Neue Technik soll Terabyte-USB-Sticks ermöglichen

Hardware Auch wenn die Kapazität von Flash-Speichermodulen derzeit immer weiter steigt, während die Preise immer niedriger fallen, ist irgendwann die Grenze des Möglichen erreicht. Forscher wollen nun eine neue Speicherart entwickelt haben, nicht nur ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jau da würd ich auch reges Interesse dran haben :) _______________________________________________________________________
Festplatten adé, zumindest dann in 5-10 Jahren
 
@gonzohuerth: Stimmt, vielleicht noch nicht für den Desktopmarkt, aber für den Laptop ist es wegen dem geringeren Stromverbrauch eine gute alternative zur festplatte (sofern die Datenrate bei ca. 30 MB liegt) ______________________________
Für den Desktopmarkt wird es eher interessant, wenn es wirklich schneller ist als die IDE/S-ATA HDDs sind.
 
Und einen Datendurchsatz von 500KB/sekunde oder wo ist der Haken :D
 
@caldera: Da die Dinger klein sind, legen wir einfach ganz viele nebeneinander und lesen sie parallel aus!
 
@caldera: 500KB/s...du bist nicht auf dem neuesten Stand....USB 2.0 sind 3MB/s soweit ich weiss und die News von Heute sagen USB 3.0 kommt sehr bald raus da wird es 4,6GB/s möglich sein. Also bei 1TB speicher mach USB3 sinn :)
 
@tigerblade: usb 2.0 schafft max bis zu 480mb/s. Aber bei den Geräten immer nur so 5mb lesen und 4mb schreiben oder so...
Aber so ein TB usb stick wäre auch nicht nur als hdd oder so gut sondern 1. um ein kompletten backup vom ganzen system zu machen 2. lol wenn das ding ready boost unterstützt könnte man da ja praktisch ganze spiele rein laden ohne das der ram dann im spiel noch was rein schreiben muss - weil alles schon drinne ist. Das würde bei gothic 3 so einies bringen.
 
@driv3r: woher ahst du die angabe mit 480MB/s ich hoffe du meintest doch 480 Mbit/s das isn unterschied :D
 
@n!vader: mb = megabit ________________- MB = MegaByte ,) ________________- aber ich glaube driv3r weiß es auch nicht :P sonst hätte er einmal mb und einmal MB benutzt ,)
 
@FloW3184: Wenn schon, dann Mb bzw. MB. Die Abkürzung für Mega ist immer ein großes M.
 
Megabit wird fast immer mit MBit abgekürzt. Belassen wir es dabei, bevor man durch einen Tippfehler ein anderes Ergebnis hat.
 
@caldera: also... USB 2.0 hat ne Übertragung von 480 MegaBit/s = 60 MegaByte /s.... und USB 3.0 wird auch nicht 4,6 GigaByte/s sondern bis zu 5 GigaBit /s ...... wenn mans richtig schreibt kommen auch alle mit...
 
@sini: Die Abkürzung für Kilo ist ein kleines "k", kein großes. Wenn man keine Ahnung hat... ,-)
 
Klint interessant, wenn die produktion dieser technik auch noch günstig ist und mit der zeit auch die datenübertragungsraten gesteiert werden, sehen ich dass wie gonzohuerth.....festplatte adé! : )
 
@phatronic: Schon cool. Anstatt den externen HDDs mit ihren Netzteilen nur noch USB-Sticks rumliegen zu haben. *freu*
 
Super! *wink an terminator*
 
@angel29.01: LOL :D
 
wers braucht. ich finde die idee zwar nicht schlecht, aber brauchen würde ich einen solchen stick nicht. die sollen lieber dafür sorgen das festplatten schneller, leiser und vorallem haltbarer werden.
 
@Sirius5: Hast du daran gedach, dass diese Technik Festplatten ein für alle mal ersetzen könnte?
 
@re4per: das wird noch dauern bis eine solche technik festplatten ersetzt. daran habe ich natürlich schon gedacht, aber das dauert noch recht lange. die sind gerade am entwickeln und in den nächsten 1,5 jahren kann noch viel passieren :).
 
@Sirius5: Kann und wird auch. Nur wird die Festplatte wie wir sie kennen 100 % nicht mehr lange existieren... Wenn man jetzt schon überall von Flahsfestplatten liest wird die HDD so wie wir sie kennen wohl nicht mehr sonderlich weit entwickelt.
 
@Sirius5: Festplatten basierend auf dieser Technik haben praktisch nur Vorteile. Sie sind lautlos, haben keine teweglichen Teile und dadurch auch keinen Verschleiß, die Größe der Medien ist viel kleiner, mehr Kapazität und schneller Datendurchsätze... also ich freue mich bereits auf die nächste Generation von Festplatten :)
 
@Sirius5: "[...]aber das dauert noch recht lange[...]" Oh mann... Wie jemand anders heut schon meinte - Gibts heut ein Übermaß an Hellsehern? Nur zur Anmerkung: im nächsten Monat kommt der ASUS Eee, der mit Flashspeicher (als HDD) gebaut wird.
 
Taugt das denn auch als Langzeitspeicherlösung? Ich hab momentan das Problem dass ich zwar viele Daten hab (digitale SAT-Aufnahmen, DVD Archiv, etc) die ich nicht richtig zuverlässig wegsichern kann, weil das entsprechende Medium fehlt. Festplatten sind empfindlich, selbstgebrannte DVDs halten nur 3-6 Jahre und sind obendrein noch viel zu klein. Und professionelle Langzeitspeicher kosten viel zu viel Geld. Wenn diese neue Methode Daten so 10-20 Jahre zuverlässig speichert wär das mal ne echt coole Sache. Ich hätte dann gern erstmal so um die 10 Terabyte ^^
 
@DennisMoore: Gute Frage. Wäre interessant, obs da Probleme bei der Datenhaltbarkeit gibt.
 
@DennisMoore: nichts ist (für den consumer bereich) aktuell haltbarer und unempfindlicher als festplatten zur langzeitdatenspeicherung ... und vor allem billig! festplatte kaufen, daten sichern und ab damit in einen klimatisch möglichst stabilen raum.
 
@McNoise: Du meinst das Eisfach meines Kühlschranks?
 
@McNoise: Richtig. Darum hoffe ich ja so auf diese Technik. Hab keine Lust mir 10 Festplatten zu je 500GB irgendwo hinzulegen. 3 kleine USB-Speicher, die das gleiche Datenvolumen fassen und noch langlebiger, sicherer udn billiger sind wären mir eben viel lieber.
 
Klingt sehr interesannt das ganze , bis dahin müssen dann aber alle Boards USB 3.0 unterstützen.
 
@~LN~: bis das alles in serie und vor allem bezahlbar ist, ist usb 4.0 schon verabschiedet...
 
@~LN~: wie wärs mit Firewire?
 
@John-C: Ja, aber selbst FireWire800 ist langsamer als USB3.0 - und wer will schon nen FireWire-USB-Stick? XD
 
@John-C: USB ist weiter verbreitet...
 
@muesli: Genau. Ich warte aber lieber ab, bis Servicepack 1 für USB 4.0 draussen ist.
 
@John-C: FireWire USB-Stick ... -.-
 
@.oOo.: Warum denn, ein Stick mit beiden Anschlüssen am jeweils anderen Ende ist doch praktisch...xD
 
Festplatten auf dieser Basis wären echt cool. Ich glaube, dass an deren Herstellung auch schon gedacht wird. Vielleicht gibt es solche Platten bereits 2008. Grosse Freude!
 
@manja: Ihr stellt euch das alles einfach vor. ich bin selber in der Forschung, zwar nicht für PCs aber egal. und Forschung ist ein Sehr Langwieriger Prozess weil amn auf viele Probleme Stößt. Wenn die das bis 2009 schaffeb wäre das schon gut. und aktuelle HDDs wird das ganze nicht schnell ersetzen. Was sein kann, das man als System/Gaming/DB Platte auf die neue Technik setzt, aber als massenspeicher werden Herkömliche HDDs weiterhin bestand haben. dafpr ist der Preis/GB einfach viel zu gut :)
 
@manja: Ich glaub nicht, dass große Konzerne daran denken werden die als Festplatte einzusetzen - die sehen den Hauptnutzen eher darin, dass die vielen kleinen User ihre Unmengen Giga- und Terabytes an P*rnos und nicht veröffentlichten Filmen auf einen solchen USB Stick speichern können! PMC als Festplatte ... wo kämen wir denn da hin... es sprach der tann :E
 
Hm, eure Gedanken haben was für sich. Ich bin eben mit meinem südländischen Temperament schnell von einer Sache begeistert. Das habe ich von meiner Mami geerbt.
 
Hört sich ja sehr gut an, doch was ich befürchte ist, dass dadurch die Zugriffszeit und vor allem die Datenübertragung leiden wird.
Doch sollte es solche Speicher geben, dann erwarte ich schon eine typische Zugrisszeit von 200 µs oder besser und eine Datenübertragung von mindestens 200 MB/s, ansonsten bleibe ich lieber bei einer Raid 0 Lösung mit Raptorfestplatten.
Die Festplatten brauchen doch endlich eine Erlösung! Nichts ist so langsam im Computer wie die Festplatte -_-
 
ansicxh ok aber wie llange solls denn dauern ne terrabyte darauf zu machen 20 stunden???? oder wie?
 
@L-K**: bei 4,6GB/s sind es ca. 3,5 minuten :)
 
@tigerblade: ich finds krass wie hier mache GB mit GBit verwechseln oben schon jemand 480MB/sec bei USB 2.0 angegeben obwohl es 480Mbit/sec (was ca 51 MB/sec sind) sind und jetzt du mit 4,6GB/s dabei sind es bis max. 5Gbit/sec (USB 3.0) was aber nicht gleichzusetzten ist mit 5 GB/sec. leute passt doch ma besser auf so redet ihr euch die ganze sache nur schön :)
 
@n!vader: also du willst behaupten dass der Ram mit 4,6 GBit /s arbeitet?? ich glaube es sind doch GByte :)
 
@tigerblade: Jo du hast natürlich recht... "[...] soll USB 3.0 in den Bereich von 5 GBit/s vorstoßen [...]" (vgl. heise.de -> http://www.heise.de/newsticker/meldung/96195/from/rss09) Nur damit du EINE Quelle hast der du vielleicht Glauben schenkst. Wahnsinn, du glaubst wahrscheinlich auch, dass du zu Haus mit 6 Megabyte in der Sekunde runterladen kannst nicht wahr?!
 
@tigerblade: ob datenübertragungsraten in bit oder byte angegeben werden, variiert von der übertragungsart ab. bei serieller übertragung müssten es bit sein und bei paralleler byte, kann auch ne andere unterscheidung sein, müsste jetzt ehrlich gesagt nach gucken.
was wichtiger ist, die übertragungsraten sind IMMER theoretische werte, kein gerät schafft es das maximum zu erreichen. und selbst wenn der usb-bus es schaffen sollte, ist ein großer punkt noch die eigenschaften des gerätes. lese vorgänge sind schneller als schreibvorgänge.
 
Wenns nicht mehr als rund 10 Euro kosten wird...
 
@Der_Heimwerkerkönig: In welcher Welt lebst du? .... Du wirst ganz sicher mehr als 10 € bezahlen.... wenn du so nen Stick irgendwo so billig siehst dann sags mir bitte... *Trottel*
 
USB-sticks sind meiner nach einer der besten erfindungen des computerzeitalters. universell, relativ robust, kompakt und preislich im rahmen bei ausreichend speicherplatz.
 
Meine 300GB Festplatte scheint dem 24/7 betrieb nichtmehr allzu lange standzuhalten, da überlegt man sich doch ernsthaft was der nachfolger wird..
 
@XP-FREAK: Mein ICQ-Skin ist leicht bläulich.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles