TV-Serien schon bald weltweit gleichzeitig verfügbar?

Internet & Webdienste US-Bürger haben seit geraumer Zeit die Möglichkeit, ihre bevorzugten TV-Serien über das Internet anschauen zu können. Dazu haben NBC Universal und die News Corporation eine neue Plattform namens Hulu entwickelt, über die die Serien angeboten werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
exzellent! ich freu mich drauf!
 
@bamesjasti: Kann mich nur anschliessen. Das wär toll, wenn das klappen würd.
 
Wurd auch mal langsam zeit...
 
@bamesjasti: Jo, ist erstmal ganz Nett und hab Jahrelang drauf gewartet, bleibt nur zu hoffen sie ruinieren das ganze Konzept nicht mit drakonischem DRM wie z.B. für Folgen einzeln bezahlen und man kann die dann innerhalb einer Woche 1-3x abspielen und danach sind die nutzlos oder so etwas... Auch die Qualität müsste stimmen.
Ansonsten wird daraus wahrscheinlich eine erneute Hetzjagd auf die "bösen Piraten" entstehen, die eine bessere Qualität zu viel besseren Konditionen und ohne Werbung bieten und ihnen auch noch einen xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx.xxx$ Umsatzverlust in ihrem Geschäft (das wahrscheinlich genau deswegen entstanden ist) einbußt weil es so und soviel Rohlinge während eines Jahres im Verkauf gab.
 
na da nehme ich doch gerne in Kauf mal ein paar Minuten Werbung zu sehen! Eine klasse Idee, ich hoffe die Verwirklichung wird gut.
 
Würd mich freuen. schaue zz Heroes und Stargate Atlantis auf englisch
 
wer hat eigentlich diesen irrglauben in die welt gesetzt das die englische orginalsprache immer besser ist und wir deutschen nicht übersetzen können? ich kotz gleich! gibt genug beispiele in denen das orginal schlechter ist aber auch wenn nicht wird ein schlechter film durch die orginalsprache nicht einfach besser. viele denken dies wohl aber!

gleichzeitig ist auf jeden fall sehr nett da ich nicht mehr auf übersetzung warten muss. ja ich liebe meine deutsche sprache!
 
@stadtschreiber: Keiner sagt von immer. Aber manchmal ist die Lokalisierung einfach grottig, das kann niemand abstreiten. Z.B. Naruto auf Deutsch - grausam. Und ich kann mich belia269 nur anschließen: Ich schaue Filme und Serien generell lieber in der original Sprache, ob ich sie nun verstehe oder nicht. Gibt ja Untertitel.
 
@stadtschreiber: Die Originalsprache muss nicht immer besser sein als das Deutsche, aber bei den meisten Serien geht einfach der Witz verloren wenn die das direkt übersetzen. Sachen wie zweideutige englische Worte, kann man einfach nicht übersetzen, so das der Witz erhalten bleibt. Ich erinnere mich auch noch an eine Übersetzung von dem Namen "Burns"(aus Simpsons), der wo im deutschen dann "Brennt wie" gesagt wurde. Die Übersetzer können halt nicht alles Wissen und deshalb gucke ich die Sachen lieber in der Originalsprache. Bei Filme ist das nicht ganz so häufig so, da die dort ein größeres Budget zu Verfügung haben als bei Serien.
 
@stadtschreiber: Wieso Irrglaube? Das ist eben von Synchronisation zu Synchronisation unterschiedlich. Aber letztes "sehr" gutes Beispiel für grottenschlechte Syncro ist sogar im Newstext genannt. Heroes hat für mich in der deutschen Syncro jeglichen Reiz verloren. Das ist einfach nur noch öde. Wer kommt denn bitte auf die Idee in einer Serie jemanden zu übersetzen, der sogar im Original nichtmal englisch gesprochen hat? Das ist einfach nur noch schlecht. Und auch bei anderen Serien (Simpsons, Family Guy) sorgt die Synchronisation meiner Meinung nach für einen geringeren Reiz. Bei den genannten Serien sind in der deutschen Version einfach viel zu viele Witze umgeschrieben worden oder wurden ganz unter den Tisch fallen gelassen, weil sie im deutschen einfach nicht wirken. Ich finde das sind schon Gründe dafür, die Serien lieber im O-Ton zu sehen.
 
@stadtschreiber: Also gucke auch oft Dual...und mir persönlich gefällt meist das deutsche besser. Ist aber Geschmackssache. Die englischen Stimmen gefallen mir meist nicht so gut wie die deutschen Synchronstimmen.
 
@stadtschreiber: da stimme ich dir voll und ganz zu. kann es bald nicht mehr hoeren, dass original immer besser ist...., wobei dies natuerlich in einigen faellen tatsaechlich zutreffen mag.
@snaeng: du schaust also lieber filme in original sprache, ob du sie nun verstehst oder nicht, da es ja untertiltel gibt. das macht natuerlich den film besser, wenn du anstelle die deutesche synchro zu hoeren, diese lesen musst aber von dem englischen witz eh nichts verstehst. verstehe verstehe......
aber dieses "argument" hoert man ja von vielen.
 
@huggy: lol ja.. das wundert mich auch grad. man versteht nicht die originalsprache, aber der Witz bleibt erhalten. Woher will man das wissen? xD Wenn man sich lange damit befasst, kann man auch beim uebersetzen den Witz anders rueberbringen, solange er vom Inhalt gleich bleibt. Wer das nicht mag, schaut sich O-Ton an und gut ist. aber nur meckern bringt nix, dann macht es besser und gut ist :P
 
@stadtschreiber: ähem..

die original Stimme einer Person ist in Serien immer am besten. Hätte ich früher auch nie gedacht. zumal die übersetzungen aus dem english, meistens aber die witze aller art, total BESCHISSEN übersetzt werden. Die mühe die sich die leutz geben könnte grösser sein.
 
@belia269: btw. Wortspiele, da fällt mir eines aus der Sitcom My Family ein (von mir stark gekürzt): "Wegen dir haben wir uns verfahren!" "Stimmt doch gar nicht." "Natürlich, ich habe gefragt ob ich links abbiegen soll, du hast daraufhin rechts gesagt!" "Ich habe nicht rechts gesagt, sondern richtig!". Ich habe sicherlich ein oder zwei Minuten gegrübelt, bis ich den Witz kapiert habe (man übersetze diese Aussagen auf Englisch um eine Gemeinsamkeit bei "Rechts" und "Richtig" zu erkennen) :).
 
@stadtschreiber: Right, right. :D Ich guck die meisten Serien eigentlich auch nur noch im Originalton, da ich dadurch nicht nur mein Englisch weiter verbesser und frisch halte, sondern ich guck die Serien so, wie sich die kreativen Köpfe hinter der Serie das gedacht hast. Genanntes Beispiel von Heroes ist z.B. extrem krass, vergleichbar mit dem Malen eines kleinen Schnurbarts auf das Original-Gemälde der Mona Lisa. ,-)
 
@stadtschreiber: Ja du hast vollkommen Recht, wozu die Originalstimme eines Menschen einfangen und verstehen mit allen Emotionen und Untertönen die dabei mitschwingen und auch noch vom Regisseur eines Films beobachtet und gelenkt wird durch zahlreiche Cuts bis das ganze passt wenn man die doch so schön mit der Stimme irgendeines unbekannten, unterbezahlten $§$&&/ in einem Tonstudio nehmen kann um diese zu „verbessern“ weil diese Personen meistens so gut sind, sie wissen meistens sowieso besser was die Szene genau für Emotionen hätte überbringen können als die Macher die Monatelang für eine einzelne Rolle gecastet haben. Das ganze wird dann sogar noch besser wenn das von bekannten B-Promis wie Oliver Pocher (der als Komiker zwar nicht schlecht ist), Anke Engelke oder „Elton“ gemacht werden darf. Vor allem wenn es sich bei den zu übersetzenden Personen um einen Inder und einen Japaner in den USA mit passendem Akzent handelt. Dass dann die Hälfte der Witze dabei umgeschrieben werden weil die Leute hierzulande es sowieso viel besser können ist auch klar und Witze die Amerikanische Persönlichkeiten beinhalten werden sowieso Inhaltslos gestrichen weil die ja eh keiner kennt… stattdessen kann man ja die Namen dezent mit hierzulande „bekannten Persönlichkeiten“ wie Dieter Bohlen oder Uschi Glas die den Minderbelichteten Fernsehzuschauern mehr sagen und eher ein schmunzeln auf die Lippen zaubert. Auch bei Animationsfilmen ist es vollkommen Scheissegal wie viel Mühe und Monatelange Arbeit sich die Animateure geben um Abstrakte Figuren wie Fische oder Pinguine: http://www.tonya.me.uk/Marine/graphics/Fun/shark_tale.jpg wie ihre originalen Vorbilder aussehen zu lassen und dieser auch in der Persönlichkeit der Charaktere im Film wiedergegeben wird weil mal wieder eine viel bessere Idee hat und diese durch Deutsche Promis viel besser machen kann. Wen kümmert das ganze schon?
Nicht zu vergessen solche Hochpunkte Deutscher Übersetzungskunst wie Heroes, wo sogar einige Zeilen die in Japanisch, Spanisch oder in anderen Sprachen gesprochen wird und zum Aufbau der Atmosphäre dienen soll als auch als geschicktes Storyelement komplett durch Deutsch ersetzt wird, und das auch noch durch komplett unpassende und andere Stimmen. Dass es spätestens einige Folgen später Peinlich sein könnte wenn es plötzlich im mediävalen Japan beim Aufeinandertreffen auf einen Engländer plötzlich heißt „Du sprichst auch Deutsch?“ , dass man dabei nicht versteht warum gewisse Charaktere etwas was andere auf ihrer eigenen Sprache besprochen haben nicht verstanden haben oder Irische, Australische etc. Akzente vollkommen verlorengehen ist dann auch egal weil die paar % der Deutschen die nicht lesen können oder zu faul dazu sind dann auch bedient waren. Ob es nun die ganze Serie neben der Klingeltonwerbung und schlechten Auflösung noch mehr ruiniert kümmert auch niemanden…
Nicht zu vergessen fast komplett Osteuropa, wie auch sehr viele Länder im Norden oder im Süden wie Rumänien, Bulgarien, Ungarn, Spanien, Italien, Schweden, Norwegen usw., die ausschließlich Filme und Serien mit Originalton und Untertitel bringen sind anscheinend zu blöd dazu diese selbst zu übersetzen oder wissen schlicht und einfach nicht wie man Filme guckt.
Dass es bei der „Übersetzung“ auch noch manchmal zu Überlagerungen von anderen Toneffekten oder falschen Pegeln und anderem kommt ist dabei genauso unwichtig…
Naja viel Spass damit, freue mich dass es wenigstens in meiner Stadt ein Kino gibt, dass Filme ausschließlich in Originalsprache bringt, dass ich einzigst besuche und es immer noch Wege gibt seine Lieblingsserien sogar ohne Werbeunterbrechung und in viel besserer Qualität zu genießen ohne zu lange darauf warten zu müssen oder zu Hoffen, dass es sich für irgendwelche Sender Jahre später vielleicht rentiert die ins Programm zu nehmen.
 
@stadtschreiber: da bin ich nicht ganz Deiner Meinung. Ich habe schon Filme und vor allem Serien in Deutsch und dann mit Originalton mir angeschaut. Oft merkt man einfach, dass die deutsche Synchronisation einfach herunter gelesen wurde. Es fehlte der Synchronisationsstimme einfach die Emotionen.
 
@stadtschreiber: da bin ich nicht ganz Deiner Meinung. Ich habe schon Filme und vor allem Serien in Deutsch und dann mit Originalton mir angeschaut. Oft merkt man einfach, dass die deutsche Synchronisation einfach herunter gelesen wurde. Es fehlte der Synchronisationsstimme einfach die Emotionen.
 
Lecker. Wer sich schon mal Original und Synchro verglichen hat, weiß, wie mies die Synchro ist! Cameron von House hört sich in deutsch wie eine zickige Fleischverkäuferin an. Während sie im Original wie ein Engel spricht!
 
@angel29.01: dafuer ist die deutsche Synchro von Dr. House 10mal geiler als die Originalstimme :) ansonsten sehe ich das gemischt. Animes auf japanisch ist einfach besser, aufgrund der Stimmen an sich schon^^ Englische Filme mag ich die deutschen Synchros mehr.
 
Huh?! Hast du schon mal die schöne Stimme von Hugh im Original gehört? Sie ist ein Traum! Voller Klang und Charme. Dagegen ist die deutsche Stimme grausam - und vor allem so verbraucht. Der Typ spricht nämlich dutzende Rollen.
 
Ich persönlich würde ja lieber einen geringen Geldbetrag bezahlen, um dann komplett ohne Werbung in ordentlicher Qualität zu sehen. Davon unabhängig fällt mir gerade keine einzige Synchro ein, die genauso gut oder gar besser war als das Original. Prinzipiell ja auch schlecht möglich - man kann ja in den seltensten Fällen mehr rausholen, als da ist. Heroes ist das aktuelle Beispiel schlechthin. Die deutsche Synchro ist ne Katastrophe. Schlussendlich kann ich sagen, dass ich das ganze Prinzip der global zeitgleichen Ausstrahlung damit sehr interessant finde.
 
@picard47: Heroes ist ein Drama sondersgleichen, besonders die vollständige Synchro von Hiro und Ando schmeißt die gesamte Atmosphäre über den Haufen. Dazu klingt Hiro wie eine aufgezogene Quietscheente. Die mit Abstand schlechteste Synchro war aber bei Sex and the City, wo sie wirklich jeden zweiten Witz sowas von vergeigt haben daß ich noch nicht einmal die Pilotfolge bis zu Ende sehen konnte.
 
komisch, im deutschen gibt es viel mehr wörter um etwas witziges zusagen, im englishen gibt es das nicht. daher finde ich einfach mal bei komödien oder serien die synchro geiler. nur mal als bsp. so am rande im englishen "fuck" im deutschen arsch, pi****, sche**** etc. also ich weiß ja nicht aber selbst die meisten stimmen, bruce wilis original stimme find ich langweilig und viel zu opahaft, im deutschen hat sie mehr bumms und bringt ein gewissen humor, schon in der stimme, mit. aber darüber kann man sich, bekanntlich, streiten.
 
@Odi waN: Jo, vor allem weil "fuck" für alles von dir genannte steht und die dafür nicht eigene Wörter wie ass, cock/piss oder shit haben. Und die ganz oft hinterinander sagen ergibt Witz (außer kürzlicher Folge von South Park die eine Ausnahme ergibt).
Ich wünsche mir auch oft ich könnte Stimmen von irgendwelchen Leuten ersetzen btw. weil ich finde die passen denen überhaupt nicht.
 
Wer hat sich eigentlich diese komischen Namen ausgedacht? Hulu? Kilar?
 
@rubbishbin: Klingt irgendwie Klingonisch :P
 
Wie siehts mit der Quali aus? Wenn ich schon Werbung ertragen muss, muss es schon 720p sein. Ansonsten bleib ich bei eztv.
 
@musQl: Da haben sie eigentlich gar keine andere Wahl, schließlich müssen sie ja mit den Torrents konkurrieren welche mindestens 720p bieten. Den Leuten da mit minderwertiger PAL- bzw. NTSC-Qualität zu kommen wäre wieder ein garantierter Griff ins Klo.
 
Sehr geile Idee! Wenn das ganze kostenlos bleibt, ist es definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Freue mich drauf! Aber hoffentlich sind auch gute Server vorhanden, sonst ist das ganze nutzlos...
 
@sL!z3r: mit den Servern reiche wenn sie es auch im Torrent machen, Torrent is ja nicht verboten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles