatur...
 
Die Idee dahinter ist ja mal sowas von Genial! Nur Prieslich braucht man glaub ich kein Wort darüber verlieren: Absolut MassenmarktUNtauglich. Aber: Mal schauen, wie sich das Teil entwickelt. Die Idee dahinter finde ich wie gesagt einfach nur genial!
 
Also da find ich die Tastatur aber deutlich geiler (wenn auch hässlicher):
http://www.tomshardware.com/de/Xynergi-Fairlight-Keyboard-Tastatur,news-240095.html
 
@DarkMace: What the hell is that!????... ok.. geile funktion wenn man musik produziert... aber..... sowas hässliches habe ich ja noch in meinem ganzen leben nicht gesehn...
 
@KarlKoch23: Sicher auch für Video zu gebrauchen... Außerdem hab ich ja in meinem Post schon gesagt, dass sie hässlich ist! Ist bei dem Preis auch eher net für normale User konzipiert.
 
@DarkMace: so schlimm find ich das design nicht... sieht nur auf dem bild so schlimm aus aber seht euch mal das video an... und wenn ihr hier auf dieser seite das 2te pic anseht.... kleiner christbaum.... und man muss bedenken das s ja eig. n ganzer rechner in ner tastatur ist... sind ja boxen regler und bildschirm auch noch dabei .... nur mit 20.000€
doch ziemlich teuer.....
 
@Lil Em 12: ach was... ist doch ein schnäppchen.. =)
 
Was für ein schrottiges 08/15-Design. Für so einen Dreck dermaßen viel Geld zu verlangen, grenzt schon an Raubrittertum. Die OLED-Tasten hätten es sich verdient, in einem angemessenen Gehäuse eingebettet zu werden.
 
@Der_Heimwerkerkönig: OMG ich hab noch nie etwas dermaßen hässliches gesehen, Funktionen hin oder her ...
 
@Der_Heimwerkerkönig: Sowas nennt man robuste russische Bauweise, ohne Anspruch auf Ästhetik.
 
Sry, aber das Ding ist absolut nutzlos. Da setze ich mir mein Schriftbild lieber mit Stecktasten zusammen. Aber eine Frage hab ich schon ... Was macht man bei Pixelfehlern? :))
 
@cornelis: kommt drauf an wiviele und wie groß sie sind....
 
@cornelis: Es hat durchaus seinen Nutzen für diverse Anwender. Nur weil DU es nicht brauchst, ist es noch lange nicht nutzlos!
 
@ nexfraxinus: Das hat nichts mit mir zutun. Diese "Tastatur ist nutzlos". Für den Preis kann man sich ein ganzes Set mit perfekten Stecktastaturen kaufen. Ich weiß wovon ich rede, da ich auch viele Authoringsoftwarepakete professionell einsetze. Die Einzigen, die sich "sowas" kaufen - wollen damit angeben und sonst nichts.
 
@cornelis: Ja toll dann sitze ich auf einem Berg von Tastaturen .. Und angeben .. wieso!? Wenn es einem gefällt!? Nur weil du es nicht brauchst, heißt es nicht, dass niemand es braucht. Ich kann mir nix von mehreren Stecktastaturen abringen und wäre froh über so ein Keyboard. Und angeben würde ich damit sicherlich nicht, weil es sowieso außer meinen Freunden keiner zu Gesicht bekommen würde .. und vor denen muss man nicht angeben.
 
Passt schon... vertrödel mir hier die Zeit....bye
 
1000 Euronen für ne Tastatur? So schön kann man gar nicht leuchten ^^
 
@Athelstone: ganz deiner Meinung...
 
@cornelis Die Tastatur hat seine Berechtigung, nicht für den Privatanwender, aber sicher für Industrie und Gewerbe.

Ein Eingabegerät welches für jede Sprache den korrekten Schriftsatz anbietet wird ganz sicher gebraucht, nicht alles kann man Optimal über ein Touchscreen abbilden.
 
@rAcHe kLoS: Sie ist generell eine tierische Erleichterung wenn man mehrere Programme verwendet. Allein in der Grafikbearbeitung z.B. .. da ist es doch super wenn man für jedes Programm die passenden Shortcuts eingeblendet bekommt. Schulung und Fortbildung (damit die Angestellten das drauf haben) ist teurer, weitaus weniger effizient, kostet Zeit und wenn mal wer entlassen wird kann man die Tastatur dem Nachfolger vermachen. Denke das diese Form der Tastatur in ein paar Jahren sicherlich günstiger sein wird und dann auch in der Spielercommunity großen Anklang findet!
 
@rAcHe kLoS/@ nexfraxinus: Beide Beispiele sind praktisch, aber eine Tastatur mit mehren Sprachen ist vielleicht in einem Hotel oder einem FLughafen Terminal wirklich interessant. Weil dort GÄste mit unterschiedlicher SPrache kommen. In der Arbeit arbeitet in der Regel nur ein Mitarbeiter mit der Tastatur, und ein einmalige Roll Out von 10.000 Tastaturen ist bestimmt günstiger als 10.000 solche Tastaturen zu kaufen. Zum zweiten Punkt, ja die Tastatur ist genau auf diese Funktion ausgelegt. Aber man kann sich auch SPezialtastaturen um ca. 50 Euro kaufen. Und im Normalfall arbeitet man mit vielleicht 2 bis maximal 3 Aplikationen die spezielle Tasten benötigen. Da kann ich mir auch 3 Tastaturen hinstellen, mit einem intelligenten Schreibtischsystem und einem Switch dazu.
 
@caldera: Ist Geschmackssache .. ich will nicht mehrere Tastaturen rumstehen haben. Klar es gibt schon praktische Tastaturen wie z.B. die Razer Tarantula (nutze ich z.Z.) - trotzdem fände ich sowas nicht verkehrt .. es gibt durchaus Leute die mit ~10 Programmen arbeiten müssen und da ist es halt super wenn man sowas nutzen könnte. Wie gesagt: Geschmackssache und auch anwendungsbedingt.
 
Die Tasten, so wie sie auf dem zweiten Screenshot zu sehen sind gefallen mir aber überhaupt nicht. Sieht aus wie ein platter Zauberwürfel aus der 80'ern. Naja, ich geh mal davon aus das man die Tasten auch alle auf eine einzige Farbe oder Farbengruppen einstellen kann.
 
@DennisMoore: Du kannst jeder Taste das zuweisen was du willst.
 
@nexfraxinus: Dann hat der Typ auf dem Bild einen an der Waffel *lol*
 
Hmm, kann mir jemand sagen, wie das silberne "Gerät" auf dem zweiten Screen, blauleuchtend, links vor dem Monitor, heisst?
 
@d_sturm: Ich kann es nicht genau erkennen, aber es hat Ähnlichkeit mit dem SpaceTraveler von 3DConnexion.
 
@d_sturm: Das ist ein PowerMate von Griffin Technology
 
Preislich gesehen ist das Ding wahrscheinlich für die meisten, wie auch für mich völlig unattraktiv. Wenn man davon allerdings absieht, kann man schon einige Vorteile für sich raus ziehen. Bei allen möglichen Programmen könnte man sich die jeweiligen Funktionen direkt auf den Tasten einblenden lassen, man muss nicht suchen. Man weiß immer Bescheid, auch wenn es dunkel ist. Alles hat teuer angefagen, den C64 gabs für 698DM, die Floppy hat nochmal so viel gekostet...
 
Das untere Bild erinnert mich irgendwie sehr stark an die ersten Raumschiff Enterprise Staffeln mit Kirk und Spock :)
Ich denke mal einfach das Teil ist deswegen so teuer weil es so teuer ist, sprich es wird da keine Massenprotuktion der Tasten geben, und die Tastatur selber wird mehr oder weniger wohl auch eine Einzelanfertigung sein. Vielleicht finden Logitech, MS oder Cherry die Idee als solches ja nicht schlecht un bieten irgendwann auch Tastaturen mit selbstdefinierbaren Symbolen an, muss ja nicht unbedingt die komplette Tastatur sein, ein paar Funktionstasten würden mir vollkommen reichen.

 
@Lastwebpage: Es gibt doch schon sehr viele SPezialtastaturen, was aber wirklich mal cool wäre, eine Tastatur mit einem Modul für Spezialtasten, und je nachdem mit welchem Programm man arbeitet setzt man diese Modul ein. Das ganze ist dann deutlich günstiger, jeder kann sich die Module kaufen die er braucht (und die es gibt :P) und wahrscheinlich tippt es sich darauf auf angenehmer.
 
Super, die roten OLEDs werden 1100 Jahre halten, und nach 17 Jahren sind die ersten blauen OLEDs futsch, ne neue Tastatur ist also angebracht...
 
@caldera, habe ich ja, insgesamt 54 Spezialtasten (G15 3*18), ich kann davon aber nur leider maximal ungefähr 6 belegen, weil ich mehr Tasten Belegungen einfach nicht merken kann. :|
 
Eigentlich ein alter Hut.
Als Azubi habe ich mal in einer Börse einen Telefonapparat gesehen, welcher über LWL angeschlossen war und ebenfalls jede Taste als LCD, d.h. Monochrom, ausgeführt hatte.
Allerdings hatten die LCDs zusätzlich ne nette grüne Hintergrundbeleuchtung.
Und dass alles im Jahre 1990 !
 
Geile Tastatur, ich würde mir so eine Tastatur kaufen, wenn die nicht so teuer wäre ^^
Unter 150 Euro würde ich mir das Ding wirklich gönnen, allerdings nur, wenn die auch gut verarbeitet ist! ^^
@Lastwebpage: Ich habe auch die G15 und habe dort 37 belegte Tasten, ich kenne auch alle auswendig, vom ersten Tag an! Ich glaube du hast eine Konzentrationsschwäche oder sowas ^^ Was ist schon daran so schwer, seine Tasten zu merken? xD
 
ihr seht schon, dass die auf den bildern an nem mac arbeiten? wagt es also nicht, die tolle tastatur an eure hässlichen dosen zu setzen :)
 
@toco: Komisch, ich dachte den Mac steuert man neuerdings mit dem iPhone.
 
Irgend welche neureichen Juppies werden sich den Rotz schon kaufen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles