Vista: Microsoft verkauft immer weniger Lizenzen

Windows Vista Im November wird Microsofts aktuelles Betriebssystem Windows Vista seinen ersten Geburtstag feiern. Obwohl Microsoft ein vorbildliches Quartal hingelegt hat (wir berichteten), verkauft sich Windows Vista immer schlechter. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe 3 Vista Lizenzen im Jänner 07 gekauft - aber nur aus beruflichen Gründen - privat empfehle ich den Leuten zur Zeit besser bei XP zu bleiben - das ist weniger Stress.
 
@wimfutureleser01: stress, wo hast du denn privat stress mit vista?
 
@magguz: Zur Zeit läuft alles besser unter XP. Egal ob Programme, Treiber, Drucker, Scanner, W-Lan, etc. Teilweise muss man neue Drucker, Scanner kaufen, nur weil der Hersteller keine Softwareupdates anbietetet (zb HP). Das ist alles kein Drama, aber ärgerlich für den Kunden. Zur Zeit gibt es einfach keinen guten Grund auf Vista umzusteigen, außer man ist ein DX10 Freak. Wie gesagt, ich benutze Vista, weil ich es beruflich muss (irgendwer muss ja als erster ran...)
 
@wimfutureleser01: Eher im Gegenteil wie ich finde, vorausgesetzt man hat aktuelle Komponenten und Peripherie. Drucker direkt per USB angestöpselt und 3 Sekunden später habe ich schon gedruckt, ohne manuelle Treiberinstallation natürlich. Oder nach dem ersten Start hat sich Windows Update schon die Treiber für WLAN Karte, TFT etc. gezogen. Das sind so die Feinheiten, die Vista zu einem besseren OS machen. Natürlich gibt es da noch viele weitere Dinge... :-)
 
@wimfutureleser01: Einfach nur falsch - aber nicht jeder sollte in seinem BS rumpfuschen :)
 
@wimfutureleser01: Wie gesagt, ich habe beruflich mit Vista zu tun und meine Kunden sind mit meinem Wissen eigentlich recht zufrieden. Aber mit euch Profis kann ich wohl nicht mithalten. Aber keine Sorge, ich werde es verkraften.. :-)
 
@wimfutureleser01: Ja uuuh .. ein Saturnmitarbeiter hat damit auch "beruflich" zu tun. Das sagt einfach mal garnichts aus. Und sry aber die Aussage, dass "alles unter XP besser läuft" ist auch so nicht richtig. Genau genommen läuft sogar sehr viel unter Vista performanter und ist wesentlich anwenderfreundlicher als XP. Keine Ahnung wie das genau mit deinem Job zusammenhängt aber sowas rauszuhauen ist einfach Müll.
 
@wimfutureleser01: na puhh, dann hast du aber gewonnen :)
 
@wimfutureleser01: Also Hardwarebeschleunigung von HD Videos läuft unter Vista im Gegensatz zu XP kaum. Auch die Zusatztasten meiner Maus laufen nicht. Deswegen bin ich nach ca 30 min Vista wieder zu XP
 
@Cirdan: Überleg dir mal an wem es nun genau liegt dass deine Maus nicht richtig funktioniert oder das HD Videos nicht richtig wiedergegeben werden. Ich tippe mal auf die Drittanbieter, die deine Maus und Grafikkarte herstellen. Bei NVIDIA PureVideo und der Logitech Mouseware hast du z.B. keine dieser Probleme.
 
@nexfraxinus: Soso, unter Vista läuft alles performanter, is klar. Dann müssen sich ja eine menge Redakteure irren wenn sie z.b. Spiele testen unter Vista und sagen, das es nicht so performant laufen wie unter XP ^^.
 
Ich habe eine Vista Business Lizenns kostelos bekommen! Und die verfällt ja nicht! Es lebe die Hochschule ^^
 
@wimfutureleser01: Es war eine Logitechmaus. Die Probleme mit der Hardwarebeschleunigung liegend anscheinend generell an Vista. Ich persönlich kenn mich da nicht so aus aber ich habe weil ich mir eine DVB S2 Karte geholt habe ettliche Stunden in HDTV Foren gelesen und da berichten eigentlich alle von Problemen bzw starken Einschränkungen wenn es um Hardwarebeschleunigte wiedergabe von HD Streams geht. Klar kann man jetzt sagen das liegt ein Cyberlink oder Intervideo, dass die das mit ihrem Codec nicht hinkriegen aber Tatsache ist, dass mir in diesem Bereich jeder zu XP geraten hat
 
@wimfutureleser01: Habe jetzt grade nochmal nachgeschaut. XP unterstützt Videobeschleunigung auch mit Overlay oder VMR. Vista nur mit dem EV Renderer. Liegt also nicht nur an Drittanbietern.
 
@TheDaywalker: Wie? Nur eine? Kannst bei MSDNAA vier Vista Business Lizenzen bekommen. 2mal 64bit (ENG/DEU) + 2mal 32bit (ENG/DEU) Dann einfach nur die deutsche Version runterladen. Die Keys sind nicht sprachenabhängig. Das gleiche geht auch bei XP :-)
 
@Akkon31/41: 1.) da steht "sehr viel" und NICHT "alles". 2.) Redakteure also!? Mag sein, dass es anfangs so war, aber mittlerweile ist es nicht mehr so. Darüber hinaus setzt es auch dir richtige Hardware vorraus - klar auf älteren Maschinen kann XP vielleicht noch auftrumpfen aber wenn wir von einem aktuellen Spielerechner reden (da du das Thema Spiele schon mal ansprichst) ist Vista durchaus performanter!
 
@ nexfraxinus: uhhh.. mach doch wimfutureleser01 so richtig fertig. Er ist ja voll der Noob, wa? Mannomann.. Er selbst sagte noch, dass er nicht der Pro ist und schrieb lediglich seine Meinung. Und dann kommst du mitm draufhacken. Mannomann, muss dein Job, dein Leben oder weiss ich was arm sein, dass du jeden Abend auf die Members hier rumhacken musst. Magst du noch so eine hohe Ausbildung absolviert haben, mein Beileid. @wimfutureleser01: Ich find's auch weniger doll, das Vista :) Mein grösseres Problem war die Systemsteuerung, die im Vista war. Es war irgendwie doch komplett anders strukturiert. Oder sagen wirs so: Ich hatte da meine Mühe und bin froh wieder auf WinXP zu sein :)
 
@Saiba: Gehts noch? Lies mal richtig. Mit dem letzten Post habe ich Akkon geantwortet. Abgesehen davon mache ich hier niemand fertig. Mich stören nur so Aussagen alá "Das ist scheiße" ohne reichhaltigen Grund. Ach ja: Kennst du Ironie? Er hat es nämlich keinesfalls so gemeint. Naja geh spielen .. sry aber bisher war der Umgangston wenigstens noch halbwegs akzeptabel. Aber solche Posts braucht es echt nicht. Alles was ich gesagt habe war: 1.) Nur weil man beruflich mit etwas zu tun hat, heißt es noch lange nicht, dass man sich damit auskennt und 2.) XP ist nicht in JEDER HInsicht besser als Vista. Mehr nicht.
 
@wimfutureleser01: Hihihi unter Vista läuft vieles performanter, der war gut. Immer wieder gute Schenkelklopfer unter den Beiträgen.
Also ich empfehle meinen wenigen Privatkunden auch immer noch XP, da wirklich alles funktioniert. Hab noch keine Soft/Hardware in den Fingern gehabt, die nur unter Vista oder unter Vista um einiges besser läuft.(umgekehrt komischweise schon:)
Meine Firmenkunden werden sich hüten so schnell auf Vista umzusteigen, so lange mit XP alles klappt. Da soll es immer noch welche geben die arbeiten mit WindowsNT4 und alles was benötigt wird läuft. :-)
Wenns mal SP1 gibt, dann werd ich wohl meinem Ultimate, dass ich schon 5 Monate besitze, mal wieder eine Chance geben.
 
@wimfutureleser01: Wir haben ein Xp pro und ein vista ultimate rechner.... beiedes hat vor und nachteile.... aber insgesammt ist vista besser..... hab auch keine probleme mit programmen.... und den performance verlust beispielen nehm ich hin..... ich spiel ja nich nur und beim rest is das auf jeden fall besser/bequemer/schneller.... würds noobs auch nich empfehlen, aber pc "kenner" werden ihren spass damit haben :)
 
@nexfraxinus: Willst du mich vielleicht verarschen oder so? Oder sonst jemanden hier? http://www.tech-hounds.com/article29/ArticlesPage1.html Wenn dir der Explorer von Vista keine Probleme bereitet, dann gehörst du zu den glücklichen Tausend. Gratuliere...
 
@nexfraxinus: "Mich stören nur so Aussagen alá "Das ist scheiße" ohne reichhaltigen Grund." Bitte zeig mir eine einzige Zeile von wimfutureleser01 in der geschrieben steht Windows Vista ist scheiße. Ganz nach dem Motto, Israel darf nicht kritisiert werden sonst droht Antisemitismus. Bei euch hier ist es mit Windows Vista fast dasselbe, ein Hauch von Kritik und schon wird einem vorgeworfen Windows XP zu vergöttern. Die Peripherie, Kompatibilität, Leistung und UI spielen hierbei alle eine Rolle, aber bitte tut nicht so als wäre Windows Vista das Maß aller Dinge und vor allem "um Welten besser" als Windows XP. Es geht hier um Stress, und da hat wimfutureleser01 für ein paar Jahre nun einmal Recht. Mit Windows XP ist man einfach was Leistung und Kompatibilität betrifft auf der sicheren Seite und nebenbei werden sowohl Administratoren als auch Benutzer der bisherigen Windows-Versionen sich besser in Windows XP zurechtfinden. Aber nein, Windows Vista ist auch schön und gut und notwendig um was Neues zu entwickeln, aber es gibt positive und negative Aspekte sowohl bei Windows XP als auch bei Windows Vista.
 
@Perkin: "[...]Windows Vista ist auch schön und gut und notwendig um was Neues zu entwickeln, aber es gibt positive und negative Aspekte sowohl bei Windows XP als auch bei Windows Vista." Ich denke darauf kann man sich einigen. Zu dem was du über Admins sagst: Klar ist es eine Umstellung, aber wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat ist es das ganze wert. Ich selbst hab ja XP auch noch auf einem Rechner und einem Laptop laufen und auf der Arbeit auch an ein paar Kisten. @ bh: Na dann gehör ich scheinbar echt zu den "wenigen Glücklichen" :) @ Billy Gee: Seh ich auch so .. aber: Wenn du mit "noobs" Neueinsteiger meinst: Warum erst an XP gewöhnen und dann in nem Jahr wieder an Vista? Neueinsteiger kann man problemlos direkt an Vista heranführen.
 
mal ehrlich was sind das teilweise für hirnlose aussagen ? 90% aller der sachen die nicht laufen , langsam sind usw. sind einstellungen ! Die waren sowol im wandel von win2000 zu xp und nun von xp zu vista so . So schöne aussagen wie " ich habe nach 30min. vista wieder gegen xp getauscht sind genau die art von leute , die eigentlich keinen plan haben aber mal den senf dazu geben. Bisher habe ich nicht ein Prog. gefunden das ich nicht habe starten können ( wenn auch manchmal mit erschwerter arbeit , gebe ich zu ) , keine hardware die nicht lüppt ( auch hier bessert es sich permanent ) !! Und hat man sich mal damit befast so wird man schnell merken : Vista ist garnicht so anders als XP - aber soviel zum kleinoddenken einiger beteiligten die wirklich sich fragen sollten - PC oder doch lieber Xbox !!!Ich habe Vista nun seit dem es raus ist , die Premium , und bereue keinen moment . Habe am anfang auch mit allem ein wenig zu knacken gehabt , nur sollte man immer bedenken , jedes neue OS fängt klein an. Ob nun Windows , linux, MacOs oder was auch immer. Fortschritt ist nunmal nicht immer gleich ein einfacher weg.

Soviel mal zum Thema hirlosismus recomendus !!!

Mfg Hoppla
 
@wimfutureleser01 & co: klärt ihr eure Kunden auch über die erweiterten Sicherheitsfeatures von Vista auf oder formt ihr eure Beratungen nicht doch ein wenig einseitig aus? Und ist es nicht so, dass ein Verkäufer verkauft, was er verkaufen will? Schließlich ist er maßgeblich an der Meinungsbildung des Käufers beteiligt
 
@wimfutureleser01: Besitze In Orginal Business und Ultimate !!
Keines in Betrieb.
Schwöre noch auf XP-Professional

Have fun !! XP
 
@wimfutureleser01: Ich habe leider Privat ein Vista auf einem gekauften Notebook vorinstalliert bekommen. Es ist die schrecklichste Erfahrung seit es Betriebssysteme gibt.
 
@wimfutureleser01: Hui, nach den ersten 5 Posts will ich auch mal...in der Hoffnung auch so schöne Antworten zu bekommen mit Hinweis auf Wissen und Sein oder nicht sein (und geb' mir für die Querposter auch direkt ein bisserl Mühe, keine Antworten wegen Rechtschreibfehlern zu bekommen). Es ist definitiv Fakt, das die zur Zeit vorhandene Hardwarestruktur draussen in der weiten Welt und auch in der technikbegeisterten BRD nur zu 10-15% Vista-bereit ist. Die 10-15% beschränken sich hierbei vermutlich auf die Jungs mit dem "Hui, gestern gekauft...man ist die alt, mussu neue haben" -Wahn, denn da ist ja doch so manches aktueller im PC. Dennoch ist es verwunderlich, das Microsoft ein Betriebssystem auf den Markt wirft, das allein dadurch sicherer und stabiler erscheint, weil kaum Treiberunterstützung (ausser der rudimentären versteht sich) zum Erscheinungstermin geboten wurde. Auch hier lässt sich einräumen, das es XP zu Beginn seiner Karriere nicht anders erging, aber das ich als Anwender nun wieder komplett umdenken darf und zudem mit Sicherheitsabfragen und -einschränkungen zu kämpfen habe, die mir das Leben eben nicht leichter machen ist nicht alltagstauglicher sondern purer Wahnsinn. Definitiv lässt sich sagen, das dem Standard-Benutzer mit Windows Vista zudem jegliche Kontrollmöglichkeit abgenommen wurde, was sicherer erscheinen mag, aber auch zugleich ein Stück Verantwortung auf Microsoft überträgt, von dem ich nicht davon ausgehe, das diese Firma hierfür auch die Konsequenzen tragen würde im Bedarfsfall. vista ist schön bunt und hat viele nette neue "Gimmicks" aber alles weitere ist wie bisher ein Angebot an funktionen, die es so schon vorher gab, oder sich bei Bedarf jeder schon durch zusätzliche Software ins XP integriert hat. wirklich neues und für den Anwender sinnvolles ist bei Weitem nicht hinzugekommen.
 
Ich arbeite seit 10 Monaten mit Vista Business und betreue mehrere Low-End-User mit Vista Home oder Business. Treiber sind meiner Erfahrung nach weniger das Problem, es gibt von Hause aus schon viele Treiber oder die meisten Anbieter haben inzwischen Treiber in Angebot. Manchmal hinkt jedoch die Qualität der Treiber denen von XP hinterher. Man hat eher umgekehrt das Problem, dass es teilweise keine Treiber mehr für XP gibt (z.B. HP). Leider ist Vista aber sehr problematisch was Software betrifft. Besondern sehr viele Microsoft-Anwendungen laufen nicht oder nur teilweise unter Vista (z.B. Visual Studio, SQL-Server, Office bis 2003, Media Encoder, ...). Dazu kommt, dass Vista intern auch sehr buggy ist. Die Performance liegt meist deutlich unter der von XP. Ich persönlich komme mit Vista klar, aber die User der von mir betreuten Systeme haben große Schwierigkeiten. Man hat zwar eine tolle, neue Bedienungsoberfläche, aber die Usability scheint nicht mehr ausschlaggebend gewesen zu sein. In vielen Bereichen wurde Funktionalitäten in Vista automatisisert und dem User die Möglichkeit zum Einstellen genommen. Der Einsatz in statischen Szenarien klappt so problemlos, aber eine flexible Nutzung ist sehr erschwert worden (z.B. bei wechselnden Netzwerken oder mobilen Geräten). Die Low-End-User mit Vista machen mir als Admin deutlich mehr Support-Arbeit als vorher unter XP. Vista bringt relativ wenig Neuerungen mit, die die zusätzliche Arbeit rechtfertigen würden. Die viel beschworenen Sicherheits-Features bringen leider auch neue Probleme mit sich, und wer vorher auch Zusatzsoftware genutzt hat, war auch unter XP sehr sicher. Ich kenne NT seit Beta 1 von NT 3.1 und finde, dass Vista bisher eine der schlechteren Windows-Versionen ist (nicht betrachtet Win3.1, 3.11, 95, 98, ME). SP1 von Vista scheint mir bis jetzt zwar einiges an Bugs zu eliminieren, aber viele Probleme sind weiterhin nicht behandelt. Im Augenblick rate ich sowohl Privat- wie auch Firmenkunden davon ab zum jetzigen Zeitpunkjt auf Vista umzusteigen, wenn man nicht muss. Software-Hersteller sollten aber unbedingt schon auf Vista-Kompatibiltät achten.
 
@wimfutureleser01: Ich denke mal, das man es im Einzelfall unterscheiden muß, wer durch welche Windowsversion mehr Vor- oder Nachteile hat. Als jemand der noch relativ viel spielt, habe ich Vista wieder deinstalliert, trotz neuester verfügbarer Treiber läuft Vista bei meinen beiden Spielen Age of EmpiresIII und Herr der Ringe Online spürbar langsamer, eine Erfahrung die sich im Freundeskreis wiederholt hat.
Ob ich 3 oder 30 Sekunden für eine Druckerinstalltion brauche, ist für mich unbedeutend. Das Vista bei nahezu allen Games wie mit angezogener Handbremse läuft, bestätigen die Fachzeitschriften durch Tests. Mag sein sich diese Problematik durch den SP1 entschärft, vorher sehe ich keine ernsthaften Vorteile durch Vista (kommt mir nicht mit DX10, Spiele dafür gibt es praktisch noch nicht).

@nexfraxinus: Die Behauptung das unter Vista irgendetwas performanter läuft als unter XP finde ich schon recht abenteuerlich. Das mag eventuell noch auf einzelne, optimierte Multimediaanwendungen zutreffen, bei der Masse der Software ist das nicht der Fall. Die Lektüre von Fachzeitschriften soll helfen^^
Das Vista in der Summe der Veränderungen anwenderfreundlicher ist als XP, mag für völlige Neueinsteiger zutreffen, einen etwas erfahrenen User bevormundet Vista ständig, was das Arbeiten für mich unangenehmer macht....
 
ich denk es wird immer besser?!
oh man das soll nochmal jemand verstehen!
 
@magguz: Microsoft hält es halt mit Garfield, der da meinte: "Wenn Du sie nicht überzeugen kannst, dann verwirre sie". Scheint zu klappen.
 
Gehirn einschalten, denken. Zu welcher Jahreszeit geben die Leute das meiste Geld aus? Und wann geben sie in der Regel noch Geld aus? Ist also nichts ungewöhnliches was in der News steht.
 
Wenn MS einen zurückgehenden Lizenzabsatz verzeichnet, dann muss ich irgendwie lachen. Warum und Wieso das nur so ist *ironie*?
Für mich persönlich ist einer der größten Punkte die mich bisher davon abgehalten haben Vista zu kaufen, die mangelnde kompatibilität mit spezieller Hardware und Software aber vielleicht wirds ja was mit SP2 und hoffentlich läuft das OS dann auch dementsprechend optimierter und schneller als der bewährte Vorgänger XP SP2
 
@cell85: "............mangelnde inkompatibilität.........."? Wenn es mal so wäre, wäre es ein Argument FÜR Vista!
 
Ajoah, mal abgesehen davon dass nun nicht jeder Vista will: Wenn der Markt gesättigt ist dann läuft es halt nicht besser. Kein Mensch wird sich sagen "Vista ist ja so toll, ich kauf gleich nochmal 10 Stück". Oder Vista ist dermaßen schlecht und es hat sich herumgesprochen...
 
@Awake: klar bei zig millionen exemplaren ist der markt erst mal gesättigt
 
Ich möchte nicht meine positiven Erfahrungen wiederholen, die ich bisher mit Vista machte. Zur Kompatibelität aber ein paar Worte. Ich verwende 3 verschiedene Bildbearbeitungsprogramme, die vor Jahren für XP hergestellt wurden. Alle 3 laufen auch unter Vista ohne Einbusse einwandfrei. Übertreibt mal nicht mit der Inkompatibelität von Vista.
 
@manja: Nicht missinterpretieren, ich weiß mit Sicherheit, dass Microsoft sich große Mühe gegeben hat, "alte" Programme auf Windows Vista lauffähig zu halten aber dein Urteil mithilfe von drei Bildbearbeitungsprogrammen auf die Kompatibilität von Windows Vista zu schliessen... naja.
 
Das mit den 3 Programmen sollte nur ein Beispiel sein. Da gibt es noch viel mehr, die ich aber nicht alle aufzählen möchte.
 
also ich für meiner Person habe noch nie sowas verkorkstes wie die neue Vista Schriftart gesehen ist absolut kein ersatzt für Tahoma :D ist echt ne Folter für die Augen :D
 
@BadMax: Wenn Dir die Schrift von Vista nicht gefällt, dann bastle Dir doch Deine eigene zurecht und integriere diese in Vista. Anschliessend stellst Du Dich auf den Jahrmarkt und preist Deine neue Errungenschaft an. Vielleicht geht es Dir dann so wie Bill. Aber in Deinem Fall vom Marktschreier zum Milliardär.
 
Ich würde Vista nichtmal benutzen, wenn es kostenlos wäre. Gibt genug Alternativen auf dem Markt, die einem mehr Möglichkeiten bieten als dieses Betriebssystem. Wer keine Lust hat sich in Linux einzuarbeiten (was heutzutage nicht wirklich lange dauert: sogar meine Freundin, die keinen Plan von Computern hat, kann damit umgehen), der sollte sich das neue OSX Leopard anschauen. Hat viele neue und gute Features, die MS erst noch kopieren muss, das ganze läuft auf einem langsameren PC (allerdings nur Apple PCs. Es sei denn, man will etwas rumspielen und das ganze auf einem normalen PC installieren) und das OS kostet auch nicht soviel wie das Schwergewicht von Microsoft. Wer einfach nur surfen, Musik hören, Videos gucken und arbeiten will (also alle Nicht-Spieler), der sollte mal einen Blick auf Ubuntu werfen. Das System ist schnell, stabil, braucht keine allzugroße Hardware, es gibt nahezu keine Viren und das ganze kostet noch nichtmal was.
 
@noneofthem: Langweil Nicht.
 
@noneofthem: Du würdest Vista nicht einmal benutzen, wenn es für Dich kostenlos wäre. Aber auf "www.winfuture.de" treibst Du Dich trotzdem herum. Das ist ein Widerspruch! Ich meide das, was ich nicht mag.
 
@noneofthem: gerade damit, indem du aufzaehlst das man alternativen und gruende dafuer, das man sie nutzen sollte zeigst du auch selber die schwachstellen, der produkte auf... als anwender will ich halt auch wenn ich im internet gesurft habe, auch mal was speilen, oder ne software nutzen die ich gerade runter geladen habe oder gar ne neue hardware installieren ... und da soll es eben so problemlos wie moeglich vor sich gehen... genau da hat windows und jetzt windows vista die nase vorne, darueber brauchen wir nicht diskutieren. auch wenn osx viele vorteile bieten kann, hat es eben noch das hardwareproblem. von linux mag ich garnicht reden, klar die instalation ist leichter geworden, aber letztendlich mutet linux eben immer noch an wie ein unvollendetetes projekt, welches aber scheinbar, bis auf die oberflaeche, meiner ansicht nach in support auf neue hardware und leichere softwareinstalation nicht wirkliche schritte nach vorne macht...
 
@noneofthem: Reden wir dochmal über Mac OS , es ist löchrig ohne Ende, ein reines Sicherheitsrisiko ! http://www.heise.de/newsticker/meldung/98152
 
@noneofthem: Ach Junge, was redest Du über Sachen, die Du nicht kennst. In der Wirtschaft intessieren Deine Vorlieben nicht, da entscheidet der Chef oder der Kunde was genutzt wird. Ein Software- oder Hardware-Hersteller der Vista nicht unterstützt (oder zumindest daran arbeitet) ist einfach nur dumm. Es gibt viele Bereicht, da ist Windows Standard und es führt kein Weg daran vorbei. Da ist es nur ein Frage der Zeit bis der Kunde auch den Einsatz unter Vista fordert. Beispiele sind die Regelungssysteme der Versogungsfirmen Strom, Wasser, Gas. Da ist selten etwas anderes als Windows im Einsatz. Oder die Präsentations- un d Automatensysteme laufen sehr häufig unter Windows (U-Bahn-Werbung, Kiosk-Systeme, Fahrkarten-Automaten, ...). Der Kunde bestimmt was gespielt wird, nicht ob Du MS-Hasser bist oder nicht.
 
@manja: ein Widerspruch wäre es wenn die Seite Vistafuture hiesse, Lasergehirn.
 
Naja, MS bekommt trotzdem noch genug Geld. Das Unternehmen in dem ich arbeite wird nächstes Jahr ein nettes Enterprise Agreement abschließen. Dann gibts wieder ein paar Millionen für MS...
 
@typh: ist das unternehmen auch in Amerika tätig. den EA sind soweit ich weiß wirklich nur für die ABSOLUTEN TOPKUNDEN. Kunden aus Deutschland haben in der Regel meist nur "normale" Lizenzverträgt.
 
Mein Schwanz hat ein Enterprise Agreement mit einer Pornoschmiede.
Dann gibts wieder ein paar Millionen für MS...(Mein Schwanz)
 
@cell85: ist aber auch selten,das jemand sein Ding Microsoft nennt. Alle Achtung: wenn man bedenkt, das es das wichtigste am Menschen ist.
 
@cell85: wenn mans ins deutsche übersetzt passts doch: Winzigweich :D
 
@noneofthem:

- - -
und das OS kostet auch nicht soviel wie das Schwergewicht von Microsoft.
- - -

Das ist doch ganz klar. Die Qualität des Schwergewichts hat nunmal seinen Preis.

Und Linux und Medienwiedergabe? Hä? Sagmal werden unter Linux nicht immer irgendwelche Exoten abgespielt, da die Intergration von .mp3 und co. aus Lizenzgründen nicht möglich ist?
 
@WhiteShadow: Ja sicher! Das ogg-Format. Auf jeden Fall ein Exot... bla.
 
stimmt es eigentlich das man Windows Vista mit der Lizenz nur zweimal aktivieren kann und dann ist die Lizenz pfutsch und man muss ne neue kaufen? hat da jemand Erfahrung?
 
@CGBS: Nein, nicht nur 2 mal. Durch viele Experimente und Hardware-Änderungen, musste ich Vista bisher 8 mal aktivieren. Das ging problemlos in sekundenschnelle über das Internet. Wenn Du die Aktivierungsanzahl überschritten hast, dann kannst Du telefonisch aktivieren. Da gibt es eigentlich keine Begrenzung. Telefonisch ist nur etwas aufwändiger, als die normale Aktivierung über das Internet.
 
@manja....also ist das wie bei XP....unendlich oft benutzen...danke!
 
@CGBS: Ja, aber ab einer bestimmten Anzahl von Aktivierungen zum Telefon greifen. Mich graut es immer davor. Riesige Zahlenblöcke. :-(
 
is ja bei XP auch so mit dem Telefon :-)...hasse das auch....aber was will man machen...
 
@CGBS: nicht kaufen? boykott? anderes system nutzen? und noch ein paar andrere vorschläge hätt ich auch noch dazu um M$ dazuzu bringen den rest aus vista&xp abzuschaffen um den zahlenden kunden nicht mehr zu ärgern!
 
@quad: ich bin kurzzeitig mal auf Linux umgestiegen...Ich kam gut damit klar...aber es laufen nicht alle Programme unter Linux...auch manche Mediendateien (avi, mpg, usw) liefen nicht oder fehlerhaft...von daher wieder auf MS umgestiegen....kann nichts nachteiliges über Vista sagen! Nutze es insgesamt nun seit fast einem jahr....
 
Vista kommt für mich nicht in Frage. Meiner Meinung nach, ist es nur ein Zwischenschritt zu Windows 7. Hab mal gelesen, dass sie es UNBEDINGT auf den Markt bringen mussten, weil die Entwicklung schon so viel Geld gekostet hat. Naja, 3-4 Jahre bleibe ich noch bei XP - werde aber zwischenzeitlich bei Mac reinschnuppern - und dann auf Windows Seven warten. Natürlich nur, falls ich dann nicht komplett umgestiegen bin. Dennoch glaube ich, dass Vista ein Erfolg wird. Wenn das erste SP kommt, werden vielleicht viele umsteigen.
 
@angel29.01: Realistisch gesehen kann man XP problemlos solange nutzen, bis Windows 7 auf den Markt kommt - vielleicht sogar noch länger. Ich lasse XP auf jeden Fall auf meiner 2. Platte. Auf der 1.Platte habe ich an Vista meine Freude.
 
Ich glaube da checkt jemand was nicht ^^
1. Wenn schon hohe Verkaufszahlen gewesen sind, dann ist es logisch das die Verkaufszahlen irgendwann nunmal sinken werden, da die Leute die Vista wollten es nunmal schon haben XD
Wer kauft schon privat 5x Vista? ^^
2. Viele warten noch auf Servicepack 1, ich selber empfehle jedem normalen Computernutzen bis zum ersten Servicepack zu warten, da sich einfach viel zu wenige Computernutzer wirklich mit Software auskennen und somit nur Probleme mit Vista hätten.
Schließlich wissen die meisten nur, wie man den Computer anmacht, ein Spiel installiert, ins Internet geht und ein Worddokument verfasst.
Das ganze drumrum ist für die eine ganz andere Dimension.
Nur wer sich wirklich auskennt, hat heute keine bis sehr wenige Probleme mit Vista!
 
ich warte erst auf SP1 :) dann werd ich mir das Vista auch holen^^ freu mich schon. ich werde bestimmt keine Probleme haben und wenn, durch google loesen koennen. weiss nicht, was jeder immer hat. ist genau wie mit anderen Dingen xD was machen manche an ihren PCs, dass die seltsamsen Fehler kommen??? Oo
 
@StefanB20: ... bist du von Berufs wegen Hellseher, oder wie kommt es, daß du jetzt schon weißt, daß du mit Vista garantiert keine Probleme haben wirst? Wohl ein Kleinkind, oder? ... *grins*
 
es gibt nur einen grund auf vista umzusteigen und der ist dx10.
wer sich vista 32 wirklich mit nur 3,2 gb ram hauptspeicher geben will (mehr koennen nicht adressiert werden) dem ist echt nicht mehr zu helfen. :-)
 
@AYAlf:

das ist bei XP auch nicht anders, das hängt aber auch vom Mainboard ab wie viel von den 4GB über bleiben
 
War doch klar. Denn die Unternehmen steigen kaum auf Vista um. Im gegenteil. Novel (Linux) wird immer interessanter. Und es gehen Gerüchte rum das MS Vista mehr oder weniger einstellen will. Desweiteren habe ich es vor 1 Jahr schon gesagt. MS geht auf Open Source beim kommenden Windows und arbeitet mit Novel zusammen. MS hat es einfach versäumt Linux zu schnappen. Da war Novel etwas schlauer :) Novel kommt demnächst richtig gut in Fahrt (glaubt mir. auch dieses Mal habe ich wieder einmal Recht)

PS. ich verwende nur MS Produkte. Muss aber dazu sagen das es z.B. in Sachen Servern mit Novel nie Probleme gegeben hat. Auch nicht in 20 Jahren. Wenn, dann war ein Client das Problem. Soviel in Sachen Servern (MS 2003) :)
 
Ich besitze genau 1 Windows Vista Business Lizenz, legal.. Na aber ist klar das nach fast nem jahr der verkauf nachlässt... der nächste boom kommt vllt wenn das SP1 fertig ist
 
habe seit Jahren ein funktionierendes Xp Pro ^^. Warum sollte ich was anderes installieren, wenn man keine Probleme hatt ^^ und nur wegen DX10 werd ich mir kein Bein ausreissen ,mir kein Magengeschwür holen oder gewalttätig auf die Tasten hauen weil was nicht ordendlich funktioniert :)
hatt mit den Absatzzahlen von MS jetzt wenig zu tun, ausser das ein Käufer weniger da ist, der sich auf den Stress einlässt :P
 
Ich würds mir nicht mal kostenlos auf die Festplatte ballern. Mich wollte man auch damit verseuchen, ich habs installiert, gesehen und formatiert. Kommt mir garantier auf keinen meiner Rechner. Mal gucken wie Windows 7 wird.
 
@sesamstrassentier: Tja,jedem das seine.
Bei mir läuft Vista seit fast nem Jahr reibungslos und ohne Probleme.
Obwohl mein System auch nicht grad das allerneueste ist.Wenn man sich wie manche Vista für ne halbe Stunde draufmacht und gleich wieder deinstalliert,hat man ja auch so viel gesehen!
 
Und morgen gibts wieder eine News, wo steht, wieviel Umsatz die doch mit Vista machen und dass schon 100 mio Lizenzen verkauft worden sind.
 
oha bevor das gemaule losgeht ^^ das DX10 wer für mich persönlich jetzt der einzigste reiz als zogger ...für alle anderen neuen funktionen die ich als privatkunde nicht brauch kann ich nicht mitreden ^^
wers aber brauch ,son schön 3D Dektop oder was auch immer, der darfs gern haben und auch net abhalten lassen.
 
bekomme diese Woche meinen neuen PC von Dell, natürlich Vista mit an Bord! Vista ist super!!
 
@royalfella: dell? dann nur als tip: format c: und dann das os sauber aufspielen
 
also ich wüsste auch wirklich keinen grund, warum ich zu vista greifen sollte - als jemand der keine games zockt, der sich mit xp auskennt ... und dank XPize schaut die oberfläche nun auch gefällig aus ... bin zufrieden, alles läuft und der nächste rechner wird eh 'n Mac.
 
@McNoise: war zuerst auch kurz davor mir nen Mac zuzulegen, aber seit Win 98 hab ich mich inzwischen mit Windows so angefreundet da dachte ich, einmal Windows, immer... Windows.
 
Ich hab Vista wieder deinstalliert und XP installiert... Vista hat einfach noch zu viele Bugs
 
@x2on: Ach ja?
warum bei mir nicht bitte???
 
@Litt:
Meine Waschmaschine läuft nicht.
Ja und warum bei dir bitte? :rolleyes:
 
@Khamelion: Weil Du den Schalter zum Einschalten nicht siehst. Wenn Du ihn siehst, dann musst Du ziehen. Oder drücken. Oder bewegen. Naja einfach betätigen, dann geht Deine Waschmaschine.
 
@x2on: Vista ist wenigstens kein Sicherheitsrisiko wie das neue Apple System . http://www.heise.de/newsticker/meldung/98152
 
Lasst doch alle mal wimfutureleser01 in Ruhe xDD
Allgemein bin ich mit Vista sehr unzufrieden, bin auch wieder auf XP, weils mit der Zeit nur noch Rödelt und kaum noch Arbeitet... ganz ehrlich?? Pfui!!
 
@litt: Weil du anwendungen benutzt die auch vista kompatibel sind,wenn du aber ältere anwendungen nutzen solltest,die nur dass beste OS unterstützt in unserem fall XP,dann sieht dein tolles vista aber ziemlich alt im gegensatz zu XP aus.Ich gebe daher @x2on zu 1000% recht dass es noch zu viele bugs hat,& es wird auch NICHT nach dem SP1 anders aussehen!
Im übrigen ist dass ist die comments von der 23,@royalfella nach meinem gefühl abstossend,&tört mich garnicht an!Ich hoffe dass du für deine dummheit :) eines tages noch wüsen musst!
Ich verstehe meine mitmenschen in einigen fällen nicht,wenn die nächste OS version kommt,ist dass windows vista unterste schublade von einigen von euch!dann könnt ihr nur kritisieren,kritisieren&einem die gute laune verderben,zum teufel mit euch,echt!
 
@25cgn1981: Was jetzt?
 
Dann habt ihr die passende Hardware net dazu oder ihr macht was falsch:D
Habe ca. 120 Programme installiert die ALLE reibungslos laufen und wesentlich schneller unter XP starten.
Ausserdem gibt es den Kompatibilitätsmodus der bis zu WIN 95 zurückreicht.
Vista hat sich noch kein einziges mal aufgehängt oder dergleichen.
Ich will XP ja auch nicht schlechtreden,benutze es ja auch weiterhin als 2-tes System und Linux Ubuntu teste ich auch grad,dasmir übrigens sehr zusagt:D
Also ich kann bei mir definitiv KEIN Bug feststellen!
 
Intel Core 2 Duo e4400, 2GB Ram, 8600Gts?
Sollte eigentlich reichen, wa?? :-)

Ich hatte recht viele Bug-Probleme, sodass Ich erstmal bei XP bleibe^^
 
Also wenn man im Leben nichts zu lachen hat, dann besucht man die Kommentare und schon gehts einen wieder gut. Vista ist eine Fehlentwicklung und wird auch durch SP 1 nicht besser. Ich bin zwar noch kein Mac freak, aber wenn Mac OS Leopard auch für PC regulär erhältlich wäre und die Hardwarehersteller Treiber für Mac Os bereitstellen würden, würde Microsoft in ein paar Jahren Dumm aus der Wäsche gucken. PS: Eine Vista DVD ist eine gute Decko fürs Klo. lol
 
@Cyberschlumpf: Aber wenn meine Oma Eier hätt,hätte ich zu ihr Opa gesagt!!!
 
@Cyberschlumpf: Träum weiter http://www.heise.de/newsticker/meldung/98152 , niemand wird Vista gegen einen schweizer Käse tauschen.
 
Vista wird doch jeden Monat ein Stückchen besser oder ? Denn es kommt pro Monat immer ca. 30 Tage dem Ende näher zu dem es abgelöst wird. :-)
Und bei den genannten Laufzeiten kann man halt mal ne Version überspringen. Man kauft ja normalerweise auch nicht jeden Prozessor sondern upgraded wenn es wirklich Sinn macht.
 
@aliasname: Quad-Core-Prozessor Core 2 Extreme QX9650,
na wenns bei dem kein Sinn macht:D
@ds94 dann begründe doch mal warum bitte?
 
,ja super,die kinder kriegen vista, erste 10 min....schon bluescreen..scheiße spielen..

So schik Vista auch sein mag,xp ist besser als vista
 
Also jetzt muss ich auch mal meinen Müll dazu abgeben: Im Endefeckt ist es doch so das jedes BS seine Vor und Nach teile hat, so besitz Vista für Personen welche ein gut durchdesigntes Bs haben die Aero Oberfläche, welche jedoch einige Systemresurcen benötigt, XP hingegen ist ein wenig einfacher gehalten, läuft darfür jedoch auch etwas fixxer( bei älteren Systemen), für zocker bitet Vista wieder den DX 10 vorteil XP wieder den das es auch auf älteren SYstemen mit ca 10-15 frames mehr läuft. Vista besitzt eine erhöhte sicherheit, welche bei Xp hingegen nur mit einem guten Virenprogramm usw. gewährleistet seien kann und somit ein wenig erhöhtest BS Wissen erfordert somit ist Vista eben auch anwenderfreundlicher. Im endefeckt muss jeder selbst Wissen wie er seine Prioritäten einteilt , während der eine wert auf etwas das Vista zu bieten hat legt bevorzugt der andere die darstellungs weise von XP, 2000, 98 MAC oder sogar linux jedes system hat vor und nachteile. DEnn so ist auch die Mercedes S Klasse ein super wagen welchen sich trotzdem lange nicht jeder auch wenn er das geld hat kaufen würde, da jeder seine eigenen Anforderungen an ein Fahrzeug stellt der eine will PS der andere Luxus der nächste ein Perfectes äußeres. Abschließend noch ich habe Vista auf 2 Systemen im einsatz, währen es auf dem einen (Aktuellen) tadelos läuft und sehr viel Freude macht, macht es auf dem anderen fast kein Spaß und lässt sich auch auf demselben Pc nur als Arbeits OS verwenden, während das andere auch bei spielen wie Crysis lange nicht schlapt macht geschweige denn irgendwelche Bluescreens auftauchen, so wäre meine empfelungt XP gehört auf systemen unter 4GHz und Vista alles was mehr als 4GHz und 1,5 Gb ram hat denn so kann es auch richtig spaß machen ohne unötige ''Wartezeiten''.
 
@Curren: Bin ganz deiner Meinung,
du schreibst wenigstens was dazu und gibst nicht nur dumme, unsachliche,inkompetente und unüberlegte Kommentare wie viele andere hier.
Jedes System hat seine vor und nachteile.
 
Also ich hatte Vista 4 Monate in Betrieb - zusammen mit einem Highend Pc. Nach den 4 Monaten habe ich den PC und Vista verkauft und mir davon einen Imac 20" geholt. (für meine Windowsprogramme / Games habe ich WinXP paralell installiertvia Bootcamp und Paralells.) Mir gehts seit dem richtig gut. Wenn ich OSX mit Vista vergleichen müßte - würde ich sagen MS hängt mindestens zwei Generationen hinterher. Ich hatte noch nie soviel Spaß an einem Rechner zu sitzen.(Das nach 14 Jahren Windows) OSX ist einfach das bessere Vista. Wobei das schon eine Beleidigung für OSX ist. Die Steuerung und das Konzept von OSX sind einfach perfekt. Ich kann nur allen empfehlen .. schaut euch mal die Aluminium Imacs an. Die besten Computer mit dem besten OS das es je gab. Nebenbei nein ich bin kein Applefanboy. Ich will denjenigen sehen, der für ein Wochenende testweise einen Imac vor die Nase gestellt bekommt und den man am Montag das bescheuerte Grinsen nicht aus dem Gesicht wischen muß :)
 
@cornelis: habe den Bericht vom neuen Leopard MacOS X gelesen,
echt Hammer.
Da hinkt MS einiges hinterher!
Mir gefällt aber am meisten Linux Ubuntu mit dem Fenstermanager Beryl.Mir ist die Luft weggeblieben wo ich das Vid gesehen habe:D
 
@cornelis: Ich bin eine Mac Userin und kenne auch VISTA. Ich würde privat nie auf meinen Mac verzichten wollen, aber was du schreibst ist maaslos übertrieben. Nimm dir ein Beispiel an Curren. Seit gestern habe ich auch das neue Leopard und musste leider feststellen, dass es noch einigen Macken aufweist, aber sobald es fehlerfrei funtkioniert, wird es auch meiner Meinung nach besser als VISTA sein, aber um keinen Fall hinkt VISTA 2 Generationen hinterher!
 
@Helena: Doch leider hinkt Vista OSX 2 Generationen nach. Das merkt man an vielen Kleinigkeiten. Z.B. 16 GB an Daten auf eine externe Festplatte kopieren. Vista bereitet das Kopieren vor ...währenddessen MAC-OSX bereits am kopieren ist. Ist nur ein Beispiel. Weiter ist die Art und Weise wie OSX mit "Trayicons" umgeht einfach genial. Denn als Tray dient nicht ein extra Bereich im Dock, sondern das Programmsymbol selber (womit man das Programm gestartet hat). Es gibt nicht für jedes Fenster ein Menübalken sondern Macosx hat einen Menübalken für alle Programme. Thema Viren - sicher man kann sagen - mangels Verbreitung sind MAcs halt besser geschützt (Wobei das ja nun langsam mit 8 % nicht mehr ganz stimmt). Aber das ist sicher nur ein Teil der Wahrheit ... denn warum setzt man auf Unix basierende Systeme bei Servern? Eben weil diese Systeme sicherer sind als Win. Man könnte die Liste noch eine Weile weiter so füllen... Wenn man dann auch noch Applications vergleicht.... z.B. Win M-player mit Itunes und Frontrow.... Das ist ein Tag und Nachtunterschied. Ich bleib bei meiner Meinung. Da hat MS eine Menge nachzuholen.
 
@cornelis: Ich möchte mich hier gar nicht in das MAC vs VISTA Gespräch einlassen, aber wenn es um Server OS geht, da muss ich sagen, dass du nicht auf dem neusten Stand bist. Wenn deine anderen Argumente auf dem gleichen Wissen basieren, wie deine Behauptung auf die Server, dann muss man deine Aussagen kritisch betrachten. Hier nur ein paar Links, damit du mich auch verstehst:http://winfuture.de/news,24278.html
http://winfuture.de/news,24871.html
http://winfuture.de/news,29861.html
http://winfuture.de/news,35049.html
 
@Litt: Das Leopard ist ja so toll , es hat geklaute Blue Screens und ist löchrig wie ein schweizer Käse http://www.heise.de/newsticker/meldung/98152
 
@Rumulus: DU solltest lieber deine links vorher lesen lol : Bei der Betrachtung der angeführten Zahlen muss beachtet werden, dass diese auf den erzielten Umsätzen der Unternehmen basieren und nicht auf der tatsächlichen Anzahl der mit dem einen oder anderen Betriebssystem verkauften oder betriebenen Server.
 
@cornelis: Immer schön vorsichtig mit Unterstellungen sein. Wenn du tatsächlich meine Links auch gelesen hättest, hättest du auch gesehen, dass drei sich eindeutig auf den Verbreitunggrad beziehen. Um es dir zu vereinfachen hebe ich diese hier nochmal vor: http://winfuture.de/news,29861 .html http://winfuture.de/news,35049.html http://winfuture.de/news,24871.html Nur gerade einer von vier Links werden die Umsatzzahlen erwähnt, ist einwenig erbärmlich von dir, hier Vorwürfe zu machen, wenn alle anderen deine Behauptung wiederlegen. Es macht keinen Sinn hier einfach etwas zu behaupten, die anderen sind auch in der Lage sich die links selbst anzuschauen. Dinge gibt es hier.......
 
Ich kann mir nen Mac auch gut vorstellen, aber bin eher der Bastler, von daher is das nix für mich und auch zu teuer. Für jemanden der sich nicht so gut mit PCs u auskennt und Betriebssystemen ist wohl doch eher langsam ein Mac zu empfehlen, weil diese Leute mindestens 6-7 Jahre nichts an der Kiste ändern.
 
Ich bin Microsoft MCSE und habe aber privat ein Mac Book Pro. mit Leopard, eine Zockerkiste mit Windows XP Professional und einen Notebook mit Vista Ultimate Edition für die Arbeit.

Das Zocken und alles andere, läuft sehr gut auf dem XP Rechner. Besser als bei Vista, ABER..... ... besser und runder läuft der Mac... Da dieser mit dem Intel Prozessor bestückt ist werden hier auch bald die richtig Games erscheinen, dann fliegt der XP Rechner in die Tonne.

Ich fühle mich einfach nicht mehr wohl mit Vista. Da ist so viel Balast drin und wirkt auf mich etwas träge, trotz Dual Core Proz. und 2GB Memory.... Ein Hohn sind die Ultimativen Extras. Mann oh mann, da habe ich Geld bezahlt für Pocker, Dreamscene (in der Praxis so brauchbar wie 3D Screensaver beim Server Betriebssystem), von Bitlocker ganz zu schweigen. Hier ist es reine Geldschneiderei... und ich komme mir abgezockt vor...

Ich muss sagen. Ich habe meinen MAC gern und der macht mir viel Freude . Und so muss es auch sein... Der Intel Boss und seine Frau haben privat auch einen Mac... Das hat mich nicht überrascht.

Viele Grüsse
 
@88gugus88: Ich bezweifle. dass du die MCSE Prüfungen gemacht hast! Dies ist nicht einfach eine Unterstellung, dies stütze ich auf eine Formulierung von dir, die keiner machen würde wenn er wirklich die MCSE Prüfungen gemacht hätte. Denke einmal in Ruhe darüber nach...
 
Wenn jemand Fehler findet, der kann sie behalten....
 
Wer XP liebt sollte dabei bleiben und nicht über Dinge reden, die er nicht kennt. dabei fällt mir eine Situation heute beim Kunden ein: "Oh, sie haben ja noch XP. Soll ich ihnen mal kurz zeigen wie schnell ich unter C:\Programme Unfug anstellen kann, ohne dass sie's mitbekommen?" oder bei einem anderen Kunden: "Hat ihre Tochter auch einen XP Rechner? Und warum kann sie alles am System verändern, Ü18 Seiten ansehn und wie kontrollieren sie dies?" ... Naja, ich hab ihm dann den dürftigen Surfschutz eingerichtet, aber wer Kinder hat sollte sich Vista zulegen. Geht auch viel einfacher einzustellen. Ganz abgesehn von der Systemüberwachung. Warum MS nicht diese verborgenen Rafinessen von Vista bewirbt ist mir schleierhaft, aber der Fokus liegt dann wohl auf Businesskunden. Wie wir alle wissen, sind diese äußerst genügsam bei der Migration. Das ist wohl auch ein Grund für den schleppenden Absatz.
 
@t4sk: Eine Kindersicherung wird wohl kaum als Verkaufsargument funktionieren. Wenn ein System eigeloggt ist, kann man natürlich auch was kaputt machen. Ich hätte Dir mit 'nem Vorschlaghammer die Finger breitgeklopft.
 
einfachm mal bei vista das theme auf luna/xp style umstellen und leute ran setzen die nur meckern. kriegen die nichtmal mit das sie es mit vista zu tun haben.
 
@arghh: Solche Diskussionen sind sinnlos. Jeder soll das nutzen was seinen Bedürfnisse am nächsten kommt und jeder kann zufrieden sein. Über 99% haben hier von IT so, oder so keine Ahnung und denken, wenn sie ein paar Konfigurationen selbst vornehmen können, dass sie bereits Profis sind. Ist doch immer wieder amüsant hier zu lesen.....!? Warum auch nur Jahrelang IT studieren, es reicht doch in WF seinen Kommentar abzugeben um sich auf dem gleichen Level zu fühlen...., tja in der Realität sieht es dann doch anders aus! Ich lach mich kapput.....
 
http://www.heise.de/newsticker/meldung/98152 , wenigstens ist Vista nicht so mit der heissen Nadel gestrickt.
 
@~LN~: und wieder so ein schenkelklopfer am frühen morgen...aber nun mal im ernst: du wirst mir beipflichten, wenn ich sage, dass eine der grundfunktionen eines betriebssystems datei- und ordneroperationen wie kopieren und verschieben sind. wenn es monate (!!!) dauert, bis ein patch nachgeschoben wird, der verhindert, dass das kopieren von dateien zwischen verschiedenen laufwerken länger dauert als zu zeiten, in denen windows 95 das licht der welt erblickt hat, dann kann ich nur sagen, dass vista nicht mit heißer, sondern glühender nadel gestrickt worden ist.
 
@~LN~: respekt .. 5x den gleichen link gepostet .. auch ne art von spam :) .. lies mal die letzten beiden abschnitte und versuche zu verstehen was da steht
 
@Bengurion: Soso , solche schludrigen Sicherheitsvernachlässigungen sind also nur Schenkelklopfer. Deine Ablenkungsversuche sind arm.
 
@~LN~: der "schenkelklopfer" bezog sich auf deine Aussage, dass vista nicht mit heißer nadel gestrickt sei. wie glühend die nadel war, hab ich ja mit diesem kleinen beispiel verdeutlicht. das nicht einzugestehen und nichts inhaltliches erwidern zu können, sagt eigentlich schon, wes geistes kind du bist.
 
@Bengurion: Reden wir doch mal davon was du nicht eingestehen willst ! Du kommst nur mit Ablenkungsmanöver und wenn der Typ nicht darauf eingeht muss er doof sein, schon klar. Gott ist das billig...ich muss hier weg :D
 
@~LN~: (ich hoffe, das war ein versprechen! ^^)
du bist also anscheinend wirklich der meinung, dass ein os nicht mit der glühend heißen nadel gestrickt ist - wie vista - das einfachste dateioperationen nur mit einer geschwindigkeit ausgeführt hat ( bis zum patch nach monaten) , die sich der unter dos von diskette auf festplatte gefährlich angenähert hatte...lol
 
@~LN~: wenn du etwas sprachlich nicht erfassen kannst, mach mich doch nicht dafür verantwortlich - worauf sich der schenkelklopfer bezogen hatte, hab ich dir doch - so lieb wie ich bin - sogar extra noch mal geschrieben...
 
@Rumulus
Wenn du magst, kann ich Dir mein Transcript schicken. Zudem noch das von Cisco, und Vmware und soon........ Aaaaaaber wenn Du etwas zu meinem Beitrag sagen möchtest, dann bitte, werde konkret und nenne das was Du meinst beim Namen. Dann kann ich Dir das so erklären das D..U es verstehst. Ich schildere einfach meine Erfahrung. Wenn jemand etwas anderes spürt ist das für mich in auch Ordnung ? Oder Rum... ? :-(0)
 
@88gugus88: Es geht nicht nur darum was du hier geschrieben hast, es geht auch darum was du als MCSE nicht geschrieben hast. Zweifel sind dadurch sehr wohl berechtigt. Ich bilde selbst Leute für die MCSE Prüfungen aus, wenn es dir wichtig ist, bin ich gerne bereit mit dir ein persönliches Gespräch zuführen, da wird sich zeigen ob ich mich geirrt habe. Hier hast du einen Link zu meiner Homepage, darin kannst du meine Tel.Nr. finden und auch etwas über meine Person erfahren.: (gelöscht wegen Fremdwerbung)
 
@ nexfraxinus

Du solltest mal bissel lesen dan würdest auch du wissen das das Visita reinster müll ist.

Und noch was hebe mal deine nase anderren nicht so hoch !!!!!
 
merkens die traditionellen MS anbeter immer noch nicht????................dasselbe szenario wie damals bei "Winows ME"..............warum in ein system investieren welches im prinzip (im eigenen haus) schon weit überholt ist? WINDOWS 7 steht vor der türe, der MS hörige bzw. fan ist bedient bzw. abgezockt, alle anderen wissen XP läuft inzwischen sehr stabil, (dank allgemeiner hardwareseitiger aufrüstung) zudem sehr schnell, es wird noch lange jahre supported und es gibt inzwischen ernstzunehmende, gerade auch für "ottonormalo" - mittlerweile sehr leicht zu installierende/zu benutzende und zu vertsehende, gut supportede alternativen wie zB. Ubuntu (um nur mal eines zu nennen)...................ich prophezeie folgendes: mit einführung von SP1 wird Vista nochmals ein wenig aufwind bekommen...........danach aber sehr schnell berg ab rollen und gras über die sache wachsen...........eben wie es damals auch mit ME der fall war...............im endeffekt haben sich MS doch selbst ins bein geballert mit diesen ganzen DRM, resistriktions- und usergängelungs- und kundenverarschungs-lumperei im vorfeld...............die sogenannten "verkaufszahlen" sind doch nun wirklich kein gradmesser dess erfolges, werden die meisten BS's mit den rechnern zwangsgekoppelt ausgeliefert - und wie wir wissen benutzt nicht jeder das mitgelieferte zeugs (ich weiß nicht wie viel ich von dem scheiß bei mir rumflacken habe, aber auf alle fälle ists ein ganz schöner stapel (kommt daher das ich für viele kunden gewisse systeme einkaufe weil sie genau dieses und kein anderes haben wollen - wollen aber mit ihren gewohnten softwares weiterarbeiten und lassen bei mir das OEM-zeugs zum wieterverscherbeln liegen (wir splitten dann den erlös 50/50). interessant sind die verkaufszahlen für die RETAIL-versionen, also die versionen für die sich die kunden "explicit" entscheiden!
.....................................................gucken wir mal was die profis dazu sagen:
.....................................................(Die Ergebnisse kommen von den Experten des US-amerikanischen Marktforschers "NPD Group" in einer aktuellen Marktanalyse.)
.....................................................
[ZITAT]____Die Studie zeigt mit Blick auf die Verkaufszahlen bei den größten US-Einzelhändlern, dass Windows Vista im direkten Vergleich zum Start von Windows XP um rund 59,7 Prozent schlechter abschneidet. Wenngleich die abflachende Kurve bei den Erlöszahlen mit 41,5 Prozent weniger steil ausfällt, gestaltet sich der Verkauf von Vista weiterhin schleppend. "Der Verkauf kommt nicht wirklich gut voran", zitiert das Branchenportal Cnet den NPD-Marktanalysten Chris Swenson. Der Experte fügt jedoch hinzu, dass viele Vista-Kunden ihre Betriebssysteme in Verbindung mit einem neuen PC erhalten, wohingegen nur eine Minderheit direkte Stand-Alone-Produkte kaufen____[/ZITAT] .....................................................tja, und da würde ich mal so salopp sagen: " so recht flockig und sorglos läufts da mal gar nicht"!
 
Moin,
so einen Thread hatten wir aber schon lange nicht mehr. :) Die Hüter des heiligen Grals sind wieder unterwegs!!
 
@Rumulus ist schon OK, aber warum reagierst Du so bissig. Ich möchte aber im Moment nicht mehr sagen. Das kann man doch akzeptieren oder ? Angehende MCSE´s auszubilden ph je, dass ist nicht schwer.. Das kann ich und tue es auch... Auch ich würde Dir gerne meine Seite nennen, aber Du siehts es geht ja nicht. Drum belasse es und versuche die Meinung anderer einfach zu akzeptieren... Ich wünsche Dir einen wunderschönen Feiertag.. Gruss
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles